Anzeige
|

Australiens Gold-Produktion fällt zum dritten Mal in Folge

Höhere Kosten, geringere Mineralisierung: Die Goldfördermengen in den traditionellen Abbauregionen gehen zurück. Das stützt den Goldpreis.

Die Bergbauunternehmen in Australien haben im ersten Quartal 5 Prozent weniger Gold gefördert, als in der vorangegangenen Dreimonats-Periode. Ein Trend setzt sich fort. Das Goldangebot aus Minen nimmt ab.

Da nutzt selbst der historisch hohe Goldpreis nichts. Minengesellschaften in Australien haben im ersten Quartal zum dritten Mal in Folge weniger Gold gefördert, als im vorangegangenen Vergleichszeitraum. Das meldete der australische Industrie-Consultant Surbiton Associates Pty. Ltd. Von Januar bis März 2012 wurden in Australien nur noch 62 Tonnen Gold gefördert, 5 Prozent weniger als im Vorquartal. Gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal fiel die Goldfördermenge um 4 Prozent.

Das weltweite Goldangebot aus Minen kann schon seit Jahren nicht mehr gesteigert werden. Für den stetigen Rückgang der Produktionsmenge in Australien machen die Branchenprofis verschiedene Aspekte verantwortlich.

Die schlechten Wetterbedingungen hätten vielerorts den Minenzugang erschwert. Außerdem konzentrierten sich die Bergbaugesellschaften stärker auf leichter förderbare Vorkommen mit niedrigerer Mineralisierung. Das schmälere den Gesamtoutput.

Grundsatzproblem und gleichzeitig positiver Faktor für den Goldpreis: Größere Goldentdeckungen bleiben aus. Exploration und Förderung wird immer teurer. Die Industrie schafft es bestenfalls, den Gold-Output konstant zu halten.
Viele große australische Minen musste zuletzt wegen erforderlicher Instanthaltungsmaßnahmen deutliche Produktionsrückgänge melden.

„Es gibt eine Reihe von mittleren und kleineren Betrieben, deren Produktion Ende des Jahres starten sollte. Keiner ist groß. Aber zusammen genommen, liefern sie eine stetige Versorgung mit neuen Projekten, die auslaufende ersetzen“, sagt Surbiton-Director Sandra Close laut Nasdaq.com.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=23759

Eingetragen von am 25. Jun. 2012. gespeichert unter Australien, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Australiens Gold-Produktion fällt zum dritten Mal in Folge”

  1. Dieser Report bring genau den Nagel auf den Kopf, die Hig Spot sind leer gefegt, sie können zwar noch mit den bestehenden Feldern den Rückgang begrenzen, ist aber schon jetzt leicht Rückgängig. Ich war 2007 In Sandstone auf Goldsuche und habe mir vor Ort selbiges Bild gemacht.Sie Explorieren Kilometerweise auf Teufel komm raus, leider ohne den Erfolg, sie haben im Schnitt noch 4.3 Gramm per Tonne aber die Zukunft sieht maximal 3.5 Gramm per Tonne voraus.Ich konnte 28 uz aufpicken.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: ‚Was bringt sie‘? Mindestens 7,551 Milliarden Augenpaare schauen heute ab 19:57 Uhr...
  • Boa_Constrictor: @Watschdog Bin schon wach, Halli hallo. Ironie: ein Das mit dem HAARP/Geo Engineering ist reinste...
  • Watchdog: @Falco Wer in der Lage ist, hier&da ein paar Puzzle-Steine im noch lückenhaften Gesamtbild einzusetzen,...
  • Falco: @Taipan Genau, die Russen mussten auf dem Höhepunkt des Ölpreisverfalls Dollar verkaufen, um den Rubel zu...
  • Falco: @Krösus Danke für Deine sachliche Antwort. Es gibt in diesem Forum so ein Narrativ, welches lautet: China und...
  • Goldminer: Einspruch, Euer Ehren. Was die Goldpreis-Performance nach Fed-FOMC-Meetings (hier exemplarisch 7 Meetings...
  • Taipan: @Falco Naja. Die Russen kaufen also US Bonds und müssen die in Dollars bezahlen. Womit kaufen die also die...
  • Krösus: @Falco Der Schaden bei einem Anleihencrash liegt nämlich nicht nur beim Emittenten, sonden nicht zuletzt beim...
  • LosWochos: … denn Dollar fozt er härter als den Bitcoin ab.
  • LosWochos: Wer weiss. Vielleicht haben die Amis beim Russenwas gekauft und zahlen so. Eventuell einen Raktenstart zur...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren