Anzeige
|

Chinas Goldreserven wohl auf 1.778 Tonnen gestiegen

China © treenabeena - Fotolia.com

Chinas Goldreserven um weitere 16 Tonnen gewachsen (Foto: treenabeena – Fotolia.com)

Gemäß offizieller Angaben der chinesischen Zentralbank hat das Land seine Goldreserven im Januar zum weitere 16 Tonnen aufgestockt.

Die People’s Bank of China, die chinesische Zentralbank, hat den Wert ihrer Währungsreserven per 31. Januar 2016 veröffentlicht.

Demnach gingen die gesamten Reserven gegenüber Vormonat um 2,9 Prozent auf 3,31 Billionen US-Dollar zurück.

Der Wert der Goldreserven stieg dagegen um 5,6 Prozent auf 63,57 Milliarden US-Dollar. Bei einem Kurs von 1.111,80 US-Dollar pro Feinunze in London, entsprach dies 57.177.549,92 Unzen oder 1.778,22 Tonnen Gold.

Offizielle Goldreserven China
MonatGoldpreis (London P.M.)Wert des GoldesUnzenTonnenVer„änd. (t)
Juni 20151.171,00 $/Uz$ 62,397 Mrd.53.285.226,301.657,17
Juli 20151.098,40 $/Uz$ 59,238 Mrd.53.931.172,621.677,26+20,09
August 20151.135,00 $/Uz$ 61,795 Mrd.54.444.933,921.693,24+15,98
September 20151.114,00 $/Uz$ 61,189 Mrd.54.927.289,051.708,24+15,00
Oktober 20151.142,35 $/Uz$ 63,261 Mrd.55.377.948,961.722,24+14,00
November 20151.061,90 $/Uz$ 59,522 Mrd.56.052.358,981.743,23+20,99
Dezember 20151.062,25 $/Uz$ 60,191 Mrd.56.662.744,171.762,21+18,98
Januar 20161.111,80 $/Uz$ 63,570 Mrd.57.177.549,92 1.778,22 +16,01
Februar 20161.234,90 $/Uz$ 71,006 Mrd.54.499.392,651.788,23+10,01
März 20161.237,00 $/Uz$ 71,485 Mrd.57.789.005,661.797,24+8,77
April 20161.285,65 $/Uz$ 74,751 Mrd.58.142.573,791.808,23+11,00
Mai 20161.212,10 $/Uz$ 70,475 Mrd.58.142.289,501.808,24+-0
Juni 20161.320,75 $/Uz$ 77,429 Mrd.58.625.023,661.823,44+15,20
Juli 20161.342,00 $/Uz$ 78,890 Mrd.
58.785.394,931.828,46+5,02
August 20161.309,25 $/Uz$ 77,175 Mrd.58.945.961,431.833,22+4,76
September 20161.322,50 $/Uz$ 78,169 Mrd.59.106.944,331.838,22+5,00
Oktober 20161.272,00 $/Uz$ 75,348 Mrd.59.235.849,061.842,22+4,00
November 20161.178,10 $/Uz$ 69.785 Mrd.59.235.209,231.842,22+0,00
Offizielle chinesische Goldreserven laut State Administration of Foreign Exchange, bewertet mit dem Londoner Goldpreis ( P.M.)

Auch in den vergangenen Monaten waren Chinas Goldreserven jeweils mit der LBMA-Notierung am letzten Tag des Monats bewertet worden.

In der offiziellen Liste der größten nationalen Goldreserven wird China damit weiter auf Platz 5 rangieren, hinter den USA, Deutschland, Italien und Frankreich. Die Bestände des IWF werden aktuell mit 2.814 Tonnen beziffert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56436

Eingetragen von am 8. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, China, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

65 Kommentare für “Chinas Goldreserven wohl auf 1.778 Tonnen gestiegen”

  1. In (hina geht die Sonne auf :)
    yuan goldfixing :-)

    Also doch nix mit bargeld Begrenzung

    http://m.onvista.de/news/experten-sehen-wenig-nutzen-bei-bargeld-beschraenkung-24672907

    lohnt sich zu lesen.

    7+
    • … ja aber die vielen Kriminellen! Wenn die Einschränkung bzw. Abschaffung des Bargeldes schon mit eiener Lüge beginnt, sollten alle Alarmglocken schrillen. Besser man hätte uns gleich fair den wahren Grund genannt. Wenn man das einzige gesetzliche Zahlungsmittel abschafft, gehe ich nicht mehr arbeiten und falle dem Staat in vollem Umfang zur Last bis an mein Lebensende. Nicht durch Bargeld entsteht Kriminalität, sondern die wahren Verbrecher befinden sich vor den PC`s. Bargeld wurde bei mir noch nie gehackt, kopiert, zum Kauf angeboten oder einfach mal abgebucht.

      8+
  2. Sehr „vorsichtig“, die Chinesische PBOC; „nur“ 16 Tonnen Zuwachs.

    Dabei erreichten das chinesische Festland im Januar nur über Shanghai
    226 Tonnen Gold,- exklusive Importe über Hongkong.

    Das hat natürlich auch taktische Gründe, denn ein steigender Goldpreis
    (bei erkennbarer, zunehmender chinesischer Nachfrage) würde die „Einkaufspreise“
    erhöhen.

    Sobald das Thema „Neubewertung“ der Goldreserven auf der Tagesordnung der
    Notenbanken steht, wird die schrittweise Erhöhung der chinesischen
    Goldreserven auch für die „dumpfbackige“ MainShitPresse erkennbar.

    Diese „Neubewertung“ wird diejenigen Länder besser nach einem Finanzcrash dastehen lassen, die ihre Goldreserven die letzten Jahre erhöht haben; auch die Bundesbank weiß genau, warum sie ihre Goldbestände die letzten Monate kontinuierlich aufstockt.

    Wenn der Gold-Nachschub etwas in’s Stocken gerät, kann man auch mal Alternativen zu Gold-Philharmonikern anbieten: wie wäre es mal mit „PLATIN“?

    http://www.goldseiten.de/artikel/273762–Muenze-Oesterreich-AG-stellt-Wiener-Philharmoniker-in-Platin-vor-.html

    10+
  3. Während der Westen immer mehr abbaut, bauen die Nicht-Westler immer mehr auf. Langsam und bedächtig, man hat gelernt wie man Stück um Stück mächtiger wird, und das auf jedem Gebiet. Neben Modernisierung der Wirtschaft und Finanzwirtschaft, neben Aufrüstung des Militärs, eben auch im Welthandel und damit insbesondere des Goldes.

    6+
  4. Obwohl die chinesischen Börsen diese Woche geschlossen sind (traditionelles Neujahrsfest), hat die nächtliche Goldpreis-Drückerei ab 00.00 Uhr erneut nichts gebracht; zwar rutschte der Goldpreis von $1173,- auf $1165,-; aber inzwischen ist der Kurs wieder bei $1175,-.

    Langsam wird die Preisdrückerei ziemlich teuer für das Gold-Kartell, weil nutzlos.

    Der DAX rutscht bedrohlich an die 9000er-Marke – und der NASDAQ 100 sogar an die kritische 4000er-Marke: bald werfen die Börsen-Notarzt-Dienste das Handtuch…
    TEC-DAX bei -4,03%, und die ersten Banken vergeben Kredite zu NULL % Zinsen.
    http://www.finanztreff.de/

    Alaaaf und Helau!

    7+
    • Klapperschlange

      @meckerer
      Jetzt isses passiert: der NASDAQ 100-Future rauscht unter die 4000 Punkte:
      http://www.finanztreff.de/kurse_einzelkurs_uebersicht.htn?i=340566

      Das wird heute nachmittag interessant, wenn die US-Börsen öffnen

      Wer „zocken“ will kann sich ja 10k€ Kredit zu 0% Zinsen, Laufzeit 24 Monate besorgen, in Goldmünzen investieren und bei $3000,-/Unze wieder verkaufen.

      (bitte nicht weitersagen…)

      9+
        • „Watchdog
          Hier schrieb mal einer vom Verlustkracher Gold. Nun, der soll mal aus sein Aktiendepot sehen. Das ist bald der doppelte Verlustkracher.Gold hat in EUR gerechnet vielleicht 20 % vom Höchst zu Tief verloren. Die Aktien mehr als 35%.
          Halten und Nachkaufen gilt die Parole der Banken. Genau, das haben wir bei Gold gemacht. 70 Maples zu 1005 EUR gekauft. Das Aktiendepot schon lange aufgelöst.Das halten jetzt die Banken und ein paar Superschlaue.Die sitzen jetzt auf meinen Verlusten.
          Jedenfalls bis heute.

          14+
          • @toto
            Gratulation. Ein sehr guter Freund von mir ist auch vor zwei Jahren wach geworden und hat begonnen zu akkumulieren. Seitdem plagte ihn nur eine Sorge: Hoffentlich erreiche ich noch meine Zielmarke bei Gold und Silber.
            Jetzt ist er fertig, hat letzte Woche die letzten Silberunzen gekauft und hat jetzt 2 kg AU und 100 kg AG, Ratio 1:50, und kümmert sich ab sofort um Wasserfilter, Dosen, Zigaretten, Alkohol und Sanitärartikel im großen Stil.
            Ein weiterer Bekannter hat es Ihnen nachgemacht und Anfang des Jahres seine gesamte Barschaft genommen und 10 Tubes American Eagle gekauft, natürlich die Goldenen. In sieben Tagen war er damit durch und ist bei ProAurum jetzt bestens bekannt.

            8+
            • @christoff777
              Ja, das ist der Weg. Vielleicht steinig, aber er führt zum Ziel. Und niemand hat gesagt, dass es ein einfacher Weg sein wird.
              VW, die Lieblingsaktie aller Deutschen und in jedem Depot susreichend zu finden: minus 53% ! Das ist schon ein Kracher. Ich prognostiziere den Kurs in diesem Jahr noch bei 60 Euronen.
              Vielleicht kaufe ich dann ein paar.

              6+
      • @Klapperschlange
        Gold lag am Freitag vor US Börsenschluss bei fast 1.190 $.
        Am Wochenende hat man den Kurs etwas manipuliert und am Montag bei 1168 starten lassen, in der Hoffnung, dass niemand was merkt.
        Für wie dumm halten die den Anleger ?

        10+
        • Klapperschlange

          @Toto
          Das „Kartell“ oder die „Kabale“ haben versucht, heute Nacht ab 00:00 Uhr die EM-Preise zu manipulieren, weil diese Woche die chinesischen Börsen geschlossen sind.
          Was hat es gebracht (außer „Spesen“)?
          Im Moment liegt der Goldpreis schon wieder bei 1193,-$, weil anscheinend viele Anleger aus Aktien aus- und in Goldwerte einsteigen.

          @Kondor
          Die „Negativ-Nachrichten“ aus dem Banken-Sektor(Europa)/Öl-Sektor (Fracking, USA) nehmen laufend zu; alle Löcher können die PPT auch nicht gleichzeitig stopfen.

          Was sich schon Anfang des Jahres abzeichnete, nämlich der Bankrott
          vieler US-ÖL-Frackingfirmen, die ihre Kredite wegen der fallenden
          Ölpreise nicht mehr bedienen können, kommt jetzt langsam an’s
          Tageslicht:
          Chesapeake Energy steht vor dem Bankrott,
          nachdem die Aktie um 22% einbrach.

          „Fracking: the Game is over…“

          Die nächsten, die es erwischt, sind die Banken, die ihre Kredite
          abschreiben können.

          11+
      • @klapperschlange
        Die ( Sch…..e vom PPT ) ziehen den Karren schon aus dem Dreck!
        Warte es ab.
        Es war in den letzten 2 Monate so, und es wird laaaange so bleiben.
        Erst wenn es mind 10% an einem Tag runter geht, erst dann glaube ich an tiefen Tauchgang der Indizes.

        3+
        • @Kondor
          Irgendwann hat alles mal ein Ende.Auch das PTT merkt,dass es Milliarden sinnlos verpulvert hat, für was ? nur für ein paar Tage seinem Herren das Überleben ermöglicht.

          3+
          • Nachtrag
            22:00 Bald Börsenschluss in den USA.Etwas Hochziehen der Indizes um wenige Punkte, etwas Golddrücken um ein paar Dollars und etwas Öl Kaufen.Kostet Milliarden und bringt nichts.Ich behaupte,das PTT ist am Ende samt ihrer Komplizen.

            4+
    • @Notrader
      Da man es nun geschafft hat, die Deutsche Bank ins Aus zu befördern, möchte ich wissen, was dann Schäuble ohne die jährlichen fetten Überweisungen dieser Bank macht. Egal,es ist sowieso aus und man hat es ja auch so gewollt.Der Reset samt Währungsreform steht klassisch vor der Tür, es dauert nur noch wenige Wochen.
      Gerade hat die Commerzbank Negativzinsen für Geschäftskunden beschlossen. War es nicht die Bank, welche getönt hat, Gold bringe keine Zinsen. ? Besser keine Zinsen als Zinsen zahlen oder mit Aktien enteignet werden.Denn gerade läuft die Enteignungswelle par excellance. Mit Aktien.
      Erst trieb man die Leute rein und nun nimmt man ihnen das Geld weg.
      Sie können sich nicht mal beschweren und haben den Spott obendrauf.
      Nun rennen sie wieder, Opa und Oma, und kaufen ihre zuletzt verhökerten Krügerrand erneut ein, so noch welche da sind.Womit ? Mit den Resten des Aktiendepots,oder was noch davon übrig ist.
      Milliarden sinnlos verpulvert, das Volk enteignet, unterdrückt und mit Armutsflüchtlingen überschüttet. Wohl dem,der vorgesorgt hat und die Reste seiner Ersparnisse hinübergerettet hat.

      10+
  5. Podiceps cristatus

    Sollte es zu einem Crash kommen, wird JP (Guten Morgen) zusammen mit der FED dafür sorgen, dass die monitäre Eigenschaft von Silber dem von Gold gleichkommt, oder übertrifft. Der Grund dafür dürfte klar sein:

    1.In US-Tresoren lagern weltweit die größten Silberreserven in pysikalischer Form. Gold ist dort kaum vorhanden.

    2.Silber ist in vorhandener (pysisch lagender) Form seltener vorhanden, als Gold

    3.Nachdem China uneinholbar auf Platz 1 der Goldeigentümer steht und zudemdem die höchte Zahl an US Staatsanleihen sein Eigen nennt, wird man auf „der anderen Seite der Pfütze“ die Silberkarte spielen. Alle, die auf Gold gesetzt haben wüden auf dem falschen Fuss erwischt. Auch Russland (was sie Sache überaus charmant macht)..

    6+
    • @Taucher , durchaus möglich . Hab ich voriges Jahr schon gepostet . Im Westen ein Silberstandard – im Osten a Goldiger . Aber wenn zwischen den zwei Blöcken Handel betrieben wird, dann wird halt das G/S – Ratio dementsprechend angepasst werden . Vielleicht auf 1: 2 . Immer gut wenn man beides hat !
      Mein persönliches Verhältnis is 1:15 . Schaut ja gut aus , oder ?

      5+
      • @resi mein Schatz, die 1:15 glaube ich nicht! 1:33 wäre gängiger ! Gold steht da bei 5000-6000€ (Kaufkraft) und Silber pendelt dann bei ca.150€-200€. Bin zwar auch extremst silberlastig ,aber die 1:12 oder ähnliches lassen die Neuen auch nicht zu ! Also ich kaufe immer im Verhältniss 1:35 .Ich irre mich aber auch gerne !

        3+
        • @karli , ob 1:15 G/S-Ratio kommt , weiß ich net , Wär net schlecht . Noch besser wär 1:2 .
          I hab allerdings gmeint , dass i ein Verhältnis von 1: 15 physisch gebunkert hab .

          4+
          • @resi,ja Mädel da hast du mich mehr als getoppt! In Österreich gibt es Weiber(resi/Löwenzahn) ,das glaubt mir kein verschlafener Westfale ! Bei uns kenn ich nur ein Mädel das so Metallbunkert ,bildhübsch aber keinen Kerl .denn jede männliche Pfeife glaubt das das Mädel bescheuert wäre ! Ich bin für die Vielehe ,ich würde euch alle heiraten !

            6+
            • Karli,
              Deine rassige Berberin schneidet Dir aber dann den Pimmelmann ab.
              Dabei jaulst Du dann 3 Oktaven höher!

              4+
            • @ Karl Z., wenn du uns österreichischen Weiber alle zusammenheiratest (resi und ich genügen da schon), dann hast du wahrscheinlich eine ganze Mine beisammen. Es heisst ja immer, was du dir nicht erarbeiten willst, das erheirate dir ;) haha

              3+
            • 0177translator

              @Zieglerkarl
              Ein Muselmann darf vier Ehefrauen haben … oh Allah … hast Du uns was verschwiegen?

              3+
    • Podiceps cristatus :

      Die Silberkarte sticht Gold nicht da die internationalen Standards z.B. die Staatsbesicherung in Gold vorschreiben. (Und viele andere Assets auch.)Der IWF,die Weltbank,u. alle Notenbanken tauschen ihr Gold mit Sicherheit nicht gegen Silber ein. Abgesehen davon ist das auch ein Volumenproblem den Wert der gleichen Menge Goldes als Silber zu hinterlegen.Wenn die USA einen Silberstandard einführen wollen müssten Sie sich mit der gesamten Goldlobby des Planeten anlegen ,also so einfach wies aussieht ist es dann halt doch nicht .
      .
      Das die Inder u. Amis in 2015 ca.60% der Weltsilberjahresproduktion gekauft haben liegt nur daran weil wenn Gold nach oben geht Silber automatisch mitgezogen wird ,wenn nicht JP-Morgan wieder für einen Kursrutscher sorgt.und Silber indusrtiell immer benötigt wird.,Gold wird zu 99% recycelt….. …

      5+
    • „Das wichtigste monetäre Metall der Geschichte ist Silber, nicht Gold“
      – Milton Friedman

      5+
      • Christoff777
        Dann frage Hr. Freidmann warum man sich die USA die eine Zeitlang Gold ,-u. Silberdollars hatten erst vom Silber u. dann vom Golddollar verabschiedeten ..?
        bzw. warum man sich schon im 19 .Jahrhundert für den Goldstandard u. bis heute nicht für einen Silberstandard entschied …?
        Vielleicht haben die Mitforisten auch noch andere Erklärungen …??

        5+
        • @Hasenmaier
          eine Antwort darauf findest Du in dem Buch von Reinhard Deutsch „Das Silberkomplott“ – eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

          Erst wurde Silber demonetarisiert, anschließend das Gold.
          In der amerikanischen Verfassung ist der Dollar als Silbermünze definiert:

          (Quelle: Auszug aus dem Buch von Des Griffin „Die Absteiger“):

          Die Verfassung ist in bezug auf die Errichtung eines Währungssystems für die Vereinigten Staaten sehr genau abgefaßt. Das Oberste Gesetz des Landes hat den Kongreß dazu ermächtigt, „Geld zu münzen (und) dessen Wert zu regulieren (Art. 1, § 8).“

          Achten Sie besonders auf das Wort „münzen“. Es ist wichtig. Das einzige gesetzliche Geld, welches von der amerikanischen Verfassung anerkannt wird, ist als „Münze“ definiert:
          Die Art der Münze wird in Artikel 1, § 10(1) definiert:
          „Kein Bundesland darf …. irgend etwas anderes als Silber- und Goldmünzen zum Zahlungsmittel für Schulden machen….“
          In Übereinstimmung mit seiner vollen und gesetzlichen Ermächtigung hat der Kongreß im Jahre 1792 das Münzgesetz verabschiedet. Nach diesem Gesetz wurde der „United States Dollar“ (symbolisiert durch ein „S“, über das ein „U“ gelegt ist) als die gesetzliche Münze erklärt, mit einem Silbergehalt von 412.5 grains, Standardsilber (bzw. 371.25 grains Feinsilber). Der Kongreß ermächtigte gleichfalls die Prägung von einhalb-Dollar Münzen, „quarters“ oder 25-cent-Münzen und „dimes“ bzw. 10-cent-Münzen. Deren Silbergehalt wurde entsprechend der Dollarmünze festgelegt. Dieses ist das einzige gesetzliche Geld, das von der Verfassung anerkannt ist. Nickel- und Kupfermünzen (5-cent-Stücke und Penny-Stücke) sind kein gesetzliches Geld: sie enthalten kein Silber! Sie sind „Privatgeld“!
          Beachten Sie, weder die Verfassung noch das Münzgesetz irgendwelche Bestimmungen über „Papiergeld“ enthalten. Der Grund dafür ist einfach: unsere Gründungsväter hatten die Lehren der Vergangenheit gelernt. Sie hatten die Tatsache erkannt, daß in der ganzen Geschichte das „Papiergeld“ immer, ohne jede Ausnahme, zu seinem Ausgangsstadium zurückgekehrt ist – wertloses Papier!
          Ihre Überzeugungen kommen in einer Erklärung von Daniel Webster zum Ausdruck: „Unter all den Tricks, mit denen die arbeitende Klasse der Menschheit betrogen worden ist, ist keiner wirksamer gewesen als der, der sie mit Papiergeld täuscht.“
          Die Gründer unserer Nation erkannten die absolute Notwendigkeit, ehrliches Geld mit echtem Wert zu haben. Es wurden strenge Gesetze erlassen, um die Glaubwürdigkeit des neuen Währungssystems sicherzustellen. Alle Münzen wurden mit Rillenrand und deutlichem Stempel geprägt, um jegliches „Beschneiden“ oder „Abrasieren“ zu verhindern. Jeder, der eine U.S. Münze entstellte, wurde als ein Dieb, als jemand, der seinem Nächsten etwas gestohlen hat, gebrandmarkt. Es stand darauf die Todesstrafe!
          Die Glaubwürdigkeit des amerikanischen Dollars wurde vom Kongreß so hoch veranschlagt, daß das Gesetz bestimmte, daß, wenn das Gewicht eines Dollars durch die normale Abnutzung unter 409 grains (d.h. wenn er ein Prozent seines Gewichtes bzw. Wertes verlor) sinkt, jene Münze aus dem Umlauf gezogen und neu geprägt werden muß.
          Mit diesen strengen Auflagen war der amerikanische Dollar so fest wie der Felsen von Gibraltar.
          Jedermann in den Vereinigten Staaten, angefangen vom Präsidenten in Washington bis zum Kaufmann in Neuengland, vom Bauern in Virginia bis zum Erdnußfarmer in Georgia wußte, was ein Dollar war. Er war eindeutig und unmißverständlich durch Gesetz als eine Münze definiert, die 412.5 grains Standardsilber enthielt. Niemand, welchen gesellschaftlichen Rang er auch immer einnahm, wäre töricht genug gewesen anzunehmen, daß ein Stück Papier ein Dollar sein könnte. Für einen derartigen Irrtum gab es keinen Platz.

          20+
          • @Christof777
            Toller Bericht. hilft einiges um zu verstehen was Sache ist.
            JP Morgan weis was kommt. Die waren immer ein Schritt im voraus.

            5+
          • Top!

            2+
          • cristoff777 Interessant,dann kann sich auch Indien über einen Quantensprung des Silberpreises freuen, immerhin nehmen die u. die USA . gemittelt ca.50 % der Silberjahresproduktion ab .Wenn die Inder nachweisllich über 3000 to Tempelgold u. ca. 20000 to Privatgold besitzen auf wieviiel Silber werden die dann erst sitzen ?..

            Wer bietet/weiß mehr ….

            3+
        • @hasi – vielleicht war Silber früher in soo einem Übermaß vorhanden , daß so gehandelt wurde . Jetzt schaut m. M . nach halt die Situation anders aus . Fast allesSilber ist verbraucht . Alles Gold ist noch da ! Die Zeiten ändern sich halt mal . Was vor 150 – 200 Jahren gut war , muss ja heut keine Gültigkeit mehr haben . Vor 60 Jahren sans a noch mit´m Holzschi gfahren – warum fahren´s heut nimma damit ?

          6+
          • Podiceps cristatus

            Resi`s Theorie, dass es einen Westlichen uns östlichen monitären Standard geben wird, ist sehr logisch.
            Es gibt keinen anderen Weg aus dem Dilemma, als dass Silber, welches momentan als wertlos gilt zum werthaltigstem Metall der Erde gemacht wird. (Was man nicht hat, wird als systematisch „Nachrangig“ erklärt)
            Der Westen hat im Vergleich zum Osten wenig Gold und wird sich durch ein Goldfixing in Shanhai nicht lange auf der Nase herumtanzen lassen. Sogar sie Schweiz hat sich vom Goldstandard verabschiedet und verkauft in Richtung Osten.

            Es ist davon auszugehen, dass eine beispiellose Silberzeit ansteht.
            Angezettelt von dem Land, welches behauptet, etliche Kilotonnen zu haben, aber in Wirklichkeit kaum welches besitzt.

            5+
  6. Hier das neueste aus Frankfurt u. Brüssel ….

    Der Notenbankpräsident Deutschlands J.Weidmann u. Frankreichs Francois Villeroy de Galhau fordern einen europäischen Finanzminister

    Die Währungsunion stehe angesichts der hohen Defizite und wirtschaftlichen Ungleichgewichte unter ihren Mitgliedern „ganz eindeutig an einem Scheideweg“. Am Dienstag tagt in Paris der Deutsch-Französische Wirtschafts- und Finanzministerrat.

    Jens Weidmann ist Kritiker von Draghis-Geldpolitik, will aber Brüssel mehr Macht geben…Deutschland und Frankreichs Notenbankchefs wollen weitere nationale Aufgaben an Brüssel übertragen. Weidmann und sein Kollege haben sich für ein europäisches Finanzministerium mit einem europäischen Finanzminister u. einem unabhängigen Fiskalrat ausgesprochen. Diese neuen Institutionen könnten dafür sorgen, das Gleichgewicht zwischen Haftung und Kontrolle wiederherzustellen Das würde eine weitere Einschränkung der Souveränität der Nationalstaaten bedeuten. Dafür hätte die EZB endlich ein instutionelles parlamentarisches Gegengewicht

    Allerdings gibt es auch zwischen Berlin und Paris erhebliche Differenzen über eine tiefere Integration. Die Bereitschaft, Entscheidungskompetenz an Brüssel abzugeben, ist auch in vielen anderen Euroländern gering.Angesichts der noch nicht mal gelösten Asylkrise wird dies auch zur einer der unendlichen EU-Geschichten……

    6+
    • @hasenmeier
      Diese Forderungen zeigen nichts anderes,als die Verzweiflung und die Offenbarung,dass man mit dem Eurosystem gescheitert ist.Eigentlich ist man 2008,nach gerade 8 Jahren schon gescheitert, nur man hart den Bankrott verzögert und verschleiert.Insolvenzverschleppung nennt man das.
      Die EU wird noch in diesem Jahrzehnt zerbrechen,wie alle solche Unionen in Europa vorher und das Eurosystem schon vorher.Der Völkerbund hat nicht geklappt, die lateinische Münzunion auch nicht, wieso sollte also EU und Euro funktionieren.Ja, waren die anderen damals denn blöd ?

      7+
  7. Dax bei 8979 Punkten…
    Fällt er auf 4800?

    4+
  8. Podiceps cristatus

    Lieber hasenmeier,

    die vom IWF vorgeschriebene Golddeckung ist, was die Welt-Leitwährung – sprich den US-Dollar betrifft, eine Farce par excelence.
    Ohne Deckung werden die grünen Mandalas (früher oder später) jegliches Vertrauen verlieren.
    Eine alternative Deckung ist unvermeidbar.
    Silber ist derzeit ein Industriemetall. Das ist eine 2 Cent Münze auch, wenn ich in der Mitte ein Loch rausbohre. Eine Beilagscheibe für 2 Cent.

    Weil Silber so billig ist, darf es verschwendet werden. Sollte sich Silber im Wert vervielfachen, werden alternative Materialien zum Einsatz kommen. Dann ist Silber wieder das, was es ist: Ein reines Werterhaltungsmitte und ebensowenig Industriemetall wie Gold.

    4+
    • Podicaps crstatus :
      Also stolpern wir von einem goldenen Zeitalter ins silberne …?
      In welchen Jahr,Jahrzehnt, Jahrhundert rechnet ihr mit dem globalen Silberaudit?
      Ich bitte alle Foristen um realistische Einschätzungen ….
      Natürlich sind Silberminenbesitzer u. sonstige Silberlobbyisten von der Anfrage ausgenommen … .

      2+
  9. Weshalb sollten die sich noch die Mühe machen mit welchem EM auch immer noch welche Währung zu decken, wenn das Bargeld eh abgeschafft wird?

    6+
  10. Gerade aufgegabelt:
    http://www.start-trading.de/2016/02/08/goldpreis-was-ist-da-los/
    Von der Goldverschieberei steht nix drin. Schönes Diagramm.

    2+
  11. Podiceps cristatus

    Was macht unsere goldlose Besatzungsmacht gerade?
    Schlafen die Burschi`s ?
    Höchste Zeit zu shorten und neue Goldzertifikate an den Markt zu bringen !!!

    4+
    • Podiceps cristatus

      … garantiert mit physischem Gold hinterlegt.

      4+
      • Podiceps cristatus

        …. ach ja.. und vergessen Sie nicht eine Nummer zu ziehen, wenn (völlig unerwartet) alle auf einmal das Gold haben wollen. Wir sind noch am Buddeln. In spätestens 142 Jahren können Sie mit der Lieferung rechnen

        Eine Frage in die Runde:
        Weiß jemand, um welchen Faktor physisches Gold überzeichnet ist?

        6+
        • @Haubentaucher , i glaub über 550 schon !!

          4+
        • physisches Gold steht mit über 1: 300 zu den Forderungen.Auf eine Unze physisches Gold kommen 300 Unzen auf dem Papier als Forderung.Das ist die offizielle Rate.Wie immer, die Inoffizielle mag noch deutlich darüber liegen.
          Eines ist sicher, wenn die nun auch dei Bonds wie die Aktien crashen, dann gibt es ein Gerenne ins Gold. Jeweils 300 Leute streiten sich um eine Unze Gold.Das bedeutet,dass der Goldpreis durchaus das 300 fache von heute erreichen kann.Eine Unze über 360.000 Dollar.Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.Nicht auszudenken,was dann die Minen machen.Vielleicht streitet man dann nicht mehr ums Öl sondern ums Gold.

          10+
          • Eine Unze wäre dann 360 000 USD…und meinen Minenramsch dazu…juhuuu dann wäre ich ja am Ende steinreich! Eine tolle Aussicht vom @toto

            2+
          • Podiceps cristatus

            Ich denke, genau aus diesem Grund hat JP die Siberkarte im Deck.
            Wenn diese auf dem Tisch kommt, werden viele aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die Resi und (nicht nur) ich, würden uns sakrisch freuen, diese endlich zu sehen.
            Bisher hat JP alles erdenkliche getan, den AG-Preis zu shorten, um sich mit den Gewinnen damit physikalisch einzudecken. Deppen sind das nicht und wie beim Schafkopf-Spiel kommt der höchte Trumpf dann auf den Tisch, wenn die meßten Augen liegen und der Stich sicher sein muss.

            5+
          • Ganz gleich. Wenn es nicht heute eintrifft, dann morgen. Zumindest aber in naher Zukunft, wenn man, und davon gehe ich aus, das Geldsystem und seine Funktionsweise, resp. Schöpfungsart, aufrecht erhalten will, müssen Gold und Silber gewaltig steigen, alleine schon aus dem Grund, bilanztechnisch die aufgrund der lahmenden (und wohl auch einbrechenden) Weltkonjunktur entstehenden Verluste auszugleichen. Immobilien können nicht weiter steigen! Jedenfalls nicht, wenn die Menschen (in Deutschland seit 15 Jahren keine reale Steigerung) nicht mehr verdienen, das Limit ist erreicht! Sonst steigen die Ausfallquoten in Unermessliche. Aktien haben ihr Hoch gesehen. Also was bleibt noch? EM!

            4+
  12. Die sind mit vollauf mit Kriegsvorbereitungen und Schwarzepeter- Karten zinken ausgelastet.

    2+
  13. Nur der physische Goldabzug nach Asien kann dem Treiben vom Goldmann Sack ein Ende bereiten.

    2+
  14. Lügen über Lügen:

    Es ist immer wieder das Gleiche: Mit den Adjustierungen wird die Vergangenheit kälter gemacht, was folglich zu einer stärkeren Neigung des Temperaturanstiegs-Trends führt. Ihre Absicht und ihre Verfahren sind so offensichtlich, dass sie lächerlich sind“.

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/300-wissenschaftler-wollen-dass-die-nasa-endlich-aufhoert-wahrheit-zu-verstecken/

    4+
  15. Aus den USA kommt nichts anderes als Lug&Trug.
    Ob das die „Befreiungskriege“, die „humanitären Kriegseinsätze“, (da muss man erst mal draufkommen!) sind, die Manipulationen bei Gold, Aktien, ja überall im Finanzsektor oder der Homoehen, Gender und Femenscheiss und der Klimaschwindel ist.
    Lug&Trug ist Amerikas Exportschlager!
    Hoffentlich verreckt denen bald der verfluchte Dollar, der all diesen Mist erst möglich macht.

    8+
  16. Weil sie doch so entsetzt ist, die Merkel, wegen den russischen Angriffen in Aleppo:
    Frau Merkel, wo waren sie entsetzt, als die Nato in Libyen, in Afghanistan, im Irak, in Syrien Millionen Zivilisten den Tod gebracht hat?

    1+
  17. siehe da, es wird ein „Eurasisches goldenes Dreieck“ geben, die alte Seidenstraße wird wieder belebt … und die Währungen mit Gold gedeckt: “With the stated plan to route the Silk Road rail infrastructure to assist the mining of new gold for currency backing of the Eurasian member states, including now Iran with its significant own unexploited gold, the hyper-inflated, debt-bloated dollar system is gaining a formidable positive alternative, one committed to peace and development,” the researcher concludes. http://www.theeventchronicle.com/finanace/china-russia-and-iran-planning-gold-backed-currency/#

    1+
    • @ iris

      Wenn noch die anderen Brics- Staaten hinzu kommen, dann liegt da jetzt bereits das meiste Gold. Dann werden die Währungen des Westens vermutlich heftig abwerten.

      0
  18. China: Für größere Beträge ist Bargeld die erste Wahl.

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/china-bargeld-wird-unwichtiger-101.html

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Catpaw: @Hombre Ja, kann man machen, statt BMW Kenwood und Mädchen.Doch vor Gold oder Silber kommt die Ausbildung....
  • Randnotiz: @Hillbilly „demnächst“ ist ein dehnbarer Begriff. Natürlich ist das, was wir gerade sehen,...
  • Hillbilly: Piraten hatten schon immer echtes Gold!
  • Goldkiste: Läutet die Fed nächsten Mittwoch wieder die 2015er Jahresendralley ein ? Nicht was gesagt nur was getan...
  • Beatminister: @catpaw Nun ja, reich wird er… reich an Erfahrung. :-)
  • Beatminister: @oberdepp Genau das meinte ich ja. Giraffen und Pandas haben den höheren Niedlichkeitsfaktor, aber oft...
  • Hillbilly: Der Goldpreis zieht demnächst merklich an, die Minen nehmen es bereits vorweg.
  • frznj: Bin 24 und mein ganzes Kapital ist in EM Minen. Ich Bin Felsenfest davon Überzeugt das es demnächst den Bach...
  • frznj: Am ball bleiben und ihr Verbindungen zwischen Politik & Bankstertum aufzeigen, und ihr klarmachen das die...
  • Hombre: @catpaw Ich geb Dir recht, aber dass junge Menschen kein EM kaufen brauchen, da bin ich anderer Meinung....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter