Anzeige
|

„Commercials“ melden höchste Goldverkäufe seit August 2014

Die Netto-Short-Position der kommerziellen Goldhändler hat vergangenen Dienstag ein 19-Wochen-Hoch erreicht.

Die kommerziellen Händler an der US-Warenterminbörse COMEX haben ihre Goldverkäufe in der vergangenen Woche noch einmal um mehr als 8 Prozent aufgestockt. Das geht aus dem aktuellen CoT-Bericht der US-Aufsichtsbehörde CFTC hervor.

CoT 06.01.15 tab

Per 6. Januar wiesen die „Commercials“ eine Netto-Short-Position im Umfang von 122.672 Futures-Kontrakten aus. Es ist der höchste Wert seit Ende August 2014 und entspricht Vorwärtsverkäufen von 381,51 Tonnen.

CoT 06.01.15

Im Gegenzug stockten die „Großen Spekulanten“ ihre Netto-Long-Position um knapp 5,5 Prozent auf 122.178 Kontrakte auf. Optimistischer waren sie zuletzt am 19. August 2014.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47753

Eingetragen von am 12. Jan. 2015. gespeichert unter Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

133 Kommentare für “„Commercials“ melden höchste Goldverkäufe seit August 2014”

  1. Nichts passiert zufällig..

    http://www.gold.de/artikel,1083,jpmorgan-manipulation-devisenmarkt.html

    Wer hat diese Ratingagenturen ins Leben gerufen?
    Wird ein Land herabgestuft,giesst man nur Öl ins Feuer
    Zumal die UZA schon auf ~Ramsch Niveau sein müsste..

    http://www.stol.it/Artikel/Wirtschaft/LVH-Ratingagenturen-zerstoeren-funktionierende-Wirtschaftskreislaeufe

    0
  2. Terrorwohlstand

    Der Sieg des Islam
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/33081-der-sieg-des-islam

    Dabei brüsten sie sich alle Charlie Hebdo zu sein. :-D :-D :-D

    Womit hat der Islam gesiegt ?
    Erst haben sie das Land mit Krankheiten vollgeschleudert, dann haben sie eure Frauen zu Huren gemacht und jetzt haben sie sich zur Rasse erhoben.
    Wenn es eine Rasse für Idioten gibt, dann sind es die Beschnittene ausserhalb der Wüste !

    [14:15] Leserzuschrift-DE: schwarze „Flüchtlinge!“

    meine Frau arbeite im OP eines Krankenhauses in Hannover. Vorwiegend Gyn. Da kommen derzeit jeden Tag schwarzafrikanische Frauen mit den ekeligsten Krankheiten und alle haben einen „vollen“ Bauch!

    Diejenigen, die sich aus der Gesellschaft spalten, haben noch eine Überlebenschance, wenn man sieht was einem Zugemutet wird. Auf Kinder könnt ihr lange warten.

    [10:35] Leser-Kommentar-DE zur Täter-Opfer-Drehung:

    es scheint ja so zu kommen, wie Sie es mit den Terroranschlägen vorhergesagt haben. Nur leider scheinen unsere Politik und unsere Medien das ganze so hindrehen zu können, dass aus der Tätergruppe Islam nun die Opfergruppe gemacht wird und sich nun aus Trotz alle mit dem Islam solidarisieren, weil ja der Islam und seine Moslems alles ganz liebe und harmlose Menschen sind und dieser Anschlag wieder mal ein Einzelfall radikaler Islamisten war. Den Deutschen wird nun eingetrichtert, sich nochmehr für den „friedlichen“ Islam einzusetzen.
    Auch PEGIDA wird ja schon beschuldigt durch angebliche Verschmähungen des Islams mitschuldig an zukünftigen Vergeltungsschlägen zu sein.
    Diese Entwicklung in die falsche Richtung macht mir Sorge. Können Sie hierzu etwas sagen? Vielen Dank für Ihre Arbeit.

    Sowas nennt man in der Finanzwelt „Frontrunning“.
    Man nimmt vorweg, was ein anderer einem antun könnte und profitiert davon.

    0
    • @Terrorwohlstand
      Das alles ist von langer Hand geplant.Man sucht einen Sündenbock für den Reset des Finanzsystems.Es geht nur um Geld und um nichts anderes.Dahinter stecken Elitäre Kreise samt deren Geheimdienste.Die wollen sich über Chaos und Terror sanieren.Auf unsere Kosten.
      Woher ich das weiß ?
      Weil es immer schon so geschah.Seit Jahrtausenden, im 1. und 2. Weltkrieg, in Indochina, in Vietnam im Irak und Afghanistan und jetzt hier und heute in Europa.
      Sie werden schon sehen, der Terror,die Krisen gehen weiter.Bis das Volk genug schreit und alles verliert.

      0
      • Verschiedene Kulturen mit einander vermischen,muss das sein??
        Wäre ja fast so ~~ähnlich,wie wenn ich meinem Nachbar sage:
        Hey du,ich zieh bei dir morgen ein,mach dich bereit.
        Über so viel Zeit,haben sich verschiedene Rassen unterschiedlich entwickelt (auf diversen Kontinenten/Abschnitten)
        Dass da der Eine den Anderen bei seinem Tun und Lassen nicht versteht,ist ganz klar.
        Globalisierung..

        0
  3. 0177translator

    @Terrorwohlstand
    Genau das erlebe ich täglich auch – Dolmetschen bei Gesprächen zwischen Arzt und Patient (kranke Afrikanerinnen). Stichwort „female circumcision“ – die Beschneidung bei Frauen. Meine Erfahrung: Je blöder ein Haufen, umso fruchtbarer.
    Ralf Müller, vor 12 Jahren Leiter der Ausländerbehörde Beeskow, erzählte mir, daß in seinem Landkreis Oder-Spree 50% der getesteten Afro-Asylis HIV-positiv sind. Als er das dem Kreistag in Beeskow vortrug – er saß dort drin für die CDU, die Cionistische Dummschwätzer-Union – wurde er als Leiter der Abh abgesetzt. Nunmehr ist er Forellenzüchter.
    Und hast Du den Netanjahu gesehen, wie er da in Paris herumscharwenzelt, die Moralkeule schwingt und Frankreich Befehle erteilt? Kein Wort mehr über Gaza. Stattdessen mobilisiert der Franzose jetzt 10.000 Soldaten, um in Frankreich jüdische Einrichtungen zu beschützen.
    Andauernd in den Asyl-Heimen Schlägereien und Messerstechereien zwischen Ausländern unterschiedlicher Herkunft. Habe die Ehre, hinterher dolmetschen zu dürfen. Ich weiß nicht, was mir eher platzen wird, die Galle oder der Arsch.

    0
    • @Terrorwohlstand Am erschreckensten fand ich dass gestern der quasi Ziehvater von ISIL und ISIS,Nikolas Sarkotzi die Frechheit hatte bei dem Trauermarsch für die Opfer seiner Terroristen-Unterstützungspolitik in der ersten Reihe mitzumarschieren.

      0
    • @Copa
      Das ist ein alter Hut.Man experimentierte mit Bauschaum (Jawohl, Sie haben richtig gehört).Das Zeug bläht sich auf und stillt Blutungen durch Kompression.
      Das durch den Schuss zerstörte Gewebe ist natürlich hinüber.Man schafft damit den Soldaten in den OP und dann stirbt er eben dort oder ein paar Tage danach an der Infektionen.
      Die Frag war an translator gerichtet,natürlich ist AIDS gefährlich.Sie sterben nicht direkt am HIV Virus sondern an den Folgen der Immunschwäche.
      Krebserkrankungen werden größtenteils eben durch Störung der Immunabwehr unbeherrschbar.Zwar kann man den Tod durch entsprechende Chemotherapie hinauszögern, aber das kann man bei Krebs auch.Bis zu einem gewissen Punkt jedenfalls.Ein AIDS Patient stirbt immer an AIDS.Es ist nur die Frage, wann.Es ist nicht heilbar und hochgradig ansteckend.

      0
      • Ich hatte schon gelesen/von manchen wird behauptet,dass Aids nicht existiert. Deswegen die einfache Frage.. :)

        0
        • Schuldenhasser

          @copa
          Das kommt von esoterischen Trollen, es wird sogar behauptet, dass es gar keine Atombomben gibt. Das kommt in Japan bestimmt nicht gut an. Im Internet darf ja jeder Unsinn verbreitet werden, nur bestimmte Wahrheiten eben nicht.

          0
      • Einspruch euer Ehren!
        Ein Aids Patient kann durch einen Unfall ums Leben kommen und so dem Aidstod zuvor kommen….er stirbt also nicht unbedingt immer an Aids.

        0
    • 0177translator

      @copa
      Zuerst hatte ich 1993 mit dem Thema zu tun. Das war in Berlin bei der 4. Int. AIDS-Konferenz als Dolmetscher und Betreuer. Waren lauter Ärzte da. Erfuhr dort, daß selbst Kondome nicht den 100%igen Schutz bieten. Am meisten schockierte mich die Präsentation „African Women’s Caucus“, vorgetragen von Ärztinnen vom schwarzen Kontinent. Ich erfuhr Dinge, die ich gar nicht glauben mochte. Idiotie Nr. 1: Die triebgesteuerten Kerle glauben echt, daß man die Seuche wieder los wird, wenn Mann sich an einer Jungfrau vergreift. 2.: Kondom-Verweigerung nicht nur bei den Kerlen. 3.: Es gibt die Sitte, daß sich Frauen untenrum mit Zahnpasta einschmieren. Das bindet Flüssigkeit, der „Akt“ ist härter, ergo steigt die Infektionsgefahr, wenn das „Gel“ fehlt. 4.: Dann kam man überall auf die Idee, kleine Mädchen zu untersuchen, ob sie noch Jungfrau sind (und nicht infiziert sein können). Zum Zeichen dessen liefen sie mit einem weißen Fleck aus Kalkfarbe auf der Stirn herum. Tolle Einladung für die Kerle – siehe Punkt 1 – die weißen Kalk-Pindis waren also kontraproduktiv.. Dazu kommt 5., daß geschätzte 6.000 kleine Mädels pro Tag in Afrika genital-beschnitten werden unter erbärmlichen Umständen. Viele sterben an den Nachfolge-Infektionen – diese „female circumcision“ wird unter hygienisch erbärmlichen Bedingungen vorgenommen ohne Narkose. Oft sind die Frauen später unfruchtbar, weil die Infektion die Eileiter verstopft, oder es kommt zu Frühgeburten und „Abgängen“, weil der verstümmelte Körper den Embryo nicht halten kann. Höre ich immer wieder in der Gyn.-Station Nr. 4 im Klinikum bei mir zu Hause, wenn ich das verdolmetschen darf. Schwarze Kerle, die sowas machen und gutheißen, müßte man allesamt kastrieren. Und ich glaube auch nicht, daß solche „Sitten“ von Einwanderern unser ach so trauriges Deutschland in irgendeiner Form bereichern.
      Aber laß uns das Thema wechseln. Habe heute einen Satz bestellt mit einer Goldmünze der Vatikan-Stadt – Gesamtauflage nur 499 Stück. Der Mensch muß etwas haben, auf das er sich freuen kann. Ich hab‘ meine Katzen.

      0
      • autoverkäufer

        @0177translator- passt wie die fauts aufs auge, und aktuell- ein amerikanischer pflichtverteidiger spricht über die exclusiven erfahrungen mit einer ganz edlen rasse
        7. Januar 2015
        Bekenntnisse eines Pflichtverteidigers
        http://schwertasblog.wordpress.com/2015/01/07/bekenntnisse-eines-pflichtverteidigers/

        0
        • autoverkäufer

          @0177translator- es gibt ein auserwähltes volk was über jahrzehnte in führenden wissenschaften und kultur sowie im finanzwesen auf höchsten niveau etabliert war. warum wohl? sarrazin hat in seinen büchern die DDR beschrieben, wo eine absolute bildungdurchlässigkeit, insbesondere von unten nach oben, gewollt war und auf schon eine ungerechte art und weise gefördert wurde. der nachschub von unten hörte irgenwann auf, obwohl der aufstieg von unten nach oben immer noch gewüscht war, und eine staatliche gute betreuung von ganz klein auch sichergestellt wurde. warum wohl hörte der nachschub auf? …weil das intellektuelle potential in den unteren schichten von den genen her erschöpft war. -mit einfachen worten. wenn sich zwei esel vermehren kommt kein schimmel raus. mein sohn, welcher mit über 30jahren immer noch studiert (das kann er gut), glaubt mir das nicht und ist der meinung ….alle haben die gleiche chance und automatisch werden dann auch alle gleich klug. (ja, habe etwas schwarz und weiss gemalt) -dann erkläre ich ihm (nicht nur kostenlos, auch umsonst), wenn zwei dackel sich kreuzen-ergebnis: dackel- wenn zwei englische hütehunde sich kreuzen ergebnis: hütehunde incl. aller eigenschaften– wenn ein pudel sich mit einen mops kreuzt,ergebnis: kein hütehund u.s.w.—vielleicht liege ich aber auch nicht richtig- habe auch zwei katzen (geschwister) von klein bei uns-mäusefangen mussten wir denen nicht bei bringen- woher wissen die es dann?

          0
          • Schuldenhasser

            @autoverkäufer

            Die Katzen wissen das durch das „morphogenetische Feld“, auch „Gedächtnis der Natur“ oder „Akasha-Chronik“ genannt.
            Besonders die Freimaurerei arbeitet mit diesen unsichtbaren Energiefeldern, durch die Lebewesen miteinander verbunden sind (Fernwahrnehmung) und energetische Information transportieren (Hypnose).
            Gruß

            0
            • @Schuldenhasser
              Das ist interessant.Katzen bevorzugen geopathogene Zonen und legen sich dort gerne hin.Hunde dagegen meiden diese.Also, wenn jemand eine Katze hat und die sich besonders gerne an einem bestimmten Punkt des Hauses hinlegt, sollte man nachforschen, ob da nicht gerade ein Störfeld läuft.Wäre keine gute Stelle für das Bett. Wie ? Ich persönlich bevorzuge das Pendel, manche die Rute. Bett verstellen und möglich schläft man besser und ohne Rückenschmerzen.Einen Versuch ist es allemal wert.
              Bei meinem Gebäude verläuft ein Störfeld quer durchs Wohnzimmer und unser Stubentiger liegt dort gerne auf dem Sofa.
              Wenn ich darauf liege, kann ich beobachten,dass ich mich schlechter konzentrieren kann, wenn ich was lese.
              Sorry: Ein wenig Esoterik muss sein.

              0
              • autoverkäufer

                @Schuldenhasser- da eine von unseren zwei katzen besonders gern dort liegt wo ich liege- weiß ich jetzt…..mein liegeplatz ist energetisch ok–danke

                0
                • autoverkäufer

                  das ist mein sofa-fernseh-einschlafplatz–werde ich wohl trotz geopathogene Zonen beibehalten

                  0
              • Schuldenhasser

                @anaconda
                Vielleicht kommt Esoterik unserem Naturell doch sehr entgegen? Denken wir nur an das Handauflegen, Besprechen, „Pusten“ und „Suchten brechen“. Selbst kleine Kinder werden geheilt, eine spontane Selbstheilung kann es also nicht sein. In unserem Ort lebte eine alte Frau, die unglaubliche Erfolge hatte, sogar Hausärzte schickten Patienten zu ihr zum Besprechen.
                Das konnte mir bis heute niemand erklären, aber Quantenphysiker gehen ja auch von noch unbekannten Kräften in der Natur aus.

                0
                • @guguk
                  Jetzt hat Dich der Goldreporter, wegen der Sache mit dem KZ gewarnt.

                  Ich habe meinem Sohn Schweden versprochen. Ein Abenteuer Urlaub (für uns) mit Dir können wir aller bestens vorstellen.

                  Daher sollten wir sicher stellen, dass wir anders wo kommunizieren können. Mach doch mal ein Vorschlag.

                  Wir können ja den Goldreporter jeweilig die Erlaubnis erteilen, dass sie uns unsere email Adressen gegeseitig zukommen lassen. Das konnen wir auch ihnen schriftlich geben, wenn notwendig.

                  So. Und für den Granitfelsen, da brauchen wir doch mindestens einen Presslufthammer, oder nich?

                  0
                • Force majeure,
                  ich habe hier bereits meine Mailadresse eingestellt.
                  Unser Federico hat mir schon geschrieben!
                  umzugspezi@yahoo.se

                  0
                • Den Goldreporter hab ich angelogen.
                  Der muss doch meine echte Mailadresse nicht wissen.
                  Ätsch!

                  0
                • @Schuldenhasser/anaconda
                  Ihr habt hier ein interessantes Thema. Danke.

                  0
                • @guguk
                  Ich habe sie sofort kopiert und gespeichert. Danke.

                  0
              • Huch!
                Kann folgendes möglich sein?
                Meine Hunde gehen ums verrecken nicht in die Küche.
                Auch nicht, wenn ich ihnen ein „Wienerle“ anbiete.
                Unten im Keller ist genau unter der Küche ein Raum, der wegen einem riesigen eingewachsenen Felsbrocken nicht genutzt werden kann.
                Dürfte Granit sein.
                Also, eine Schlammlawine tut meiner Bude wenig.
                Die Hunde mögen wohl keinen Granit und dessen Strahlung? Radon?

                0
                • @guguk
                  Ist das Gebirge da bei Euch nicht das vom Ältesten was die Erde zu bieten hast? So ein 4 Milliarden Jahre Granit der hat garantiert irgend etwas Besonders.

                  0
                • Force majeure, stell Dir mal vor, der hätte schöne goldene Nuggets in seinem inneren?
                  Bei uns in der Gegend haben zwei Schwedinnen Blaubeeren gesucht und ein großes Goldvorkommen gefunden! Dort lagen überall solche Felsen rum, sie haben einen mit dem Mineralienhammer angeschlagen, denn wenn sie keine Blaubeeren fanden, suchten sie nach Mineralien. Dabei entdeckten sie das Gold und kauften den ganzen Claim.
                  Wie wärs?
                  Nimm Deinen Sohn und zerschlage meinen Granitfelsen im Keller unter der Küche.
                  Alles Gold das Ihr findet ist Eures!
                  Ich will nur den Felsen weg haben….

                  0
                • Bis vor zehntausend Jahren war Schweden, ja ganz Skandinavien noch unter einem Kilometer dicken Eispanzer begraben.
                  Daher rühren die tiefen Fjorde, die das Eis gegraben hat.
                  Daher die vielen tausend Seen, die zurückgeblieben sind, quasi als große Pfützen, als das Eis geschmolzen ist.
                  Bei uns in den Wäldern liegen zig Findlinge herum, Felsen, die das Eis unter sich herschob und dort liegen ließ, wo es schmolz und damit seine Kraft verlor.
                  Wer einmal in diesen ursprünglichen Wäldern wanderte, wo man durchaus Bären und nicht nur Elche treffen kann, der kennt die Magie, die von diesem Ort ausgeht.
                  Hier ist vieles noch unberührt und intakt wie vor tausend Jahren.
                  Die Holzindustrie begeht große Sünden.
                  Doch ist das Land groß und der Wald unendlich fast.
                  Und die Natur forstet selber immer wieder auf.
                  Gottseidank!
                  Aber aus der Luft sieht man schon riesige Kahlschläge.
                  Ich könnte ein Waldhaus billig kaufen. 40 Hektar! Für 30.000.- Euro.
                  Nur hat der verschuldete Besitzer zuvor noch fast alle Bäume gefällt und verkauft, was aber die Zwangsversteigerung nicht verhindert hat.
                  Dieses verdammte Schuldgeldsystem bricht uns allen irgendwann das Genick!

                  0
                • autoverkäufer

                  @guguk- wissenschaftler haben einmal experiemente gemacht, wieso tiere vor erdeben flüchten– eines davon: man hatte käfige mit vögeln- daneben hat man gestein unter grossen druck gesetzt— keine der vögel wollte in seinem käfig bleiben….die haben am rad gedreht— was passiert bei dir unter der küche- böser granitstein-

                  0
                • @guguk Nicht das Schuldgeldsystem .Sokrates sagte mal das es die Gier der Menschen nach den materiellen Dingen ist,was Sie zuerst ihren Charakter kostet und am Ende ihre Seele

                  0
      • @anaconda,0177translator

        Vielen Dank für eure detailierten Antworten!!!
        Ich hatte einmal ein Video über schwarze Damen Beschneidung gesehen,mir wurde so schlecht+schwarz vor Augen,musste das Klassenzimmer verlassen..
        Wie kann man sowas zulassen. Ok Themawechsel.

        0
      • @0177translator.“Schwarze Männer haben immer Bock und benehmen sich auch so“!Das sagt die braunhäutige Lehrerkollegin meiner Schwester und die kommt aus Kenia!

        0
        • 0177translator

          @Heiko
          Genau das sagte vor gut 20 Jahren der deutsche Botschafter in Haiti zu einer Delegation Bundestagsabgeordneter, die dort zu Besuch war. Außenminister Kinkel hat im danach fast die Ohren abgerissen, wie konnte der Mann nur …
          @Schuldenhasser
          So einen Ort, wo Katze Tina am liebsten ist, gibt es auch in meinem Haus. Im Obergeschoß steht ein schwarzes Sofa mit einem Kissen aus weißem Flanell. Genau darunter im Erdgeschoß steht der gepolsterte graue Drehstuhl, den ich von Miesi nie ohne Kampf erobern kann; er steht vor dem Computer, an dem ich meine Übersetzungen schreibe. Wenn ich eine fertig habe, bin ich hinterher unheimlich geschlaucht.

          0
  4. Solange weltfremde, bärtige Typen im Kaftan predigen, dass man unter anderem 72 Jungfrauen bekommt, wenn man im „Sinne der Sache“ zum Märtyrer wird, werden sich immer ein paar Schwanz- und Triebgesteuerte Kerle finden, die solchen Müll tatsächlich glauben !
    Warum auch nicht ? Lesen und schreiben können viele Zuhörer nun mal nicht. Das einzige was die können ist den Abzug an der AK47 betätigen, sich an Kindern oder Kamelen vergreifen und mehrmals täglich ihren Gebetsteppich küssen.
    Wir Europäer (oder „westlich“ orientierte) Menschen können nur froh sein, daß die sich untereinander nicht trauen und sich gegenseitig bekriegen.
    Wenn die sich mal einig sein sollten, dann Gnade uns „anderen“…

    0
    • @Goldtaler
      Religions und Glaubenskriege sind nie ohne. Offenbar hat man Nordirland schon vergessen.Aber auch die Kriege zwischen Protestanten und Katoliken bei uns hatten es in sich.Da waren die Belagerungen der Völker aus dem Morgenland und der Türkenkriege noch harmlos.Was gibt es schönerses,als sich im Namen Gottes den Schädel einzuschlagen.
      Jungfrauen ? Nun, man betrachte mal die Weihen der katholischen Priester, die weihen bei der Bundeswehr auch die Panzer.
      „Als Waffensegnung wird eine in der lateinischen Kirche des Westens seit dem 10. Jahrhundert belegte Praxis bezeichnet, Waffen vor der Übergabe an einen Kandidaten für den Ritterstand durch einen Priester oder Bischof segnen zu lassen.“ so wikipädia.Im Namen Gottes natürlich,damit das Ding auch losgeht und trifft.
      Wie hieß es mal so schön, bei den Obergrünen Paukern ?
      Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin
      Die Singen heute: ……Und jeder hat gefälligst hinzurennen.Gegen den Islamismus oder wogegen ?

      0
      • @anaconda:
        Ich habe wohlweislich diese Begriffe wie: „Gott“, „Glauben“, „Islam“, „Religion“ und so vermieden.
        Weil es nicht der „Glauben“ an sich ist, sondern die Interpretation einiger weniger MENSCHEN, die solcher Art „Kriege“ erst heraufbeschwören.
        Dazu Dummheit gepaart mit Fanatismus.
        Eine Mischung mit Knalleffekt, wie: 1/3 Heizöl + 1/3 Benzin.
        Weltweit stirbt die „Dummheit“ leider nie aus und wird immer der Nährboden für Fanatismus sein.
        Wie auch immer der dann aussehen mag…

        0
        • @Goldtaler
          Nur mit dem Glauben stirbt es sich besser.Mit dem Glauben an etwas. An Gott, den Kaiser, das Vaterland oder sonst jemanden.Das wird von den Kriegstreibern und Profiteueren erbarmungslos ausgenutzt.Seit Jahrtausenden schon.Und immer wieder laufen die Menschen hinterher.
          Man ruft zum Krieg und alle rennen hin.Sterben müssen wir alle, weshalb dann nicht für den Glauben an etwas. ? Eine perfide Philosophie.

          0
          • hehe, viele hier, mich eingeschlossen, glauben an die Macht des Goldes. Will ja jetzt noch nicht sterben, sonst hab ich ja nichts mehr davon ! Allerdings rennen wir dem gelben Glanz genauso hinterher und es gibt genügend Profiteure, die dieses auch gnadenlos ausnutzen.
            Perfide, ja. sehr. Andererseits ist es mir egal, wenn ich sterbe, ob ich 10kg Gold oder nen Typen am Lattenkreuz angenagelt an der Wand hängen habe. Mitnehmen kann ich beides nicht.
            Es bleibt nur der GLAUBE an…

            Ok, ich könnte GLAUBEN, anaconda schenkt mir einen 1kg Goldbarren. Doch die sagt mir wahrscheinlich nur dazu:
            „Glaub‘ man weiter…“ ;)

            0
  5. Die großen Sekulanten sind sind mal long und die Commercials short. Genau das war es was erwartet wurde. Keine Aussagen zum Open interest. Aber man sieht es ja, er ist leicht gestiegen.Der Goldpries steigt leicht weiter an.

    Weitere Vermutung/Arbeitshyothese:
    Das setzt sich so fort. Sowohl große Spekulanten gehen weiter long, die Commercials erneut short bei weiter wachsendem Interesse, meint Open Interest. Prognose: Der Goldpreis steigt leicht weiter an. Nächste Woche sind wir bei 1080-1100€ die Unze.

    0
    • Hoffentlich bleibt der Trend nicht nur ein Strohfeuer um vor der nächsten
      „Drücker-Runde“ nochmal kräftig absahnen zu können.

      0
      • @Goldtaler
        Die Gefahr besteht natürlich,die Goldbullen zu schröpfen.Aber das geht mit Aktienbullen auch.Wie heißt es so schön in der Werbung eines Marktes. Billig, billiger am billigsten und das ist ist noch zu teuer.
        Wie ich schon mal sagte, wirds immer billiger,kaufen die Leute nicht, weil sie auf noch billiger warten.Wirds immer teuerer, verkaufen sie nicht, weil sie auf noch teuerer warten.Irgendwo muss man einen Entschluss fassen und zuschlagen.Entweder beim Kauf oder beim Verkauf.
        Gold ist m.E aber nicht zum Verkaufen da,das besitzt man als Sicherheit.
        Verkaufen kann man soviele andere Dinge.
        Sicher wird man solange drücken, bis es eben nicht mehr geht und das Papiergeld untergeht.Dann kommt der explosive Anstieg des Goldes.
        Schnell und unerwartet.Dann ist es zu spät um noch zum Goldhändler zu rennen oder auf den Kauf Button zu drücken.Rennen kann man und drauf-drücken auch,aber es kommt nichts geliefert.Das sollte man wissen.

        0
        • Jupp 100% Ack.
          Immer wenn ich kann, kaufe ich nach.
          Gold oder Silber, je nachdem wie flüssig ich grad bin.
          Wenn es tatsächlich zur „Explosion“ der Kurse kommen sollte,
          hab ich zumindest meine Sicherheiten im „Trockenen“ und nicht nur auf brennbaren Papier… ;)

          0
      • @Goldtaler
        Ich habe mal versucht eine längere COT Tabelle zu finden:

        http://www.cftc.gov/oce/web/gold.htm

        Ich sehe da aber leider nicht die großen Spekulanten. Eine COT Graphik für die letzten 10 Jahre wäre interessant.

        Es wird bei der ersten oberen Graphik links aber deutlich, dass die Commercials seit 2008 sowohl auf long und shorts hoch positioniert sind im Vergleich zu den Jahren davor.

        Dies spiegelt den Kursverlauf von Gold der letzten Jahre auf dem hohen Niveau wieder.Trotzdem man meinen könnte, dass der Goldkurs niedrig ist, hat er sich tatsächlich auf deutlich höheren Niveau als die Jahre zuvor etabliert.

        Aufgrund der gehaltenen hohen Anteile der Commercials ist ein wirklicher Wertverfall von denen doch bestimmt nicht gewünscht. D.h. der Goldkurs hat vielleicht ein paar kleine Zacken nach unten, aber er wird steigen. Meine Prognose: Jahresende 2015 1200€/oz. Die Banken haben dies auch vielfach so angegeben.

        Wer Geld übrig hat ist derzeit gut beraten dies für Gold aus zu geben. Das wird dieses Jahr nicht mehr günstiger. Mein ich.

        0
        • Das mache/versuche ich schon seit einiger Zeit.
          Leider bin ich damals (2011/12) dem Hype aufgesessen und hab
          auf noch weiter steigende Kurse gehofft. Zum Glück hab ich aber nicht alles investiert, so daß für jetzt noch immer was zum zukaufen übrig ist.
          Mal schaun ob danach wieder so ein harter Einbruch kommt ?
          (Hoffentlich nicht.)
          Die Charts sehen jedenfalls interessant aus, auch wenn ich noch nicht viel daraus lesen kann. Dazu fehlt mir das Insiderwissen für Analysten.
          Das kann Force majeure viel besser.
          Interessant ist jedenfalls, dass immer wenn die Commercials auf long gehen, der Goldpreis ansteigt und wenn sie short sind, dann wohl gedrückt werden… ;)

          0
          • Und was die großen Spekulanten machen ist ungewiss. Soweit ich verstanden habe, geben die nämlich das ganze Spiel vor und zwar sowohl an Gold-ETFs wie auch am physischen Goldmarkt. Die haben z.B. letztes Jahr die sagenhafte Zahl von 30 Mill Silberunzen des Silver Eagle eingebunkert, auch J.P.Morgan genannt. JPM gehört zu den großen Spekulanten, ganz sicher, auch wen es nirgends steht. Die Commercials sind kleine Fische, nur groß als Schwarm. Aber ich denk, die sind gute Indikatoren für die Einschätzung des Goldmarktes.

            Übrigens ich dichte das eher mehr zusammen, als wirklich eine Ahnung zu haben. Was das wirkliche Handwerkszeug zum Verständnis der Finanzpolitik angeht, so fehlt mir das völlig und da gab und gibt es hier ganz andere Mitschreiber im Forum, die fundiertes Wissen haben.

            Ich sage anders:

            Gehen die großen Spekulanten long: Goldkurs steigt
            Gehen die Commercials short: Goldkurs steigt
            Open Interest steigt/nimmt zu: Goldkurs steigt

            Gehen die großen Spekulanten short: Goldpreis fällt
            Gehen die Commercials long: Goldpreis fällt
            Open interest gleich oder fällt: Goldpreis fällt

            Und die restlichen Kombinationen sind durch zu testen.

            Die ganze Sache hängt doch nur an einem: Keiner weiß, was jeder von denen bis zur nächsten Woche macht?

            Da kann man nur vermuten. Meine steht schon oben. Goldpreis steigt bei den gemachten Vorannahmen.

            0
        • Force majeure,
          ich bin kein Spekulant, aber ich glaube ernsthaft, Gold ist gegen Ende 2015 nicht bei 1200 Euro die Unze.
          Ich denke, es geht so steil in den Abgrund hinunter, dass Gold dies anzeigt mit bestimmt mehr als 3000 Euro für eine Unze.
          Ja. Ich sage, Goldunze kostet noch dieses Jahr 3000.- Euro.

          0
          • @guguk:
            Da wird sie so schnell nicht hinkommen können, denn es gelten ja neuerdings die „Kursbegrenzungen“ +/- 200$/Tag. (?)
            Dann müsste das jetzt schon anfangen, doch davon ist noch nichts zu sehen…

            0
            • @guguk/Goldtaler
              Vielleicht wird das der Währungskrieg dieses Jahr noch entscheidend mit beeinflussen.

              Die Kursbegrenzungen waren doch gestaffelt bis +/- 400USD/d?
              Und ab einem bestimmten Betrag, wenn der erreicht wurde, war es da nicht sogar ohne Limit?

              Den Artikel find ich jetzt leider nicht so schnell. Da hatte jemand hier das doch vor kurzem erst gepostet.

              Bevor es irgendwie rasant anfängt zu steigen, guguk, dann alle freien Valenzen lieber jetzt noch nutzen.

              Schon wieder gestiegen. Ich bin auch kein Spekulant. Hab ja schon alles verkauft.Sagte ich ja schon.

              0
            • @Goldtaler
              Die Begrenzung betrifft die Futures und das Papiergold.Das physische Gold kann man nicht begrenzen.Wie auch.Wenn mir einer für den Rand 5.000 EUR bezahlt (mal dahingestellt), wie will da eine Kursbegrenzung greifen ? Soll ich dann ablehen und sagen,nö,verkaufe ich nicht,Kursbegrenzung !

              0
              • Hehe

                0
              • Naja. Die „Spekulanten“ handeln ja eher selten mit physischem Gold. Trotzdem haben deren „Beeinflussungen“ Auswirkungen auf den physischen Goldkurs eines „seriösen“ physischen Goldhändlers.
                Und natürlich wird der zu dem Preis auch verkaufen (wollen) ;)

                0
                • @Goldtaler
                  Nicht mehr lange.Ich erinnere mich noch genau, als der Staat den Brotpreis festlegte, nur da verkaufte kaum einer. War eben ausverkauft oder haben wir nicht. Aber durch die Hintertür, da gab es natürlich alle die Ware. Aber zu einem anderen Preis.
                  Kein Goldhändler wird verkaufen, wenn es am „schwarzen“ Markt andere Preise gibt. Noch ist es nicht soweit,aber es wird kommen.
                  Und die Spekulanten ? ach die armen,die stellen sich dann ganz schnell um.Kriegs- und Krisengewinnler nannte man sie früher.

                  0
                • @anaconda:
                  Glücklicherweise musste ich solche Zeiten nicht miterleben.
                  Es war eher so, daß ích nicht genug Papier/Geld hatte um
                  die gewünschte Ware in der gewünschten Menge zu erhalten.
                  Heute stellt das alles für mich glücklicherweise kein Problem mehr dar.
                  Auch zukünftig wird es Gewinnler und Verlierler geben.
                  Wohl dem, der vorgesorgt hat und zum richtigen Zeitpunkt die richtige Ware zu den dann selbst festgelegten Kurs(en) anbieten zu können. Was immer es auch sei.
                  Lebensmittel, Kraftstoffe, EM oder „sonstige“ Gebrauchs- oder Konsumgüter.

                  0
          • 2015 ist lang
            Wer weiss,vielleicht hat guguk Recht :)

            0
  6. @EIN NACHDENKENDER
    Also ich vermute jetzt mal, dass Sie in der Dominikanischen Republik Ihr zu Hause gefunden haben? Haiti ist zu gefährlich. Vielleicht ist die Mordrate aber auch im ersteren zu hoch. Sie sagten ja, die ist nicht so hoch. Wie hoch ist sie denn?

    Grüße in die Karibik

    0
    • Ich würde jetzt eher mal fragen, welches denn dort die Hauptsprache ist ?
      (US) Englisch, Französisch oder Spanisch ?
      Würde es doch ein wenig eingrenzen.
      Vllt. Barbados ? ;)

      0
      • autoverkäufer

        dominikanische republik sprache:-spanisch, andere hälfte der insel, haiti- französich, oder haitisch

        0
    • Unser guter Nachdenkender residiert in der Dominikanischen.

      0
      • Ja? Da hätte ich ja einen Treffer mit Schiff versenkt. guguk, Du hast das schon herausgefunden, stimmts?

        0
    • EIN NACHDENKENDER

      Nun einen guten spaet Abend Force!

      was ist im Leben nicht realtiv……….

      uebrigens ich halte mich ganz bewusst, bezueglich
      weiteren Kommentare, der Kursentwicklung zurueck!

      Diese , selbsternannte „Boa Constricta“ darf wie schon
      erwaehnt, mit oder ohne „Ironie“ die zukuenftigen Fakten
      schildern!

      Ich gestehe jedem User in diesem Forum, zu, sich frei zu ARTIKULIEREN!

      Das RECHT gestehe ich selbstverstaendlich auch Anaconda zu! Dieser hat meinen letzten Beitrag, auch bezueglich dessen Kontext, absolut Missverstanden!

      Wenn dies, meine sachliche Darstellung, schon ein persoenlichen Angriff darstellt, pardon, dann schweige ich besser, nicht wahr, Anaconda..
      Denn manchmals ist eine geistige Refelktion etwas mehr wert, als diverse Wiederholungen.

      Verzeihung, ich darf mir die persoenlichel Frage erlauben, woher nehmen Sie sich eigentlich die Zeit, permanent in diesem Forum aktiv zu sein! Anaconda!

      DANKE Ihnen im voraus..

      Und Ihnen geschaetzter Force, bitte ich um etwas Nachsich ,tfuer diesen kleinen „Missbrauch“! !

      Danke!

      Und wuensche Ihnen eine gute Nacht

      Ein Nachdenkender

      0
  7. Der Ölpreis fällt weiter,das ist doch brandgefährlich?! -5% nur heute
    Wie kann Ru dem gegensteuern?
    Wenn Ru nicht mehr konsumiert,werden andere Länder auch in die Röhre schauen?

    0
    • Wieso importiert Ru eigentlich soviel Fleisch und kann nicht selber diese „Arbeitsplätze“ nutzen?
      (habe etwas viel Zeit,grippe..)

      0
      • Schuldenhasser

        @copa
        Gute Besserung!
        Die Russen arbeiten wenig und ineffektiv, das hat Gorbatschow einmal selbst zugegeben, zudem spielt der Alkohol eine große Rolle. Flächenmäßig könnte Russland der größte Fleisch- und Getreideproduzent der Welt sein, aber Landwirtschaft bedeutet Fleiß von morgens bis abends.
        Deshalb hatte schon Katharina die Große tausende deutsche Bauern an der Wolga angesiedelt und Gebietsreformen von Graf Sievers durchführen lassen.
        Warum mussten zwei Deutsche Russland modernisieren? Keine Ahnung …

        http://diepresse.com/home/leben/gesundheit/1556298/Wodka_Warum-sich-die-Russen-zu-Tode-trinken-

        0
        • Warum nur musste dieser Stalin Deutschland im Sommer 41 angreifen, bzw angreifen wollen?
          Hätte er noch 1 Million Deutsche ins Land geholt, anstelle sie später als Kriegsgefangene zu ermorden, wäre Russland heute ein Vorzeigemodell und mit Brauereien versehen, wo man das Bier auch trinken kann.

          0
            • autoverkäufer

              @Force majeure-guguk: -interessantes video-potenzial ist dort ohne ende- hatte am anfang 2014 eine kreuzfahrt gemacht -stockholm war auch dabei- in katharinenburg machten wir eine stadtrundfahrt mit einer deutschprachigen rentnerin- eigentlich eine richtige babuschka- im katharinen palast sprach sie über die abgehobenheit vor der katharina–jede frau (manchmal mussten auch männer frauenkleider tragen) durfte ihr kleid nur einmal tragen- dann bekam es einen stempel und mit strafandrohung durfte es nicht mehr getragen werden–sie sagt: wir hatten 15 000 kleider imlager, russland war pleite– DANN KAM DIE KATHARINA MIT IHREN DEUTSCHEN VERSTAND UND BRACHTE DIE WIRTSCHAFT WIEDER IN ORDNUNG—- des weiteren waren wir noch in talin—bis ca..1889 deutsch, sieht aus wie im mittelalter und überall deutsche spuren-sehr interessant–sieht alles top aus, nur große pkw s- wird die eu viel reingesteckt haben

              0
            • Schuldenhasser

              @Force majeure
              Genau das meine ich, deutscher Bauer zeigt wie’s geht.
              Warum nur … ?

              0
              • @Schuldenhasser
                Meine Schwester sagt immer: Die Deutschen sollen nicht immer gewinnen, sonst werden die wieder größenwahnsinnig! But, this nation of irrepressible winners are not to stop.

                0
                • @Schuldenhasser
                  Danke :)
                  Nicht umsonst will man Deutschland immer wieder in die Knie zwingen?!
                  Deutschland kann man es vielleicht nicht mehr nennen,bei den ganzen Abwanderern+Zuwanderern…

                  0
          • Autsch. Wars nicht eher so, dass ein gewisser Hattler oder so, das Kreml-Gold haben wollte ?
            Und das war nun definitiv kein Wodka.
            Hier was dazu von guguks Nachbarn.
            http://vimeo.com/27435024
            und
            http://vimeo.com/28303902

            0
            • Es gibt tausend Dokumente die beweisen, Stalin hatte den Überfall auf Deutschland lange geplant und dieser stand im Juli `41 kurz bevor, weshalb die Wehrmacht dem entgegentrat, was ein sogenannter Präventivschlag wäre. Völkerrechtlich absolut legitim.
              Es ist nicht wichtig, wer zuerst geschossen hat.
              Wichtig ist, was zuvor geschehen ist.

              0
              • Ich war glücklicherweise nicht dabei, bin mir aber ziemlich sicher, dass es auch tausend andere Dokumente geben würde, die dieses widerlegen würden.
                Die „Wahrheit“ werden wir wohl nie erfahren. Ebensowenig, wie wir es wohl nie erfahren werden, ob die Al-Quaida wirklich für 9/11 verantwortlich war, oder es tatsächlich auf das Konto einiger „verspekulierter“ Spekulanten ging, die so auf elegante Art und Weise die „Beweise“ für/gegen sich venichten konnten ?

                0
                • Ich weiss nur von diverser Inernet Seite
                  -Diese zwei Türmchen waren marode,standen teilweise sehr leer (Asbest)
                  -Feuerwehrleute etc. wurden später von dieser giftigen Staubwolke krank
                  -die 2 wurden paar Tage zuvor gegen Deror versichert (Zufall)
                  -Versicherungssumme soll sich sehr rentiert haben…
                  -wichtige Personen,die fast täglich anwesend waren,an dem Tag nicht

                  0
                • Ein sehr erfahrener UZ Pilot gab ein Interview:
                  Er sagte,ein Anfänger/~Leihe hätte dieses Flugzeug niemals so genau in das Türmchen fliegen können.
                  Da gehören eine ganze Menge Flugstunden,Jahre Erfahrung dazu.
                  War interessant zu hören!

                  0
                • @copa:
                  Ich hab dazu die Doku auf N24 gesehen, wo zu den beiden Türmchen so einige Ungereimtheiten aufgezählt wurden.
                  Die Beweise allerdings wurden mit den Trümmern zusammen ziemlich schnell „entsorgt“.
                  Auf die Versicherungssummen wurde ebenfalls hingewiesen…

                  0
                • @Goldtaler
                  Die Beweise wurden ziemlich schnell „entsorgt“
                  Das sagt doch schon alles.
                  Waren wahrscheinich auch einige Spuren von Springstoff dabei..

                  0
              • autoverkäufer

                @guguk- Gerd Schultze-Rhonhof (* 26. Mai 1939 in Weimar) ist ein ehemaliger Generalmajor der Bundeswehr und geschichtsrevisionistischer deutscher Autor.
                -Top Doku: Gerd Schultze-Rhonhof – Wollte Adolf Hitler den Krieg?- nach 4min weiss man schon um was es geht
                -absolut seriös-
                ca..55min
                https://www.youtube.com/watch?v=cehsc6UVxdw

                0
                • autoverkäufer

                  @guguk- gehe jetzt ruhen- das video bastätigt was du schreibst im bezug auf polen

                  0
                • Braune Propaganda für ewig gestrige.
                  Also ich hab das leere Gesülze keine 5min ausgehalten.
                  Seriös ? Lachhaft !
                  Nur Weisshaarige im Publikum ! – Wahrscheinlich solche, die immer noch ihre Hakenkreuz-Anstecker auf ihrem Jackett tragen ! – Würg ! Das solche Leute früher bei der BW waren wundert mich nicht. Glücklicherweise wird solche braune Sosse heutzutage dort nicht mehr in höhere Positionen kommen.
                  Die Wehrmacht war erwiesenerweise die am besten ausgerüstete Armee der Welt ! Eine, die keine Angst vor den „pösen, militärisch unterentwickelten“ Nachbarn zu haben brauchte. (s. Leopard Panzer, HK, Krupp, MBB, Dornier, W. von Braun, Horten, uvm.)
                  Die Nachbarn noch zu Pferd (Polen/Frankreich) und die Engländer, am Tropf von Amerika…

                  0
              • Habe ich Euch eigentlich schon erzählt, dass mein Großvater im KZ umgekommen ist?

                0
                • Schuldenhasser

                  @guguk
                  Warum? Kommunist? Freimaurer?

                  0
                • Nein.
                  Er ist besoffen vom Wachturm gefallen.

                  0
                • Ich seh schon wieder dunkle guguk-Wolken aufziehen!

                  0
                • Schuldenhasser

                  LoL … tja, da bin ich schön drauf reingefallen!

                  0
                • Ein Spaß.
                  Das ist doch nur ein Spaß!

                  0
                • Das war es dann auch schon wieder. Hej då!

                  0
                • xD oh Gott…

                  0
                • Tatsächlich war mein Großvater Lokomotivführer bei der Bahn.

                  0
                • Eben ein Spaß. Zugeben @ Goldreporter, DERBE, aber eben ein Spaß. Wie sagt man so schön: schwarzer englischer Humor! Monthy Phyton. Es wird sich vielleicht in der Tat eine neue Humorabteilung in Deutschland entwickeln, die dann: schwarzer deutscher Humor heisst. Vielleicht gleitet Herr NUHR auch bald darin ab, wenn der über Toleranz bezüglich der Religionen hinterfragt und satirisch über das ein oder andere spöttelt.

                  Man könnte auch meinen, es rüttelt auf. Von irgend jemanden von uns waren die Opas KZ-Aufseher. Ich habe sofort überlegt .
                  Und wissen Sie was, ich finde es jetzt erst richtig lustig. Es tut mir leid.

                  Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn sie den guguk einfach immer wieder verwarnen. Ich bitte Sie darum, aufrecht und höflich.

                  0
                • Ich bin wirklich froh, dass mein Opa NICHT die Güterzüge gefahren hat!
                  Sonst werde ich noch in Sippenhaft genommen.
                  Nenene.
                  Der fuhr die bayerischen Strecken!

                  0
                • Die grünsozialistische Inquisition ist zu einer mutierten Form des Hexenwahns geworden. Rede- und Meinungsfreiheit wird immer mehr erstickt und die Vertragsfreiheit wird durch Bevormundungsgesetze praktisch überall stranguliert. Die so genannten Antidiskriminierungsgesetze haben Deutschland längst in einen Staat für Spitzel- und Gesinnungsterror nach nationalsozialistischem Muster und DDR Vorbild verwandelt. Die Bürger sind so im Würgergriff der omnipräsenten Bürokraten gelandet.
                  Den ki ka gu guk hat man auch wieder gesperrt!
                  Wegen was eigentlich?

                  0
            • Schuldenhasser

              @Goldtaler
              Dieser Hattler wollte höchstens die Ukraine (wie heute die EU), damit man Deutschland nicht wieder aushungern konnte wie ab 1914. Im Buch von Erkki Hautamäki „Finnland im Auge des Sturms“ ist die „Datei S-32“ veröffentlicht, ein Geheimdokument mit dem Aufmarschplan der Russen von 5 Mio. Mann, 24500 Panzern und 19000 Flugzeugen. Angriffstermin: erste Juliwoche 1941.
              Meine Großväter waren im Russlandfeldzug dabei und haben mir das schon vor 30 Jahren genau so erzählt.
              Vergiss deinen Geschichtsunterricht aus der Schule …

              0
              • Möglich… Ich war nicht dabei und zu der Zeit (Deiner Großväter) war „Wahrheit verbiegen“ oder „mit Gewalt durchsetzen“ auch ziemlich angesagt, wenn ich mich nicht irre ?
                Wir werden es wohl nie erfahren, welche „Wahrheit“ nun tatsächlich „wahr“ ist oder war…
                „Pläne“ und Szenarien gab und gibt es immer und überall.
                Die Militärs wären ja auch schön blöde, wenn sie ihre Waffen nicht in der Praxis testen könnten. Dazu gehörten sicher auch Pläne der Russen, Deutschland anzugreifen, aber auch ebenso umgekehrt, wie es letztenendes dann auch passiert ist.
                Heute passiert das ja auch an allen Ecken. (Afghanistan/Pakistan/Syrien/Irak…) wo die „Grossmächte“ ihre Spielwiese für ihre Waffenentwicklungen haben…

                0
                • Schuldenhasser

                  @Goldtaler
                  Die letzten Verteidiger der Reichskanzlei waren Franzosen, 1,5 Millionen Freiwillige von Argentinien, England, Spanien bis zum Iran und Nepal haben auf deutscher Seite gekämpft. 5000 gefangene englische Soldaten haben kurz vor Kriegsende um Waffen gebeten, um gegen die Russen zu kämpfen. Das sollte doch stutzig machen, oder?
                  Waren die alle blöd?
                  Was sagte Churchill nach dem Krieg? „Wir haben das falsche Schwein geschlachtet“.
                  Was wollten die Russen mit 24500 Panzern? Die Steppe pflügen?
                  „Durch den ersten Weltkrieg bekamen wir Russland, durch den zweiten Weltkrieg werden wir ganz Europa in die Hand bekommen.“ Lenin 1921
                  Als Lenin das sagte, war die Weimarer Republik gerade entstanden, aber er hatte schon Kriegsabsichten. Fakt!
                  Aber lass mal, ich musste auch erst 40 werden, um das zu verstehen. Nach dem nächsten Crash werden wir sowieso ganz andere Probleme haben.
                  Gruß

                  0
                • Guten morgen in die Runde.
                  @Schuldenhasser:
                  Also ich für meinen Teil bin ganz froh, daß es so gekommen ist, wie es kam. Wenn der 2. WK durch die Deutschen gewonnen wäre, wäre ich sicher mit meinen Ansichten schon längst von deren Henkern „beseitigt“ worden…

                  0
                • @Goldtaler

                  Wenn du die wahre Geschichte aufarbeiten möchtest, empfehle ich dir die folgende Seite.

                  http://lupocattivoblog.com/

                  0
                • autoverkäufer

                  @Goldtaler-richtig- wir waren nicht dabei- man sollte sich aber auch fragen: wer hat die geschichtsbücher geschrieben—-seit dem es menschen gibt immer die sieger!!!-

                  -ich kann nicht verstehen das das englische empire auf seinen schiffen die schwarzen sklaven so jämmerlich behandelt hat, so das viele starben.- wenn ich diese menschen schon als ware betrachte, so sollte ich wie jeder gute kaufmann meine ware gut behandeln.- des weiteren kann ich nicht verstehen das man in frisch geschaffenen bergwerken, die gefangenen die industriell angelernt oder handwerker waren, durch vernichtende überarbeitung durch andere ersetzten musste.- das macht kein unternehmer. -man kann doch nicht irgeneinen dort hinsetzten. -auch habe ich große probleme mit der vernichtenden stollen/untertagearbeit.- man muss davon ausgehen das diese arbeiter schon wochen vorher einen leidensweg beschritten haben- tagelange zugfahrt im güterwagen, wenig essen, krankheiten, schläge – ich weiss wie ich mich fühle wenn ich 12stunden flug hinter mir habe. folgende frage sollte sich jeder selber stellen- wie lang kann ich, schlecht ernährt und untrainiert mit der spitzhacke schwer arbeiten- bei mir wäre es keine stunde- trotz schläge.-
                  -die geschichtsbücher haben die allierten geschrieben (zu den vortrag den du nicht sehen möchtest- vortrag bezieht sich den offiziellen büchern der sieger), die schulbücher haben unsere regierungen geschrieben. -das setzt allem noch die krone auf.
                  – über die schweineren, welche sich auf augenhöhe mit den spanischen eroberungen südamericas befinden oder übertreffen, müssen wir nicht reden. GUT DAS WIR NICHT DABEI WAREN- auch an der ostfront hätte ich nicht sein wollen- auf keiner seite!

                  0
    • Meine MusikEmpfehlung:

      A Solitary Man
      Happiness

      0
  8. Das schwedische Finanzamt hat mir heute geschrieben:
    Hej guguk, du musst uns 1710 Kronor für deine Immobilien Steuer zahlen. Bitte schicke uns das Geld bis zum März.
    Irgendwie sind das deine Freunde….

    0
    • @gukuk
      Ja,ja,die Schweden sind hart,aber herzlich.Hei, wo ist dein Problem, so sagt man dort.Früher konnte jeder die Steuererklärungen des Nachbarn einsehen.Hing ganz öffentlich aus.Darauf war man stolz wie auch,dass man die Türen offen lassen konnte und sich der Nachbar was ausleihen durfte,ohne,dass man zu Hause war. Nur Bofors war anders, und das gab mächtig Ärger. Tja Bofors,lang ist es her in Karlskoga, meinem Lieblingsflugplatz in Schweden, wo meine Bekannten wohnten,am Vänern See
      Für die,welche nichts damit anfangen können:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Bofors

      0
      • Das mit den Türen offen lassen ist seit der großen Einwanderungswelle nicht mehr anzuraten.
        Mir haben sie den Aussenborder vom Boot auf dem Fluß abmontiert. Die Steuererklärung und das Einkommen wie auch Schulden und die Arbeitstelle sind über hitta.se von Jedermann abzurufen. Man muss nur die Personennummer oder Name und Adresse eingeben der gewünschten Person eingeben.
        Beim guguk funktioniert das nicht, da bleibt der Bildschirm schwarz.
        Weil der guguk lebt voll ignokiko oder wie sich das heisst.
        Im Untergrund halt.

        0
        • nur meine Freunde vom Finanzamt wissen, wo sie ihre Forderung hinschicken müssen.
          Und der Stromanbieter und die kommunale Wasser Versorgung. Und die Hausversicherung.

          0
        • Schön, das Du wieder da bist!

          0
          • Hej Force majeure!
            Ja da schon wieder.
            Irgendwo hat einer geschrieben, dass sie in Afrika täglich an 6000 kleinen Mädchen immer noch rumschnippeln.
            Schlimm schlimm.
            Mir hamse ein bischen an der Zunge rumgeschnippelt, darum geht mir die freie Rede nicht mehr ganz so leicht von derselben.

            0
          • Erfrischend der guguk xD

            0
            • Schuldenhasser

              @copa
              Ja, … das „war“ er wohl …

              0
              • KritischerLeser

                @Schuldenhasser / copa
                Er wurde erneut „disloziert“ und dieses Mal mit Ankündigung „eliminiert“; „Hej då! heißt auf Deutsch „…und Tschüß!“

                Irgendwann werden wir hier nur noch Kommentare lesen, in denen Geschichte ausgeblendet und alle Politiker in höchsten Tönen für ihr allgegenwärtiges Streben zum Wohle des Volkes gelobhudelt werden.
                Obama und Juncker sei Dank; die Welt-Wirtschaft „zieht wieder kräftig an“ und wir nähern uns der Vollbeschäftigung.
                Alles wird wieder gut.
                (gu*gu*k)

                0
                • Ganze ehrlich:
                  Was will man eigentlich hier?
                  Wehe dem, der die deutsche Lügengeschichte in Frage stellt!
                  Der ist sofort draussen.
                  Wie im Kindergarten.
                  Darum:
                  Hej då!

                  0
  9. Wenn dann die Folterknechte kommen, weil sie unser Gold einsammeln wollen, ja dann sage ich, Folterknechte! Haltet ein!
    Mein ganzes Gold, dass liegt doch alles noch im Fluss!
    ich habe zwar zwei Pfannen, aber ich war zu faul zum waschen. Schaut doch, ob es nun bei mir im Keller liegt oder dort drunten im Fluss, dass ist doch egal. Hauptsache es ist da.
    Nehmt die Pfannen, geht hin und holt es euch.

    0
    • Ja, das isser. Unser guguk.
      Für solche herrlichen Kommentare lieben wir ihn…
      Schön daß er wieder diese Seiten bereichern kann…

      0
  10. Fragt der Lehrer klein Fritzchen:” Und Fritzchen, weisst du denn, woher wir den Strom bekommen?” Antwort: ” Ja Herr Lehrer – aus dem Dschungel!”
    Lehrer:” Wie kommst du denn darauf?” Fritzchen:” ganz einfach Herr Lehrer, heute Morgen hat mein Vater zu meiner Mutter gesagt – Mist, da haben uns die Affen schon wieder den Strom abgestellt!”

    Nur zufällig noch gespeichert..

    0
  11. @Goldreporter:
    Gibt es eigentlich eine „Legende“, was die Computerfigürchen am rechten Rand der Postings bedeuten ? Oder werden die „zufällig“ generiert ?
    Lustig, dieses „stilisierte“ Teufelchen, bei mir.

    anaconda ist ein Schloß, copa n „Muskelmann/Bodybuilder“, guguk n Bienchen,
    Force majeure n Drucker, Schuldenhasser n Smiley und autoverkäufer erinnert mich an ein Computer/Telespiel aus den 80ern. Space Invaders ?

    0
    • @Goldtaler
      Eine wirklich gute Frage. Das würde mich auch mal interessieren.

      0
    • Wieso bin ich die Biene?
      Ich will der Kuckuck sein!

      0
      • Naja, sieht halt so aus.
        Man könnte es allerdings auch für nen Schmetterling oder ne Schabe/Kakerlake halten.
        Nur das wollte ich nicht mit dem lustigen guguk assoziieren… ;)

        0
  12. Der Goldpreis krabbelt still und heimlich nach oben.Verdeckt durch den Ölpreis und die Indizes sowie auf die jüngsten Geschehnisse,worauf alle schauen.Was tut G&S ? Sollte der Preis nicht schon bei 800 $ liegen oder 600 ? wie noch vor 1 Monat hier von Kommentatoren geschrieben.Knapp daneben ist auch daneben.Offenbar hält sich das böse Gold nicht an die Vorhersagen.Also muss man drücken und manipulieren.Vielleicht manipuliert man nun ausnahmsweise mal nach oben ? Möglich ist alles.

    0
    • @anaconda
      Nächste Woche 1100€/oz.Und sicher werden jetzt Milliarden verdient. Ich nehme an der Trend hält bis mindestens übernächste Woche an. Da ist er dann schon bei 1150-1200€/oz. Aber klar, warten wir ab. Wir nehmen es selbstverständlich wie es kommt.

      0
  13. So weit ist es schon gekommen. Keiner glaubt mehr an einer normalen Preissteigerung bei Gold. Jeder denkt das der Goldpreis nur steigen darf damit die Shorties einen umso grösseren Gewinn einfahren können wenn sie den Preis wieder nach unten manipulieren.

    Machen die Shorties eigentlich immer Gewinn? Oder können die auch mal Pleite gehen wenn sie zu oft auf die falsche (Kurs) Richtung gesetzt haben? Wo jemand immer Gewinne macht muss doch auch einer sein der dabei immer Verluste macht? Sind den prominente Gewinner oder Verlierer bekannt? Ich habe keine Ahnung von diesen Spielchen, mich nervt es nur das da jemand mit gezinkten Würfeln spielen darf ohne das Casino verlassen zu müssen.

    0
    • @Peter L.
      Das mit der manipulierten Preissteigerung ist so eine Sache.Es funktioniert nur, wenn Gold steigt und man gleichzeitig schlechte Nachrichten plaziert.Dann haben die Leute Angst und flüchten ins Gold und der Verkäufer freut sich.So wie wenn Wintermäntel immer teurer werden und der Wetterbericht einen harten Winter ankündigt.
      Umgekehrt,ohne schlechte Nachrichten, führt das eher dazu,dass die Leute ihr Gold verkaufen,wenn der Preis steigt.
      Kommt immer darauf an,was man bezweckt.
      Zur Zeit denke ich eher, dass man die Leute zum Goldverkauf motivieren möchte.Dazu braucht man ruhige Märkte und einen steigenden Goldpreis.
      Warum ? Angenommen Gold steigt so gegen 1600 Dollar, dann verkaufen sicher nicht wenige,wenn das Umfeld ruhig ist.Aber ich kann mich auch irren.
      Eine Bullenfalle wäre die andere Möglichkeit.Rauf mit dem Preis und dann schlagartig runter.
      Und wir ? Uns kann es egal sein.Die meisten haben genug Metalle und verkaufen nicht und kaufen auch nicht nach wenn der Preis steigt.Ob sie verkaufen sei dahingestellt,der eine oder andere Zitterer vielleicht,weil er froh ist,mit einem blauen Auge raus zu sein,aus dem „vermaledeiten Gold“.
      Er legt dann in Aktien und Anleihen an oder Immobilien und wird dort angezockt.Aber dann befindet er sich wenigstens unter der Mehrheit und das beruhigt schon.
      Wie gesagt,alles Psychologie an der Börse.

      0
    • autoverkäufer

      @Peter L.. signifikante sprünge gibt es nur wenn es keiner vermutet. siehe rohölpreise.- edelmetalle haben jetzt eine durststrecke 3-4jahren, das ist nichts. -jeder der im dot-com markt investiert hat, würde sich über kupfer oder aluminium als invest freuen. schaue manche bankanlagen an: zypern, staatsanleihen griechenland (gilt nicht für alle-englisches recht) oder die währung der ukraine -das hätte dort keiner vor zwei jahren erwartet- im nachhinein hätten die menschen dort sehr gern kupfer mit ihrer währung gekauft…oder sonst etwas.- die in der ostukraine wären froh wenn nur ihre putzige währung ruiniert wäre- die haben krieg- wir haben jetzt über 6jahre einen börsen höchststand– DAS GAB ES NOCH NIE- in der jüngsten geschichte. das die notenbanken ihre eigenen schulden kaufen und auch noch in den aktienmarkt so massiv interveniert haben…..gab es auch noch nie. das es keine oder minus zinsen gibt-..gabe es auch noch nie!!! -es gibt zur zeit sehr viele dinge -die es noch nie gab—bin aber mir sicher das zu erwartende ende gabe es schon….ganz tolle oft!!!!

      0
  14. Guten Morgen an alle Forum Teilnehmer.

    Ich habe folgende COT’s gefunden, die die These stützen, dass

    „Die Commercials haben im Vergleich zu 2011 oder 2012 noch viel Luft, Shortkontrakte anzuhäufen.“.

    http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=52795&seite=1

    Eine ebenfalls sehr interessante Seite mit aktuellen Produktionszahlen und News bezüglich z.B der Goldminen habe ich hier gefunden.:

    http://www.minenportal.de/unternehmen_rohstoff.php?pageID=1

    0
  15. @Goldreporter
    Ich habe einen sachbezogenen Artikel eingestellt. Den hätte ich gern jetzt und nicht erst Stunden später plötzlich eingestellt gesehen. Ich habe Bezug auf Ihren Beitrag genommen.

    Wenn Bezug mit notwendiger Nennung des Namens eines anderen Kommentators, der bei Ihnen vielleicht bereits gesperrt ist, genommen wird, kann niemand wissen, das das mal erlaubt und dann wieder nicht ist.

    Ist es generell nicht erlaubt den Namen eines gesperrten Users zu verwenden?

    0
    • Es kommt immer wieder mal vor, dass „saubere“ Kommentare bei uns im Spam-Ordner landen oder in die Moderationsschleife. Wir bemühen uns, solche Beiträge zeitnah freizuschalten. Leider gibt es eine Menge Spam, so dass das herausfiltern mitunter etwas zeitaufwendig ist. Namen von gesperrten Usern sollten in Kommentare normalerweise kein Problem sein. Im Zweifel müssen diese aber manuell freigeschaltet werden.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter