Anzeige
|

“Ich kann nur hoffen, dass die Märkte den Euro zerstören, bevor Nationalismus und Gewalt es tun” (Video)

Der britische Europa-Abgeordnete und EU-Kritiker Nigel Farage hat das Europäische Parlament bereits mehrfach mit seinen schonungslosen und provokanten Reden aufgemischt. Hören (und lesen) Sie, was der Politiker seinen Kollegen im Zusammenhang mit der Irland- und EU-Schulden-Krise in der vergangenen Woche zu sagen hatte.


Übersetzung: Goldreporter

“Guten Morgen, Herr Van Rompuy. Sie sind jetzt seit einem  Jahr im Amt. Und seit dieser Zeit beginnt alles zu zerbröseln. Es herrscht Chaos und das Geld geht aus. Ich sollte Ihnen danken. Sie sollten vielleicht der Pin-Up-Boy der Euro-Skeptiker-Bewegung werden.

Schauen Sie sich doch an diesem Morgen einmal hier im Parlament um und sehen Sie in die Gesichter. Sehen Sie sich die Angst und den  Zorn an. Man beginnt zu verstehen, dass das Spiel aus ist. Und in Ihrer Verzweiflung, Ihren Traum zu bewahren, wollen Sie jegliche Spur von Demokratie aus dem System entfernen.

Und es ist ziemlich offensichtlich, dass niemand von Ihnen irgendetwas gelernt hat. Sie selbst, Herr Van Rompuy, haben gesagt, der Euro habe uns Stabilität gebracht. In sollte Ihnen applaudieren,  für Ihren Sinn für Humor. Aber ist das nicht schlichtweg Banker-Mentalität? Ihr Fanatismus kommt nun als Licht.

Sie sprachen darüber, dass es eine Lüge sei, zu glauben, ein Nationalstaat könne in der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts  existieren. Nun, das ist vielleicht wahr im Fall von Belgien. Die haben seit sechs Monaten keine Regierung. Aber der Rest von uns, in jedem  der Mitgliedsstaaten in dieser Union – und deswegen sehen wir die Angst in den Gesichtern – sagen immer mehr Menschen `Wir wollen diese Flagge nicht, wir wollen die Hymne nicht, wir wollen diese politische Gruppe nicht. Wir wollen, dass die ganze Sache dem Abfalleimer der Geschichte zugeführt wird.´

Wir hatten die griechische Tragödie Anfang des Jahres und jetzt haben wir ein Problem in Irland. Ich weiß, dass die dumme Gier irischer Politiker eine Menge damit zu tun hat. Die hätten dem Euro nie beitreten dürfen. Sie büßen für niedrige Zinsen, einen idiotischen Boom und einen massiven Crash.

Aber schauen Sie sich ihre Antwort an das Land an. Wurde ihnen nicht gesagt – als die Regierung sich auflöste – dass es für Irland unangebracht sei, Neuwahlen durchzuführen, bevor deren Zustimmung zum EU-Haushalt erfolgt ist?

Hier, EU-Kommisar Rehn. Er sagte, das Land müsse erst dem Budget zustimmen, bevor ihm erlaubt werde, Neuwahlen durchzuführen.

Wer zur Hölle, glaubt Ihr wer Ihr seid? Ihr seid sehr, sehr gefährliche Leute.

Ihre Besessenheit, diesen Euro-Staat schaffen zu wollen, bedeutet, dass Sie glücklich darüber sind, Demokratie zu zerstören. Sie sind offensichtlich glücklich, dass Millionen von Menschen keine Arbeit haben und arm sind. Unzählige werden leiden, damit sich Ihr Euro-Traum fortsetzt.

Aber das wird nicht funktionieren. Weil als nächstes kommt Portugal. Mit einem Schuldenstand von 325 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Die sind die nächsten auf der Liste. Und danach, nehme ich an, wird Spanien dran sein. Ein Bail-Out Spaniens wird sieben-mal so groß wie bei Irland. Und von diesem Moment an wird das ganze Rettungsgeld verschwunden sein. Dann  wird nichts mehr übrig sein.

Aber es gibt noch etwas ernsteres als die Ökonomie. Denn wenn Sie die Menschen ihrer Identität berauben, wenn Sie ihnen die Demokratie stehlen, dann bleibt ihnen nichts anderes als Nationalismus und Gewalt. Ich kann nur hoffen und beten, dass das Euro-Projekt durch die Märkte zerstört wird, bevor das tatsächlich geschieht.”

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=3461

Eingetragen von am 27. Nov. 2010. gespeichert unter Euro, Europa, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

11 Kommentare für ““Ich kann nur hoffen, dass die Märkte den Euro zerstören, bevor Nationalismus und Gewalt es tun” (Video)”

  1. Staatsverschuldung

    Warum haben wir keine Politiker wie Nigel Farage?????

    0
  2. ich beneide die Engländer um ihren ehrlichen Politiker!

    0
    • Geschichte studieren!

      Das solltest Du nicht tun. England ist die Wurzel allen Übels und die Kraft hinter den Kriegen, mindestens des letzten Jahrhunderts, gewesen. Hitler, Stalin, Roosevelt und allen voran Churcill und das englische Königshaus sind die größten Verbrecher der Menscheit. Ok, Mao sollten wir da auch noch einreihen. England fungiert immer noch als Empire im Hintergrund der Weltpolitik, aber da muss man ein wenig mehr lesen als nur die Schulbücher in denen die verlogene Geschichtsschreibung der „Sieger“ steht. Wer die wahre Geschichte nicht kennt, kann auch die Gegenward nicht verstehen.

      0
      • Es mag ja durchaus richtig sein, was Sie sagen. Die Triebfeder ist, familiär ausgedrückt, der typische Hass auf den erfolgreichen Cousin.

        Sie sollten aber auch sehen, dass es ehrliche Politiker und Engländer gibt, die man bewundern kann. Bei der nächsten Europawahl hat Nigel Farage jedenfalls meine Stimme.

        0
  3. Vielleicht taucht bald einer auf, das wäre ein Segen

    0
  4. 1. Nigel Farage hat Charakter!

    2. Nigel Farage ist FÜR ALLE Völker – nicht nur das eigene!

    3. Nigel Farage ist nicht korrupt!

    4. Alle Drei oberen Kriterien treffen NICHT auf die Schein-Politiker der BRD-GmbH (Nichtregierungsorganisation BRD lt. Video mit Sigmar Gabriel) zu:

    http://www.youtube.com/watch?v=iUFegOtmvtE&feature=related

    0
  5. Den würde ich sofort wählen!!!!!!!

    Wenn ich mir so unsere Politaffen in Österreich anschaue wie sie mein Land an eine private mafiöse Institution verraten, könnte ich ausrasten und ich berfürchte dass die Bürger Europas ausrasten werden und dann werden diese Staatsverräter an allen Bäumen und Laternen in ganz Europa hängen….

    Nicht dass ich denen eine einzige Träne nachweinen würde aber der Aufstand der sich schon in ganz Europa abzeichnet wird auch unschuldige treffen,..

    Den Aufstand in ganz Europa werden die Verräter nicht mehr aufhalten können nicht mit der EUROGENDFOR nicht mit noch so vielen Gesetzen gegen uns und auch nicht mit den abgefeimten Lügen über angebliche TERRORBEDROHUNGEN um uns zu entrechten,wenn es so weit ist dann werden diese Betrüger brennen!!!!

    Und das ist gut so,………

    0
  6. Frank aus Berlin

    Na logisch hat Nigel Farage recht!

    Aber bevor der ganze Saftladen hier im Klump geht will ich noch erleben, wie man diesem widerlichem Martin Schulz die Fingernägel kürzt – bis zum Ellenbogen !!!

    Gott nee, iss dat ein Puffkopp!

    0
  7. Wir sollten nicht vergessen, dass die Engländer nicht nur Leute wie Nigel haben, sondern eben auch die Windsors. Und da die sich bekanntlich ja immer mal gerne verwandeln (in Reptoloide), ist das halt die sprichwörtliche ausgleichende Gerechtigkeit. Die Engländer brauchen also dringend Leute wie Nigel, um die Engergie gewissermaßen auszugleichen. Bei uns tut´s ein „ES“ allemal, den Rest machen wir selbst mit unserem Bewusstsein. :-)

    0
  8. Der trottelige Martin Schulz ist eine Schande für Deutschland, Rompuy sieht mindestens genau so geisteskrank aus wie Kim aus Korea. – Das ganze kann nur noch in die Hose gehen – Am besten alle Euro abverkaufen.

    0
  9. Der Mann hat Power! So stelle ich mir ein Kanzler vor. Bin echt beeindruckt.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @0177 Ich darf aushelfen? Er sagte in Kurzform, dass der Politiker der Dienstleister des Bürger ist. Von...
  • Hoffender: @eX So bastelt sich jeder die Welt, so wie sie gefällt. Immerhin ist Gold um den Faktor 90 gegenüber der...
  • Taipan: @Karl der Grosse Privatkredite sind und bleiben Schulden. Egal ob immobilie oder der Ferrari oder der...
  • Watchdog: Wurde „Karl der GROSSE II“ (‚Carolus Magnus‘) schon in Aachen zum neuen HG-Kaiser...
  • Karl der Grosse: was sind das hier fuer lausige Kommentare und Halbweisheiten…. Privates Niesbrauch-Recht...
  • eX: Ich kenne keinen einzigen Spekulanten, dafür aber eine Menge Investoren. Sie würden sich hier köstlich amüsieren...
  • eX: Die Krise, mittlerweile bereits über 200 Jahre andauert … ,-) Selbst Staatsanleihen haben sich besser als...
  • Falco: @Ulrike Lieben Dank, ich weiß das zu schätzen. Ja, die schmieren alles zu. Leider.
  • 0177translator: @brunix Hilfe, ich brauch‘ einen Dolmetscher. Für Vrenelisch. Habe absolut NICHTS verstanden!...
  • Thanatos: Angesichts periodisch wiederkehrender, dunkel dräuender Wahlempfehlungen im Forum („macht das Kreuz...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren