Anzeige
|

„Den Euro retten? Schmeißt Deutschland raus!“ (Spiegel)

Spiegel-Online: „Und wieder ist Deutschland der Protagonist in den Kommentarspalten europäischer Zeitungen. Die spanische Zeitung ABC fürchtet die Renaissance der D-Mark. Ein Leitartikler der Londoner „Times“ fordert gar, Deutschland aus der Euro-Gruppe zu werfen – und Frankreich das Feld zu überlassen.“

Kommentar: Die Wahrnehmung im Ausland ist teilweise völlig konträr zur Stimmung hierzulande. Man fürchtet offensichtlich die Stärke Deutschlands und erhofft sich Rettung mit Instrumenten wie Euro-Bonds, die die deutsche Regierung (noch) ablehnt. Bei uns stehen natürlich die eigenen Kosten bei der Rettung der Union im Vordergrund. Auch auf rein psychologischer Ebene ergeben sich somit Spannungen zwischen Deutschland und dem Rest der EU.


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=13174

Eingetragen von am 19. Aug. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

6 Kommentare für “„Den Euro retten? Schmeißt Deutschland raus!“ (Spiegel)”

  1. Ist es nicht geradezu niedlich, wie gerade aus den Ländern, in denen man es versäumt hat, eine leistungsfähige Wirtschaft zu erhalten, Kritik an Deutschland geäußert wird? Dabei sind wir es doch, die als größter Nettozahler auch den größten Einzelanteil an den ruinösen Bürgschaften und Nothilfen für z.T. kriminell aggierende Länder zu tragen haben. Dankbarkeit darf man dafür, wie man sieht, nicht erwarten. Vielleicht sollten wir es wirklich darauf anlegen, die Eurozone zu verlassen. Der Untergang des Euro wäre dann gewiß, denn weder von Spanien noch von England noch von Frankreich darf man doch erwarten, daß genügend Mittel bereitgestellt werden, um den Euro zu retten. Euro-Bonds ohne deutsche Beteiligung? Ein Traum!

  2. Vorsicht! Hier wird wieder mal ein Schuldiger gesucht und ein Nichtschuldiger bestraft.
    Es ist klar, dass man kein Euroland-Mitglied rausschmeißen kann. Weder Griechenland noch Italien noch sonst irgend ein Krisenstaat wird den Euro verlassen. Das wäre purer Selbstmord.
    Wem das System nicht passt, der muss von sich aus gehen. Im Moment wird Deutschland als Kandidat gehandelt, aber die aktuelle Entwicklung in der Schweiz zeigt uns Deutschen, dass wir eine wieder auflebende Super-D-Mark in alter Härte letztlich ökonomisch auch nicht überleben würden.
    Das sind Ablenkungsmanöver, die letztlich auch nicht mehr wichtig sind. Am Ende wird es auf die weltweite Rückkehr zum Goldstandard hinauslaufen! Es muss nur jemand den Anfang machen. Im Moment ist China der Top-Kandidat, aber es kann auch jemand anders sein.

    Fakt ist nur Eines: Wenn irgend ein Staat den Anfang macht, bricht die Papiergeld-Welt innerhalb weniger Tage zusammen.

    Es ist eine Ironie der Geschichte, dass die kleine Schweiz mit ihrem von der heimischen Industrie erzwungenen radikalem Wechsel der Währungspolitik das nicht verhindern konnte. Denn die Schweiz hatte kurzzeitig die einzige Währung der Welt, die in Gold gemessen fast stabil war. Damit ist auch klar, dass eine wirtschaftliche Großmacht den ersten Gold-Schritt machen muss!

    • die gute Tilly

      Der Nordeuro sollte kommen, mit Österreich, Deutschland und den Holländern. Das Währungsgebiet wäre groß genug. Man kann auch Deutschland als Währungsgebiet nicht mit der kleinen anfälligen Schweiz vergleichen!

  3. Mit welchem Geld sollen denn die dafür benötigten riesigen Mengen Gold aufgekauft werden und von wem will man das Gold erwerben? Gold wächst ja nicht auf Bäumen. Der Goldstandard wird daher ein schöner Traum bleiben, denn bevor der kommt, gehen einige große Staaten pleite und das wird einen Dominoeffekt nach sich ziehen.

  4. Franco hat Recht. Allerdings kann es durchaus sein, dass nach dem globalen Währungszusammenbruch viele Staaten das Spiel von Neuem mit fiat-geld starten.

    @Jemand: Die Menge Goldes, die für einegebraucht wird, ist einfach die, die vorhanden ist. Der Markt regelt den Preis in Gold für die Güter des Landes automatisch, wie das ja der Vorteil jeder Goldwährung der Vergangenheit war!

  5. Wäre wohl gar nicht so schlecht.Deutschland könnte,wie übrigens die anderen auch, eine Parallellwährung einführen.Euro und DM.Man könnte in Euro exportieren,in DM importieren,im Urlaub mit Euro bezahlen.Letztlich würde sich bald herausstellen,welche Währung populärer ist und dann erledigt sich das Problem ohnehin von alleine.Und eine Preisauszeichnung in Euro und DM wäre im Zeitalter der EDV nicht wirklich das Problem.
    Also,worauf warten ? DM in Gold zu 1/3 gedeckt und Euro frei floaten lassen.
    So kann jeder nehmen was er will.Und die Griechen Drachmen oder Euro genauso, oder beides zusammen.
    Schlechte Idee ? Ich denke nicht.

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Das wird jetzt auch von mir erwartet. Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) hat...
  • Heureka!: Charttechnik zum Ausklang des Wochenendes: Die Jahresendrally kommt (bestimmt!)....
  • Heureka!: @0177translator Die Kriminalisierung von Taxifahrern als Schleuser wird abenteuerlich hergeleitet: Die...
  • Watchdog: @Taipan Zieht man unter dem 58-seitigen EZB-Pamphlet am Ende die „Summen-Linie“, dann sind im Krisenfall...
  • 0177translator: Christof777 https://www.youtube.com/watch? v=40PJw_qfMmw Das ist ein Gummi-Paragraph. Ein Taxifahrer...
  • Heureka!: @Christof777 Die Angaben der Botschaft sind korrekt. In Deutschland gilt im Prinzip das Ius Sanguinis, also...
  • Christof777: Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen. Folgender Text ist ein Auszug aus dem aktuellen...
  • Christof777: @Taipan Exakt, dieses Motto gilt jetzt.
  • taipan: bei Hartgeld fand ich dieses Lustige aus dem United Kingdom http://www.epochtimes.de/po...
  • 0177translator: @Watchdog Die Botschaft von Mario (Marijuscha) Draghi könnte klarer nicht sein. Eine Botschaft der...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren