Anzeige
|

China lockert Geldpolitik, Goldpreis steigt

China Panda Goldmünze

Goldmünze China Panda

Chinas Zentralbank hat erstmals seit 2012 den Mindestreservesatz für heimische Banken herabgesetzt. Der Goldpreis steigt.

Der Wettlauf um die schwächste Währung setzt sich wie erwartet fort (Warum Gold den Währungskrieg gewinnen wird!). Die schwache konjunkturelle Entwicklung in China, hat die People’s Bank of China (PBOC) zu einer weiteren Lockerung ihrer Geldpolitik veranlasst.

Chinesische Banken müssen im Rahmen ihres Verleihgeschäfts weniger Cash als Reserve halten. Denn erstmals seit Mai 2012 wurde der Mindestreservesatz herabgesetzt – und zwar um 50 Basispunkte auf 19,5 Prozent. Die PBOC gab diesen Schritt um 11:30 Uhr MEZ bekannt. Er solle helfen, die Konjunktur in China „stabil zuhalten“.

Zuletzt gab es eine ganze Reihe schlechter Wirtschaftsnachrichten aus dem Land der Mitte. Neben dem Produktionssektor meldete auch die Dienstleistungsbranche enttäuschende Zahlen. Das chinesische Bruttoinlandsprodukt war 2014 offiziell nur noch 7,4 Prozent gewachsen. Für das aufstrebende Land wurde damit das schwächste Wachstum seit 24 Jahren ausgewiesen. Insbesondere der überhitzte Immobilienmarkt bekommt aufgrund der rückläufigen schwindenden Nachfrage zunehmend Probleme.

China Gold Chart 040215

Goldpreis in US-Dollar, Intraday 04.02.2015 (Deutsche-Bank-Indikation)

 

Der Goldpreis legte im Anschluss an die Meldung zunächst spontan auf Kurse um 1.272 Dollar zu. Am Spotmarkt kostete die Feinunze Gold um 13:45 Uhr schließlich 1.267 Dollar (1.105 Euro). Das entsprach einem Plus von 0,6 Prozent gegenüber Vortag.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48399

Eingetragen von am 4. Feb. 2015. gespeichert unter Banken, China, Gold, Goldpreis, Konjunktur, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

21 Kommentare für “China lockert Geldpolitik, Goldpreis steigt”

  1. korinthos kakis

    „wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe“

    0
  2. „Steigen“ ist sehr ‚relativ‘; das hängt immer vom Basispreis aus, von dem man ausgeht.
    Das Goldkartell beherrscht das Spiel der Psychologie sehr gut – immer dann, wenn man glaubt, es gäbe genügend Gründe, warum der Preis steigen sollte, wirft der Goldmann mit Bleibarren um sich.

    0
  3. EIN NACHDENKENDER

    Darf einen hoffentlich schoenen Abend in die Runde wuenschen.

    Nun was haben wir bisher heute erleben duerfen, nun z.B. Griechenland
    „knickt ein“ usw. usf. tatsaechlich ist die orginaere Sachlage. ein ganz andere!

    Der Glaeubiger knickt ein, nicht der „Schuldner“!

    Nur die MSM interpretieren es so, weshalb, stellen sich sich ganz „imaginaer“
    folgende SACHLAGE vor, Sie als „GLAEUBIGER“ fordern etwas zurueck, was „eigentlich“ schon verloren ist, nun was macht man dann, genau,, weitere ZEIT gewinnen!
    Nur die Frage ist erlaubt, WOFUER!

    Nun darf ich auf, das heutige bisherige „Marktgeschehen“ eingehen.

    Wie ich gestern schon erwaehnt habe, haben die „EM Minen“ eine gute Performance
    hingelegt, „ich weiss ich weiss“, die Eingriffe sind nicht nur auf die Bulliion Banken zurueuck zu fuehren!“

    Kleines zwischenzeitliches Fazit, die „freien Maerkte “ koennen sich nicht entfallten“

    Wir hatten heute eine sehr enge Handelspanne bei den EM wie EM Minen, es stehteine““ unmittelbare““ Bewegung bevor.

    Darf allgemein eine gute Nacht wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    PS mein ganz privater Hinweis, wo ist eigentlich der „Vater“ dieses Forums, mit dem geschaezten Pseudo

    ANACONDA…….

    0
    • @Ein Nachdenkender
      Hier, ich lese mit.Aber nicht immer gebe ich meinen Senf dazu.Ach ja,der vater dieses Forums bin ich nicht,da waren andere vor mir.

      0
  4. Das ist alles schön und gut „Warum Gold den Währungskrieg gewinnt“
    Problem ist nur das die JP Morgen, Goldman Sachs usw eine Überangebot an Papiergold erzeugen können.
    So wie es den Anschein hat sogar nach belieben!
    Solange das der Fall ist wird Gold nicht nach oben ausbrechen, egal was die Printmedien schreiben.
    Falls die Börsen irgendwann crashen sollten, kann ich mir vorstellen das Gold wesentlich höher bewertet sein wird.
    Ich bin sogar schon am überlegen ob ich bei Barrick Gold Aktien einsteigen soll, werde aber erstmal noch abwarten.

    0
    • Barrick Gold war in den letzten 3 Jahren im freien Fall.
      Und ich denke nicht das der weltweit grösste „Goldförderer“ deswegen Insolvenz anmelden muss.

      Mein physisches Gold habe ich noch und werde es auch behalten!

      0
      • @stan
        Zur Zeit geht alles in Richtung Papiere.Man will einen komplett transparenten,vom Papier abhängigen Weltbürger schaffen.Jederzeit kontrollierbar,abhörbar,beeinflussbar und steuerbar.Vorallem steuerbar.
        Mario Draghi befürwortet schon die Vermögensabgabe auf alle Papierwerte.
        Der IWF spricht von einer einmaligen Abgabe von 10 bis 30 % um den Schuldenstand der Welt (Er meint damit seiner Welt) auf das Jahr 2002 zu drücken.
        Dann kann man wieder munter weitermachen, so 10 bis 20 Jahre ordentlich Reibach.
        Und dazu braucht er obengenannten Bürger,der alles mitmacht und sich dafür noch bedankt.
        Das Problem mit Gold ist u.a. auch,dass man damit nicht gegen die ganze
        indoktrinierte Welt kämpfen kann.Will heißen,wenn alle es so wollen,ist auch Gold machtlos.
        Trotzdem,man kann ja nie wissen ob es nicht anders rum kommt und die Menschheit das perfide Spiel durchschaut.

        0
    • EIN NACHDENKENDER

      Guten Abend

      Stan.

      nun leider ist nicht „alles schoen und gut“

      nun ich darf wohl davon ausgehen, ihr Nachname ist nicht „Laurel“
      Verzeihung, kleiner Scherz meinerseits.
      Ich verstehe Ihre hintergruendige Frage, sehr genau!

      Korrekt ist .solange „Dragih“ und Konsorten, frei agieren koennen,
      ist der „freien Markt Manipulation“ Tuer und Tor“ geoeffnet!
      Nichts anderes ist EQ, gleich in welcher FORM!
      Ja MSM Medien „bildet“! Pardon.

      Nun im Moment haben wir bei den Minen, teilweise tages
      HOECHSTKURSE.
      Interessant, oder….

      Wir stehen hier wie „Napoleon“ bei der, letzten entscheidenden
      Schlacht, auch genannt Waterloo“ also bei einem
      „Wende“ Punkt…..

      Ich kenne Ihre Finanz Reserven und deren Strukturen nicht,
      dies ist auch eigentlich unwichtig, nur bedenkien Sie bitte folgende
      Tatsache, welche Papierwaehrungen, haben die letzten Jahrhunderte
      unbeschadet ueberlebt!
      Darf Ihnen und dem Forum, hiermit eine gute Nacht wuenschen.

      Ein Nachdenkender

      0
      • @Ein Nachdenkender
        Und dazu darf ich anmerken,dass der Baltic Dry Index mittlerweile ein Allzeittief erreicht hat.Das steht in krassem Widerspruch zu den Allzeithochs bei den Papierwerten.Letztlich kann man das harte Urteil fällen: Nicht die Wirtschaft prosperiert, sondern alleine das gedruckte Papier.Man könnte aber auch Spielkarten drucken,das hätte den gleichen Effekt.

        0
        • EIN NACHDENKENDER

          Guten Abend Anaconda,

          schoen, das Sie ein „Lebenszeichen von sich geben“.

          Meine Freundin, spricht „glueckerweise kein deutsch“
          steht in der Zwischenzeit hinter mir und, ist recht ungehalten, dass mich
          „Boersenkuse bzw. diese Kurven mehr interessieren, so glaubt sie zumindest, als ihre.
          Nun auch Frauen, „irren des oeffteren“
          .
          Nein Anaconda,
          um es ganz konkret auf den Punkt zu bringen, wir
          sind im „Moment“ im Niemandsland,
          Waere die FED und die EZB nicht, haette jeder anstaendige „Buerger“sein eigenes „Homeland“!
          Nun aber zurueck zu den „Tatsachen“
          Nun das heutige Marktvolumen war eigenlich sehr bescheident, alles „sieht gut aus“ leider ist dem nicht so, nach meiner „Ansicht“………….
          Uebrigens erlaube ich mir den pivaten Hinweis, ·“bevor mich meine Freundin lyncht“……….
          Der BTY Index ist nur indirekt aussagekareaftig, ansonsten waere z.B. die BRD zumindest heute auf dem Stand von 1990 angekommen.

          Verzeihung Anaconda, das „Weib“ ruft!

          Allseits eine gute Nacht

          0
        • Kann ich aus meinen eigenen Erfahrugen da ich noch arbeite bestätigen die reale Wirtschaft läuft nur halb so gut wie die abgehobene Börse.

          0
      • 40, Single Steuerklasse I, festangestellter Elektriker, günstige Mietswohnung (für mich alleine reicht das)…
        Ich bezeichne mich „noch“ als Mittelstand.
        Dann wissen sie wo die Reise bei mir ungefähr hingeht.
        Ich habe vor ein paar Jahren das Forum entdeckt, weil mich physisches Gold als Altersvorsorge schon immer interessiert hat.
        Vor ein paar Jahren habe einige Unzen für ca. 1200€ gekauft.
        So gesehen als Zubrot für meine Altersvorsorgen, die u.a. eine Betriebsrente beinhaltet. Noch zu guten, alten Bedinungen. 3,25% verzinst (aber was heisst das schon in der heutigen Zeit der Unsicherheit).
        Vor 2 Wochen haben Kollegen von mir ebenfalls Gold gekauft.
        Wenn Gold evtl. Richtung 1000$ gehen sollte werde ich nochmals aktiv.

        Ich hatte nur die Barrick Gold Aktie auf dem Schirm, praktisch als reines Spekulations-Objekt.
        Das wäre halt ein Zubrot falls die in kürze nach oben schiessen sollte.

        Ich habe nicht so viel Ahnung wie ihr in Sachen Zusammenhänge, Goldpreis hoch oder runter. Das könnt ihr wahrscheinlich selber kaum oder garnicht wissen.

        Ich bin aber „schlau“ genug um zu wissen das ich mein gekauftes physisches Gold als Altersvorsorge betrachte und selbstverständlich nicht verkaufe. Egal wie der Preis gerade ist.

        Das der Aktienmarkt, auch aus meiner Sicht, in den letzten Zügen liegt sieht man am letzten Schachzug von Draghi. Geldschwemme durch Ankauf von faulen Anleihen.
        Das ist die letzte Option, nachdem die Leitzinssenkung (völliger Schwachsinn aus meiner Sicht gewesen) in die Hose ging.
        Die war eh nur dafür gedacht das die Menschen, vor allem in Deutschland, aufhören sollen zu sparen.
        Alle Fluchtburgen, ich war u.a. Kunde mit OSV bei Infinus/FuBus, sind geschlossen worden.
        Die letzte Bastion ist der Aktienmarkt, mit den von euch genannten Risiken.
        Dahin sollen die Menschen gedrückt werden.

        0
        • EIN NACHDENKENDER

          Darf einen hoffentlich einen schoenen Abend in die Runde wuenschen,

          Danke Ihnen „Stan“ fuer Ihre persoenlichen Infos,
          ein gutgemeinter Ratschlag, behalten Sie bitte genauere Details, grundsaetzlich fuer sich!
          Auch wenn Sie glauben sollten „noch dem Mittelstand anzugehoeren“ NEIDER und Denunzianten, sind allgegenwaertig! Leider!
          Ihre Philosopie ist absolut richtig, wenn sie auch „hoeher“ bei Gold eingestiegen sind.
          Riester ud wie sich alle anderen „Renten“ nennen, werden die naechste „Finanzkrise“ zwar „ueberleben“ aber auf welchen, dann realen „neuen „Kaufkraft -Nivaeu…………
          Wohl aehnlich , der blumigen „Versprechen“ eines einstigen Minister, Namens Bluehm, „Die Renten sind sicher“…….
          Heute wo dieser ex Minister von einer „Talk Show, zur neachsten „REIST“, hat diesen Mann, wohl die vorzeitige „Altersdemez“ dahingehend erreicht.
          Berhalten Sie bitte den sachlichen UEBERBLICK, kleiner Hinweis, wenn heute ein Forscher die Pyramiden durchsuchen duerfte, was wuerde dieser wohl dort finden Gold oder US Dolores……
          Sie kennen die ehrliche Antwort.
          Bevor ich auf die „freien Maerkte eingehe, darf ich Ihnen ganz persoenlich „Stan“ eine erfolgreiche
          Zukunft und Abend wuenschen.

          Nun was haben wir bisher an den „Maerkten“ sehen duerfen, nun ich betrachte heute speziell die ETF,s u.a. den ETF mit Namen NUGT, dies ist ein angeblich gedeckter 3 fach „Hebel“ auf den Gold Index GDM, ja, ja was haben wir heute sehen duerfen, wir laufen,
          in ein ganz enges DREIECK , CharttECHNISCH betrachtet, hinein.
          Wir stehen vor einer groesseren Bewegung, vorsicht, bitte VORSICHT, „die“ haben heute die bzw. den ETF genau an der „Abwaertslinie“ zum stoppen gebracht, dues ist kein „Idealer Ansatz“ fuer eine Trendwende,
          was aber „dafuerspricht“ ist die inner Staerke“ der EM Minen, aber ich verstehe, jeder der die lezten drei Jahre EM mINEN sein „eigen nennen“ durfte, kann dies leider zurecht „fast als Spott“ verstehen.
          Verzeihung, alles liegt mir relativ nahe, aber sicher nicht DIES!

          Darf abermals einen schoenen Abend wuenschen und hoffentlich ist „Gott mit uns“ eventuell beten die Goldmaenner und Frauen aehnliches…………….

          Ein NACHDENKENDER

          0
    • minen bleiben immer riskant-allerdings gibt’s meiner Ansicht nach barrick nie wieder so günstig wie jetzt-und sie werden immer „werte“ fördern und keinen fiat-scheiss-auch nach einem crash-barrick drücken zwar schulden-und fehlmanagement über jahre-zuletzt allerdings besser-
      dividenden werden bisher regelmässig bezahlt-so 1-2% dividendenrendite-besser als BRD-bonds-cost average effect ggf nutzen und vorsichtig mal einsteigen
      Verstaatlichung kann ich mir bei kanad. unternehmen nicht wirklich vorstellen-also vieles spricht für barrick-ich selbst bin mit hohem fünfstelligen betrag investiert-aktuell noch 10% minus-aber das wird sich ändern, denke ich-max otte, den ich sehr schätze, steht auch auf barrick-ich habe zusätzlich noch kinross,pan american silver-newmont und goldcorp-kann man aktuell wenig falsch machen!! trotzdem mine bleibt mine,also nur bei langem atem und guten nerven! beste grüsse

      0
  5. Der Edelmetallpreis geht durch die Decke.
    Aber nach unten.
    So beschreibt Philip Hopf von Capital Management die Lage.
    Gold fällt auf 1050 – 1085 Dollar.
    Silber auf 12 – 13 Dollar.

    So gibt es 100 te Propheten .
    Nach oben wie nach unten.

    Meine Taktik ist regelmäßig zu kaufen , so hat man immer irgendwo
    den Durchschnittspreis.

    http://www.stock-world.de/analysen/nc6266143-Silber_und_Gold_durch_die_Decke.html

    0
    • systemverweigerer

      Hallo Bauernbua,

      Schulden sind aber auch Vermögen. Die Vermögen müssen und werden entwertet werden. Der Fluchtweg Gold und Silber wird psychologisch versperrt. Einfach genial die Strategie der Bankster

      0
      • @Systemverweigerer
        Genau richtig.Niemand soll in Edelmetallen anlegen sondern nur in Papier-Sachwerten.Was für eine Ironie, Versprechen als Sachwerte zu bezeichnen.
        Wohin man die Edelmetalle auch immer haben möchte,sie sind und bleiben eine ultimative Absicherung,heute mehr denn je.Denn das Finanzsystemist derart labil geworden,dass es schon ein unbedachtes wort eines Notenbänkers oder Politikers zum Einsturz bringen kann.
        Letztlich war es in der Geschichte noch immer so,dass alle Papierwerte verschwunden sind und dass bisher noch jede Generation ihr Vermögen verloren hat.Denn wenn Gold so schlecht wäre, wie es die Spekulanten behaupten, wieso horten dann die Staaten noch immer Gold ?
        Bernanke behauptete,es wären traditionelle Gründe.Und das in einer Zeit, wo man mit allen Traditionen im Finanzwesen gerade bricht oder gebrochen hat.
        Man stelle sich vor, Notenbanken horten Gold ausschließlich, weil es traditionell ist.Mir kommen da gleich die Tränen ob dieser Ehrfurcht der Notenbanken vor dem Gold.
        Ich meine, wenn die Notenbanken Gold unten haben wollen, ja dann sollen sie mit gutem Beispiel vorangehen und das Zeug komplett auf den Markt kippen und zwar physisch und nicht mit Derivaten-Papieren.

        0
  6. … oder man Stelle sich die Situation vor alle Notenbanken wurden ihr Gold auf einen Schlag veräussern
    Ja was bliebe dann. ….. ?

    0
    • ups, hab den letzten Satz im obigen Post überlesen …
      war aber Gedankenmässig dabei. :))

      0
  7. Passend zu dieser Meldung die unerwartet negative Entwicklung hier:

    http://www.zerohedge.com/news/2015-02-07/chinese-imports-crash-worst-january-export-plunge-2009-sends-trade-surplus-record-hi

    So, was heißt das jetzt, größter Überschuss?
    Ist jetzt endlich der Moment gekommen, die eigene Währung vom dollar loszumachen?

    aber würde das zu einer Aufwertung der Chin. Währung führen? Würde das wirklich gerade jetzt den Effekt haben, sich über Nacht verbilligender Importe?
    Gerade jetzt, wo deren Wirtschaft unerwartet schwach daherkommt?
    (Inoffiziell sicher noch schwächer als gemeldet!)

    Die frage, die ich mir stelle: wer ist aktuell schwächer, Dollar oder Yuan?

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldesel: @Force Majeure wo sie recht hat, hat sie recht – die junge Italienerin. Solche „jungen...
  • Force Majeure: Die Renzi Gegner haben ausgiebig gefeiert. Eine junge Italienerin sagte: Wir wünschen uns anders als...
  • Goldesel: @Sao Paulo die größte Manipulation war 1913 – die Gründung der FED
  • Sao Paulo: …hatten die 1929 auch schon mit solchen Manipulationen an den Märkten zu kämpfen, oder war das noch...
  • Goldesel: Genau wie im Vorfeld von den EXPERTEN prognostiziert. Man muss nur zwischen den Zeilen lesen können.
  • Goldesel: @Goldkiste wie Anfang der 30er Jahre – alles ist gut, die Wirtschaft brummt, die Kurse steigen...
  • scholli: Total irre. Selbst die Bankenwerte haben ins Plus gedreht. Euro fast 1 % höher als am Freitag. Was wäre wohl...
  • Catpaw: @Hillibilly Die Aktien liegen bereits zu 80% in Händen der Notenbanken und deren Vasallen.Jederzeit können...
  • Goldesel: @Hillbilly war kein Trick – der Zauberer nahm die falsche Säge – Jungfrau tot.
  • Force Majeure: @Catpaw Und der Herr Schäuble ist auch für die Verkleinerung der EU. Die sieht ziemlich erledigt aus,...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter