Anzeige
|

Chinas Zentralbank bestätigt Goldkäufe im Juli

Wichtige Impulse für den Goldpreis kommen immer stärker aus Asien.

Goldreserven: Chinas Zentralbank meldet nun nun häufiger Zahlen zu den eigenen Beständen (Thaikrit – Fotolia.com)

Die People’s Bank of China hat den Zukauf von 19 Tonnen Gold im Juli bestätigt. Die offiziellen Goldreserven Chinas steigen auf 1.677 Tonnen.

Was Goldreporter bereits im Rahmen eines Artikels vom 11. August bereits errechnet hatte, wurde nun von der chinesischen Zentralbank (PBOC) bestätigt.

Im Juli hat die PBOC 19 Tonnen Gold zugekauft wie unter anderem Financial Times auf Basis von PBOC-Informationen berichtet. Die offiziellen Währungsreserven Chinas steigen damit auf 53,93 Millionen Unzen. Das entspricht 1.677 Tonnen.

Außerdem darf man davon ausgehen, das China Veränderungen der eigenen Goldreserven nun monatlich bekannt gibt – wie bereits in unserer früheren Meldung antizipiert.

China hatte Mitte Juli erstmals seit 2009 die Zahlen zu den staatlichen Goldbeständen aktualisiert (Chinas offizielle Goldreserven steigen auf 1.658 Tonnen).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52471

Eingetragen von am 14. Aug. 2015. gespeichert unter China, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

137 Kommentare für “Chinas Zentralbank bestätigt Goldkäufe im Juli”

  1. Understatement, das ist die Devise der Chinesen.

    0
    • Wie lauten denn die wirklichen Schätzungen derzeitig?

      Ich meine, die haben 9000t eingelagert.

      0
      • @Force M.
        Die 9000 Tonnen sind “ nur“ die Goldimporte aus der Schweiz nach Shanghai.
        Kommen noch Importe über Hongkong und Beijing hinzu, sowie jährlich ca. 400 Tonnen Gold aus eigenen Goldminen.
        Die Regel stimmt immer noch: „wer das meiste Gold besitzt, bestimmt die Regeln“.

        0
  2. Das glaube ich 100%ig nicht.
    Denn wenn einer in China einen Kredit will oder möchte hinterlegt den mit Edelmetallen oder anderen Rohstoffen..
    Deshalb denken die meisten China hat viel mehr doch das ist alles als Einsatz für Kredite

    0
  3. Und the Winner bei all den Flüchtlingsströmen ist:

    Hinter der Aktiengesellschaft ›ORS‹ steht die ›Equistone Partners Europe‹ (EPE). Wer sind aber die 30 Anleger und wer ist die ›Barclays Bank‹, die die EPE kontrollieren? Es handelt sich um globale Player der Hochfinanz, die Fäden laufen bei der Bankiersfamilie Rothschild zusammen.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/abkassieren-fuer-fluechtlinge-ein-lukratives-geschaeft-fuer-die-rothschilds-.html

    0
  4. UNBEDINGT ANSCHAUEN: Für jeden Deutschen – PFLICHT

    Polizei und Zoll bestätigt uns den Zustand, indem wir in Deutschland leben…

    http://bewusst.tv/fragen-bei-zoll-und-polizei/

    0
  5. @Force
    da könnten Sie richtig liegen. Wenn dem so wäre, wären die Chinesen natürlich total bescheuert, dies auch jetzt auf einen Schlag einzuräumen. Es käme sehr wahrscheinlich zu einer schlagartigen Flucht ins Gold mit entsprechenden Kurssprüngen, auch beim Silber. Daher bleibt gar keine andere Möglichkeit, als nun scheibchenweise die Wahrheit ans Licht zu befördern. Das tun sie ja nun auch mit den monatlichen Updates. Die werden dann wieder eingestellt, wenn die ganze Wahrheit bekannt und der goldgedeckte Renminbi eingeführt ist. Auf jeden Fall ist die neueste Entwicklung hinsichtlich der „offiziellen“ Goldreserven der erste Schritt in diese Richtung.

    Und das haben die Amerikaner, entschuldigung ich meinte die Regierung der US CORPORATION, auch schnell begriffen. Daher sind kurz nach der Abwertung des Yuan auch in einem der wichtigsten Seehäfen der Chinesen 20.000 Container und 4 Millionen Autos in die Luft geflogen. Wer die Bilder gesehen hat kann unmöglich von einem Unfall oder einer Havarie ausgehen. Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Schiff in die Luft geflogen sein soll. Es ist ja nicht so dass die chinesischen Behörden mauern sondern die westlichen Medien extrem filtern.

    0
    • @Christof777

      Ganz bestimmt führen die Chinesen ihre Zahlen erst allmählich in die WGC-Listen ein, wie Sie beschreiben. Die Chinesen haben noch viel aufzuholen.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve#Private_Goldreserven

      Der Goldanteil an den gesamten Devisenreserven beträgt in China nur 1,6%, verglichen mit westlichen Ländern bei 50-70%.

      In China hat es schon des öfteren Explosionen gegebenen, erst unerklärlicher Natur, dann letztlich in Folge eines Unfalles aufgrund nicht eingehaltener Arbeitssicherheitsmaßnahmen. Sicher ist ein Attentat derzeit nicht auszuschließen. Genau so kann es sein, dass die etwas gemacht haben, was sie nicht hätten tun sollen oder die Früchte solcher (früherer) Taten jetzt ernten.

      0
    • @Christof777,
      wenn jedes Auto lediglich die Fläche von 10 m² einnimmt, dann benötigen 4 Mio. Autos 40 Mio. m². Das ist eine Fläche von 4 km²! Das bezweifle ich aber sehr stark. Das könnte vielleicht die Jahrekapazität sein. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, suchte ich nach Presseberichten. In einem war die Rede von 2.700 Fahrzeugen. Selbst wenn es 27.000 sein sollten, ist dies weit weg von 4 Mio. Mit den 20.000 Containern kann ich leben.

      Trotzdem recht herzlichen Dank für deinen interssanten Beitrag!

      0
    • Da hat der Häuptling der Amerikaner die Hände im Spiel, angestiftet von N.e.t.a.n.j.a.h.u.’s Großmutter. Ausgeführt von der Sondereinheit der Tempelritter unter dem Kommando von Gundel Gaukeley. Finanziert von Dagobert Duck. Und man hält es nicht für möglich, Schirmherr des ganzen Spektakels ist, the one and only Wladimir Wladimirowitsch.

      0
  6. Dafür bekommen die Schweizer ab 2016 neue Banknoten :

    Das sind die neuen Banknoten der Schweiz. Auf der Vorderseite…
    Die Schweizerische Nationalbank (SNB) ersetzt die seit 1995 bestehende Notenserie – nächstes Jahr soll es nach langen Verzögerungen los gehen. Wie die neuen Banknoten definitiv aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Mit der 9. Serie kehrt die SNB aber der Darstellung von historischen Personen auf den Banknoten den Rücken.
    Gestaltet wurden die neuen Motive von der Grafikerin Manuela Pfrunder. Diese zeigen Berge, Schmetterlinge, Eisblumen, eine Sternwarte und Skisport. Die neuen Noten sollen das Bild der Schweiz unter dem Motto «weltoffene Schweiz als Stätte der Begegnung abbilden und Themen wie Organisation, Kreativität, Erlebnis, Menschlichkeit, Fortschritt und Dialog hervorheben.

    Format wird kleiner
    Gleich bleiben werden auf jeden Fall die Notenwerte (10, 20, 50, 100, 200 und 1000 Franken) und deren Farben. Die Zehnernote wird also weiterhin gelb, die 50er-Note grün sein. Allerdings sollen die Scheine etwas kleiner werden.
    Anders als etwa der amerikanische «Greenback» hat das Schweizer Papiergeld seine Gestalt im Laufe der Zeit mehrmals gewandelt. Seit die ersten Banknoten in der Schweiz zirkulierten, gab es verschiedene Serien – allerdings nicht immer aus Sicherheitsgründen.

    Den Geldfälschern einen Schritt voraus
    Bis Ende des 19. Jahrhunderts war es noch Sache der Kantone, die Banknoten herauszugeben. Die erste Banknote in der Schweiz gab die «Deposito-Cassa der Stadt Bern» 1825 zur Sanierung des Staatshaushalts aus. Bis Ende des 19. Jahrhunderts zirkulierten in der Schweiz Noten von rund 60 Kantonal- und Privatbanken.

    1891 wurde mit einer Verfassungsrevision dem Bund das Banknotenmonopol übertragen. Mit der Eröffnung der Nationalbank (SNB) 1907 trat dieses in Kraft. Seither gab es verschiedene Serien, um die Fälschungssicherheit zu gewährleisten. Zu diesem Zweck gab die SNB sogar Reservenoten in Auftrag.
    Die letzten Serien zeichnen sich durch benutzerfreundliche und maschinenlesbare Formate sowie besondere Prägungen für Sehbehinderte aus. Dank verschiedener Sicherheitselemente konnte der Fälschungsschutz verbessert werden.

    0
  7. @Goldreporter

    Gibt es hinsichtlich dieses Artikels neuere Daten?

    http://www.goldreporter.de/69-prozent-allen-goldes-befindet-sich-in-privater-hand/gold/8421/

    0
  8. Silber fällt stark.

    0
    • Immer, wenn die Edelmetalle ganz plötzlich in eine Richtung abtauchen (meistens nach unten), lohnt sich ein Blick auf die Zerogedge-Webseite: „Jemand hat mehrere 1000 Silber-Future-Kontrakte (September), also diese häßlichen „nackten, shorts“,- oder unsinnigen Fed-Leerverkäufe an der Comex verkauft, um Silber über das Wochenende unter die psychologisch wichtige 50-Tage Durchschnittslinie (Silberpreis) zu pressen; dasselbe passierte mit Gold.
      Gleichzeitig kaufte „Jemand“ heftigst US-Dollar; vor dem Freitagabend ein bekanntes Ritual der kriminellen Bankster-Clique rund um die Fed.
      http://www.zerohedge.com/news/2015-08-14/silver-suddenly-slammed-back-below-key-technical-support

      Schaut Euch die steil abfallenden Kurse der EM an; Gründe für den Einbruch gibt es keine, eigentlich nur den Freitag-Nachmittag als psychologisches Spielchen.
      Die Nachricht der BIS (wahrscheinlicher Drückeberger, Bank of International Settlement) an China: „wir haben die Pteise gesenkt; bitte zugreifen“!

      0
  9. nicht stark genug :-)

    0
    • .. weil der Euro mitzieht …
      mensch ist da ein gewackel …

      0
    • Ja – nicht stark genug um zu investieren.
      Also spiele ich das alte Spiel ———————–warten.

      0
      • @bauernbua
        warten Sie nicht zu lange. 17,50 € für eine Unze, dass werden Sie nicht mehr lange haben. Auch wenn es gerade mal wieder etwas abwärts ging – die nächste Hausse ist im Anmarsch. Im Frühjahr 2016 bekommen Sie für 17,50 € keine Unze mehr. Da würde ich drauf wetten.

        0
        • Wetten Sie lieber nicht , ich höre auf keine Prognosen.
          Ich finde es ist ein guter Preis.
          Trotzdem – wenn man Glück hat , kann man noch was rausholen.
          Ich muss nicht mehr kaufen, würde aber schon noch gerne nachkaufen.

          0
          • @Bauernbua

            Hallo, Du hast doch erst investiert. Wie sind die Silber-Pandas? Ich finde die total klasse, habe viel zu spät begonnen, die regelmäßig zu kaufen.

            0
            • @Hallo Force

              Leider habe ich am letzten Sonntag nicht investiert.
              Der Warenkorb beim Silberling war mit 3000 Euro gefüllt , leider war ich zu dämlich, das Geschäft zu realisieren.
              Zuerst Login – dann Warenkorb füllen.
              Das macht der Bauernbua manchmal nicht richtig.

              Beim Panda kannst Du nicht viel falsch machen – bei einer Auflage von 8 000 000 Stk.
              Schon der Bauernbua kauft jährlich ein paar hundert Stück davon.
              Schau Dir mal diese Wertsteigerung an.

              Beim Silberling gibt es schon die erste 2016 Silbermünze.

              0
              • @Bauernbua

                Da bestellt man zur Zeit sicher immer noch sehr günstig und vielleicht günstiger als Sonntag.

                Habe mal bei Silberling nachgesehen: Von der Kangaroo 2016 kann man mindestens 1 Tube nehmen. Sehr günstig. Vorverkauf für Oktober.

                0
                • @Force

                  Am Sonntag war es deutlich günstiger.
                  Aber Du hast recht , Silber ist immer noch BILLIG!
                  Da für mich im Endeffekt die Menge zählt, ist – um so billiger,um so mehr Kg.
                  Der Panda füllt da die Lücke.
                  Steigt Silber nicht , habe ich die Wertsteigerung durch das Alter.
                  Keine Silbermünze erfüllt das so wie der Panda.

                  0
        • @Bauernbua, @Christof777

          seh ich auch so: aus Sicherheitsgründen würde ich sagen: „Die Zeit
          des Wartens ist vorbei“ – jetzt sollte wenigstens teilweise (50% ?) gekauft werden. Es wäre sehr blöde, sollten die Kurse aus ebenso unerklärlichen Gründen nach oben wegziehen. Den tiefsten Punkt erreicht man eh nicht.
          Die Wartedauer ist im Moment zum Aushalten; allerdings musste
          mein Lieferant Silberunzen zuerst beschaffen. Am 7. Werktab (ohne Bestelltag) gingen die Münzen bei mir ein. In der Zwischenzeit
          höre ich bereits von 2 Wochen Wartefrist.
          Grüsse NOtrader

          0
  10. Fürst der Finsternis

    N´ Abend in die Runde

    der Degussa Marktreport ist da !

    http://news.degussa-goldhandel.de/newsletter/78956244YX.pdf

    viel Spaß.

    0
    • @Fürst der Finsternis

      Besten Dank.

      „Goldhalter sollten sich nicht vom kurzfristigen Auf und Ab ablenken und
      verunsichern lassen.Im Grunde sind die Bedingungen für einen
      steigenden Goldpreis längst gegeben: Die Geldpolitiken sorgen mit ihrer
      Niedrigzinspolitik für eine kolossale Blase, weitreichende Fehlleitungen von Kapital und ein Anwachsen der Schuldenlasten. Auch das wird sein Ende finden. Die Politik kann bekanntlich ökonomische Gesetze nicht außer Kraft.“

      0
  11. Gibts irgendwo Junk Silber, vielleicht n paar Silberdollar nahe am Spot?
    In der Not ist die Unte zu gross, und ich faende ein paar von den Dingern zu haben nicht schlecht.

    0
  12. Die Goldman Sucker und HSBC akkumulieren weiteres Physisches Gold ….

    Avery Goodman: The ‚big long‘ gets bigger as Goldman, HSBC buy more gold
    http://gata.org/node/15652

    0
  13. Sollen die an ihren massenhaften Profiten ersticken.

    0
  14. Silberknappheit wird bestätigt.
    US. Mint hat Schwierigkeiten Rohsilber aufzutreiben.

    http://www.silverdoctors.com/wholesale-silver-shortage-confirmed/#more-56900

    0
    • @systemverweigerer

      Nein – letzte Woche habe ich es versäumt , den Barren zu kaufen.
      Ich habe es nicht geschafft , den Warenkorb abzuschicken.
      Ich habe es vergessen – erst einloggen – dann Warenkorb füllen.
      Da ich für Bekannte eine Menge einzelner Münzen mit kaufen wollte , war es mir dann zu viel Arbeit nochmals zu starten.
      Außerdem soll meine Frau nicht alles sehen.

      Ja – an deinen Link glaube ich.
      Früher oder später wird die Hölle losbrechen.

      Dann dieser Einwanderungs – Tsunami.
      Vor ein paar Tagen war ich auf einen Kurzurlaub in deinem Bundesland.
      Steyr wunderschöne Kleinstadt mit sehr schöner Altstadt.
      Leider schon alles voll mit total Verschleierten.

      Jetzt wird in der Nähe von mir (Fehring) ein zweites Traiskirchen in Betrieb genommen.
      Der Pfarrer beklatscht seinen eigenen Untergang.
      Den Identitären habe ich eine Spende zukommen lassen.

      0
      • Systemverweigerer

        @bauernbua, sei froh dass du nicht in den islamisierten Städten Traun und Wels warst.

        0
    • Systemverweigerer

      @bauernbua, warum empfielt er dann nur 5-10% vom montären Vermögen in Edelmetall zu halten. Das mag für den Kontratiefffrühling und Sommer und auch noch für den Herbst passend sein, aber doch nicht für die kommenden Endjahre des Kontratieffwinter’s. Stöferle ist letztendlich auch nur ein Banker. Ich empfehle mindestens 50% in EM zu halten.

      0
      • @Systemverweigerer
        50% bis 80% etwa, je nach Alter. Kommt auch auf das Vermögen an.Je größer und je älter,desto mehr Prozent an EM.Ein mehrfacher Millionär könnte im Ruhestand mit 80 Jahren auch mit den restlichen 20 % ganz gut leben.Ein Dreißigjähriger Familienvater mit einem Vermögen von 10.000 EUR sollte eher nur 10% in Gold halten. 1 Unze tut es da erst mal auch.

        0
    • @Bauernbua
      Der gleiche Stöfele sah Gold auch mal schon bei 2.600 EUR.Jetzt empfiehlt er 5-10 % im Depot.Das ist die die Rate, welche alle Banken einschl. G&S empfehlen.Bloß nicht zuviel.Die könnten auch sagen, 0% Gold im Depot,aber das würde ohnedies keiner machen.Es ist eben ein Bänker und der handelt wie seit hunderten von Jahren mit Papier.Sachwerte deren Meinung sind nur dazu da, um sie der Bank als Sicherheit zu hinterlegen.(Immobilien,Aktien)
      Ja,ja,das nehmen die gerne.Gold würden die auch gerne nehmen,als Sicherheit,bekommen sie aber nicht.

      0
  15. Ein Ausschnitt aus einem Forum vom 17.07.2009

    Zitat:

    American Eagle Gold Proof Coins

    Production of United States Mint American Eagle Gold Proof and Uncirculated Coins has been temporarily suspended because of unprecedented demand for American Eagle Gold Bullion Coins. Currently, all available 22-karat gold blanks are being allocated to the American Eagle Gold Bullion Coin Program, as the United States Mint is required by Public Law 99-185 to produce these coins “in quantities sufficient to meet public demand . . . .”

    The United States Mint will resume the American Eagle Gold Proof and Uncirculated Coin Programs once sufficient inventories of gold bullion blanks can be acquired to meet market demand for all three American Eagle Gold Coin products. Additionally, as a result of the recent numismatic product portfolio analysis, fractional sizes of American Eagle Gold Uncirculated Coins will no longer be produced.

    Daß es so knapp ist hätte ich jetzt doch auch nicht gedacht. In Fort Knox bzw. unter der Wallstreet schlafen doch angeblich mehr als 8000 Tonnen der Amis und dazu noch mehr als 3000 unserer Tonnen. Sind diese 11000 physische Tonnen alle schon via Ausleihung in den Besitz der Rockefellers & Co. übergegangen, so daß selbst für die US Mint nichts mehr übrig bleibt?
    Ende des Zitats

    Gewisse Parallelen sind für mich erkennbar.

    0
  16. Der aktuelle Goldkurs hat den Stand vom 31.01.2010 erreicht.

    https://gold.bullionvault.de/Goldpreis-Chart.do

    Der aktuelle Silberpreis hat den Stand vom 04.08.2009 erreicht.

    0
  17. systemverweigerer

    @bauernbua,http://kurier.at/chronik/oesterreich/pfarrer-von-fehring-nach-glockenaktion-bedroht/146.626.476

    Gott sei Dank bin ich vor 2 Jahren aus diesem Verein ausgetreten. Nicht zum Aushalten die Pfaffen. Die sind ja noch blöder als die vielen Gutmenschen im Land.

    0
      • @guguk

        Deinem Link ist NICHTS hinzuzufügen.

        0
        • @Bauernbua- ich habe mir sogar die mühe gemacht und mich persönlich bei diesen herrn bedankt– war nicht einfach, aber möglich.
          du bist ein schneller leser…(7 bis8min.) -ich habe mir seinen text 10x durch gelesen und mich gefragt…..kann man das noch besser auf dem punkt bringen und/oder hat er was vergessen.
          -ich habe größten respekt vor diesen mann und menschen.

          0
          • sorry—herrn/in und mann/in und mensch/in
            -leser/in, text/in, punkt/in,
            meine liebe/r/in bauer/inbua/in

            -sind ja lernfähig
            lg alte/er schwed/e/in
            -was ist eigentlich „pups“ …in oder es oder in und er und es– kann man das riechen??

            0
          • @guguk

            Danke – ja ich bin ein schneller Leser.
            Meine Frau lästert auch oft darüber.

            0
            • @Bauernbua– sollte deine liebe olle weiter lästern…!!!!!
              -dann folgende drohung.
              -für 2015!
              -unter den ca.600 000 wohlstandsverbesserer/in sollen mindesten 20 000 mensch/innen sein (ja etwas optimistische schätzung?)

              – davon vermutlich ein großtteil der deutschen sprach/e/inn nicht mächtig………, dann werden diese dir/der/die/das, dein schnelles verstehendes lesen NIE zum vorwurf machen- solange du wortloses schnell zu transferierendes kapital hast!!

              0
  18. @systemverweigerer

    Für mich ist der Kurier eine unerträgliche Zeitung.
    Seit Jahren schmeißt der “Zeitungsmann“ einen Kurier bei meinen Vater raus.(gratis)
    Grad habe ich der linken Doris Knecht folgenden Link geschickt.

    http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/chronik/sn/artikel/17-jaehrige-vergewaltigt-polizei-fahndet-nach-taeter-161396/?click=pic

    In der Presse steht ein neuer Artikel über Asylzahlen in Oberösterreich.
    Pühringer hat sicher große Angst.

    0
    • systemverweigerer

      @bauernbua, ja was den Krurier betriftt, geb ich dir recht. Ich weiss du bist Presse Fan. Der Standard hat mich bereits aus dem Forum ausgeschlossen

      0
      • @systemverweigerer

        Mein Jahresabo bei der Presse habe ich längst storniert.
        Seit Novak die Presse übernommen hat , ist sie dem Standard sehr ähnlich.

        Früher konservative Zeitungen, wie Kurier und Presse haben schwere linke Schlagseite.

        Die aller ärgste linke Trommel ist unser ORF.

        0
        • Systemverweigerer

          @bauernbua.Da bin ich wieder deiner Meinung. Gestern in der ZIB 2 versuchte man mit Pilz Recherche 10minutenlang die FPÖ anzupatzen. Der Strache bekommt jetzt schon fast täglich einen Elfmeter. Der Elfmeterpunkt ist jetzt direkt an der Torlinie. Gespielt wird ohne Tormann. Übrigens war ich zu einem Kurzurlaub in deinem Bundesland. Loser,Bad Aussee,Grundl und Toplitzsee (kein Gold gefunden). Keine Kameltrwiber

          0
  19. systemverweigerer

    @bauernbua, ja der Pühringer zittert . Aber er wird sicher wieder LH. Meine Stimme bekommt natürlich Haimbuchner https://www.youtube.com/watch?v=h9XaurUVDjY
    er ist der einzige Politiker bei uns in Oberösterreich der über temporären Schengenaustritt nachdenkt bzw. ihn sogagar für sofort, empfiehlt.

    0
  20. Der Iran liefert bald wieder Öl.
    Das heißt das Barrel wird um 10 Dollar billiger.
    Der Edelmetallpreis könnte dadurch sinken.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4797368/Weltbank_Olpreis-wird-durch-Ruckkehr-des-Iran-2016-um-weitere-10?_vl_backlink=/home/boerse/rohstoffe_waehrungen/index.do

    0
    • Systemverweigerer

      @bauernbua, du musst aufhören Edelmetall mit Papierwährungen zu messen. Edelmetall in Besitz verbrieft Eigentum. Alles andere sind Forderungen und Kredit. Die werden in Bälde nicht ,ehr eingelöst. Ich trenn mich gerade von einer Immobilie und gehe mit dem Erlös in EM.

      0
    • @ Bauernbau

      Iran Verkauft Öl für Gold. Früher via Türkei, jetzt direkt.
      Sie sehen es was mit Chinesen passiert. 4 Billionen Reserve, und sie kriegen es nicht Zurückgezahlt.
      P.S.

      Was ist mit OPEC, schön lange nichts mehr gehört.
      Existiert OPEC noch ?

      0
      • @50

        Mann – heute schreibe ich soviel , wie normal in einem Monat.
        Ob die OPEC noch existiert?
        Wahrscheinlich schon.
        Heute ist alles anders.
        Früher waren die starren Blöcke , heute ist alles fließend.

        Der Ami hat die ganze Welt angezündet.
        Das Übel – der Krebs wuchert immer weiter.

        Nein – ich bin kein Verschwörer, die Amis führen uns in die HÖLLE.

        0
        • @Bauernbua- Ernst Busch – Ami go home – hatte das gerade schon einmal verlinkt???? -schöne melodie

          https://www.youtube.com/watch?v=2flpdqGfAsw

          0
          • @guguk

            Mir kommen fast die Tränen.
            Das Lied ist heute aktueller als je zuvor.

            0
            • @Bauernbua- Mir kommen fast die Tränen……………mir auch!!!!

              0
              • @bauernbua, Alter Schwede,
                ………..mir auch!!!!!

                0
                • @guguritzi- geteiltes leid…ist halbes leid—DANKE

                  0
                • Alter Schwede,
                  da hast Recht.
                  Bitte. Keine Ursache.

                  0
                • Hey gugu, aber Du führst doch keine Selbstgespräche oder?:-)

                  0
                • Doch Force.
                  Der guguk ist verrückt geworden.

                  0
                • Ist doch alles kein Grund verrückt zu werden in dieser „normalen Welt“. Der nächste Kanzler, der den Mut hat die Souveränität unseres Landes vollends durchzusetzen, der kommt nicht. Die europäischen Länder und deren Regierungen sind nicht in der Lage, sich auf eine gemeinsame Politik hinsichtlich der amerikanischen Einflussnahme in Europa gegen zu reagieren. Ganz im Gegenteil, voraus eilender Gehorsam. Alles gegen die eigenen europäischen Interessen. Kein Grund verrückt zu werden.

                  0
                • Force,
                  natürlich nicht.
                  Ein paar alte Recken müssen ja den klaren Kopf bewahren.
                  Wer soll sonst den Neuanfang managen?
                  Wenn die Verbrecherbande über ihre viel zu vielen Verbrechen endlich zu Fall gekommen ist!

                  0
          • Böse Russen sind gegangen

            0
          • Ein Lied mit dem sich sicher viele anfreunden können. Aber wie geht es in der Realität weiter? CETA, TTIP, Monsanto ….. das eigene Wasser werden die uns noch kontrollieren und verkaufen … – … mir wird schlecht!

            0
          • @guguk – mal wieder ein Beispiel für „Rechtes Liedgut“ … alles Nazis hier !!! ;)

            0
            • @Papillon
              Rechts heißt nun wirklich nicht Nazi.Ein Rechter ist alles andere als ein Nazi.Er ist ein Kontrarevolutionärer,ein Neoliberalrer oder in Bourgeois.
              Ein Nazi,das ist ein National Sozialist, einer von der Arbeiterpartei.Ein Sozialist eben und dem Linken Lager damit näher.( die farbe Braun ist auch der roten viel näher)
              Nicht umsonst hieß ja auch die Nazi Partei NSDAP oder Nationalsozialistische Deutsche Arbeiter Partei.Ein Partei für Arbeiter und Bauern und ein Gegner des Großkapitals.
              Dass nun leider das Großkapital damals (heute ?) in jüdischen Händen lag, machte diese Religionsgemeinschaft unter anderem ! zum erklärten Feind der Arbeiterpartei.
              Das Wort Rechter stammt von der Sitzordnung im Parlament. Die saßen rechts, die anderen links und die sogenannten Konservativen in der Mitte.
              Ob nur rechts schlecht ist und links fortschrittlich, wird fraglich,da beide die gleichen Ziele hatten und noch immer haben.
              Der Kampf gegen das Großkapital und die Unterstützung der Arbeiter und Bauern.
              Das heißt aber auch,dass man sich um diese Klientel noch bis heute streitet,manchmal sogar bis aufs Blut.Lachender Gewinner ist eben das Großkapital,das Big Money, auch wenn das heute nicht mehr ausschließlich in jüdischen Händen ist.So sagt man.
              Übrigens: Vergleichen Sie mal die SED mit der ehemaligen NSDAP Partei.Da finden sich viele Gemeinsamkeiten.
              Die HJ (Hitlerjugend) hier, die FDJ dort……..Auch die Lieder sind sich sehr ähnlich.Ich wage zu behaupten,man bräuchte nur ein paar Worte austauschen.
              Dann die Gestapo oder GEheime STAatsPOlizei hier und die STASI
              (STaatsSIcherheit) dort.

              0
            • @guguk- Ernst Busch- 1945 trat er in die KPD ein und wurde 1946 durch die Zwangsvereinigung von SPD und KPD automatisch Mitglied der SED.
              – da gab es auch noch andere patrioten–die wussten von nazis gar nix. WIE AUCH 1813?????
              – autoverkäufer
              9. Februar 2015 – 23:33

              out of my cold dead hands
              Text: Theodor Körner 1813

              0
              • @guguk, @trigger – das´n Wessi sich da gleich angesprochen fühlt und lospoltert – es hätte mich auch verwundert wenn nicht. So sind nun mal die unterschiedlichen Prägungen und Selbstverständlichkeiten. Niemals nie im Leben würde jemand der im „Osten“ sozialisiert wurde Ernst Buch mit NaSO (nicht NAZI- das sind die Anderen) Gedanken asoziieren. Gut, das musst Du einem „Alten“ Ossi nicht sagen… Ich hoffe meine Ironie ist angekommen.

                0
                • @Papillon
                  So war es auch nicht gemeint.Ein Katholik würde auch niemals protestantische Gedanken assoziieren.trotzdem sind beide Christen.Was ich damit sagen will,ist,dass die DDR Propaganda niemals zugegeben würde,dass man hie und da abgekupfert hat und die NSDAP auch nicht zugeben würde,dass man bei der KPD nachgelesen hat.

                  0
  21. Eine Frage hätte ich mal an diejenigen die das schon länger machen als ich.
    Ich konzentriere mich hauptsächlich auf österr. Münzen, egal welcher Farbe.
    Warum wird hier immer viel von chin. oder amerik. Münzprägungen gekauft.
    Hat das spezielle Gründe wg. der Währungen oder ?

    0
    • Systemverweigerer

      @werner, ich kauf nur Bullionmünzen. Die kennt die ganze Welt.

      0
      • Ja das mach ich auch so, aber eben nur die aus Österreich.
        Sollte man da mal übern Tellerand schauen und Münzen aus einer anderen Währung kaufen

        0
        • @Werner

          Die Anlagemünzen Maple leaf, Silver Eagle, Libertad, Kookaburra, Koala, Panda sind weltbekannt und allesamt gesetzliches Zahlungsmittel. Hierzu gehört auch der Philharmoniker aus Ö. Erstere sind eventuell sogar günstiger als die aus Ö, je nach Händler.

          Was für die erst genannten Anlagemünzen spricht ist, das sie weit verbreitet, d.h. viele Menschen sie kennen und dem entsprechend auch gegebenen Falles als Zahlungsmittel akzeptiert sind. Dieses sicher eher als die zunehmend bekannteren Philis.

          Weiterhin sind die internationalen Münzen viel schöner als die europäischen. Australia stellt die schönsten Münzen der Welt her: Die Silver-Kangaroos der Royal Australian mint (RAM) sind Kult und längs keine Anlagemünzen sondern Sammlermünzen geworden. Eine neue Kangaroo-Serie als günstige 1 oz Anlagemünze erscheint ab 2016 bei der Perth Mint. Vielen Dank für den Tip @Bauernbua.
          Die australischen Münzen haben die vielfältigsten Motive und sind graphisch und technisch perfekt.

          Die kanadischen Münzen beeindrucken in erster Linie wegen ihres hohen Silber-Reinheitsgehaltes von 4 x 9. Zudem sind auch hier vielfältige sehr schöne Motive vorhanden und der Maple leaf weltbekannt.

          Der Silver Eagle wird seit Beginn der Prägung 1986? sicher im Jahr 2015 den Stand von 400 Mill. Unzen erreicht haben. Für jeden Amerikaner mindestens 1,3 Dollar. Er ist gesetzliches Zahlungsmittel für 320 Mill. Amerikaner.

          Der Libertad ist etwas teuerer als andere Anlagemünzen, doch sind die Steigerungsraten bei Wiederverkauf, insbesondere der 5oz Münzen innerhalb recht kurzer Zeitdauer durchaus enorm. Dies wird auch bei manch anderen Anlagemünzen beobachtet, wie hier schon Kommentatoren mitteilten.

          Der chinesische Panda entspricht dem Libertad, allerdings schon mit den 1 oz Münzen. Wie auch erst Bauernbua kürzlich mitteilte, sind auch dort die jährlichen Preissteigerungen sehr hoch. Siehe Preisvergleich bei Gold.de. Außerdem ganz wunderbar schöne Münze. Für 1,2 Milliarden Menschen ein gesetzliches Zahlungsmittel.

          Soll man über den Tellerrand schauen? Ganz sicher.

          0
          • Danke für die Infos, bin wieder um einiges schlauer geworden.
            Zum Thema sonste Münzen, da muss ich wircklich sagen das der österr. Niob einer der schönsten Serien der Welt ist.
            Was aber leider nur im Sammlerwert eine Bank für sich ist da der Nennwert nur bei 25,- liegt.
            Aber was man hat, hat Mann ;-))

            0
            • @Werner

              Münzen mit Farbe sind kein gesetzliches Zahlungsmittel. Immer nur die einfach silbernen Silbermünzen mit Währung darauf. Ein guter Silberdollar reicht. Am Ende zählt nur der Silbergehalt und der numismatische Wert nur während Nicht-Krisenzeiten. Wie Goldtaler mitteilte sind auf dem Phili immer die 19% Mwst. Daher, andere Silbermünzen sind durchaus günstiger zu erwerben.

              0
              • Systemverweigerer

                @Force majeure,

                Bei Soos bekommst du die Silberphilharmoniker differenzbesteuert

                0
              • Ja hab ich gewusst, wollte eigentlich nur auf die Antwort eingehen wg. der schönsten Münzen.
                Hab jetzt mal im Netz ein wenig geschaut zwecks Maple Leaf und Panda.
                Werde da mal zugreifen die nächsten Tage oder soll man noch abwarten ?!

                0
                • @Werner

                  Ich kaufe schon lange Edelmetall.
                  Trotzdem quält mich eine Frage – soll ich jetzt investieren oder warten.
                  Kannst Du mir eine Antwort geben?

                  0
                • @Werner

                  Es ist kein schlechter Zeitraum jetzt Silber zu kaufen. Ob die Kurse weiter nach unten oder oben gehen, weiß keiner.

                  0
                • Wenn ich das voraus sagen könnte würde ich natürlich jedem gerne Tipps geben ;-)
                  Oder auch mal ein paar Lotozahlen,…
                  Werde mich heute mal ein wenig umsehen bei den Onlinehändlern, kann ja nicht schaden.

                  0
                • @Werner

                  Man könnte natürlich auch Gold kaufen. Ist auch durchaus günstig zur Zeit. Auch hier ist allerdings keine Richtung bekannt.

                  0
                • @Force majeure.

                  Du hast sicher recht.
                  Das ist ein guter Einstiegspreis.
                  Viel kann man nicht mehr herausholen.
                  Wenn ich daran denke, daß schon 1979/80 der Silberpreis bei 50 Dollar war , ist der Preis heute ein Geschenk.
                  Inflationsbereinigt wären 50 Dollar 1980 sicher 200 Euro heute.
                  Also stürmt die Händler , früher oder später werdet Ihr sagen – es hat sich gelohnt.

                  0
    • Systemverweigerer

      @werner, schau dir einmal eine Unze Maple Leaf in silber an. Dann weisst du warum. Noch besser du fasst eine dieser Münzen an.

      0
    • systemverweigerer

      @bauernbua, Libor CHF 3 Monate -0,7250%, wer zahlt schon gern für das Verleihen von Geld. Trotzdem halte ich Bargeld halten über einen längeren Zeitpunkt nicht für zielführend. Schlusskurs von Gold im Euro betrug am 18.08.2005 € 360,82 . wer es nicht glaubt, kann es überprüfen http://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis/euro/historisch

      0
      • @Bauernbua
        Das Problem bei Bargeld bes.des Franken ist,dass dieser ein Ablaufdatum hat.
        Letztendlich kann die Notenbank Bargeld einer Kontrolle unterziehen, so dass man gezwungen wäre,seine Bargeldvorräte offenzulegen.Man erinnere sich noch an die Euroumstellung.Da konnte man seine DM Bestände nur noch bei den Landeszentralbanken umtauschen.Manche Großhändler warben allerdings, kleinere DM Bestände noch anzunehmen.
        Man stelle sich vor: Zum 01.01.2016 gibt die EZB neue,fälschungssichere EUR Noten raus und zwingt damit die Bageldhorter,diese bei der Bank umzutauschen bzw. bei größeren Summen auf ein Konto einzuzahlen.
        Das Finanzamt fordert 1 Jahr später Klärung woher die Vorräte denn stammen.Geht nicht,gibts nicht.
        Noch schlimmer bei ausländischer Währung.Da könnte man gezwungen werden,diese im Herausgeberland zu tauschen.Wie soll ds mit dem Dollar geschehen ? Mehr als 10.000 EUR Wert ist anmeldepflichtig.
        Krücken über Krücken
        Es hat schon seinen Grund,warum Gold so bekämpft wird.

        0
  22. Ich muss unbedingt mein schönes Goldstück wieder liebevoll polieren, sonst dreh ich noch durch.

    0
    • Wenn ich dann mein Goldstück auf Hochglanz gestreichelt habe, küss ich es und leg es liebevoll in mein Bettchen.

      0
  23. Gold bleibt noch 3 Wochen im Bärenmarkt.
    Ich wage keine Prognose , warte aber- obwohl es mir sehr schwerfällt.

    http://www.miningscout.de/kolumnen/2015/08/13/gold-den-baeren-bleiben-vermutlich-noch-drei-wochen/

    0
  24. Wenn ich an Verschwörungstheorien glaubte, dann würde ich sagen, es gebe Kräfte, die das Volk austauschen wollen, die auf eine Eskalation hinarbeiten, die ganz gezielt ein Chaos heraufbeschwören wollen, die wissen, dass eine solche Entwicklung letztlich zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen wird.

    http://swissnra.ch/die-meisten-illegalen-waffen-befinden-sich-im-besitz-von-migranten-by-kybelines-weblog/

    0
    • 0177translator

      @Gugerich
      Bertolt Brecht schrieb mal (nach dem 17.Juni 1953) die Worte: „Am besten, die Regierung löst das Volk auf und wählt sich ein neues.“
      Das wurde wohl ernst genommen.

      0
      • Transilein, die haben soviel Dreck am Stecken, dass sie unmöglich aufhören können, sie müssen das Böse durchziehen, koste es…….weisst schon.
        Anderenfalls Lebenslänglich, wenn nicht gleich standrechtlich erchossen wird.
        Jomei.
        Von mir aus.

        0
        • 0177translator

          @guguk
          „Ich bin so tief in Blut gestiegen, drum, würd‘ ich einmal stillesteh’n, umzukehr’n soviel bedeutet wie vorwärtsgeh’n.“ So sinniert Lord Macbeth nachdem er halb Schottland in Trümmer gelegt hat, und der halben Bevölkerung der Garaus gemacht wurde.
          Als am 3. September 1939 GB uns den Krieg erklärte, verbot Goebbels sämtliche englischen Autoren in deutschen Theatern und auf deutschen Bühnen. Adi selbst machte das Verbot rückgängig, der Schüttelspeer gefiel ihm doch allzu sehr.
          Honi soi que mal y pense – Ein Schelm, wer Arges dabei denkt. Heute müßte man wohl sagen: „Ein Schelm, wer denkt.“

          0
  25. am Freitagnachmittag fiel der Silberkurs um ca. 30 cent. Vorher kostete eine Unze American Eagle bei pro aurum so um die 18,10 € bei einem Ankaufspreis von 15,10 €. Jetzt wird für den Ankauf 14,75 ausgezahlt aber verkauft wird die Münze nach dem Kurseinbruch für 18,15.
    Gleiches bei robbe und berking: Dort wurde der Eagle bis gestern morgen, also vor dem Kursrückgang, für deutlich unter 17 € verkauft, ich meine für 17,50 €. Heute kostet der Eagle dort 18,20 €.
    Der Kurs ist gefallen aber die Münzen sind teurer geworden. Der Kursrückgang wurde nur bei den Ankaufspreisen eingepflegt.
    Vielleicht sehe ich schon Gespenster, aber das kann ja nur einen Grund haben: Silber wird knapp.

    0
    • @Christoff777
      Natürlich wird Silber knapp,mittlerweile pfeiffen es schon die Spatzen von den Dächern.Da aber Silber auch als monetäres Metall gilt, scheut man keine Kosten,den Preis zu manipulieren.Natülich kann Porsche seinen neuen 911er auch um 10.000 EUR verkaufen und damit die Gebrauchtwagenpreise für dieses Modell drücken.Es ist nur eine Frage, wieviel Geld man dafür ausgibt.
      Wenn aber eine ganze Regierung dahinter stecken würde oder sagen wir mal die EZB oder die FED,dann könnte man es einige Jahre so machen.
      Man kauft die Fahrzeuge auf und vermarket diese. Irgendwann sind die Fahrzeuge dann weg von der Halde und das Auto wird knapp.Dann muss man neue bauen und das wird richtig teuer.
      Komisch,als die Regierung das bei der Abwrackprämie für Neufahrzeuge so machte und 1.500 Zuschuss gab, standen die Leute Schlange für Neufahrzeuge.Manche verschrotteten Autos zu einen Vielfachen der Prämie,bloß um in den Genuss dieser zu kommen.Nur bei den Edelmetallen ziert man sich.Warum ? Weil es keine Bild- und Fernsehreklame dafür gibt mit einem hirnlosen Fussballer,welcher sein Auto zertrümmert.
      Silber wird sehr knapp werden und man wird händeringend nach Ersatz suchen müssen.Ob Silberanleger davon profitieren ? Wer weiß,vielleicht gibt es ein Silberbesitzverbot und man muss es abliefern.
      Silber soll ja auch giftig sein.Dem Staat wird schon was einfallen,dass der Bürger nicht allzusehr im Silberreichtum schwimmt.

      0
    • @Christof777
      Du hast Dich versehen, ich habe die Kurse bei R&B immer im Auge.
      Der Silber-Eagle war immer um 18€ (18,10 – 18,50)
      Der Maple immer bei 17€ (17,00 -17,50)
      Mich ärgern die 19% Märchensteuer bei den Phillies, die verteuern die nur unnötig, so daß ich zu Maples übergegangen bin. Im VK liegen die ja sowieso alle gleich.
      Die Amis boykottiere ich komplett, die bekommen keinen Euro mehr von mir für etwas, was auf Lug, Trug, totalem Krieg und Totalüberwachtes „Vertrauen“ aufgebaut ist.
      Zutrauen würde ich denen ebenfalls, daß sie „klammheimlich“ den Silbergehalt in den Münzen reduzieren würden, um der Nachfrage Herr zu werden.
      Drecksbacken, die…

      0
      • @Goldtaler

        Ich habe auch nur 3-5 Stück Silver-Eagles, einer in PP. Das war es. „We trust in …yes we can…“ Wenn man die Amtszeiten des Obama betrachtet, eine einzige Enttäuschung. Kaum 1-2 Sachen, die ihm positiv, im Sinne aller Menschen, anzurechnen wären. Stattdessen aalglatter Machtjunkie.

        Es besteht kein Zweifel:

        http://www.rtdeutsch.com/28837/international/us-historiker-zuesse-usa-verfolgen-eine-strategie-der-zerstoerung-europas/

        0
        • @Force,gerade weil die Amis so nett zu uns sind ,ist der Dollar(in Silber) evtl. sehr wichtig!In der Hyperinflation kam man mit einem Dollar (nahrungstechnisch) einen Monat aus! Der Eagle ist die Doppelversicherung,das gleiche sehe ich mit der Britannia,es wird ein neues Pfund geben ,und da kann der Nennwert dann bedeudent höher sein als der jetzige/baldige Rohstoffwert!

          0
          • @Heiko, warum dann nicht der Maple ?
            Warum „muss“ es der Eagle sein ?
            Der USD wird genauso „hops“ gehen, beim nächsten Crash, wie der Euro oder der Yen.
            Ist es bei Silber nicht egal, was drauf geprägt ist ?
            Meine, ist eine Unze nicht eine Unze ? Der „Nennwert“ ist ja schon lange nicht mehr erheblich, auch beim „Britannia“.
            Während der Wirtschaftskrise in den 1920ern war es in Europa vielleicht so, dieses hat aber auch in den 1930ern nicht wirklich geholfen.
            Heutzutage wird es weltweit Crashen und nicht nur „regional“.
            Wo ist da jetzt der „Unterschied“, ob 1oz Maple, Philly, kangaroo oder Eagle ? Verstehe ich irgendwie nicht…

            0
          • Fürst der Finsternis

            @heiko
            genau so sehe ich das auch !!

            Der Nennwert auf einer Münze kann ggf. in der richtigen Situation mehr Wert und wichtig sein.
            Sollte der Goldpreis unter 100 GBP fallen, dann geh zur Bank und die müssen dir 100 GBP auszahlen

            Ich persönlich setze da mehr auf 1 Unze Gold Britannia :
            Nennwert 100 GBP

            und angesichts der Weltmachstellung und ggf. einer Aufwertung der Chinesen und der China-Währung auf 1 oz Panda Gold
            Nennwert: 500 Yuan
            bzw. Goldmünze 5 Unzen
            Nennwert: 2000 Yuan (CNY)

            Die Gefahr einer Währungsreform sollte in China nicht so hoch sein, wie in den USA & Europa.
            Das ist auch der Grund, warum ich nicht so viel vom Goldeuro und dem Philharmoniker halte.

            Oder gleich auf den reinen Goldpreis ohne Nennwert dem Libertad , meiner Meinung nach, eine der schönsten Goldmünzen. ;-)

            0
        • @Force.
          Ja, den Artikel hatte ich schon in den DWN gelesen.
          Der „Mann midde swatte Füss“ hat mich auch schwer enttäuscht.
          Die Nobel-Kommission müsste den Preis eigentlich zurückfordern.
          Peace – „No we can’t“ – „WAR – Yes, we can !“
          Angst macht mir nur, daß in den USA der nächste „T…“ (ups) schon wieder in den Startlöchern sitzt…
          (Erinnert sich noch wer ? – „Hinter jedem Bush steckt ein Terrorist !“ – Oder war es umgekehrt ? – Fragen über Fragen… :D)

          0
  26. schneider joachim

    Das Jü dische Grosskapital Beherrscht u. Manipulliert die Märkte, Auch den Gold u. Silbermarkt. Ich Denke auch der Arabische Raum wurde Gezielt Destabilisiert,wie zur Zeit die halbe Welt.

    0
  27. Gold: Physische Nachfrage in China schreitet auf neues Rekord-Level http://rohstoffaktien.blogspot.de/2015/08/gold-physische-nachfrage-in-china.html

    0
  28. systemverweigerer

    @bauernbua, die Stimmung für EM ist auf alle Fälle auf dem Tiefpunkt. Ob wir noch günstigere Preise sehen werden, ich weiß es nicht. Aber soll man überteuerte Aktien,Immos kaufen und vom eventuellen Gewinn ab nächstem Jahr 27,5 bzw. 30% Steuern zahlen. Sparen macht bei den Zinsen auch keinen Sinn. Ok, täglich fällig muss was da sein (Reparaturen,neue E-Geräte, die Heizung wird es auch nur mehr ein paar Jahre schaffen. Natürlich auch Bargeld (Zypern ,Griechenland). Ich warte noch ein paar Tage. Sollte wirklich die alte Prognose von Goldmann Sachs ( $ 1050.-) eintreten, kauf ich sofort nach. Und wenn’s noch billiger wird, werd ich auch wieder nicht verkonsumierte Euros in Werthaltiges umtauschen. Außerdem glänzt es so schön.

    0
    • @systemverweigerer

      Wer bereits genug hat kann sicher erst noch abwarten. Alle die jetzt günstig kaufen möchten sind derzeit nicht schlecht beraten dies zu tun.Teurer wird es dann allemal zukünftig.

      0
      • @Force majeure
        Nachdem Godman Sucks und HSBC letzte Woche (natürlich heimlich, still und leise, um ihre Kunden nicht zu verwirren, denen man dringend per Rundschreiben empfahl, „ja die Finger von Gold und Silber zu lassen“) in Summe 9,23 Tonnen Gold gekauft haben (ja, so verlogen sind die GLD-Männer!), ist eher von steigenden EM-Preisen auszugehen, weil die Bankster alle auf der „Long-Seite“ stehen.
        http://seekingalpha.com/article/3440296-the-big-long-gets-bigger-as-goldman-and-hsbc-gobble-up-tons-more-gold

        Am Freitag gab es außerdem ein Novum im EM-Preisdrücker-Karussell: nicht der Goldkurs, sondern der Silberpreis wurde vehement attackiert (gemessen an der Anzahl Dezember-Future-Leer-Kontrakte; wobei 1 Goldkontrakt = 100 Unzen; 1 Silberkontrakt = 5000 Unzen entspricht).
        Hintergrund sind die zunehmenden Lieferengpässe der US-Mint (Silber-Eagle): überraschend wurde US-Münzhändlern mitgeteilt, daß die Produktion der 2015er Silber Eagle zurückgefahren und ab September bereits die 2016er Silber Eagle produziert (aber erst im Dezember ausgeliefert !) werden soll.
        Die Kanadische Royal Mint hat übrigens letzte Woche KEINE einzige Maple Leaf (Silber) an Händler ausgeliefert. Nachtigall, ick hör Dir trapsen…

        0
      • Hans Jörg Hofer

        Ich lese hier schon des öfteren
        „Wer bereits genug hat kann sicher erst noch abwarten. Alle die jetzt günstig kaufen möchten sind derzeit nicht schlecht beraten dies zu tun.“
        Was ist denn eurer Meinung „genug“
        Nennt mal konkreteres…..

        0
        • @Hans Jörg Hofer

          Genug ist, wenn bereits ein maximaler Anteil von EM des Portfolio erreicht ist.

          Die Empfehlungen sind breit gefächert. Manche sagen 5-10%, manche geben 10-20% an, wieder andere gehen sogar teilweise bis 50%. Bei einem Vermögen von 50.000€ sind dies bei 20% rund 10.000€ an EM-Anlage. Dieses stellt dann den genügenden Anteil dar, wenn man sich denn so festgelegt hat.

          0
          • Bin momentan mit 50% drin und überlege auf 75% aufzustocken. 5-10% ist ja einfach lächerlich. Oder wie seht ihr das?

            0
            • @leri
              Das kommt auf Ihr Alter und Ihr Vermögen an. Je älter und je reicher, desto mehr.Es hat keinen Sinn mit 30 Jahren und 20 T 75% in Gold anzulegen.Weiterbildung und Familienplsnung sind wichtiger. Ein 60 Jähriger mit 600.000 Vermögen kann durchaus 40% oder mehr in Gold anlegen. Bei größeren Vermögen geht die Formel :
              Alter minus 20 = % in Gold vom verfügbaren Vermögen.
              (Stammt von anaconda).

              0
        • @ Hans Jörg Hofer,

          bei mir persönlich ist „genug“ bei 20 bis 50% des Anlagevermögens(möglicherweise ohne Immob. resp. selbstbewohntes Haus)
          Oder anders definiert meine ich 6 bis 24 Monatslöhne in Edelmetall,
          bei mir hälftig 50/50 (näherungsweise) in Silber und Gold unter einer
          „Beimischung“ von ein Paar Prozent Platin. Davon höchstens 35% in
          Papierform zur Veräusserung bei stark steigenden Preisen, den
          Rest physisch zur Sicherheit.

          Im Moment erachte ich den Kauf von Silber als ziemlich günstig.
          Ich tendiere zu Unzen-Münzen, die im Krisenfall getauscht werden
          können. (Das Platzproblem wird allerdings langsam grenzwertig, auch
          aus diesem Grund halte ich etwa 30% des Silbers in einem mir
          zuverlässig erscheinenden ETF: ZKB ).
          Grüsse NOtrader

          0
  29. Systemverweigerer

    @Force majeure , wer jetzt noch keines hat, ist Realitätsverweigerer. Und die kaufen keines. Ich hab es aufgegeben Realtätsverweigerer von EM zu überzeugen.

    0
    • @Systemverweigerer

      Wie sagte ein Schweizer EM-Händler mir einmal: “ Die Deutschen kaufen immer wenn es es teuer ist.“ Damals kostete ein 50g Silberbarren 85€.

      Die heutigen riesigen Verkaufszahlen von Silber- und Goldunzen sind hoch wie nie zuvor. Und die nie erreichten Fördermengen sind keineswegs nachhaltig zu nennen. Die nächste Finanzkrise wird kommen. Wie sagte Old Shatterhand: Das Auf und Ab wird benötigt, um Gewinne daran auszuschöpfen.

      Die Zeiten mit Goldkursen von 2011 kommen zukünftig wieder und wieder.
      Dann werden die Leute kaufen, die vorher nicht zu überzeugen waren.

      0
  30. schneider joachim

    Îch Denke es gibt noch Günstigere Preise, Einen Teil sollte man jetzt aber schon haben.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter