Anzeige
|

Britische Goldreserven: Wie viele Tonnen gehören Schottland?

Schottland flagge

Schottische Flagge: Große Bevölkerungsteile des Landes streben die Unabhängigkeit von Großbritannien an.

Großbritannien besitzt 310 Tonnen Gold. Was davon ginge an die Schotten, sollte deren Referendum über die staatliche Unabhängigkeit am 19. September erfolgreich sein?

Am 18. September stimmen die Schotten im Rahmen eines Referendums über die mögliche Abspaltung von Großbritannien ab. Sollte Schottland tatsächlich seine Unabhängigkeit erklären, dann ginge es auch um die Frage nach der Übertragung staatlicher Vermögenswerte.

So besitzt Großbritannien offiziell 310,3 Tonnen Gold. Das entspricht 11,7 Prozent der gesamten Währungsreserven des Landes. Dass das Vereinigte Königreich nicht mehr über deutlich mehr Gold verfügt, ist letztlich Gordon Brown zu verdanken. Der ehemalige Schatzkanzler und spätere Premierminister Großbritanniens ließ zwischen 1999 und 2002 mehr als die Hälfte des britischen Goldschatzes verkaufen, als der Goldpreis ein 20-Jahres-Tief erreicht hatte. Er erntete dafür später immer wieder Kritik und Häme (Großbritannien: Gordon Brown wegen Goldverkäufen unter Beschuss).

„Die Verteilung der britischen Vermögenswerte im Falle einer schottischen Unabhängigkeit wäre Gegenstand von Verhandlungen zwischen einer unabhängigen schottischen Regierung und der andauernden britischen Regierung“, erklärte ein Sprecher des britischen Finanzministeriums am Montag laut Reuters.

Legt man die Wirtschaftsleistung als Umverteilungskriterium zugrunde, wie hoch wären die schottischen Ansprüche auf das britische Gold? 2014 erwirtschaftet Großbritannien nach vorläufigen Schätzungen umgerechnet 2,2 Billionen Euro. Schottlands Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2013 betrug gerade einmal 177 Mrd. Euro, also rund 8 Prozent des gesamten Königreichs. In diesem Fall hätte man also immerhin Anspruch auf knapp 25 Tonnen Gold.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=44757

Eingetragen von am 9. Sep. 2014. gespeichert unter Europa, Gold, News, Platin. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Britische Goldreserven: Wie viele Tonnen gehören Schottland?”

  1. Müßten dann nicht auch die exorbitanten britischen Schulden aufgeteilt werden? GB soll ja lt. Angaben von Paul Craig Roberts mit insgesamt 1.000 Prozent BIP verschuldet sein. Bei der Auflösung der UdSSR einigte man sich so, daß die sowjetischen Schulden von Rußland übernommen wurden, und alle anderen, nunmehr souverän gewordenen Republiken verzichteten als Gegenleistung auf jedwede Wiedergutmachungsansprüche aufgrund von Stalins Exzessen. Die Russische Föderation hat dann mit forciertem Rohstoffexport nicht nur die riesigen Schulden abgetragen, hält immer noch 114 Mis US-$ an Fed Bonds, und hat von Null beginnend wieder 1.100 Tonnen Goldreserven aufgebaut.
    Hoppla, jetzt habe ich was Gutes über die Russen gesagt. Komme ich nun in die Hölle?

    • In die Hölle nicht aber nach Guantanamo. Um 10.00pm wurde vom Pentagon das Haus vom 0177Translator zum Schurkenstaat erklärt. Die CIA hat auf einer Serviette unwiderlegbare Beweise für folgende Punkte
      a.) Besitz von Chemiewaffen
      b.) Mastermind im iranischen Atomprogramm
      c.) Zweifelt am USD und der offiziellen Darstellung von 9/11
      d.) ehemaliger Du-Freund von Assad, Gaddafi und Osama
      e.) Unterstützer der pro-russischen Separatisten im EU & NATO Staat Ukraine
      Zudem sitzt 0177Translator jeden Sonntag mit dem Putin in der Sauna und plant die Weltherrschaft. Im Gegenzug übernimmt Deutschland alle Kosten egal von was für die nächsten 1000 Jahre.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Einkaufstipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Hier ein Beispiel: http://www.manager-magazin.de/ Jeder 2. Artikel handelt vom Dschihad gegen den...
  • Thanatos: @translator Das trifft es ziemlich genau: „Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre...
  • materialist: @Translator Ist das wirlich schon 200 Jahre alt ? Passt haargenau auf die Gegenwart,scheinbar haben sich...
  • 0177translator: @materialist und @Thanatos Napoleon-Zitat: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein...
  • materialist: @Translator So einen suuuupertolllllen Titel wie Exportweltmeister gibt es halt nun mal ncht für lau.Der...
  • Thanatos: @translator Oder die Bundesbank gibt eigene Krytoschimären heraus: Schlage den „Teuro“ vor,...
  • 0177translator: TARGET2-Saldo, Forderungen der Bundesbank aus TARGET2: Betrag: 882.051.841.960,72 Euro (Stand: 31....
  • 0177translator: @materialist Zu den Balten fällt mir nur der Spruch meiner Großmutter Else ein: „Spuck der Hure...
  • 0177translator: @Falco Die Kampagne der wirtschaftlichen Sabotage in Kuba durch die CIA ist schon interessant. Da...
  • 0177translator: @Taipan Und löst damit eine Abwärtsspirale (Kaskade von Ereignissen) aus. So war es nämlich bei uns...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren