Anzeige
|

BNP Paribas erhöht Goldpreis-Prognose um 15 Prozent

Goldpreis: Kommt der Bulle nach der Sommerflaute?

Wie entwickelt sich der Goldpreis in den kommenden Monaten? Schwächer als zuletzt, meint BNP Paribas, trotz Forecast-Anhebung.

Die französische Großbank erwartet für 2014 einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.255 Dollar pro Feinunze.

Die Analysten von BNP Paribas haben ihre Goldpreis-Prognose für das laufende Jahr um 15 Prozent angehoben. Bislang hatte man einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.095 Dollar avisiert. Nun geht man im Mittel von 1.255 Dollar pro Feinunze aus. Zuletzt hatte man sich im November gegenüber Investoren zu den Goldpreis-Erwartungen geäußert. Das berichtet Kitco News.

Die französische Großbank nennt folgende Gründe für die aktuelle Anpassung des Forecasts: Man nehme einen leichten Anstieg von Gold-ETF-Käufen durch Fondsmanager wahr. Die Goldnachfrage aus Asien und dem Mittleren Osten sei robuster als erwartet. Der Konflikt in der Ukraine begünstige Gold ebenfalls. Und auch das Tapering der Fed sei mittlerweile eingepreist. „Wir denken, dass der Markt nun die Tatsache verarbeitet hat, dass die QE3-Wertpapierkäufe in diesem Jahr enden werden, und die Spekulationen wenden sich nun der Frage zu, wann es die erste Zinserhöhung geben wird“, heißt es.  Im Bereich von 1.200 Dollar sieht man zudem eine starke charttechnische Unterstützung.

Auf der anderen Seite sei das allgemeine, nur schwach-inflationäre Umfeld insbesondere in den USA und China kaum dazu geeignet, den Goldpreis zu beflügeln. Eine weitere konjunkturelle Erholung in den USA und ein stärkerer US-Dollar mache Gold für Investoren und Zentralbanken zudem unattraktiver.

Wie ist die Meinung der BNP-Paribas-Analysten einzuordnen? Die Bank passt ihre Prognose lediglich an die bereits vollzogene Preissteigerung seit Jahresbeginn an. Faktisch erwartet das Institut fallende Preise in den kommenden Monaten. Denn der Forecast von durchschnittlich 1,255 Dollar liegt 3 Prozent unter dem Kursdurchschnitt des laufenden Jahres. Seit Januar wurde der Goldpreis im Londoner Fixing im Mittel bei 1293,69 Dollar fixiert.

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=41862

Eingetragen von am 13. Mai. 2014. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

15 Kommentare für “BNP Paribas erhöht Goldpreis-Prognose um 15 Prozent”

  1. Es ist mir scheissegal was die MSM oder die Banken von sich geben.
    Ich bleibe bei Gold und Silber und werde weiterhin aufstocken!

    0
  2. Die Klägeranwälte trafen sich in dieser Woche um ihre Initiativen zu koordinieren. Es sind mehr als 20 Kläger, sie werfen den Banken Manipulation beim Gold vor, warten wir doch erst mal ab, was dabei heraus kommt.

    0
    • @hanny
      Den großen US-Banken, welche im Auftrag der US-Fed die EM-Preise „steuern, kontrollieren, dirigieren, manipulieren“ wird für ihre Dienste vom US-Justizministerium de facto Straffreiheit eingeräumt.
      (Too big to Jail).
      Für kleinere „Unauffälligkeiten“ wie z.B. Steuerung des Libor-Zinssatzes werden ein paar lumpige tausend Dollar als Strafe verhängt, aber diese Kosten können die Banken großzügig von der Steuer absetzen.
      Werden sie doch beim Betrügen erwischt und müssen Strafe zahlen (z.B. beim Betrug der Hypothekenanleihen), gibt ihnen die Fed zum Ausgleich kurz vor einem wichtigen Fed-Meeting (FOMC) einen wichtigen „Insider-Tip“, mit dem die Banken als Frontrunner ihre Verluste wieder glattstellen.

      Also: wenn Du genug Zeit mitbringst (die max. Stammzellen-Teilung beim Menschen dürfte z.Zt. noch 120 Jahre betragen, aber die Medizin macht Fortschritte), wirst Du vielleicht noch eine Anklage gegen die Banken wegen Goldpreismanipulation erleben.

      0
  3. ladygaga_berlin

    Ich erhöhe das Kursziel der BNP Paribas um ein paar Rettungsmilliarden.

    0
  4. Wer nur halbwegs klar sieht wie um uns herum gelogen,getrickst und manipuliert wird ,ob bei Devisen,“Ekelmetall“oder Arbeitslosenzahlen,dem sind solche Prognosen völlig“ wurscht“.Kaufen wenn was übrig ist,Monat für Monat ,Jahr für Jahr,…zumindest solange wir noch von bekifften Bankstern,völlig korrupten Politikern und der Industrie regiert werden!Ich werde nicht eine Unze hergeben bevor ich nicht DM auf meinem gedeckten Geldschein lese!!!Und selbst dann auch nur erstmal nur ein bisschen!

    0
  5. Der Zweck dieser Aussage soll dann auch sein,dass nun alle auf die 1255 Dollar warten sollen und jetzt nicht kaufen.Da muss man aber schon sehr der PNB Glauben schenken, dass diese es auch gut mit uns meint

    0
  6. Hallo und eine gute Nacht respektive einen guten Morgen,
    unten kommen die finanz Daten.

    nun dies ist mein definitiv letzter Beitrag, in diesem Forum,
    der „pseudo Goldminer“ kann in Zukunft Analysen erstellen
    oder eben auch nicht, die Betonung liegt auf NICHT!

    Denn dieser kann nur, Internet Seiten, als „Referenz“ seines
    Wissens anfuehren, was in Sich schon unhaltbar ist, ich hatte
    diesen „Fachmann“ mehrfach aufgefordert, eigene persoenliche
    Analysen zu erstellen, ohne positive Resonanz!

    Die einzige Resonanz dieses „Fachmann“ war hier der
    Hinweis, dass ich mich aus diesem Forum verabschieden soll,

    wenn dieser „Goldminer“, ein Goldminer ist , dann LEBE ICH am – in Klondike!
    mir wuerde keiner Antworten, nun da liegt wohl ein entscheidender Punkt,
    dazwischen zumindest dieser „Pseudo Goldminer“ hat nichts besseres zu „tun“ als mir zu „Antworten“, ohne Sinn und realen Sach- Verstand!
    Nochmals Goldminer , machen Sie meine kostenlosen Analysen, oder
    lassen sie ihre blamable pseudo Rethorik!

    Sie koennen wie zuvor erwaehnt, nur Internet Seiten kolportieren!
    —————————————————————————————————–
    So nun zu den heutigen Daten und Fakten,
    Nach den gestrigen massiven Eingriffen via Comex, zur Markteroeffnung
    In Asien wurden sofort zur Markteroeffnung 500 Kontrakte LEERVERKAUFT,
    (mit Anschlussverkaeufen) mit dem Resultat , dass der Papierkontrakt
    auf das Tief von USD 1277.70 gedrueckt wurde das Volumen ueber dern Tag betrug ca. 126.000 Kontrakte. Der Schlusskurs lag (Comex) bei 1295.50 (Hoch 1304.50) USD (gestern)
    Die „Comex“ hat es heute und die letzten Tage nicht geschafft bzw. erreicht, den Goldpreis wirklich massiv unter DRUCK zu setzen. Aber ja nun kommt das ABER, dafuer nehmen diese
    „Ehrenmaenner und Damen“ der „Finanzindustrie“ die Protagonisten- der EM ergo die Minen ins Visier!
    Ach Ja lieber „Goldminer“ die jetzt genannten Daten sind reale Daten und stammen nicht aus oder von einer Internet Seite!
    Danke fuer Ihre Aufmerksamkeit!
    Nun ein paar exemplarische Beispiele von HEUTE:
    Gold Juni Contract ca. (MEZ Zeit) in der letzten Handeslsminute
    Von 1294.30 USD auf 1293.20 gedrueckt, ist eigentlich optisch harmols!
    Nun sehen wir uns ABX an, ab HALLO, ich muss meine
    Brille korregieren, auch hier das gleiche falsche Spiel, zum Marktschluss,
    eine VK Order von 200,000 Aktien, na da weiss man doch was der“ US$ WERT
    IST?!
    Nur noch nebenbei, Gold Corp erging es exakt ebenso, genau zum Marktschluss
    Wurden sehr wahrscheinlich ungedeckt 100.000 Shares auf den „Markt“ geworfen.
    Es gibt auch andere positive Berichte wie von PAAS, (Silbermine) nur da kommen wir fast schon
    an ueberkauften Marktdaten heran.
    So und damit verabschiede ich mich aus diesem Forum.
    Danke fuer Ihre Aufmerksamkeit

    Peter

    0
  7. „die Spekulationen wenden sich nun der Frage zu, wann es die erste Zinserhöhung geben wird“

    und wir werden erleben, dass genau dieses Argument als Begründung herhalten muss, wenn Gold im Kurs nachgibt.

    0
    • @werner
      Ich weiß nicht, ob das Finanzsystem erhöhte Zinsen verkraften kann.Die Wirtschaft könnte,aber das Schuldsystem ? Als 1980 oder so der Goldpreis bei über 800 $ stand (Damals ein Wahnsinnspreis und heute mit 3.000 $ zu vergleichen) wurden die Zinsen erhöht und der Goldpreis fiel auf 500 $ und daraunter und blieb da so 20 Jahre.Nur und das ist der Unterschied, die Zinsen wurden auf fast 20% in Worten 20 Prozent raufgesetzt.Ich kann mich erinnern so von 5 oder 6 auf 20 ! Was meinen Sie was passiert, wenn man und das ist legitim im Verhältnis, die Zinsen der Anleihen heute auf 35 % setzt. ? Das würde den Goldpreis auf 700 $ drücken, aber nur 6 Monate,dann gibts eine neue Welt.
      Zinserhöhungen kann es nur noch in homöopathischen Dosen geben.Rein psychologisch für die Medien.Alles andere wäre glatter Selbstmord, bei über 20 Billionen Schulden,alleine offiziell in den USA.

      0
  8. leider muss ich feststellen, dass Berichte dieses mal alle sehr aggressiv ausfallen, wir wollen doch alle, dass das Gold anfängt zu steigen, daran ist doch kein Zweifel, oder? Also ich kann mir nicht vorstellen, dass hier auf der Seite auch nur Einer daran schuldig ist, dass das Gold nicht steigt, also bitte etwas freundlicher, wir wollen doch alle das S E L B E .

    0
  9. Hallo,
    ich habe mal eine Frage.
    Was ist wenn z.B. die Währungsreform kommt und ich das Gold wenn es z.B. bei 5.000 USD je Unze steht verkaufen will, da es ja keinen Sinn macht Jahre zu warten, bis der Reset komplett durch ist. Besteht nicht die Gefahr, dass alle Händler komplett die Daten notieren müssen und der Staat dann einfach mit z.B. einer 50% Steuer kommt, wie kann ich denn dann überaupt Gold verkaufen? Beim Peak muss man ja irgendwas mit dem Gold machen, Z.B. eine Wohnung kaufen oder wie auch immer, wenn der Goldpreis explodiert unfd jahre später wieder zusammenfällt nach der Reform, hat man ja auch nicht viel von?

    0
  10. ich habe noch eine zweite Frage,
    wie sicher sind denn Aktien, gut die können massiv im Kurs fallen, wie wahrscheinlich ist denn, dass die einfach enteignet werden, da sie nicht anonym sind, oder irgendwie einfach über die Banken eine Abgabe eingezogen wird, irgendwie gibt es ja gar nichts was sicher ist, oder???

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter