Anzeige
|

Bundesbank veröffentlicht Image-Video zu deutschen Goldreserven

Bundesbank Goldbarren Video

„Gold-Ziegelsteine“: Ausschnitt aus dem neuen Bundesbank-Video

Die Bundesbank hat am heutigen Donnerstag einen Videobetrag auf ihrer Internetseite veröffentlicht, der Hintergründe zum deutschen Währungsgold liefern soll.

Kaum ein Bundesbank-Thema wurde in den vergangenen Jahren so kontrovers diskutiert wie der Verbleib der deutschen Goldreserven. 2013 startete die Bundesbank ihre Initiative zur Heimholung großer Teile des im Ausland gelagerten Währungsgoldes – sicher nicht unbeeindruckt vom medialen Druck, der sich seinerzeit aufbaute. Auch die deutsche Intitiative „Holt unser Gold heim!“, hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet.

Doch selbst seit bekannt ist, dass die Bundesbank bis 2020 die Hälfte des deutschen Goldes im Inland lagern will und auch nach ersten Meldungen über erfolgreiche Transfers, verstummen die Kritiker nicht. Es geht dabei insbesondere um die Beschaffenheit des aus den USA stammenden Goldes. Warum etwa, wurden die Barren vor dem Transport nach Deutschland in den USA umgeschmolzen, wie von der Bundesbank gemeldet? Warum tauchen im aktuellen Video nun quaderförming US-Goldbarren im Gewicht von 12,5 Kilogramm und mit dem Jahresstempel 1961 auf? Sind doch US-amerikanische Originalbarren nach Deutschland gelangt?

So sieht beispielsweise Peter Boehringer, Buchautor und Intitiator der deutschen Goldinitiative, die aktuelle Videoveröffentlichung der Bundesbank einmal mehr im Zusammenhang mit vertrauensbildenden Maßnahmen und seinen eigenen Recherchen, wie er gegenüber Goldreporter erklärte. In Blogbeträgen hat Boehringer immer wieder auf Unregelmäßigkeiten hinsichtlich der Bundesbank-Informationen zum deutschen Währungsgold hingeweisen (z.B. Staatsgold 2014: In der Fed-Goldabgangs-Statistik fehlen 30,5 Tonnen). Das neue Video haben wir unten eingebettet.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48893

Eingetragen von am 26. Feb. 2015. gespeichert unter Banken, Deutschland, Gold, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

26 Kommentare für “Bundesbank veröffentlicht Image-Video zu deutschen Goldreserven”

  1. Aus diesen Statistiken lassen sich wiederkehrende Vorgänge zuverlässig prognostizieren?

    Die Statistik ist eine Hure, sie schläft mit jeden Freier, egal welche Meinung er über ihre Kurven hat :-)

    0
  2. Old Shatterhand

    @Goldreporter
    Ich habe zweimal einen Link zu einer gevester-Seite eingestellt (siehe oben Kommentar von @Peter L. Warum haben Sie meinen Beitrag zweimal gelöscht ?

    0
  3. Old Shatterhand

    @Peter L.
    Die Werbung kann ich leider nicht rausmachen.

    0
    • Ich vermute mal das Sie den Goldreporter ansprechen wollten der ihre Beiträge zensiert hat:-)

      Mein Beitrag wurde auch komplett gelöscht weil ich den Link von OS wiederholt hatte. Jetzt steht mein Beitrag an erster Stelle und man muss ein wenig rätseln auf welche Statistik ich mich beziehe. Wenigstens macht sich der Goldreporter sorgen um unser Wohlbefinden, auch wenn ich persönlich Links zu Seiten schlimmer finde, die Werbebanner zwar diskret einbinden, aber zu Abzockerseiten führen.

      0
  4. Nachdem jetzt FED-Chefin Yellen sogar öffentlich Druck von den Republikanern bzgl. der abgeschotteten FED-Politik bekommt u. letzte Woche u.a. von der New York Post bzgl. der US-Wirtschaftsdaten als Lügnerin bezeichnet wurde, kommt in die US-Politik wegen der US-Neuwahlen etwas Bewegung. Für Obama wird derweil die FED-Goldnachschubbeschaffung in seiner letzten Amtszeit wieder schwieriger weil sich dafür kein Staat mehr freiwillig zur Verfügung stell. selbst wenn er sich wie z.B. jetzt Venezuela am Staasbankrott bewegt.Die vor vier Wochen von Washinton geplante ferngesteuerte Ausschaltung .Maduros wurde in letzter Minute aufgedeckt u.im Netz publik gemacht. Die von Washington gewünschte Nachfolgerin M.Machado hätte als Dankeschön dafür Obamas FED-Tresor wieder etwas aufgefüllt.,immerhin müßte in Venezuelas Tresoren nach der physischen Goldrückführung in 2014 ca. 150 to liegen ,sofern Sie von GS noch keine Drohbriefe erhalten haben ….??!!…

    0
    • @hasenmaier
      Als der Chavez den Londonern verkündete, sie sollen mal die Barren für den Rücktransport nach Venezuela bereithalten, hieß es, „man könne nicht exakt zuordnen, welche Barren genau Venezuela gehören“. Das heißt doch nichts anderes, als daß die Engländer erst mal irgendwo Barren einkaufen mußten, um der Aufforderung nachkommen zu können.
      Der Teufel holt den, der keine Ausrede mehr hat. Und als der Teufel selber keine hatte, da erschlug er seine Großmutter.
      Vor ein paar Tagen kam auf N24 eine Dokumentation zum Thema Gold, und da hieß es, daß die Tresore der kanadischen Notenbank leer sind; es liegen nur noch ein paar Barren dort zum Prägen der Maple Leaf.
      KANADA HAT GAR KEIN GOLD MEHR IN DEN EIGENEN TRESOREN !!!

      0
      • @translator
        meint:
        „KANADA HAT GAR KEIN GOLD MEHR IN DEN EIGENEN TRESOREN !!!“

        und wenn dem so wäre was würde sich ändern ?

        0
        • @Aphanopus
          Die schwimmen alle nackt, nur sieht man es erst, wenn sie aus dem Wasser müssen, würde anaconda sagen. Wenn es so weitergeht, daß Staaten ihre Goldreserven repatriieren, wird es in New York und London ein Heulen und Zähneklappern geben.
          Ich hoffe, daß Venezuela durchhält, und daß keine US-hörige, neue Obrigkeit in Caracas sich wie die Putsch-Regierung in Kiew verhält, nämlich gleich die Goldreserven im Flieger in die USA schickt.

          0
  5. Heute, an einem Freitag und zum Ende des Monats müssten die Drücker doch versuchen, den Preis zumindest unter 1200 oder noch weiter runter zu bekommen?
    Zwar ist der Markt stark und steuert immer dagegen, aber zum heutigen Datum könnte man vermuten, dass heute mal mit ganz dicken Kalibern geschossen wird!

    0
    • Jupp – währe mal wieder Zeit.

      Silber -5.7 % und Gold – 2.2 % bis EOB könnte ich mir gut vorstellen.

      0
      • Ich schätze mal für Gold: -5,1 % auf 1148 ….

        0
        • … und es geht schon los !

          0
          • über 1.000$ kaufe ich nicht mehr zu.

            0
            • Old Shatterhand

              @Aphanopus
              Jim Rogers ist der Meinung dass der Goldpreis noch unter 1000$ fallen wird. Das ist sehr wahrscheinlich allerdings nicht bei diesem mittelfristigen Abwärtstrend sondern beim nächsten oder übernächsten.
              Im Moment befinden wir uns in einer kurzen Erholungsphase. Man merkt dass nicht viel Kraft vorhanden ist die Preise nach oben zu treiben. Ich gewinne meine Erkenntnisse nicht wie Aurelius alias Ein Nachdenkender behauptet ausschließlich auf der Grundlage von COT-Daten sondern stelle meine Prognosen aus Vergleichen mit früheren Daten zusammen. Aus den COT-Daten lese ich nur ab wie viel Potenzial nach oben oder unten noch vorhanden ist. Daneben verwende ich Elliot-Wellen, RSI und GSR.

              0
    • Heute ist nicht nur letzter Handelstag im Februar, sondern auch letzter Handelstag für die April-Optionen bei Gold und Silber. Die bekannten „Goldmarkt-Djihadisten“ werden ihre Macht erneut demonstrieren und die EM-Kurse mit „ohrenbetäubendem Schweigen“ und heimlichen Beifall der Notenbanker tief unter die 1200er-Linie beim Goldkurs treiben; zumindest werden sie es versuchen.
      Gegenwehr kommt lediglich aus Indien und China.

      0
      • @Goldminer
        Gold ist momentan um 0,6% auf 1216 $ gestiegen, der Drückerkolonne ist wohl die Munition ausgegangen, oder? :o)

        0
        • @Schuldenhasser
          Der „unerwartete“ Goldsprung dürfte eher auf die schlechten US-Wirtschaftsdaten zurückzuführen sein, die zeitgleich mit dem Sprung nach oben veröffentlicht wurden.
          Der Ruf nach: „Audit & end the Fed“ wird immer lauter.
          101 Jahre Knechtschaft ist einfach zu viel… Ausbeutung.

          0
          • @Goldminer
            … und selbst die schlechten Wirtschaftsdaten sind noch „schön gerechnet“. Der US-Lebensstandard auf Pump lässt sich nicht mehr länger aufrecht erhalten, es gibt leider noch zu viele Nutznießer des FED-Systems.
            „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird.“ Rot*schild

            Nur so kann man die heutige Abnickveranstaltung im Bundestag zum griechischen Rettungspaket verstehen. Man baut schnell Rettungsboote, obwohl die Fiat-Money-Kogge schon längst abgesoffen ist. Die Pensionen und Diäten sind sonst weg …

            PS: Gold ist jetzt bei 1213 $, man hält also wieder dagegen.

            0
  6. Erst ab 16/16:30h wirds interessant.

    18.3.2015 Frankfurt/Main
    Ansage an die Herrscher dieser Welt

    Mach’ mit ! – Es geht um UNSER aller Geld !

    …Je suis guguk…
    (immer noch)

    0
  7. Old Shatterhand

    @Aphanopus
    Jim Rogers ist der Meinung dass der Goldpreis noch unter 1000$ fallen wird. Das ist sehr wahrscheinlich allerdings nicht bei diesem mittelfristigen Abwärtstrend sondern beim nächsten oder übernächsten.
    Im Moment befinden wir uns in einer kurzen Erholungsphase. Man merkt dass nicht viel Kraft vorhanden ist die Preise nach oben zu treiben. Ich gewinne meine Erkenntnisse nicht wie Aurelius alias Ein Nachdenkender behauptet ausschließlich auf der Grundlage von COT-Daten sondern stelle meine Prognosen aus Vergleichen mit früheren Daten zusammen. Aus den COT-Daten lese ich nur ab wie viel Potenzial nach oben oder unten noch vorhanden ist. Daneben verwende ich Elliot-Wellen, RSI und GSR.

    0
    • @øld Shatterhand
      Ich habe keine Intentionen meine Goldvorräte aufzublähen, – die sind relativ und in Kilos eh schon viel zu hoch für meine Verhältnisse.

      Unter 1000 sehe ich aber wieder Anlaß aufzustocken. Die derzeit niedrigsten „all-in“ Förderkosten liegen bei 800$ und die Goldstreamer kontraktieren um die 450-500$.

      0
      • aphanopulus , host recht , i kauf a momentan nur Silber . I finds halt
        günstig , bei einem GS-Verhältnis von 1: 65 .

        0
  8. Ich halte ebenfalls eine Preis unter € 1.000 für absolut realistisch und warte nur auf diesen Tag um wieder aufzustocken. Meiner Meinung nach gibt es noch etwas auf und ab, bevor es dann unter die € 1.000 rauscht. Da werden dann viele zukaufen, auch Banken.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter