Anzeige
|

Bericht: Goldimporte Indiens im März dramatisch angestiegen

Die Goldnachfrage Indiens scheint wieder erstarkt zu sein, nachdem die Regierung zuletzt alles tat, um den Goldhunger im Land zu dämpfen (Foto: GeniusMinus – Fotolia.com)

Indien hat im vergangenen März angeblich mehr als 120 Tonnen Gold importiert. Das entspräche laut einem Medienbericht einem Zuwachs um 582 Prozent gegenüber Vorjahr.

Die Inder lassen sich das Gold nicht verbieten. Laut einem Bericht des Nachrichtendienstes Reuters sind die Goldimporte Indiens im vergangenen Monat dramatisch angestiegen.

Angeblich soll Indien im März mit 120,8 Tonnen annähernd sieben Mal mehr Gold (+582 %) eingeführt haben als vor einem Jahr.

Die gesteigerte Goldnachfrage von Schmuckherstellern und Goldhändlern im Umfeld der indischen Hochzeitssaison sowie bedeutender anstehender Festivals wie Akshaya Tritiya (29. April) sollten dazu beigetragen haben. Im Bericht beruft man sich auf Quellen aus dem indischen Finanzministerium.

Im vergangenen Fiskaljahr, das im März endete, hat Indien laut entsprechenden Informationen 716,4 Tonnen Gold importiert. Der Wert lag 20 Prozent damit unter dem Vorjahr.

Die indische Regierung hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Maßnahmen eingeleitet, um die starke Goldnachfrage und insbesondere die umfangreichen Goldimporte des Landes zu dämpfen. Unter anderem wurden Einfuhrzölle erhöht, Bargeldbeschränkungen vorgenommen und Steuern angehoben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold richtig eingesetzt: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65358

Eingetragen von am 13. Apr. 2017. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

88 Kommentare für “Bericht: Goldimporte Indiens im März dramatisch angestiegen”

    • @frznj Schöne charts, denke aus der Vergangenheit die Zukunft abzuleiten birgt Risiken. Ein anderes Beispiel aus der Vergangenheit, wir haben wieder Ostern, wir erinnern uns an den 15.04.13, als im dünnen Handel Gold mit einer Riesenverkauforder über 130$ in den Keller manipuliert wurde.
      Wie sagte schon Kostolany: „An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.“
      Apropos Minen: mining.com/alaska-approves-key-permit-for-pebble-copper-gold-mine-with-conditions/

      4+
    • @frzj
      interessante Infos. Man hat sich ein gutes Dutzend solcher Pennystocks vor einem Jahr ins Nest gelegt und wartet nun auf Das was da kommen soll oder kann.

      Wichtig ist aus meiner Sicht, dass man sich, wenn es denn so eintreffen sollte, nicht zu spät davon verabschiedet, sprich:

      Lieber den (Riesen) Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

      Viele sogenannte Pennystocks lagen vor einigen Jahren noch im zwei – bzw. sogar dreistelligen Bereich. Ganz extrem in dieser Hinsicht ist Jaguar Mining. Es sollte also reichen, bei Wiedererreichen des letzten Hochs zu verkaufen. Selbst dann sind die Gewinne noch gewaltig.

      Ich selbst verstehe diese Kursentwicklungen in keinster Weise.
      Argentum Silver Corp. z.B. lag im Frühjahr 2012 bei 1,63 € / Aktie, was einer Marktkapitalisierung von knapp 2,8 Mrd. Euro entsprach. Vier jahre später, Anfang 2016, lag der Kurs bei unglaublichen 0,004 € was einem Marktwert von etwas über 100.000 € entsprach.

      5+
      • Hallo Cristof777,
        Wenn man sich den Chart von Jaguar Mining anschaut sind wir momentan nicht weit weg vom Höchstkurs. Bei Argentum schaut das schon anders aus. Man sollte sich aber immer vor Augen halten das so etwas nicht ohne Grund geshieht. Die Homepage der Firma ist schon ewig „under construction“ und man findet absolut keine News zu der Firma. Diese 2 Faktoren würden mir schon reichen hier auf keinen Fall zu investieren! Bei Silver Bear Resources sehe ich langfristig massiv Potential. Ende diesen Jahres soll die Produktion starten. Die Probebohrungen waren allesamt fantastisch! Die Kommunikation zu den Anlegern ist vorbildlich, siehe https://www.silverbearresources.com. trotz aller Euphorie muss man aber eine kommenede Verwässerung einplanen. Momentan bin ich auf der Suche nach einem soliden Silver Miner. Ich schwanke noch zwischen First Majestic und Endeavour. Meine Wahl wir wohl auf Endeavour hinauslaufen.

        4+
  1. Das kann nur daran liegen dass die Inder nicht begriffen haben was Gold für ein unnützes verlustreiches Invesment ist.Hr.Teenhagen sollte dort mal einen Vortrag halten dann sind sie nur noch auf ertragreiche LV und Aktien scharf.

    13+
  2. Hallo zusammen,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Service von der Swiss Gold Safe AG oder kennt gute Alternativen?
    https://swissgoldsafe.ch

    Bei http://www.proaurum.ch/home/serviceprodukte/sicher-verwahren/zollfreilager.html wird offenbar erst ab 100k eine segregierte Lagerungerst möglich.

    lg hans

    2+
    • @hansdampf

      Über die genannte AG sind leider keine Kenntnisse vorhanden. Wenn ein eigenes Grundstück besteht ist das „richtige“ Verbuddeln die allerbeste Lösung.

      5+
  3. Sobald Schottland ein Unabhängigkeitsreferendum erfolgreich durchgeführt hat, ist England verloren. Schottland steht dann die alleinverfügung über die Öl und Gas Reserven der Nordsee zu. Im Kriegsfall muss England dann von irgendwohin um Öl zu rauben.
    Schottland muss in der EU bleiben.
    Schottland wird unglaublich reich und eine großartige kulturelle Blüte dadurch erleben.
    Ich würde sogar dorthin auswandern…wenn Schottland unabhängig wird. Fischerei, öl, Gas, Landwirtschaft, Tourismus, schiffsindustrie…Schottland ist wichtig und stark!

    Die deutschen müssen den Schotten beide Hände reichen und gute Freunde werden.

    Liebe Grüße

    5+
    • 0177translator

      @sky
      Scheinbar kennst Du die insel-begabten Engländer nicht. Die werden vorher alles mit in den Abgrund reißen nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“. Haben sie doch 1914 auch gemacht. Einen Weltkrieg losgetreten – False Flag Sarajewo – um den lästigen Konkurrenten Deutschland, der schneller wuchs, loszuwerden. Du mußt einfach mal verfolgen, wie bösartig sie jetzt im UN-Sicherheitsrat gegen Rußland hetzen; sie sind derzeit der eifrigste Hilfs-Sheriff der USA beim Kriege-Anzetteln, wobei sie sich in den Medien als die Feuerwehr verkaufen. Die Bestie weiß, daß sie am Krepieren ist, dementsprechend gebärdet sie sich. Wie ein durstiger Vampir, der stets neues Blut benötigt.

      24+
      • Wird England Schottland angreifen?

        Auch das wird Englands Fall (=Untergang) sogar beschleunigen.

        England kann nichts mehr tun. Jede Bewegung die England jetzt tut um zu versuchen sich „zu retten“…kommt den Lappen dort nicht zu gute, sondern den eurasischen Mächten.

        England hat fertig.

        Ich wüsste nicht was es da zu diskutieren gäbe.

        Ausserdem WOLLEN die Schotten ihren eigenen Vorteil, nicht den der verhassten Engländern.

        Eine andere Baustelle ist Serbien/Kosovo/Montenegro.
        Diese müssen sich gütlich mit Serbien wieder zu einem gesamtserbien vereinen.
        Tito hätte sich im Grabe umgedreht!

        Ohne dass Montenegro und das Kosovo wieder mit Serbien zusammengeht wird es dort keine gesamteuropäische Lösung geben.
        Deutschland, Niederlande, belgien,Luxemburg, Österreich, Schweiz, Polen und Rumänien sollen sich gemeinsam (und nur diese Länder, ohne England und die usa und auch ohne Russland) kümmern und schnell zum erfolg(=Wiedervereinigung) führen.
        Dadurch geht es in großen schnellen und erfolgreichen Schritten weiter. Nur wenn Serbien und die Serben als Partner auf Augenhöhe behandelt werden, kann es funktionieren.
        Sonst wiederholt sich die Geschichte.
        Aber all das weiss man jetzt und wird es gebührend beachten.

        4+
        • Der Gedanke ist gar nicht einmal so abwegig. Wenn dem wirklich so ist das die Schotten das Königreich verlassen und sie die Ölrechte behalten, kann davon ausgegangen werden das England Schottland so lange besetzt bis die Ölrechte aus der Sicht Englands „gerecht“ aufgeteilt werden.
          Oder ein anderer Gedankengang wäre das sich Schottland frei kauft von England, in dem sie Ölrechte abgeben.
          Alles im Bereich des möglichen.

          2+
          • 0177translator

            @sky und @stan
            Als die UdSSR 1991 aufgelöst wurde, kam ein Kompromiß zustande. Die ehem. Sowjet-Republiken, welche ihre Unabhängigkeit erhielten, verzichteten auf Ansprüche jedweder Art wegen der Untaten von Stalin und dessen Nachfolgern. Dafür übernahm Rußland allein die gesamten Schulden der UdSSR im Ausland, die sich auf hunderte Mia. Dollar bezifferten. Diese hat man später durch den Export von Rohstoffen abgestottert, heute sind Rußlands Schulden unbedeutend. Nach der Wahnsinnsaktion, als Gordon Brown GBs Goldreserven verhökerte, als der Goldpreis im Keller war, sind nun noch 310 Tonnen übrig. Wer bekommt davon wieviel? Wieviel übernehmen Schotten und die unabhängig werdenden Nordiren von GBs Schulden, die beträchtlich sind? Werden sie auf der Insel zu Potte kommen?
            Mit Ex-Jugoslawien haben USrael und GB natürlich den perfekten Zunder, um Europa nach 1914 erneut in Brand zu stecken. (Daß dann natürlich andere schuld sind, dafür sorgen schon die Maulhuren.) Selbiges versuchen sie gerade in Korea. Ist das alte Europa erst hinüber, ist Asien in einem Dauerkonflikt gefangen, so bleibt man selbst alternativlos, inkl. Schulden-Dollar und Pfund. Zünde ich anderen die Scheune an, müssen alle (Anleger) ihr Korn in meiner Scheune bunkern. Und am Scheunentor befestige ich ein Schild mit der Aufschrift „World Fire Brigade“. Wer das doppeldeutig versteht, ist halt ein Schelm. Der (Arges dabei) denkt.

            9+
  4. es war klar ! pünktlich um 15:30 Uhr schaut euch die Charts bei Silber u. Gold an! BAAAM schön gedrückt ! Wunderbare Gelegenheit nochmal nachzukaufen zum Osterfest!

    5+
    • @FS
      Ein paar Dollar gedrückt, dafür Millionen investiert.

      6+
    • @f.s.

      Ich glaube, daß es noch deutlich billiger wird.
      Nein – wissen tue ich nichts.

      Wenns nicht mehr billiger wird, brennt der Hut.
      Vielleicht steht der Goldpreis bald auf 2 000 $ /Unze
      Silber bei 60$

      Lieber wäre mir Gold bei 1200$
      Silber 17$

      11+
      • @Bauernbua
        Der Phili über 1250 Euro, billig ist anders.
        Vor über 1 Jahr kaufte ich 50 Stück zu 1.005 Euro.

        4+
        • @Catpaw

          Ich glaube du irrst.
          Das ist schon länger her.

          5+
          • Spontaner Gast

            qBauernbua,

            nein, nein, nein…die Katzenpfote hat schon Recht.

            ging mir genauso. Anfang 2016, also direkt nach Neujahr, kostete die OZ AU gerade mal lächerliche 1000,- T€uronen. Habe selbst zu diesem Zeitpunkt gekauft. Allerdings – schniefffff- nur lächerliche 2 Stück. Leider nicht mal annähernd soviel wie die Pfote.

            3+
      • @Bauernbua / @ Catpaw

        Morgen sind auch die Börsen auch in den USA geschlossen, deshalb
        müssen die Drückerkolonnen jetzt und heute ausrücken.

        Wenn ich mir jedoch die „Open Interest“-Kontrakte der Gold-Futures
        ansehe, die „Over The Counter“ (OTC) im GLOBEX-Dark-Net gehandelt
        werden können (also völlig unkontrolliert, 24 Std. rund um die Uhr),
        dann haben sich für den Handels-Monat Juni 2017 gewaltige 241.919
        Kontrakte angesammelt:
        http://www.cmegroup.com/trading/metals/precious/gold_quotes_volume_voi.html?optid=437

        So schnell werden die Notenbank-Shortseller nicht das Spielfeld räumen.

        16+
        • @Goldminer

          Du bist mit @Watchdog der wichtigste Schreiber hier.
          Ich gebe dir 100% recht.

          Die Shortseller geben niemals auf.
          Schaffen die eines Tages es nicht mehr, den Gold und Silberpreis zu drücken, steht uns eine wirtschaftliche und wahrscheinlich humanitäre Katastrophe bevor.

          Vielleicht lassen die Drücker Edelmetall gezielt steigen.
          Lassen wir uns überraschen.

          14+
        • @Goldminer,
          Richtig, aber wieviele Kontrakte hatten die, als Gold gegen 1900 $
          schoss ?
          Letztlich gibt es auch zu jedem Short Kontrakt eine Long Position und ganz
          ohne Physisches Metall geht das nicht ab, sonst entkoppelt sich der Preis noch mehr, als jetzt schon. Die Comex muss nun, vielleicht erstmalig, auch liefern, und zwar Metall und keine Kontrakte.
          Es kann auch sein, dass mal Vernunft einkehrt und man den Metallpreis laufen lässt. Dann würden sich die Comex Lager auch wieder füllen.
          Egal, warten auf billiger hat sich noch nie gelohnt, denn das Gesetz der Deflation sagt, dass man dann immer weiter wartet, auf noch billiger und weiter billiger.Selbst bei 1 cent pro Unze würde man nicht kaufen, sondern auf billiger spekulieren.
          Sonst hätten ja Radi und Co bei 1000 Euro gekauft.Haben aber nicht, sondern auf 800 gewartet.

          5+
          • @Catpaw

            Für den plötzlichen Absturz des Goldpreises (Höchstpreis bei 1913,50 US-Dollar) im August 2011 gab es m.E. nach dem ‚modernen Goldrausch‘ mehrere Gründe.

            Erstens: die Notenbanken (BOE, Fed, BOJ, EZB) verkauften – in konzertierter Aktion – massiv Gold-Reserven.
            Wieviel „Papiergold“-Kontrakte dabei ebenso „verkauft“ wurden, läßt sich historisch nicht mehr feststellen.

            Zweitens: die CME Group (COMEX) hatte die Sicherheitsleistung (Margin), die Investoren für den Handel mit Gold-Kontrakten hinterlegen müssen, mit einem Schlag um 27 Prozent erhöht, und zwar bereits zum zweiten Mal in dem Monat. Zuvor hatten die Rohstoffbörsen in Shanghai und Hongkong dies auch getan.

            Drittens: aus dem größten Gold-ETF (SPDR Gold Shares), der im Zuge der Goldpreis-Rally zum weltgrößten Indexfonds angewachsen war, verzeichnete nach dem Goldpreis-Hoch in der August-Woche massivste Abflüsse.
            Um seine Anleger auszuzahlen, musste der Fonds massiv Gold abstoßen. Allein in einer Woche mehr als 8 Prozent seines gesamten Bestandes. Das war der stärkste Rückgang seit sieben Monaten.

            Viertens: nach dem unerwarteten Goldpreis-Top kam es zu ersten Gewinn-Mitnahmen, die schließlich zu ängstlichen, weiteren Abverkäufen führten.

            „Wer also wissen möchte, wo der nächste Gold-Top-Preis beim nächsten Goldrausch liegt, möge bitte mit @ukunda Kontakt aufnehmen; irgendwann wird er ja auch einen Treffer landen“.

            11+
    • Bei 6$ werden sie nervös?verstehe ich nicht.

      3+
    • Naja als Gelegenheit würde ich den kleinen Rücksetzer nicht bezeichnen…

      3+
  5. Die Verkäufe von australischen Silbermünzen der „Perth Mint“ sind im März auf 716.283 Unzen gegenüber dem Vor-Monat (502.353 Unzen) um 43% angestiegen.

    http://www.goldcore.com/us/gold-blog/perth-mint-silver-bullion-sales-rise-43-march/

    4+
  6. Der Silberchart bildet die typische „Tassenformation“ aus. Sowas gab es schon mal im Jahre 2006 danach knallte der Preis ordentlich nach oben !

    4+
    • @f.s.

      Legt man den Gold- auf den Silberchart (oder umgekehrt), haben beide Linien nahezu den identischen Kursverlauf!

      http://www.mmnews.de/

      Soll heißen: der Edelmetall-Operator im Fed-Kontrollraum aktiviert dieselben Algorithmen für zwei verschiedene Handelswaren.

      14+
      • @Watchdog
        Richtig, dass zeigt aber auch, dass man Silber als monetäres und nicht als Industriemetall betrachtet.Diese Information ist wertvoll, stehen doch beide Metalle diametral zum Fiat Money.
        Und da die Notenanken beide so sehr bekämpfen, ist das für uns ein weiterer Grund, selbige in Besitz zu nehmen.

        10+
        • @Catpaw

          Und beide EDEL-Metalle sind nicht von dieser Erde, sondern
          außerirdischen Ursprungs, mit einzigartigen, physikalischen und
          medizinischen („kolloidales Silber“) Eigenschaften.

          Genau aus diesen Gründen tragen VIP’s und wichtige Persönlichkeiten
          in höchsten politischen Ämtern als Schmuck…
          http://i.investopedia.com/dimages/graphics/ap280869892811_0.jpg

          Wenn das kein eindeutiger Beweis ist, weiß ich auch nicht mehr weiter!

          12+
  7. Hätte einen stärkeren Rückgang von EM erwartet. Die Drückung war zu meiner Verwunderung sehr zahm. Vielleicht kommt da noch was?

    1+
    • @Stillhalter
      Das Drückerchen, ausser Spesen nichs gewesen.
      Was ich aber erwartet hätte, dass sich ukunda und anderetypen melden und ihren Senf, pardon Prognose und Kommentare, abgeben.
      Frage:
      Wieviel Dollar Rückgang darf es sein, damit sich die beiden melden und uns von der Unsinnigkeit Gold zu kaufen, überzeugen wollen ?
      Ich denke, bei 50 Dollarchen Schnipselpapier kommen die in die Puschen.

      6+
      • @catpaw

        Unter 1250 kommt iTyp wieder mit einem negativen Kommentar, mein Tipp!

        Ist ein komischer Handelstag heute. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es heute noch richtig kracht. Man hätte dann praktisch 4 Tage geschlossene Börse an vielen Börsenplätzen.

        4+
        • Über die Feiertage wären Drückerorgien sehr gut möglich.

          Die Deutschen Börsen und viele weitere haben geschlossen. Das ist der Moment für JP Morgan und Kollegen uns womöglich am Montag mit einer großen Verkaufsorder zu überraschen.

          Bei Silber sind die Banken ja im Moment All-In mit ihren Shorts! Da ist besonders Vorsicht geboten. Die 18,50 Dollar sind so eine Art „unzerstörbarer“ Widerstand.

          11+
          • @goldnugget

            Ich hatte da eher an eine kriegerische Aktion gedacht. Man hat sich ja schon in Stellung gebracht.

            3+
        • Ah so lange lass ich Sie dann doch nicht warten. Gleich mal ein bisschen bittere Realität, wenn auch nur was die Zielbereiche angeht. Betreffend den Ursachen bin ich anderer Meinung. Siehe hier : http://www.goldseiten.de/artikel/326975–Gold~-Ab-in-den-Sueden—Das-Signal-kam-am-Terrorfreitag.html
          Die Vorbereitung in den Mainstream-Medien, damit auch wirklich Jeder in Gold investiert, ist so offensichtlich wie schon lange nicht mehr. Während man sich hier mal wieder auf die Schulter klopft, weil Gold ein paar Dollar, zugegeben wider erwarten, gestiegen ist, hat das Kartell alle Weichen gestellt und schreitet sehr bald zur Tat. Bargeldverbott? Ich muss mir das Lachen doch stark verkneifen, hier lässt man sich ja sozusagen freiwillig enteignen. Die Shorts sind nochmal massiv angestiegen…. Niederschlag unausweichlich. Man hat vorher einfach noch die Trittbrettfahrer Shorts rausgekegelt. Bei all den negativen Nachrichten ist Gold gerade einmal 50$ gestiegen. Lächerlich. So einfach ist das. Das Kartell kennt alle Zahlen und keiner ausser dem Kartell wird am Ende als Gewinner da stehen. Eine persöhnliche Note noch zum Schluss : Ich finde es schlicht weg und einfach widerwärtig, wie sich hier einige wie kleine Schweinchen im Dreck darüber freuen, wie das System untergeht, dass Sie nährt und fett hat werden lassen. Gehen Sie in andere Länder, sehen Sie sich dort um wie Menschen um Ihr überleben kämpfen. Gold hat dort keinem, absolut keinem geholfen. Aber wie immer, soll jeder machen was er will und seine Werte vernichten wie er will.

          9+
          • @irgendeintyp

            Lange habe ich mich nicht gemeldet.
            Du ist sehr gehässigt. Du wirst recht bekommen. Gold wird stark fallen.
            Die kleinen Kinder hier werden dann blöde dreinschauen.

            4+
          • @Irgendeintyp und @?
            Das glaubt aber auch nur ihr beiden.Gerade in Krisenländern spielt Gold die entscheidende Rolle, überleben oder nicht. Sudan, Eritrea, Syrien, Irak, Afganistan, Venezuela. Sie können auch die Türkei oder die Ukraine nehmen.
            Wenn Sie im System fett geworden sind, ist das bezeichnend. Wir nicht.Sie können posten, was Sie wollen, beindrucken können Sie hier niemanden. Dazu braucht es schon fundiertere Kenntnisse und Aussagen.

            24+
            • @Catpaw

              Ein Blick in die „Weiteren Artikel“ des Autors am Ende des Artikels, sagt alles aus:


              * [Gold]-Konsolidierung auf schwachem Niveau! am 30.05.2007
              * Edelmetalle erneut schwächer! am 15.05.2007
              * [Gold]-Korrektur setzt sich weiter fort! am 10.05.2007
              * Goldmarkt: Korrektur setzt sich fort! am 03.05.2007 „

              Auf „Goldseiten.de“ findet man immer Pro- und Contra-Gold-Beiträge,
              der Autor ist bekannt für seine negativen Artikel und irreführenden Grafiken:

              – die untere, rote Linie des abwärtsgerichteten Trendkanals ist willkürlich (warum Oktober 2012?) gewählt und könnte genauso nach oben zeigen, wenn z.B. das Jahr 2005, 2006, 2007, 2008,…als Aufsetzpunkt des Trendkanals gewählt wird.
              – also völliger „BullShit“.

              11+
              • @Goldminer
                Natürlich, an den Haaren herbeigezogen um seine vermeintliche Weltanschauung zu untermauern.Sicher,jeder Cent,welcher ins physische Gold fließt,fehlt den Herren Investmentbänkern und Anlageberatern für deren Papierbetrügereien.
                Auch ein Einbrecher würde alles erdenklich negative über Sicherungsmassnahmen schreiben,wenn er könnte.
                Für uns mehr ein grund,gerade auf diese Sicherungen zu setzen,damit niemand in unser Erspartes und Vermögen einbricht.Auch keiner mit Nadelstreifen am Anzug.

                10+
              • Kleiner Nachtrag zur ’negativen Paulick-Grafik‘, dessen Daten ich kurzerhand in meine ‚Traderfox-Software‘ übernommen habe:
                – nimmt man ausschließlich den Zeitraum ab 2011 bis heute und “ bastelt sich „ (in erkennbarer Absicht !?) einen Gold-Trendkanal bis 2025, dann liegt der Goldpreis erst dann theoretisch bei $600,-
                – nimmt man dagegen einen Zeitraum von 2001 bis heute (siehe Grafik unten), zeigt der Trendkanal eindeutig nach oben und bis 2025 einen Goldpreis von über $1600,-
                Netter Trick, nicht wahr?“
                „Experten sprechen von Verdummung“.

                http://www.gold-barren.eu/gold-statistik-goldpreisverlauf.htm

                10+
            • Wäre noch zu erwähnen dass die Probleme in vielen Ländern (im Irak und Libyen zu 100%) auf die Tätigkeit des verlogenen Raffke-Schweinesystems zurückzuführen sind.Wenn es zusammnenbricht bleibt uns wahrscheinlich WW3 erspart.

              3+
          • @Irgendetwas

            Hast du es immer noch nicht gerafft. Gold ist ein strategisches Investment und das haben hier Alle mit einer d.h. Deiner Ausnahme auch begriffen. Kurzfristige Rückläufe beim Goldpreis fließen in die strategische Rechnung mit ein und werden dazu genutzt günstig nach zu kaufen.

            Durchaus möglich dass es zum heutigen Preis Sinn macht sich 20 bis 30 Prozent seines Bestandes zu trennen, aber nur für denjenigen der mit Gold spekulieren will und eben das will hier Niemand.

            Selbst der Autor des von Dir verlinkten Beitrages, den ich nicht gerade für kompetent halte, schreibt, dass man sich in Erwartung eines demnächst folgenden Absturzes, bestenfalls von einen Teil der Goldbestände trennen sollte.

            Der kommende Absturz führt der Autor darauf zurück, dass die FED ihre Bilanz zurück fahren will, weil angeblich die amerikanische Konjunktur brummt. Das ist derselbe argumentative Blödsinn mit dem man uns seit Jahren eine Anhebung der Zinsen durch die FED verspricht. Geschehen ist davon faktisch NICHTS.

            Erst im Januar hast Du hier getönt, dass der Goldpreis auf unter 1000 Dollar fallen würde, das Gegenteil ist eingetreten. Der Autor des von Dir verlinkten Beitrages orakelt sogar von 600 US Dollar. Es ist zwar nicht unmöglich, aber nur weil eben NICHTS unmöglich ist. Es ist allerdings absolut unwahrscheinlich. Es spricht außer einigen Fake News nichts dafür, aber alles dagegen. Meine Prognose unter 1000 Dollar wird der Goldpreis ( wenn überhaupt ) in den nächsten Jahren ganz bestimmt nicht fallen.

            In den armen Ländern spielt entgegen Deiner Behauptung und so wie Catpaw es auch genannt hat, Gold eine viel größere Rolle als hier.
            Das liegt ganz einfach daran, dass deren Ökonomien und in Folge auch deren Währungen sehr viel schwächer und krisenbehafteter als unsere westlichen sind.

            Aber das geht seinem Ende entgegen die fundamentale Systemkrise
            macht auch vor den letzten Inseln westlichen Wohlstandes nicht mehr halt. Südeuropa z.B. rutscht zunehmend auf das Wohlstandslevel von Nordafrika ab. Selbst in den USA gibt es ganze Regionen deren Infrastruktur und Lebensstandard eher dem von Botswana oder Guinea Bisseau ähnelt als dem vom glorreichen Amiland.

            Das heißt nichts Anderes, als dass die dritte Welt zu uns kommt und damit die Bedeutung des Goldes im Gepäck hat.

            Dass die Systemmedien hierzulande Gold empfehlen, davon habe ich mit einigen winzigen Ausnahmen, die so schnell verschwunden sind wie sie gekommen sind, noch nie etwas gelesen.

            Strategisch- und nur darauf kommt es den Leuten hier an- wird Gold weiter steigen – auch wenn es zwischenzeitlich immer wieder mal gefallen wird.

            Du schreibst hier also – aus welchen Motiven auch immer – vergebens.

            11+
            • @Krösus

              IrgendwoImNirgendwo und das Fragezeichen scheinen inzwischen am Verständnis des Goldes zu verzweifeln. Kann das den zunehmend aggressiven Ton erklären? Die Verunglimpfung als „kleine fette Schweinchen“ oder als „kleine Kinder“?

              Vielleicht hilft die Psychoanalyse da weiter, die hält nämlich ein schönes Instrumentarium bereit. Nehmen wir mal die Projektion: Menschen, die jemanden verbal beschimpfen, projizierten oft ihre eigenen negativen Gefühle auf das Gegenüber. Das heißt, sie geben demjenigen die Verantwortung für die eigenen destruktiven Gefühle.

              Im Falle des iTypen wäre es also die Enttäuschung über das eigene Missverständnis von Gold als spekulatives Investment. Da werden diverse Fehleinschätzungen zum Verkauf des Goldes mit Verlusten geführt haben. Das sollen jetzt wir ausbaden. Und alle anderen, die noch an Gold als den Inbegriff von Substanz und Werterhalt glauben.

              6+
          • @irgendeintyp
            Bargeldabschaffung und Verbot ?
            da scheint der IWF (Internationaler Währungs Fond) anderer Meinung zu sein,als Sie.
            https://www.konjunktion.info/2017/04/bargeldabschaffung-iwf-raet-in-einem-arbeitspapier-zur-schrittweisen-unbemerkten-bargeld-beseitigung/
            Bargeld steht dem Bankensystem gehörig im Wege,kann man dieses ungestraft und ohne Gebühren horten.Es steht dem Überwachungsstaat im Wege,kann man mit diesem anonym einkaufen gehen.Es steht den Finanzbehörden ( Raubrittern) im Wege,kann man seine Geschäfte ohne selbige machen.
            Sie sehen,es gibt vile Gründe, Bargeld abzuschaffen.
            Der nächste Schritt,wäre alle Bürger samt Neugeborenen zu chippen und eine Gen-Datenbank anzulegen.Natürlich auch mit altmodischen Fingerprints und noch älteren (Aus dem 3. Reich stammenden) Biometrischen Daten.Siehe Schädelvermessungen dort zur Bestimmung der arischen Rasse.
            Biometrische Daten finden sich heute in jedem Pass,hier hat man die Forschungen von Heinrich Himmler und Mengele gerne übernommen.Ist ja für den guten Zweck,damals war es auch für den guten Zweck,so sagte man.
            Sie sehen schon,der gute Zweck wird und wurde immer missbraucht.

            5+
  8. @Watchdog : parallel gab es so etwas eigentlich noch nie in der Geschichte!
    Entweder explodiert beides jetzt oder knallt extrem nach unten weg. Wobei ich glaube das es nach oben hin explodieren wird.

    8+
  9. Benutzt eigentlich jemand von Euch kolloidales Silber/Nanosilber/Silberwasser? Erfahrungen/Risiken? Ich nutze Nanosilber seit ca 4 Jahren. Immer wenn ich mich komisch fühle, oder ich einen kratzigen Hals habe und glaube, es steht mal wieder eine Erkältung an-dann nehme ich 3 bis 4 mal ein paar Sprühstöße aus einer Pumpsprayflasche mit 25er (25 parts silber auf 1 million Teile) in den Mund-versuche dabei die Mandeln zu treffen. Und, ich kann sagen, seit dieser Zeit hatte ich nur „Anflüge“ von Erkältungen, das war innerhalb weniger Stunden durch. Zufall? Also ich schwöre drauf. Nebenwirkung: nix.

    9+
    • Silberne_Zitrone

      Kann ich so vorbehaltslos bestätigen.
      Bei Herstellung ist allerding auf die Qualität des destilierten Wassers zu achten.

      4+
  10. Eifel Partisan

    Und schon bombt Trump wieder.
    Die Mutter aller Bomben auf Afghanistan abgeworfen.
    Vermutlich als Hinweis für Kim, dass auch deren Tunnelsystem in Nordkorea Ziel sein dürfte.

    Da in den USA geringfügig *hüstel* weniger Afghanen und Syrer leben wie bei uns, können wir ja mal raten wo der IS nun zur Vergeltung aufrufen wird.

    Dem Goldkurs hat es noch nicht geschadet. Bin mir persönlich unschlüssig, ob nun in Kürze ne schmutzige koreanische Bombe oder ne schmutzige islamische Bombe gezündet werden wird (Kaifornien, Seoul?), um Teil I des Systemzusammenbruchs einzuläuten….

    12+
  11. Yeah yeah…
    Gold und Silber schließen im Wochenschlusskurs über den nächsten aufwärtswiderständen….

    Ich traue dem braten nicht…

    Ihr?

    3+
  12. Spontaner Gast

    @Mai-Crash

    DIE wurden „überrascht“……

    Ich gebe dir aber Recht: Ich traue dem Braten (noch) nicht.
    PPT war/ist schon in den Osterfeiertagen. Am Montag , wenn noch alle „nicht können“ ….DANN schlagen DIE noch mal zu……..Vermute ich jedenfalls sehr stark !

    also, am 17.04.17….werden DIE nochmal richtig auf die Preise draufschlagen…….1.250,- $ wird das anvisierte Ziel sein. Mindestens ! Die 200-Tagelinie ist wieder zu unterbieten…Damit nicht alle wach werden.
    Die Auferstehung des Toten Systems muss ja mit dem Symbolischen ( übereinstimmen), irgendwie für die Schlafschafe genutzt werden …*grins*

    2+
  13. @Mai
    @Spontaner

    Ja vielleicht am Montag, vielleicht erst am Donnerstag.

    Wer weiß, aber es wird kommen.(glaube ich)
    Aber habt kein Vertrauen zu mir, ich weiß nichts.

    Der Bauernbua weiß nur, das Balkan Österreich ein Pleitestaat ist.

    11+
  14. und was ist wenn sich jetzt alle irren ? und die Preise doch jetzt explosionsartig Richtung Norden ziehen dann haben sich über 90 % extrem getäuscht u. wurden letztlich verarscht!
    Die Drückung hat gezeigt das extrem viel Widerstand herrscht u. so leicht der Preis nicht mehr nachgibt. Es sind jetzt zu viel „starke Hände“ im Markt die nicht mehr abgeben. Klar gibt es noch einige Zocker u. Angsthasen die nur kurz traden um ein paar lausige Papierfetzen zu machen aber die richtigen harten Investoren sind mittlerweile in der Überzahl. Die Drückung zeigte auch wie schnell der Markt wieder wendete. 20 Cents gings in einem Schlag bei Silber runter und 3 Stunden später war der alte Stand wieder erreicht. Das sollte man beachten! Es kann alles nur ein Bluff sein!

    6+
    • @f.s.

      Meine primäre Erwartung ist auch ein weiter steigender Goldpreis.
      Ich will knapp 1400 Dollar bis Ende Mai sehen, was ohne Probleme eintreffen könnte. Mit Rücksetzern am Pfingstmontag und um die 1380 Dollar bei Gold sollte dennoch gerechnet werden.
      Die Minenaktien haben auch noch einiges nachzuholen. Wahrscheinlich sehen wir demnächst ein, zwei Wochen in denen die Minen extrem nachziehen und die Depots zum glänzen bringen. Vor allem Minenaktien aus Russland sollten outperformen.

      4+
      • @Goldnugget

        Die Chancen für einen weiter ansteigenden Goldpreis stehen gar nicht so schlecht.
        Die Anzahl der Wetten an der Comex-Gold-Terminbörse ist gestern noch einmal sprunghaft um 50.000 (auf 477.173 Gold Futures, (siehe hier:)) angestiegen (im Vergleich zum letzten COT-Report vom Dienstag);
        die Mehrzahl der Wetten liegt auf der „Short-Seite“, deshalb laufen diese Gefahr, ihre Wetten (Shorts) zu verlieren, wenn die Korea-/Syrien-Krise eskaliert.
        Entweder rennen die Shorty’s am Montagmorgen zur Comex und kaufen Long-Kontrakte, um ihre Shorts „glattzustellen“ (was dann den Goldpreis weiter steigen läßt), oder sie hoffen auf Schützenhilfe durch die Notenbanken/BIZ, was aber auch nur kurzfristig helfen wird.

        14+
        • Für mich sieht es eher nach einer bullenfalle aus.
          Hui bis ca 220/225, gold könnte 1300 überschießen um danach auf 1220 zu fallen, hui auf 160-180.
          Traden werde ich das ganze nicht, umschichten werde ich schon ein bisschen.
          Newmont raus, silvercorp/silver Standard rauf..

          Frohe ostern

          2+
  15. @Goldnugget : wenn du SilverBear Resources meinst ;) ganz klar das wird ein Start! hier sollte man sich bestens positionieren! Anfang Mai geht hier langsam der Frühling los u. die Vorbereitungen für die Produktion werden angegangen. Im Herbst soll es dann auch losgehen. Die Silber-Ergebnisse welche pro Tonne hier herausgeholt werden ist beachtlich – da können andere Silberproduzenten neidisch werden! Auf lange Sicht denke ich das das Teil richtig abgehen kann da das Gebiet heftig riesig ist u. teilweise noch gar nicht richtig erforscht u. erschlossen ist. Investiert in diesen Wert: WKN: A0M98F und nehmt diesen Tipp als Ostergeschenk an ;) ihr werdet es sicher nicht bereuen!!

    4+
    • Ein weiteres gutes Unternehmen aus Russland,welches mir bisher viel Freude gemacht hat: Highland Gold Mining.

      Weitere Aktien aus meinem Depot mit Riesenpotenzial sind Aurvista Gold, Beadell Ressources, Globex Mining, Golden Predator, Great Panther Silver, K92 Mining, Matsa, Victoria Gold, Pan Andean Minerals.

      Werden demnächst nicht alle Börsen und Banken wegen dem dritten Weltkrieg mit anschließender Mega-Finanzkrise geschlossen, dann werden die Minenaktienbesitzer wohl ein kleines Vermögen machen. Nur gegen welche Währung werden wir die Aktien wechseln, wenn es den Dollar und Euro nicht mehr gibt?
      Das Aktiendepot kann ins unendliche Anwachsen…, wenn alles kollabiert, Wirtschaft und die Zahlungsmitteln, dann bringt auch ein gut gefülltes Aktiendepot erstmal nichts.

      Lassen wir uns überraschen:-)

      4+
  16. @Manipulationer
    Der Goldpreis fällt jetzt schon um fast 2$?
    Die drücken schon wieder!
    Frohe Ostern @all

    5+
  17. Da schreibt so ein Typ, das Kartell hat das Sagen und wir können nichts tun, ausser uns fügen und sollen uns mit denen sogar noch verbrüdern. Ja, hat der Typ überhaupt keinen Mumm ? Nimmt die Opferlamm Haltung ein, anstelle zu kämpfen.
    Gegenüber einem verbrecherischen Kartell und dekatentem System,
    Nennt man das nicht Stockholm Syndrom ?
    Ihm sei gesagt, wir nutzen jeden Rücksetzer beim Gold, welchen das Kartell für uns teuer bezahlt, zum Nachkauf und zeigen sowohl Kartell als auch dem System
    die lange Nase.
    .

    14+
  18. Hallo Freunde. Kennt Ihr Alexander Nikolai?

    https://www.youtube.com/watch?v=y7IzADHClLM

    Eine sehr komplexe, zusammenhängende, geopolitische Analyse.
    Absolut sehenswert!
    Das beste Video, das ich seit langem bei youtube gesehen habe.

    4+
  19. Der neueste Artikel von Prof. Bocker auf Goldseiten.de zum Thema Silber, wie immer hervorragend, profund und professionell, ein wahres Vergnügen, ihn zu lesen und ein enormer Kenntnisgewinn dazu und trotzdem: mehr Daumen runter als rauf!
    Ich glaub, ich spinne…..oder sind da auch irgendwelche idiotischen Aigorithmen am Werk? Eure Meinung, liebe Forumsfreunde???

    58+
    • @skorpion – da sieht ma´s halt wieder . Trotteln braucht ein Regime .

      4+
    • Klapperschlange

      @Skorpion

      Hervorragender Artikel, wie immer!

      Daumen „rauf“/“runter“: die Abteilung der Gold-/Silberhasser treibt dort gezielt ihr Unwesen, denn ich kann auf meinem iPad pausenlos den Safari-Browserverlauf löschen, auf die Goldseite zum Artikel wechseln und hintereinander 5 x Daumen „hoch“ drücken. (habe ich bis 813 hochgejubelt).

      Zahlst Du einem arbeitslosen Hartz-4er 50,-€, bekommst Du in Facebook für jeden Artikel prompt 100 Daumen „hoch“ geliefert.

      Überweise mir €20, und ich drücke Dir in 10 Minuten für Deinen Kommentar 50 x Daumen hoch…
      Alles ist manipulierbar.

      18+
  20. Danke, liebe Klapperschlange, für Dein aufschlussreiches Gezüngel!

    11+
  21. Nach der Wetterkarte folgt am späten Freitag immer der (komplette) COT-Report für Gold & (kolloidales) Silber:

    http://news.goldseek.com/COT/1492198252.php

    Gold-Wetten: die Spekulanten haben ihre Long- die Commercials ihre Short-Positionen aufgestockt.

    Silber-Wetten: die Spekulanten haben 4 x mehr Long-Positionen aufgestockt, als die Spekulanten Shorts.

    18+
  22. irgendeiner, schnattert hier gewaltigen Blösdinn.
    Nächtes Ziel 1386$

    5+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thor: Lieber Goldlover, liebe rote zora,liebe petty Kot. …kommt ihr direkt aus dem Hause Springer oder...
  • Antoni voyage: @frznj Hab mir die Colombia Gold kurz angeschaut, das ist alles Lug und Trug! Die hatten am 19.06.2013...
  • Force Majeure: @ Bauernbua Schon Platon wusste: „Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse...
  • KuntaKinte: http://www.journalistenwatch.c om/2017/05/29/causa-kaessmann- anzeige-wegen-volksverhetzu...
  • KuntaKinte: Kennste den Film zu diesem Thema mit John Malkovich? Holywood hat es schon vorweggenommen und angkündigt....
  • John Doe: Wenn ich die Mittel haette, und etwas juenger waere, wuerde ich gehen – schweren Herzens !!! denn ich...
  • John Doe: Moin Moin, auch das Thomas Evangelium habe ich mir schon „angetan“, mit esoterischen Schriften...
  • Safir: Kennt Ihr das schon: „Die Geldfalle“ von Reinhard Deutsch (2001 im EIgenverlag erschienen)...
  • Safir: Beste Aussichten für die U S Wirtschaft: Die Financial Times meldet, dass US-.Banken sich langsam aus den...
  • Bauernbua: @ Uwe – armes Deutschland . Ihr müsst abhauen.(wohin)? Ich schaue jeden Tag den ungarischen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter