Anzeige
|

Bericht: Commerzbank gibt physischen Edelmetallhandel auf

Die Commerzbank verkauft auch Goldbarren und Goldmünzen an Privatkunden (Foto: goldonline.commerzbank.com)

Im Laufe des kommenden Jahres will die Commerzbank den physischen Handel mit Gold, Silber und anderen Edelmetallen aufgeben, heißt es laut Insider-Informationen in einem aktuellen Reuters-Bericht.

Laut einem Reuters-Bericht plant die Commerzbank im kommenden Jahr den Ausstieg aus dem Handel mit Edelmetallen. Der Nachrichtendienst beruft sich auf Insider-Quellen.

Es heißt, der physische Handel und damit verbundene Dienstleistungen sollen aufgegeben werden, also auch die Raffinierung, Lagerung und der Transport von Edelmetallen. Das Geschäft mit nicht-allokiertem Metall (Wertpapiere/Derivate) will man den Informationen zufolge hingegen beibehalten. Von offizieller Seite gibt es bislang keine Aussagen dazu.

Die Edelmetallsparte der Commerzbank ist laut dem Bericht schwerpunktmäßig mit einem siebenköpfigen Team in Luxemburg ansässig. Außerdem verfügt man über einen Handelsbereich in Singapur.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65905

Eingetragen von am 19. Mai. 2017. gespeichert unter Banken, Deutschland, Gold, Marktdaten, News, Palladium, Platin, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

33 Kommentare für “Bericht: Commerzbank gibt physischen Edelmetallhandel auf”

  1. … das scheint niemanden zu interessieren!

  2. Die Derivatehandelei will man behalten.
    Klar, dazu braucht man nur einen PC und eine ehemalige Schneiderin in Rumänien. Alte Fabriken stehen dort gratis zur Verfügung.Offenbar glaubt man, es gäbe noch genug Vollpfosten, die kaufen sowas.

  3. Antoni voyage

    Das Bitcoin gerade auf 1945$ gestiegen ist auch kein Thema. Nichtmal für die Gold 10.000der, wurde wohl gewogen und für zu leicht empfunden …

  4. QE 4 Countdown

    Da hat der goldreporter aber Glück gehabt.
    http://www.geolitico.de/2017/05/19/die-grenzen-des-sagbaren/

    keine verpflichtende Zensur bei journalistischen Foren.
    Denn der goldreporter ist ja kein „soziales Netzwerk“ ;)

    „Dieses Gesetz gilt für Telemediendiensteanbieter, die mit Gewinnerzielungsabsicht Plattformen im Internet betreiben, die es Nutzern ermöglichen, beliebige Inhalte mit anderen Nutzern auszutauschen, zu teilen oder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen (soziale Netzwerke). Plattformen mit journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten, die vom Diensteanbieter selbst verantwortet werden, gelten nicht als soziale Netzwerke im Sinne dieses Gesetzes.“

    aber…es scheint hier eine freiwillige Zensur zu geben?

    • Ist euch eigentlich aufgefallen seit wann die Bekämpfung von Fake News und Hass Kommentaren im Gange ist?
      Als die AfD (Gründung April 2013) immer mehr Zuspruch von den Bürgern erhalten hat wurde seitens der Parteien SPD, Linke und Grüne immer härter gegen die diese geschossen. Links außen und Antifa Freund Heiko Maas wurde implementiert!
      Es wird versucht mit allen Mitteln direkte oder indirekte Werbung für die AfD zu unterbinden.
      Wenn diese Partei zweistellig in den Bundestag einzieht wäre das eine Bankrotterklärung für alle etablierten Parteien.
      Obwohl sich die CDU mittlerweile einigen Themen der AfD angenommen hat bleibt sie im Bund zweistellig.
      Mann kann die AfD kontrovers diskutieren, aber ich bin der Meinung das sie in den Bundestag gehört. Ohne sie wird kein öffentlicher Diskurs mehr stattfinden und unangenehme Themen werden unter den Tisch gekehrt.
      Die AfD ist nicht das Monster, sie resultiert aus dem Versagen aller etablierten Parteien der letzten 30 Jahre.
      Die „Zensur“ von Maas oder auch die Ernennung von ihm wäre ohne die AfD vermutlich nicht passiert.
      Er soll Derjenige sein der diese Partei, wie auch immer, an die Kette legt.

      • übrigens…
        Merkel hat nach ihrem Tiefflug wieder einen Höhenflug.
        Wie schnell vergisst das Volk?
        Das gibt es auch nur in Deutschland.
        Merkel weis das nur zu genau.

        • Force Majeure

          @stan

          Das Vergessen der Bevölkerung ist erstaunlich (dämlich). Aber zu viele sitzen an den Futtertrögen der Parteien und deren Strukturen. Die Gewerkschafter sind nur noch Lobbyisten mit Aufstiegschancen in diese(n) Strukturen. Ein unglaublicher Filz hat sich (allerorten) in den 70 Jahren etabliert.

          Noch einmal das Gleiche. Keine Müdigkeit an der überalterten Politik der Kanzlerin. Die einzige Alternative Schulz. Das soll Demokratie sein. Traurige Aussichten.

          Das Bespucken der Untergebenen von denen, die für die Katastrophe einzig verantwortlich sind, der Groko, ist ein Akt, der zuvor noch nie gesehen wurde. Bundeswehr, LKA, Gesundheitssystem usw., alles aber auch alles ist nicht mehr richtig so. Es geht hart ein, zu sehen wie diese Politiker (die Verantwortlichen) nur um ihren Posten und ihr fettes Gehalt zu sichern, aber auch alles und jeden hier verraten.

          • Force u. Stan…

            Das bildungspolitische Sytem der letzten 40 Jahren hat ganze Arbeit geleistet : Keine APO, keine OPO, und 60 % der Bevölkerung sind politisch hirntot…..

      • @Stan

        Heiko Maaß LINKS Außen ???? Wirklich ??? hab ich was verpasst ???

        Die sogenannte Alternative, die ist keine das ist nicht mehr als FDP in braun. Das steht soagr in deren Programm, welches lediglich eines für die Pfeffersäcke ist. Der durchschnittliche Lohnabhängige, also die Mehrheitsbevölkerung, die hat nix davon, wenn lediglich die rote oder grüne oder schwarze oder gelbe FDP, von einer brauen FDP abgelöst wird.
        Der Kleinbürger mag sich in der Illusion wiegen, es denen da oben mal so richtig gezeigt zu haben, das wars dann aber auch.

        • Was schlagen sie vor um meinen Unmut zu äußern?
          Mit einem Maschinengewehr in den Bundestag laufen?
          Schlechte Idee.
          Demo? Generalstreik? *Lach* vermutlich in jedem anderen Land aber nicht in Deutschland ;)
          Sie sehen die Möglichkeiten seinen Unmut zu äußern sind hier begrenzt.
          Ahh ich kann zu Hause bleiben wenn Wahlen sind! hmmm, ne da freut sich vermutlich Tante Merkel. Jahrelang wurden die Nichtwähler aufgefordert wählen zu gehen um die Demokratie zu stärken. Aber davon sind die etablierten Parteien nun auch geheilt. Die Nichtwähler wählen AfD.
          Dann sollen die ehemaligen Nichtwähler doch wieder zu Hause bleiben :>
          Ja Maas ist links außen.
          Ich erspare mir jetzt das Gesülze von meiner Betriebsrente die mit Ausschüttung voll besteuert wird (wurde 2004/2005 im BT beschlossen). Das würde zu weit führen.

  5. Die ehemaligen Experten, die den Handel in den großen Filialen gemacht haben, sind ohnehin seit Jahren weg. In Düsseldorf zum Beispiel bei Pro…
    Einschicken, warten, irgend ein zufälliger Betrag tage später auf dem Konto hat kaum einen ernsthaft interessiert…

  6. Ob die PARLAMENTSWAHLEN der 3 europäischen Großmächte UK, Frankreich und Deutschland Überraschungen erzeugen?

    Bisher gab es bei denen keine Überraschungen, sondern Bestätigungen für ein „establishment“-Kurs.

    So wird es wohl auch bleiben.

    Es könnte REIN THEORETISCH
    3 Überraschungen geben.
    Nämlich wenn,

    1. Im UK die „remain in EU“ Partei/en die Mehrheit bekommt.

    2. In Frankreich die rechten Parteien, auch Le pen’s Front national…und diese dann macron blockieren.

    3. In Deutschland die afd zwischen 10 und 20 % bekommt und die FDP ebenfalls zwischen 10 und 20 % , wobei es alle konstellationen öffnen würde, wenn auch die linken zwischen 10 und 20 % bekämen, sodass die reststimmen NICHT mehr ausreichend sind für

    – rot-grün
    – schwarz-gelb
    -gro.ko

    Dann müsste es 3er Bündnisse geben, was wohl IN DIESER EUROPÄISCHEN GESAMT-GEMENGELAGE begrüßenswert wäre.

    Es wäre auch interessnt, wenn die NPD einziehen würde, da dadurch die afd nicht so sehr mehr das mediale punching-püppchen wäre für Ressentiments und Voreingenommenheit gegen die afd.
    Alle könnten dann brav auf die NPD einprügeln. Das wäre doch elegant für wirklich alle.

    DANN KÖNNTE NÄMLICH EIN BÜNDNIS AUS CDU, FDP UND AFD IM BUNDESTAG BESTAND HABEN.
    DAS WÄRE DOCH MAL ETWAS WAS DIE GROßE MEHRHEIT IM VOLK BEFÜRWORTEN WÜRDE.

    Dann könnte das Bündnis CDU FDP AFD die Löhne der unteren und mittleren lohnklassen erhöhen und ALLE würden diesem 3er Gespann mehr soziale Gerechtigkeit und Interesse am inneren Frieden und Zusammenhalt in Deutschland zuschreiben, als es die SPD grünen oder linken jemals erreicht hätten.

    Wenn im Bund die CDU mit FDP (vlt. auch) mit der AFD dafür sorgt, dass die allgemeinen Löhne in Deutschland erhöht werden, spürbar und schnell, DANN WÄRE DAS DER MITTEL-BIS LÄNGERFRISTIGE TOD FÜR SPD UND GRÜNE.

    Kann sich CDU und FDP (+AFD) das entgehen lassen?

    • @sky
      bevor man sich Gedanken macht über mögliche Bündnisse sollte man vielleicht erst einmal nachschauen, auf welchen rechtlichen Fundamenten hier in D gewählt wird.

      Das BVerfG hat 2012 geurteilt:

      § 6 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2a des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) sind mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig.

      Art. 38 GG:
      (1) 1Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

      Nach dem o.g. Bundeswahlgesetz werden aber die Hälfte aller Abgeordneten nicht unmittelbar sondern mittelbar über Listen in den Bundestag gewählt (Zweitstimme). Klar grundgesetzwidrig, aber egal. In D wird gemacht was der Chef sagt, und zwar auf allen Ebenen.

      Einfache Sprache:

      Ungültiges Gesetz = ungültige Wahlen = ungültiger Bundestag = ungültige Gesetze.

      Also, warum soll ich mir da noch Gedanken über mögliche Parteienbündnisse machen ?

  7. @sky – iggitt . Die Merkel-CDU auch wieder in einer ReGIERung ? Na gut , wenn die Wahlschafe noch mehrere Millionen Flutilanten wollen , dann müssen sie unbedingt diese Partei wählen . Rot-Grün kann man ohnehin total ignorieren .
    ALLES VOLKSZERTRETER !!

  8. Antoni voyage

    Zur Erinnerung: Am 26.06. sinkt die Bargeldgrenze von 14999€ auf 9999€ im Kampf gegen das Bargeld!

  9. Preussen + Silberfan

    Unglaublich, aber das gibt vielen Unternehmern wiederum ein Chance.

    Die nächsten 3 Jahre könnten denen zwischen 2000 und 2003/2004 ähneln
    Da Goldaktien immer noch unter dem Niveau der Finanzkrise (0,20/ aktuell 0,16) sind, kann man insgesamt von einem steigenden. Goldpreis in den nächsten 3 bis 6 Jahren ausgehen. (2019 auf ca. 3.000 $ und 2023 auf ca. 10.000 $)
    Da Goldaktien immer noch auf dem Niveau der Finanzkrise sind (0,20) und erst ein Jahr gestiegen sind kann man daraus schliessen, dass Goldaktien noch 1 bis 2 Jahre im Bullenmarkt sind.
    Die DOW/Gold Ratio könnte von jetzt 15 auf 5 im Jahr 2019 fallen (wieder wie 2003 auf 33 % – möglicherweise Gold 3.000 $ –
    DOW 15.000) Gold könnte sich ab 2019 bis 2023 weiter verdrei- bis vervierfachen, also ca. 10.000 $

    http://n8waechter.info/2017/03/gold-und-goldaktien-wie-haette-man-seit-dem-jahr-2000-optimal-investiert/

  10. sie geben es auf, da der Kampf eh schon längst verloren ist.

    jetzt setzten sie alles auf eine Karte sozusagen ALLIN.

    in Bitcoins zu investieren finde ich vom Prinzip nicht schlecht jedoch nicht mehr bei solchen Preisen.

    Es braucht nur ein negatives Ereignis (Hackerangriff auf Bitcoin Wallets) u. der Kurs geht steil Richtung Süden.

    Ich finde es halt schon riskant fast 2.000 $ für eigentlich nichts anfassbares hinzulegen.

    Gibt es einen Cyberangriff oder das Stromnetz fällt mehrere Tage/Wochen/Monate aus dann wars das mit dem Investment u. keiner kann damit was anfangen da nicht greifbar.

    Nee nee ich bleibe lieber bei EM wie Gold u. Silber u. paar Minenwerten.

    Dann lieber noch etwas Bargeld u. wenn es doch mal auf dem Parket scheppert dann wird schön in solide DAX Unternehmen investiert und zwar langfristig.

    • @F.S
      Leider wird heute das solide Dax Investment auch nur auf dem Computer gespeichert.Man kann sich den Depotauszug zwar ausdrucken lassen, ob es aber hilft ?
      Solange mich das FA nur nach Depots fragt und nicht nach Gold, solange ist meine Welt noch in Ordnung.Irgendwann werden die ankommen, aber bis dahin bin ich ausgewandert.

    • Eine Bank, die mit echtem Geld nichts zu tun haben will.
      Wenn das kein Treppenwitz der Geschichte ist.

  11. Übrigens, was war mit dem Freitagsdrückerchen los ? Hat man vergessen oder konnte man nicht? Keine Shorts zu verhökern da ?
    Draghi, Jellen, ihr entäuscht. Haut weg das Zeug, ihr braucht es nicht, wir schon.
    Wir wollen das Gelbe billig.

  12. Wir hatten es ja schon ge(m)ahnt, wie dramatisch sich die Null- und Negativzinspolitik der EZB auf die deutschen Sparer auswirkt. Jetzt hat die DZ-Bank mal genauer nachgerechnet: In den Jahren 2010 bis 2016 summierten sich die Zinsausfälle auf knapp 450 Milliarden Euro.

    http://m.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/nachrichten/f-a-s-exklusiv-ezb-politik-kostet-deutsche-sparer-436-milliarden-euro-15025467.html

    Aber wer hilft nicht gerne bei illegaler Staatsfinanzierung, Bankenrettung und beim Liquidehalten des Börsenmonopolis? Na also.

  13. Für Eigenheimbesitzer sicher interessant:

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/15/hamburg-beginnt-mit-beschlagnahme-von-privatwohnungen/

    Und das ist sicher erst der Anfang.

    Wozu wird wohl regelmäßig ein Mikrozensus durchgeführt der für alle Eigenheimbesitzer gesetzlich vorgeschrieben ist sofern sie polizeilich in der Bundesrepublik gemeldet sind ?

  14. @Cristof

    Warum sollte dieser Artikel für Eigenheimeigentümer von Brisanz sein. In dem Artikel geht es um leerstehende Wohungen, die weder von Ihren Eigentümern noch sonst wie genutzt werden. Der GG-Art 14 auf dem in dem Artikel angespielt wird, schützt nicht nur das Eigentum, sondern verpflichtet dessen Gebrauch dem Allgemeinwohl. Wer seine Immobilie selbst bewohnt hat offenbar nichts zu befürchten. Im Übrigen kann davon ausgegangen werden, dass selbst bei Zwangsvermietung solcher Wohnungen…sollten diese tatsächlich stattfinden, deren Eigentümer auch eine Miete verlangen können und dass werden diese sicherlich auch tun.

    • @Krösus
      Das kann jeder sehen wie er möchte. Ich wollte nur die Info weitergeben. Wie und ob man damit umgeht ist jedem selbst überlassen.

      Zu Deinem Einwand dass es ja (bis jetzt) nur Leerstand betrifft sei die Frage erlaubt ob es Deiner Meinung nach dann auch angemessen wäre, wenn der Staat beispielsweise Dein Auto beschlagnahmt falls es zwischenzeitlich mal abgemeldet wird, also nicht genutzt wird. Wäre irgendwie logisch.

      Im Übrigen lohnt sich mal ein Blick in die vom Senat in Hamburg und Bremen verabschiedeten Gesetze. Da steht nämlich nicht nur was von Grundstücken und Gebäuden sondern auch von Teilen derselben drin:

      (1) Die zuständige Behörde kann zum Zwecke der Unter-
      bringung von Flüchtlingen oder Asylbegehrenden zur
      Abwehr von bevorstehenden Gefahren für Leib und Leben
      Grundstücke und Gebäude sowie Teile davon sicherstellen.
      Die Sicherstellung ist nur zulässig, wenn
      1.
      das Grundstück, Gebäude oder ein Teil davon ungenutzt ist; der Nichtnutzung steht eine Nutzung gleich, die ausschließlich oder weit überwiegend den Zweck verfolgt, eine Sicherstellung nach Satz 1 zu vereiteln….

      http://rka-law.de/wp-content/uploads/2015/10/HmbGVBl.-2015_245.pdf

      Das heißt übersetzt:

      Wohnst Du mit Deiner Frau kinderlos in einer hübsch sanierten 6-Zimmer-Altbauwohnung an der Alster stehen Teile Deiner Wohnung gemäß § 14a unter einer sogenannten Nichtnutzung und können für Flüchtlinge beschlagnahmt werden.

      Willkommen bei den Hartmanns !

      • @Cristof

        Du solltest davon ausgehen dass wer an der Alster eine 6 Zimmer-Wohung sein eigen nennt und auch selbst bewohnt, davon in aller Regel ausgenommen werden. Solche Leute haben dann auch die Verbindungen und das Geld, die nötig sind um den Kelch an sich vorrüber gehen zu lassen. Die Stadt Hamburg würde sich auf Jahrzente hinaus mit etlichen Verwaltungsrechtverfahren ruinieren, würde das Gesetz so durchgesetzt werden, wie es geschrieben steht.

        Ich bin immer wieder irretiert, wenn ganz normale Durchschnittsverdiener sich zum Reichen-Versteher erklären.

        • Wie denn das, ruinieren? Steuern sind für Sozis nachwachsende Rohstoffe, bis der Boden ruiniert ist. Die, die die Möglichkeit haben, verlassen seit Jahren die EU…

  15. @Krösus
    Ich finde das jedenfalls einen ungeheuerlichen Vorgang und würde dagegen mit allen Rechtsmitteln und sonstigen mir erdenklichen Massanhmen vorgehen.
    Und ob das wirklich zum „Allgemeinwohl“ beiträgt, möchte ich doch mal in Frage stellen. Wen wundert´s, dass dies in gewissen politischen Regionen passiert und es zeigt ganz anschaulich, in welche Richtung es mit den Kollegen geht. Und viele merken es noch immer nicht, wohl erst dann, wenn sie alles verlieren, was sie sich mit ihrer eigenen Hände Arbeit aufgebaut haben. In Italien gibt es entsprechendes noch in weit grösserem Ausmaß. Diejenigen, die solche Beschlüsse/Gesetze machen, wären die Ersten, die hier mit gutem Beispiel vorgangehen MÜSSTEN. Aber da freilich hört es bei den Genossen u. Genossinnen dann auf. Denn für die selbst ernannten Gutmenschen u. Gesinnungsvorgeber sind es immer die Anderen, die ihre Freiheit u. Rechte aufgeben sollen. Sich selbst „vergißt“ man dabei galant. So funktioniert das Spiel.

    • @Draghos Ich weiß aus eigner Erfahrung wie es ist, sein Immobilieneigentum zu verlieren. Das ist mir seinerzeit in der DDR geschehen, dagegen ist das Hanburger Gesetz das im Übrigen den Eigentümern, wie ich dies auch geschrieben habe Entschädigungen zu billigt, geradezu harmlos.

  16. achja, und vielleicht noch ein kleiner Hinweis: einfach mal die entsprechenden Fälle googeln…wenn dann Schäden an der Immobilie entstehen, kommt die Gemeinde/der Staat oft nicht einmal dafür auf…davon will man dann natürlich nichts mehr wissen…das Ganze erinnert mich an eine Sendung bei Pro7…da wollten 2 Mädels und Ihr Vater in einem Flüchtlingscamp in der Türkei Teddy´s verteilen für die Kinder…an sich ein gutes Vorhaben…nunja, zum Schluss musste man sich in Sicherheit bringen, weil die Situation, sagen wir mal „etwas ausser Kontrolle geraten ist“. Helfen ist gut, aber dann bitte möglichst freiwillig und mit Maß und Ziel UND dabei die eigene Sicherheit nicht vergessen.

    Umsonst gibt es auf diesem Planeten GAR NICHTS. In der nackten Wildnis, müsste man seinen Arsch hochbekommen, selbst für seine Nahrung sorgen, jagen, anbauen, machen und tun. Da möchte ich mal sehen, wenn einer ankommt und sagt: Du gebe mir essen, Du gebe mir Pferd, Du gebe mir Unterkunft….vielleicht sollten sich diejenigen, welche das durch die weitgehend noch (!) diszplinierte deutsche Bevölkerung Erarbeitete mit vollen Händen ausgeben (um nicht zu sagen teilweise sinnentleert zum Fenster hinauswerfen) , mal darauf besinnen.

  17. @Krösus
    Meinungen können und dürfen auseinandergehen. Was für den einen harmlos erscheinen kann, ist für den anderen keineswegs „harmlos“. Und was zu DDR-Zeiten oder in Verbindung damit an Enteignungen geschah, kann ich sicher in vielen Fällen auch nur als Unrecht bezeichnen. Wir haben längst zuviel Staat und zu wenig Freiheit.

  18. Helmut Josef Weber

    Wie sollte eine Bank auch mit dem Handel mit Gold Geld verdienen können?
    An einer Unze kann die Bank nur etwa 4% beim Verkauf an den Kunden verdienen und einmal weitere etwa 4% wenn der Kunde die Unze wieder in Baumwolllappen umtauschen will.
    Dazwischen können, z.B. bei dem Goldsparplan für die Altersrente in Gold, bis zu 40 oder mehr Jahre liegen.
    Eine Bank kann nur Geld damit verdienen, wenn sie dem Kunde Versprechen auf ein Produkt macht, die nicht eingehalten werden können, das Produkt mit Depot- und Verwaltungskosten über die gesamte Laufzeit belegt werden kann, dem Berater und der Bank hohe Provisionszahlungen einbringt und bei der Schlussauszahlung durch die Inflation mehr als die Hälfte an Kaufwert verloren hat und dieses Geld wieder weiter dafür sorgt, dass die Bank Gewinne generiert.
    Z. B. Allianz, Riester und Co, bei denen selbst der Auszahlungsbetrag am Ende auf NULL gehen könnte.
    Und wenn der Staat es so will, dann erlaubt er rückwirkend den Krankenkassen die Auszahlungen, wie z. B. bei Direktversicherungen, mit etwa 18% Sozialabgaben zu belegen oder erlaubt der Allianz, die Auszahlungen soweit zu kürzen, dass sie nicht in die roten Zahlen kommt.
    5 EU- Staaten haben die private Altersversorgung, die in Papierversprechen investiert waren, komplett enteignet.
    Ja- man kann eben nur Papiere enteignen, denn das ist an der Quelle möglich.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

  19. Peterwolfgang

    ich wollte hier eigentlich nur erfahren, ob und warum die Commerzbank den Online-Handel mit Gold usw. einstellt. Aber hier ist ja nur Gesülze von Großpolitik usw.

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: @Taipan Der „Katastrophen-Einsatz“ http://airship-rescue.org/luft schiff/ mag wie eine...
  • Toni: habe ich gerade was zu Paradise Papers gelesen. Steuer zahlen ist heute blos noch was fürs gemeine Volk....
  • Toni: @Taipan so isses! Wer denkt das Führungskräfte führen, denkt wahrscheinlich auch das Zitronenfalter Zitronen...
  • Boa-Constrictor: @0177translator ‚Hellary‘ 4 president : stattdessen, wegen Bestechung: go to prison?...
  • Taipan: @watchdog Man wird es wohl nie lernen. Luftschiffe sind eine Fehlentwicklung. Das stammt noch aus einer Zeit,...
  • Watchdog: @Klapperschlange Das „Luft – Schiff“ sieht schon beeindruckend aus; https://stockboardasset.com...
  • Familienvater: @Boa und 0177 vielen Dank für die nützlichen Tipps. In dieser Schein-Welt wundert mich mittlerweile...
  • Klapperschlange: Aktien: negative Signale für den Aktienmarkt! Das kann doch kein Zufall sein? Gestern Morgen...
  • Stiller Leser: @alle hier in diesem Forum! Ich bin ja (zumeist) nur ein stiller Leser! Und ich lese hier schon seit...
  • 0177translator: @Familienvater https://de.wikipedia.org/wiki/ Niall_Ferguson#Werke_und_Kontr oversen Dazu empfehle...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren