Anzeige
|

China: Der Immobilien-Crash kommt

Seit Jahren gilt der chinesische Immobilienmarkt als überhitzt. Alle Faktoren, die weltweit und mehrfach zu großen Immobilien- und Wirtschaftskrisen geführt haben, sind im Reich der Mitte anzutreffen: Exzessive Kreditvergabe, übertrieben hohe Preise bei massivem Überangebot an Wohnraum und Verantwortliche, die den Entwicklungen geradezu ohnmächtig gegenüberstehen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=41048

Eingetragen von am 14. Apr. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “China: Der Immobilien-Crash kommt”

  1. Die Flash Boys sind um 08:10 Uhr vom Frühstück zurück und schon sitzen sie an ihrem HFT-Spielzeug.
    Ein „Oldie but Goldie“ Richard Russel : „Mein Rat lautet jetzt: kauft Silber!“
    Das Verhältnis von Silber-zu Goldpreis wird von 65:1 wieder auf 16:1 zurückkehren.
    http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2014/4/15_Richard_Russell_-_The_Cheapest_Thing_On_The_Planet_Is_Silver.html

    Sein zweiter Ratschlag: „tauscht US-Staatsanleihen gegen Silber“.
    Gegen Ende dieses Jahres werden wir feststellen können, daß es ein „guter Ratschlag“ war?

    • @Watchdog
      Der spekuliert mit Silber.Kann ja klappen,aber ist das wirklich nötig ? Ich meine nein.Als Krisenvorsorge reicht eine geringe Menge, maximal jedoch nur soviel wie man selber wiegt,vorzuhalten.Ich meine,die Hälfte davon tuts auch.Wenn Sie heute zu 500 EUR l 30 Kg Silber kaufen könnten,kann aus diesen 15.000 EUR eine Überlebenssumme werden.Wenn nicht,kann man 30 Kg problemlos aufbewahren und weitervererben.Das Gleiche gilt für Gold.
      5 Kg tun es durchaus.(Es sei denn,einer will unbedigt mal König werden.)
      Zusätzlich soll man auch Devisen in Bar vorhalten und der Rest kann frei am Markt investiert werden,wenn es denn Spaß macht.

      • @anaconda
        Der gute Mann ist über 85 Jahre alt und ich glaube nicht, daß er mit seinem Investment spekulieren, sondern – wie er schon öfter geschrieben hatte – seinen Kindern und Enkeln vererben will.
        Ich glaube eher, daß er die breite Masse an US-Bürgern, die sich kein Gold leisten können, ermuntern will, sich wenigstens ein paar kleine „Airbags“ zuzulegen, denn mittlerweile sind Silber- und Goldmünzen in 14 US-Staaten WIEDER als offizielles GELD (und zwar „ehrliches Geld“) und Zahlungsmittel zugelassen; Tendenz steigend.

        • @Watchdog
          sehe ich auch so.Ich will nur manche hier warnen,die auf die Idee kommen könnten,ihr gesamtes ! Vermögen in Silber / Gold anzulegen und dann Probleme bekommen, die Miete bezahlen zu können.(Die soll es geben) Bei diesen Metallen (Silber / Gold) braucht man viel Geduld,wenn man spekuliert.Als Krisenvorsorge sind sie aber einzigartig und ein absolutes must have.wieviel davon muss jeder selbst entscheiden,aber je älter man ist,desto mehr davon sollte man haben.

    • @Watchdog
      Heute genau vor einem Jahr haben die Knechte der US-Fed (allen voran Goldman Sachs und JP.Morgan) i.A. und Zugunsten eigener Rechnung den Goldpreis um mehrere hundert US-Dollar nach unten „korrigiert“, um billigst einzukaufen.
      Dieselbe kriminelle Vereinigung ist heute wieder am Werk, sozusagen in „verbundener Tradition“, ohne erkennbaren Grund die EM-Preise zu „prügeln“.
      Bei Godmode.Trader sieht man die HFT-Spuren deutlich, wenn man im Chart die Darstellung erst auf „Woche“ und dann auf „Intraday“ ändert.
      http://www.godmode-trader.de/rohstoffe/gold-preis,133979

      Entweder erwartet das Kartell einen „Ukraine“-Sprung nach oben, oder aber „Blöd Blankfein“ möchte seine Prognose 2014 zur Goldpreis-Entwicklung durchsetzen.

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Falco: Gute Nacht, Du Schwerenöter.
  • Asterix: Anscheinend gilt der Grundsatz „kaufe nichts was du nicht verstehst“ ja nicht für den Bitcoin...
  • 0177translator: Als Frau?
  • Falco: @0177translator Das Thema fasziniert Dich anscheinend. Ich halte es mit Höcke und gehe von einem ungezügelten...
  • 0177translator: @Falco Folgendes: Die Polizei verlangt einen Qualifikations-Nachweis. Der des Afghanen muß erst noch...
  • Hoffender: Gold steht für Gott. Gott ist rein, Licht und Liebe. (Wissen aus einer Postwurfsendung) Goethe brach es...
  • Falco: @0177translator Ich ahnte, dass Du noch tiefer graben würdest. Auf die FaktenFaktenFakten der Epoch Times...
  • 0177translator: @Falco Und was machst Du, wenn der o.a. Syrer Dir bevorzugt wird? Wirst Du Dir einen Anwalt nehmen...
  • 0177translator: @Falco http://www.epochtimes.de/polit ik/deutschland/lohr-am-main-sc hwerer-sexueller-missbrauch...
  • 0177translator: @Hoffender Weißt Du noch? Unser @anaconda schwärmte stets von Kauri-Muscheln. Als der alte Fritz die...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren