Anzeige
|

CME Group verbilligt Futures-Handel mit Silber

Silverbarren © Boris Roz - Fotolia.com

Der Handel mit Silber-Futures wird günstiger, das gilt für Long- wie Short-Trader gleichermaßen (Foto: Boris Roz – Fotolia.com).

Die „Initial Margins“ im Handel mit Silber- und Palladium-Futures werden heute nach Börsenschluss gesenkt.

Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX, die CME Group, verbilligt laut Reuters den Handel mit Silber und Palladium.

Bei Silber wird die „Initial Margin“ um 14,3 Prozent gesenkt. Das heißt, Spekulanten müssen beim Abschluss eines 5.000-Unzen-Future-Geschäfts 6.600 US-Dollar pro Kontrakt auf dem Handelskonto als Sicherheit hinterlegen. Vorher waren es 7.700 US-Dollar.

Bei Palladium fällt die „Initial Margin“ für die Händlergruppe der Spekulanten um 10 Prozent auf 3.960 US-Dollar. Beide Änderungen treten per Börsenschluss am heutigen Freitag in Kraft.

Literatur-Tipp: Terminmarkt verständlich: Goldreporter-Sonderpublikation „Der Goldpreis-Report“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52613

Eingetragen von am 21. Aug. 2015. gespeichert unter Handel, Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

25 Kommentare für “CME Group verbilligt Futures-Handel mit Silber”

  1. Das ist ja erheblich günstiger für die Spekulanten. Da kann JP Morgan die Futures erheblich günstiger bekommen. Das dazu gehörige physische Silber sollen sie bereits vorrätig halten. Obwohl es auch mit der Weile bestritten wird, dass die wirklich so viel Silber eingelagert haben.

    0
  2. Der guguk soll sie alle holen!

    0
  3. Eine Bemerkung nicht gerade zum Thema passen, aber wollte ich loswerden.

    Ich lese manchmal die Propagandafront und mit Aufmerksamkeit die Ausführungen von M. Armstrong.
    Der plädiert ewig für den starken dollar und zuerst fallenden , bis zum „Boden“ Goldpreis und danach sieht er die 5000 $ pro Oz bis 2020 als möglich.

    Was mir aufgefallen ist, Armstrong ist immer nur dann aktiv wenn der dollar zum euro steigt. Der kann sich dann richtig auslassen. Dasselbe betrifft Momente wo der Goldpreis fällt. Der erklärt dann alle Goldfans für insuffizient . An Tagen, wo seine Prognosen sich nicht realisieren, schweigt er, und Propagandafront publiziert nichts vom Armstrong.

    So jetzt geht mir besser.

    0
    • kosto. Leider tragen im Sommerloch auch fast seriöse Portale zur allg. Massenverblödung bei.Bad News verkaufen sich besser als Godd News da bei den meisten die Augen besser entwickelt sind als das Gehirn….

      Du hast nur subjekitv festgestellt was sich in großen Teilen der eurpäischen Presse,-u. Internetportalen täglich seit ca. 7-8 Jahren immer mehr wiederholt,.Diese Entwicklung nehme ich objektiv mit meinem Archiv schon seit 10 Jahren wahr das die Blogger,-u. Troll wie auch Prollpresse einschl. der ferngelenkten Portale mehr u. mehr in versch. Richtungen der allg. Volksverblödung abdriften. Vergleiche u. Veränderungen kann man nur über die Zeitachse feststellen. Tendenziell nehmen die Datenkrakenaktivitäten., Überwachungsversuche , ,Trollaktivitäten ,die gezeilete Desinformation, Dummgeschwalle ,Polemik u. Massenverblödung im größten virtuellen Misthaufen dieser Welt zu. Von den Social-Medien u. Hellseherblogs mal ganz abgesehen.Daher sind die europäische Medienstruktur , die Inhaber,-u. Beteiligungsvehältnisse fast selbsterklärend. Die Liste der staatl.oder privat gelenkten Mainstremschrottportale ist einfach zu lang…

      0
      • Ich habe den Armstrong erwähnt, weil eigentlich seine Prognosen erfolgreich waren. Vor zwei Jahren schreib er von dem Kriegszyklus der sich langsam auch in unserer Nähe abspielen ( Ukraine, und bei Eskalation , na ja nur ein Beispiel ).

        Armstrong trommelt am lautesten vom Anleihen -Crash ab Anfang Oktober.
        Laut sein Modell, soll es sich um nie dagewesene Ausmasse handeln.
        Wenn sein Modell sich jetzt schon irren sollte, und der dollar schwächt sich ab,
        Gold womöglich ( falls heute nach 15.30 starke Ausbruch nach oben kommt und Schlusskurs weit oberhalb von 1167$ notiert ) im Aufwärtstrend ist, dann fange ich an seine Prognosen zu zweifeln.
        Lassen wir uns überraschen.

        0
        • @kosto:
          Tja, die Prognosen: Da gibt es zwei Probleme:
          Prognosen können zwar richtig sein, sind aber
          a) im Zeitablauf kaum festzulegen
          und
          b) sind in einer Welt, wo alles auf alles Auswirkung hat,
          die Nebenwirkungen schwer zu bestimmen; Nebenwirkungen
          können zu Hauptwirkungen werden etc.

          Zu Armstrong (sowie anderen „Gurus“): Die sind ja nicht blöd aber
          auch nur Menschen: Die Allwissenheit hat noch keiner gefunden…

          Gruss NOtrader

          0
      • Einzige dauerhafte Chance das „Ponzi-Fiat-Money-sozialisische bürokratieselbstversorgungs-Wohlfahrtsstaats-Steuererpressungs-und Verschwendungs- und Bestechungsdemokratie-Schweine-System“ auszuhöhlen sind persönl. Schuldenfreiheit, Autarkie (Gemüseanbau und Jagd), Waffenbesitz, Verzicht auf Konsum der Mainstreammedien und der regelmäßige Erwerb von phys. Edelmetallen. Sollen die Massen doch so lange so blöd wie möglich bleiben, dann bleibts Edelmetall noch länger billig. Ganz hab ich die Hoffnung auf ein erstarkendes klass. Bürgertum und Wiedereinführung von Eigenverantwortung, Selbsständigkeit, Fleiss und indivi Unternehmergeist zwar noch nicht aufgegeben, wohl aber erst nach dem „grossen Crash“, wann auch immer der eintritt. Letztlich helfem einem beim Betrachten der „Gesellschaftlichen Verhältnisse“ in „D-schland“ aktuell nur die Produkte der alkoholischen Gärung. Prost!

        0
      • Völlig richtig! Im Net-Misthaufen tobt ein erbarmungsloser Kampf. Aber wo es nur mehr Desinformation, Manipulation und keine freie Presse gibt da gibts auch keine Gerechtigkeit und keine Demokratie, eines bedingt das andere. Unsere westlche Lügenpresse ist der niederträchtigste Verrat an den vielzitierten „Werten“ den man sich vorstellen kann. Auch wenn man sich die Kommentarforen bei den Mainshitmedien anschaut kommt einem das Graußen, ich schätz mal das 50% der Posts und Bewertungen gekauft oder durch Geheimdienstschergen manipuliert sind. Naja wenigstens beim Goldreporter trifft man noch kritikfähige Leute mit Sachverstand, danke an alle Poster!

        0
    • @kosto
      Hier wird erhellt dass Armstrong im Knast landete weil er sich weigerte überlassene Wertgegenstände rauszugeben statt Quellcode zu verraten (http://www.zeit.de/2015/19/martin-armstrong-wall-street-film), macht durchaus Sinn.
      Seine Behauptung auf den Tag Crashs zu treffen ist falsch, etwa 50% lag er daneben (http://www.godmode-trader.de/artikel/martin-armstrong-alles-auf-rot,4192579).
      Im November 2015 kommt er nach u.a. Berlin, Eintritt schlappe 2.500 USD in Landeswährung ;))

      0
      • @Nugget

        Das ist es ! Wenn Anfang Oktober nichts passiert, wer kommt im November in den Saal für 2500$ ?.
        Der riskiert viel. Oder umgekehrt , wenn es im Okt. crasht , muss er den Saal auf Doppel so gross umbuchen? :)

        0
        • @kosto
          … also rauszukriegen dass die Bonds und Börsen überhitzt sind muss man kein Genie sein (http://www.macrotrends.net/). Bekanntlich klappt jede Vorhersage beim Dow & FrechDAX, nur wartet man unterschiedlich lange ;)) Einige verkaufen Börsenbriefe, er macht eben die Hollywood-Show (zufällig lief auch schon sein Film :)) )

          0
      • @Nugget
        Also verglichen mit Beratungs-Schaumschlägern ist das billig…

        Habe mal ein Interview mit ihm gelesen, und es war wirklich sehr interessant.

        @all

        Das Hauptproblem in der heutigen Wahrnehmung scheint mir zu sein,
        dass wir in / mit Generationen leben, die noch nie eine richtige Krise
        erlebt haben.
        Unsere Eltern haben (zumindest als Kind) noch den WK II wahrgenommen.
        Die Weltwirtschaftskrise (die einige Aehnlichkeiten hat zu heute) und der Eintritt in den WK I (der einige Aehnlichkeiten zu heute hat) kennt ja niemand mehr… Geschichtsbewusstsein ist hier zu dürftig. Und weil niemand eine richtige Krise kennt, glaubt auch niemand mehr daran,
        dass eine solche monetäre, deflationäre, inflationäre, wirtschaftliche,
        kriegerische Krise noch kommen könnte.
        Hier sollte unsere Wahrnehmung einfach sensitiver sein (damit meine
        ich nicht tägliche Untergangsstimmung verbreiten…)
        Grüsse, NOtrader

        0
        • @NOtrader

          Ja – Niemand von uns hat eine richtige Krise erlebt.
          Das kann über Nacht kommen.

          Trotzdem – die große Mehrheit ist blöd und denkt nicht an morgen.
          2008 habe ich gesehen , wie schnell man theoretisch arbeitslos ist.

          Als die Bank – Lehman Brothers zusammengebrochen ist , hat meine gut gehende Firma (chem. Industrie) über Nacht 2 Drittel der Aufträge verloren.

          Der Crash wurde abgewendet und wir haben gleich wieder durchgestartet .

          Trotzdem soll man das Leben genießen und sich nicht zu Tode fürchten , aber ein wenig vorbereitet sein ist sicher richtig.

          0
  4. Bzgl. dem Merkel-Rousseff-Besuch (Deutschland > Brasilien fand ich heute einen guten Vergleich :

    Da treffen sich 2 Auslauf-Modelle.:
    Die eine wird von Staatsunternehmen korrumpiert, die andere unterschlägt u. verbrennt seit 15 Jahren das Geld ihrer Steuerzahler.

    0
  5. Der neue COT-Silber Report:

    http://www.silverseek.com/commentary/cot-silver-report-august-21-2015-14785

    Die Commercials und Spekulanten haben ihre Positionen erheblich abgebaut. Der Open interest findet sich bei minus -4,4.

    Bei Silber kann man sich noch Zeit lassen und warten, wenn man nicht unbedingt die jetzige günstige Gelegenheit zum Einstieg nutzen möchte.

    0
  6. Selbst wenn die Warner und Propheten nicht recht haben sollten, wird der Crash als selbsterfüllende Prophezeihung kommen!
    Das PESONAL DEUTSCH sollte sich endlich mal um seine eigene Geschichte kümmern. Staatenlos, rechtlos, nach wie vor im Kriegszustand, Sklaven der Virginia Company. Hier gilt nur UCC Handelsrecht !! Und das hat absolut nicht mit gerechtigkeit zu tun!
    So, jetzt könnt ihr weiterschlafen….

    0
    • Doc,
      so ist es.
      Und mit ihren Medienhuren können sie das alles verschleiern.
      Diese Journalisten sind der allerletzte gekaufte Dreck.
      Kommen noch vor den Politklumpen.

      0
      • @Guguk,

        ich bin nicht Deiner Meinung: Es ist ziemlich schwierig für Journalisten
        (und die sind ja auch nicht alle blöd…) sich nicht vereinnahmen zu lassen;
        sich dagegen zu wehren und trotzdem noch zu schreiben, ist schwierig.
        Ganz abgesehen davon, dass der Journalist grundsätzlich nicht die
        Nr. 1 in Sachverstand ist. Er übermittelt auch Informationen, die für
        ihn SO nicht überprüfbar sind. Und hierbei dürfen wir nicht vergessen,
        dass Recherche-Journalismus so gut wie überhaupt nicht mehr finanziert wird. Hier ist die Zeit zu schnelllebig. Informationen über Wochen und Monate, die die Menschen gescheiter machen sind oftmals
        a) langweilig b) zu teuer c) zu komplex und überfordern einen einzelnen Journalisten oftmals.
        Man denke nur an den Finanzmarkt, wo „der Opponent“ im Prinzip
        aus Zehn- oder Hundert-Tausenden von gut bezahlten Finanz-Markt-Akteuren besteht.
        Ein einzelner Journalist kann das nie wett machen, auch nicht eine einzelne Zeitung.
        Grüsse, NOtrader

        0
        • Was da an Heuchlerei mit den Asilos abgeht in der deutschen Presse, ist schon ein starkes Stück….

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter