Anzeige
|

Brexit-Furcht: Britische Goldnachfrage steigt signifikant

Degussa Goldhandel GmbH_Barren und Münzen

Gold als Versicherung gegen Währungsturbulenzen. Niemand weiß so genau, was der Brexit bewirken würde (Foto: Degussa Goldhandel GmbH).

Britische Goldhändler stellen in diesen Tagen eine steigende Goldnachfrage fest, die sie mit dem EU-Referendum am 23. Juni in Verbindung bringen.

Am 23. Juni stimmen die Briten über den Verbleib in der Europäischen Union ab. Britische Händler melden eine signifikant steigende Goldnachfrage. Jüngste Umfragen signalisieren ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen EU-Befürwortern und EU-Gegnern, nach wie vor mit einem leichten Vorteil für die Erstgenannten.

Ross Norman, Chef der britischen Degussa-Tochter Sharps Pixley sagt gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters: „Es scheint so, als wenn sich die reale Möglichkeit eines Brexit jetzt im Bewusstsein der Leute festgesetzt hat.“ Die Bestellungen gingen derzeit schneller ein, als man ausliefern könne. Dabei habe sich die Kundschaft zuletzt deutlich über den typischen Goldkäufer (männlich, über 45 Jahre) hinaus ausgeweitet. „Sie sind nun oft viel jünger und immer öfter handelt es sich um Frauen“, so Norman.

Der Londoner Anbieter ATS Bullion spricht von einem Verkaufszuwachs von bis zu 10 Prozent. Der Wettbewerber The Pure Gold Company meldet einen 19-prozentigen Anstieg beim Verkauf von Goldbarren am vergangenen Wochenende. Und der Betreiber der internationalen Onlinehandelsplattform BullionVault stellte eine überproportionale Goldnachfrage aus dem Mutterland Großbritannien fest. Deren Goldkäufe lägen im Juni bereits 59 Prozent höher als im Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate. Auf den anderen 10 Topmärkten des Anbieters sei diesbezüglich nur ein Wachstum von 5 Prozent zu verzeichnen. „Wir können das nur dem möglichen Brexit zuordnen“, so Adrian Ash von BullionVault.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59051

Eingetragen von am 9. Jun. 2016. gespeichert unter Europa, Gold, Handel, Marktdaten, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

52 Kommentare für “Brexit-Furcht: Britische Goldnachfrage steigt signifikant”

  1. morningskystar

    „Am 23. Juni stimmen die Briten über den Verbleib in der Europäischen Union ab“

    Augenwischerei !

    „Es scheint so, als wenn sich die reale Möglichkeit eines Brexit jetzt im Bewusstsein der Leute festgesetzt hat.“

    Diese „reale Möglichkeit“ existiert nicht !

    Davon mal abgesehen ist der Erwerb von Gold, auch bei den Briten, natürlich absolut zu begrüßen !

    11+
  2. Ist Silber stark unterbewertet.
    Sicher – Silber schwankt stark.

    Die letzten 60 Jahre war die G/S Ratio im Schnitt 1 / 58.
    Das heißt, beim jetztigen Goldpreis ist silber um 28% unterbewertet.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/rohstoffe_waehrungen/5011361/Silber_Im-Vergleich-zu-Gold-ein-Schnaeppchen-Jetzt-kaufen?_vl_backlink=/home/index.do

    8+
  3. Zu begrüßen ist es, wenn möglichst viele Briten (City Boys) ihre gierigen Finger davon lassen, bis man sich als redlicher Sparer selbst eingedeckt hat!

    3+
  4. Facebook ist tot! Alle sind auf vk.com!
    http://vk.com/saveeurope

    2+
    • JA, Dresden wird immer „bunter“
      und wir können uns gar nicht genug darüber „freuen“.
      Liest Du hier:

      https://mopo24.de/nachrichten/dresden-neustadt-party-sex-attacke-im-baellebad-Abdirahman-68562

      Das Gericht fand: Alles halb so wild.
      Nach seinem Urteil darf Abdirahman übrigens auch weiter hier bleiben und wird nicht etwa abgeschoben, wie manch Ewiggestriger es sich wünschen würde.

      7+
    • Supertip JUPP!
      DA GEHEN EINEM DIE AUGEN AUF!!

      (Videolink deaktiviert)

      1+
      • Was die Juden als Geldsammler angeht, stimme ich zu, aber der Rest des Video’s ist Bullshit. Die systematische Vernichtung von Millionen Juden durch Arschloch Hitler als Lüge zu bezeichnen, ist völlig absurd.

        5+
        • 0177translator

          @Dagobert
          Unser Kollege @anaconda meinte, daß es, wenn es sich erweist, daß wir Recht hatten und Gold der Rettungsanker ist, eine Welt geben wird, in der zu leben es keinen Spaß mehr macht.
          Der Leiter einer Firmengruppe aus Newcastle mag mich persönlich irgendwie. Für ihn übersetze ich hin und wieder Schriftkram. Sein jüdischer Urgroßvater war 1905 aus Leipzig nach England ausgewandert. Jetzt wollte Tony sich eine Immobilie in den USA kaufen. Ich riet ihm davon ab.
          Das Problem bei einer verdummten Masse ist, daß sie plötzlich, und ohne daß man dieses vorhersagen kann, einem anderen Märchenonkel hinterherläuft, der einfach besser lügen und die Leute einseifen kann, wie es bei mir in Ossiland 1989/90 der Fall war – denkt mal an die blühenden Landschaften.
          Angesichts des Phänomens Donald Trump, angesichts der dumpfen Wut auf das Establishment, die viele Amerikaner gepackt hat, kann ich mir durchaus vorstellen – zumal Hillary auch der Liebling von AIPAC ist – daß irgendwann Donald selbst oder ein anderer die antisemitische Karte ziehen und sie auf den Tisch knallen wird. Und alles Gekreische der Medien und politisch „Korrekten“ wird wirkungslos verhallen, wird die verbitterte, verarmte Masse sogar darin bestärken, sich eine judenfreie USA zu wünschen. Das habe ich mit Tony beredet, und daß sie ihm sein Haus mit Garten wegnehmen könnten. Oder schlimmeres antun. Denn die Amerikaner hat man über Generationen hinweg verdummt, und die Reise geht bei uns in dieselbe Marschrichtung.
          Es wird dann, wie gehabt, die Falschen treffen. Die Schuldigen wie Soros und Blankfein werden längst in ihrem Learjet angehauen sein und woanders auf der Welt ihr schmutziges Spiel von neuem beginnen.
          Und Helmut Kohl winkte und lockte uns Doof-Ossis mit der DM, wohl wissend, daß er sie bald darauf allen Deutschen wegnehmen wird.
          Ich habe keine Illusionen, was den Charakter von Politikern angeht, siehe Inzucht-Schäuble.
          Und was die Dummheit von Menschen angeht, so hat Krösus richtig zitiert.

          7+
          • Lieber junger Freund Translator, ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der die junge BR Deutschland den Dreck von Adschloch Hitler aus den Köpfen gekehrt hat. Somit wurde ich nie antisemitisch erzogen. Meine heutigen Freunde kommen aus Russland, spielen Schach und sind Juden. Auch Beisetzungen auf jüdischen Friedhöfen habe ich beigewohnt, denn meine Freunde würden auch zu meiner Beerdigung kommen. Was die Leidenschaft des Ansammelns von Kaufkraft betrifft, stehe ich meinen Schachfreunden nicht nach. Es existieren humoristische Erzählungen, die 1000 Jahre alt sind, von Juden erzählt werden und über die man immer noch interkulturell lachen kann.Es sind Erzählungen über Tauschgeschäfte, die den Charme über Jahrhunderte nicht verloren haben. Prinzipiell kann man einem Juden einen Guten Humor anrechnen, auch wenn die Leidenschaft ,gute Geschäfte zu machen das Thema der (alten) Erzählung ist. Jemanden als Judenhasser zu bezeichnen, weil er ein Jahrtausend altes Klischee inne hat, über das sogar meine Freunde seit Generationen lachen, ist an sich nur als ein Neck unter Freunden zu werten.
            Ihren andern Ausführungen kann ich (vielleicht altersbedingt) nicht ganz folgen. Insbesondere, was Sie mit Helmut Kohl und dem Thema Arschloch Hitler sagen wollten. Hierbei bitte ich Sie um Aufklärung.

            1+
            • 0177translator

              @Dagobert
              Dem Arschloch Adolf nehme ich übel, was er in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 1941 angestellt hat. (Mein Opa war bis 1954 in Workuta an der Eismeerküste als Kriegsgefangener im Lager. Vor ein paar Jahren erfuhr ich, daß er dort der Lager-Dolmetscher war. Derweil mußte Oma Luise den Hof alleine führen. Sie war überfordert, die Kinder starben ihr an Hungertyphus, am Ende wurde alles enteignet. Am Ende starb sie an Magenbluten.)
              Kohl & Waigel nehme ich übel, daß sie Deutschland durch Wegnahme der D-Mark und Einführung des Euro kastrieren halfen.
              Fragt Moshe den Rabbi: „Ist weiß eine Farbe?“ „Ja.“ Ist schwarz eine Farbe? „Ja.“ „Dann geh‘ mal bitte zu Meir und sag‘ ihm, daß ich ihm einen Farbfernseher verkauft habe.“

              1+
      • @beppi

        Dieses Video ist absoluter Schwachsinnd, wissenschaftlich unhaltbar. Fast nichts ist so gut dokumentiert, wie der Holocaust. Das gleiche gilt für die angebliche Geldsammelleidenschaft der Juden. Ich wüsste nicht, dass nichtjüdische Banken keine Zinsen nehmen würden, bzw nicht an Gewinne interssiert wären. Ganz davon abgesehen, dass es seit Jahren schon weltweit keine Zinsen mehr gibt, was ja im ergenis auch egal ist.

        DENN GELD IST VÖLLIG WERTLOS; GELD IST LEDIGLICH DIE VERGEGENSTÄNDLICHUNG; D:H: DAS SYMBOL DES WERTS.

        DAS HEISST OHNE REALE SACHWERTE DIE DEM GELD GEGENÜBERSTEHEN. IST DAS GELD NUR PAPIER.

        Ich bin immer wider fassungslos was für ein hinerweischender Schwachsinn, geglaubt wird.

        2 Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Bein Universum bin ich mir allerdings nicht ganz sicher.

        Alber Einstein

        9+
      • Das ist nur noch justiziabel, klare Volksverhetzung. Gehört weder in dieses Forum (verstößt sowieso gehen die Forenregeln), noch sonstwie unter klar denkende Menschen.
        Unglaublicher Dreck, der einen ungetrübten Blick auf diejenigen erlaubt, die so etwas verbreiten. Ich frage es mal mit dem Song der „Sterne“: „Was hat dich bloß so ruiniert?“

        12+
        • Force Majeure

          @Krösus @Thanatos

          Die Leugnung des Holocaust steht unter Strafe. Da verhält sich der sogenannte Rechtsstaat unverhältnismäßig und überflüssig, denn Aufklärung wäre seine Aufgabe. In der Tat ist eine Leugnug einfach nur lächerlich und für einen (geschichtlich) gebildeten Menschen eben nur völlig abwegig, denn es ist ganz einfach, wie schon gesagt, bestens dokumentiert. Was nicht sein soll, kann nicht gewesen sein. Ja, für manchen geht es hart ein.

          Das macht uns nicht schlechter, es als historische Wahrheit zu akzeptieren. Einen Kult um die Verbrechen muss jedoch nicht gemacht werden. Es als einen Teil der europäischen Identität zu glorifizieren ist überzogen, die Wahrheit soll nicht vergessen werden, aber seine Verbrechen ständig auf die ewige Satzung zu beziehen, das ist nicht die europäische Identität!

          Daraus gelernt zu haben, viel eher. Aber genug mit dem „Mea culpa“ Asche aufs Haupt streuen.

          Es bestehen andere aktuelle, viel viel wichtigere Probleme.

          6+
  5. Verstehe den Zusammenhang zwischen Brexit und Goldkauf nicht ganz. Die Währung ändert sich doch bei denen nicht.

    3+
    • @Scholli

      Es gibt da ja auch keinen Zusammenhang, es sei denn man glaubt daran.

      1+
    • Sie kann aber abschmieren,Gold garantiert nicht.

      2+
    • Force Majeure

      @scholli@stillhalter

      Es ist doch offensichtlich bei der oben genannten Meldung und des steigenden Goldkurses. Da braucht man nicht glauben. Das ist genau so sicher wie der Kurs nach einer FED-Sitzung, je nach Zinsänderungs-Entscheidung nach oben oder untern geht, oder sich der Kurs nach Mitteilung der US-Arbeitsmarktdaten ändert. Oder ob mehr Longs u Shorts aufgebaut werden.

      6+
    • @scholli

      Brexit = Push für den Goldpreis und Brexit = deutliche Abwertung des Pfunds gegenüber dem Dollar = doppelt hoher Goldpreis für die Inselbewohner

      9+
      • @thanatos
        Es wird keinen Brexit geben. Man wird die Wahl so manipulieren, dass es stimmt.Ich war mal ehrenamtlicher Wahlbeauftragter osee wie das damals hieß, und ich weiss, dass bei der Stimmauszählung manipuliert wird und werden kann. Nämlich unbequeme Stimmen für ungültig zu erklären oder ganze Container der anderen Partei zuzuordnen. Irrtümlich natürlich.
        Es geschieht auch hier wie in allen anderen Regimen.

        6+
        • @Toto

          Du hast Recht, auch ich wäre baff erstaunt, sollte der Brexit wirklich kommen.
          Vielleicht sollte ich auch in die Kirche gehen und 2 Kerzen anzünden – und zwar schon vorher?

          8+
    • @scholli

      Richtig die Währung ändert sich für die Briten nicht. Dennoch erhält die britische Wirtschaft über die EU-Mitgliedschaft Zugriff auf die europäischen Märkte, was sich widerrum indirekt auf die Stärke des britischen Pfunds auswirkt. Tritt UK aus der EU aus, ist diser Zugriff versperrt, was wiederrum Auswirkungen auf den wert des britischen Pfunds haben wird.

      Force Majeure hat dies schon durchaus zutreffend dargelegt.

      3+
  6. Jetzt man man wieder einen Sündenbock gefunden. Anstatt vor der eigenen Tür zu kehren sind es dann vielleicht die bösen Briten, die für den Systemzusammenbruch verantwortlich sind. Wenn das nicht klappt, dann wird sie eben die Deutsche Bank.

    4+
  7. Widmen wir uns wieder dem Thema.
    Edelmetall steigt heute stark.
    Besonders in Euro, weil er gegenüber dem Dollar abschmiert.

    Seit vielen Jahren lese ich Prognosen: Jetzt steigt der Edelmetall Preis stark, es ist die letzte Chance, billig zu kaufen.

    Jetzt glaube ich selbst daran, ich sage – Burschen – hoffentlich seit Ihr eingedeckt mit den Metallen.

    6+
    • @Bauernhaus

      Jedenfalls ist die Grenze von 1263 ist geknackt. Mal schauen, ob die bis US Börsenschlass hält.

      2+
  8. hab prozentual was genommen…
    in minen aktien. geht nicht ohne,habs ~länger probiert :-/
    ein bisschen hier von bisschen davon
    lasset uns später die Früchte ernten :)
    Wie sagt Sponshbobb so schön?
    “ich bin bereit,ich bin bereit…………“ xD

    0
    • jedem das Seine :D

      2+
    • Beatminister

      Wenns denn sein muss… :) Wenn schon Aktien, dann sind Minen sicher nicht verkehrt. Trotzdem, was kriegst Du wenn Du sie irgendwann verkaufst? Papier.
      Wenn die wenigstens die Dividenden in Gold zahlen würden…

      2+
  9. Auch die Japaner denken das nur Gold Schutz bietet

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/goldschmuggel-japanische-mafia-mitglieder-mit-kilo-gold-erwischt-1.3027454

    Der illegale Gold-Import nach Japan hat in den letzten Jahren massiv zugenommen, so die Polizei. Mit dem Abbröckeln des Vertrauens in Abenomics, Premier Shinzo Abes Programm zur Sanierung der Wirtschaft, ist die Nachfrage gestiegen. Auf Bankguthaben erhalten die Japaner seit 15 Jahren wegen der Nullzinspolitik keine Zinsen mehr, auf Staatsanleihen auch nicht; das Vertrauen in Aktien haben sie verloren.

    Dazu kommt die Angst vor einem Crash: Je mehr Geld die Notenbank in die Wirtschaft pumpt, umso eher könnte der Yen sehr plötzlich einbrechen. In Japan macht deshalb die Empfehlung die Runde, Ersparnisse am besten in Gold anzulegen – und zwar in physisches Gold, nicht in Gold-Papiere, die im Falle einer großen Krise ihren Wert ebenfalls verlieren könnten. Entsprechend hat auch der Verkauf von Privat-Safes deutlich angezogen.

    5+
  10. Force Majeure

    Die Briten haben anscheined Angst vor dem drohenden Exit, da sorgt man sicherheitshalber vor und kauft die sichere Wertanlage GOLD. Die Schlaueren des Inselvolkes decken sich rechtzeitig ein. Deshalb steigt der Goldkurs bereits jetzt schon wieder. Kommt noch der FED und FOMC-Termin dazu wird die 1300$ locker übersprungen.

    5+
    • Old Shatterhand

      @Force Majeure
      Der Tiefpunkt lag bei 1199,55 $ am 30.05.2016 (Daten von onvista). Jetzt kommt der nächste Schritt. Die nächste Welle hat begonnen. Sie wird uns auf 1350 – 1400 $ bringen. Nach jedem Anstieg wird es kleinere Konsolidierungsphasen geben. Das ist normal. Aber jeder Höhepunkt wird höher als der vorangegangene sein und jeder Tiefpunkt wird höher als der vorangegangene sein.

      10+
  11. Ob das ein Zufall war, dass das Votum für den Brexit mitten in die EM gelegt wurde?
    Wird gehofft das die Menschen dann mit etwas anderem beschäftigt sind?

    4+
  12. Wer läßt sich heute (Lieferdatum 10.6.2016) zu einem Goldpreis von $1259,80/Unze 100.000 Unzen Gold liefern?
    a) JPM
    b) Goldman Sucks

    Wer verkauft?
    c) HSBC
    d) ABN AMRO

    Soll heißen:
    e) JPM rechnet mit weiter steigenden Preisen?
    f) JPM kratzt jede Unze Gold zusammen, die die Bullionbank bekommen kann, um einen Lieferausfall der Comex zu verhindern? (lächerliche, schon oft gehörte Verschwörungstheorie…)

    6+
  13. Die Menschen in England haben Angst – wie fast alle Menschen in Europa.
    Man wird ihnen mit Konsequenzen drohen (falls…) – und das wird noch
    mehr Angst schüren. Die Angst gebiert dann das gewünschte
    Ergebnis. Danach könnten (kurzfristig?) der EUR und das GBP steigen
    (und vielleicht die Edelmetalle fallen).
    Wir werden möglicherweise noch Jahre in diesem Zustand
    verbringen in Europa, in dem nichts nachhaltiges geschieht, bis
    der Druck von der Strasse grösser und schliesslich zu gross wird.
    Dann gibt es wahrscheinlich wieder Krieg. Dies ist meine grösste
    Sorge. Die EU hat schon im Jugoslawien-Destaster nicht das Geringste
    zustande gebracht. Die Resultate „an der Ostfront“ werden (insbesondere
    wenn die USA ihre Empfehlungen und Direktiven erteilen) kaum besser sein.
    Doch diesmal wird es nicht „ein paar Jugoslawen“ treffen. Diesmal
    trifft es Europa insgesamt.

    Grüsse NOtrader

    5+
  14. Die Flucht in Gold-ETF zeigt sich auch am Jahreshöchststand beim größten SPDR GLD-ETF: 893 Tonnen Gold, die („angeblich“) ETF mit Gold hinterlegen:

    http://www.spdrgoldshares.com

    1+
    • @Watchdog
      Die Fucht in einen ETF ist wie eine Flucht in die Höhle eines Löwen. Zwar kommen die Feinde nicht so leicht rein, Ist der Löwe aber hungrig, wird man selber aufgefressen.
      Sollte das passieren, wird der Wert des physischen Goldbesitzes unter dem eigenen Hintern nochmals drastisch aufgewertet.

      4+
  15. @Watchdog

    Nächste Woche wird sicher eine spannende Woche.

    3+
  16. Brexit hin oder her………

    16. September 1989: „Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir die deutsche Vormachtstellung in Europa nicht akzeptieren können.“ Diese Aussage sollte man auf die Gegenwart extrapolieren und das sieht dann – auch aus amerikanischer Sicht – in etwa so aus: Wir können nicht akzeptieren, dass sich Deutschland/Europa mit Russland in einer friedlichen Gemeinschaft vereinigt, von Lissabon bis Wladiwostok. Daraus würde ein Wirtschaftsraum entstehen, der uns – den USA – die Vormachtstellung in der Welt streitig machen würde. Dass das nicht aus der Luft gegriffen ist beweist die Aussage von George Friedman vor STRATFOR im Februar letzten Jahres: “Seit 100 Jahren ist es das vorrangige Ziel Amerikas, die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland zu verhindern.”

    1+
  17. Die Briten waren in meinen Augen ein stets ein Volk , in dem die Eigenbestimmung höchsten Stellenwert hatte. Daher gehe ich von einem Brexit aus, es sei denn, die alte Dame, die älter ist als ich, mischt sich noch verbal ein.

    1+
    • @Dagobert
      Meines Wissens ist die „alte Dame“ im Jahre 2013 im Alter von 87 Jahren verstorben…(ɹǝɥɔʇɐɥʇ ǝıƃƃɐɯ…).

      Oder meintest Du die „verschwurbelte Warnung“ der Pfarrerstochter Merkel an die Briten, …daß bei einem Brexit der EU-Selbsbedienungsladen und die völlig überzogenen Gehälter der EU-Kommissare (und vor allem: der ESM-Direktoren!) in Gefahr sind?

      Aktuelle Umfragen in England kommen auf 55% der Brexit-Befürworter,
      da werden JC. Juncker langsam die vollen Flaschen ausgehen…

      3+
      • Force Majeure

        @ werter Meckerer,

        die Schotten werden den Single Malt weiter liefern.

        1+
      • Mit der alten Dame meine ich die Frau, die beschlossen hat, älter zu werden,als ihr designierter Thronfolger, weil der sich für die falsche Ehefrau entschieden hat. Also: Ein Wort (auch in einem kleinen Nebensatz verpackt) dass das Königshaus den Brexit eher nicht haben will, würde die Stimmung kippen
        ..

        1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Löwenzahn: Sorry, schreib auf einem damn Tablet..huch….ändert eigenständig die Wörter…ich hasse dieses...
  • Löwenzahn: Ich warte auf nichts mehr. Will nicht alles in Gold stecken. Hab schon genug von dem ganzen Zeug. Also...
  • Löwenzahn: Ich warte auf nichts mehr. Will nicht alles in Gold stecken. Hab schon genug von dem ganzen Zeug. Also...
  • Toto: @? We cant wait no more. No, we cant. Wenn nicht jetzt, wann dann.
  • Force Majeure: S. 6.50min https://www.youtube.com/watch? v=OVwsiIKOBsA
  • Löwenzahn: Dieses ganze Gewurschtel um die Banken wird ja immer hektischer. Wieso berichten die Null acht fünfzehn...
  • Force Majeure: @kakerlak Schon wieder ein neuer Provokateur. Macht nichts, es gibt schlimmeres, sehr viel...
  • Schleifstein: http://www.seid-seit.de/
  • Krösus: @Toto Noch eine Richtig-Stellung. Die Ursachen aller Probleme sind nicht Schulden, sondern eine...
  • @Hanzel: @?. Ist halt nicht jeder,wie Du ,ein Gelernter !
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter