Anzeige
|

Pumpt die Fed 4 Billionen Dollar ins System?

Der Investment-Riese Goldman Sachs schätzt, dass die amerikanische Notenbank im Rahmen des Quantitative Easing möglicherweise 4 Billionen Dollar an Wertpapieren aufkaufen muss, damit sie ihre geldpolitischen Ziele erreicht.

Die Finanzmärkte rechnen fest damit, dass der Offenmarktausschuss des Federal Reserve Systems (FOMC) nach seiner nächsten Sitzung am 3. November eine Fortsetzung des Quantitative-Easing-Programm bekanntgeben wird („QE2“/Ankauf von US-Staatsanleihen und anderer Wertpapiere). Nun hat sich der Chefökonom der US-Großbank Goldman Sachs, Jan Hatzius, auf Bloomberg.com über das mögliche Ausmaß der zu erwartenden zusätzlichen Dollar-Schwemme geäußert.

Er geht davon aus, dass die Fed im ersten Schritt ein QE2-Volumen von 500 Milliarden für einen Zeitraum von etwa sechs Monaten ankündigen wird. Doch es könnten seiner Auffassung nach noch weit mehr werden. „Die Schlüsselfrage ist nicht die Größe des ersten Schritts, sondern wie weit die Fed-Offiziellen gehen müssen, um ihr duales Mandat einer gemäßigten Inflation und einer höchstmöglichen Beschäftigung zu erreichen“, so Hatzius.

Er schätzt, dass die amerikanische Notenbank möglicherweise insgesamt 4 Billionen Dollar an Wertpapieren aufkaufen muss, damit sie diese Ziele erreicht. Seine Schätzungen basieren auf der Annahme, dass der Kauf von 1 Billion an Finanzpapieren einer Verringerung des Leitzinssatzes um 75 Basispunkte entspricht.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=2129

Eingetragen von am 25. Okt. 2010. gespeichert unter Banken, Fed, News, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @Hamster Wie soll nach einer 50 %igen Rasur der Euro jemals wieder stabil werden ? Wenn er es überhaupt...
  • Taipan: @Fledermaus Danke. Aber bei allen anderen Assets könnte ich das nicht tun und müsste ständig beunruhigt sein....
  • Safir: Repräsentative Demokratie als Elitendemokratie: https://www.rubikon.news/artik el/die-wahrheit-uber-die-de...
  • Safir: Was wir schon lange wissen hat jetzt auch die DB realisiert: Deutsche Bank warnt vor schweren Verwerfungen im...
  • Fledermaus: @ super Taipan! …einfach gemütlich zurücklehnen, du machst alles richtig, wenn du PM zugelegt hast,...
  • Hamster: Mal eine Frage an die Profis unter uns im Forum. Angenommen die EU schafft es finanzell nicht mehr und...
  • 0177translator: @Draghos https://www.youtube.com/watch? v=f83J7okTnl8 Let me out of here …
  • 0177translator: @Draghos Der Troschinsky war’s: https://www.youtube.com/watch? v=QoGl4BL0GFk
  • Goldminer: Sorry, Korrektur bei den umgerechneten Papiergold-Kosten fehlen natürlich 3 Nullen; es muß heißen:...
  • Goldminer: @taipan Die ‚glibbrige‘ Fed-Show hat die „Gold-Shortseller“ ab Punkt 20:00 Uhr in...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren