Anzeige
|

Analyse: Was taugen die Goldpreis-Prognosen der Banken?

Wer weiß, wie sich der Goldpreis entwickelt? In ihren Presse-Statements liegen die Bank-Analysten oft falsch.

Eine Analyse von Goldreporter.de zeigt, dass man genau hinsehen sollte, wenn Bank-Analysten ihre Goldpreis-Prognosen abgeben. Bedeutend scheint vor allem, über welches Medium die Bankenvertreter ihre  Informationen kommunizieren.

Echter Fachverstand, pures Eigeninteressen oder doch nur Fähnchen im Wind: Wenn die Analysten großer Geschäftsbanken ihre Kursziele für den Goldpreis abgeben, dann gibt das immer wieder Anlass aufzuhorchen. Wichtig zu wissen: Welches mögliche Eigeninteresse verfolgt der Analyst?

Niemand aus den Geldhäusern wird sich gerne in die Karten sehen lassen, wenn es um Positionen im Eigenhandel geht. Öffentliche Aussagen von Händlern könnten von diesen sogar genutzt werden, um die eigene Position zu stärken. In diesem Falle kann die Goldpreis-Prognose einer marktdominanten Investmentbank (JP Morgan, HSBC, Goldman Sachs) mittunter als Kontraindikator gewertet werden. Insbesondere wenn diese Häuser am Terminmarkt immer wieder kurzfristig gegen den Trend  spekulieren und dauerhaft größeres Interesse an einem fallenden als an einem steigenden Goldpreis haben.

Analysten-Statements im Rahmen von Kundenrundschreiben haben dagegen sicherlich eine größere Relevanz für den einfachen Anleger. Fonds-, Money-Manager oder Direkt Broker, die ihren Service im Auftrag von privaten Investoren leisten, ist eher ein objektiver Blick auf die Materie zuzutrauen.

Hier eine Übersicht der von uns im vergangenen Jahr beobachteten Prognosen von Bank-Analysten und deren Trefferquote.

BankZeitpunktGoldpreis bei PrognoseMedium / LinkKurszielErgebnis/Bewertung
JP Morgan23.02.11$ 1.401,25Eigener ReportBis zu $ 1.500 im zweiten Quartal 2011Ende Juni (Ende Q2) stand der Goldpreis bei $ 1.508; realistische/richtige Einschätzung im eigenen Research-Papier
Goldman Sachs19.03.11$ 1.415,50Kundenschreiben$ 1.480 innerhalb der kommenden 3 Monate; "erwarten kurzfristig einen starken Anstieg"Am 19. Juni stand der Goldpreis bei $ 1.526,25; realistische /richtige Einschä„tzung gegenber den eigenen Kunden
Deutsche Bank11.05.11$ 1.524Pressestatement$ 2.000 innerhalb der n„ächsten 8 MonateGoldpreis erreichte $ 1.900 Anfang September, insofern war die Prognose zunä„chst durchaus realistisch
UBS10.06.11$ 1.541Pressestatement$ 1.600 (Drei-Monats-Ziel)Goldpreis am 10. September: $ 1.879,50; Prognose zu pessimistisch
Goldman Sachs08.07.11$ 1.526Pressestatement$ 1.565 in den kommenden drei Monaten$ 1.651 am 8. Oktober, im September sogar Goldpreishoch bei $ 1.900 ; Prognose zu pessimistisch
Bank of America Merrill Lynch08.07.11$ 1.526Pressestatement$ 1.498 für 2011Prognose deutlich zu pessimistisch; der durchschnittliche Goldpreis lag in 2011 bei $ 1.573
JP Morgan27.07.11$ 1.621Pressestatement$ 1.800 im 4. Quartal 2011Der Goldpreis lag im 4. Quartal durchschnittlich bei $ 1.686; Prognose zu optimistisch
JP Morgan09.08.11$ 1.770PressestatementBis zu $ 2.500 zum Jahresende 2011; frühere Prognose von 1.800 erhöhtJahresendstand $ 1.574,50; Prognose viel zu optimistisch
UBS Australien25.08.11$ 1.716,50Pressestatement$ 1.850 bis $ 2.000 in den kommenden 3 MonatenDer Goldpreis stand am 25. November bei $ 1.676; Prognose zu optimistisch
Citigroup20.10.11$ 1.629Pressestatement$1.535/$1.485 im Rahmen der aktuellen KorrekturTendenz richtig prognostiziert; Korrektur-Phase noch nicht beendet
Quelle: Goldreporter.de; Goldpreis jeweils London Fix A.M.

Unser Fazit: Die vorliegenden (sicher nicht repräsentativen) Daten bestätigen unsere These. Den Informationen aus internen Bankenberichten oder Kundenschreiben kann man eher trauen, als den kurzfristigen Aussagen von Bank-Analysten gegenüber der Presse.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher über die Grenze bringt: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=17601

Eingetragen von am 3. Jan. 2012. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Hintergrund, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @Sev5 was erwartest Du ? 5 % reichen völlig aus. Das ist wie im „öffentlichen Dienst“ oder...
  • Thanatos: @Force @translator Ist schon korrekt: Die USA befindet sich in einem desolaten Zustand. Wobei die Krise zum...
  • Nordlicht: @Chango, Sie haben kriegsnobelpreistraeger Obama vergessen… Wenn es zu dem Crash kommt, wird man die...
  • Force Majeure: Wer kennt Flakka? https://www.youtube.com/watch? v=ZIfeAwGlo_o
  • Preussen + Silberfan: Niemals darf man dem Staat trauen. Gold für Eisen kennen wir schon.Besser Euro für Gold und...
  • Taipan: @Krösus Sagte ich doch, eine Schätzung kommt nur im Ausnahmefall zustande und es wird immer höher geschätzt....
  • Chango: Haben Sie Blair, Boy Bush, Papa Bush, Rumsfeld oder sonst jemanden in Den Haag verknackt? Na sehen Sie.
  • Force Majeure: @0177translator Ein weiterer Vergleich zur Waffengewalt: https://www.washingtonpost....
  • Krösus: @Taipan Sachlich falsch, eine Schätzung durch das Finanzamt kommt nur als letzte aller Möglichkeiten in...
  • Sev5: MM Das bezweifle ich. „Irgenwann“ ist es eh zu spät und die, die noch aufwachen machen noch lange...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren