Anzeige
|

Chinas wahre Goldreserven durch Geschäftsbanken verschleiert?

Shanghai Gold Exchange

Shanghai Gold Exchange: Die an der Goldbörse abgerufenen Goldbestände gelten als Indikator für die „wahre“ chinesische Goldnachfrage.

Autor Lawrence Williams spekuliert über die widersprüchlichen Zahlen zur Goldnachfrage Chinas. Er meint, die Goldreserven des Landes könnten heimlich 1.000 Tonnen pro Jahr wachsen.

Die offiziellen chinesischen Goldreserven werden seit 2009 unverändert mit 1.054,1 Tonnen angegeben. Goldexperten sind sich weitgehend einig, dass die tatsächlichen Goldbestände inzwischen deutlich höher liegen.

In einem Beitrag für Mineweb.com spekuliert Autor Lawrence Williams über die Goldnachfrage  Chinas und über die in China verfügbaren institutionellen Goldbestände.

Neben den aktuellen Zahlen des World Gold Council veröffentlicht der niederländische Analyst Koos Jansen immer wieder Daten über die physische Auslieferung von Gold im Handel an der Shanghai Gold Exchange (SGE). Diese werden von ihm im Zusammenhang mit der Großhandelsnachfrage gesehen. Demnach ließen sich Händler in den ersten fünf Wochen des laufenden Jahres bereits 315 Tonnen Gold über die SGE ausliefern. Alleine in der Woche vom 2. Februar 2015 sollen es 59,3 Tonnen gewesen sein. Wo genau fließt dieses Gold hin?

Williams geht davon aus, dass sich chinesische Geschäftsbanken einen Teil dieses Goldes sichern. Er sagt: „Nehmen wir einmal an, die Schätzungen von GFMS/World Gold Council zur chinesischen Konsumnachfrage sind weitgehend korrekt – und waren es in den vergangenen Jahren. Die Zahlen der SGE-Auslieferungen zeigen allerdings das wahre Ausmaß des chinesischen Goldbedarfs. Deshalb horten die Geschäftsbanken möglicherweise seit geraumer Zeit 1.000 Tonnen Gold oder mehr pro Jahr.“

Warum sollten sie dies tun? Williams glaubt, sie könnten der chinesischen Zentralbank sozusagen als externe Goldhorte dienen, mit denen man die offiziellen Goldreserven des Landes verschleiern kann. „Falls dies der Fall ist, dann dürfte die chinesische Zentralbank mit Leichtigkeit bereits Zugang zur vier- oder fünffachen Menge der offiziellen Goldbestände oder mehr haben – und die Bestände könnten jedes Jahr um gut 1.000 weitere Tonnen steigen.“

Dies sei zwar nur eine Spekulation, diese decke sich aber sehr gut mit den verfügbaren statistischen Zahlen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48655

Eingetragen von am 17. Feb. 2015. gespeichert unter Banken, China, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

57 Kommentare für “Chinas wahre Goldreserven durch Geschäftsbanken verschleiert?”

  1. Old Shatterhand

    Es ist wieder soweit. Der Strippenzieher „Uncle Ben“ kommt um 14:20 MEZ in die Bank und das erste was er tut ist den Goldpreis zu drücken… …das macht er nicht jeden Tag aber durchschnittlich 2 mal in der Woche.

    0
    • @Old Shatterhand
      Da gebe ich Dir 100 % recht.
      Da gerade der 15. te war, hätte ich wieder 1500 Euro zu investieren.
      Meine Standard Silbermünze habe ich noch immer unter 18 Euro gekauft.

      Ich warte einmal bis morgen übermorgen.
      Deine Prognose scheint richtig zu sein , obwohl du weißt , was ich davon halte.

      0
    • ja aber hallo, was ist denn heute los? Wieso dieser Rückgang im Goldpreis? Verkaufen die Griechen ihr letztes Gold, um im Euro zu bleiben? Oder der Russe um Dollar zu kaufen… ich glaube nicht. Vielen Dank um eine Antwort von Euch.

      0
      • Systemverweigerer

        @Det,leg dein Gold auf die Waage . Wirst sehen, du hast nichts verloren

        0
      • @Det
        Die Notenbank-Dschihadisten bereiten sich auf Panik-Käufe bei den Edelmetallen vor. Sobald Griechenland seinen Ausstieg aus der Eurozone bekanntgibt, beginnt der große Bank-Run und Zusammenbruch der ersten griechischen Banken.
        Bis dahin wollen die Bullionbanken noch einmal „günstig“ nachkaufen; denn nach der Panik gibt es kein Gold/Silber mehr zu kaufen.

        0
  2. Phase 2 für den Weltfrieden – Verbreitet diese Botschaft !

    Wenn genug Staatsangehörige in allen Ländern den Frieden und den Friedensvertrag für den Weltfrieden fordern, dann wir er auch kommen.

    Phase 1 war das bekanntmachen des Friedensvertrages für den ersten Weltkrieg durch deutsche Staatsangehörige. Nach dem SHAEF-Vertrag der Alliierten von 1944 sind alle Völker in Europa, im nahen und mittleren Osten, einschließlich der Ukraine nur im Waffenstillstand. Dieser Waffenstillstand wird laufend in verschiedenen Ländern wie Libyen und der Ukaine nur unterbrochen. Wir brauchen den Weltfrieden.

    Der sogenannte zweite Weltkrieg war die Fortsetzung des ersten Weltkrieges da nur ein Waffenstillstand mit den westlichen Alliierten besteht. Mit Russland besteht der Friedensvertrag von Brest-Litowski der in den Jahren 1917 / 1918 abgeschlossen wurde.

    Die Haupt-Alliierten des WK I sind demnach Frankreich, Großbritannien und die USA. Diese Länder sind – nach dem Völkerrecht – nach fast 100 Jahren verpflichtet den Friedensvertrag anzubieten – wenn die Staatsangehörigen der deutschen Völker / Bundesstaaten diesen Friedensvertrag erbitten.

    Alle Staatsangehörige der Bundesstaaten wie das Königreich Bayern, Königreich Sachsen, Königreich Thüringen, Königreich Preußen usw. sind aufgefordert bei den Botschaften dieser Länder den Friedensvertrag für den WK I zu fordern. Nur wenn dieser Krieg beendet wird, sind wir wieder frei und können über unser souveränes Land selbst bestimmen.

    Alle Regierungen nach dem Jahr 1918 waren fremdbestimmt und haben die Saat für neue Kriege gelegt.

    Eine kleine Gruppe kann den Anstoß für den Frieden einleiten. Wenn die kritische Masse der Wissenden erreicht wird, kann diese neue Erkenntnis von Bewußtsein zu Bewußtsein vermittelt werden.

    Der japanische Affe, macaca fuscata, wurde in der Wildnis während einer Zeitspanne von über 30 Jahren beobachtet. Im Jahr 1952 versorgten Wissenschaftler auf der Insel Koshima die Affen mit Süßkartoffeln, die sie in den Sand fallen ließen. Die Affen liebten den Geschmack, der rohen Süßkartoffel, empfanden aber den Dreck als unangenehm.

    Zwischen 1952 und 1958 lernten alle jungen Affen die sandigen, aber süßen Kartoffeln zu waschen, um sie appetitlicher zu machen, viele Erwachsenen aßen jedoch weiterhin ihre schmutzigen Kartoffeln. Dann im Herbst des Jahres 1958 ereignete sich etwas sehr überraschendes.
    Aber die überraschendste Sache, welche die Wissenschaftler beobachteten, war jedoch die, daß die Gewohnheit des Waschens der Süßkartoffeln spontan über das Meer sprang. Kolonien von Affen auf anderen Inseln und die Affenherde auf dem Festland von Takasalyama begannen ihre süßen Kartoffeln zu waschen.
    Wenn daher eine bestimmte, entscheidende Anzahl eine Erkenntnis verwirklicht, kann diese neue Erkenntnis von Bewußtsein zu Bewußtsein vermittelt werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM

    Eine Botschaft der freien Gemeinde Neuhaus in Westfalen

    0
  3. schwul+unabhängig

    …keine einzige Unze physisches Gold wurde verkauft. Nur Papier!!! Locker bleiben und abwarten. Unsere Zeit wird kommen…;-)

    0
  4. @ schwul + unabhängig

    so ist es!

    Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit das physische Gold vom Papiergold abgekoppelt wird.

    0
  5. EIN NACHDENKENDER

    Hallo und einen hoffentlich guten Abend, in die Runde,

    was heute „kam“ ist nicht uebrraschend, ist zwar nur das „Minutenprotokoll also das „FOMC Minutes“,von der letzten FED Sitzung, MORGEN, zu ERWARTEN, aber es passt ins „Bild“.
    Nun heute wurde genau 10 Minuten vor Eroeffnung der Aktienmaerkte, massivst via Comex und Globex eingegriffen..
    Konkret, es ging um 15.13 Uhr MEZ „los“ da wurde die erste Verkaufswelle gestartet, summa summarum, wurden bis 15.22 Uhr MEZ, 13.000 Comex Gold, also 100 OZ Papier Kontrakte Verkauft.

    Das folgerichtige „Ergebnis“ war der Papier Gold Preis fiel von 1225.00 USD bis auf 1208.00 USD.,

    Dies war aber nur, die erste „Attacke“ am heutigen Tag.

    Nun aber die „grosse Frage“ wo ist ein evt. entscheidenter Widerstand.
    Rein Charttechnisch betrachtet, ist es bei Cash Gold die 1200.00 Linie und beim Juni Gold, bei 1195.00 USD, da ist dort eine „wichtige Linie“.
    Ergaenzend darf ich erwaehnen, dass sich die technischen Indikatoren, jetzt in dem Ueberkauften BEREICH, bewegen, was zwar nicht AUSSCHLIESST, nochmals unter Druck zu kommen, aber alle Short „Kanidaten“ zur Vorsicht mahnt.
    Nun interessant, ist heute auch die WTI olso Crude Oil Entwicklung, wir haben heute also bisher eine etwas egative Stimmung erlebt, dies ist kein „Wunder“ die technischen Indikatoren, haben dies angedeutet, nachdem,
    Crude und Brent, auf relative TIEFST gedrueckt wurden, wer sich die Fracking Shares zuvor angesehen hat, durfte wohl „AHNEN“ dass eine technische Erholung, nun ueberfaellig war.
    Uebrigens tangiert dieses leichte Crude Minus, den Rubel Kurs zum Dollar nicht, ganz speziell ·verwunderlich, da heute die „Rebellen, mehr oder weniger, einen Korridor,, zur Krim eroeffnet haben.

    Darf allseits einen schoenen Abend und eine gute Nacht wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    0
    • EIN NACHDENKENDER

      Darf Abermals einen guten Abend wuenschen,

      da ich unter realem Zeitdruck stehe, ist mir im vorherigen Posting,
      ein Tippfehler unterlaufen, es sollte KONKRET HEISSEN, IM UBERVERKAUFTEN BEREICH!!

      Verzeihung.

      Danke.

      Darf mich fuerheute aus dem Forum verabschieden-

      Ein Nachdenkender

      0
  6. Old Shatterhand

    @NACHDENKENDER
    Haben Sie tatsächlich etwas anderes erwartet? Verstehe ich nicht weil ich mehrmals geschrieben habe was passieren wird und Sie haben dies auch gelesen.
    Der Widerstand bei 1200$ wird mit Leichtigkeit geknackt, möglicherweise diese Woche nicht mehr sondern erst nächste Woche. Der Goldpreis wird auf 1060$ fallen. Das wird 2 Monate noch dauern. Dann kann man endlich wieder nachkaufen.

    0
    • @Old Shatterhand
      Warum sollte Gold gerade auf $1060 „gefallen werden“, und nicht auf einen G&S-Wert $1050,-, der per Copyright besetzt ist?
      Wenn Du mir versichern kannst, daß bis Ende April KEINE geopolitischen Ereignisse eintreten werden, welche die Börsen und Edelmetalle nach unten oder oben bewegen, schließe ich mich Deiner Meinung an.
      Ich behaupte stattdessen, daß spätestens mit dem Ende des chinesischen Neujahrsfestes sowohl die Börsen als auch die EM gewaltig „durchgeschüttelt“ werden.
      Also: schaun mer mal!

      0
      • Old Shatterhand

        @Comment-0815
        Geopolitische Ereignisse können den Trend der Edelmetallpreise wenn überhaupt dann nur kurzfristig beeinflussen. Wie ich bereits dem NACHDENKENDEN geschrieben habe sind für mich als Investor nur mittel- und langfristige Trends von Bedeutung. Für Spekulanten sieht das natürlich anders aus. Der G&S-Wert liegt nahe an meinem Wert. Möglicherweise liegt dies daran dass G&S die gleichen Berechnungsmethoden verwendet. Ich glaube nicht dass die Leute von G&S ihre Kunden absichtlich anlügen. Was hätten sie davon? Vertrauensverlust !

        0
        • EIN NACHDENKENDER

          Darf Ihnen abermals einen guten Abend wuenschen,

          “ Old Shatterhand“

          Sie Vertrauen der „FED“ die in einer Nacht und Nebel“ Aktion
          1913 aus, „der Taufe gehoben wurde“
          Respekt!!!

          In der FED ist einer dieser Eigentuemer diese „Firma“ mit dem
          Kuerzel GS!
          Woher stammen in den letzten zwei Jahrunderten, wie sie erweaehnen
          „geopolitische Veranderungen“!
          Nun Sie glauben nicht, dass Mitarbeiter von GS , Ihre Kunden „anluegen“, sehen Sie schlicht verschiedene Urteile an!

          Bleiben Sie so , „Naiv wie Sie sind“, dann geschieht Ihnen via FED oder GS, sicher nichts, zumindest in ihrer jetzigen Ueberzeugungshaltung!

          Nun ja, es soll manchmal auch ein geistiges Erwachen, via „Aschermittwoch“ stattfinden.

          Danke Ihnen fuer Ihre Aufmerksamkeit.

          Ein Nachdenkender

          0
          • Old Shatterhand

            @NACHDENKENDER
            Sie bringen hier alles durcheinander!
            Sie sprechen von der Obersten Chefetage. Das sind natürlich lauter Lumpen und Banditen. Aber Sie werden doch nicht im Ernst glauben dass ein Mitglied des G&S-Vorstandes allen seinen Angestellten darunter EM-Analytiker die Anweisung gibt die Bankkunden mit falschen Informationen zu versorgen. Das funktioniert nicht so! Erinnern Sie sich? Im 4. Quartal 2012 haben G&S-EM-Analytiker vor einem heftigen Einbruch der EM-Preise gewarnt. War dies auch gelogen? Nein, war es nicht!

            0
            • EIN NACHDENKENDER

              Guten Abend oder darf ich Ihnen ein Morgen eines objektives Erwachens wuenschen.

              Old Shatterhand,

              Nein, ich bringe absolut nichts „durcheinander“, Sie verstehen dem entgegenieber, leider die Geschichte nicht!
              Ich habe uebrigens auch nicht von der „obersten Chefetage“ gesprochen!

              „Natuerlich hatte G-S recht, mit seinen vorherigen „Prognosen“, wenn ich diesen „unendlichen“ $ Einfluss via
              FED und akso USD haette, wuerde ich Ihnen gerne auch gerne finanz „Kunststuecke“ vorfuehren, an denen „Lassie“
              bei aller Bescheidenheit, scheitern wuerde!
              Aber Im Finanzwesen halten Sie es selbst, als normal, wenn jeder SERIOSER Denkender Mensch, ad absurdum gefuehrt wird!

              Darf abermals eine gute Nacht wuenschen.

              Denn darf mich jetzt einer sachliche Fach Analyse widmen.,
              Und gleichzeitig darf ich Ihnen und der Forumsgemeinde, eine definitiv gute und erholsame Nacht wuenschen.

              Danke

              Ein Nachdenkender

              0
            • Bei welchem Eurokurs sollte man nach kaufen?
              Danke!

              0
              • Wenn ich das wissen würde , wäre ich Millionär.

                0
              • Je höher der Euro-Kurs, desto besser. Ein Kurs von 1.40 Baumwollscheinen zu einem Euro werden wir so schnell nicht mehr sehen. Die Parität zum Ende des Jahres ist wahrscheinlicher.

                0
  7. Old Shatterhand

    @NACHDENKENDER
    Ich habe gemerkt dass Sie „überverkauft“ gemeint haben bin aber der Meinung dass wir noch im „überkauften“ Bereich liegen. Der Longüberschuss der Spekulanten liegt immer noch über 150000 Kontrakte. Da kann man beim besten Willen nicht von „überverkauft“ sprechen. Aber Sie meinen wohl kurzfristig überverkauft. Kurzfristige Trends interessieren mich nicht weil für mich nur mittelfristige und langfristige Trends von Bedeutung sind. Ich bin kein Spekulant.

    0
    • EIN NACHDENKENDER

      Darf Ihnen einen guten Abend wuenschen „Old Shatterhand“

      Nun Sie Fragen, haben „Sie etwas anderes erwartet“…………..

      Nun wenn Sie absolut den COT Daten „vertrauen“ folgender, ganz privater
      Hinweis, weshalb werden diese, dann ganz oeffentlicht „KOLPORTIERT“!
      Sicher wegen der freien „Marktwirtschaft,“ in den USA, ……………

      Kennen Sie den Begriff „Assiganten“ aus der Finanzgeschichte…………..

      So aehnlich, laeuft es heute auch an der CME, Comex ect. man lernt ja, via
      „Bankster“ und deren Vorfahren gerne hinzu.

      Wenn es heute noch eine „TULPENBOERSE wie im 17. Jahrhunder geben wuerde, waeren Sie bei entsprechenden „COT“ Daten, sicher auf der „Long- Seite „taetig gewesen!,
      Gutgemeinter Ratschlag , verlassen Sie sich niemals nur auf „COT“ Daten, denn diese werden, von ganz speziellen „Interessensgruppen“ veroeffentlicht.

      Danke Ihnen fuer Ihre Aufmerksamkeit.

      Ein Nachdenkender

      0
  8. Old Shatterhand

    @NACHDENKENDER
    Sie irren sich wenn Sie meinen ich verlasse mich ausschließlich auf COT Daten.
    Man muss mit „Herz und Seele“ bei der Sache sein, jede Bewegung und vor allen Dingen die Dynamik analysieren. Man lernt dabei wenn um 2:00 Uhr nachts regelmäßig gewaltige Pakete abgestoßen werden oder um 15:20 Uhr, dass es sich immer um die gleichen Personen bzw. Banken handeln muss. Und man lernt dass diese Personen bei gleicher Situation immer gleich reagieren, d.h. deren Reaktion vorhersehbar ist.
    Auch ich wünsche Ihnen einen guten Abend.

    0
  9. Dieser Drecksbande kann man nur das Handwerk durch physischem Goldkauf legen.

    0
    • Hmmmmmm…..
      Der „Dialekt“ kommt mir jetzt irgendwie Nordkoreanisch vor…
      Dachte ja erst, es wäre der gggg-gggg g-g-Bayer…
      Jetzt stottere ich auch noch, huch ?
      Hoffentlich ist der Goldtaler nun auch nicht „goldreporter-Geschichte“ ?
      :))))))))))))))))))))))))))))))))))

      0
  10. An Alle @ Ich soll euch Allen von guguk schöne Grüße ausrichten , denn er kann hier nicht mehr mitstreiten , weder als guguk noch als ein anderer.
    Leider haben sich auch andere sehr interessante Leute aus diesem Forum wegen der Zensur auch schon verabschiedet. Sehr sehr schade.
    Was ist eine Wahrheit wert , wenn sie nicht gesagt werden darf.

    0
    • Old Shatterhand

      @Willy
      Mich würde interessieren was der Guguk geschrieben hat. Was ist genau vorgefallen? Von einer Zensur habe ich noch nichts bemerkt. Können Sie sich etwas konkreter äußern?

      0
    • der brandenburger

      schön von ihnen zu hören

      0
    • Klapperschlange

      @Willy / guguk
      Wenn guguk hier noch passiv mitliest: laß Dich nicht unterkriegen, alter Schwede!

      Hat mir außerordentlich Spaß gemacht, mit Dir zu „plaudern“.

      Ich wünsche Dir und dem Rest im Forum alles Gute für die Zukunft!

      guguk, denke daran: „Man kann die Fackel der Wahrheit nicht durch die Menge tragen, ohne dabei jemandem den Bart zu versengen.“

      Es klapperte die Klapperschlang‘, bis ihre Klapper schlapper klang!
      Und: Tschüß!

      0
    • Boa-Constrictor

      @Willy
      Bin ich jetzt die letzte „Würgeschlange“ im Forum, nachdem sich ‚anaconda‘ und ‚Klapperschlange‘ wegen der zunehmenden Zensur verabschiedet haben.

      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß Kommentare, die mit der Nachricht „Ihr Kommentar muß noch freigegeben werden“ hier in einer „Moderationsschleife“ gefiltert werden, bis zu 4 Stunden blockiert werden.

      Auch dann, wenn sie nur 1 externen Link enthalten.
      Vielleicht reduziert sich die Wartezeit, wenn hier pro Tag nur noch 2-3 Kommentare abgegeben werden.
      Wäre doch schade, oder?

      0
  11. Guten Abend @all.
    Mit dem Spamfilter hier hatte ich auch schon so meine Mühe.
    Warum der guguk hier allerdings nicht mehr schreiben darf/kann, kann nur der goldreporter selbst beantworten. Vllt. hat er auch nur wieder über die Stränge geschlagen, wie schon so oft, mit manchen Äußerungen.
    Schade eigentlich, war immer lustig.
    Naja. Die email-Addy von ihm hab ich. Wenn Zeit ist, werd‘ ich ihm mal schreiben.
    Das letzte, was ich mitbokommen habe, waren Träume, den Standort nochmals zu verändern. (Hammerfest/Namibia) Danach war nix mehr…
    @guguk, falls Du hier mitliest „Proxy…“ ;)
    http://www.crn.de/security/artikel-89451.html – Nr4.
    Oder Firefox Addon: Hide My Ass! Web Proxy – Natürlich mit neuem Usernamen.
    ggfs. auch: MAC Address Changer – http://www.technitium.com/tmac
    Sry. goldreporter… ;)

    0
  12. Ans Goldreporter – Team@
    Sollte es zum Krieg in Europa kommen , dann denkt an guguks ehrliche und besorgte Worte, wenn eure Kinder und Enkelkinder in einem atomverseuchten Land leben sollen und nicht können,wo eure Eltern und Großeltern für Deren und Euren Wohlstand geschuftet haben !!
    Und wer ist dann Schuld an diesem -Desaster ???
    Etwa der guguk, ( der diese Misere zwar anders formulieren hätte können) die Wahrheit aber die selbe ist ????
    Oder sind etwa die regierenden Politiker daran Schuld , die ihre Länder ins verderben regiert haben ??
    Unser Dr. Leopold Figl würde sich im Grab umdrehen , wenn er wüßte , wie unsere Politiker den für uns so wichtigen Staatsvertrag ( Neutralität ) aufs Spiel setzen.
    Macht man Menschen mundtod , die die Wahrheit sagen , dann ist es aus mit der Demokratie
    Eure Kinder werden es euch danken.

    0
    • Jetzt sind amerikanische Soldaten in der Ukraine. Als nächstes die amerikanischen Waffen und dementsprechend dann noch mehr russische Waffen und Soldaten. In drei Wochen liegen sich die Amerikaner und Russen dann direkt gegenüber. In vier Wochen sind wir dann alle nicht mehr.

      0
      • erst wenn bush der dritte präsident ist……das zieht sich noch um 2 jahre hin…

        0
      • @Force majeure
        Ganz so schlimm wird es nicht kommen.
        Ist aufgefallen, daß bei den Verhandlungen in Minsk KEIN Vertreter aus London (GB) und Washington anwesend war?
        „Nur“ Merkel, Holland, Poroschenko und Putin.
        Also ein „Alleingang“ der Europäer ohne die anglo-merikanische Achse?
        Kaum vorstellbar.

        Es war ein Handel: tausche 700 US-Söldner und knapp 2000 NATO-Soldaten im eingeschlossenen Kessel von Debalzewo gegen Abtretungen der Ost-Ukraine inkl. Mariopol und Asowsches Meer an Rußland.
        http://www.ezilon.com/maps/europe/ukraine-maps.html

        Im Gegenzug verzichtet Putin auf die blamable Nachricht vor den Augen der Weltpresse, daß in der Ukraine bereits US-Söldner und Nato-Soldaten aus den Niederlanden, Polen, Deutschland,…gegen die Separatisten kämpfen.

        Googeln Sie mal nach der Nachricht „Poroschenkos Familie verläßt Kiew“, dann wissen Sie, was sich hinter dem Vorhang abspielt…
        Putin hat bekommen, was er wollte, der Westen hat bekommen, was ihm nach der Intervention zusteht: eine blutige Nase.

        0
    • wenn es zum krieg kommt in der eu und deutschland mitten drin ist, werden unsere politiker wegen der psychischen belastung erst arbeitunfähig geschrieben und gehn dann in frührente, mit der sie sich dann ins ausland absetzen. hier gibt es ein beispiel vom staatsanwalt…..http://www.ksta.de/koeln/koelner-staatsanwalt-bangt-um-sein-leben,15187530,13450760.html

      0
  13. Vor der Küste Israels wurde ein 9 kg schwerer Goldschatz gefunden.
    Ca. 2 000 Goldmünzen lagen im Meer.
    Die Finder gehen leer aus.

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/4665498/Ueber-2000-antike-Munzen-vor-israelischer-Kuste-entdeckt-?_vl_backlink=/home/panorama/index.do

    0
    • hab ich auch gelesen……israelis mal wieder mit ihrem wahren gesicht…..ne schweinerei…..oder….dummheit der finder….

      0
  14. Guten Morgen Bauernbua,

    danke für die News aus Israel. Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem Gold eher um Bündnisgelder handelte. Bundesgenossen wurden damals ausschließlich mit Gold geworben.

    0
  15. Goldreporter ohne guguk ist wie Russland ohne Putin!

    0
  16. Zum Thema „guguk“: Eine richtige Demokratie muss so was aushalten. Was sagt uns das in “ WAS“ wir hier leben?!!!

    0
  17. weiß jemand ob anaconda wieder irgendwo nach gold taucht oder gar nicht mehr hier schreibt?

    0
    • Old Shatterhand

      @iris
      Boa Constricta hat geschrieben dass Anaconda und die Klapperschlange nicht mehr im Forum sind. Wir brauchen neue Würgeschlangen !

      0
      • Eine Klapperschlange ist KEINE Würgeschlange… :-)

        0
        • Boa-Constrictor

          Die gen-manipulierten Klapperschlangen von Monsanto schon.

          Einer der letzten Kommentare von ‚anaconda‘ war: „Ich warte noch darauf, daß meine Kommentare freigegeben werden“.
          Das könnte der Aulöser gewesen sein.
          Ich habe selbst festgestellt, daß an bestimmten Tagen die „Zensur“ härter greift als an anderen Wochentagen. Das dürfte damit zusammenhängen, daß hier im Forum mehrere Sittenwächter Dienst schieben; der eine sieht es locker (und ‚fröhlich‘), der Nächste vergleicht verbissen jedes Wort mit dem EU-Unwort-Knigge; am schlimmsten ist es am Freitag.

          0
      • schaaaaaaaade … vielleicht werde ich dann jetzt eine ringelnatter, puffotter wär mir zu ordinär ;-)

        0
        • Old Shatterhand

          @iris
          Ich habe zwar schon von einer Puffmutter gehört aber von einer Puffotter habe ich noch nie etwas gehört. Na ja, Zoologie ist nicht mein Spezialfach. In der Schule bin ich in Biologie immer ganz hinten gesessen und habe während des Unterrichts stets ein Nickerchen gemacht.

          0
  18. Warum ist anaconda weg ?
    Er hat mich vor Jahren animiert ,hier zu schreiben.
    Er ist eine Art Ikone vom Forum

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Löwenzahn @ Du hast schon recht mit einer Teil – Schuld der Konsumenten. Aber nicht alle haben die...
  • 0177translator: @Löwenzahn Zitat am Ende des Gedichts: Reiche Ernten schau‘ ich jedes Jahr, weiser Männer eine...
  • 0177translator: @Löwenzahn Und vier große Kisten Aprikosen habe ich am Montag geerntet. Gingen als Spende nach...
  • 0177translator: @Löwenzahn Habe mit Vater letzten Herbst drei Eichen gepflanzt. Regen und Sturm vom Sonntag haben sie...
  • Löwenzahn: @translator Schönes Gedicht! Jetzt haben sich die Zeiten geändert. Wielange es Deutschland wohl noch geben...
  • 0177translator: @Löwenzahn http://www.weisewerden.eu/Lied _der_Linde.html Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.
  • Löwenzahn: @translator Ausserdem hab ich gelesen, dass der am Anfang so gefeierte Friedenpräsident Obama die meisten...
  • Löwenzahn: Ja ok, aber sollen jetzt die Deutschen mit Schusswaffen in ein Einkaufszentrum gehen? Soll es werdn wie in...
  • 0177translator: @Löwenzahn Addi 1933: „Gebt mir vier Jahre Zeit, und ihr werdet Deutschland nicht...
  • Löwenzahn: Und wie die Europäischen Linken alle geklatscht haben als Obama an die Macht kam. Da fielen die Gutis...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter