Anzeige
|

Bundesbank-Präsident: „Geldschwemme birgt immer größere Risiken“

Der Präsident der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, hat sich einmal mehr kritisch über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank geäußert. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung erklärte er: „Das ganze billige Geld kann kein nachhaltiges Wachstum entfachen“. Die Geldschwemme berge dagegen zunehmend größere Risiken, insbesondere in Sachen Finanzstabilität. In Interview warnt er zudem vor dem Ende des Aufschwungs hierzulande: „Deutschland steht derzeit im Euroraum wirtschaftlich recht gut da. Aber das ist nicht naturgegeben und kein Grund sich zurückzulehnen. Auch der gegenwärtige Aufschwung wird einmal enden“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym kaufen, sicher verwahren: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53040

Eingetragen von am 16. Sep. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Bundesbank-Präsident: „Geldschwemme birgt immer größere Risiken“”

  1. Österreich kann nur mit der Geldschwemme noch das Wichtigste bezahlen.

    0
  2. … ein einsamer Prediger in der Wüste ..

    0
  3. Das billige Geld sind auch nur erfundene Zahlen, bei Banknoten eben bedruckt und dann nach Abschaffung in elektronischer Form. Als Schwemme in letzterer Form kann man es noch eine weitere Zeit weiter treiben bis zum Crash. Zwischendurch, bevor dieser eintritt, wäre noch ein EMP-Schlag durch z.B. die Sonne möglich. In jedem Fall werden die ungedeckten Geldmengen weiter ausgegeben. Man hat eben einfach zu wenig Schuldner, die mit etwas haften könnten.

    0
  4. Hr. Weidmann predigt Wasser u. trinkt Wein, er warnt als Vorbildbänker generell ,
    hat aber bis heute alle Verschuldungs,-u. Kreditorgien mitgetragen, u. als neuer Aufsichtsrat der BIZ muß er natürlich erst recht das russische QE-Roulett in Frage stellen …

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Noby: @0177translator Wahrscheinlich bevorzugen in den USA mittlerweile zu viele junge Menschen „meth“...
  • Noby: @taipan Es wird sicherlich nur ein kleiner Funke (= schwarzer Schwan) sein, welcher das komplette Kartenhaus in...
  • Noby: @ Goldreporter Vielen Dank für die Info!!
  • Noby: @ 0177translator Vielen Dank für die Links! Ich gehe jetzt mal Valium kaufen, die Welt (und speziell die USA)...
  • Taipan: @Prophet Edelmetalle sind Krisenmetalle. Erst wenn die Krise offensichtlich wird, kommt die Stunde der EM....
  • Hoffender: Warum sollen nicht die Vernünftigen eine Mehrheit bilden können, also Herrschende werden? Wir halten fest:...
  • hasenmaier: Watchdog Erdogan hat die Goldproduktion dieses Jahr quasi gesetzlich vertsaatlicht u. bis zur staatlichen...
  • stan: Wird*
  • stan: Word ja nicht kontrolliert, solange sich alle einige sind.
  • stan: Die Bankster/Zentralbanken können Geld aus dem Nichts erschaffen. Logisch das die drücken können bis der Arzt...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren