Anzeige
|

Bargeld-Abschaffung: Nächster Schritt zur Enteignung des Bürgers

Wesen des Crack-Up-Booms: Aus Angst vor Geldentwertung wird konsumiert.

Wird das Bargeld verboten, dann verschwindet auch die persönliche Freiheit des Menschen.

Seit Wochen häufen sich Berichte über ein mögliches Bargeldverbot. Der Bargeldverkehr wird in einigen europäischen Ländern schon eingeschränkt. Wem nutzt es? Und wo führt das hin?

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die bargeldlose Gesellschaft Wirklichkeit wird. Der Wunsch zur Abschaffung des Bargeldes bei Interessensvertretern von Banken, Konzernen und staatlichen Institutionen ist groß.

Zentralbanken hätten die vollständige Geldkontrolle bei einer rein auf elektronischen Zahlungsverfahren ausgerichteten Gesellschaft. Ermittlungsbehörden könnten jede Finanztransaktion nachvollziehen. Das Finanzministerium würde sich über höhere Steuereinnahmen durch den Wegfall von Schwarzarbeit freuen und könnte Menschen gezielt den Zugang zu Waren und Dienstleistungen verweigern. Handelskonzerne könnten Kosten sparen (z.B. Kassenpersonal) und Finanzdienstleister erzielen höhere Gebühreneinahmen (Kreditkarten, Zahlungsmethoden). Auf der Strecke bleibt die Freiheit und Anonymität des Menschen.

Ganz aktuell ist der Wunsch der Zentralbanken, über Negativzinsen die Wirtschaft zu beleben und Inflation zu erzeugen. Wirtschaftsjournalist Roland Tichy sagt dazu: „Sie sparen ein paar Jahr für ein Auto oder zehn Jahre für eine Haus oder dreißig Jahre für die Altersversorgung. Diese Entscheidung wird uns weg genommen. Wir werden über die Negativzinsen gezwungen, das Geld sofort auszugeben. Das ist unfrei. Das ist Enteignung des Bürgers“. Während die Welt ohne Bargeld sich hierzulande erst im Diskussionsstadium befindet, wurden in anderen europäischen Ländern schon konkrete Schritte eingeleitet. Ein Beitrag des Politmagazins Kontrovers beleuchtet die aktuelle Situation.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50968

Eingetragen von am 3. Jun. 2015. gespeichert unter Banken, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

37 Kommentare für “Bargeld-Abschaffung: Nächster Schritt zur Enteignung des Bürgers”

  1. schneider joachim

    Rein Technich nicht machbar, Computer können abstürzen Virus, EMP, u vieles mehr. Man sieht ja wie die NSA vorgeht. Hatte zuletzt wieder das ich nicht bezahlen kann einmal ist denenIhr Gerät kaputt. Meine Karte ging auch nicht mehr musste mehrere Tage warten bis ich eine neue Karte hatte.Alles Geld auf der Bank u. Dann Minuszinsen das geht auch nicht.Für mich wäre das das Ende der Demokratie nach dem Motto alle Macht den Banken. Bares ist wahres. Auch wäre dann Gold für mich Alternativlos.

    1+
    • Also gegen sog. Indexgeld (also Geldmenge auf dem Guthaben, die sich der Indexentwicklung anpasst) hätte ich nichts anzuwenden.

      Fakt aber ist, die Bolidiger werden es DURCHSETZEN, dass der Bargeldverbot kommt. Es hindert sie keiner.

      SPD fordert Gleichstellung von Homoehe, gegenüber heterosexuellen Beziehungen. Wieso fordert denn keiner VIELEHE? Ist das nicht ausländerfeindlich, für ALLE Araber, die in Ihrer Heimat gleich ganzes Harem besitzen?

      Ein Mann 17 Frauen 50 Kinder. 18 Leute leben von Hart IV 50 vom Kindergeld. Das demografische Problem wäre auch gelöst. Und die dunkle Haare kann man ja blond machen, blaue Kontaktlinsenpflicht und schon sind alle glücklich.

      0
      • @ A.K
        Zitat: „Wieso fordert denn keiner VIELEHE? Ist das nicht ausländerfeindlich, für ALLE Araber, die in Ihrer Heimat gleich ganzes Harem besitzen“

        Nun ja, mal abgesehen von dem Thema an sich können nicht ALLE Araber einen ganzen Harem haben.
        Statistisch gesehen gibt es (ca.) gleich viele Männer wie Frauen.
        Wenn 1 Mann 4 Frauen hat müssen 3 Männer ohne Frau leben.
        Das mit der Vielehe ist nur beneidenswert wenn man genug Geld hat. Denn im Schnitt werden die Reicheren Männer eher die Frauen anziehen (bzw. ausziehen) als ein Armer.

        0
  2. Ja da schau her !

    Lohnabhängig und ohne Lohntüte und nur ein Konto bei einer Bank ohne Bankgeheimnis, dann ist das so als wenn mein Portmonnaie bei der Bank irgend ein X-beliebiger Dritter hat, den ich nicht kenne und jeder Gangster sieht rein ob noch was zu holen ist.

    Am 1. April 2005 verschwand das Bankgeheimnis in Deutschland nun vollständig.

    Hauptbetroffene sind Rentner, Erben, Studierende, Empfänger von ALG I+II(HartzIV), Sozialgeld, BAföG, Kindergeld und Wohngeld.

    Ein Anfangsverdacht oder ein richterlicher Beschluss sind dann nicht mehr nötig.

    Fünf Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2004 wurde dieses Gesetz heimlich still und leise von Hans Eichel im Bundestag eingebracht und vollzogen.

    Wo zu noch eine Lohntüte die den Nettolohn beinhaltet,das ist viel zu viel Freiheit für das gemeine Volk.

    0
  3. Was mir immer auffällt:

    Jedesmal wenn die Regierung die nächsten Schritte gegen die Bürger vorbereitet – (und das sollte man wirklich verstehen: UNSERE REGIERUNGEN (örtlich also Staat, und übergreifend Brüssel) IST UNSERER ERZFEIND (sehe: Tamiflu Hysterie nahezu Zwangsimpfungsversuch)

    – wird irgendeine „skandalöse“ Medienwerbetrommel eingeschaltet.

    Aktuell: vollumfängliche Homo-Ehe mit Adoptionsrecht als Mittel – wo der Bürger sich darauf konzentriert, und nicht auf die Bargeldabschaffung.

    Bürgerrechtebeschneidung? So muss sich die Presse auf irgendein Bereich fokussieren. Zum Beispiel – tote Kinder in Kühlschränken, Kannibalismus, Drogenfunde, Ultrarechte usw.

    Die komplette Hysterie um sog. Globalisierung? Warum haben es Politiker gefordert und gefördert? Ganz einfach: Es ging um eigenes finanzielles Überleben….

    Politiker – (ganz besonders Merkel, Schäuble und Schröder) – sind der Garant dessen, daß es weiter nach unten geht.

    0
  4. Bargeld abschaffen ist absolut assozial äh desozial . Wie sollen Oma ,Opa ,Tante und Onkel den lieben Kleinen mal ein kleines Taschengeld geben ? 2 Euro überweisen ? Oder für Oma und Opa mal einkaufen und das Enkelkind darf das Restgeld behalten , als Belohnung . Mithilfe beim Einkauf durch den Nachbarn , dem gleich das ganze Vermögen mitgeben ? Freunden bei einem Engpass am Monatsende mal 20 Euro pumpen ? Fällt das alles weg ? Ist das unser sozialer Ruin ? Wollen wir eine brdesoziale Republik ?

    2+
    • @Heinz,als Taschengeld für die Kleine gibt es dann den „Sparkassenminuszinspiratenschatz“,da kann die Oma monatlich dieZukunft der süßen Enkel mitgestalten!Oder der “ verzinste Negerinvestmentkreis“,eine Investition in aller Zukunft,sprich Gründungskapital zugunsten der Facharbeiter!Oder man spart im Immofond „Dschihad“(heißt absolut friedlicher Frieden der friedlichen Anhänger der friedensstiftenden Friedensreligion,o.ä.)damit investiert man dann im heimischen Moscheenbau! Man kann trotzdem so schön sparen!

      0
  5. …Ich bezahle 90% bar.
    Weil ich sicher sein will, dass nur ich weiß was, und wann ich was einkaufe.
    Und das wird auch so bleiben.
    Sollte das Bargeld in Deutschland abgeschafft werden, werde ich samt Familie auswandern.
    Es wird immer ein Plätzchen geben an dem man sich frei und wohlfühlen kann.
    Bargeldverbot ohne mich!

    2+
    • Hmm , in Rußland haben Sie vielleicht noch ne Chance.Wer hätte das gedacht,daß wir nochmal russisch lernen müssen.

      0
      • Force majeure

        @hypokrates/caesar4441

        Bargeld-Abschaffung: Nächster Schritt zur Kontrolle des Bürgers. Ganz sicher. Wie die Verpflichtung ein Girokonto besitzen zu müssen. Da hat sich die Katze schon in den Schwanz gebissen: Zur Kontoeröffnung wird der Nachweis einer Arbeit benötigt, der Arbeitgeber benötigt zum Abschluss des Arbeitsvertrages die Kontonummer. Und seitdem war es schon sehr übersichtlich für die Kontrolleure. Das scheint jetzt nicht mehr aussreichend. Die Frage lautet: „Wollt Ihr die totale Geldkontrolle?“

        Ich stimme Euch Allen hier zu: Ach, nee!

        1+
        • Bargeldabschaffung ist der letzte Schritt zur Kontrolle der Lohnabhängigen(Sklaven), ab da gehört einem Sklaven noch nicht einmal sein Körper.

          Lohnabhängig und ohne Lohntüte und nur ein Konto bei einer Bank ohne Bankgeheimnis, dann ist das so als wenn mein Portmonnaie bei der Bank irgend ein X-beliebiger Dritter hat, den ich nicht kenne und jeder Gangster sieht rein ob noch was zu holen ist.

          Am 1. April 2005 verschwand das Bankgeheimnis in Deutschland nun vollständig.

          Hauptbetroffene sind Rentner, Erben, Studierende, Empfänger von ALG I+II(HartzIV), Sozialgeld, BAföG, Kindergeld und Wohngeld.

          Ein Anfangsverdacht oder ein richterlicher Beschluss sind dann nicht mehr nötig.

          Fünf Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2004 wurde dieses Gesetz heimlich still und leise von Hans Eichel im Bundestag eingebracht und vollzogen.

          Wenn damals nur mit der Lohnabhängigkeit A. H. alles machte, um wieviel mehr lässt sich mit der Kontoabhängigkeit für Regierungen heute erreichen?

          Wir hatten wohl alle zugesehen wie wir unser Portmonnaie abgeben mussten und keiner hat ohne wirkliche Bedrohung etwas dagegen getan. Da frag ich mich: „Sind wir nicht mehr ganz Dicht?“

          Nicht die Gewerkschaft und nicht die Kirche oder sonstwer. Keiner hat was dagegen gemacht.
          Was werden wir tun ohne unser Portmonnaie – fort laufen? Uns in den nächsten Zug und auf das nächste Schiff flüchten das uns in Sicherheit bringt? Wir Lohnabhängige(Sklaven) können nicht mehr fort laufen.Es ist zu spät.

          Die Zukunft und die Gegenwart in der die Katastrophe schon längst läuft.

          Werden wir uns verdammt noch mal bewusst das wir unsere Portmonnaie abgegeben haben, wie ein Kind es den Eltern abgibt.Nur Regierungen sind keine Eltern.Regierungen haben kein Gewissen und daher haben sie auch mit Atombomben werfen lassen,wie im Zweiten Weltkrieg 1945 auf die Japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki und sie tun noch vielmehr,weil ohne Gewissen.Hinter allem der angebliche höhere Zweck der Konzern-Lobbyisten und der Finanz-Konzerne die auf Wachstum hoffen und den Menschen dafür dem Mamon opfern .

          Das beste wäre jetzt ein Streik und zumindest die Lohntüte zu fordern.Lohntüte ist Bargeld.Und dann muss jeder bestrebt sein sich zum Selbstversorger zu machen so gut es geht.Strom und Nahrung so gut es geht selbst zu machen, um aus der Lohnabhängigkeit heraus zu kommen und um künftige Tragödien erheblich zu erschweren bis unmöglich zu machen.

          1+
  6. Bargeldverbot = Geldverbot. Aber der Masse ist das egal, Hauptsache man kann weiter konsumieren. Das über so einen Schwachsinn überhaupt ernsthaft diskutiert wird zeigt die ganze Verkommenheit des Systems. Mir ist es völlig egal, ob Geld abgeschafft wird, Paternosterfahren mit Führerscheinpflicht belegt wird oder Sigmar Gabriel in Shorts rumläuft. Die Dummheit ist mittlerweile grenzenlos. Angstfrei Lachen.

    1+
  7. wie gross ist die versuchung etwas zu kaufen, wenn man nur einen knopf drücken muss? die privaten Verschuldungen werden zunehmen. ich habe bis heute ( bin 43)
    keine Kreditkarte. ich will mein sauer verdientes Geld wenigstens einmal in den Händen halten. ich war sogar lange einer jener nerds, welche am Automaten Geld abgehoben hat, um es gleich wieder mit dem postbüchlein einzuzahlen.
    es ist ein unterschied ob man das ok zu einer auch noch so kleinen Transaktionen gibt, oder man etwas aus der Hand geben muss.

    1+
    • Und woher bekommst du Devisen, wenn du ins Ausland fährst? Weißt du vorher schon, wie viel du an Geld brauchst? Grad geschäftlich kann man auf eine Kreditkarte gerade bei unseren Brüdern nicht verzichten.

      0
  8. Zuwanderung um jeden Preis

    Eine große Tageszeitung schrieb, die Bürger sollen zu Konsum Trottel erzogen werden.

    Keine Anlage sei sie auch noch so wichtig – wie Altersversorgung – sollen verschont bleiben.

    Mit dem ersparten Geld der Bürger soll eine völlig aus dem Ruder gelaufene EU Politik mit allen Mittel umgesetzt werden!

    Ein Häuser Bau Orgie in nie gewesenen Umfang lässt den Staat lächeln, wie gut sein Plan aufgeht, eine vermeintlich gute Anlage kann später nach Belieben besteuert werden, wie nach dem Zweiten Weltkrieg bei dem alle Hausbesitzer eine Zwangsabgabe als Lastenausgleich schultern mussten, dieses mal vielleicht Migrationskosten einer entarteten Politik.

    Anstatt diese in weiten Bereichen korrupten Abgeordneten in Berlin oder Brüssel die rote Karte zu zeigen wählen die Bürger immer wieder die gleichen Schlächter!

    Um das ganze noch zu beschleunigen wird die unqualifizierte Zuwanderung noch forciert.
    Ich kenne kein Land der Erde die solch eine katastrophale Politik den Bürger überstülpen, die den -Sozialstaat den wir erarbeitet haben, zerstören.

    0
  9. schneider joachim

    Das ist das Ende der Demokratie, da bleibt nur Gold.

    0
  10. Fürst der Finsternis

    10 Jahre Merkel: -die höchste Staatsverschuldung
    -die höchste Anzahl von Leiharbeitern
    – die höchste Anzahl von Aufstockern
    – die höchste Anzahl von Millionären
    – die höchten Abgeordnetengehälter
    – das höchste Renteneintrittsalter
    – die höchsten Bankenboni
    – die höchste Anzahl von Tafeln
    – die höchste Steuerlast
    – die höchsten Mieten
    – die höchste Anzahl von Minijobs
    – die größe Bespitzelung der Bevölkerung
    – die höchste Steuergeldverschwendung
    – die meisten willkürlichen Gesetzesänderungen und
    Mißachtungen des Grundgesetzes
    – Wahlmanipulation (mit mir als Kanzlerin wird es keine
    Maut geben).
    Wenn Dir soviel Gutes widerfährt, ist das Ziviler Ungehorsam wert !
    Mögen die Herrschaften sich ein anderes Land suchen, um ihren Fetisch auszuleben.

    1+
    • Was hat denn das mit Merkel zu tun ? Niemand wird Bundeskanzler in dieser Demokratur der Friede Springer nicht gefällt. Die Kanzlerdarsteller sind doch nur auswechselbare Marionetten. Wenn Merkel morgen früh vor dem Bundestag tritt und sagt Sie will die Rente mit 65 wieder einführen, HATZ IV abschaffen, aus der NATO austreten und die amerikanische Besatzungsmacht höflich aber unmissverständlich dazu auffordern das Land zu verlassen, dann dauert das keine 24 Stunden und es gibt einen neuen Kanzler oder Kanzlerin, so ganz ohne Bundestagswahlen und die Merkel sperren Sie dort hin wo Gustl Mollath 7 Jahre lang gesessen hat.

      0
      • Das gerade ist doch der Trick an der Demokratie. es sieht alles ganz demokratisch aus, aber die Herrschenden haben alles in der Hand. Und wenn CDU/CSU/SPD;GRÜNE; LINKE und FDP zur Wahl anrteten, dann heißt dies lediglich, das Scheiße in verschiedfenen Geschmacksrichtungen zur Wahl angeboten wird.

        0
      • Ausnahmsweise

        mir war immer klar, dass Friede und Liz sagen, wo es lang geht und dass sie die Merkel runterschreiben lassen können, wie sie sie raufgeschrieben haben.

        Wobei ich aber keine Idee habe, ob diese beiden von sich aus so eine Entscheidung treffen könn(t)en- oder es ihnen auch „nahegelegt“ wird (und wenn ja von wem- ist eigentlich doch die wahrscheinlichere Variante, kann mir weniger vorstellen, dass sie das aus Gründen z.B. eines Zickenkrieges aus Rache machen dürf(t)en).

        Ich habe auch schon öfter gerätselt, ob sie nicht überhaupt- incl. „Führungsoffizier“ auf die alten Zausel angesetzt wurden. denn ins Bett gezerrt werden diese wohl auch andere Zimmermädchen oder Telefonistinnen haben, ohne diese gleich zu heiraten?

        Und normale Zimmermädchen/ Telefonistinnen sind üblicherweise weniger tauglich, einen auf dieser Weise einen ins Bett gelegten Konzern dann auch zu führen!

        0
  11. Mir ist es schleierhaft, das sich korrupte Kreaturen das Recht über unsere wichtigste Sache des Lebens, das Geld unter den Nagel reißen konnten. Auch ist mir schleierhaft, das die träumende Masse sich nicht endlich besinnt wer eigentlich die Macht besitzen sollte. Ständig erfahren wir über Vorhaben und Machenschaften die für das Volk schädlich sind und dennoch wird es hingenommen als wäre es ein göttliches Gesetz. Wann endlich schreien wir nach einer Verfassung in der klipp und klar der Verhaltenscodex dieser so genannten Regierung nieder geschrieben steht. Alles steht Kopf, denn zur Zeit ist uns die Macht des Volkes und die damit verbundene Selbstbestimmung abhanden gekommen. Ein verbrecherisches Schuldgeldsystem, verbrecherische Konzerne und nicht zuletzt die korrupte Regierung bestimmen unser Leben. Wir werden nur noch verarscht, versklavt und ausgeplündert. Du das Volk wache endlich auf und fordere dein schöpferisches elementares Recht ein.

    0
  12. Bernd Walter

    Diese Aktion kann für die Papiergeld-Konfettitrickser auch richtig nach hinten losgehen ich würde zb. Euro .Bargeld nur gegen werthaltige Anlagen (Immobilien,Gold.Antiquitäten,gutes Werkzeug im weitesten Sinne oder aber werthaltige Währungen wie CHF oder norweg.Kronen tauschen.Wenn viele Menschen das so machen ist bald Schluss mit lustig in Ami-und Euroland.Dann naht der Tag der Wahrheit.

    0
    • Der Rubel rollt und von meinen Kollegen auf der Arbeit lern ich hin und wieder ein bischen Russich

      0
      • 0177translator

        @Habnix
        Als Resident (Steuer-Inländer) in der Russischen Föderation, der mehr als die Hälfte des Jahres dort verbringt und somit dort seinen Lebensmittelpunkt hat, zahlst Du 13% Einkommens-Steuer. Kurz und bündig. Als Nicht-Resident zahlst Du dort 30%. Ein Grund mehr, den Putin zu mögen.
        Bescheißen lohnt da gar nicht, das Leben verläuft streßfreier.

        0
  13. Die Bargelddiskussion in der europäichen Presse ist symptomatisch für die immer gleiche Vorgehenswieise in der US-gesteuerten EU : ,nachdem ein medialer Testballon gestartet wurde wird anschließend die ganze Medienklaviatur gelenkt durchgespielt u. manipuliert was das Zeug hält.Wie sagte Hr. Junker Man muß halt mal lügen, u. die EU-Wirtschaftsdiktatur wird in Salamischeibentaktik nach u. nach umgesetzt.oder wie es Nitsche bereits postulierte : Arbeit ist der beste Polizist!
    Aufgrund ihrer nationalen Schuldenberge die die Zentralbanken vor sich herschieben werden Negativzinsen Finazpolitisch überlebenswichtig , u. auch aufgrund er Globalverschuldung von über 200 Bill.$ bleiben uns diese . für mehrere Jahrzehnte erhalten. Nachdem die Fed bereits 2009 in einer Studie zum Ergebnis kam das die Wirtschaft mind. -5% Negativzins zum Wachsen bräuchte .wird wenn der europäische Negativzinsfeldversuch funktionieren sollte dieser dauch von anderen Notenbanken übernommen werden ! Allerdings schieben alle Notenbankertricks u. Repressallien the big one crash des Weltfinanzsystems noch nicht einmal weiter hinaus ……

    0
  14. Nun so langsam sollte man mal über einen Zweitstaat nachdenken in diesem man sich niederlassen kann und nichts mit der EU am Hut hat. Ja ich spreche vom Wohnsitz Paraguay verknüpft mit einem Konto in Liechtenstein. Ja so könnte die Freiheit aussehen !

    0
  15. Dann können sie Fr. Merkel ja mal auf ihrer Hacienda in Paraguay besuchen ,
    aber ohne die Kohl-Memoieren bekommen sie dort keinen Termin ! .

    0
  16. Das Video ist echt der Hammer:
    https://www.youtube.com/watch?v=XPgiI46FCDU
    Was will man da noch erwarten?

    0
  17. 0177translator

    @dachhopser
    Du hattest Recht neulich. Beim Bezahlen der Mädels in Hamburg-St. Pauli und in der Herbertstraße muß ich ihnen hinterher die Karte durch den Schlitz ziehen. Denn der griechische Zuhälter kann eh keine Quittung, wo die 19% MwSt. ausgewiesen sind, ausstellen, weil diese Mediterranen zum Prozent-Rechnen zu doof sind. Falls das Wort „Quittung“ in deren Wortschatz überhaupt vorkommt.
    @AK
    Dein Name ist die in der russischen Sprache gängige Abkürzung für „Avtomat Kalaschnikowa“. Heißt übersetzt Kalaschnikow-MPi. Ich hoffe, das ist bloß purer Zufall. Ach ja, was die Einführung der Vielehe eingeht, so habe ich hier folgendes für Dich:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/polygamie-auf-staatskosten-immer-mehr-islamische-vielehen.html
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/grossbritannien-steuerzahler-muessen-nun-auch-fue.html
    Ich weiß nicht, ob es ein Trost für Dich ist, aber die „Grünen“ auf der britischen Insel, die dort lautstark für die Legalisierung der islamischen Vielehe eintreten, sind noch hirnloser und bösartiger als die Pädogogen und Multikulti-Psychos hierzulande.

    0
  18. Spätestens wenn die Abschaffung des Bargeldes kommen sollte, gehen wir -> auch wirklich alle! auf die Strasse und fangen erst wieder an mit Arbeiten, wenn das Bargeld weiter Bestand hat! Nur so läßt sich die Bande bezwingen. Falls Sie nicht wollen dann gibt es ein Bürgerkrieg. Punkt AUS -> Nicht mit mir <-

    1+
    • Endlich mal aus meiner Sicht die richtige Antwort. Streik bis zur Lohntüte also die Lohntüte ist der Nettolohn in bar.

      Die Lohntüte gab es noch in den Siebziger .

      Das Spiel der Bargledabschaffung fing aber damals an, als der Mittelstand gezwungen wurde wegen der Steuer alles per Konto zu machen und so kamen die auf die Idee auch den Arbeitnehmer zu involvieren.

      Diese Verschwörung gegen den Lohnabhängigen hat wohl lange keiner gemerkt.Jetzt ist es Zeit zu Streiken.

      0
      • …und schwupps wird der Arbeitsplatz mit einem Joblosen Kulturbereicherer besetzt, der nur noch die Hälfte an Lohn verlangt und Dir die Hände dafür in 2erlei Hinsicht schüttelt:
        1. ein Arbeitsplatz und Gehalt,
        2. ein „Depp“, der für „seine“ Ziele den Platz freiwillig geräumt hat und für eine Verbesserung auch noch protestiert !

        Nee, ich denke, daß muss man subtiler machen….
        …man kann ja öfter mal „(un-)geplant“ krank werden…
        …auch ne Form des „Streiks“…
        https://de.wikipedia.org/wiki/Wilder_Streik

        0
  19. Für diese Art Veranstaltungen http://www.wiwo.de/politik/ausland/bilderberger-treffen-geheimbund-der-macht/11869840.html

    wird immer Geld da sein. Und die Bürger wählen ihren Schlachter selbst.

    Bitte um massiven Protest der Anrainer. Auf das es „für uns“ Steuerzahler richtig teuer wird, die Folgen zu bezahlen. Denn selbst tun sie es für so eine „Privatveranstaltung“ ja nicht. „Normal“ sollte man dieses dem Veranstalter in Rechnung stellen, so wie es z.B. Werder Bremen mit der DFL macht, wenn für „Risikospiele“ ein „Polizeischutz“ benötigt wird.
    („Söldner von Amts wegen“) – http://www.dw.de/bremen-bittet-dfl-zur-kasse/a-18367140

    0
  20. Felix Winterstein

    Es dauert nicht mehr lange, dann ist es soweit.. Ich habe hier noch eine gute Zusammenfassung entdeckt: http://www.asset-protection-management.com/die-schleichende-abschaffung-des-bargeldes-die-bargeldabschaffung-kommt/

    Ich bin dafür, das Volk entscheiden zu lassen, ob das Bargeld abgeschafft werden soll.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Gestern wieder Bandenkrieg in Malmö, wo es bereits zur Tagesordnung wird. In den Medien: Schweden? Wo...
  • morningskystar: Jaaa… Wie auch immer… Mal was anderes… Da ich mich gestern bei Freunden...
  • Force Majeure: @Goldkrone Gestern wurde berichtet, dass eine Million Menschen in Libyen auf die Überfahrt warten....
  • Gilwebuka: Nicht ganz das Thema aber trotzdem interessant bzgl DB: DJ MARKT/CMC: Deutsche-Bank-Aktie wird...
  • Goldkrone: Die Coms kommen und kommen nicht vom turmhohen oI runter was sie auch machen. Wenige sehen Gold...
  • iris: anonym und problemlos: www.mp-edelmetalle.de
  • Krösus: @Goldkrone Vielen dank für Deine Anerkennung und Verteidigung, ich weiß das zu schätzen. Was den packenden...
  • Krösus: @Force Majeure Das empfohlene Buch von Losurdo hat 1104 Seiten, ist also äußerst umfangreich. Insofern ist zu...
  • Goldkrone: @Silbereule Also wir sollten mal der Welt unsere soziale Seite zeigen und Syrien wieder aufbauen …...
  • Silbereule: @becisoft Warum nur Urlaub in den arabischen Ländern machen? Wir können gleich dableiben und die kommen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter