Anzeige
|

„Der Weltmarkt wird die wahre Goldnachfrage Chinas erst noch erleben“

Der World Gold Council rechnet auch in diesem Jahr mit einer bedeutenden Angebotslücke auf dem chinesischen Goldmarkt, weil das Land die eigene Nachfrage nicht alleine mit der Inlands-produktion decken kann. In den kommenden Jahren wird China eine noch bedeutendere Rolle auf dem Goldmarkt zugetraut.

Die US-Regierung ist sauer auf China. Seit Jahren wird Peking der Vorwurf gemacht, das Land halte seine Währung künstlich niedrig, um die Preise der eigenen Waren im Ausland attraktiv zu halten und so den Export zu fördern.

Eine schwache Währung verbilligt zwar die Exportpreise, gleichzeitig verteuern sich aber auch die Importe. Und so ist es kein Wunder, dass Gold in China teurer ist als etwa hierzulande.

Am vergangenen Freitag kostete ein Gramm Gold 340 Yuan. In Euro umgerechnet waren dies 37,91 Euro. Hierzulande ist ein Gramm gerade einmal knapp 31 Euro wert. Verarbeitete Ware ist ab etwa 35 Euro zu haben. Der höhere Goldpreis steht der chinesischen Gold-Kauflaune ganz offensichtlich nicht im Wege. Im Land der Mitte ist Urlaubssaison, traditionell die Zeit des größten privaten Goldkonsums. Chinesen sind wie die Inder verrückt nach Goldschmuck.

Albert Cheng, Geschäftsführer des World Gold Council zuständig für den Fernen Osten, rechnet nun mit weiter steigenden Goldabsatzzahlen in China. Er geht davon aus, dass das Inlandsangebot weiter deutlich hinter der Nachfrage zurückbleibt.

Die Angebotslücke betrug im vergangenen Jahr 144 Tonnen. „Die Lücke wird sich ausweiten“, sagt Cheng gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters. „Die chinesische Regierung fürchtete früher, es könnten zu große Mengen an Gold per Import ins Land gelangen und so zu einem entsprechenden Dollar-Abfluss führen [und so den Yuan stärken, Anm. d. Red.]. Jetzt ist das egal“, so Cheng weiter.

Die im August von der People’s Bank of China angekündigte Liberalisierung des eigenen Goldmarktes wird seiner Meinung nach zu einer Verstärkung der Angebotslücke im Land beitragen. Diese müsse über Importe ausgeglichen werden.

Die tatsächliche Goldnachfrage Chinas spiegelt sich nach Meinung Chengs derzeit noch gar nicht voll auf dem Weltmarkt wider. Für andere Metallmärkte, zum Beispiel Kupfer, habe Chinas Nachfrage bereits deutlich größere Bedeutung.

Cheng: „China repräsentiert auf dem Goldmarkt noch nicht den gleichen Anteil an der Gesamtnachfrage wie bei Kupfer oder Eisen, weil der Zugang zu Gold zuletzt limitiert war. In den kommenden Jahren werden wir die wirkliche Goldnachfrage Chinas erleben“.


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=534

Eingetragen von am 28. Sep. 2010. gespeichert unter Asien, China, Gold, Hintergrund, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Man hat die Goldbinding ans Fiat Money aufgegeben, mit der Begründung, weil es zuwenig Gold gibt, würde das...
  • Conny: @Thanatos ,das Leben ist doch so einfach , schwarz und weiß ! Die Oberen sorgen sich doch um uns ziemlich gut...
  • Christof777: @Taipan Der Coin ist, im Gegensatz zu Gold, künstlich limitiert. Wer will garantieren, dass eine...
  • Taipan: Es gab mal eine Diskussion ob man die Schulden mit Gold hinterlegen soll. Unmöglich, sagten die Experten,...
  • Taipan: Hier noch mal ein paar Gesichtspunkte, ob Bitcoin oder Gold. http://mobil.teleboerse.de/...
  • Krösus: @Thomas Fraglich ist, ob der Siegeszug, so er denn tatsächlich eintritt, von Dauer ist. In der Schule habe...
  • Thanatos: @Conny Danke Dir. Jetzt geht’s mir schon viel besser. Ich hatte kurzfristig...
  • Conny: @Thanatos . Blödsinn ! Wenn die GUTEN töten ist das GUT ! Wenn die GUTEN mal was BÖSES tun, ist das auch GUT,...
  • Conny: Es sei euch gegönnt !
  • Conny: @Krösus , richtig ! Was hättest Du sonst mit der Währung getan ? Unnütze Verträge abgeschlossen oder für...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren