Anzeige
|

American Eagles: Starker US-Münzenabsatz im Januar

American Eagle Goldmünze

Sowohl gegenüber Vormonat als auch im Vergleich zum Vorjahr sind die Verkäufe von American-Eagle-Anlagemünzen deutlich gestiegen.

Die amerikanische Münzprägeanstalt U.S. Mint setzte im Januar 150.000 Unzen Gold und 7.498.000 Unzen Silber in Form von Anlagemünzen der Sorte American Eagle ab.

Gegenüber dem Vormonat wurden gut doppelt so viele Goldmünzen verkauft (+97,4 %) und im Vergleich zum Januar 2012 waren es immerhin 18 Prozent mehr. Der Silber-Absatz stieg gegenüber Dezember 2012 gar um 358 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lagen die Verkäufe an Silbermünzen um 22,8 Prozent vorn.

Die U.S. Mint hätte vermutlich noch deutlich mehr American Silver Eagles verkaufen können. Bereits am 18. Januar meldete man den vorläufigen Ausverkauf, aufgrund hoher Nachfrage (Goldreporter berichtete). Bis zu diesem Zeitpunkt war bereits 6.007.000 Silbermünzen à 1 Unze an Bestellvolumen aufgelaufen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=29971

Eingetragen von am 1. Feb. 2013. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Politik, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

49 Kommentare für “American Eagles: Starker US-Münzenabsatz im Januar”

  1. Für mich ist der American Eagle die schönste Anlagemünze. Zudem kann man sie als 22k Münze auch problemlos mit der Hand angreifen.Ich kaufe sie aber nur sehr selten, da sie mir zu teuer ist. Ich sehe die 1oz Münzen als reine EM-Speicher und nehme üblicherweise die günstigsten(Maple oder Kangaroo)

    0
    • @christian
      Vergleiche die Verkaufspreise. Z.B. bei gold.de. Da kann man sehen,dass manchmal für den Maple Leaf höhere Preise bezahlt werden.Was bedeutet, dass der Spread niediger ist (Ankauf-Verkauf). Bei Barren hat man das Problem,dass diese erst geprüft werden müssen,was beim Verkauf abschläge bedeutet.Taschenrechner ist angesagt um zu vergleichen.Eine Preiswerte Münze ist ZB der 4-fach Dukaten,dieser ist sehr dünn und nicht zu fälschen und als Münze / Goldverhältnis sehr günstig. (goldvorsorge.at, die liefern auch nach Deutschland per Express).
      Noch etwas: Bei Barren ist die Seriennummer drauf,da ist leicht nachzuvollziehen,wann dieser gekauft wurde (Finanzamt).Bei Krugerrand etc
      mit versch. Jahrgängen nicht.Also, Du kannst nicht glaubhaft machen,dass DU den Barren oder den Leaf 1985 geschenkt bekamst, wenn da 2012 oder Seriennummer 2012 draufsteht.So ein kleiner Tipp am Rande.

      0
      • @anaconda.Vorsicht, im Bundesfinanzamt wird gerade überlegt eine Rechnungsvorlagepflicht für alle Edelmetallverkäufe einzuführen(Bruder ist am Landesfinanzamt Leiter der Betriebsprüfung) um gerade dies zu vermeiden.Also die sozialistische Elite hat schon noch ein paar Ideen!

        0
        • @heiko, Danke für den Tip.
          Für die anderen: es gilt zur Zeit (noch)
          Laut § 23 „Private Veräußerungsgeschäfte“, Absatz (1), Punkt 2 des EStG sind private Veräußerungsgewinne von anderen Wirtschaftsgütern (hierzu zählen auch Edelmetalle) nach einer Haltefrist von einem Jahr (so genannte Spekulationsfrist) steuerfrei. Innerhalb des ersten Jahres sind private Veräußerungsgeschäfte nur dann steuerfrei, wenn der realisierte Gesamtgewinn weniger als 600,– EUR beträgt.
          ( aus bessergold.de. )
          Trotzdem werden die meisten Gold erst veräußern, wenn es die Bundesrepublik Deutschland GmbH (Die heißt tatsächlich so,da kein Staatsvertrag), in dieser Form nicht mehr gibt. Übrigens haftet eine GmbH nur mit EUR 20.000. Soweit zum Versprechen von Frau Merkel,die Sparguthaben sind sicher.
          http://www.deutsche-finanzagentur.de/startseite/
          Das steht deutlich GmbH ! Statt Finanzmisterium oder soetwas ähnliches. Auch im Ausland wird Deutschland in den Branchenbüchern als GmbH bezeichnet.Das wäre so eine Hintertür um die Sparer zu enteignen, indem man Insolvenz anmeldet.

          0
  2. Einfach mal noch was zu den polemischen, daher spannenderen Diskussionsthemen, etwa „FED/Wallstreet Verschwörung als Grund alles Übel in der Welt und das seit ihrer Anfänge (von FED/Wallstreet)“ VERSTÄNDLICHERWEISE könnten viele so einen ABSOLUTEN Zusammenhang daher leicht aber doch fälschlicherweise herstellen, gerade weil die Depression der 30er Jahre, die in Wall-Street ihr Anfang nahm, die ganze Welt erfasste -dass geschah aber „natürlich“, weil die USA INSGESAMT damals doch die führende Wirtschaftsnation war, wobei die ganzen Entwicklungen vorher in Europa im KEINEN ZUSAMMNENHANG mit FED/Wallstreet -wenn man so eine „Verbindung“ unbedingt haben möchte, nur deswegen hier so…- standen und das ist gerade was viele hier doch als „verschwörerisch“ sehen… möchten…, also historisch völlig voneinander unabhängige Ereignisse, nämlich verkürzt: „Nationalistische hochgesrüstete Staaten in Europa, infolgedessen Erster Weltkrieg, dann deutsch/österreichische Niederlage und infolgedessen Ende des deutschen Kaiserreiches, infolgedessen ‚deutsche Schand- und daher Revanchegefühle‘ durch Hitleraufstieg perfekt representiert“ und nur an diesem Punkt fängt der Zusammenhang mit „Wallstreet/Depression der 30er“: Durch diesen letzten Ereignis Elend auch in Deutschland und daher Begünstigung der Hitlerwahl“
    Jetzt zu den aktuellen Zeiten, die (nuerdings doch zu enge…) Verbindung FED-Wallstreet die gibt es schon… aber nur NEUERDINGS, etwa seit der Jahrtausendwende und GERADE DESWEGEN werden tiefe Rezessionen/Depressionen verhindert, weil die FED IM GEGENSATZ ZU DAMALS IN DEN 30ern vor allem Wallstreet immer wieder „auf die Beine bringt“, während die REALE Wirtschaft in den USA vor sich siecht, aber klar es gab auch staatliche Hilfen für General Motors, u.s.w… also für alle „Grössen“ der Wirtschaft dort…
    Aber es ändert sich alles in der Welt und so werden womöglich bald alle schon auf…China… draufhauen können, wenn die Welt in die nächste grosse Wirtschaftskrise fällt… falls es nicht vorher einen grossen Krieg gibt, von den fanatischen Islamisten verursacht -Nein, auch kein DIREKTE Verursachung durch die USA, genauso wenig wie der WWII und WWI schon überhaupt nicht.

    0
    • @darius
      Zu Deiner Information, Hitler kam nicht wegen nationalister Gefühle der Deutschen an die Macht, sondern wegen der immensen Hungersnot und Arbeitslosigkeit.Verschärft durch die Brüning`schen Spargesetze. Hunger brachte Hitler an die Macht, echter Hunger ! Frag mal, die die es noch erlebt haben.Und Schuld daran hatten mit die Siegermächte mit ihren unsinnigen Reparationszahlungs-Forderungen.Nach dem WW2″ war man schlauer, man fütterte erst die Kuh (Marschallplan) um sie danach zu melken, bis heute.
      Kennst Du Hänsel und Gretel ? Da füttert die Böse Hexe auch die Kinder….

      0
      • Kohleabgabe des Ruhrgebiets betrug 1919 85%im Winter ,da war kein Heizen der bevölkerung und Leistungsnachweise der Industrie möglich!Zudem sollte mehr als die Hälfte des jährl.weltweit geförderten Goldes als Reperation geleistet werden.Offiziell sollten die Franzosen/Italiener und Briten jede To.Steinkohle mit 5 Goldmark bezahlen,offiziell!Zudem wurde die NSDAP mit Geldern v.J.P.Morgan.Ford.MorganStanley finanziert.Die Kontakte des damaligen FinanzministersSchacht waren sehr hilfreich.Alles Fakten.

        0
        • Ein Irgendjemand da, ein eher Unwichtiger, hat versucht sich einmal zivilisiert auszudrücken: „Zudem wurde die NSDAP mit Geldern v.J.P.Morgan.Ford.MorganStanley finanziert.“
          Und was ist dabei, Du „kluges Köpchen“ ?!: Wenn jemand erstmal einen WIRTSCHAFTSAUFSCHWUNG verspricht -und …es dann auch hält, wobei …auf staatlchem Pump… wo danach aber staatliche Raubzüge auf fremde Länder notwendig waren -klar sind VERNÜNFTIGE Finanziers immer dabei
          Ach so übrigens: war da nicht irgendwelche sehr bekannte Kritik von Ford an den Banken, vor allem die von Wall-Street?…Also komisch, dass gerade er dann in geanu solcher Gesellschaft selber war…
          Und wann war das?: vor 1933… wann zeigte Hitler aber Hitler seine Eroberungsabsichten: VIEL SPÄTER…
          Also alles nicht so einfach, oder?
          Aber mit dem lohnt sich eigentlich nicht… Zu primitiv denkend.

          0
          • Dann haben die Herren „Mein Kampf“nicht gelesen!Die Gesinnung/Absicht stehen da drinne!Ein bißchen Stalker?

            0
      • @anaconda, nationalistische oder Hungergefühle hin oder her (eher BEIDES ZUSAMMEN), aber den Zusammnehang Wall-Street-deutsches Elend-Hitler sehe ich immer noch nicht… Und über Reparationszahlungsforderungen nach ANGEFANGENENE UND VERLORENEN WWI an Deutschland… müsste doch KLAR SEIN, da waren aber auch Frankreich und Grossbritanien dabei, die neue entstandene UDSSR -übrigens das SCHON EINE ECHTE HISTORISCH BEWIESENE VERSCHWÖRUNG vom DEUTSCHEN REICH, nämlich mit Lenin, um den Separatfrieden mit damals Russland erreichen zu können-, blieb nach diesen hier geschilderten Zusammnhängen draussen vor. So allgemein gesehen, zu behaupten USA/FED/Wall-Street hätten Deutschland besonders geschadet ist schlicht komplett falsch-damals nach dem WWI nicht, nach dem WWII auch nicht, genauso wenig nach Entstehung von der BRD.
        Apropo Hänsel und Gretel, diese Mär von der USA/(jüdische Verschwörung) IST AUCH INZW. EIN DEUTSCHES MÄRCHEN KLASSIKER! -;)

        0
        • @anaconda, also wie hat denn bitte der Marschallplan BRD konkret und genau geschadet?!:
          Hat das Land nicht danach Wohlstand erlebt, wurde nicht zum Wirtschafts – und Exportweltmacht, gut funktionierender Demokratie…, Mustersozialstaat?! Letztere wenigstens noch bis vor „paar“ Jahren -Also wenn jemand das nicht wahrhaben möchte…oder eher… ihm das nicht reicht, dann… Nein: Zu militärischen Grossmacht durfte Deutschland nach verantworteten WWI und WWII nicht mehr werden (war das aber in der früheren BRD denn so schädlich?) -schon länger darf BRD aber sogar wieder in militärischen Missionen teilnehmen- und wäre wirklich beschämend, wenn nach der Befreiung und so „Annektierung“ von der DDR jetzt womöglich noch weitere Gebiete im…Lebensraum Osten… verlangt würden -etwa die ehemaligen deutsche Gebiete in Polen?!… Oder gleich lieber bis zum ehemaligen… Stalingrad?! -;)

          0
      • @anaconda liest meine Beiträge nicht so genau…wie ich doch seine: „Zu Deiner Information, Hitler kam nicht wegen nationalister Gefühle der Deutschen an die Macht, sondern wegen der immensen Hungersnot und Arbeitslosigkeit“
        Was hatte ich denn geschrieben?!(Copy+Paste von meinem eigene Beitrag vorher):
        „…und nur an diesem Punkt fängt der Zusammenhang mit “Wallstreet/Depression der 30er”: Durch diesen letzten Ereignis Elend auch in Deutschland und daher Begünstigung der Hitlerwahl”
        Nein, ich bin nicht EXTREISTISCH , ich kann differenzieren.
        Nur: Ist das Elend der Deutschen BESONDERER und vor allem UNGERECHTER als das der anderen, die während der WELTWEITEN Depression genau solchen Elend auch erfahren hatten?! -Ja UND AUCH IN DEN USA gab es zu geanu derselben Zeit Elend… Sonst hätte Charles Chaplin bekanntlich nicht seine eigene Schuhe essen müssen! -;)

        0
        • @darius
          OK, in diesem Punkt wären wir uns einig. Dass in den USA möglicherweise auch Hungersnot herrschte, hatte aber sicher nichts mit den Reparationszahlungen Deutschlands zu tun, denn die USA erhielten doch die Wirtschaftsgüter. Hat man die vielleicht verzockt, so wie heute, weil man den Hals nicht vollbekommen konnte obwohl man den Krieg schon mal gewonnen hatte und den Verlierer geknechtet. ?
          Tatsache ist, dass mit den Verträgen von Versailles der Grundstein zum WW2 gelegt wurde. Ohne diese unsäglichen Verträge wäre Hitler niemals an die Macht gekommen,niemals und die Weimarer Republik wäre auch nicht hinweggefegt worden.Das ist die große Schuld der Siegermächte aus dem WW1. Sitting Bull hätte niemals General Armstron Custer besiegen können, wenn man die Indianer nicht so schlecht behandelt hätte.Nur aus extremer Not heraus ist der Mensch zu sonst unmöglichen Leistungen und Fähigkeiten imstande. Die können natürlich gut oder auch schlecht sein, je nachdem auf welcher Seite man steht.

          0
          • @anaconda, einer der Wenigen bei Erwähnung von USA mit einigermassen noch vernünftigen, logischen Argumenttionsketten, aber das alleine garantiert nicht einen Wahrheitsgehalt -da lohnt sich aber wenigstens einzugehen: Ja sicherlich wurde in Wallstreet auch in den 3Oern gezockt -aber m.M.n liegt das allgemein in der Natur ALLER Börsen, und jener Börsenplatz war auch schon damals der Mächtigste der Welt, aber weil die USA AUCH REALWIRTSCHAFTLICH damals am Mächtigsten war -damals war gerade der Fehler dass DIE FED GERADE NICHT beim Börsencrash interviniert hatte (Als Entschuldigung: war noch nicht so erfahren und sowas passierte überhaupt zum ersten Mal…) ,so wie sie es heute tut… Aber heute ohne Erfolg für die Realwirtschaft, weil die USA in der heutigen viel globaleren Wirtschaft nicht mehr so konkurrenzfähig wie damals ist.
            Aber zu behaupten die USA war oder wurde nur deswegen stark, weil sie sich darauf spezialisert hatte… Deutschland auszubeuten(?!)… Na ja ,was kann man da noch Vernünftiges dagegenhalten…

            0
          • @anaconda, ich bestreite…logischerweise… auch Folgendes: „Tatsache ist, dass mit den Verträgen von Versailles der Grundstein zum WW2 gelegt wurde. Ohne diese unsäglichen Verträge wäre Hitler niemals an die Macht gekommen,niemals und die Weimarer Republik wäre auch nicht hinweggefegt worden.Das ist die große Schuld der Siegermächte aus dem WW1.“
            M.M.n, war Schuld… dasselbe wie man auch heutzutage noch bei den demokratieunerfahrenen -unfähigen(?) Ländern überall in der Welt sieht, Bsp. Irak, Afghanistan, etc… Es reicht nicht kriegstreibende Staaten -gerade aus solchen undemokratischen Länder kommen i.d.R die kriegerische Handlungen- zu besiegen, man muss denen die richtige Demokratie irgendwie zu verschaffen versuchen.
            So zurück zum Ende des deutschen Kaiserreiches: Deutschland bekam danach SEINE ERSTE DEMOKRATIE in seiner ganzen Geschichte und das aus eigener Hand, wusste also damls noch nicht wie damitrichtig umgehen, dann kam noch die Weltwirtschaftskrise und BEIDE NEGATIVE FAKTOREN ZUSAMMEN brachen den nationalsozialisteichen Verbrecher Hitler an die Macht… Hätte genauso ein extremer Kommunist gewesen sein, auf jedem Fall war aber die Stunde der Extremisten, wegen fehlerhaften Demokratie (vor allem zu viele und zu kleine Parteien) PLUS Weltwirtschaftskrise.
            Jetzt zur Unlogik deiner ganzen Argumentation: War nicht die Niederlage nach WWII viel schlimmer? -Gut die Siegermächte VOR ALLEM USA (gerade UDSSR war nur auf Beute aus…) gingen diesmal auch anders vor, denn es gab stattdessen den Marschallplan, aber vor allem USA und Briten kümmerten sich um den demokratischen Aufbau des neuen deutschen Staates, aber vor allem: DIE DEUTSCHEN SELBER HATTEN GELERNT von der Lektion der Weimarer Republik und gestalteten so auch selber eine sehr gut funktionierende Demokratie, denn etwa der Radikalenerlass und die 5-Prozent-Hürde sind wirklich ureigene deutsche „Zutaten“ für eine sicherere Demokratie als die Weimarer

            0
  3. Ein Strassenköter hat gerade wieder auf unserem Hof gekläfft und einen grossen Haufen hinterlassen.Da ich gerade einen Dachschaden (Starker Sturm/starker Regen)flicken muss,kann ich ihn nicht beseitigen.Das diese Scheißtölle es nicht lerntheu wo anders zu kacken,schlimm.Zur meiner Schande muss ich gestehen das mich dies richtig frustriert.Da aber die Kacke recht dünn ist wird der Regen sie wohl wegspülen!

    0
  4. Meine Lieblingsmünzen :Wiener Phila.Lunar Tiger(mein Tierkreiszeichen),und ,ja trotzdem der Aztekenkalender.Und mein liebster Schatz sind die Tscherwonetz!Schön sind auch die Perth Mint Barren mit dem Schwan! Ach ja Panda(ich mag die Chinesen).

    0
  5. Allgemeiner Eindruck nach monatelangen Teilnhame in Goldreporter und dieser Diskussionsrunde:
    Es scheint sich um eine zeimlich, sagen wir es vorsichtig: RECHTS…“ORIENTIERTEN“… Runde zu handeln. Ich aber als Verfechter der TOTALEN… Meinungsfreiheit… akzeptiere alle Meinungen und setze mich ARGUMENTATIV damit auseinander, nichts mehr…Aber es gibt einige „extremere Exemplare“ hier, z.B. der genannte „Heiko“, denen nicht mehr rational zu begegnen ist, denn sie wissen sich nur mit PERSÖNLICHEN „SCHÖN VERSTECKTEN“ BELEIDIGUNGEN zu helfen.
    Da muss man halt andere Mittel anwenden ,aber sie müssten klar innerhalb der Rechtsstaatlichkeit bleiben -sonst würde ich mich im selben sagen wir es vorsichtig…“sehr dunkelfarbigem“ extrem primitiven Milieuverhaltensolcher Leute begeben.
    Aber weil der Rechtstaat gerade in dem Farbenspektrum etwas farbenblind zu sein scheint -siehe die ganzen…NPD…“Verfahren“ und wie der Bundesnachrichtendienst im Falle der thüringer…TERROR…Gruppe NSU vefahren ist, müsste ich trotzdem sehr vorsichtig bleiben.
    Klugheit siegt

    0
    • Voller Vorurteile gegen Ossies,Moslems(siehe bent amur),“seit ich in diesem Forum bin habe ich nur Verluste mit Gold….vorher Gewinne…“.Dann die depressive Phase zum Jahresende und die ständigen Nazititulierungen.Es geht um EM,aber durch Schulmeisters Belehrungen/Bekehrungsversuche die wikipediabegründet keinen Widerspruch gelten lassen kommen halt immer meine „nicht so schönen Charaktervorzüge „zum Vorschein.“..ich bin der Geist der stets verneint,der Böses sagt und Gutes meint,ich bin ein Teil vom Teil das einst das Ganze war,das aus dem Dunkeln das Licht gebar“!

      0
  6. Lange Rede, kurzer Sinn: Dankbar müssen wir unseren „Freunden“ und „Befreiern“ nicht sein. Sie haben uns ausgeraubt und tun es immer noch und unsere korrupte Regierung ist ihnen dabei behilflich, wo sie nur kann.

    0
  7. @alle
    Also vorm und beim WW2 waren die beteiligten Herren auch nur Marionetten in diesem Spiel, und wie alle wissen sind die WW1 und WW2 durch ein zwischenfall erst hochgekommen. Nun zu unserer Zeit, alle dachten es würde nie wieder Krieg auf Europa’s Boden geben, wir wurden eines besseren belehrt ( in Ex Jugosloawien ), ebenfalls Marionetten Spiel.
    Nachdem sich in Europa alles gelegt hatte, Wiedervereinigung, zusammenbruch UDSSR etc etc , gab es nichts mehr um die Gier der Märkte zu befriedigen, ausser das WWW. Diese Blase ging kurz nach der Jahrtausend Wende in Luft auf, die Welt stand vor dem nichts, aber wir können noch einen Weg finden, nämlich die ominösen Personen in den Flugzeugen im Septemper, damit hatte man einen Grund die Gier wieder anzukurbeln, was ja zu einem Teil gelang.
    Da die Kurbel aber vor kurzem, durch die gierigen wieder zum stehen gekommen ist, müssen wir andere Wege finden.
    Ahhh den arabischen Frühling, wir stürzen alle diktatoren ( mit denen wir zusammen gearbeitet haben ), versuchen Demokratische verhältnisse zu bringen ( wir alle denken aber der Islam ist nicht Demokratisch -> das geht nicht gut ) und lassen dann den Assad walten wie er will, Stationieren beim Nato Partner Patriot Abwehrsysteme -> was folgern wir daraus.
    Es kommt aus versehen eine Rakete Richtung Türkei ( wo sie herkam wissen alle ), es eskaliert und der Iran mischt sich ( sind ja aus der gleichen Richtung Schiitisch/Alawitisch ) in den Konflikt ein, indem er den Erzfeind mit Auslöschung droht …………….. und das alles wegen einer vermutlich verirrten Rakete in Richtung Nato Partner.
    Also wenn wir nicht alle Marionetten in diesem System sind, was sind wir dann, das einzige was bleibt ist auf die Vernunft der Menschen zu hoffen,
    die Hoffnung muss aber gaaaaanz klein geschrieben werden, da wir alle uns im Kreis drehen wie die Vergangenheit zeigt.

    0
  8. @alle
    Nachtrag , dem Iran kommt es ja auch zu gute, sie haben zwar Öl aber wollen oder bekommen keine Dollars, ihre Währung ist im Abwärtsstrudel und die Menschen im Iran sind auch nicht mehr so ganz zufrieden mit ihrem Leben, also was liegt da näher um stärke des alten Persischen Reiches zu zeigen.
    Das wird wohl dann in den Geschichtsbüchern,
    ( sollte die Welt das Überstehen ) als ein kleiner Zwischenfall mit gewaltigen Ausmassen dargestellt werden, ….. eine verirrte Rakete auf ein Partner Staat …… vorher sie auch gekommen sei !

    0
  9. 0177translator

    @Isra
    Heute kam in den Systemtrottel-Nachrichten, der BND rechne 2013 mit einem Rache-Anschlag von al-Qeada auf den Reichstag in Berlin. Also müssen wir die Wachsamkeit verschärfen.
    Anmerkung: Mit einem Anschlag auf das Reichstagsgebäude begann schon mal eine Diktatur. Und heute wissen wir, daß die Nazis ihn selber angezündet haben.
    Fazit: Wer jetzt noch kein Edelmetall gekauft UND VERSTECKT hat, ist selber schuld.
    Nachtrag: Ich möchte mal wissen, in welcher Lotterie Darius seinen deutschen Paß gewonnen hat. Bei der Lotterie „Wer kackt ins eigene Nest“? Wahrscheinlich hat er die Frage „Wer trat den ersten Weltkrieg los?“ wie oben mit „Deutschland“ beantwortet.

    0
  10. @0177translator fragt die Runde -statt mich persönlich…und eher privat! – also wie immer frecher -und indiskreterweise: „Ich möchte mal wissen, in welcher Lotterie Darius seinen deutschen Paß gewonnen hat. Bei der Lotterie “Wer kackt ins eigene Nest”? Wahrscheinlich hat er die Frage “Wer trat den ersten Weltkrieg los?” wie oben mit “Deutschland” beantwortet.“
    Bei translator0177 müsste ich „vernünftigerweise“ antworten: Ja, genauso habe ich den deutschen Pass bekommen! Das „Schlimme“: Er wird das wirklich glauben!
    Bei aller bewiesenen Irrationalität muss man ihm und vielen anderen hier eine hervorragende PHANTASIEbegabung attestieren.
    Was für lustige Geschichten und wirre Interpretationen man hier liest… Ginge es nicht um schlimme Ereignisse wie Weltkriege könnte man getrost lachen

    0
    • Ist halt ein blöder Ossi und Nazi(trotz russ.Ehefrau).Ich als bekennender Nationalsozialist(trotz arab.Ehefrau )erkenn das sofort!Hoffe du bist jetzt glücklich!Es ist schlimm das manche Foristen so matt sind das du dich nicht auf diesen Flächen projezieren kannst.Hoffe Du kannst uns verzeihen!

      0
      • Ein irgendjemand meint da irgendwo wie immer bedeutungslos: „Es ist schlimm das manche Foristen so matt sind das du dich nicht auf diesen Flächen projezieren kannst.“
        Das ist gerade das Problem: Viele wollen sich NUR PROJEZIEREN, staat ARGUMENTIEREN.
        Apropo dem: Ich warte noch bis DER SPAMMER da irgendwann kein Gesicht mehr zum überhaupt PROJEZIEREN übrig hat… Also nachdem der richtig auf die Nase fällt

        0
      • @An dem Spamer: wer mich beleidigt ist mir egal ob er Deutscher, Kolumbianer, verheiratet mit dem oder der anderen, oder, oder, oder,oder, oder,… wäre.
        Derjenige hat mich als MENSCHEN beleidigt und dabei mich gerade als solchen (als einen Menschen) nicht angesehen -das ist das Entscheidende
        Ich denke und fühle eben nicht in deine REIN NATIONALISTISCHE Muster!
        Ich bin gegen extrem nationalistische Ansichten und nur darum geht es mir -ich werde nie jemanden wegen seiner Nation,Ethnie oder Rasse be -oder verurteilen, nur wegen das was er von sich äussert

        0
  11. Allgemein: was für Lawinen man hier lostreten kann, wenn man nur irgendwo meint: „USA NICHT an Ereigniss XY schuldig!“

    0
  12. Letztens habe ich eine Statistik von Prof Boker gelesen: Bez. der USA gilt: Um Waren für 1 Dollar zu produzieren, werden 6 Dollar gebraucht.Deshalb muss immer mehr Geld in die Wirtschaft gepumpt werden.So etwas geht einfach nicht gut, die Naturgesetze kann man nicht außer Kraft setzen.
    Und er sagt ganz deutlich: Gold und Silber sind der letzte Anker, sozusagen das Metermass,an dem sich eine Währung orientieren muss. Auf die Frage des Reporters, wieviel Silber soll man vorhalten, meinte der Mann: Soviele Kilo man wiegt.Ein 80 Kg Mensch sollte also 2500 Unzen haben,Kaufpreis heute ca EUR 70.000. Nicht jeder kann das, der Professor offenbar schon. Ich glaube ich beginne eine Diät.
    Übrigens, ich sehe gerne die Berichte von Prof. Boker und Prof. Hankel bei Youtube. Insbesondere letzteren.

    0
  13. @anaconda, ja, wir können ruhig mal der Diskussion um WWI, WWII, Reparationszahlungen, und die Rolle der USA in alledem einfach …AUSWEICHEN/DAVON ABLENKEN, indem wir den Quantensprung zur AKTUELLEN schlechten Lage der USA machen -;)
    Ja, der Professor Bocher ist schon ein lustiger Kauz -;) -was ich mich von ihm noch erinnere, ist ein Videobeitrag wo er total verschwitzt (sicherlich vor Existenzängste…) in etwa meinte: „Dann wenn wir anfangen werden draussen zu hören, wie Fensterscheiben anfangen zu zerbersten und wenn man quietschende Reifen auf den Strassen hören wird, dann wird man wissen, dass der Goldpreis sehr hoch steht!“ Ja… ,er ist ein Goldfan!-;)
    Und der Wirtschafts-Aussen(rechts)seiter Henkel, ja er mag die Gefallanen aller deutscher Kriege gerne zu ehren…
    Im Übrigen sind aber seine Thesen/Vorschläge zu Bankenwesen gar nicht so verkehrt: Ich glaube er meinte, dass wieso sollten nicht eher die Zentralbanken DIREKT die REALWirtschaften unterstützen, sich also den Weg über die ganzen Schmarotzer im wahrsten Sinne… (an Zinsen) SPAREN.
    Die einfachsten Gedanken sind halt immer die besten

    0
  14. @O177translator…PERSÖNLICH: Wette jede Summe, dass ich den…BRD…Pass SCHON VIEL, VIEL LÄNGER als GERADE DU besitze! -,)

    0
    • @O177translator… Wobei mir der deutsche Pass genau so viel bedeutet wie jeder andere mir auch bedeuten würde, nämlich: Das was er mir NUTZT… Ich bin doch nicht so blööööd mir einem Staat oder einer Nation auf Gedeih und Verderb auszuliefern!
      Ihr könnte allesamt noch ruhig weiter Vertauen, dass eure „echte“ Landsleute hier rechts und links ,euch im Falle persönlicher oder…gar NATIONALER Krisen helfen werden oder ihr euch gegenseitig aushelfen wird! -träumt und phantasiert weiter!

      0
  15. @Darius,
    schön was Du alles so weist. aber man redet von Demokratie und die sieht immer so aus wie jemand diese habe möchte, also Demokratie West und der schlecht ausgeführte Kommunismus Ost, waren/sind alles …… kratien die anderen was vorschreiben, die wahre ……..kratie ist eine die die Menschen frei denken und ohne Vorschriften leben / am Leben lässt.

    0
  16. Anaconda@
    Ich unterbreche eure Diskussion um WW1 und WW2 nur kurz um Anaconda zu antworten. Danke für deine gutgemeinten Ratschläge. Ich bin auch Kunde bei Goldvorsorge, da ich in Wien wohne und mit dem Auto nur 20min zum Händler brauche. Die österreichischen Handelsmünzen(Dukat, Krone) kaufe ich aber bei der Münze Österreich direkt. Die sind günstiger als alle EM-Händler. Das beste Preis/Gold Verhältnis hat die 100Kronen NP, ca. 1% über Spot. Ich bestelle keine Münzen online oder lasse mir welche schicken, da mich nur das anonyme Tafelgeschäft interessiert. Bezüglich der Seriennummern u.ä. ist das österreichische Finanzamt noch völlig untätig. Auch wurden weder bei einem Kauf noch bei einem Verkauf jemals vom EM-Händler Jahreszahlen oder Seriennummern auf der Rechnung erfasst. Solange der Deal unter 15k bleibt, geht das derzeit „noch“ völlig anonym.

    0
    • @Christian
      Ja,das ist sicherlich der beste Weg. Doch egal, wie man EM kauft,die anonyme und sichere Verwahrung ist m.E. das größere Problem. Noch sind Schließfächer so einigermaßen sicher,da sie als Hausrat gezählt werden und versichert werden können. Noch ! den der Zeitpunkt wird kommen, wo das als Bankanlage bewertet wird und damit transparent ist. Im Todesfall meldet die Bank das Schließfach dem Finanzamt und versiegelt es. Vorausgesetzt, die Bank erfährt davon und ein 2. Benutzer hat es nicht umgehend leergeräumt und umgelagert. Ansonsten bleibt nur der Tresor zu Hause mit allen Nachteilen.
      Verstecke in freier Natur etc eignen sich eher für Kriegswirren.Safe zu Hause darf niemanden bekannt sein, nicht mal der Putzfrau. Auch die Firma, die den aufstellt oder einbaut ist schon ein Risiko. Eine Möglichkeit wäre, ein offensichtlich stehender Safe im Arbeitszimmer mit nutzlosen Wertpapieren, Modeschmuck und alten Sparbüchern und Simbawe Dollars etc. als Honigtopf und ein 2. versteckter mit den echten Werten.
      Wie gesagt, ein echtes Problem.

      0
  17. Ich habe mir beim Hausbau gleich den Wertschrank in den noch offenen Keller heben lassen. 2.200kg österreichische Qualität mit einer Meldeanlage verbunden. Aber 100% Sicherheit gibt es nicht.

    0
    • 0177translator

      @Christian
      Die Stasi würde die Firmen anfragen: „An wen habt ihr denn Panzerschränke geliefert?“ Ebenso würde man die Münzkontore ausquetschen nach ihren Kundenlisten, falls je ein staatliches Goldverbot kommt. Zur Erinnerung: Genosse Schalck-Golodkowski, Honeckers oberster Devisenbeschaffer und im Nebenberuf Oberst des MfS, nutzte die in der DDR vorgeschriebenen regelmäßigen Brandschutz-Kontrollen, bei denen Leute ausbaldowert wurden, die Antiquitäten besaßen, die der Staat ihnen dann wegnahm, und die dann im Westen für DM verhökert wurden.
      Christian, damit hast Du Dir vielleicht ein Fadenkreuz auf die Brust gemalt.
      Edelmetall ist schon richtig, aber ein Safe im Haus oder Schließfach bei der Bank sind genau der FALSCHE Ort zur Aufbewahrung. Lieber verbuddeln !!!
      Land zu haben ist es. Keine riesigen Latifundien von Horizont zu Horizont, sondern einen großen Garten, der zur Not die eigene Familie gut versorgt.
      Im November 1918, als Deutschland schon kapituliert hatte, verhängten die alliierten Sieger eine Hungerblockade über Deutschland, die ein Jahr dauerte, und bei der eine Million Menschen verhungerten. (Damals beschloß mein Opa, auf eine Karriere im gehobenen Staatsdienst zu verzichten und lieber Landwirt zu werden. Daher meine Bindung zur familieneigenen Scholle.)
      Sinn der Blockade war, daß die deutsche Regierung die Anerkennung der ALLEINSCHULD am WK 1 signiert, was im November 1919 auch geschah. „Die Hand soll verdorren, die das unterschreibt,“ meinte Philipp Scheidemann hierzu. Aus diesem Friedens-Diktat von Versailles nährt sich die Legende der deutschen Schuld, und aufbauend darauf hat man unser Land ausgeplündert. Ein Zehntel von Deutschlands Wäldern wurde abgeholzt, damit Frankreich genug Telegrafen-Stangen hatte. Die Kohle aus dem Ruhrgebiet wurde von gleich direkt von den Franzosen geplündert ab 1923. Sie hungerten nicht nur erbärmlich, die Menschen froren auch. Und erfroren. Und verhungerten. Den Rest besorgte die Spanische Grippe.
      Was mich angeht, so finde ich Leute ZUM KOTZEN, die mit ihren Lügen-Parolen von deutscher Kriegsschuld (WK 1) mein Volk beleidigen. Und dazu noch ins eigene Nest fäkalieren. Das ist das unterste vom niedrigen.

      0
      • @0177translator
        Zur Not könnte Christian den Tresor eben als „Honigtopf“ anbieten, nach dem Motto, seht ich habe zwar einen Tresor, aber da drinnen ist alles was ich habe und mir wertvoll ist.Die Briefe meiner Oma, meine Schulbücher und Kinderbücher und meine Zeugnisse.Vielleicht ein paar Steine: So Quarze etc.
        Und das Gold verbuddelt er im Schrebergärtchen nebenan. So könnte es laufen. Im Schrebergarten wird immer gebuddelt.Vielleicht gehört der Garten ga nicht ihm, sondern ist von einem Verwandten gepachtet….
        Camouflage nach alter Indianer Art oder streng nach Moskauer Vorschriften,
        das könnte es sein.In der ehemaligen DDR hatte man doch entsprechende Phantasie, wie man Ballonhüllen organisierte und baute, oder Boote für die Flucht. Erzähl man von Deinem Wissen, 0177translator, wie man das so macht, die Staatssicherheit zu täuschen.Wir könnten das wirklich gebrauchen.

        0
      • @0177translator,danke!Das nennt sich Heimatliebe,Liebe zur Kultur,zur Erde die uns Halt gibt.Bodenständig!Das hat nicht einen Funken Vaterlandsliebe(das wäre kriegerisch).Heimatliebe ist das Glück der Landestreue nicht Staatstreue!Es gibt Subjekte die nie RICHTIG eine Bodenkrume oder einen Baum WIRKLICH ihr seelisches EIGEN nennen können!In Brandenburg oder MeckPom ist man dem immer sehr nahe!Das alte Land,die ehrliche stolze Einfachheit,und echte(am Anfang oft zurückhaltende )nette Gastfreundschaft lassen mir jetzt schon wieder eine Vorfreude auf Röbel(seit 12 Jahre mein Ort) aufkommen.Ein Bergischer Kämperstroater.(Darius,nix faschistisches,dat is of platt doa Piennemoan).

        0
        • Mal wieder eine ganz absurde Aussage: „Es gibt Subjekte die nie RICHTIG eine Bodenkrume oder einen Baum WIRKLICH ihr seelisches EIGEN nennen können“ Also vielleicht können wir uns OBJEKTIV wenigstens darin einigen, dass WENIGSTENS AUCH „eine Bodenkrume, einen Baum“ AUCH SONST IN DER SEHR WEITEN WELT zu finden…wären… ,ausser nur in „Brandenburg oder MeckPom…“
          Ein Problem könnte schon aber darin liegen ,wenn man gerade DER Bodenkrumme eine EXTRA BESONDERE SIGNIFIKANZ beimisst … Ja, richtig: Ein Fremder kann dem nicht beipflichten -ist er aber deswegen etwa einer minderwetigeren Wahrenhmungskapazität, nicht naturlieb, oder müsste womöglich von der Natur nicht geniessen könnnen, nur weil auf demselbigen Boden nicht geboren ist und muss das sogar auch auf alle andere Bereiche des Lebens übertragen werden?!
          Sehr „landesprimitive“ Ansichten -und ich wüsste nicht was sie hier zu suchen haben, ausser alle hier sind eine…verschwörte… „Brandenburg und MeckPom Gemeinschaft“
          Oh scheisse: Tatsächlich!

          0
  18. @0177translator, dann kotze mal ruhig… Wenigstens ich habe kein einfaches Vogelgehirnchen, so dass ich „denken“ würde, ich würde aus einem NEST stammen! -;)
    Ich weiss aber sicherlich ganz genau woher ich stamme, aber anscheinend in deinem „ignoranten Allwissen“ (auch andere hier haben auch ein solches „Überlegenheitsgefühl“) weisst du es doch viel besser… als ich selber …und teilst das dazu noch allen mit -solche falsche öffentliche Denunziationen ist DAS EINZIGE was mir nicht passt
    Ja, armer 0177translator, dein Welt(bild) IST WIRKLICH SEHR BESCHRÄNKT und wenn du wegen alles Mögliche kotzen musst, dann tut mir das wirklich, wirklich leid
    Siehst du: ich habe PERSÖNLICH nichts gegen dich, ich muss mich nur ständig gegen deine persönliche INDIREKTE ANGRIFFE hier überall wehren

    0
    • Darius, wir sollten wieder mal über Gold reden. Zur Zeit sind der EURO und die Aktien im Sinkflug. DAX innerhalb weniger Stunden – 2,5 %. Der Euro -1%.
      angeblich schlechte Nachrichten aus Spanien und Portugal als Grund.Das glaubt vielleicht meine Oma, der kann man auch erzählen, das ist markttechnisch, ich meine, das ist manipuliert, abgesprochen. Wer kauft den heutzutage Aktien, das sind doch nicht die kleinen Anleger, die haben die Nase noch von 2009 voll.Das sind die großen Investment und Hedge Fonds und soll mir doch keiner sagen, die sprechen sich nicht ab.Dann wären die schön blöd. Aber ein Gutes hat es ja, die vilen kleinen Anleger werden jetzt das Gold wiederentdecken und viele Hunde sind auch des Hasen Tod. Von wegen Auffschwung und die Krise ist überstanden.Die Bankenkrise wurde mit Krediten vom Steuerzahler vorerst übertüncht, die Wirtschaftskrise ist noch lange nicht vorbei.Wir werden weiterhin belogen und betrogen.Das Land, die Heimat kann nichts dafür, es sind die skrupellosen machthungrigen Politiker
      und deren Vasallen, die Bänker und die Medien, die das Land zerstören.Je mehr Leute das erkennen, desto eher ändert sich was.Nichts ist gut, aber auch gar nichts.Dem einzigen Finanzinstrument, dem ich noch traue sind die Edelmetalle, physisch in der Hand.

      0
      • @anaconda, sprach mich an: „Zur Zeit sind der EURO und die Aktien im Sinkflug. DAX innerhalb weniger Stunden – 2,5 %. Der Euro -1%.
        angeblich schlechte Nachrichten aus Spanien und Portugal als Grund.Das glaubt vielleicht meine Oma, der kann man auch erzählen, das ist markttechnisch, ich meine, das ist manipuliert, abgesprochen.“
        Nein, m.M.n ist dass alles tatsächlich nur nachrichtengetrieben und damit markttechnisch. Die Realität, die jeder auch erkennen kann ist eine schon länger bestehende Medienwelt und inzw. Millionen von Anlegern, grosse oder kleine, die an diesem globalen Börsen-Marktplatz teilnehmen können, weil die Meisten das inzw. ganz bequem und aus jeder möglichen Distanz, nämlich übers INTERNET tun könenn. Und weil zu viele nur das tun und dafür die entsprechenden Nachrichten verfolgen ergibt sich sowas. Das alles ist ein sogennannter Selbstläufer wegen der Masse die ähnlich reagiert und damit alles nur verstärkt -genauso wie sonstwo auch in der realen Wirtschaft -weil viele plötzlich den I-Phone kaufen, kaufen ihn dann immer mehr.
        Also so eine WELTWEITE UND EINZIGE VERSCHWÖRUNG wr und ist wirklich nicht möglich, wohl aber heutzutage wegen der Medien eine weltweite MANIPULATION der Massen VON UNTERSCHIEDLICHEN SEITEN -darin gibt es aber einen wesentlichen Unterschied.
        „Wer kauft den heutzutage Aktien, das sind doch nicht die kleinen Anleger, die haben die Nase noch von 2009 voll.Das sind die großen Investment und Hedge Fonds und soll mir doch keiner sagen, die sprechen sich nicht ab“
        Ja zum Teil doch richtig, es sind natürlich die grossen Kapitale die als Erste einsteigen und auch als Erste aussteigen, und das ist tatsächlich nur rmöglich wegen ihrer Finanz- und damit auch RISIKObereitschaft -eher RisikoMÖGLICHKEIT, was aber nicht bedeutet Absprachen ,denn die alle konkurrieren doch untereinander um Kleinanleger-Anlagen, denn woher kommt denn das Geld der Fonds? -von vielen Kleinanlegern und die müssen weitere Anleger mit Erfolgen werben, durch Misserfolgen werden solche abgeschreckt.
        Z.B. der Paulson ist so ein Beispiel ,einmal mit der Immobilenkrise gross gewonnen, danach weiter mit Gold und plötzlich aber letztes Jahr auch mit Gold eine Menge verloren
        „Das Land, die Heimat kann nichts dafür, es sind die skrupellosen machthungrigen Politiker
        und deren Vasallen, die Bänker und die Medien, die das Land zerstören“
        Da würde ich dir fast vollkommen Recht geben wollen -nur in einer VÖLLIG VERKEHRTEN URSACHE-WIRKUNG und schaue auch mal UNIVERSELLER: Denn es sind ganz umgekehrt die jeweils nationale Politiker die von den multinational agierenden Banken…aber auch den sonstigen Multinationalen abhängig geworden sind, also deren Vasallen geworden sind und die zerstören ALLE HEIMATEN, aber warum denn?!: gerade weil die agieren erfolgreich INTERNATIONAL , während die blöden jeweligen Bevölkerungen weiterhin völlig idiotisch…NATIONAL… also noch primitiver denken.
        Also nach dem alten Prinzip: Teile und herrsche
        Früher im Mittelaater gab es die Irrationalität der Massen, welche glaubten an dem vom Gott und seinem Stellvertrer den Papst.. oder noch heute in islamischen Ländern der jeweilige eingesetzte geistige Führer… bestimmte Könige oder sonstige Herrscher, danach überging man zur Irrationaliät des Begriffes „Nation“… Aber immerhin schon ein Fortschritt, dabei wird es aber sicherlich nicht geblieben sein.
        Alles nur m.M.n

        0
  19. Anaconda@
    Europa steht am Abgrund und jede weitere Bankenrettung und jeder neue Schuldenschnitt ist reine Konkursverschleppung. Unsere Großeltern haben drei Währungszusammenbrüche erlebt, jetzt werden wir bluten.

    0
  20. @Christian wehleidig-nationalistisch-traditionalistisch: „Europa steht am Abgrund und jede weitere Bankenrettung und jeder neue Schuldenschnitt ist reine Konkursverschleppung. Unsere Großeltern haben drei Währungszusammenbrüche erlebt, jetzt werden wir bluten“
    Ja, höchste Zeit sich irgendwo in den VIELEN anderen Regionen der Welt umzuschauen anfangen-ich wenigstens habe das vor, wenn nicht die traurige, verlassene Situation meines alten Vaters „hierzulande“ wäre: Der WELTWEIT ANGESEHENE UND RESPEKTIERTE DEUTSCHE PASS ist doch eine sehr gute Voraussetzung für Reisen und Neuansiedlungen…

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Superschmitta: @scholli Ich machs jetzt mal auf Merkel-Art: Mein Bauchgefühl sagt mir der Goldpreis wird am Freitag...
  • Warc: Wenn der neue Krieg die weltwährung ist dann haben wir eh alle verkackt.die machen doch schon was die wollen an...
  • ukunda: Ach ja übrigens der Dax steht bis am 16.9 nicht über 11000 Punkte denn da ist großer Verfallstag
  • Krösus: Was zu erwarten war. …………&# 8230;………&...
  • scholli: Hat wieder 5 Millarden gekostet… http://www.zerohedge.com/news/ 2016-08-31/someone-just-dum...
  • ukunda: Dax geht jetzt rauf bis 10666+1 Dann runter auf 10375 bis am 6.9 2016 so mein Trade
  • scholli: „Aufgrund des 2011 angehobenen Ausgabeaufschlags ist der Erwerb der deutschen Euro-Goldmünzen zum...
  • scholli: Kann mir die Frage nun selbst beantworten. Es waren wohl doch die ADP-Daten, die den Goldpreis in den Keller...
  • Superschmitta: Ganz ehrlich, ich bewundere Charttechniker! Ich habe lange Zeit nicht geglaubt das man mit diesen...
  • scholli: Seit ein paar Minuten gehts bei Gold wieder steil bergab Richtung 1.300$. Liegt das am...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter