Anzeige
|

„Der Euro hat uns erst in die aktuelle Krise geführt“ (Video)

Der ehemalige BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel erklärt in einem TV-Beitrag, warum er zehn Jahre nach seinem einstigen Liebesbekenntnis gegenüber der Europäischen Gemeinschaftswährung nun zum Gegner des Euro geworden ist.

Ein TV-Beitrag des Südwestrundfunks beschäftigt sich mit Euro-Krise und D-Mark-Nostalgie.  Der ehemalige BDI-Präsident und Buchautor („Rettet unser Geld“) Hans-Olaf Henkel war einst ein glühender Verfechter des Euro. Heute ist er gegen dessen Rettung in seiner heutigen Form. Alle Versprechen der Politik, die zu einem stabilen Euro hätten beitragen sollen, seien gebrochen worden. Er ist für eine Aufspaltung des Euros und argumentiert, dass gerade der Euro zur aktuellen Krise beigetragen habe.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=5012

Eingetragen von am 16. Jan. 2011. gespeichert unter Euro, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “„Der Euro hat uns erst in die aktuelle Krise geführt“ (Video)”

  1. Leuten wie dem Henkel haben wir diese Euromisere ja erst zu verdanken. Eine Unverschämtheit, dass gerade der jetzt mit einem Buch GEGEN den Euro sein Maul aufreisst und damit versucht, Kasse zu machen!

    0

  2. Ich hab mich seinerzeit halt geirrt – so einfach macht sich das Herr Henkel. Und alle Menschen mit Sachverstand, welche die Erkenntnisse dieser „Niete in Nadelstreifen“ damals schon hatten und vor dem Euro in der jetzigen Form warnten, waren ja „Ewig Gestrige“, „Nationalisten“, „eine Hand voll Unbelehrbarer“, „Verhinderer unseres Wohlstandes“ oder einfach nur „billige Populisten“!!! Pfui Teufel Herr Henkel, so was nennt man Wendehals. Ihre damalige Scharfmacher-Rolle bleibt trotzdem unvergessen!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Spontaner Gast: hihihi…. da gibts aber auch gerade etwas passendes : https://images-na.ssl-image...
  • Force Majeure: Für Kultur-Nihilisten ist ein Satz wie dieser natürlich sehr bezeichnend: „Wer bedeutende...
  • 0177translator: @Spontaner Gast https://www.youtube.com/watch? v=cA0bFBa_7h8 Ich hab hier eine Entsorgungs-Idee, die...
  • Spontaner Gast: Einnige, statt einige…..natürlich !…..
  • Spontaner Gast: Die Entsorgung des Papiemülls wird sich von ganz alleine lösen. Denn wenn „DIE Zeit gekommen...
  • Spontaner Gast: RICHTIG !….. Die Versicherung, der Versicherung. Im Falle des Falles . Anmerkung: Die...
  • Force Majeure: @Krösus Dafür bekommst du jetzt von Falco @ Konsorten sicher tausende von Finger nach oben. Es ist...
  • sauriger: Ich frage mich nur wer irgendwann diesen Papiermüllhaufen Entsorgen soll;-)?
  • 0177translator: Grobe Menschen, welche sich beleidigt fühlen, pflegen den Grad der Beleidigung so hoch als möglich zu...
  • Krösus: @Force Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren