Anzeige
|

Bericht: Iraner kaufen jährlich 400 Tonnen Gold

DinarGoldMünze

Gold-Dinar: Beliebte Goldanlagemünze im Nahen und Mittleren Osten.

Der Geological Survey of Iran (G.S.I.) hat neue Zahlen zum iranischen Goldmarkt veröffentlicht.

Der Iran taucht in den Statistiken von Thomson Reuters/GFMS und World Gold Council (WGC) nicht als Goldkonsument auf. Dennoch ist seit langem bekannt, dass die islamische Republik einiges an Goldnachfrage aufzuweisen hat.

Der Geological Survey of Iran (G.S.I.) hat nun laut Nachrichtenagentur ISNA bekannt gegeben, dass iranische Konsumenten jährlich rund 400 Tonnen Gold kaufen. Auf Basis der WGC-Zahlen vom 2. Quartal 2014 wäre das Land damit hinter China und Indien der drittgrößte Goldkonsument der Welt. Zum Vergleich: Die deutsche Goldnachfrage in den vergangenen zwölf Monaten bis Ende Juni betrug laut den WGC-Zahlen 107,2 Tonnen, die für Gesamt-Europa (ohne ehemalige GUS-Staaten) werden für diesen Zeitraum mit 279,5 Tonnen beziffert.

Nach Angaben des G.S.I. verfügt der Iran auch über eigene Goldvorkommen. Landesweit würden fünfzehn Minen Gold fördern, heißt es. Zwei weitere sollen in diesem Jahr hinzukommen. Im aktuellen iranischen Kalenderjahr erwartet man eine Goldproduktion von 10 Tonnen. Die Reserven der iranischen Goldminen werden mit mehr als 350 Tonnen beziffert.

Laut einer Schätzung der Gold- und Schmuck-Vereinigung Iran Union of Producers & Exporters hortet die iranische Bevölkerung zu Hause mehr als 100 Tonnen Gold.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45903

Eingetragen von am 27. Okt. 2014. gespeichert unter Asien, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

22 Kommentare für “Bericht: Iraner kaufen jährlich 400 Tonnen Gold”

  1. Komisch. Jeder fragt Gold an, nur wo kommt es her? China verbrät schon fast die komplette Minenproduktion eines Jahres. Alles was in China ist, kommt nicht mehr raus! Wo wird das Zeugs zusammen gekratzt? Nur aus Recycling kann es nicht kommen.

    0
    • Mehrere Annahmen von mir…

      -Kommen mit Goldproduktion+Zusammenkratzen gerade so den Vorderungen nach mit >>evtl. Wartezeit
      -Gold wird dort geholt,wo Krieg herrscht
      -Gold wird gefälscht, nur beim Umschmelzen etc. fällt Schwindel auf
      -Gold fliesst von Ost nach West zurück mit Aufpreis/Verlust für den Westen
      auf Zeit…

      0
    • @W
      wahrscheinlich von den Notenbanken selbst.Die müssen liefern.Erst wenn die nicht mehr können, bricht das System zusammen und der Goldpreis explodiert und zeigt,dass das Papiergeld nackt dasteht.Nicht umsonst hat bisher noch niemand die Goldvorräte der FED etc gesehen.Will heissen, die Notenbanken selbst verkaufen nicht, die leihen an die Bullionbanken aus und legen dafür einen Zettel ins regal: „Wie JP Morgan schuldet uns 20 Tonnen Gold“.Diese 20 Tonnen sind Eigentum der Notenbank und werden als Notenbank-Bestand ausgewiesen.Völlig zu Recht.Wenn Sie 100.000 EUR auf Ihr Konto legen, bekommen Sie auch nur einen Zettel,auf dem steht, Ihnen gehören 100.000 EUR.Völlig legal.sie können den Kontoauszug sogar Ihrer Frau zeigen und sagen, Schatz, wir brauchen uns keine Sorgen wegen der nächsten Miete machen.Auch völlig legal.
      Nur wenn JP Morgan das geliehne Gold verkauft ist es so, wie wenn Ihre Bank
      Ihr Geld mit Aktien-Spekulationen verpulvert und von der EZB nichts mehr nachgeliefert bekommt.Dann stehen Sie und Ihre Bank auch nackt da.

      0
  2. Da fehlt doch was

    Iraner kaufen jährlich 400 Tonnen und haben aber nur 100 Tonnen zuhause? Machen die alle Goldleihgeschäfte? ;-)

    0
  3. Schonmal was von gold-an -und-verkauf gehört?
    Die deutschen Innenstädte platzen vor solchen läden.

    Und schonmal geguckt was für „Leute“ da hinterm Tresen sitzen/stehn?!?

    Und schonmal „versucht“ da etwas zu kaufen/verkaufen.?!?
    Ist dir die Preisspanne zwischen gekauftem und angekauften mal aufgefallen?
    Am liebsten wollen solche „schwarzhaarigen“
    Dir nichts dafür geben und es für 2000 € verkaufen oder schicken es direkt in ihre Heimat zu ihren 4976446777888 verwandten.

    Frage damit beantwortet?

    0
    • @Maestro
      Nein, nicht ganz.
      Gegen den Iran wurden Sanktionen verhängt (wieder mal von den USA, weil die Iraner angeblich Massenvernichtungswaffen haben, wie ehemals Saddam Hussein), und der Internationale Zahlungsverkehr per SWIFT wurde unterbunden.
      Als Folge betreibt der Iran Tausch-Geschäfte z.B. mit China oder der Türkei, und zwar mit: GOLD.
      Not macht erfinderisch.
      Zusatz-Frage damit beantwortet?

      0
  4. Maestro@ Schonmal darüber nachgedacht, dass niemand sein Bruchgold verkaufen muß und man auch die Ankaufspreise vergleichen könnte. Keine Frage, es gibt unglaublich viele Gauner aber auch seriöse Ankäufer. Dass auch die Seriösen etwas verdienen wollen ist aber logisch. Viele Kunden behirnen auch nicht, dass in ihrer 14karat/585 Kette nur max. 58,5% Gold enthalten sind und viele Verkäufer bringen nur Schmuck aus deutschem Edelmessing d.h. 8karat/333 Goldlegierung. Für den Ankäufer kommt dann noch das Risiko der Unterlegierung, Verschmutzung und Klebereste am Schmuck der sich auf der Waage bemerkbar macht, Scheidekosten und die Kursschwankung. Seriöse Ankäufer sind zb. die Scheideanstalten selbst. Wer aufgrund eines Flugblatts am Sonntag zum Wirt geht wo ein fliegender Bruchgoldankäufer einen Saal angemietet hat und wo jeder Bruchgoldverkäufer ein Willkommensgetränk erhält, ist selber schuld.

    0
  5. @meckerer

    Teamwork :-)

    0
    • @Maestro
      Ja, Teamwork.
      Ich betrachte dieses Forum als Puzzle-Fundort für verschiedene Weltbilder,- abseits von den langweilig-gleichgeschalteten Mainstream-Medien, um mit verschiedenen Ansichten und Meinungen mein eigenes Puzzle fertigzustellen.

      Viele Mitglieder bringen hier (kostenlos) ihr Wissen ein, andere wiederum provozieren im Auftrag einer EU-Kommission, um Kritik lächerlich zu machen.
      Wer es erkennt, lehnt sich entspannt im Sessel zurück …und lächelt.

      0
      • @Meckerer + @ALL

        Dieses Puzzle ist sehr unterhaltsam, ohne übertreiben zu wollen, die von mir meistgelesene Seite im Netz!
        Cheers!

        0
  6. Meckerer@ Es ist ganz einfach, wer sich den USA nicht bedingungslos unterwirft und den US-Konzernen nicht die Ausbeutung der Heimat überlässt wird zum Schurkenstaat erklärt und weltweit geächtet. Am meisten ärgert mich aber die Verlogenheit bezüglich des Demokratiemäntelchens. Man ächtet diverse Diktaturen, macht aber mit dem saudiarabischen Regime gemeinsame Sache, man plant und finanziert den Sturz von Mubarak aber als bei den ersten freien Wahlen die Muslimbrüder gewinnen, werden diese auch wieder weggeputscht. Der gesamte Arabische Frühling wurde in den militärischen Thingtanks der Briten und der Amis geboren und heute versinkt eine ganze Region im Chaos, Millionenfacher Kollateralschäden inklusive. Jetzt ist die ehemalige UdSSR an der Reihe. Die US Regierung unternimmt alles um ihre politische/ideologische/militärische Vormachtstellung und die Hegemonie des USD zu erhalten auch wenn sie dabei den Rest des Planeten anzünden müssen. Nach dem Motto, ein Leben mit uns als einzige alles bestimmende Supermacht oder gar kein Leben.

    0
    • @Christian
      Ich meckere zwar ganz gerne, aber Deinem Kommentar habe ich nichts hinzuzufügen; soll heißen: das hätte ich nicht besser formulieren können.
      Ich glaube aber daran, dass der „alte“ Welt-Polizist“ bald ausgedient hat, weil sich immer mehr Staaten diese arrogante Bevormundung nicht mehr gefallen lassen.
      „Und das ist gut so“, ein Echo aus Berlin.

      0
    • Geheimrat Günstig

      Volltreffer.

      Seit 100 Jahren lässt sich der Rest der Welt am Nasenring durch die Manege ziehen und schaut zu, wie diese Mafia ganze Kontinente verwüstet. Ich bin gespannt, wie lange das amerikanische Volk noch die Füsse still hält. Ein saftiger Bürgerkrieg wäre dort angebracht.

      0
    • @Christian, ich gebe dir vollkommen recht.
      Aber wenn der Ami nicht Weltmacht wäre, sondern die Chinesen oder die Russen, würden diese anders, gerechter oder milder mit dem Rest der Welt umgehen? Ich glaube kaum – jede Weltmacht würde seine Position auf Kosten anderer ausnutzen. Deshalb kann man nur spekulieren, ob der jetzige Zustand ein Segen oder ein Fluch oder der ganz normale Wahnsinn ist. Wie der Russe mit den Staaten des Warschauer Paktes umgegenagen ist, war auch nicht gerade die feine Art. Oder der Chinese mit dem Tibet. Damit will ich aber die Amis keineswegs in Schutz nehmen, sondern lediglich darauf hinweisen, dass eine andere Weltmacht vielleicht eine schlechtere Option wäre.

      0
      • @dino
        Immerhin ist der Zerfall der ehemaligen Sowjetunion ohne grosses Theater, Säbelrasseln, inszenierte Umstürze, völlig sinnlose Wirtschaftssanktionen gegen andere Staaten abgelaufen.
        Die USA werden nicht sang-und-klanglos wirtschaftlich untergehen, sondern den Rest der Welt mit in den Abgrund reissen wollen.
        Die EU als „Stiefellecker“ kriecht bereits in tiefster Gangart, weil es gewollt und beabsichtigt ist.

        0
        • @Meckerer, das stimmt. Zu verdanken ist dies dem Gorbatschow. Dafür wollen die Russen ihn jetzt belangen. Unter Putin wäre dies so niemals möglich gewesen.

          0
          • @Dino
            Das Problem ist, daß wie einst bei den Indianern die weißen Amis ihre Verträge nicht einhalten. Auch nicht die Vereinbarungen und Absprachen mit Gorbatschow und Jelzin, z.B. zur Erweiterung der NATO nach Westen. Weil man glaubt, sich das aus einer Position der Stärke erlauben zu können. Als die Wehrmacht die UdSSR überfiel, rollten noch am Tag davor Züge mit Getreide aus der UdSSR nach Westen. (Hitler-Stalin-Pakt) Es existiert eine lange Tradition, daß der russische/sowjetische Staat, auch wenn der Zar ein roter war sich an abgeschlossene Verträge hielt. Diese Position der Stärke ist aber nicht mehr gegeben, siehe: http://www.usdebtclock.org
            Eher benehmen sich, wie Christian dargelegt hat, der Ami heute wie ein in die Ecke getriebenes, angeschossenes Scheusal, das jeden mit ins Verderben reißen will.

            0
  7. Und wer bestimmt was und wie es die US REGIERUNG tut? Der US-Präsident etwa?!? Haha obimbo kann noch nichtmal frei reden wenn sein teleprompter ausfällt.

    0
    • @Maestro, großer Meister,
      Diese Frage wird häufig von denjenigen gestellt, die sich mit diesem Thema noch nicht auseinandergesetzt haben.
      Das Wasser für die damals noch zarte Pflanze (Federal Reserve) wurde am 23.12.1913 – mitten im Trubel der Weihnachts-Vorbereitungen – auf Jekyll Island ausgeschüttet.
      Zufällig waren schon viele US-Senatoren in den Weihnachtsferien, als eine Gruppe von Bankern beschloss,… (Die Meisten hier kennen die Fortsetzung).

      Die Spitze an der Macht-Pyramide wird im Wesentlichen von zwei Familien-Clans besetzt, deren Nachnamen jeweils mit „R“. beginnen.

      Diese besitzen das Geld und die Macht, die Kontrolle über die Weltbank, Notenbanken, BIZ (Mutter aller Banken) und den Glauben, die Welt nach ihren Vorstellungen „gestalten“ zu können.
      Soviel Einfluss und Macht, dass es Forbes untersagt ist, das geschätzte Vermögen von mehr als 500 Billionen US-Dollar in der Liste der Reichsten Erdenbuerger aufzuführen.
      Kurztext: diese da „oben“ halten die Fäden der vielen Marionetten in der Hand, die vom Teleprompter ablesen.

      0
  8. Und die Deutschen ?
    Die kaufen auch.Auch wenn der Bericht noch so lästerlich……..
    http://diepresse.com/home/meingeld/4197261/Gold_Die-Deutschen-und-ihr-Lieblingsmetall?_vl_backlink=/home/index.do
    Es gab Tage, da rief mich meine Bank beinahe stündlich an, weil ich angedeutet hatte, ich würde eventuell etwas ins Aktiengeschäft einsteigen wollen.
    Als ich dann sagte, ich würde auch Gold und Silber im Depot haben wollen, schickten die mir einen Stapel mit Zertifikaten-Angebote.
    Zum Schluss sagte ich, ich würde erst mal nur Edelmetall nehmen.Gerne und kommen Sie vorbei.Ich kam vorbei und wollte das Metall gleich mitnehmen.Na, die Gesichter hätte man sehen müssen.Von Sprüchen, wie ob ich neue Zähne bräuchte bis hin, ob ich total wahnsinnig wäre. Später erfuhr ich dann, dass der Vorstand den Berater anhielt, die Kunden vom physischen Metallkauf fernzuhalten.

    0
    • Habe vergessen, auch die Kommentare zu diesem link, besonders die über Alan Greenspan von der FED sind interessant zu lesen.

      0
  9. Dino@ du hast Recht, jede Weltmacht stellte sich in ihrer Blütezeit über alle anderen Staaten und ich will mich auch nicht vom Russen oder Chinesen bevormunden lassen.
    Maestro@ Obama ist nur eine Marionette der Rüstungs und Ölindustrie. Selbstständig denkende Präsidenten werden entweder beseitigt(JFK) oder mit gezielten Rufmordkampagnen fertig gemacht(Jimmy Carter). Wenn ich mir aber unsere politischen Volksschädlinge ansehe, besser haben wir es auch nicht.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Reichsbürger: Ja Willy. Kalt solls do herobn wedn. -40 Grad im Winta. Und dann soll ehna da Eiszapfn im Hosntürl...
  • Reichsbürger: Jaja Resl, in meim Alter weiss ma oft nimmermehr, wer man eigentlich ist. Oida Depp wär besser zum...
  • Resl: @Seppi – i hob Dein guatn Bericht vor a paar Tag auf HG glesen – supa . Den Trompeter & de...
  • Willy: Jo Servus Reichsbürger @ Host wos gfongen ? Wenn jo , dann losts eichs guat schmeckn !! Du , wenns so weita...
  • Reichsbürger: Kikeriki…kikeriki… rufts aus dem Wald. Lasset uns singen, hüpfen und springen…....
  • Reichsbürger: Toto, Gold steht in 4 Wochen bei 2200.- Euro. Deine Firma mach ich hin. Und kauf die dann für ein paar...
  • Reichsbürger: brunix, mein Bauch sagt das. Der hat einfach nur Hunger.
  • Reichsbürger: Lauter Deppen…
  • Reichsbürger: Servus Willy, ich war grad beim fischen und mit den Hunden beim baden, unten, am Wasser. Weiss...
  • toto: So wird manipuliert. Die sind auch noch zu dumm,das ordentlich zu machen.das kommt davon, wenn man die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter