Anzeige
|

Bundeskanzlerin Merkel garantiert deutsche Spareinlagen

Die Kontensperrung und geplante Teilenteignung von Sparern in Zypern hat Anleger europaweit verunsichert. Die nun präsentierte Zwangsmaßnahme zur Bankenrettung ist neu und kam überraschend. Umso mehr, als die Regierung in Nikosia kurz zuvor noch versichert hatte, dass die Konten nicht angerührt würden. Das zeigt einmal mehr, dass man auf den Versprechen der Regierungen ein Ei braten kann. Dennoch sah sich Bundeskanzlerin Merkel heute dazu veranlasst, die absurde Einlagengarantie für die Deutschen aus dem Jahr 2008 noch einmal zu bestätigen (mehr). Ein mittlerweile bekannter Taschenspielertrick. Denn womit will Frau Merkel die deutschen Einlagen garantieren, wenn nicht mit dem Vermögen der Deutschen selbst?

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=31067

Eingetragen von am 18. Mrz. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

64 Kommentare für “Bundeskanzlerin Merkel garantiert deutsche Spareinlagen”

  1. Schubiak Schmollacks

    Und da ist er wieder, der erwartete VOLKS-VERARSCHUNGS-SPRUCH ! ! !

    Wer jetzt noch glaubt sein Geld sei bei den Bankstern sicher, ist selbst Schuld.

    Es gibt nur noch das Eine: Alles abraeumen und zwar schnellstens, denn Morgen ist es mit Sicherheit schon zu spaet.

    0
  2. 0177translator

    @guguk
    „Nühmand hat die Absicht, eine Mauer zu errüchten.“
    Du mußt uns Ossis halt vertrauen.
    @Klaus
    Als Präsident Rosenfeld den US-Bürgen vor 80 Jahren den Goldbesitz verbot, hat man in den Banken die Schließfächer versiegelt. Die wurden erst im Beisein des Inhabers UND eines Finanzbeamten geöffnet, Das darin enthaltene Gold wurde beschlagnahmt. Und hattest du als Bürger es unterlassen, deinen Goldbesitz zu melden, kam noch ein fettes Bußgeld hinzu.
    Zur Not hast du noch die „Freiwillgen Helfer der Volkspolizei, die „Freiwilligen Helfer der Grenztruppen“ usw. die sofort zum Telefonhörer greifen, wenn ein Auto mit Kennzeichen von weitweg an der innerdeutschen Grenze steht. Die Gestapo in ganz Deutschland hatte nur 20.000 Beamte, in Würzburg waren es insgesamt vier. Und die kamen kaum hinterher, die Anzeigen der Denunzianten zu bearbeiten, so stapelten sich diese. Auf diese Leute wird sich der Staat auch verlassen können. Und das Denunzianten-Präkariat wird noch feixen, wenn man solchen wie uns, die vernünftig mit EM vorgesorgt haben, die Hosen runterzieht.
    @Camouflage
    Die Russen haben gestern zum erstenmal seit 1991 wieder eine Kriegsflotte ins Mittelmeer geschickt. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

    0
    • @0177translator
      Denunziation und Meldgehorsam zusammen mit Blockwartmentalität hat in diesem unseren Lande ein lange und bewährte Tradition.Scheint mit dem sozialen Neid zusammenzuhängen.

      0
    • „Die Russen haben gestern zum erstenmal seit 1991 wieder eine Kriegsflotte ins Mittelmeer geschickt. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.“
      Das Russen sowas anstellen können, nur illegale Oligarchengelder in Zypern zu verteidigen kann man sich gut vorstellen/phantasiern -Putin muss doch seine korrupte Clique, welche das ganze Land in der Tasche hat selbstverständlich schützen!

      0
  3. Goldreporter muss man ernst nehmen? „Umso mehr, als die Regierung in Nikosia kurz zuvor noch versichert hatte, dass die Konten nicht angerührt würden. Das zeigt einmal mehr, dass man auf den Versprechen der Regierungen ein Ei braten kann.“
    Lustige Sprüche, aber Tatsache ist doch ,dass die Konten nicht…berührt…werden, sondern „nur“ Steuern draufgelegt -dass die Massnahme trotzdem psychologisch völlig idiotisch war und zu einem Bankrun führen muss, was wiederum zur Schliessung der Banken führt ist ein nächstes Thema… Welches aber wiederum zu völlig IRRATIONALE Reaktionen hier in dieser Website/Gesprächrunde führt in Hinblick auf ähnliche Bankkunden-„Enteignungs“-Gefahr“ für BRD.
    Das sind allgemein keine Massnahmen um Staatspleiten in den Südländern zu verhindern, denn die gibt es schon längst, sondern um den inzw.sehr lukrativen Geldkreislauf „Internationale Finazinstitutionen refinanzieren jene Staatschulden mit hochem Risikoaufschlag aber mit ausschlieslich grosser Gewinnaussicht, denn anschliessend werden sicher sicher mit Steuergeldern…aber nicht nur aus der BRD… von den sicher eintretenden ‚Verlusten‘ gerettet“
    Denn die „systemrelevanten“ Banken, solche können schon die Staaten erpressen, so wie 2008, aber die zypriotischen gehören sicherlich nicht dazu, denn mit den Massnahmen tut man denen doch kein grosses Gefallen, aber genauso solche würde man sich nie trauen mit intenationalen Grossbanken , auch nicht in der deutschen Banklandschaft

    0
    • Darius:

      Ernste Frage: was ist “systemrelevant“? Wie definiert sich das?

      0
      • @Bernd…Ja, „systemrelevante“ ist eine völlig willkürliche Macht…Definition, welche Banken man schützen möchte oder welche nicht.
        Denn im Grunde könnte man das Steuergeld direkt nehmen um die entsprechende Banken zu übernehmen, statt deren vespieltes Geld ständig und in immer grösserer Höhe zu ersetzen

        0
  4. Es ist leider Tatsache und nichts anderes: „Anastasiades umriss noch einmal die Alternativen einer ungeordneten Staatspleite oder einer schwierigen, aber kontrollierten Situation, die die Chance auf einen Neubeginn biete. Er habe sich für das letzte entschieden, trotz seiner ursprünglichen Zusage, dass die Bankguthaben nicht angetastet würden. Er übernehme dafür die volle Verantwortung“, so n-tv.

    Politiker sind die Schmeißfliegen des 21. Jahrhunderts!

    0
  5. Vor allem, die „standardmässigen“ Beruhigungen von Regierenden über die Sicherheit von Bankeinlagen sind richtig und angebracht, den sie dienen doch gerade zum VORBEUGEN einer Bankenkrise, wenn die Bürger durch solche irrationale Schlussfolgerung wie gerade jetzt, also dass die zypriotische Bank-„Krise“ ein Vorbote für auch anderswo anstehenden, sie dann selber (die Bürger) durch selbsterfüllende Prophezeiung verursachen, indem sie in völlig unbegründeter Panik dann Bankruns „veranstalten“

    0
  6. Die Versicherung von Frau Merkel ist eine Farce.Jeder,der darüber nachdenkt,weiß das.Nie und nimmer kann sie so eine Garantie abgeben.Wie den und womit den ?.
    Ein witziger Kommentar heute: „Die Spareinlagen sind sicher, …….. auf der Bank.“
    Es ist das gleiche Spiel wie damals mit dem Arbeitsminister Blüm.Die Renten sind sicher. Fragt sich nur wie lange und in welcher Höhe.

    0
    • @anaconda meint was ich auch, aber nur…anders: „Die Versicherung von Frau Merkel ist eine Farce.Jeder,der darüber nachdenkt,weiß das.Nie und nimmer kann sie so eine Garantie abgeben“ Ja, nur es wird nur dann zur Farce, wenn sie damit nicht BERUHIGEN kann… und die Masse der Bürger doch IRRATIONALERWEISE die Konten leerräumen -dann werden sie SELBER aus Angst die Krise verursacht haben

      0
      • @darius
        Stell Dir doch vor, die Banken sind eine Woche zu, Deine Plastikkarte offline (kartenlesegeräte im Supermarkt gehen nicht) und Du hast,da Du alles mit der prima Karte zahlen willst nur 50 EUR in bar. Na,dann frohes Fasten.Gut, manchen schadet das nicht, zu Fuß zu laufen mangels Sprit und von Wasser zu leben. Aber nach einer Woche wird es hart, auch für einen Marines. Inzwischen mindern sich Dein Konto und Deine Kapitalanlagen auf wundersame Weise. OK, stört Dich nicht, da Du ja keine Auszüge abrufen kannst. Deine Freunde wollen zur Demo nach Brüssel fahren, ups, ohne EC Karte etc und Bargeld, geht nicht.
        Ich halte fest, Du kannst nur zu Hause sitzen, zur Arbeit laufen und dazwischen etwas fasten und hoffen, dass die da oben Dich nicht ganz verhungern lassen.Ich weiß nicht, ob Du dann nach so einer Woche noch immer der Meinung wärest, die,die Bares vom Konto abheben sind irrationale Panikmacher. aber vielleicht hast Du ja Freunde, welche Dir aushelfen könnten, weil sie davor in Panik verfallen sind.

        0
        • @aanconda, ich meine doch überhaupt nicht, dass man bei einer Bankenkrise nichts untenehmen sollte, nur…das ganze Geld vom Konto abzuheben, wenn es überhaupt keine gibt und nicht einmal eine solche in Aussicht?!
          Mir kommt hier nur sehr komisch vor, das hier ständig aus der Zypern-Krise eine in der BRD fabriziert/fabuliert wird… Gut, dass die Massen Goldreporter nicht lesen, sonst würden wahrscheinlich doch zu viele tatsächlich in Panik geraten und die Krise durch Bankruns dann selber verursachen! -;)

          0
          • @Darius
            Was glaubst Du, denkt sich gerade ein Grieche,ein Italiener,ein Spanier,ein Portugiese,ein Irländer…..Wenn die jetzt zur Bank rennen und das tun,was sie immer schon traditionell taten,nämlich Bargeld zu Hause zu haben,passiert dann mit unseren Banken ?
            Jepp,richtig gedacht. Europaweite Bankfeiertage über Ostern und dann Neuordnung, sprich Sondersteuer auch für die Deutschen, damit die Zyprioten nicht mehr böse auf uns sind.
            Übrigens,interessant ist,dass die Aktien, Bankanleihen und Bonds nicht betroffen sind.Nicht,weil das zum Sondervermögen gehört,nein man fürchtet einen Ausverkauf der Aktien, Bonds und Anleihen.Hier wird wahrscheinlich anders getrickst werden müssen.

            0
  7. @ 0177translator u. Darius
    Wenn die Russen eine Kriegsflotte ins Mittelmeer schicken, dann ist das wegen Syrien da braut sich was zusammen. Sie wollen ihren einzigen Mittelmeerstützpunkt verteidigen und demonstrieren, dass sie präsent sind, wenn es der Westlichen Wertegemeinschaft einfallen sollte, eine Invasion zu wagen.
    Es ist doch idiotisch zu glauben, sie wollen Schwarzgelder der Oligarchen-Mafia
    schützen.

    0
    • @Camouflage, „Es ist doch idiotisch zu glauben, sie wollen Schwarzgelder der Oligarchen-Mafia schützen“
      Ich dachte Translator machte nur ein Witz damit und wolte nur bestätigen, dass es ein guter war!

      0
  8. Habe gerade am Rande mitbekommen, dass die Bankaktionäre, Staat-Anleihebesitzer (Bond holder) und Dividendenzahlungen von diesem Haircut ausgenommen sind.Klar,darauf bestand der IWF, der immer nur die Bankaktionäre schützt.

    0
  9. Aber klar Krisensituationen wie die gerade in Zypern sind immer gut für Gold, wie man gerade sieht, und POTENTIAL für solche (Krisen) gibt es z.Z. ständig

    0
  10. Merkels nächträgliche Versicherung, die deutschen Sparguthaben seien sicher, ist eigentlich überflüssig. Der deutsche Schlafmichel unternimmt grundsätzlich erst dann etwas, nachdem das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist (hier: Enteignung der Sparguthaben). Auch spart er lieber am Essen und hungert, als daß er mit seinem Kadavergehorsam gegenüber der Regierung aufhört.

    0
  11. Schubiak Schmollacks

    Noch so viel zum versiegeln der Bankschliessfaecher: Ich habe meine Bankkonten geraeumt, weil sie, laut Bundesverarsche ja sicher sind. Natuerlich sind die Bankguthaben auf der Bank sicher und nur dort sind sie sicher, allerdings nur sicher in den Haenden die Bundesverarscher. Und nun nehme ich mein Bares und kaufe mir davon EMs. Das tue ich der Einfachheithalber gleich auf der Bank, da ich ja dort immer gut beraten war. Ein Schliessfach lasse ich mir auch noch gleich aufs Ohr schwatzen. Und bitte nicht vergessen: Bevor ich das alles so tue muss ich mir noch kraeftig ins Gehirn kacken lassen, aber ganz kraeftig. Fazit: Die Spareinlagen auf der Bank sind genauso sicher wie deren Scheissfaecher, dass weiss Heute fast, aber leider nur fast Jeder. Es lebe die Klugscheisserei!!!

    0
    • @Schubiak Schmollacks ist noch einer der panisch durchdreht und damit selber zu einer Bankkrise beitragen…könnte…wenn es genug solche gäbe, die genauso durchdrehen würden… Und dann wären für ihn nur die Regierung und die anderen „Dummen“(?!) schuld

      0
    • Die beste Lösung für die Schulden von Griechenland wäre gewesen einfach die Bankkonten der russischen steuerflüchtligen Oligarchen KOMPLETT zu BESCHALGNAHMEN, statt diese komische, historisch einmalige „Bankkontensteuern“ querbeet einzuführen, um die Vorgaben der EURO-Gruppe für Hilfsgelder erfüllen zu können.
      Und wieso darf sich der Hersscher Putin so empören?! -sehr verdächtig: Schützt er etwa mehr die Oligarchen ,die das Geld AUSSER RUSSISCHEM LAND bringen, als ihm das Wohl „seines“ Staates wichtiger wäre, dem so gewaltige Stuereinnahmen entgangen sind?!

      0
  12. Schubiak Schmollacks

    Ich habe mir noch eine Tonne Puderzucker gekauft, bei mir kostenlos abzuholen, fuer die Systemrelevanten, dass koennen sie dann den Bundesverarschern durch den Hintern blasen. Wenn man natuerlich nur Schulden hat, braucht man nicht zur Bank zu rennen. Und wenn ich mir von einigen Kommentatoren das geschreibsel durchlese, kann man wirklich Panik bekommen. „Macht kaputt was Euch kaputt macht“. Also nieder mit den Bankstern und zwar durch das Abraeumen der Bank-GUTHABEN (wohlgemerkt „GUTHABEN“). Und nun wuensche ich allen Leuten hier und einigen wenigen Klugscheissern noch einen angenehmen Morgen. Ich fuer meine Person werde mich nun mit meinen Freunden zum Strand begeben. Es ist halt schon sehr gut vorgesorgt zu haben und das schon vor langer Zeit. Ich koennte mir vor Panik in die Hose pissen.

    0
  13. Darius@
    Du weißt aber schon, dass auch eine Beschlagnahmung der russischen Konten illegal wäre. Man könnte die Konten nur vorübergehend einfrieren, wenn in RU gegen die Kontoinhaber ein Finanzstrafverfahren laufen würde und die Justiz um Amtshilfe ersucht. Abgesehen davon bezweifle ich, dass die bösen superreichen Oligarchen ihre Schwarzgeld-Milliarden auf hundsordinären Sparbüchern parken.

    0
    • Die Sprachregelung der EU hat sich verändert, das sollte man zur Kenntnis nehmen: Es wird nun von einer „Sondersteuer“ auf Bankguthaben gesprochen!

      0
      • @Bernd
        Klar,denn dann kann man auch Depots und Immobilien versteuern.Normalerweise sind ja Depots nicht Eigentum der Bank und gehören im Insolvenzfall der Bank zum Sondervermögen.So aber nicht.
        Ich habe das unlängst Klaus versucht zu vermitteln.Bedenke auch, dass in den polit.Parteien zunehmen das Wort Vermögenssteuer und Reichensteuer fällt. Mittlerweile bei Guthaben von 50.000 EUR.Das kann sich durchaus nach unten hin ändern.Ich würde sagen,dass man nicht mehr als 25.000 EUR sichtbar angelgt haben sollte.Das scheint so eine Grenze zu sein.Vielleicht,weil bei einer GmbH 25.000 EUR der Einlagebetrag ist ? Kann sein.

        0
  14. Hat noch irgend jemand Fragen? Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist Rechtsstandard in Deutschland:

    „Sind wirtschaftliche Schwierigkeiten bei Kreditinstituten zu befürchten, die schwerwiegende Gefahren für die Gesamtwirtschaft, insbesondere den geordneten Ablauf des allgemeinen Zahlungsverkehrs erwarten lassen, so kann die Bundesregierung durch Rechtsverordnung … anordnen, daß die Kreditinstitute für den Verkehr mit ihrer Kundschaft vorübergehend geschlossen bleiben und im Kundenverkehr Zahlungen und Überweisungen weder leisten noch entgegennehmen dürfen; sie kann diese Anordnung auf Arten oder Gruppen von Kreditinstituten sowie auf bestimmte Bankgeschäfte beschränken;“

    § 47, http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/kredwg/gesamt.pdf

    0
    • @Bernd
      Habe ich auch gelesen.Danke für die Verbreitung hier,Das ist aber noch gar nichts zu dem Kleingedruckten,den sog.Ergänzungen zum ESM.Da ist mir die Kontobeschlagnahme noch das geringste Übel.Die meisten Menschen ahnen ja gar nicht,was drohen kann.Rechtsstaat war mal und sieht anders aus.

      0
  15. Zufr Zeit versuchen alle politischen Gremien Schadensbegrenzung.Doch der Spruch vom Gollum, pardon Schäuble,“ Bankeinlagen sind eine heikle Angelegenheit,daher macht man das am Wochendende“, hat sich ins Stammhirn der Leute eingebrannt. Jetzt weiß es auch die letzte staatsgläubige Tussi wie es geht. Es gibt schon zuviel Tabubrüche um noch glaubhaft zu sein
    Die Verletzung der Maastrich Kriterien durch Deutschland.
    Die Anleihekäufe durch Gelddrucken der EZB.
    Der Haircut bei den Staatsanleihen.
    und jetzt der Haircut bei den privaten Konten.
    Was folgt als nächstes ? Zwangsarbeit vielleicht ?
    Betrug ist da noch ein mildes Wort, das sind Kapitalverbrecher.
    Mittlerweile glaube ich fast, dass auch die Wahlen hier manipuliert werden.
    Gut,schimpfen nützt nichts, wir müssen uns weiter vorbereiten und sichern,egal was man uns erzählt.Der Sturm ist nicht vorbei.
    Empfehle die Jahresreserve an Bargeld von 12 Monaten auf 6 Monate zu rezuzieren und außerhalb der Bank vorzuhalten. Den Rest umschichten in EM.

    0
    • @anaconda, alle von Dir hier genannten Brüchen von reinen…VERTÄGEN und reinen VEREINBARUNGEN…-da kann man sowas (Nichteinhaltungen von irgendienr der Seiten) erwarten-, denn es gibt leider KEINE EUROPÄISCHE VERFASSUNG (stattdessen nur den…Vertrag…von Lissabon), KEINER schadete die BRD, das allereerste war sogar zu seinem Vorteil, oder aber hatte mit diesem Land überhaupt nichts zu tun (das allerletzte)-wozu denn diese ganze Aufregung hier in diesem Lande?!:

      „Die Verletzung der Maastrich Kriterien durch Deutschland.
      Die Anleihekäufe durch Gelddrucken der EZB.
      Der Haircut bei den Staatsanleihen.
      und jetzt der Haircut bei den privaten Konten.“

      Also in Europa herrscht sicherlich KEINE DIKTAUR mit einem VERSCHWÖRERISCHEN PLAN, es herrscht nur…CHAOS

      0
      • @anaconda, notwendige Ergänzung meiner vorigen Antwort: „Also in Europa herrscht sicherlich KEINE DIKTAUR mit einem VERSCHWÖRERISCHEN PLAN, es herrscht nur…CHAOS “
        Das verändert natürlich nichts an der Notwendigkeit der persönlichn finanziellen Absicherung mit Gold

        0
        • @Darius
          Gut, dann heißt der Diktator eben Chaos. Kommt aufs gleiche raus.Übrigens ist eine Verfassung auch nur ein Vertrag.Auch diese Verträge können und wurden gebrochen.Es geht doch nicht darum,wer dabei profitiert,es geht ums Prinzip,selbst wenn,wie Du behauptest Deutschland profitiert hätte. Ein Unrecht bleibt ein Unrecht und das zeigt sich schon daran, dass die Macher diese Chaos nicht legitim gewählt wurden.Deutschland hat nicht profitiert,ganz im Gegenteil,es könnte uns heute viel besser gehen ohne die ganze Euro Struktur.Dass es uns besser geht,wird uns nur eingeredet.Ich kann sogar einem Sterbenden einreden,dass es ihm noch ganz gut geht.

          0
  16. 0177translator

    @Darius
    Russen halten sich gern im Keller auf, das wissen wir von Meister Röhrich. Und daß sie gern Kartoffeln essen. (Ich mache aber auch zu viele Witze, nein, manches kann man wirklich nur mit sarkastischem Humor ertragen.)
    Es sollten weder russische Oligarchen noch Firmen/Unternehmen, die Geld auf Zypern haben – die Parität soll 50/50 sein – beklaut werden, weil ein paar Euro-Hysteriker in Brüssel und Berlin das gerne möchten. Das ist Diebstahl bzw. Unterschlagung, da beißt die Maus keinen Faden ab.
    Ebenso soll das nicht Lieschen Müller oder Opa Schulze in Deutschland betreffen. Und, lieber Darius, es ist Opas Schulzes und Lieschen Müllers Recht, daß sie sich jederzeit ihre Penunse vom Sparbuch zurückholen, nachdem das ganze Banken(un)wesen als kriminell und verfault dasteht. Denen irgendeine Schuld für einen Banken-Crash (self-fulfilling prophecy) andichten zu wollen, halte ich für eine Unverschämtheit von Dir. Und diese Leute noch als blöde zu bezeichnen, ist echt der Gipfel !!! Du hast schlicht und ergreifend die Leute pauschal beleigigt, von denen der Fiskus und das ganze Land leben.
    „Spare in der Zeit, so hast du in der Not,“ pflegte meine Oma Else stets zu sagen. Denn das Ziel der vernünftigen Menschen ist es doch, im Notfall weder den Verwandten auf der Tasche zu liegen, noch dem Staat, der, wie wir aus der deutschen Geschichte wissen, sich schnell mal in Rauch auflösen kann.

    0
    • @0177translator, ich möchte sogar noch mehr PAUSCHALISIEREN als Du über mich so kritisch meinst: „Denen irgendeine Schuld für einen Banken-Crash (self-fulfilling prophecy) andichten zu wollen, halte ich für eine Unverschämtheit von Dir. Und diese Leute noch als blöde zu bezeichnen, ist echt der Gipfel !!! Du hast schlicht und ergreifend die Leute pauschal beleigigt, von denen der Fiskus und das ganze Land leben“
      Erstens möchte ich zw. IRRATIONALITÄT und BLÖDHEIT fein unterscheiden, denn das erste ist ein VERHALTEN, in dem m.M.n nach JEDER VON UNS u.U. fallen kann, wo hingegen Blödheit leider ein bedauernswerter dauerhafter Zustand ist…
      Und ich meine, wenn es ums eigene Geld geht, verfallen die meisten in irrationale Verhalten -schon Gier ist ein solches-, welches klar nicht auf das „einfache“, sagen wir „richtig“ arbeitende Volk beschränkt ist, sondern viel mehr Schaden richten selbstverständlich die Finanzleute, die ständig mit Geld „arbeiten“ und daher VIEL ÖFTER die Krisen durch irrationales Verhalten verursachen. Aber wenn es GANZ KONKRET um BANKRUNS geht, da muss sich auch das „einfache“ Volk oft (also nicht immer) einen solchen Vorwurf eines irrationalen Verhaltens gefallen lassen

      0
  17. Hier noch ein Video mit Dirk Müller zu Zypern.Kann sein,dass es bald gesperrt wird.
    http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/dirk-muller-zypern-und-zwangsenteignung/

    0
  18. Anaconda@
    Dirk Müller wie immer in Hochform. Danke für den Link

    0
  19. Schubiak Schmollacks

    Habe ihn ebenfalls gesehen. Super! Trotzdem vielen Dank fuer die Verbreitung.

    0
  20. Darius@
    Noch sind wir keine Diktatur aber auf dem besten Weg. Für mich ist das Endziel der Eurokraten ein europäischer Superstaat mit einer völlig vermischten Bevölkerung die keinen Bezug mehr zu einer bestimmten Region oder zu einem bestimmten Kulturkreis hat. Deswegen wird von Brüssel auch seit Jahrzehnten die Massenzuwanderung aus Drittstaaten gefördert. Ziel ist die einheitliche Entscheidungsgewalt über alle EU-Staaten ohne die lästige Rücksicht auf nationale Wünsche und Bedürfnisse.

    0
    • @Christian, WIE BITTE?!: „Für mich ist das Endziel der Eurokraten ein europäischer Superstaat mit einer völlig vermischten Bevölkerung…….Deswegen wird von Brüssel auch seit Jahrzehnten die Massenzuwanderung aus Drittstaaten gefördert.“ Nichts bemerkt von der Bestimmungen des SICHEREN DRITTSTAATES, welche die Asylantenwelle von früheren Zeiten GERADE nach BRD stoppte?! Nichts mitgekriegt von den in Griechenland oder Italien deswegen eingesperrten Asylanten?! Nichts mitgegkriegt von den Bootsflüchtlinge aus Afrika nach den Kanarischen Inseln oder aus Nordafrika über die Gibraltar-Enge?!
      Ja, ja…sehr „OFFENE“ Einwnderungspolitik der EU aus Drittländern…
      Wobei ich damit nicht meine, dass solche Politik verkehrt wäre, da Europa, weniger noch BRD alleine wie früher der Fall, für die Probleme der Entwicklungsländer nicht grade stehen muss.
      Und die bereits bestehende „Durchmsichung“ der europäischen Länder hat auch GAR NICHTS MIT EU EINWANDERUNGSPOLITIK zu tun, dass ist nämlich in einen Fällen das ERBE der jeweiligen NATIONALEN KOLONIALGESCHICHTEN, sprich in den Fällen von insbesonders Spanien, Frankreich, Niederlande, Belgien und Grossbritanien und im Falle von BRD…die Anwerbung von Arbeitskräften speziell aus der Türkei während der Zeit der Wirtschafts- und damit Jobwunder.
      Nebenbei nur eine harmlose Frage -keine Anschuldigung, auch nicht als persönliche Beleidigung missverstehen-, ausserdem möchte ich mich auch mit solchen…eher emotionalen… Meinungen mich…trotzdem vernünftig…auseinandersetzen versuchen: War Dein Beitrag nicht „etwas“ rassistisch?

      0
  21. Nochmal an alle: Keine persönlichen Beleidigungen. Bleiben Sie sachlich!

    0
  22. Nach allem,was ich bisher in den einschlägigen Medien lese, scheint sich wohl eine europaweite Einschränkung des Bargeldverkehrs anzubahnen. Es wird uns als Schutz gegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche sowie Terrorismusverkauft.
    Der Grund ist aber der Bunk-Run.Und der ist in den PIIGS zumindestens schon in vollem Gange.Sogar in einer kleinen Sparkasse konnte ich beobachten,dass die Leute massenweise Bares abhoben.Sinnvoll halte ich das nur,um ein paar Tage zu überbrücken,langfristig besteht gegen die Übermacht eines europaweit durchgreifenden Staates ohnedies keine Chance.Gold wahrscheinlich für die nächste Generation,ansonsten bleibt nur mit den Wölfen heulen.(nach außen hin zumindestens).Versklaven können sie uns,aber verhungern lassen geht nicht,denn ein verhungerter Sklave nützt auch nichts.
    Gut nur eines,dass die wohlerzogene,obrigkeitsgläubige junge Generation das nicht mitbekommt. Die glauben tatsächlich, es hat schon alles seine Richtigkeit, was der „grüne Bio-Lehrer“ von sich gibt und solange es noch Internet und Smartphone gibt……….ist die Welt in Ordnung.Vielleicht ist es tatsächlich so, nur ich bin zu senil geworden.

    0
  23. Frau Merkel und Co sind die koruptesten Politiker, die genau wissen das man sie nicht belangen kann weil sie ein Koruptes Land gleich nach Syrien sind. Niemand auf dieser Erde kann für Geld garantieren weil es nur Papier ist und uns lange schon anlügen , der Wert als Geld ist nicht da. Sie betreiben Tag täglich damit Betrug und verstossen selber gegen das Geldwäschegesetz.. Und weil sie kein Geld mehr haben klauen sie uns Massenweise die Kinder und verdienen sich damit viel Geld.. Von Menschenhandel Menschenrechtsverletzungen jeglicher Art will die Merkel nichts wissen.–WENN sie schon Kinder Tag und Nacht aus den Wohnungen reissen und den Eltern entfremden ,, dann ist die Merkel und Co zu allem fähig. auch das Geld der Leute zu plündern.

    0
  24. Darius@
    Du sprichst wahrscheinlich Dublin 1 und Dublin 2 an wo jeder Asylsuchende den Antrag im erstbetretenen EU-Land machen muss. Die Realität sieht aber so aus, seit 2011 Abschiebstopp nach Griechenland, seit 2012 mehrheitlicher Abschiebestopp nach Italien und Ungarn. Die südeuropäischen und osteuropäischen Staaten winken jetzt die Asylanten nur noch durch aber in diesen Ländern möchte auch keiner mehr bleiben. Schlechte Unterkünfte und schlechte medizinische Versorgung, kein Geld und eine Anerkennungsquote von 2-5%. Hauptziel ist jetzt Deutschland, Österreich und alle skandinavischen Länder. Bezüglich Anwerbung von Arbeitskräften für die BRD in der Zeit des Wirtschaftswunders. Aus dieser Zeit stammt auch der Begriff „Gastarbeiter“ Vorgesehen war, dass Arbeitskräfte für eine begrenzte Zeit nach D und Ö kommen, Geld verdienen und dann wieder in ihre Heimat zurückkehren. Bei den Jugoslawen war es noch zum größten Teil so, bei der Türkenwelle nicht mehr. Diese sind nicht nur geblieben sondern haben auch noch den gesamten Familienclan nachgeholt. Ob mein Beitrag rassistisch war, sollte jeder Leser für sich entscheiden.

    ps. Keine Sorge, ich fühle mich in einer Diskussion niemals beleidigt. Mir ist ein Mensch mit einer anderen Meinung lieber als ein Mensch ohne eigener Meinung.

    0
    • @Christian, Du solltest erstens nicht die „universell“ anerkannte, wenigstens so ausgsprochene Asyl -und Flüchtlingsrechte mit Einwanderungspolitk verwechseln…Aber sogar auch solche Bestimmungen für Asylanten sind wegen EU-Vereinbarungen SCHLIMMER geworden, was nicht bedeutet, dass die einzelnen Nationen und gerade die an der vordersten Front der Zuwanderung, wie etwa Griechnland damit ÜBERFORDERT sind -sie sind aber wie jeder merkt mit fast allem übefordert. Deshalb auch das nicht Zurückhalten können der Flüchtlinge die in Richtung Norden wollen-aber das wäre deren Aufgabe in Sinne der EU-„Einwanderungs“politk, also eine solche wie von Dir als einwanderungsfreundlich zu bezeichenen ist komplett daneben
      Und zweitens, das BRD vieles sehr ideal (für sich) haben möchte, was dann real anders läuft, sieht man auch mit der EURO-Einführung, aber… Niemand konnte erwarten und wäre übrigens TOTAL UNMENSCHLICH und UNGERECHT, Menschen die hier zum BSP beigetragen haben, Steuern bezahlt haben, dann von denen erwarten wollen, dass sie dann einfach entscheiden wieder zu gehen… Ja, das steckt im Begriff Gast, aber das war nur von deutscher Seite so verstanden ,denn wer könnte sich normal denkend vorstellen ,dass wenn er zum Arbeiten kommt, er trotzdem nur ein…Gast(?!)… wäre?! Soll so einer einer brav sogar jahrzehntelange hier arbeiten, sogar ohne seine Familie holen zu können und danach einfach verschwinden?! Bitte, ein bisschen mehr menschliches Mitgefühl! Aber also schon ein zwischenmenschlicher Fortschritt, dass es dann wenigsten keine MASSENVERTREIBUNGEN gab.

      0
  25. Schubiak Schmollacks

    Mir kommen die Traenen, dachte ich es mir doch gleich, dass es so sein muss!

    0
  26. Darius@
    Verdienst du deine Brötchen eventuell in der Asyl/Zuwanderungs/Betroffenheitsindustrie? Dann wäre deine Argumentation für mich auch leichter nachvollziehbar.

    0
    • @Christian, fragte mich sehr komisch ablenkend -statt einfach dagegen zu argumentireren, oder weil eher seine Argumente ausgegangen sind?: „Verdienst du deine Brötchen eventuell in der Asyl/Zuwanderungs/Betroffenheitsindustrie? Dann wäre deine Argumentation für mich auch leichter nachvollziehbar.“
      Einfache Gegenfrage: Verdienen sie sich hier einige der Teilnehmer ihre Brötchen als Goldverküfer, oder aber in Russland, oder aber in Zypern, oder aber als Propagandisten gegen die USA, oder aber Wahlkämpfer der neun Anti-EURO-Partei, u.s.w…? Glaube ich kaum, aber trotzdem… wenn alles in der Welt nur durch irgendwelchen EIGENEN INTERESSEN UND VORTEILEN bewegt würde, sogar nur bei REINER MEINUNGS -ODER IDEENÄUSSERUNG, dann…sieht so aus…wie in der Welt überwiegend ausschaut… -gibt es denn überhaupt nicht mehr die reine, unvoreingenommenen und unparteieischen, unbeeinflusste Meinungen aus dem eigenen Nachdenken oder das einfaceh Dazustehen zu MORALISCHEN und GERECHTIGKEITS-Prinzipien, die jeder als solche sogar auch nur…MITEMPFINDEN…müsste?!

      0
      • @dariös.Recht hast Du,also vertrete dein Recht!Leute das ist freie Meinungsäußerung!Und Moralische-Prinzipien sind auch Prinzipien!Seid dem dariüs emphatischer!

        0
  27. Schubiak Schmollacks

    Den Eindruck muss man echt gewinnen. Habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Das mit dem 2. Weltkrieg finde ich ganz besonders grass. Damit haben wir doch allerhoechstens noch das damit zu tun, dass wir alles und noch darueber hinaus, eben wegen der darauf Herumreiterei gewisser Leute, bezahlt haben und das immer noch muessen. Und um sich darueber auszulassen gibt es im Netz bestimmt passendere Foren, oder???

    0
  28. Schubiak Schmollacks

    Vielleicht mal hier versuchen….

    Klugscheißer unter sich: das WIRKLICH witzige ist…
    http://www.w123-forum.net/phorum/read.php?6,20097,20107

    0
  29. @Schubiak Schmollacks
    Um dem Ganzen noch den Senf daraufzugeben.Natürlich haben die anderen,allen voran die Franzosen den Deutschen die DM geneidet.Dabei aber verkannt,dass die die Stärke der DM die Folge der Leistungskraft ist und nicht umgekehrt.Sie dachten einfach,was alle Sozialisten denken:Gib mir einfach Geld,dann bin auch leistungsstark.Und so kam es,wie es immer kommt.In einem Krieg und das war ein Krieg gegen die deutsche Mark, sind alle Pläne sofort Makulatur,wenn es zur Feindberührung kommt,sprich,man jetzt mit den „Boches“ in der EZB sitzt.Und sieht man sich heute Europa an,
    mag sicherlich sein,dass die Deutschen geschwächt wurden,aber die anderen proportional noch viel mehr.Und genau deshalb sagen schon meine franz.Bekannten: Rückzug auf allen Ebenen,raus aus dem Euro,die Deutschen sollen wieder ihre DM haben.Weil,dann wird frankreich wieder stark.Und genau da machen sie wieder den gleichen Denkfehler.Es ist nicht die Währung,es ist die in der Welt einzigartige Leistungsfähigkeit der Deutschen.Vielleicht nehmen die Franzosen diesmal eine echte Atombombe.

    0
    • Schubiak Schmollacks

      Von mir aus ja. Bin sehr weit weg von dieser ganzen Misere. Hier liebt man Gold und Bares.

      0
      • Singapore/Thailand/China?

        0
        • Einer fragte wo sich SS befinden möge: „Singapore/Thailand/China?“
          Ich wette auf…Thailand

          0
          • Kolumbien ist auch nett!Und jung!Und bescheiden und anspruchslos!Ein gelobtes Land!

            0
            • @Heiko
              Kolumbien hmm…
              Und der Kaffe ist toll,putscht wunderbar auf.Dann gibts da noch billig Koks, führt aber auf Dauer zur Paranoia.Und die Mädchen sind auch toll anzusehen, wenn da nicht die schnell eifersüchtigen Pistoleros wären…..Ich geh dort lieber Tauchen, die Drogenmafia kann nämlich nicht Schwimmen und haben Angst vor Haien.Glaube ich zumindestens.Im Dschungel soll es Gold geben, leider alles voll von Zyanid und Kalashnikows AK 47 und Tellerminen. Aber sonst ein schönes Land, wenn man am Stück zurückkommt.

              0
  30. Ja die Schlaumeier!Im Buch „Das Ende des Geldes“mußten gewisse Sübjektchen Steine klopfen für die Troitoirs der Strassenfeger!

    0
  31. Bitte hier keine vollständigen Artikel anderer Internetseiten hier einstellen! Es gibt so etwas wie „Copyrights“. Entsprechende Beiträge werden gelöscht.

    0
  32. Schubiak Schmollacks

    Ganz richtig. Von langer Hand vorbereitet. Vor vielen Jahren darauf hingearbeitet. Ist nicht so einfach, sich aus den Klauen dieses Systems zu befreien, wenn man dabei auch noch sein Vermögen in Sicherheit wissen möchte und nichts davon an den Fiskus abgeben will. Ich, für meine Person, habe den Banken, sowie diesem herrischen System schon vor 40 Jahren den Krieg erklärt, es nicht bereut und bin dabei immer sehr gut damit gefahren. Ich liebe Gold und hasse Plastik-Geld.
    Sorry, aber muß jetzt meinen Mittagsschlaf machen, um von dem herlich warmen Abend ordentlich etwas genießen zu können.
    Grueße aus Südost, wo Gold innigst geliebt wird.

    0
  33. mistkaeferchen

    Der Euro und Europa ist vermurkst .Ich denke sowieso das die Eu mutwillig verarmen soll. DAS DIE EU ans Spargeld der Bürger in allen Staaten will ist FAKT. Und wenn die Bürger der Staaten nicht mehr zahlen wollen werden wohl mutwillig Buergerkriege angezettelt .Denke da ist die EU MIT DEN GELDHAIEN SEHR einfallsreich MIT GEKAUFTEN HELFERN die das anzetteln werden.So läuft es doch in Syrien auch US.aaa ÖL BODENSCHAETZE UND SO WEITER. viele ELITE SYCHOPHATEN AM WERK.

    0
  34. IM Erika :

    „Die Spareinlagen sind sicher -weg !“
    Warum werden bloß immer die letzten 3 Buchstaben weggelassen ?

    0
  35. @anaconda.Lateinamerika hat Temperament.Meinem Freund hat mal ein bol.Grenzer eine Granate ins Auto gehalten und gefragt ob es Lust am Leben habe!In Bolivien ist dort damals das einzige Marineschiff untergegangen.(Die haben keinen Seezugang!!!!!!)Und Darius hat auch Pfeffer!Schöne Frauen und gute Bergfahrer gibt es zudem auch!PS.Der Magrebh hat auch sehr schöne Frauen,sind auch ungefährlicher als andere Fremddamen!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter