Anzeige
|

Ansturm auf „Papier-Gold“ geht ungebremst weiter

Am US-Terminmarkt sind die Gold-Handelspositionen der größten Markteilnehmer auf neue Rekordwerte gestiegen.

Der Goldpreis-Anstieg war auch in der vergangenen Woche von einem Anstieg der Handelspositionen an der Warenterminbörse COMEX begleitet. Das zeigen die jüngsten CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist auch in der vergangenen Woche gestiegen, mittlerweile zum fünften Mal in Folge. Sie wuchs per 5. Juli 2016 noch einmal um 4,26 Prozent auf 340.207 (Futures-)Kontrakte.

CoT 05.07.2016

CoT 05.07.2016 Tab

Im Gegenzug nahm die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 4,65 Prozent auf 315.963 Kontrakte zu.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, weitere sich erneut um 6,38 Prozent auf 652.971 Kontrakte aus.

In allen Fällen wurden neue Rekordwerte erreicht. Und der Open Interest ist per vergangenen Freitag um weitere 1,2 Prozent auf 661.379 Kontrakte angestiegen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59632

Eingetragen von am 11. Jul. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

59 Kommentare für “Ansturm auf „Papier-Gold“ geht ungebremst weiter”

  1. Force Majeure

    Die Erhöhung der Margen scheint niemanden abzuschrecken. Die Zahl der Kontrakte steigt immer weiter an. Der Open interest an Gold und Silber zeigt einen nie dagewesenen Trend an. Wir können in Ruhe abwarten, wie es sich in den nächsten Wochen gestaltet.

    8+
    • @Forcemajeure
      Heute wird man Gold und Silber unter die Marken drücken, egal wohin das Papier geht. Silber unter 20 und Gold unter 1358, koste es was es wolle. Dann müssen noch Indizes und Öl rauf und der Euro unter 1,10.
      Eine harte , teure Woche für Draghi.
      Packen wirs an.

      6+
      • Force Majeure

        @Toto

        Selbstverständlich hast Du Recht. Es muss eben mal etwas herunter, es wäre naiv zu glauben, dass keine Senken notwendig wären. Man nimmt es wie es kommt. Wenn insbesondere das Silber noch einmal herunter geht, ist dies noch einmal eine gute Gelegenheit.

        2+
        • @ Toto
          Er meint sog. Flashes. Einbrüche mit einer Dauer von 1 Sekunde.
          Computerfehler oder Absicht, da streitet man darüber. Tatsache, keiner von uns kann da kaufen.Verkaufen auch nicht. Das spielt sich alles digital binär ab.
          Hier sind so einige Kandidaten, keine Unze physisches Gold, aber Photoshop- Bildmontagen zur Tarnung und Täuschung.

          Sag Toto wo lebst du eigentlich ????
          Solltest mal in Wien beim Soos anrufen und dich erkundigen !!!
          Wenn du den angezeigten Preis gleich bestellst der angezeigtwird und wenn es Mitternacht ist bekommst du Ihn brauchst dorthin nur eine Mail mit Kennwort hinschicken und abholen mit Kennwort natürlich !!!
          Und da zahlst du genau den Preis der um diese Zeit war
          Und der refresht sich bei jeder Preisänderung Tag und Nacht
          So sorry for you….besser mal informieren bevor so Schwachsinn gepostet wird
          Gruß an alle hier investierten und gut Trades für euch alle

          0
          • Force Majeure

            @ukunda

            Die Erhöhungen oder Senkungen, die dort generiert werden, für Sekundenbruchteile, mit high Frequency, die kann weder der EM-Händler noch der Käufer mitnehmen, weil sie tatsächlich binär sind. Egal welchem Takt die Händler einstellen, für die gebotenen Kurse bekommt die kein einfacher Bürger. Es stimmt was der Toto schreibt.

            Wir können hier doch freundlich miteinander bleiben, auch wenn man nicht einer Meinung ist.

            Sie kaufen ja auch physische EM. Es ist eben doch sicherer als alle Trades, oder?

            7+
            • Ich habe was ich bestellt habe am Tag darauf bekommen wie manch andere auch.
              Und ja ich kaufe jedes Monat egal wo der Kurs steht…aber nur das Geld was ich an der Börse auch netto verdiene

              Bin immer freundlich aber so manches Posting versetzt mich doch immer wieder in erstaunen
              Lieben Gruß an alle aus Wien

              2+
              • So ein Schmarrn, den Preis eines 0,5 Sekunden HFT-Einbruchs an irgend einer imaginären Goldbörse bekommst du beim Soost ausgeliefert – ja genau zuviel Sachertorte graucht oder? Dort ist eher so dass noch immer mehr zahlst obwohl der Kurs schon seit 3 Tagen fällt. War nur einmal dort, absolut unsympatisch, nie wieder sehn die mich!

                5+
              • @ukunda
                Du behauptest durch diese Flash-Crash-Preise die Goldunze von unter 1000$ zu bekommen? Dann verrstehe ich die Aussage nicht: „Wenn du den angezeigten Preis gleich bestellst der angezeigtwird …“.
                Wie soll das gehen wenn der „falsche“ Preis für z.B eine halbe Sekunde angezeigt wird? Bis ich da auch nur einen click gemacht habe ist die Sache schon vorbei. Den Bestellvorgang könnte da nur eine Software automatisiert erledigen, die auch tatsächlich wirksam kaufen kann in diesen Bruchteil einer Sekunde. Ausserdem, wenn der „kleine“ Ukunda die Computerfehler ausnutzen kann und das Gold auch noch geliefert bekommt, dann müssten die grossen das doch erst recht machen und ein enormes Beben auslösen? Ist das ein Ukunda-Geheimwissen oder kann man das im www irgendwo nachlesen?

                4+
                • Das ist absolut kein Geheimnis wenn man das in den Einkaufskorb vorher gibt und zur gegebenen Zeit abschickt
                  Und dazu braucht man wie lange ??

                  Man hat ca 2-3 Sekunden Zeit dafür…..und es passiert auch immer kurz vor 24 Uhr Schluss

                  Doch Gold hat diesen Spike noch nicht gemacht so wie bei Silber
                  Aber wird kommen da bin ich mir fast sicher…..
                  Und wenn nicht,auch kein Problem….grins
                  Kann auch damit supermächtig gut Leben

                  0
                • @PeterL
                  Ich habe vor einigen Jahren 20 Maples Gold bei Soos bestellt.
                  Ausgewiesen waren 600 Euro bei 750 Euro nur 1 Sunde zuvor.
                  Am nächsten Tag bekam ich einen Anruf und eine Mail, das die Bestellung infolge eines “ Irrtums “ der Software storniert wird, ich könne aber zu 750 neu bestellen.
                  Ich meine, Soos kann auch nur verlustfrei liefern. Es ist eben ein Shop wie jeder anderer.
                  Was allerdings bei Papiergold, wie Bullion vault passiert wäre, weiss ich nicht. Kann sein, dass die das auf dem Kontoauszug gutgeschrieben hätten.
                  Also, ich setze mich nicht stundenlan jeden Tag Mitternacht hin um mir dann sagen zu lassen, ätsch, ist nicht, war ein Irrtum.

                  4+
          • @ukunda
            Aber nicht der kurzfristige crash auf 800 Euro. Den bekommt man bei Soos auch nicht und selbst wenn, rufen die am nächdten Tag an und stornieren die Bestellung.
            Offenbar haben Sie dort noch nie bestellt, sonst wüssten Sie das.
            Eine Bestellung bei Soos ist erst dann gültig, wenn Sie die Rechnung zur Überweisung bekommen.Und die bekommen Sie am nächsten Tag um 8.
            Ich habe den Verdacht, dass dem Internetplattformen und Pages zu viel geglaubt wird. Da kann stehen was will, das muss nicht den Tatsachen entsprechen, es ist eine Werbeplattform, nicht mehr.

            4+
  2. „Nur der Ansturm auf „Papier-Geld“ läßt nach…“

    Japan treibt immer mehr Pferde an die Tränken,- doch sie weigern sich einfach, zu saufen: ein neues (227-tes) Konjunkturprogramm von läppischen 90 Mrd. Euro soll endlich die Konjunktur im Lande ankurbeln.

    http://www.finanztreff.de/news/kreise-japans-regierung-plant-nach-wahlsieg-massives-konjunkturprogramm/11398058

    Irgendwann muß es ja mal klappen: wie wäre es mit einer Abwrackprämie für Diesel-PKW’s oder Atomkraftwerke?

    10+
  3. Zuerst unterbieten sie sich nach unten die Banditen und jetzt schlägt das Pendel wieder in die andere Richtung:

    http://www.goldseiten.de/artikel/292799–Bank-of-America-sieht-Gold-bei-1500–und-Silber-bei-30-.html

    vermutlich weil sie Panik haben, dass ihnen die letzten Kunden weglaufen :((

    Eigentlich sind Bänker ja schlimmer als unsere neuen Mitbewohner mit Migrationshintergrund

    5+
    • Force Majeure

      @Gilwebuka

      Da hat die Bank of America eine realistische Prognose abgegeben, wie jetzt plötzliche einige Banken. Andere Banken haben es jedoch immer noch nicht begriffen und sagen derzeitig bereits bestehende Kurse voraus.

      Die Banker, die Geld-Junkies sind noch schlimmer als die Politiker, die Macht-Junkies. Alle zum Kuckuck, wo ist er nur?

      3+
    • @Gilwebuka,aber halt ohne Infektionen, meistens !

      0
  4. Die OI können anschwellen wie sage ich nicht was. Je mehr, um so besser. Die Zeiten ändern sucht, jetzt ist es anders wie früher. Ab 1 Million OI ist die Fallhöhe für die Shorties lebensgefährlich.

    4+
  5. Also, wir haben einen Anstrum auf Gold!
    Aber Gold fällt?
    Ich verstehe es nicht!

    2+
    • Goldliebling,
      was passiert, wenn ein börsennotiertes Unternehmen substantiell mehr »Anteile« (Aktien) in Umlauf bringt? Steigt oder sinkt dann deren Wert?

      3+
      • @ein anderer
        Kommen mehr Aktien in Umlauf,sinkt der Wert.Das nennt sich Kapitalerhöhung.Kauft das Unternehmen Aktien zurück,steigt der Wert der verbliebenen Aktien.Das Unternehmen hat dann weniger Schulden,denn aktien sind letztlich Schuldscheine.Das Unternehmen schuldet dem Aktionär einen Anteil an der Firma.Dies ist fast immer ein ideeler Wert,welcher sich nach Marktlage richtige und niemals materiell.Da viele Firmen gar keine Besitztümer materieller Art haben.

        4+
    • Force Majeure

      @Goldliebling

      Es ist ein ständiger Zu- und Abfluss. Wenn der Abfluss größer ist als der Zufluss geht der Kurs herunter, wenn der Zufluss größer als der Abfluss geht er herauf. Es ist ein dynamisches Geschehen. Bei den hohen Gipfeln und der dünnen Luft kann es nicht verwundern, dass man mal wieder Richtung Tal möchte, aber nicht oder nur verhindert kann, wie wie heute sehen. Zum Ende der Woche sind es womöglich trotzdem 1380 oder 1400$ pro Unze, da doch einfach zu Viele ein Open interest und zu viel Geld übrig haben. Als Anleger braucht man nur warten, als Käufer wird es langsam spät.

      5+
    • Klapperschlange

      @Goldliebling

      Außerdem liegt die Betonung auf „Ansturm auf Papiergold“, das sind in Summe 65.595.500 Bezugsscheine für 1.479.297 Unzen physisches Gold, und bedeutet, daß eine Unze Gold im Verkaufsregal 44 Besitzern gehört.

      Dieses Spielchen funktioniert nur solange, wie sich Käufer anstelle von physischem Gold mit Bargeld + Prämium-Zuschlag abspeisen lassen und nicht alle Gold-Besitzer gleichzeitig zur Kasse rennen.

      Dasselbe, florierende Geschäftsmodell gibt es auch bei Gold-ETF’s: Kunden glauben, ihre Gold-Anteilscheine seien mit physischem Gold hinterlegt (SPDR GLD), doch in der Realität bestehen die Absicherungen nur aus geleasten Goldbarren (z.B. der Bank of England), die immer weiter verliehen werden, bis am Ende niemand mehr weiß, wer der eigentliche Besitzer ist.

      8+
  6. 0177translator

    Also ich habe mit Katze Tina ein ernstes Gespräch geführt. Statt Bio-Milch mit 3,8% Fettgehalt für sie Anrechtsscheine an einer Molkerei, statt täglich 50gr Thunfisch in Gelatine eine Schiffs-Beteiligung mit 15 Jahren Fälligkeit, statt Trockenfutter ein Aktienpaket an einem Tierkörperverwertungs-Betrieb. Statt täglichem Kraulen, Krabbeln und Zecken-Zupfen Teilhaber-Zertifikat an einer Apotheke, wo es die Halsbänder gibt. Hab‘ ich sie gefragt, was sie davon hält und wie sich jetzt fühlt. „Mau“ hat sie geantwortet. Wir lassen alles beim alten.

    7+
    • Force Majeure

      @0177translator

      Vielen Dank noch für die Kommentierung von der Nahles. Von mir aus kann die zum Kuckuck gehen, da soll sie mal sehen, was er meint.

      4+
    • @Transe ,die Tina hat halt mehr drauf als ein Bankster, wie geht es deinen Vater?

      5+
      • 0177translator

        @Amethyst
        Mein Vater quält sich mit seinen Bienenvölkern. Hat mir gestern und heute jew. 2 Eimer Lindenhonig zum Sieben und Abfüllen hingestellt. Also gestern und heute sind es jew. 40 Pfundgläser geworden. Hat einer von euch schon mal Honig abgefüllt? Lindenhonig ist besonders schön, er ist von kräftig goldgelber Farbe. Man kommt sich vor, als wenn man einen Goldbarren in die Form gießt. Das alles mache ich in der Affenhitze unserer Veranda, da ist der Honig heiß und dünnflüssig, sonst geht es nicht. (Ist wie mit dem Motoröl: Heiß muß es sein. Stichwort Viskosität.)
        Die Hitze macht Vater’n zu schaffen. 80 Jahre und sechs Wochen ist er nun alt. Schaut 7mal täglich im ZDF-Videotext nach seinen Aktien. Die von der „deutschen“ Bank hat er längst abgestoßen. Hab ihm erzählt, was hier im Forum dazu stand. Und heute kam endlich was zu den italienischen Banken in den Mainstream-Medien. Ich kann ihn nicht mehr umgewöhnen. Verrackste Hände vom Malochen hat er, so wie meine Mutter sie hatte. Wenn man ein ganzes Leben lang in der Landwirtschaft arbeitet. Das werden die Herrschaften niemals haben, die alten Leuten diese Schiffs-Beteiligungen mit 25 Jahren Laufzeit andrehen.
        Hab‘ der evang. Pfarrerin in Frankfurt (Oder) gestern eine große Stiege Einleger-Gurken, 3 Stiegen Sauerkirschen, 20 Eier und ein Glas Honig geschenkt, ist für den evang. Kindergarten im Erdgeschoß ihres Hauses.
        Der Honig wird gebunkert auf Vorrat. Flüssiges Gold sozusagen und im Falle einer Krise so gut wie Zigaretten und Schnaps.

        6+
        • @0177translator

          Dein Vater hat hart arbeiten müssen, habe großen Respekt davor. Schön zu hören, wie er noch herumrödelt. Weiß er, dass sein Sohn hier im Forum von ihm erzählt?

          4+
        • Transe,
          so einen Sohn wie Dich kann sich Dein Vater nur wünschen.

          2+
        • @Transe ,euch beiden lieben Menschen kann man nur alles Gute wünschen !

          1+
        • Goldkörnchen

          @Translator
          Freue mich von Dir zu lesen, scheint ja alles im Grünen. Hoffe dass Deine gute Lebensmittelspende nicht 1 : 1 zu unseren Kulturbereicherern gewandert ist. Würde mich nicht wundern wenn unsere Kirchen von oben einen Soll bekommen, wie viel sie monatlich an unsere Überfremder liefern sollen damit auch ja keiner von denen zu kurz kommt … denn in deren Handbuch (http://www.statusquo-news.de/spezieller-reisefuehrer-george-soros-open-society-verteilt-handbuecher-an-migranten/) von Onkel Sorros steht nämlich dass in Schland immer gut futtern ist ;)) Naja leider ist ja bei denen Ferkelfleisch verboten …

          2+
          • 0177translator

            @Goldkörnchen
            Glaub es, oder glaub es nicht: Heute stand in der Märkischen Oderzeitung, daß eben diese Pfarrerin eine fünfköpfige syrische Familie in einer kirchlichen Wohnung in Lebus untergebracht hat. Sie heißt Katharina Falkenhagen. Und hat halt ihren Glauben. So wie mein Vater immer noch an diese vermaledeiten Aktien glaubt. Ein schlechter Mensch ist die Pfarrerin keineswegs, aber es tut weh, mit ansehen zu müssen, wie ein ganzes Volk in den ausgestreckten Dolch, ins Verderben rennt.
            Unchristliche Gedanken bis hin zu Mordgelüsten kommen mir höchstens bei den Maulhuren und Massen-Verblödern, die unser gutmütiges deutsches Volk über den Abgrund schicken.
            Neulich bekam ich von KF im Tausch 2 Gläser Kirsch-Marmelade für meine angelieferten Sauerkirschen. (Ich weigere mich hartnäckig, Geld von ihr anzunehmen.) Kam ich auf das Stichwort Barter. Habe ich ihr erzählt, was ich in diesem Forum erfuhr. Nämlich daß der Addi GröFaZ in den 30ern mit Dutzenden Staaten auf der Welt eben solche Barter-Verträge abgeschlossen hatte. Kupfererz aus Chile gegen Lokomotiven von Borsig. Lief gut und hatten alle was davon, denn keiner hatte Pfund, Dollars oder Gold. Und weil Addis Deutschland in den 30ern somit heftig in die Märkte Latein- und Südamerikas eingebrochen war, die bis dato Briten und Amis vorbehalten waren, welche diese Staaten auch knechteten, kamen die Amis und Briten zu der Schlußfolgerung, 1919 mit Versailles nur die halbe Arbeit gemacht zu haben. Ein WK 2 mußte her, Polen wurde als Falle aufgebaut, Trottel Addi tapste hinein, und daß die Ukrainer heute dieselbe Funktion einnehmen, nur daß der Putin nicht so blöd ist. Und daß man der Hetze gegen Rußland nicht auf den Leim gehen soll. Da schaute KF mich an, als wäre ich der leibhaftige Nosferatu. Sie ist wie so viele Menschen gefangen in diesem perfiden Netz aus Lügen und Manipulation. Und wer hat schon Niall Ferguson und Christopher Clark gelesen und weiß, daß den Krieg 1914 London losgetreten hat und nicht die Deutschen? Es wird dafür gesorgt, daß in diesem Land es keiner erfährt. Nur wegen der Hungerblockade der Alliierten von Ende 1918 bis Ende 1919, bei der 900.000 Deutsche starben, wurde mein Großvater Landwirt und nicht Beamter. (Sinn der Blockade war ja, daß Deutschland die Alleinschuld am Krieg anerkennt.) Weil er für sich und seine Sippe was zum Fressen haben wollte. Und auf der märkischen Klitsche von ihm sitzen wir heute noch. Vater mit seinen Bienen. Man ist was man ißt.
            Jetzt weiß KF nicht, was sie von mir halten soll. Alles nur wegen des Tauschgeschäfts Kirschen gegen Marmelade.
            Irgendwie möchte ich, daß sie so bleibt, wie sie ist.

            2+
  7. Ich habe bei Gold und Silber aktuell Bedenken. Die Medien schreiben mir zu viel darüber. Die Leute werden regelrecht auf die Edelmetalle aufmerksam gemacht. Sowas ist nie ein gutes Zeichen! Ich könnte mir vorstellen, dass es demnächst nochmal kräftig nach unten geht. Die Leute sollen mürbe gemacht werden. Jeder, der sich für das Gold/Silber entschieden hat, soll einen Verlust machen und dadurch ein negatives Gefühl, hinsichtlich der Edelmetalle, bekommen, damit diese dann zukünftig die Finger von dem Zeug lassen. Ist aber nur eine Überlegung.

    5+
    • @ Nebelkerze

      Vollkommen richtig !!!
      War und ist immer das selbe Spiel ;-)

      1+
    • Force Majeure

      @Nebelkerze

      Da darf man sich einfach nicht von vermeintlichen zwischenzeitlichen Verlusten verunsichern lassen. Allerdings sind die EM nicht für jeden etwas, umso besser für die, denen sie etwas sind. Und die denken langfristig und grundsätzlich nicht spekulativ. Der Schutz vor völligem Wertverlust ist der Grundgedanke.

      5+
      • @FM ,aber auch insgeheim einen Gewinn einzufahren!

        0
        • Force Majeure

          @Analerlyst

          Der drohende Wertverlust und der Werterhalt steht im Mittelpunkt und wenn Gold im Kurs steigt, darf man sich sehr wohl freuen ohne gleich ein Spekulant zu sein.

          Über die Zinsen auf dem Konto darf man sich, nach gesellschaftlichen Konsens, anerkannt auch freuen.

          Vormalig war es so, das die Banken wenigstens einen minimalen Zins für das geliehene Geld (das Ersparte des Bürgers) gezahlt haben. Gold war nicht viel wert, wenn gleich es immer einen gewissen Wert hatte.

          Als Wertanlage wurde es (das Gold) ewig belächelt und dumm genannt wer darin investierte, weil es eben nutzlos ist, keine Zinsen abwirft…usw.

          Warum sollte der, der nicht spekulativ investierte, nun mit einmal ein Spekulant sein. Es bleibt, das man einen Wert, den Arbeitswert, irgendwie erhalten möchte.

          1+
  8. Ich habe lieber eine echte 1/4 Unze Gold in der Hand als 2 Unzen Gold irgendwo für ein Papiergoldversprechen. Irgendwann gibt es die schlimme Ueberraschung für die vielen Papiergoldhalter, die werden eines Tages böse aufwachen und realisieren, dass sie nichs mehr haben als ein Versprechen auf Gold, auf einem dann wohl eher wertlosen Papier. Die Masche funktioniert, wie man sieht, gibt immer noch viel zuviele Leute die den Papiergoldversprechen Glauben schenken (lassen)!

    4+
  9. für Nebelkerze

    https://www.youtube.com/watch?v=6Is2Sqxb8d4
    Prof.Hans Bocker Winter-Kongress
    bei 1:45:35

    Förderungmengen
    1880 bis 1900 1950 bis 1960 aktuell
    Gold 22-23g/t 5g/t 1,94g/t
    Silber 1175g/t 194g/t 98,4g/t

    Diese Zahlen belegen, dass bald kein Gold und Silber zu fördern ist

    auch interessant bei 1:44:27

    1+
  10. Und die Saugfähigkeit dieses Papiers ist auch nicht gerade groß! ;-)

    2+
  11. Cameron tritt am Mittwoch zurück.
    Mal sehen, was Draghi und seine Börsianer machen.

    3+
  12. DAX heute wieder über 2% im Plus. Ich glaub ich verkaufe mein EM und steige bei der Dt. Bank ein. Die ist doch derzeit ein echtes Schnäppchen. Ein Hoch auf Super-Mario und Konsorten.

    1+
  13. querschlaeger

    In den letzten Tagen auch interessant, dass man die Uhr danach stellen kann : kurz vor Börsenbeginn in den USA gehen die EM Preise runter, um nach einer Stunde wieder direkt in die andere Richtung zu drehen

    1+
  14. Transe,
    bei uns heroben nahe Lappland kostet ein Glas/Pfund Single-Honey sozusagen, von einem einzigen ortsansässigen Imker, nix zusammengemischtes EU-Gelumpe, umgerechnet gute 8.- Euro.
    Ich habe noch aus Deutschland 2011 100 Pfund echten Deutschen Imkerhonig mitgenommen und gut eingelagert, für was weiss ich für Zeiten.
    Dass Pfund damals direkt vom Imker für 2,50 Euro.
    Zu dem Preis gibts heute nur noch Schrott, aber keinesfalls guten Honig.
    Wenn die Leute nur wüssten, was sie sich selber Gutes tun, würden sie jeden Tag einen Esslöffel guten Honig zu sich nehmen.
    Da braucht es keine Antibiotika nimmermehr!
    Leider werden überall die Bienen immer weniger.
    Vor zwei Jahren flogen sie bei mir hier fröhlich noch herum, es summte und brummte überall.
    Heuer sah ich nicht eine einzige Biene!
    Auch nicht eine Wespe, nur Hummeln sind noch da.
    Was passiert da?
    Gruß aus Nordeuropa

    3+
    • @mizzkazz,die Biene und Hummel sind die letzten Überbleibsel aus Walhalla . Als die Asen bei der Götterdämmerung fielen, ließ Baldur die kleinen Flieger frei ,um von den arischen nicht vergessen zu werden . Jedes Neugeborenen Kind germanischer Herkunft wurden zur Geburt die Lippen mit Honig bestreift ! Man sollte das Paradies schmecken . Mein Haus ist voller Wein und Knöterich und überall wachsen neben den Obstbäumen Wildblumen . Bienen und Hummeln zu pflegen(sowie Bräuche,Natur ) ist auch eine Art Widerstand gegen Auslöschung der völkischen Identität !

      2+
      • Goldkörnchen

        @Analerlyst
        Viel Spass damit in unserer Arschlochkratie !!!

        1+
      • Analeryst,
        wie bei mir.
        Obstbäume, Beerensträucher und ein wilder Naturgarten, rundum gesäumt von Birken, Fichten, Espen und Kiefern.
        Das Germanische ist hier oben doch noch mehr erhalten als anderswo.
        Die alten Bräuche werden gelebt, die alten Lieder gesungen.
        Wir waren an Mittsommer bei unseren schwedischen Freunden eingeladen.
        Da kam für kurze Zeit das Gefühl auf, man befinde sich im Schweden der 50er Jahre.
        Nur, wie lange noch?
        Die Veränderungen sind rasend schnell, durch die zügellose Umgestaltung der ganzen Gesellschaft mittels Migration.

        1+
    • Force Majeure

      @mizzkazz

      Schon 2014 in Italien und Frankreich, das über tausende Kilometer durchquert wurde, fiel plötzlich etwas auf: Die Windschutzscheibe muss nicht einziges Mal gereinigt werden!

      Das Insektensterben auf der Erde, zumindest in unseren Breitengraden, schreitet rapide voran. Die Biomasse der Insekten hat massiv abgenommen, davon bin ich seit Jahren überzeugt.

      Bestimmte Arten überleben besser und sind monokulturell vorhanden, wie vor meiner Haustür z.B, die Feuerwanze. Auch bei den Vögeln zeigt sich dies bei der Elster, die sich auch bei Euch da oben findet und wo leider ein Mangel an Greifvögeln besteht.

      Auf meinem Balkon liegt immer wieder mal eine sterbende oder tote Biene. Hab sie schon mit den Mikroskop untersucht. Leider nichts offensichtliches zu finden. Gifte, Viren oder Bakterien. Manchmal sind sie jedoch nur erschöpft und ich freue mich, wenn sie wieder davon fliegen, wenn man schon dachte sie sind am Sterben.

      2+
  15. Wir sind auch seit 2008 regelmäßige Honigkäufer. Natürlich auch vom Imker. Damals noch zu 4,00 Euro das Pfund, heute kostet er zwischen 5,50 und 6,00 Euro. Solche Mengen haben wir natürlich nicht abgenommen, mal 10 Gläser oder so. Bei uns im Garten sehen wir noch ab und zu Bienen, kommt mir aber auch vor, als wenn es weniger geworden sind. Was passiert ist: Glyphosat oder Roundup oder wie das ganze Zeug heißt – das ist passiert. Und die besch… EU-Kommision verlängert natürlich die Erlaubnis – elende Verbrecher.

    3+
    • @scholli ,pflanz Knöterich und Stockrosen ,Rittersporn ! Die kommen wieder !

      0
    • 0177translator

      @scholli
      Was die Bienen „besoffen“ und orientierungslos macht, so daß sie nicht in ihren Stock zurückfinden und umkommen, sind die sog. Neo-Nikotinoide, auch Neo-Nics genannt. Hersteller ist Bayer, unser deutsches Monsanto. Da ist zum einen das Spritzmittel gegen den Rapsglanzkäfer und dann ein gängiger Beizstoff, der Maiskörner rosarot färbt. Der Abrieb von letzteren bildet bei der Mais-Aussaat ganze Wolken, die der Wind durch’s Land trägt und die sogar Orte (in Wäldern) erreichen, in denen die Imker ihre Bienen sicher glauben. Ist alles längst bekannt, nur die Politik stellt sich dumm. Bayer sowieso.

      1+
  16. Rosen ham wa, Rittersporn verbietet sich der Kinder wegen und bei Knöterich würde ich wohl Ärger mit mien Fru bekommen. Aber jetzt schweife ich ganz schön ab, also lassen wir das lieber.

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Beatminister: Guter Gott, ist der schlecht gemacht! Selbst für einen Godzilla Film und das will schon was heißen.
  • Force Majeure: Wieder einmal hat man daneben gelegen. Doch es gibt nicht das Geringste zu bereuen wenn man sich ein...
  • Force Majeure: @Goldtaler Da gehört es jetzt neben der amerikanischen Kulturgeschichte, dem englischen Kochbuch und...
  • Force Majeure: Der Herr De Maizière hat ja nun heute die angeblichen Zahlen mitgeteilt. Es sind jetzt viel weniger...
  • frznj: Ma warten was da die Tage noch kommt. & wenn sich die Lage erstmal wieder beruhigt, eins ist trotzdem...
  • NOtrader: @Ahat, Was erwartest Du von einer Generation, die denkt a) das Geld kommt aus dem Schlitz b) die Milch aus...
  • frznj: Niemand mag Klugscheißer. Wobei es mir bei Ihnen wie das Agressive aufdringen von Halbwissen vorkommt....
  • copa: Eine Gute Nacht… :)
  • copa: ? Höchstwahrscheinlich sich selber noch „geliked“ peinlich…
  • NOtrader: Was mich an der ganzen Sache erstaunt, dass kein einziges Institut jemals den „ordentliches...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter