Anzeige
|

Alternative Parteienfinanzierung: AfD eröffnet Gold-Shop

Goldmark

Goldmark: Erhältlich im AfD-Gold-Shop.

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat einen eigenen Online-Shop zum Verkauf von Anlagegold eröffnet. Die Partei will mit den Erlösen einen Teil ihrer politischen Arbeit finanzieren.

Die AfD verkauft Gold. Die politische Partei, die zuletzt große Wahlerfolge in Sachsen und Thüringen erzielte schlägt einen außergewöhnlichen Weg zu Finanzierung der eigenen politischen Arbeit ein.

In ihrem Online-Shop bietet die Alternative für Deutschland ab sofort Goldmünzen und Goldbarren an. Die Partei hat den Schritt auf der eigenen Internetseite ausführlich begründet. Dort heißt es einleitend:

„Politische Parteien erhalten abhängig vom jeweiligen Wahlergebnis staatliche Gelder. Das Bundesverfassungsgericht hat aber festgelegt, dass die staatlichen Geldzuweisungen immer nur eine Teilfinanzierung der Parteienarbeit sein dürfen. Das bedeutet, dass Parteien mindestens die Hälfte ihrer Einnahmen aus anderen Quellen beziehen müssen als der staatlichen Parteienfinanzierung. Bevor eine politische Partei auf Grund der Zahl ihrer Wähler Geld aus der staatlichen Parteifinanzierung erhält, muss sie also mindestens im gleichen Umfang andere Einnahmen nachweisen. Wenn ihr das nicht gelingt, erhält sie nur den Teil der ihr eigentlich auf Grund der Zahl ihrer Wähler zustehenden staatlichen Teilfinanzierung, der durch Eigeneinnahmen kompensiert ist.“

Für eine neue Partei wie die AfD, die sehr schnell, sehr viele Wähler angezogen habe, sei es eine Herausforderung diese wirtschaftliche Eigenleistung aufzubringen. Schließlich verfüge man anders als die etablierten Parteien weder über Vermögen, Immobilien, Betriebe oder Beteiligungen an Dienstleistern noch über beträchtliche Zahlungen von Mandatsträgern und Regierungsmitgliedern.

„Dennoch begrüßt die AfD die Rechtslage. Denn die Alternative für Deutschland will weder von staatlichen Geldern noch von Großspendern oder politischen Lobbys abhängig werden“, heißt es weiter. Die gesamten Ausführungen sind auf der AfD-Internetseite nachzulesen.

Derzeit führt die AfD in ihrem Shop nur einige wenige Goldmünzen mit geringem Gewicht, darunter die geradezu obligatorische Goldmark. Man will den potenziellen Unterstützern ganz offensichtlich einen günstigen Einstandspreis bieten. Goldbarren sind in verschiedenen Größen von einem Gramm bis zu einer Unze erhältlich. Die Goldunze wies bei Erstellung dieses Artikels ein Aufgeld von 8 Prozent auf, was in Deutschland klar über dem aktuellen Durchschnittspreis für dieses Goldmenge liegt.

Zur Preisstellung heißt es von Seiten der AfD: „Uns geht es nicht darum, bei der Preisgestaltung alle anderen Anbieter auf dem Markt unbedingt zu unterbieten, sondern interessierten Bürgern die Möglichkeit zu geben, zu einem angemessenen Preis Gold und Goldprodukte zu erwerben und gleichzeitig die AfD zu unterstützen.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45477

Eingetragen von am 8. Okt. 2014. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Alternative Parteienfinanzierung: AfD eröffnet Gold-Shop”

  1. Gut so!

    0
  2. Keine Partei in dieser Demokratie kommt ohne das Wohlwollen des großen Geldes dauerhaft aus. Niemand wird Kanzler in diesem Land der Friede Springer nicht gefällt. Die sogenannte AFD ist auch nur eine Interessenvertretung der oberen 10 000. Man muss nur deren äußerst simples Parteiprogramm lesen. Die sind schlicht ahnungslos wie diese Ökonomie funktioniert.

    0
  3. Man hätte die Goldbarren doch besser von DEGUSSA Goldhandel bezogen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • freier Denker: schließe mich der Suchanfrage an Wo seit Ihr? Im Urlaub? Es sei Euch gegönnt Ich muss noch eine Woche...
  • Willy: Hallo an Alle @ Wo sind unsere alten von mir sehr geschätzen Schreiberlinge ???? Force- Alter Schussel...
  • Nordlicht: Passend zu den heutigen Lobpreisungen zu Gold, hat Au es sich nicht nehmen lassen und Stärke...
  • stan: Ich bedanke mich für die Ausführungen. Die stillen Mitleser werden es zu schätzen wissen :)
  • materialist: @Taipan Politiker beschliessen viel wenn das Jahr lang ist.Vor 2 Jahren wurde beschlossen dass die...
  • Krösus: Gold kann kein Unheil hervor bringen, es ist ein totes Stück Metall. Es trifft weder Entscheidungen noch...
  • 0177translator: @Miraculix Jeder Besucher, der zu mir will, muß an meiner Katze vorbei. Ich schaue mir genau Tinas...
  • Taipan: @Goldminer Super erklärt. Genau so ist es.Die Inflation vernichtete den Rest des Vermögens, welches die Leute...
  • Goldminer: @stan Bei einer Hyperinflation steigt Gold schneller als die Inflationsrate. Philip Cagan, einer der...
  • Becker: Kein werthaltiges Kultur- oder Natorprodukt/,-objekt hat über die gesamte Dauer der Kultur-, Wirtschafts- und...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren