Anzeige
|

„Die Menschen werden von der Fed betrogen“ (Video)

Der US-Kongressabgeordnete Ron Paul spricht in einem aktuellen TV-Interview über die Schuld des Federal Reserve Systems an der aktuellen Wirtschaftskrise und über Notwendigkeit eines neuen Goldstandards.

Der republikanische Kongressabgeordnete Ron Paul ist einer der größten Kritiker des amerikanischen Notenbanksystems Federal Reserve. In der Sendung Money Rocks auf des US-Senders Fox News macht er Fed-Chef Ben Bernanke und seinen Vorgängern schwere Vorwürfe.

Die US-Notenbank betrüge die Menschen. Erst erhielten sie keine Zinsen für ihre Ersparnisse und dann würden diese auch noch durch Inflation vernichtet. „Das ist ein übles System. Und es wird enden. Das müssen die Leute erkennen“, so Paul.

Es werde immer mehr Geld aus dem Nichts geschaffen. Der Goldpreis zeige das an. „Ben Bernanke gibt es zu. Er will Inflation. Denn das ist der Weg, Schulden zu bezahlen“, sagt er. Und weiter: „Vor 1971 waren weniger als 1 Milliarde Dollar in Umlauf, gemessen in [der Geldmenge] M3. Heute sind es über 14 Billionen Dollar. Der Goldpreis geht nicht rauf, der Dollar verliert einfach an Wert. Einige Menschen sind der dummen Auffassung, dass eine schwache Währung gut ist.“

Die US-Regierung fördere die Fed, weil diese die Schulden der USA monetarisiere. „Das ist der Zweck der Fed. Aber die bringen uns in Schwierigkeiten. Über viele Jahrzehnte hinweg hat die Fed Lob für die guten Zeiten bekommen. Wenn wir eine Rezession hatten, wurden sie dafür gelobt, dass sie uns da raus gebracht haben. Aber es war alles nur eine Illusion. Der Fed sollte die Schuld für alle Finanzblasen gegeben werden, die ganze Schuld für die Inflation, die ganze Schuld für die Arbeitslosigkeit. Und die Wahrheit kommt nun raus. Die Leute auf der Straße wachen auf und sie erkennen, dass mit der Fed etwas nicht stimmt“, meint der Republikaner.

Welche Währung brauchen wir? Ron Paul setzt sich für die Rückkehr zu einem Goldstandard ein. „Wir könnten damit beginnen, uns auf die Verfassung zu berufen. Gold und Silber können gesetzliche Zahlungsmittel sein. Kein Kreditgeld wird zugelassen, was Gelddrucken entspricht. Aber heute wissen wir sehr viel mehr über Geldpolitik, als im 19. Jahrhundert. Wir hatten einen Bi-Metall-Standard damals. Silber und Gold waren 16 zu 1 fixiert. Es gibt vieles, was wir tun können. Das Wichtigste ist, Geld mit echtem Wert zu haben. Papiergeld ist nicht von Dauer. Alle Papierwährungen enden auf schlimme Weise. Und in diesem Prozess befinden wir uns derzeit“, stellt Ron Paul fest.

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=137

Eingetragen von am 5. Okt. 2010. gespeichert unter Banken, Inflation, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @Hamster Wie soll nach einer 50 %igen Rasur der Euro jemals wieder stabil werden ? Wenn er es überhaupt...
  • Taipan: @Fledermaus Danke. Aber bei allen anderen Assets könnte ich das nicht tun und müsste ständig beunruhigt sein....
  • Safir: Repräsentative Demokratie als Elitendemokratie: https://www.rubikon.news/artik el/die-wahrheit-uber-die-de...
  • Safir: Was wir schon lange wissen hat jetzt auch die DB realisiert: Deutsche Bank warnt vor schweren Verwerfungen im...
  • Fledermaus: @ super Taipan! …einfach gemütlich zurücklehnen, du machst alles richtig, wenn du PM zugelegt hast,...
  • Hamster: Mal eine Frage an die Profis unter uns im Forum. Angenommen die EU schafft es finanzell nicht mehr und...
  • 0177translator: @Draghos https://www.youtube.com/watch? v=f83J7okTnl8 Let me out of here …
  • 0177translator: @Draghos Der Troschinsky war’s: https://www.youtube.com/watch? v=QoGl4BL0GFk
  • Goldminer: Sorry, Korrektur bei den umgerechneten Papiergold-Kosten fehlen natürlich 3 Nullen; es muß heißen:...
  • Goldminer: @taipan Die ‚glibbrige‘ Fed-Show hat die „Gold-Shortseller“ ab Punkt 20:00 Uhr in...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren