Anzeige
|

Chinas offizielle Goldreserven: Ein Jahr lang keine Veränderung

Nicht zu glauben: Zwölf Monate in Folge keine Veränderung der chinesischen Goldreserven. (Foto: Christianchan – Fotolia)

Die chinesischen Währungsreserven sind im vergangenen Monat leicht gesunken. Die offiziellen Goldreserven Chinas bleiben unverändert bei 59,24 Millionen Unzen.

Die State Administration of Foreign Exchange hat die offiziellen chinesischen Währungsreserven per 31. Oktober 2017 veröffentlicht.

Demnach beliefen sich die Gesamtreserven Chinas zu diesem Zeitpunkt auf 3.203,98 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat entsprach dies einem Rückgang um 0,01 Prozent oder 3,95 Milliarden US-Dollar.

Die offiziellen Goldreserven des Landes blieben auch den zwölften Monat in Folge unverändert. Sie werden mit 59,24 Millionen Unzen angegeben, umgerechnet 1.852,57 Tonnen. Der Wert dieser Goldreserven ist gegenüber Vormonat um 1 Prozent auf 75,24 Milliarden US-Dollar zurückgegangen.

Offizielle Goldreserven China
MonatGoldpreis (London P.M.)Wert des GoldesUnzenTonnenVeränd. (t)
Juni 20151.171,00 $/Uz$ 62,397 Mrd.53.285.226,301.657,17
Juli 20151.098,40 $/Uz$ 59,238 Mrd.53.931.172,621.677,26+20,09
August 20151.135,00 $/Uz$ 61,795 Mrd.54.444.933,921.693,24+15,98
September 20151.114,00 $/Uz$ 61,189 Mrd.54.927.289,051.708,24+15,00
Oktober 20151.142,35 $/Uz$ 63,261 Mrd.55.377.948,961.722,24+14,00
November 20151.061,90 $/Uz$ 59,522 Mrd.56.052.358,981.743,23+20,99
Dezember 20151.062,25 $/Uz$ 60,191 Mrd.56.662.744,171.762,21+18,98
Januar 20161.111,80 $/Uz$ 63,570 Mrd.57.177.549,92 1.778,22 +16,01
Februar 20161.234,90 $/Uz$ 71,006 Mrd.54.499.392,651.788,23+10,01
März 20161.237,00 $/Uz$ 71,485 Mrd.57.789.005,661.797,24+8,77
April 20161.285,65 $/Uz$ 74,751 Mrd.58.142.573,791.808,23+11,00
Mai 20161.212,10 $/Uz$ 70,475 Mrd.58.142.289,501.808,24+-0
Juni 20161.320,75 $/Uz$ 77,429 Mrd.58.625.023,661.823,44+15,20
Juli 20161.342,00 $/Uz$ 78,890 Mrd.
58.785.394,931.828,46+5,02
August 20161.309,25 $/Uz$ 77,175 Mrd.58.945.961,431.833,22+4,76
September 20161.322,50 $/Uz$ 78,169 Mrd.59.106.944,331.838,22+5,00
Oktober 20161.272,00 $/Uz$ 75,348 Mrd.59.240.000,001.842,57+4,00
November 20161.178,10 $/Uz$ 69.785 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Dezember 20161.145,90 $/Uz$ 67,878 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Januar 20171.203,44 $/Uz$ 71,292 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Februar 20171.255,60 $/Uz$ 74,376 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
März 20171.244,85 $/Uz$ 73,739 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
April 20171.266,45 $/Uz$ 75,019 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Mai 20171.266,20 $/Uz$ 75,004 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Juni 20171.242,25 $/Uz$ 73,585 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Juli 20171.267,55 $/Uz$ 75,084 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
August 20171.311,75 $/Uz$ 77,702 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
September 20171.283,10 $/Uz$ 76,005 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Oktober 20171.270,15 $/Uz$ 75,238 Mrd.59.240.000,001.842,57+0,00
Offizielle chinesische Goldreserven laut State Administration of Foreign Exchange; vor 10-2016 eigene Berechnungen auf Basis der Wertangaben; Tabelle: Goldreporter

Der Goldanteil an den Gesamtreserven Chinas betrug rechnerisch zuletzt 2,35 Prozent. Zum Vergleich: In Deutschland betrug die Quote laut den offizielle Zahlen zuletzt 69,5 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=69164

Eingetragen von am 8. Nov. 2017. gespeichert unter Banken, China, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Chinas offizielle Goldreserven: Ein Jahr lang keine Veränderung”

  1. Worauf beziehen sich die eingefrorenen 1842,57 Tonnen? Auf die „Außertarifliche individuelle Entgelttabelle“, nach der Beiköche im ersten Jahr 1842,57 Euro verdienen? Oder auf die Oper Nabucco von Verdi, die so erfolgreich war, dass es in der Spielzeit 1842 57 Wiederholungen gab?

    Könnte natürlich sein. Wahrscheinlicher ist, dass China sich nun endgültig entschieden hat, mit den wahren Goldreserven hinter dem Berg (oder hinter der Chinesischen Mauer?) zu halten, bis die Aufstockung derselben abgeschlossen ist. Nach James Rickards folgt dann eine globale Goldneubewertung. Ziel sei die Erreichung eines annähernd gleichen Niveaus der Reserven zwischen den Blöcken USA, EU, China und Russland.

    Die gewünschte Inflation, also die Abwertung der Währungen gegen Gold, könnte in diesem Szenario in einer konzertierten Aktion von Fed, IWF und den Goldeignern über die Einführung etwa von goldbasierten Sonderziehungsrechten gepusht werden: „Der Schlüssel dazu ist, dass die USA und der IWF wollen, das Gold sein volles Preispotential erst dann voll ausschöpft, wenn China den entsprechenden Anteil an den Goldreserven erreicht hat. Jedes andere Ergebnis ist für China nicht akzeptabel.“

    Anmerkung der Redaktion: Bekanntlich geht Rickards davon aus, dass die Goldbestände der USA noch vorhanden sind. Das ist natürlich eine conditio sine qua non für dieses Szenario.

    • Klapperschlange

      @Thanatos

      Geschätzter „Mitstreiter“,

      lassen wir uns doch nichts vormachen, was die tatsächlichen Goldreserven China‘s anbetrifft.
      „BullionStar“ führt sauber Buch (siehe hier:) und zeigt allein für die Goldimporte an der Shanghai Goldexchange von 2008 – Sept. 2017 ein Volumen von 14.533 Tonnen Gold, ohne die bekannten Goldimporte über Hongkong (2001 – 2017 ca. 5000 Tonnen, siehe hier:) und die eigene Goldförderung von durchschnittlich 400 Tonnen im Jahr (allein 2008-2017 = 4000 Tonnen, die im Land verbleiben),
      macht zusammen 14.533 + 5000 + 4000 = 23.533 Tonnen Gold.

      Die Grafik „China/ Indien Gold Demand“ spricht für sich, man läßt sich eben nicht in die Karten schauen.

    • @Thanatos

      Kriegslisten sind immer erlaubt.

      Die Chinesen rechnen sich, was ihre Goldreserven angeht, einfach arm – so wie es jeder clevere Unternehmer in diesem System auch macht.

      Kommt die Neubewertung bzw. world currency im nächsten Jahr, wird die Unze Gold ungeahnte Dimensionen erreichen. Dann ist es natürlich klug, wenn man offiziell nur etwa 10 bis 15 % der tatsächlich vorhandenen Goldreserven angibt. Gleiches gilt für Russland.

      Wird der Yuan bzw. Rubel goldgedeckt oder man führt gleich eine weltweite Goldwährung ein, wird man bei der Bewertung sicher die vollen 3.200 Mrd. Dollar berücksichtigen aber eben nur einen Bruchteil der eigenen Goldreserven. Je höher die Devisen im Vergleich zum Gold gewichtet werden, umso höher wird der Unzenpreis sein ;-)

      Vielleicht hat man genau aus diesem Grund seit Jahrzehnten für kleine bunte Zettel gearbeitet. Denn zumindest einen Wert haben diese Scheine: Es sind Schuldscheine. Und wer eine Schuld abzutragen hat, kann keine Bedingungen stellen.

      • Hallo liebes Forum,
        Kriegslisten haben im China eine lange Tratition.
        Wer mehr erfahren möchte- hier lang: https://de.wikipedia.org/wiki/36_Strategeme

        Und sorry lieber Ukunda, m.E. gehen wir jetzt erst mal hoch, später, irgend wann einmal sehen wir vl. nochmals die 1000 von unten. ;-) Schaumermal

        • @Stiller Leser

          Ja, die Chinesen haben es drauf. In jeder Hinsicht.
          Aus Deinen „Strategemen“ gefällt mir besonders „Verrücktheit mimen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren“ (假 癡 痴 癲).
          Ein anderer bekannter Chinese, seines Zeichens Mao, gibt mir bis heute Orientierung in unübersichtlichen Zeiten:
          – „Zuviele [falsche] Bücher zu lesen ist schädlich.“
          – „Das Dogma ist weniger wert als ein Kuhfladen.“
          – „Alle Reaktionäre sind Papiertiger.“
          Mehr muss man fürs Leben nicht wissen. @Christof777 trägt immer eine Silbermünze mit sich herum – bei mir ist es die die Mao-Bibel!

        • @stiller Leser
          Der gute ukunda wartet nun schon seit 5 Jahren. Manche Leute warten ihr ganzes Leben.
          So ganz Unrecht hat er aus seiner Sicht auch nicht. Er ist Optimist und rechnet, dass schon nichts Schlimmes passiert.Also wartet er mit dem Kauf. Selbst wenn er noch 30 Jahre wartet, kann ihm ja nichts geschehen, denn es passiert ja nichts.
          Nur, wozu dann überhaupt Gold ?
          Passiert aber doch was, weiss keiner wann und so muss man eigentlich jeden Tag was kaufen. Wie Zähneputzen. Wer wartet damit schon, bis die Blendax billiger wird ?
          Geduld ist eine Tugend, jedoch bei Risikoaversion ist Geduld fehl am Platz. Da muss man handeln, sofort, falls man kann.
          Wenn das Haus zu brennen droht, muss ich sofort was unternehmen und nicht rufen, Geduld Leute, das Feuer erlischt schon wieder.

        • @Stiller Leser
          Deng Xiaoping: „Es ist egal, ob die Katze schwarz ist oder weiß. Hauptsache sie fängt Mäuse.“ In Berlin bekam Finanzsenator Thilo Sarrazin 2008 einen Haushalt ohne neue Schulden hin.

        • @ Stiller Leser
          Ja bis 1374-1462.- usd hab ich auch auf den Plan,hab ich auch öfters schon hier geschrieben,genauso erst über 1574.- Wochenschlußkurs entfällt das unter 889 -714.- Ziel
          Und so lange das nicht passiert ändert sich auch nichts
          Kaufe aber trotzdem laufen 1 Unzen Münzen (zwecks Mischkurs) dazu
          Freitag ist es wieder so weit,Kauftag…da ich Montags ja in meinen wohl verdienten Winterurlaub fliege.
          Gruß an alle Goldfreaks

          • Ja, genau so hätte ich es auch gesehen. Nur die Zeitachse ärgert mich, eine so lang andauernde Konsoli geht halt irgend wann auf die Nerven. Ein Glück, dass es Bitcoin gibt ;-)
            Wohl verdiente Winterurlaube sind super, ich liege schon seit drei Tagen gemütlich unter der warmen Sonne – zu Hause gab´s derweil schon den ersten Schnee. Sonnige Grüße aus Asien SL

  2. James Rickards ist ein Betrüger und ein Lockvogel des Gold Kartells. vergesst die Märchen die euch dieser Gauner erzählt. Es ist ja bekannt das die USA schon lange ihre Gold fuer die Goldpreis Drueckung verschleudert hat.

    • @josef brand
      Das Gold der USA ist sicher noch da, so dumm sind die wieder auch nicht. Zum Drücken verwendet man natürlich das Kundengold. Genau so wie es Banken machen. Zum Spekulieren nimmt man das Geld der Sparer, pardon, leiht es sich.Deshalb ist ja auch ein Bankrun so gefährlich.
      Auch Aktien eines Kundendepos werden „ geliehen“ und damit gezockt.
      Sind die verloren, nützt auch das Sondervermögen nichts, genau so wenig, wie die Einlagesicherung. Denn, das wusste schon Varus im Alten Rom:
      Was weg ist, ist weg. Nix mit redde legiones.Wenn die tot sond, sind die tot.
      Oder meint jemand, irgendwer der Jamaika Koalition erstattet dem Herrn Aktionär sein Sondervermögen? Oder sonst wer auf der Welt ?

      • du liegst total falsch, die sind so dumm und glauben mit ihren Schrott Dollars fuer immer das ganze System kontrollieren zu koennen. es gab ueber 50 Jahre kein Audit der Goldreserven!!! Das sagt doch wohl alles

  3. Die Goldreserven Chinas: Da lachen sogar die Hühner.
    Zu meinen offiziellen Goldreserven in der damaligen Vermögenssteuererklärung:
    Gold ? Was ist Gold ? Ich weiss nicht wo das Gold ist. Ich habe jedenfalls keines….,

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Thanatos Ein gesunder Laubwald in den Gefilden von Germaniens Gauen erzeugt im Herbst 4 Dezitonnen...
  • Thanatos: @translator Schau Dir dazu das mal an: Da unterhalten sich Forenteilnehmer über Düngerzwangsbewirtschaftung...
  • CoinCoin: Simpel erklärt – Anfang 2017 ein paar tausend Euro in Ethereum investieren und das geht sich ohne...
  • 0177translator: @Klapperschlange https://www.gmx.net/magazine/g esundheit/nordkoreanischer-...
  • Klapperschlange: @Taipan Normalerweise zieht ein solcher Zusammenstoß zweier Fluggeräte im entfernten...
  • HD: Ich hab da einen Vorschlag für die EZB. Einfach weniger Geld aus dem Nichts schaffen, dann klappts auch mit dem...
  • Taipan: @Klapperschlange Eine Cessna 152 ist ein Schulflugzeug. Ein Gartenstuhl mit Motor. 115 PS, 2 Sitze. Damit...
  • Watchdog: Noch sind es nur Gerüchte und Spekulationen, aber… https://www.silverdoctors.c...
  • Bauernbua: Immer mehr Firmen in den USA verschulden sich um eine Dividende bezahlen zu können. Der Anfang vom Crash?...
  • materialist: @Christoff 777 Im Grunde ist es auch egal welches Stück im Marionettentheater gerade gegeben wird.

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren