Anzeige
|

Bundesbank zeigt D-Mark-Notscheine

Eine Übersicht über die verschiedenen Scheine des D-Mark-Notgeldes gibt es bei FTD.

Bereits in den 60er-Jahren traf die Deutsche Bundesbank Vorkehrungen, um das deutsche Geld im Notfall komplett austauschen zu können. Die Scheine sind jetzt im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank zu sehen.

Um im Krisenfall die umlaufenden D-Mark-Scheine vollständig durch neue Banknoten ersetzen zu können, ließ die Bundesbank in den 60er-Jahren Ersatzscheine drucken. Dieses Notgeld ist jetzt im Geldmuseum in Frankfurt zu sehen.

Es handelt sich dabei um alle D-Mark-Scheine von 5 D-Mark bis 1.000 D-Mark, die den Originalen zwar ähnlich sahen, grafisch aber doch so abgewandelt wurden, dass eine Verwechslung ausgeschlossen war. Eine Übersicht der Scheine hat Financial Times veröffentlicht.

In den 70er-Jahren befürchtete man unter anderem, dass sich im Zuge des RAF-Terrorismus ein größerer Bankraub ereignet oder eine gigantische Lösegeldzahlung erforderlich wird. Mit neuen Geldscheinen hätte man die Gefahr über Nacht bannen können.

Eine aktuelle Frage stellt sich im Rahmen dieser Veröffentlichung: Hat die Bundesbank immer noch aktuelles Notgeld in ihren Tresoren? Gibt es auch einen Ersatz-Euro?

Einen virtuellen Rundgang durch das Geldmuseum können Sie hier vornehmen: http://www.frankfurt360.de/geldmuseum.html

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=10455

Eingetragen von am 24. Jun. 2011. gespeichert unter Banken, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: … und solange die Zentralbanken nicht zugreifen, fahre ich mit meiner Altersvorsorge in EM fort....
  • Force Majeure: @Taipan „Andererseits wünschten sich die Bürger in ost- und mitteleuropäischen EU-Staaten ein...
  • Taipan: @Stillhalter Die würden das auch noch schreiben, wenn hier das Kalifat ausgerufen würde oder die EU zu...
  • materialist: @Klapperschlange Das worüber bei ARD/ZDF niemals berichtet wird ist halt immer wieder sehr...
  • Strichlaus: @stillhalter -uups , jetzt schreib i mir schon selber .
  • Strichlaus: @strichlaus – im ORF ham se grad berichtet , dass die Eurokrise beendet is – i brich nieda ....
  • Sev5: Und nicht zu vergessen die vielen Parkbanken in Berlin Moabit, Görlitzer Park usw. Dort werden nicht nur...
  • 0177translator: @Klapperschlange Ein Jobangebot für die Herrschaften? Sa wüßte ich was. „Polizei sucht einen...
  • 0177translator: Das heißt, sie kommen wieder nach Europa zurück. Und kassieren hier weiter vom Amt ihre Stütze....
  • Klapperschlange: @Thanatos Aber jetzt im Ernst: ich habe die „Verunreinigten Staaten“ auch auf meine private Liste...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren