Anzeige
|

American Silver Eagles: Top-Verkäufe trotz Lieferrückstand

Die Nachfrage nach US-amerikanischen Anlagemünzen war auch im November stark. Die Silberabsatzzahlen litten unter dem nachfragebedingten Produktionsrückstand.

Im vergangenen Monat hat die amerikanische Münzprägeanstalt U.S. Mint 60.000 Goldunzen in Form von American Gold Eagles verkauft. Gegenüber dem Vormonat stieg der Ansatz damit um 4,35 Prozent und gegenüber Vorjahr sogar um ein Viertel. Von Januar bis November wurden nun 495.500 Unzen abgesetzt. Die Zahlen liegen damit 38 Prozent unter Vorjahr.

American Gold Eagles 11-2014

Unter der zeitweiligem Lieferstopp litten die Silberverkäufe. Aufgrund der hohen Nachfrage waren die American Silver Eagles bereits in der ersten November-Woche ausverkauft. Danach musste die begrenzt zur Verfügung stehende Ware zugeteilt werden. Dennoch setzte die U.S. Mint im November 3.426.000 Unzen der beliebten Silbermünze ab. Das waren am Ende 41 Prozent weniger als im starken Vormonat aber 49 Prozent mehr als vor einem Jahr.

American Silver Eagles 11-2014

Mit dem November-Umsatz wurde nun auch die hohe Gesamtliefermenge des gleichen Vorjahreszeitraums getoppt. In den ersten elf Monaten verkaufte die U.S. Mint 41.610.500 Silber-Unzen und damit 0,33 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2013.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=46781

Eingetragen von am 1. Dez. 2014. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

25 Kommentare für “American Silver Eagles: Top-Verkäufe trotz Lieferrückstand”

  1. Schöne Silbermünze aber den Maple oder den Phili gibt es bei uns immer günstiger. Die Goldeagle kaufe ich auch gerne, klassisch schönes Motiv und eine unempfindliche Legierung und Prägung.

    0
  2. Edelmetall stürmt nach oben.
    Ich bin voll optimistisch.
    Ein paar Gold American Eagle habe ich.
    Sehr schöne Münzen.
    Silber Eagles habe ich mir erst unlängst zugelegt.
    Da habe ich mich von Heiko überreden lassen.

    0
    • @Bauernbua,in Silber sehen die auch besser aus!Und vielleicht wird der Nominalwert Dollar auf dem Silbertaler nochmals viele Eurokaufwert haben,kurz vor dem $-Exitus!

      0
  3. Hochfrequenzhandel ... keine weiteren Fragen!

    Der hochfrequenzhandel sei gegrüßt … virtuelle casino wirtschaft …

    0
  4. Hochfrequenzhandel ... keine weiteren Fragen!

    SOLCHE Rechner können sich nur banken leisten.

    0
    • @HFT-Fragen
      …nicht nur: auch die großen Investment-Riesen wie BLACKROCK, etc. betreiben ‚Front Running‘, um Börsenhändler vor dem Platzieren von Kauf-/Verkauforder ‚abzugreifen‘ und innerhalb von Nano-Sekunden den ‚Thread‘ von BID/ASK zu ihrem Vorteil zu nutzen.
      Dafür mieten die Darkpool-Betreiber sogar Räume neben den Börsen-Rechenzentren für mehrere 100.000,-$/Jahr an.
      ‚Front-Running‘ vor über 100 Jahren sah so aus : ein gewisser Hr. Rothschild nutzte sein Wissen über den Ausgang der Schlacht von Waterloo, indem er Brieftauben nach London schickte.
      “ Zu den berühmtesten Geschäftsleuten, die ihren Informationsdienst auf Brieftauben stützen, gehörte die Familie Rothschild. Nathan Mayer Rothschild kannte dank seiner Brieftauben noch vor dem britischen Premierminister den Ausgang der Schlacht bei Waterloo im Jahre 1815. Er verkaufte seine Aktien und die Anleger glaubten, er sei im Besitz von Information über eine britische Niederlage, weshalb sie ihm beim Verkaufen der Aktien folgten. Nachdem die Kurse der Wertpapiere in den Keller gesunken waren, kaufte er sie heimlich wieder auf und konnte durch den Kursanstieg, als die Nachricht vom Sieg der Briten für alle eintraf, hohe Gewinne verzeichnen. „

      0
      • @Goldminer
        Ein gutes und passendes Beispiel, denn: dasselbe passiert doch gerade vor unseren Augen mit dem Gold-/Silberpreis.
        Mithilfe der Schweiz und Notenbanken meldet Rothschilds ‚Götterbote‘ Goldman & Sucks über die Mainshitpresse Todesanzeigen von Gold (und das bei „KITKO“), um die EM-Besitzer zum Verkauf zu bewegen; – sie lauern nur darauf, es wieder billig einzusammeln.
        Vor 10 Minuten fand ich eine völlig kraftlose Brieftaube im Garten; sie trug an einem Beinring eine Hülse, die einen Zettel enhielt; darauf stand:“BUY NOW GOLD & SILVER, IT’S YOUR LIFETIME CHANCE“
        Mich würde interessieren, wohin die Taube unterwegs war?

        0
        • @watschdog

          Kochrezept gefällig ?

          0
          • @Federico
            ‚Kochrezept‘ für ein Taubenmenü?
            Ich habe der Taube einen kleinen GPS-Peilsender am anderen Bein angebracht; nachdem sie sich erholt hat, ist sie weitergeflogen.
            Mein GPS-Tracker zeigt seit 5 Minuten …interessante Flugspuren.

            0
  5. Bauernbua@ Ich habe am Wochenende wieder ein paar Münzen aus dem hysterischen Bekanntenkreis zum Ankaufskurs gekauft. Diesmal 1/2oz Britannia, die sind sehr fesch. Jetzt gibt es meiner Kenntnis nach nur noch 2 Personen im Freundeskreis die EM besitzen, der Rest hat diverse Finanzprodukte mit theoretisch tollen Renditen und endlosen Laufzeiten. Ich habe nur noch wertloses zinsloses archaisches Metall im Wertschrank und kein einziger Bankberater ist mein Freund:-(

    0
    • @christian,bald bist Du die Drecksau die sich auf Kosten der Anderen bereichert hat!Dein Gewinn wird den jetzigen Verkäufern als persönlicher Verlust vorkommen,dagegen werden die Vollidioten sich mit ihren Verlusten solidarisieren.Du wirst bald relativ einsam sein!Ich finde sowas zwar prima,aber es ist nicht jedem seine Sache!Meine Schwägerinnebst Bruder haben sich gestern einen VW Touareg(die mit den 580000€ Belastung)gegönnt,aber keine Unze ARG ist möglich!Monatliche Einnahmen haben die in Höhe(nachSteuern)von 7600€.Papa muß aber trotzdem die KFZ-Vers. bezahlen.Das wird noch einen Spass geben!Also besser einsam!

      0
  6. @Christian
    Schon gestern habe ich geschrieben Edelmetall wird steigen.
    Sicher wissen tut es keiner von uns.
    Leider habe ich jetzt keine Kohle.
    Ich habe mir einen neues curved TV Gerät geleistet.
    Mein alter war 20 Jahre alt.
    Damals einer der teuersten Fernseher (B&O).
    Einen Rumänen habe ich in geschenkt.
    Wahrscheinlich läuft er nochmals 100 Jahre.

    0
  7. Hochfrequenzhandel@ Vor allem lässt sich der Hochfrequenzhandel nicht mehr überwachen. Der Leiter der Französischen Finanzmarktaufsicht sagte in einem Interview, dass sie für die nachträgliche Kontrolle von 15 Minuten Hochfrequenzhandel 2 Wochen brauchen würden. An der Pariser Börse hält der HFH schon 40% des Handelsvolumens.

    0
  8. Goldminer@ Ja unsere Freunde waren immer schon durchtrieben und deshalb sind sie auch so beliebt. Die Schuld liegt heute bei unseren politischen Versagern denn diese schaffen die Rahmenbedingungen für den Finanzmarkt. Vor allem GB legt sich bei jedem Regulierungsversuch in der EU quer.

    0
    • @Christian
      GB versinkt gerade in einem Pädophilen-Skandal-Sumpf, der große Wellen bis zum Buckingham-Palast und Schloß Balmoral in Schottland schlägt und damit auch den britischen Geheimdienst in den Fokus der Ermittlungen bringt: ‚I am really shocked‘!
      http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/vip-paedophile-ring-abused-teenage-4721479
      Zufall, daß dieser Sumpf der königlichen Familie gerade jetzt an’s Tageslicht kommt oder soll der Finanzplatz London diskreditiert werden?

      0
  9. Hochfrequenzhandel ... keine weiteren Fragen!

    Nach so einem gold Referendum sooo uuurplötzlich, mittels hochfrequenzhandels die em „Preise“ so drastisch zu drücken ist doch viel zu OFFENSICHTLICHE MANIPULATION.
    Was damit gesagt werden soll ist klar.

    Wichtig ist nur der umkehrschluss daraus.

    Wer denken kann und es auch tut, ist klar im Vorteil.

    0
  10. Hochfrequenzhandel ... keine weiteren Fragen!

    Nur mal so zur info…die em händler haben alle paar Tage ausverkäufe ..wegen zu hoher nachfrage … also die, die mit echtem handeln nicht nur mit papier … wie die hochfrequenzhandels-manipulateure mit ihren super teueren und super schnellen betrugsautomaten

    Genau betrachtet dürfte man sogar über eine strafbarkeit nach 263a stgb (Computer-betrug) nachdenken.
    Blöd nur das nachzuweisen.
    Strafantragsberechtigt ist nur ein dadurch geschädigter.
    Aber solche Verfahren laufen bereits, wo minenbetreiber strafantrag gestellt haben…in den usa zb.

    0
  11. @Hochfrequenzhandel
    Habe vor ein paar Wochen auf der Autobahn beim Deutschlandfunk einen interessanten Beitrag zum Hochfrequenzhandel lauschen können.

    Selbst alte Banker halten das für tödlich.

    0
  12. @Hochfrequenzhandel
    Die an der Börse auslösbaren Bewegungen können durch die Maschinen die gesamte Weltwirtschaft innerhalb kürzester Zeit schwer schädigen, wenn nicht noch schlimmer. Kommt nämlich darauf an wie die eingestellt sind die PC’s. Und es gab dies auch schon, da konnte wohl noch gegen reagiert werden. Vielleicht ist dies dann aber irgendwann nicht mehr so möglich.

    0
    • @Force majeure
      Die Schädigung ist aber nur deshalb möglich, weil das weltweite Wirtschaftssystem eine Papierluftnummer ist.Überschuldet bis unters Dach und zu 100% abhängig von der Geldflut der Notenbanken.

      0
  13. wenn es wirklich zum supergau kommt, wer ist den so lebensmüde mit amerikanischen münzen dann zu shoppen?

    0
    • @hendy.Der Dollar wird pushen,er wird alle anderen Scheingelder (Yuan/Rubel??) platt machen,dann wird eingekauft.Erst dann lässt man den grünen Müll verfaulen!Aber deshalb den Schweinen ihre Dollars abkaufen?Nee,aber ihr Silber,mit Dollar-Nennwert!Genau wie bei der britischen Britannia!Zudem sind die Kanadier genau solche Arschlöcher!Also lieber Eagles!

      0
      • ne…..das wäre so, als würde man mit golddollar bei der isis seine ziegenmilch bezahlen. da hacken die dir direkt die hand mit ab. ich bleib bei meinen barren und krügerrand´s….usa oder gb kommt nicht ins haus

        0
  14. @hendy

    „usa oder gb kommt nicht ins haus“
    absolut einverstanden, aber krügerrands…gibt doch viel schönere, z. b. känguruhs, pandas, philharmoniker, libertads…und nicht zu vergessen „unser“ liebes gutes altes Goldvreneli :)))

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldesel: @Force Majeure wo sie recht hat, hat sie recht – die junge Italienerin. Solche „jungen...
  • Force Majeure: Die Renzi Gegner haben ausgiebig gefeiert. Eine junge Italienerin sagte: Wir wünschen uns anders als...
  • Goldesel: @Sao Paulo die größte Manipulation war 1913 – die Gründung der FED
  • Sao Paulo: …hatten die 1929 auch schon mit solchen Manipulationen an den Märkten zu kämpfen, oder war das noch...
  • Goldesel: Genau wie im Vorfeld von den EXPERTEN prognostiziert. Man muss nur zwischen den Zeilen lesen können.
  • Goldesel: @Goldkiste wie Anfang der 30er Jahre – alles ist gut, die Wirtschaft brummt, die Kurse steigen...
  • scholli: Total irre. Selbst die Bankenwerte haben ins Plus gedreht. Euro fast 1 % höher als am Freitag. Was wäre wohl...
  • Catpaw: @Hillibilly Die Aktien liegen bereits zu 80% in Händen der Notenbanken und deren Vasallen.Jederzeit können...
  • Goldesel: @Hillbilly war kein Trick – der Zauberer nahm die falsche Säge – Jungfrau tot.
  • Force Majeure: @Catpaw Und der Herr Schäuble ist auch für die Verkleinerung der EU. Die sieht ziemlich erledigt aus,...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter