Anzeige
|

COMEX-Betreiber erhöht Gold-Margins um 22 Prozent

Goldbarren © Paul Fleet - Fotolia.com

Höhere Margins bedeutet, es wird beim Handel mit Gold-Futures mehr Kapital gebunden (Foto: Paul Fleet – Fotolia.com).

Goldhändler an der US-Warenterminbörse COMEX müssen ab dem morgigen Dienstag deutlich mehr Geld als Sicherheit für ihre Futures-Geschäfte hinterlegen.

Dieser Schritt war zu erwarten. Der starke Goldpreis-Anstieg in den vergangenen Tagen und Wochen hat die Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX, die CME Group, zur Anhebung der Gold-Future-Margins veranlasst.

Als Spekulanten eingestufte Goldhändler müssen ab dem morgigen Dienstag beim Abschluss von Futures-Geschäften 6.050 US-Dollar pro Kontrakt statt bisher 4.500 US-Dollar auf ihrem Brokerkonto hinterlegen. Die sogenannte Initial Margin steigt damit um 22,22 Prozent.

Darüberhinaus steigen die Maintenance Margin für bestehende spekulative Kontrakte und die Margins für alle Hedging-Positionen von 4.500 US-Dollar auf 5.500 US-Dollar. Das entspricht ebenfalls einem Anstieg von 22,22 Prozent.

Die CME Group erklärt laut Kitco News, dass in Anbetracht der Marktvolatilität eine adäquate Kreditsicherheit im Handel mit Gold-Futures sichergestellt werden müsse.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59378

Eingetragen von am 27. Jun. 2016. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

26 Kommentare für “COMEX-Betreiber erhöht Gold-Margins um 22 Prozent”

  1. Podiceps cristatus

    Oh, hier hat wohl gemand Angst, augehebelt zu werden

    6+
  2. Der Spread beim Physisches ist auch gestiegen. Scheint was im Busch zu sein!

    7+
  3. Trotzt dem hält sich der Goldpreis heute wacker. Nach dem starken Anstieg am Freitag wäre eine Gegenbewegung denkbar. Nicht mal das haben die Priester geschafft. Das ist eine interessante Entwicklung angesichts der hohen OI- Akkumulation. Die Chinesen heben den Goldpreis in den frühen Stunden an, und die Priester können es nicht abwenden. Bin gespannt wie es in den nächsten Tagen weiter geht.

    8+
  4. Ich würde gerne noch weiter kaufen. Ich hoffe ja, dass das mit dem totalen Knall noch ein bißchen dauert.

    4+
    • Warte bis zu den Sommerferien die letzten 2 Wochen beobachten letztes Jahr war es die letzte Woche Zeitfenster von 2-3Tagen in den sich auch JP Morgan eingedeckt hat. Wie geschrieben ein sehr kleines Zeitfenster ob es sich wieder holen wird das ist fraglich? Viel Glück.

      4+
      • September könnte auch gut sein, für einen günstigen Goldkauf. Jedenfalls konnte ich letzten September Gold zu extrem tiefen Preisen kaufen. Bleibt aber abzuwarten ob es diesen September auch so sein wird?

        0
  5. Wer Bargeld oder Gold verschwinden lassen will:
    So gehts auch.Einfach vergessen und schwups ist das Bargeld / Gold entsorgt.
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_78247374/hessen-mann-vergisst-rucksack-mit-30-000-euro.html

    2+
  6. Wer braucht schon bedruckte Baumwolle?

    England verliert gerade auf ganzer Strecke. Erst im Fussball, dann den Brexit!!!!

    2+
  7. Podiceps cristatus

    Es ist alles noch wackeliger geworden, als es bisher war:

    Die Britische Regierung hat sich auf die Klippe gestellt und könnte springen – oder sie wird von einer Feuerwalze fressen lassen. Sie könnten sich sofort entscheiden – wollen aber noch warten – und sehen, was passiert.

    Also können wieder Wetten eingegangen werden:
    Nur der Wetteinsatz wurde mit der Erhöhung des Gold-Margins erhöht, was die Spitze in den Future-Kontrakten und die Extrempositionen auf beiden Seiten senken wird.

    Noch sind die Inselaffen nicht aus der EU ausgetreten:
    ______________________________________________________________
    Patt mit Brüssel:
    „Neben aller Zukunftsmusik, flammt jedoch gerade ein Stellungskrieg zwischen Brüssel und den Briten auf. Denn auch wenn Großbritannien nun erklärt, man habe keine Eile für ein Austrittsgesuch – Brüssel verlangt die unverzügliche Aktivierung des Artikels 50, um das „Rosinenpicken“ der Briten im Keim zu ersticken. Doch zwingen kann die EU die Briten nicht. Diese wiederum hoffen, vor dem Startschuss der offiziellen Austrittsverhandlungen noch ein paar informelle Gespräche führen zu können, um sich abzusichern. Der Ball liegt nun jedoch bei Großbritannien. Die Briten müssen nun das Austrittsgesuch stellen – oder eben nicht“

    2+
  8. Podiceps cristatus

    Ich vermute beides: Erst kommt die Feuerwalze und dann kommt der (mit angekokelter Haut) Sprung in die Tiefe.

    4+
  9. Wir haben unser Brexit 2.0 oder auch Brexit reloaded ^^

    2+
    • Aber diesmal ohne Referendum. Nun ja, die Engländer hatten schon immer ihre liebe Not mit den Wikingern… :-)

      2+
  10. Force Majeure

    Aufgrund der Erhöhung der Margins wird selbstverständlich der physische Goldpreis in den nächsten, Tagen, Wochen, Monaten und Jahren steigen, kein Zweifel.

    6+
    • In der Ferienzeit ist EM immer gefallen und gekauft von Banken Jp Morgan oder Goldman & Sachs, die Werte von heute werden – müssen fallen für das EM wenn sollte man es nur Physisch besitzen sonst nur Toipapier -:) Wer es hat in Physisch, hat etwas richtig gemacht und wird Leben und Überleben.

      3+
  11. Helmut Josef Weber

    Da bin ich aber in der Zwickmühle.
    Auf der einen Seite freue ich mich natürlich wenn meine private Altersversorgung (in Unzen) alleine in diesem Jahr an Wert gut zugelegt hat.
    Auf der anderen Seite können wir (wegen der Steuer) unsere Immobilie in Spanien erst 2018 verkaufen und wenn es so weiter geht mit dem Goldpreis, werden wir dann immer weniger Unzen für die Immobilie bekommen, denn wir werden einen Großteil der Baum Wolllappen, sofort wieder in Unzen tauschen.
    Naja- trotzdem kann ich ruhig schlafen.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

    3+
  12. Schon vorbörslich verkauft man uns die Meldung von beherzt zugreifenden Anlegern und dass die Krise vorüber ist. Demnächst dass Gold out und unter 1000 Dollar fallen wird.Also kommen die Rollatoren in Schwung, die von den Anlegern, welche vom Goldhändler zur Bank rennen.
    Man lernt einfach nichts.Man will es auch nicht. Wie die Lemninge.
    Wenn ein so kleines Ereignis, wie ein Votum in einem Land 5 Billionen Dollar Schulden / Guthaben vernichten kann, was macht dann ein relevantes Ereignis ?

    8+
    • @Toto

      Wir sollten uns nichts vormachen. Die Finanz-Mafia hat noch alles im Griff. Man wird jetzt erst mal alles wieder zurecht rücken, bis zum nächsten Husten.

      Die sogenannte Elite wird erst aufgeben, wenn nichts mehr geht. Das wird aber nur aufgrund eines spontanen Problems geschehen. Auf den BREXIT hatte man sich schon vorbereitet, also kein Problem. Ausserdem ist ja eigentlich noch gar nichts passiert, ausser so eine lächerliche Abstimmung auf einer komischen Insel. Fundamental ist alles beim Alten!

      5+
    • Gestern Abend auf NTV: Die einzige lohnende Anlage sind „Aktien“ – jetzt günstig zugreifen. Und darunter in Laufschrift fett: „Gold ist keine Krisenwährung“..

      Oh Leute – ich kann nicht so schnell kotzen….

      6+
      • Den Blödsinn dass Gold keine Krisenwährung ist kann man eigentlich niemanden erzählen,diese Aussage beweist eigentlich nur für wie blöd man die Leute hält.

        2+
      • @safir
        Die müssen das so schreiben,denn dafür werden die bezahlt.Die müssen auch die Umfragen so gestalten,dass das Ergebnis regimekonform ausfällt.
        Und wenn man dafür ins Behindertenheim gehen muss.
        Da braucht Ihnen nicht schlecht zu werden.Denken Sie immer daran,es gibt immer ein paar Blöde,die glauben auch noch an das,was N-TV so von sich gibt.Umso besser für uns.
        Wer jetzt noch Schuldscheine, genannt Aktien kauft, hat eben nicht alle Tassen im Schrank.

        5+
    • Gestern Abend auf NTV: Die einzige lohnende Anlage sind „Aktien“ – jetzt günstig zugreifen. Und darunter in Laufschrift fett: „Gold ist keine Krisenwährung“..
      Oh Leute – ich kann nicht so schnell kotzen….

      1+
      • Gold legt konstant zu. Insbesondere wenn man es als Altersvorsorge benutzt. Da geht es ja um 10 Jahre+. Inflationsbereinigt hat Gold auf diese Distanz noch nie verloren. Bin aber offen für Gegenbeweise. Wir haben unseren Bausparvertrag gekündigt und für 940€ die Unze gekauft. Der Sparkassenheini meinte, „was, kündigen, Sie bekommen ja noch 2%!“ Sorry Jungs, die Unze für 940€, wie damals, da würd ich meine Mutter verpfänden. WEIT unter den Produktionskosten war es damals. Zugegeben. Der Ölpreis und somit auch die Produktionskosten sind gefallen seit damals, aber Euro Kurs auch, und sogar Gold in Dollar gestiegen. Seit Januar in Barrick Gold (noch vor Soros). Und wenn’s mir reicht dann Physisch umlagern. Nee, Aktien kann man, aber dann Gewinnmitnahmen verwirklichen. Bei Gold brauch ich den Stress auf 10,15 Jahre nicht.

        0
        • @Tron :Richtig,langfristig betrachtet (10-20)Jahre ist Gold unschlagbar und garantiert stressfreien Nachtschlaf.

          2+
          • @Materialist. Und ich schlafe erst seit drei Jahren sorgenlos. Und die Sorgenlosigkeit wächst wenn der Goldpreis mal nen Einbruch erfährt. Baumwolle entsorgen nenn ich das ;)

            1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Toto: @beatminister Das hat die USA zu versntworten. Das ging so. Mr. Amerika nahm einen Haufen frisch gedruckter...
  • Hoschi: @Goldkrone Genau diese „vertrauenswürdigen̶ 0; Daten meine ich. Ob die wahr sind, oder nicht…...
  • Resl: @Force , wofür brauchst denn eine Liste mit Seriennummern – wofür ist das gut ? Die Nummern sind ja nur...
  • brunix: @hillbilly all-in..? Geiler spruch!! Ich bin auch all-in. Wichtig ist nur: lieber bei gold als beim...
  • Warc: Und einige wenige Habenseite halt nur drauf so ist das immer im leben…Pech für die ganzen vielen.
  • Toto: @MM Schulden machen, Siesta halten und Schlendrian ist ein typisch Südeuropäisches Phänomen. Das will uns...
  • Goldhenno: Das ist mir alles zu vage. Ich mlöchte genau wissen, an welchem Tag der Kräsch kommt und um wieviel...
  • Force Majeure: @InGoldwetrust Ein guter Name. Sie sind doch auch schon lange beim Goldreporter haben geschrieben?...
  • Force Majeure: @Pinocchio Hab auch eine ohne Seriennummern. Frage mich, ob man es nachtragen sollte? Es ist die Frage...
  • InGoldwetrust: Das jetzige Gejammere sollte sich in Anbetracht einer Kursbildung zwischen €1170,- und 1190,- in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter