Anzeige
|

Bitcoin nimmt auch 7.000-Euro-Hürde

Die Bitcoin-Rally kennt kein Halten. Am heutigen Dienstag notierte der Bitcoin-Kurs auf der deutschen Handelsplattform Bitcoin.de erstmals über 7.000 Euro pro Einheit. Erst Anfang November hatte der Kurs der Kryptowährung die Marke von 6.000 Euro überschritten. Seit Februar 2017 ist der Bitcoin-Kurs (unter teils erheblichen Schwankungen) mittlerweile um 760 Prozent gestiegen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=69462

Eingetragen von am 21. Nov. 2017. gespeichert unter Hot-Links, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “Bitcoin nimmt auch 7.000-Euro-Hürde”

  1. Hier noch mal ein paar Gesichtspunkte, ob Bitcoin oder Gold.
    http://mobil.teleboerse.de/private_finanzen/Kryptowaehrungen-sind-hochriskant-article20141923.html
    Für mich allerdings stellt sich diese Frage nicht. Solange der Bitcoin nicht bis ins letzte Derail durchleuchtet und seine Bewährungsproben bestanden hat, bleibe ich beim Gold. Fürs Spekulieren gehe ich ins Casino, da sind die Frauen schöner und das Ambiente gediegener.

    • … und solange die Zentralbanken nicht zugreifen, fahre ich mit meiner Altersvorsorge in EM fort. In 25 Jahren, so meine Prognose, wird der Bitcoin längst in Vergessenheit geraten sein. Einige wenige haben profitiert und viele schauen in die Röhre, war bisher immer so. Wie heißt so schön: Gier frisst Hirn. Dieser Hype hat schon etwas von der Dotcom-Blase, so ein bekannter Banker.
      (Ironie an)
      Sollte es diesmal allerdings anders sein, so werde ich natürlich voller Neid auf die schauen, die entsprechend Gewinne realisieren konnten. Und wir alle wissen, Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
      (Ironie aus)
      Aber bis dahin ist es noch ein Vierteljahrhundert und ein Gläschen Wein, werde ich dann wohl auch noch bekommen.

      • @Familienvater
        Wenn tatsächlich Gewinne aus dem Tausch von Murmeln generiert werden könnten, hat man das Geld-Perpetum Mobile erfunden.
        Was wir daraus lernen: Dass auch das Kaninchen vor der Schlange Spiel wieder funktioniert. Der Absturz kann nur kurz und hart sein. Der private bitcoin funktioniert nicht lange. Tulpenzwiebeln waren nur 6 Monate in der Blase. In einem Jahr ist es garantiert vorbei. Und wir können uns die Klagen der Spekulanten anhören. Der Steuerzahler muss helfen, Sammelklagen lassen die Gewinne der Anwaltsbüros steigen.

        • @Hoffender
          Weißt Du noch? Unser @anaconda schwärmte stets von Kauri-Muscheln.
          Als der alte Fritz die Bauernsöhne alle zur Armee holte, gingen die Advokaten im Lande um wie eine Pest. Sie erzählten gerade den reichen Bauern, daß man da was machen könne, noch ist nichts verloren, ihr kriegt eure Söhne wieder, klagen müßt ihr vor Gericht. Die Herren Advokaten stellten astronomische Rechnungen, und viele Bauern büßten alles ein, Haus und Hof und Land in der sinnlosen Hoffnung, ihre Söhne vom Kommiß loseisen zu können. Eine richtige Landplage waren diese Rechtsverdreher. Erzürnt über deren Treiben soll der alte Fritz verfügt haben: „Roben sollt ihr tragen, damit man euch schon von weitem erkenne.“ Als die Krähen, die sich an totem Aas laben.
          Diese Legende hat mir ein Jura-Student erzählt. Wer weiß, ob sie wahr ist, aber sie würde passen. Wenn die geprellten Sparer, die noch an den Rechtsstaat und den Klapperstorch glauben …

        • Verbotenes Wissen

          In Japan gab es vor ca. 12 Jahren kleine Spielzeugläden und Computerspielläden, wo neben dem Yen andere „Zahlungsmittel“ akzeptiert waren zum Beispiel Yu-Gi-Oh Spielkarten,Caps oder auch Pokemon Karten.
          Kein WITZ!

          Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es in den Vereinigten Staaten von Amerika im 19 Jahrhundert neben dem Dollar noch viele ca. mehrere hunderte andere Regionalwährungen gab.
          Was ist so schlecht daran, wenn es neben der offiziellen Währung noch viele andere Regionalwährungen oder Digitalwährungen als Zahlungsmittel gibt?

          • @Verbotenes Wissen
            Weil dem Staat Steuereinnahmen und die Kontrolle entgeht. Kontrolle ist aber auch wichtig, weil ohne diese, kein Vertrauen. Scheingeld ist Vertrauen. Nichts gegen Tauschbörsen, das wird aber immer Hobby bleiben.

            • Verbotenes Wissen

              Wo liegt das Problem. Eine sogenannte Quellsteuer einführen.
              Und für Online-Händler Entsendegesetz erweitern.
              Waren, die in Deutschland bestellt sind, immer mit 19% MWST belegen.
              Und wenn Amazon oder andere Online-Händler sich weigern zu zahlen, dann ist ihnen die Lizenz von und in Deutschland zu entziehen!

              Ihre Aussagen sind somit falsch. Betrug wird es auch ohne Kryptowährungen geben! Siehe die ganzen Internetkonzerne

  2. @Taipan

    Die Inflation kommt. Sie ist bei den Eliten schon angekommen. Ob ein Da Vinci 150 mio oder 450 mio kostet spielt keine Rolle mehr.
    Die Frage ist wie sich davor schützen?

    – Physisches Gold, auf jeden Fall!

    – Kryptowährungen? Breit gestreut (Bitcoin, DASH, Ethereum) ja.
    Allerdings sollte mann dafür schon einen Faible haben.

    Kryptowährungen stecken noch in den Kinderschuhen. Wer Geld übrig hat und Verluste bis Totalverluste mit einkalkuliert kann dort einsteigen, sollte aber resistent gegenüber hohen Schwankungen sein. Dagegen ist der Aktienmarkt Kindergeburtstag.
    Warum jetzt bei Kryptowährungen einsteigen? Ganz einfach, wenn sich Kryptowährungen, vor allem der Bitcoin, etabliert haben ist der Zug vermutlich in Sachen hoher Gewinne / alternativer Anlage abgefahren. Kryptowährungen werfen keine Rendite ab.

    Jeder der mit Kryptowährungen ein ungutes Gefühl hat, sollte die Finger von diesem Thema lassen!

  3. Anscheinend gilt der Grundsatz „kaufe nichts was du nicht verstehst“ ja nicht für den Bitcoin und die Kryptos so wie das Zeug überall angepriesen wird (sogar und vor allen auch von Querdenkern die sonst immer warnen). Hab mir heut bei yt so ein paar Grundlagenvideos dazu angeschaut, ich versteh da im Grunde nur Bahnhof und die Regeln und Mechanismen nur rudimentär… und ich bin schon relativ computer und technikaffin und keine vierzig…

  4. Hereinspaziert…in das Bitcoin-Kasino – hier werden EINIGE schnell Millionär.

    „Hacker“ klauten mal eben $31 Millionen Bitcoins („Thether“).
    Also „auf ein Neues“!
    Wer will noch mal (Bitcoins), wer hat noch nicht?

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • taipan: @fs und was ist mit Grund und Boden oder Jetonchips oder Bio-Aktien oder Palladium oder Platin oder Diamanten...
  • taipan: Dafür widmet man sich ganz der Marktmanipulation um den Schein weiter aufrecht zu erhalten.Nur das ist...
  • f.s.: Mein Finanzkonzept für 2018: 30 % Gold 40 % Silber 15 % Fiat 15 % Kyrpto Ganz wichtig: keine Schulden! (Wenn...
  • Christof777: Noch schlimmer dran sind die, welche solche Immos als sogenanntes „Zinshaus“ gekauft haben,...
  • Saxman Gold: @Taipan Vorab, ich bin kein Informatiker. Lassen Sie mich es so formulieren, der Gedanke hinter der...
  • Eifel Partisan: Jetzt wird mir erst richtig klar, wie lukrativ Totos Business ist. ^..^
  • Dandi: @ popocatepetl Zu a) Die Volatilität ist soch was gutes weil somit hat man doch die möglichkeit langfristig...
  • 0177translator: @AS Genauso ist es. Recht hast Du. Und ich habe (als Dolmetscher) einmal dabei mitgeholfen, einem...
  • Taipan: @ex Ihr Silberkauf letzte Tage,war eine gute Entscheidung nehme ich an. Vielleicht wird es noch.
  • Alain Surlemur: Makabrios, es kommt drauf an. Wenn du das nötige Kleingeld hast um dir dein Traumhaus jetzt,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren