Anzeige
|

Goldpreis: 2.100 Dollar sind jetzt möglich

Der Goldchart hat in den vergangenen Tagen wichtiges Terrain zurückerobert. Ein Kursziel von 2.100 Dollar innerhalb eines Jahres könnte sich nun ergeben, wenn sich der begonnene Chartausbruch als nachhaltig erweist.

Mit einem Schlusskurs oberhalb von 1.670 Dollar hat der Goldpreis bereits am vergangenen Montag kurzfristig den viermonatigen Abwärtstrend durchbrochen. Auch die 50-Tage-Linie wurde überquert. Am Dienstag gab der Goldpreis wieder leicht nach, auf Kurse etwas unterhalb dieses Niveaus. Gold hielt sich dennoch knapp über der wichtigen Abwärtstrendlinie. Der fulminate Kursschub folgte schließlich am gestrigen Abend. Nach der Verlängerung der Null-Zins-Phase durch die Fed (Ben Bernanke befeuert Kurse für Gold und Silber), schoss der Goldpreis über die Marke von 1.700 Dollar.

Damit wurde der letzte Widerstand bei 1.676 Dollar überwunden und der Ausbruch formal bestätigt.

http://profichart.godmode-trader.de/954235

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr (Deuba-Indikation)

Die jetzt relevanten Barrieren lauten in unserer Betrachtung zunächst 1.716 Dollar und 1.745 Dollar. Nach unten abgesichert ist der Goldchart bei 1.696, 1.676 und 1.654 Dollar.

Ausblick: Sollte sich der Anstieg über den Anfang September 2011 eingeleiteten Abwärtstrend nicht doch noch als Fehlausbruch entpuppen, dann hellen sich die Perspektiven für Gold nun deutlich auf.

Die Basis für einen längerfristigen Kursanstieg in den kommenden Wochen ist gelegt. Eine große Kursrally wie zwischen Juli und September 2011 ist jedoch erst zu erwarten, wenn der Goldchart auch die innere Aufwärtstrendlinie (untere Kante des symmetrischen Dreiecks) überquert. Dann dürfte die Gemeinde der Trendfolger wieder verstärkt auf den Gold-Zug aufspringen.

Betrachtet man den Chartverlauf über den Zeitraum von einem Jahr (ab Februar 2011) dann spannt sich um den Goldchart ein großes symmetrisches Dreieck auf (braun). Der Ausbruch aus dieser Formation eröffnet ein Kurspotenzial von 440 Dollar. Daraus lässt sich ein Kursziel von 2.116 Dollar innerhalb eines Jahres ableiten.

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=18302

Eingetragen von am 26. Jan. 2012. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “Goldpreis: 2.100 Dollar sind jetzt möglich”

  1. crashwarnservice

    auch wir kommen zu einer ähnlichen goldpreiseinschätzung. das quantitative easing der us-fed gibt dieser prognose viel rückenwind. allerdings sollte man die aktuellen widerstandsbereiche im auge behalten.

    0
    • @crashwarnerservice
      Da aber die meisten hier Gold physisch halten oder kaufen, muss dieses in Euro gekauft werden und nicht in Dollar.Wäre jetzt noch interessant zu erfahren,wie sich die Euro Schätzung entwickelt,oder besser noch, Ihre Prognose in Euro / Unze abzugeben.

      0
      • ist dies in Deutschland so?? Bei uns in der Schweiz, kann ich Gold anonym bei der Bank (in CHF) oder beim Händler in allen Währungen kaufen und erst noch billiger als in Deutschland. Warum ist das so????

        0
  2. ich bin seit langem der Meinung, dass der USD aus fundamentalen Gründen schwächer wird, wenn nicht sogar abstürtzt. Wie kann man sich einfach und möglist billig gegen den sinkenden Dollar schützen, hedgen?

    0
    • @marcus
      Am billigsten gehts nur mit einer Put (short) Option auf den Dollar mit Basis Euro. Aufpassen, dass man nicht verkehrt herum setzt oder kauft (call statt put). Du mußt einen Put auf den Dollar oder einen Call auf den Euro setzen.
      Dann steigt Dein Zertifikat mit dem ausgewiesenen Hebel im Wert,wenn der Dollar fällt und Du rechtzeitig verkaufst.Unter tausend Stück Optionsscheine lohnt sich das nicht,da die Gebühren zu hoch sind.
      Noch billiger sind Knock-outs (Turbocertifikate),aber mit viel höherem Risiko.(Da bin ich schon 2 mal reingefallen.)
      Du kannst bei jeder Bank kaufen, oder auch bei einem online Konto (www.onvista.de).Viel Erfahrung bekommst Du bei der Deutschen Bank oder der Commerzbank.
      Beratung bekommst Du keine,(zu hohes Risiko),aber die Commerzbank bietet Literatur zu diesen Anlagen (als .pdf von der Homepage).Devisen-Optionsgeschäfte zum Runterladen.Mindestens 5 mal durchlesen, bis man alles verstanden hat. !!! Dann erst mal ein Musterkonto anlegen und erst wenn es läuft,dann erst kaufen,sonst geht es garantiert in die Hose.
      Ich persönlich kaufe Gold physisch,fällt der Dollar,steigt der Goldpreis. Meistens jedenfalls,und ich ärgere mich nicht,wenn ich über Nacht ausgeknockt werde.Lieber den Spatz in der Hand,als die Taube auf den Dach in diesen Zeiten.Nicht zuviel riskieren,denn Gier frißt Hirn.
      Viel Erfolg

      0
  3. Wenn Du Dein Geld verliren willst, gibes der Bank oder deren Schließfach.

    0
    • @cassandra
      Liebe Cassandra, Ohne Geld geht es nun mal nicht,sogar Gold muss man mit Geld kaufen. Fragt sich wohin mit dem Geld. Auslandskonto ? Kopfkissen ? Vergraben ?
      Ich denke,diversifizieren ist angesagt, niemals alle Eier in einem Korb.
      Bargeld, auch Devisen und Gold physisch in unmittelbarem Zugriff. Und der Rest ? Sicher sind Aktien auch kurzlaufende Staatsanleihen von Staaten mit guter Bonität wie Schweiz, Norwegen, Kanada. Halbwegs sicher auch Tagesgelder bei verschiedenen Banken. Mehr kann man nicht machen momentan.
      Haben Sie schon gehört: Kaum mehr was von Eurokrise und Rezession zu vernehmen, die Presse-Propaganda ist auf Hausse in der Wirtschaft getrimmt um die Schafe zum kaufen zu locken.Die reden schon wieder vom 8000 Punkte Dax. Goldlöckchen-Vertreter Mentalität kommt wieder, nach dem Motto: Alles wird gut.
      Lieber 3 mal vorsichtig, als 1 mal zu optimistisch.
      Irgend jemand wird am Ende für all das bezahlen müssen
      Sicher ist,wir werden länger arbeiten müssen,weniger Urlaub haben und eine höhere Inflation= weniger Gehalt.

      0
  4. Das ist nichts weiter als eine Bärenmarktrally. Der grosse Knall wird kommen an dem Gold unter die 1400$ fällt damit die Shorts gedeckt werden könnnen. Erst dann wird es eine neue nachhaltige Aufwärtsbewegung kommen. Das JPM, DB schon wieder aus allen Löchern pfeifen, das Gold demnächst neuen Höchsständen laufen wird sollte eher ein Warnsignal sein als wahre Gewinnversprechungen. Wenn diese beiden Banken Geld verdienen, dann nur weil sie euch abzocken.
    Wünsche viel Glück – ihr werdet es brauchen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @0177 Ich darf aushelfen? Er sagte in Kurzform, dass der Politiker der Dienstleister des Bürger ist. Von...
  • Hoffender: @eX So bastelt sich jeder die Welt, so wie sie gefällt. Immerhin ist Gold um den Faktor 90 gegenüber der...
  • Taipan: @Karl der Grosse Privatkredite sind und bleiben Schulden. Egal ob immobilie oder der Ferrari oder der...
  • Watchdog: Wurde „Karl der GROSSE II“ (‚Carolus Magnus‘) schon in Aachen zum neuen HG-Kaiser...
  • Karl der Grosse: was sind das hier fuer lausige Kommentare und Halbweisheiten…. Privates Niesbrauch-Recht...
  • eX: Ich kenne keinen einzigen Spekulanten, dafür aber eine Menge Investoren. Sie würden sich hier köstlich amüsieren...
  • eX: Die Krise, mittlerweile bereits über 200 Jahre andauert … ,-) Selbst Staatsanleihen haben sich besser als...
  • Falco: @Ulrike Lieben Dank, ich weiß das zu schätzen. Ja, die schmieren alles zu. Leider.
  • 0177translator: @brunix Hilfe, ich brauch‘ einen Dolmetscher. Für Vrenelisch. Habe absolut NICHTS verstanden!...
  • Thanatos: Angesichts periodisch wiederkehrender, dunkel dräuender Wahlempfehlungen im Forum („macht das Kreuz...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren