Anzeige
|

Chinas Goldfixing startet ohne Wall-Street-Banken

Gold in Renminbi (laufer - Fotolia.com)

Gold-Referenzpreis in Yuan: Am 19. April soll er erstmals an der SGE ermittelt werden (Foto: Laufer – Fotolia.com)

Die Shanghai Gold Exchange nennt 18 Firmen, die am neuen Yuan-Referenz-Goldpreis beteiligt sind. US-Bankhäuser sind nicht mit dabei.

Ab dem 19. April wird an der Shanghai Gold Exchange (SGE) erstmals ein in Yuan lautender Referenz-Goldpreis ermittelt (Goldreporter berichtete).

Die Börse hat nun bekanntgegeben, welche Banken im Rahmen dieses Gold-Fixings beteiligt sind.

Laut Reuters werden es zunächst 18 Mitglieder sein, die am chinesischen Goldfixing teilhaben. Genannt werden folgende Unternehmen.

Chinesische Banken

  • Industrial and Commercial Bank of China
  • Agricultural Bank of China
  • Bank of China
  • Bank of China (Hongkong)
  • China Construction Bank
  • Bank of Communications
  • Shanghai Pudong Development Bank
  • China Minsheng Banking Corp
  • Industrial Bank Co
  • Ping An Bank
  • Shanghai Bank

Goldhändler

  • Chow Tai Fook
  • Lao Feng Xiang

Minenunternehmen

  • China National Gold Group
  • Shandong Gold Group

Ausländische Firmen

  • MKS (Schweizer Goldhandelshaus)
  • Standard Chartered (Britisches Bankhaus)
  • ANZ (Australische Bankengruppe)

Wall-Street-Banken sind nicht mit dabei. Die britische HSBC besitzt in China zwar eine Goldimport-Lizenz, wurde von der SGE aber nicht als Mitglied genannt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57805

Eingetragen von am 13. Apr. 2016. gespeichert unter Banken, China, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

47 Kommentare für “Chinas Goldfixing startet ohne Wall-Street-Banken”

  1. Die Erzeugerpreise in USA im minus, die Einzelhandelsumsätze im Minus. Aber gute Wirtschaftsdaten werden veröffentlicht.Man muss die sogenannten Anleger
    ( die ABRs -alt-blöd-reich) für noch dümmer halten, als die schon sind.
    Ich will nicht sagen, dass die Chinesen nicht schummeln, aber zumindest nicht so dümmlich wie die USA und ihre Vasallen hier.

    10+
  2. alter schussel

    – zum goldreporter thema oben.
    – Chinas Goldfixing startet ohne Wall-Street-Banken –

    – DAZU WAR DAS GESTERN BEIM HARTEN WALTER ZU LESEN:

    „Neu: 2016-04-11:
    [13:25] Leserzuschrift-DE: Übersetzung des Videos von V (Artikel gestern 12:30):
    Die wichtigste kurz zusammengefasst: Er redet sehr viel über die US Wirtschaft und die Arbeitslosigkeit, da passt die Meldung zur FED! Die Infrastruktur in den USA kollabiert. Die USA haben eine Dritte Welt-Regierung, -Präsidenten und -Währung! Das Wichtigste ist aber, dass der Fehler der dritten Welt Währung, er spricht vom Dollar, behoben wird! Bald, in den kommenden Wochen! Er sieht den April und Mai als sehr kritische Monate, vor allem den 19. April, da die Chinesen ihr Goldpreis Fixing eröffnen, „we are out of this race“! Das Spiel ändert sich, „the game is changed“. Der Goldstandard kommt.
    Das Papermoney-System geht unter!
    Für mich sind das die wichtigsten Aussagen von V.“

    AUS:
    http://www.hartgeld.com/systemkrise.html

    – „V“ ist so eine wissende geheimquelle?

    10+
  3. Hallo Gemeinde,
    @Radi,
    Ja Gold wird wegen Shanghai steigen aber erst wenn sie (fast) alles Gold vom Westen für Dumping Preise aufgekauft haben.
    Viele Grüße vom alten Sack

    6+
    • alter schussel

      der bua sagt zum alten schussel
      „ALTER SACK“
      – der darf das.

      ich scheibe niemals nix unter den nahmen „alter sack“ !!!!!

      1+
  4. Kein Wunder: die Wallstreet-Banken wissen doch gar nicht mehr, wie ein Handel mit physischer Auslieferung der Ware ‚GOLD‘ ablaufen muß.

    So langsam machen die konzentrierten Krisen-Sitzungen der Notenbanken Sinn:
    der größte Kohle-Produzent der USA ist bankrott: ‚Peabody‘ und 8300 Jobs sind in Gefahr.

    http://www.zerohedge.com/news/2016-04-13/largest-us-coal-producer-files-bankruptcy-8300-jobs-jeopardy

    Investoren und Anleger haben die schmutzigen Spiele der Notenbanken an den Finanzmärkten längst durchschaut (abends: Aktien, Öl: hoch,- Gold&Silber: runter; Morgens ab 07:30 Uhr dasselbe, dumpfbackige EZB-Spiel) und investieren lieber in „Sichere Häfen“.
    http://diepresse.com/home/meingeld/gold/4964415/Anleger-misstrauen-der-Erholung-und-fliehen-weiter-in-Gold?_vl_backlink=/home/meingeld/gold/index.do

    Wenn sich diese Erkenntnis weiter durchsetzt: dann Gnade Ihnen Gott:

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es Gnade euch Gott.” Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

    (Jetzt kann ich nur hoffen, vom „Größten, türkischen Kalifen aller Zeiten“ keine Anzeige wegen „Beleidigung“ zu bekommen.)

    21+
    • @Watchdog

      Der Kalif hat schon wieder „Beleidiger“ hopp nehmen lassen. Lebenslang bis Todesstrafe, bevorzugt Enthauptung. Hat auch Mao genutzt. Die Leute in den Dörfern und Städten wurden zusammen getrieben und mussten sich die Hinrichtungen ansehen, damit die Bevölkerung Angst bekomme. Bei Mohammed und IS und seinen türkischen Freunden weren wir uns hier wohl auch ganz bald gewöhnen müssen. Ein Watchdog-Fan.

      6+
      • @Force majeure

        Nur solche ‚Live-Übertragungen‘ von Steinigungen/Enthauptungen würden bei ARD/ZDF höhere Einschaltquoten bringen.

        4+
  5. Klapperschlange

    Aber jetzt: Eine große Bullionbank ruft laut: „KAUFT GOLD !“

    The Hongkong and Shanghai Banking Corporation (HSBC)“ ruft seine Kunden auf, Gold zu kaufen – in Shanghai (!), nicht in New York (dort gibt es nur Papiergold).

    http://www.goldcore.com/us/gold-blog/buy-gold-hsbc/

    Gerüchten zufolge soll der Chefredakteur beim Handelsblatt (Oliver Stock: „Verkauft Euer Gold!“) nach dieser deutlichen HSBC-Kauf-Empfehlung um seine Entlassung gebeten haben.

    15+
    • Leider zahlt man in China beim Kauf einen ordentlichen Aufpreis beim Kauf von Gold, bei 200 Gramm ca. 200€

      War mir egal, ich habs jetzt in der Hand.

      1+
  6. @klapperschlange
    Nicht umsonst puscht man jetzt die Indizes nach oben, damit Gold so umattraktiv wie möglich wird. Man wird Papiere kaufen bis zum geht nicht mehr. Das konnte man schon immer am besten und drucken bis die Maus quietscht.Normale Anleger sind fast alle raus aus den Papieren, zu riskant, zu volatil.

    5+
  7. War heute sehr interessant zu beobachten Den ganzen Vormittag lief Gold parallel zum EURO/Dollar. Als die Meldung herauskam, dass die Amis beim China Goldfixing nicht zugelassen sind, änderte sich das.

    6+
  8. Was China macht ist für Europäer bald nebensächlich.
    Griechenland schmiert schon wieder ab.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4966736/Griechenland_Die-Schuldenkrise-kehrt-zuruck?_vl_backlink=/home/index.do

    Der Euro ist verloren.

    Deshalb misstrauen Anleger der Erholung und fliehen in Gold.

    http://diepresse.com/home/meingeld/gold/4964415/Anleger-misstrauen-der-Erholung-und-fliehen-weiter-in-Gold

    6+
  9. Was soll man davon halten dass die Amis in China nicht am Goldfixing teilnehmen werden? Ich habe mir schon den halben Tag den Kopf darüber zerbrochen, was das bedeuten soll und bin zu keinem Ergebnis gekommen.

    5+
    • @stillhalter ,die machen bald nur noch Silberfixing ! Wie der ganze Westen ,wenn er es noch kann !

      5+
    • @Stillhalter
      Man analysiere:
      1. Sie wollen nicht
      2.Sie dürfen nicht
      1+2 = Die Eilkonfernez Obama mit Jellen letzte Tage.
      Ich nehme an, es gab Streit und zwar einen kurzfristigen.Und man berief den Rat ein.
      Man soll nicht annehmen,dass die USA freiwillig auf die Teilnahme verzichteten.Denn wie auch immer das Verhältnis ist, einen Fuß in der Tür will jeder gerne haben, besonders beim Konkurrenten.
      Also gehe ich davon aus, sie dürfen nicht, deshalb die Konferenz.
      Das würde bedeuten,die Chinesen machen ihr eigenes Ding, mit Russland und anderen um der Welt zu zeigen,so nicht und so mit uns auch nicht.
      Das wird interessant nächste Tage.
      China/Russland kontrollieren die Rohstoffe und Gold.Die USA die Papiere.

      14+
      • @toto , da wird halt wieder in US od.EU gaanz zufällig a “ false flag “ Anschlag passieren , wo halt die pöösen pööösen Chinesen schuld dran waren , und los geht´s mit …..

        8+
      • Klapperschlange

        3-mal Fed-Notfall-Meeting, inkl. Obama/Yellen, G20-Finanzminister-Treffen, IWF/Weltbank-Tagung – alles in einer Woche.

        Wallstreet-Banken von der SGE ausgeschlossen: auch das noch!

        Hier kommt der Grund: ab 19.4.2016 geht’s rund – China gibt einen neuen, goldgedeckten Yuan bekannt.

        Deshalb laufen die Banker /IWF/Weltbank Amok?

        10+
    • @stillhalter

      Irgend eine Abstimmung von Comex und SGE wird es bezüglich des Fixing geben müssen. Seitwärts, Aufwärts, Abwärts, wir nehmen es wie kommt.

      7+
      • @Force majeure

        Diese „Abstimmung“ ergibt sich ab 19.4.2016 automatisch: durch die sog.
        „Arbitrage“:
        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Arbitrage

        Großhändler in Shanghai vergleichen die Goldpreise mit der Papiergold-Comex, welche pro Unze z.B. $20,- weniger verlangen; und schon hören wir die Aufforderungen an die Comex-Händler: liefert uns mal 1000 Unzen Gold zu Euren Preisen!

        Nun rate mal, was dann passiert?

        Wie lange es dauert, bis die „Arbitrage“ Wirkung zeigt, kann man nicht vorhersagen; wenn jedoch an 2 verschiedenen Handelsplätzen für ein und dieselbe Ware 2 verschiedene Preise angeboten werden, wird sich das „Original“ preislich durchsetzen: die Comex gerät unter Druck.

        17+
    • Die Frage ist, wollten die Amis teilnehmen, durften aber nicht oder wollen sie gar nicht erst….ich denke eher ersteres

      4+
    • Um Gotteswillen

      Dann musst Du nochmal einen halben Tag dranhängen – vielleicht fällt dann der Groschen !

      So schwer ist das doch nicht!!

      4+
  10. Es geht in China um Goldfixing mit den Amis wir es ja wieder nur ein Papiergoldfixing.

    5+
  11. Golddrückerchen gegen 22:00. Wenn alles schläft,einsam wacht und drückt bei wenig Umsatz G&S und Draghi.Auch das Öl braucht man anscheinend Nachts.
    Nur die Indizes läßt man in Ruhe, war ja heute schon teuer genug mit den Verlusten in der Bilanz.

    7+
  12. Fluch der Karibik :

    Heute in Blick.ch :

    UBS-Whistleblower Bradley Birkenfeld behauptet Die CIA steckt hinter den Panama Papers
    Der Ex-UBS-Banker Bradly Birkenfeld hat eine Theorie, wer die «Panama Papers» in Umlauf gebracht haben könne: Er glaubt, dass das Datenleck eine CIA-Operation war……..

    5+
  13. Podiceps Cristatus

    Ich bin davon überzeugt:
    Das Datenleck hatte einen US-Amerikanischen Ursprung und wurde dort auch zensiert. Wer sich die Mühe macht und die Übeltäter der ganzen Welt zuordnet, wird feststellen, dass sich US-Bürger in verschwindend kleiner Zahl darin finden.
    Westliche Zeitungen berichten kaum darüber, Eine Ausnahme bildet die NZZ (Neue Züricher Zeitung), die im Gegensatz zu Bundesdeutschen Zeitungen aufg diesen Umsatnd hinweist – es aber dem Leser überlässt daraus Schlussfolgerungen zu ziehen.
    Wir sind wieder einmal bei dem Begriff „Lügenpresse“. Besser wäre „Zensurpresse“. Denn es wird zensiert, dass sich die Balken biegen,
    Alles was Anti-Amerikanisch wirkt, darf nicht gedruckt werden. Man sehe sich nur die Arbeitsverträge im Haus Springer an, die an Deutlichkeit und unverblümter Zensuraufforderung nicht zu überbieten sind. Ich tue es dem verstorbenen Bundeskanzer Helmut Schmidt gleich, der gesagt hat „Ich lese lieber ein Dossier der NZZ als die Berichte der Bundesdeutschen Auslandsaufklörung, denn dort werde ich nicht manipuliert“

    8+
    • Podiceps Cristatus
      Nicht erst Helmut Schmidt nannte das mal Staatsterror…
      .
      Ohne die GEZ-Propagandakanäle sehen u. hören Sie besser…..
      Und Bertelsmanns Moni-Maus , Facebokk-Zuckerberg incl. BND/BKA halten den Rest unter Kontrolle…
      und das Finanzamt vermittelt ein warmes Wir-Gefühl inmitten der sozialen Kälte

      Aber den Ausverkauf der Republik erleben wir ja seit Kohl.
      Merkels Groko- Legislative züchtete sogar bereits ihre eigene Judikative

      Die Gesellschaft zerbröselt in der Mitte,, die Ränder erodieren… Sytematisches Staatsversagen,Demokratieabbau u. Wohlstandsvernichtung als Merkels Agenda getoppt durch EU-Plutokratie.in der allein die Staastdefizite zur Freude der US-Finanzwirtschaft wachsen ,und die Terroristen brauchen wir dann für den Crash Cui bono … .

      8+
    • @Podiceps Cristatus

      Ganz Deine Meinung und – wie alle Welt weiss – sind die
      USA die grösste Steuer-Oase der Welt. Oder sind schon
      jemals Infos über Steuer-Umgehungen, die durch Trusts
      und US-Briefkastenfirmen bekannt / geliefert worden?
      Eben.

      Grüsse NOtrader

      4+
  14. Ich glaub es hakt!
    http://www.heise.de/tp/artikel/47/47906/1.html

    Klar, Befragung der Bürger bei EU Fragen sollte es nicht geben, das zeigt doch mehr als deutlich aus welchem Holz die da oben alle geschnitzt sind.
    Krank einfach nur krank!
    Demokratie gibt es ja schon lange nicht mehr, nur die scheinheilige. Und selbst die wird es wohl in naher Zukunft nicht mehr geben und das etablierte System wird seine häßliche Fratze zeigen.

    5+
    • chinaman

      Förderung der Bequemlichkeitsverblödung , Wohlstandsverwahrlosung ,Geschichtsklitterung ,politische Spaltpilze, Kontrolle der Nullzinssklaven und medialer Desinformation sind schon seit Rom erfolgreiche Steuerungsinstrumente der Eliten …wenn der Mob u. Pöbel den Knochen verachtet hängen wir den Wertschöpfungsbrotkorb eben noch ein bischen höher …less is more ,suum euique ,cui bono

      3+
  15. Ist JPMorgan die gefährlichste Bank der Welt?
    Hortet JPMorgan nicht Abermillionen Unzen physisches Silber?
    Sie werden gute Gründe haben Handfestes zu speichern.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/international/4966910/JPMorgan-ist-USBank-mit-grosstem-Risiko-fur-Finanzsystem?_vl_backlink=/home/index.do

    Lebensversicherungen und Co. sind von Haus aus Rohrkrepierer.
    Wer da noch investiert, sollte sich untersuchen lassen.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4966830/Lebensversicherungen-Gutachten-prangert-Versicherer-an?_vl_backlink=/home/index.do

    4+
  16. Kriminelle arabische Clans beherrschen Berlin.
    Die Stadt ist außer Kontrolle und das Krebsgeschwür breitet sich auf andere Städte aus.

    http://kurier.at/politik/weltchronik/deutschland-nimmt-kriminelle-arabische-clans-ins-visier/192.514.240

    6+
    • @Bauernbua

      Das Krebsgeschwür ist schön längst da und die werden es keineswegs erfolgreich auch nur ansatzweise saniert haben. Wer das glaubt ist ein Träumer. U.a. Anwaltskanzleien gehören denen und noch ganz viel mehr. Da hatten sie nämlich seit 40 Jahren Zeit sich zu etablieren und nichts wurde seitens der Öffentlichkeit getan und jetzt garantiert auch nicht genug.

      Jetzt wurde zur Rekrutierung noch einmal mächtig für Nachschub geschaffen.
      Da kann man bald nur noch eine gut geschulte (Polizei-) Armee dagegen setzen, wenn man so etwas denn hat.

      3+
  17. Gestern gab es das 3. Fed-Notfall-Meeting (Thema: „Kapitalmärkte“),
    der Goldpreis wird in 2 Tagen um $30,- gedrückt, die Aktienmärkte werden auf Jahres-Höchststände „gepusht“,
    und China wertet über Nacht seine Währung heftig ab:

    irgendetwas passiert hinter dem Vorhang?

    All of this chaos amid the biggest short-squeeze in US stocks in 6 months makes us wonder if something serious is not breaking behind the scenes and every effort is being made to put lipstick on this pig.

    7+
  18. Chinas Börse – ein Casino für Zocker.
    Sehr gut geschriebener Kommentar – alles könnte stimmen.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4966813/Chinas-Borse-Kasinos-von-Zockern?_vl_backlink=/home/index.do

    5+
  19. Klapperschlange .
    Wohl hören wir dein klappern:

    Zwar sind die Amis die besseren Manipulatoren dafür waren die Asiaten schon immer die besseren Schauspieler ,die PBOC wird gerade so viel Gold offiziell publizieren damit die IWF-Vorgaben bzgl. Devisen,-u. Währungsabsicherungen erfüllt sind. Die Angaben höherer Bestände könnte vielleicht strategischer Natur sein.Der Rest bleibt wie in Indien aus Risikostreungsgründen in den Großsafes ,den Tempeln u. beim Volk.

    3+
  20. http://www.goldseiten.de/artikel/281563–Das-sind-die-18-Teilnehmer-des-chinesischen-Goldpreis-Fixings.html

    …..und wer steht an letzter Stelle?? MKS von Genf (CH)….wie geil ist das!! :)))

    2+
  21. http://www.goldseiten.de/artikel/281268–Claudio-Grass~-Gold—Die-beste-Verteidigungsstrategie.html

    Wenn die Münchner Rück so handelt, dann wird es Zeit für mich,
    ebenfalls so zu handeln.
    Die Banken versuchen den Minuszins auf die Endkunden umzulegen,
    sie wissen nur nicht so recht, – wann – wie – in welchem Umfang.

    ZEIT, DAS BANKEN-SYSTEM ZU VERLASSEN !

    Grüsse, NOtrader

    (anhang)
    **** Giral-Geld ist ein barbarisches Relikt – es fördert
    zudem Kriminalität und Steuerumgehung bereits ab Entstehung
    und fördert die Umlage von Vermögen auf eine schmale
    geld-nahe „Elite“.
    Hinweg und fort mit Giral-Geld. Holt Euer Geld von der Bank
    ab in möglichst kleinen Scheinen und geht ‚raus aus dem Bankensystem! ****

    4+
    • Weil die Wirtschaft so gut läuft, in den USA, Problem nur noch der starke Dollar, rechnen Ökonomen ( Durchnittlicher IQ 42) mit Zinseröhungen am 27. April. Und bemerken nebenbei, dass dss Gold mächtig inter Druck setzen wird.
      Schon komisch, dass die sich so fürs Gold interessieren, wo das doch ökonomisch keine Bedeutung hat.
      (Aus N-tv).
      Alcoa meldet die schlechtesten Quartalszahlen. Aber bitte, wer ist schon Alcoa, wenn die Wirtschaft so boomt.

      5+
      • @Toto,

        Tja, die ehrenwerten Oekonomen – es sieht so aus, als ob sie
        denjenigen, die Zahnschmerzen haben, die Zahnschmerzen abnehmen wollten, um anschliessend selbst-persönlich weiterleiden zu dürfen :-)

        Deine Beobachtung ist sehr richtig: Warum immer diese Hinweise
        auf Gold? Man könnte genau so gut sagen, dass Uhrenpreise,
        Autopreise, Immobilienpreise, Diamantenpreise etc. unter Druck
        kommen.

        Die Zinsdiskussion bezüglich Gold interessiert mich genau so wenig
        wie die aktuellen Kurse. Mir ist alles Wurst. Ich kaufe, wenn ich kann,
        so viel ich kann – UND – verkaufe NIEMALS.

        Grüsse, NOtrader

        4+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Der nächste griff ins Klo „unserer“ bundesreg. Eine solche...
  • catpaw: Die Bundesbank hat durch die Target II Salden ein Guthaben con ca 800 Mrd angehäuft.Normalerweise sollte das...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wenige Tage nach dem b7lderberger „meeting“ im juni…trat...
  • Thanatos: @Meckerer So war es in Indien auch 2013, als sich die Nachfrage nach Silber glatt verdoppelte....
  • Klapperschlange: Der Artikel liest sich wie ein Beitrag im Wallstreet-Journal: „Ben Bernanke prüft in Fort Knox...
  • Meckerer: @Randnotiz Was werden die vielen Gold-/Silber-Schmieden und Edelmetallfreunde in Indien (zwangsläufig)...
  • Thanatos: @Goldkiste So ist es, es reicht ein Funke. Inzwischen lässt sich ja selbst der Mainstream dazu herab, die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter