Anzeige
|

„Der Goldpreis kann in Minuten um 40 Prozent steigen“

Goldkurs

Gold ist auch eine Währung. Sie kann steigen wie der Schweizer Franken, wenn man sie lässt.

Der Goldexperte James Turk sieht mögliche Parallelen zwischen den Kursbewegungen des Schweizer Frankens in der vergangenen Woche und Gold.

Die überraschende Abkehr der Schweizerischen Nationalbank von der Euro-Anbindung des Franken hat in der vergangenen Woche dramatische Devisenkurs-Bewegungen ausgelöst. Der Euro knickte in praktisch allen großen Währungen ein. Goldexperte James Turk sieht diese Entwicklung als Model für ähnliche Bewegungen auf dem Edelmetallmarkt.

„Der Markt ist mächtiger als jede Regierung oder sogar als jede Gruppe von Regierungen, die die Märkte konzertiert daran hindert, zu tun, was sie tun wollen“, sagt James Turk in einem aktuellen Interview mit King World News. Im aktuellen Fall habe der Markt die Schweizerische Nationalbank schlichtweg überrannt. Und er sieht ähnliches auf den Goldmarkt zukommen.

„Wir wissen alle, dass die Zentralplaner versuchen, den Goldpreis im Griff zu halten. Es wird keinen Strich besser funktionieren, wie der Versuch, den Schweizer Franken unten zu halten“, so Turk. Als Beispiel für einen ganz ähnlichen Vorfall sieht er das Ende des Londoner „Gold Pools“.

Ende der 60er-Jahre hatten die westlichen Zentralbanken versucht, den Goldpreis konstant zu halten und den Abfluss von Goldreserven aus den New Yorker Tresoren zu verhindern. Dies mündete zunächst in eine zweigleisige Notierung des Goldpreises (offizieller und bankeninternen Goldpreis). Am Ende musste auch dieses so genannte „Goldfenster“ durch die Beendigung des Gold-Dollar-Standards und die vollständige Freigabe des Goldpreises im Jahr 1972 aufgegeben werden.

Turk: „Also, hier ist die Lehre, die wir aus dem ziehen sollten, was letzte Woche durchsickerte. Der Goldpreis kann in Minuten um 40 Prozent steigen, genau wie der Schweizer Franken es in der vergangenen Woche getan hat.“ Er sieht eine ganze Reihe von Wegen, wie dies geschehen könne.

„Alles was es benötigt, ist eine Ankündigung der Zentralplaner, dass man nationale Währungen wieder an Gold bindet. Oder es könnte ein marktgetriebenes Ereignis sein, wenn Besitzer von Papiergold realisieren, dass sie lediglich Bankversprechen in Händen halten, statt physisches Metall“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47926

Eingetragen von am 20. Jan. 2015. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

85 Kommentare für “„Der Goldpreis kann in Minuten um 40 Prozent steigen“”

    • @copa
      Der alte Unterschied zwischen Eigentum und Besitz.Zear ist die LV durch die Polizze im Eigentum des Versicherungsnehmers, aber besitzen tut das Kapital die Versicherung.Und wenn die ausfällt aus irgendwelchen Gründen,ist der Kaiser machtlos.
      Das gilt übergreifend auch für alle sogenannten Papierwerte oder Wertpapiere, welche im eigentlich Sinn Schuldpapiere sind.Ist der Schuldner dieser Papiere zahlungsunfähig sind die Wertpapiere wertlos.
      Der Eigentümer erhält manchmal eine Schuldtitel,gültig für 30 Jahre,oft nicht mal den und das wars dann.
      Deshalb: Nur Bares ist Wahres und nur Gold ist Geld.

      1+
      • Gehts dem Schuldner/dem Unternehmen gut,brauch man sich keine Sorgen machen?! (obwohl Aktien über Bank gehandelt werden..?)

        0
        • @copa
          Eine Aktie ist genau genommen ein Schuldpapier, obwohl einem gesagt wird,es wäre eine Beteiligung. Ja, aber auch an den Schulden der Firma.Der Gewinn liegt nur über den Verkauf am Markt.Die Firma kauft weder die Aktie zurück noch erstattet sie das Geld.Sie ist dazu nicht verpflichtet.In diesem Risiko liegt der Gewinn.Nämlich in der Erwartungshaltung der Käufer am Markt.Aktien sind deshalb hoch spekulativ.Deshalb dürfen mündelsicher Anlagen nicht in Aktien sein.

          1+
          • @anaconda
            Vielen Dank für die Infos! :)

            0
          • in Sachen Aktien:
            Der Gewinn liegt natürlich auch in der Dividendenrendite:
            Wenn Du real 5% hast, ist die Aktie nach 20 Jahren
            „amortisiert“; wenn sie dann nicht auf Null ist, machst Du zusätzlichen
            Gewinn.
            Ebenfalls Gewinn machen kannst Du natürlich bei einer
            ausserbörslichen Uebernahme durch eine andere Firma,
            oder wenn die Firma, die Du hältst liquidiert wird (Rückzahlung des (Eigen-)kapitals.
            Ausserdem hast Du je nach Firma manche „Extras“;
            im Prinzip ist es halt schon so, dass jede Firma, die nicht pleite gibt (und von denen gibt es halt doch auch einige) und die parallel dazu
            Netto Gewinn macht, einen Ertrag auf Deinem Kapital abwirft.
            Zusätzlich ist es so, dass Du ausser der Investition in die Aktie
            keine weiteren Risiken hast (dies ist z.B. bei Anleihen aus vielerlei
            Gründen anders);
            Ausserdem kann die Aktie natürlich auch eine gewisse Teuerung
            auffangen, wenn es sich um eine Firma handelt, die „teuerungsrestistent“ ist, d.h. Anlagen hat und die Preise neu festsetzen kann.
            Wichtig ist, dass man eine gewisse Anzahl von Aktien hält, dies können z.B. 20 Aktien sein, damit man Risiken ausgleicht.
            Alles in allem waren Aktien die letzten hundert Jahre wohl
            die beste Anlage (Investitions-Form).
            Natürlich kann eine Aktie in Richtung Null fallen, aber eine
            Aktie kann Dir auch in einem Jahr im Extremfall 2000% bringen.
            Aktien, resp. deren Firmen müssen jedoch aktiv bewirtschaftet werden; dies entfällt bei Edelmetallen in der Regel, wenn man
            nicht verkaufen will, was auf die Menschen zutrifft, die
            Edelmetall aus „Versicherungs-Gründen“ kaufen.

            Das die Aktie im Sinne von Anacaonda als „Schuldpapier“ betrachtet wird, ist ja genau das, was der Neo-Kapitalismus als Vorteil errachtet;
            sofern die Finanzschulden tatsächlich getilgt werden können, erhöht nämlich ein hoher Fremdkapital-Teil den Gewinn auf dem Eigenkapital
            (Hebel-Funktion): Dümmer ist es dann natürlich, wenn die
            Firma ein Liquiditätsproblem hat.

            Wenn ich als Unternehmer eine Aktiengesellschaft gründe habe
            ich zudem die Risiken auf die Aktiengesellschaft beschränkt, während
            ich als (z.B.) Einzelfirma unmittelbar mit privatem Vermögen für einen
            allfällig negativen Geschäftsgang hafte (materiell).

            Die Aktie hat wie üblich an Kapitalmärkten, mehr Risiken, aber auch mehr Gewinnchancen.
            Früher waren bei Anleihen die Gewinnmöglichkeiten klein, weil
            die Risiken klein waren.
            Heute sind die Gewinnmöglichkeiten bei Anleihen fast überhaupt nicht mehr vorhanden, dafür sind die Risiken enorm gross ;-)

            Grüsse, NOtrader

            0
    • @anaconda
      Das heisst Aktien werden wertlos,auch von ausländischen Unternehmen?

      0
      • @copa
        Natürlich kann auch eine Aktie wertlos werden.
        Wenn sich kein Käufer findet.
        Wenn die Firma pleite geht.
        Wenn die Depotbank Missbrauch betreibt und die Aktie verkauft und danach Pleite geht.

        1+
    • Ein Glück habe ich keine LV bei den angegebenen Versicherern.
      Der Riester Vertrag wird auch bald Geschichte sein, hab schon den Rechtsverdreher meines Vertrauens kontaktiert.

      Wie und wie schnell Aktien wertlos werden können, kann man z.B. bei „Commodore“ sehen. Kennt die noch jmd. ? ;)
      http://www.focus.de/finanzen/news/tid-11833/unternehmen-gefallene-erfolgsmarken_aid_332980.html

      0
      • Sowas ist echt schade!

        0
        • @Copa
          „Aktionäre haften in Höhe des Nennwerts der Aktien und werden durch die Zahlung von Dividenden am unternehmerischen Erfolg (Gewinn) der AG beteiligt.Aus Börsenlexikon.
          Toll nicht ?.Ich hafte mit meinem gesamten Akteinkapital und bekomme dafür eventuell eine Dividende.Garantiert ist die auch nicht.
          Dafür kann ich hoffen,dass ich die Aktie eines Tages mit Gewinn jemand anderem andrehen kann.
          Also,da gehe ich lieber ins Casino.Ich kenne genug,die haben mit Aktien Haus und Hof verspielt.Ich kenne auch einige,die haben mit Edelmetallen Verluste gemacht,aber pleite sind die noch lange nicht.
          Ich kenne keinen total verarmten Goldbesitzer,keinen einzigen.
          Wer mir einen nennen kann, den schließe ich in mein Abendgebet ein.

          1+
          • @anaconda
            Ich lese Deine Erklärungen immer wieder gerne, die verdeutlichen was für ein Unsinn Aktien oder Wertpapiere darstellen.

            Aber wenn er richtig heftig spielsüchtig ist, könnte er auch sein Gold verspielen. Dostojewski hat das Gold seiner Frau verspielt u.a. Einen verarmten Goldbesitzer wird man allerdings nicht aus ihm machen können.

            0
            • @Force majeure
              Ich will nicht gerade sagen,dass Aktien Unsinn sind (Federico kreuzigt mich dafür),aber jeder Aktienkäufer sollte ganz genau hinsehen, was er da kauft und sich nicht von sogenannten Börsenprofis beinflussen lassen.Ich habe für mich alle Für und Wider bei den Aktien genug durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen „Not with me“.
              Börsenprof Kostolany hat über Aktien gesagt:Aktionäre sind dummdreist,dumm weil sie Aktien kaufen und dreist,weil sie damit noch Geld verdienen wollen.Im Prinzip hat er recht.Aktien sind und bleiben Spekulation in die Zukunft.Ob es die Aktien in 20 Jahren noch gibt,weiss keiner, Gold und Silber wird es geben,ganz sicher.

              1+
              • @anaconda
                Am schlimmsten sind doch Aktionäre, die meinen etwas Positives bewirkt zu haben, indem sie eine Aktie oder Wertpapier gekauft oder verkauft zu haben. Das ist dann das Tageswerk aber wirklich etwas geschaffen, haben sie nicht.

                0
            • @ all:

              Noch ein Beispiel in Sachen Aktien, damit Aktienbesitzer
              nicht völlig mutlos werden ;-)
              Bei Mercedes ist es wohl relativ schwierig, die Firma wirklich auf
              Null zu bringen; es wird geschätzt, dass allein der immaterielle
              Wert der Marke (also des Mercedes-Sterns :-)) 1 Milliarde
              Euros bringt.
              Hut ab vor solchen Brands.

              Grüsse NOtrader

              0
              • @NOtrader:
                Selbst das wäre theoretisch möglich.
                Stell‘ Dir vor, man kann in Zukunft „sein“ Traumauto einfach aus nem 3D-Drucker ausdrucken lassen.
                Fahrbereit und alles, ausgestattet mit Satellitengesteuerten-Automatischen-Verkehrssteuerung (wie sie z.Zt. bei Audi erfolgreich entwickelt wurde) . Nach „eigenen“ Wünschen konfiguriert, wie z.B. ein „Dell-Computer“ (Wurzelholz-Optik, Ledersitze, 8l Maschine, Super-Sound-System, Verbrauch: 1ml Regen-WASSER auf 10.000km, usw.)
                Dann fällt der Stern Ruck-Zuck vom Himmel.
                Wo wäre dann noch das „Alleinstellungsmerkmal“, das den „Wert“ der Marke rechtfertigen würde ?
                Allenfalls als „Sammlerobjekt“, wenns mal kein Öl mehr geben sollte…

                0
      • @Goldtaler
        Jepp,ich habe noch ein C64 samt Floppy und Bildschirm.

        0
        • Meine amigas + Zubehör hab ich 2003 alle verkauft.
          War ca. 1m³ an Computerkrempel.
          Heute denke ich mit Wehmut zurück an die „Null-Modem-Kabel-Stunt-Car-Racer-Schlachten-auf-2-Rechnern-Gegeneinander“
          Sowas in der Art gibts heutzutage leider nur noch als Strategie- oder Kriegs-Ballergames, aber nicht als Geschicklichkeit oder Rennspiel gegeneinander.
          Ok. Die Grafik ist/war zwar sehr einfach, tat dem Spielspass aber keinen
          Abbruch. (Gibts als „Remake“ übrigens auch für PC: http://www.c64x.de/c64/stuntcarracer.php oder http://stuntcarracerwin32.bravesites.com/)
          Hab übrigens noch 2 voll Funktionsfähige iiyama 503 HT abzugeben. jmd. interesse ?

          0
          • autoverkäufer

            @Goldtaler- bin heute noch auf der suche nach diesen c64 games-(ganz im enst) –aber so einfach gibt es die nicht— immer irgend welche übersetzerprogramme…die bei mir NOCH NIE FUNKTIONIERT HABEN.

            -eh jetzt mich irgendeiner bettnässer schimpft-

            ich habe ein handy mit dem man telefonieren kann….mache aber meine HOMEPAGE komplett selbst, schon seit jahren selbst–

            das wollte ich gar nicht-

            HOMEPAGE kostet geld…ok…
            meine bedingung war das ich öffnungszeiten oder andere kleine dinge selbst einstellen kann…..da ging nirgendwo ein weg rein…
            habe ich mich drei tage hingesetzt..und hatte eine grundstruktur fertig—–so richtig schlimm ist das auch nicht., ja es gibt schönere. seiten…..

            0
      • autoverkäufer

        @Goldtaler- das hatte ich das letzte mal bei diesem thema vergessen zuschreiben–
        WER SO EIN IDIOTISCHE RISTERENTE HAT:

        sollte zusehen das er seine prämie jährlich und nicht monatlich zahlt.
        -sonst werden 6% zusätzliche kosten berechnet, für die raten, welche sie dir stunden bis jahresende.
        organisiertes verbrechen….glaube nicht???
        -bei der kfz versicherung ist es änhlich.-
        gleich am anfang des jahres zahlen…..bei monatlicher zahlweise 6%aufschlag…das sind die sich alle einig!!!!

        0
        • Danke für den Tip, autoverkäufer.
          Mit der RR bin ich eh fast durch. Ich warte noch auf Rückmeldung von meinem Anwalt, wie es am Besten „Rückabgewickelt“ werden kann, ob Klage eingereicht werden kann oder nicht, und so.
          KfZ- u.a. Vers. zahl ich schon jährlich. ;)
          So, der Goldtaler seilt sich nun ab, für heute.
          Wünsche Dir und allen noch viel Spass, die N8…

          0
  1. Da kann man gar nich so viel essen wie man kotzen will ..

    Schnell noch eine Lebensversicherung bei der ergo abschließen … und einen kredit aufnehmen um in den dax zu investieren .. denn der steigt auf 20000 bald … und jeden abend bis tief in die Nacht beten bangen und hoffen … das nix schief geht .. wird schon

    0
  2. Damit der Goldpreis eben NICHT um 40 % ansteigen kann, haben die Betreiber der CME-Gruppe (Comex-Betrugs-Termin-Börse) die STOP-Logic-Preisbremse
    CME Rule 589 eingebaut, falls der Kurs plötzlich um mehr als 100 USD steigen sollte.
    Jetzt macht diese (korrupte) Regel plötzlich Sinn, denn im Falle eines „Raketenhaften Anstieges“ wird nach 5 Minuten Pause auf dem letzten (viel niedrigeren!) Kurs vom Vortag (!) aufgesetzt. (ach so!?)

    „Was weiß die CME-Group über die bevorstehende Volatilität oder mangelnde Liquidität hinsichtlich der Preisentwicklung bei Edelmetallen, welche Informationen hat diese Institution, und wer hat ihr diese Informationen gegeben, und was bezweckt die CME mit der Bekanntgabe der Rule 589?“

    http://www.saarbruecker-homepage.de/einfach-easy/item/519-raunaechte

    0
  3. @Comment-0815
    Vor 2 Wochen noch lasen wir, dass die Commercials die 1.200 verteidigen,als Obergrenze.Nun verteidigen sie wohl die 1.300 und in weiteren 2 Wochen möglich die 1.400 und im Frühjahr die 2.000 usw.

    0
  4. Ob wir die 1300$ Marke heute noch knacken? Fehlen nur noch 5$

    0
  5. Leute, das wird schon.
    Der italienische Gelddiktator wird es schon richten, also, keine Sorge

    0
    • Klapperschlange

      @Wasserbüffel
      Yepp -Mario geht in Position; für alle Fälle trägt er auch seine Seniorenpampers, falls das Bazooka-Experiment in die Hose gehen sollte!
      https://www.flickr.com/photos/expd/16265976716/in/photostream/

      0
      • @Wasserbüffel,

        Also, ich hab mal das Mario-Interview in der Zeit gelesen (aktuell);
        so unsympathisch ist der ja gar nicht.
        Und er kann wirklich nichts dafür, wenn die Staaten immer mehr Schulden
        machen.

        Grüsse, NOtrader

        0
        • autoverkäufer

          @NOtrader-
          deshalb wird es sich nicht vermeiden lassen…..
          das er HEILIG gesprochen wird
          -verdient hat er“s ja
          JA -ICH BIN DAFÜR…soviel gutes für die welt

          0
          • @Autoverkäufer:

            Weisst Du, was der Unterschied zwischen Dir und Mario
            ist ? ;-)

            Du hast Dich für die Autobranche entschieden ;-)

            Das ist auch das, was mich so nervt, dass die
            Bankbranche eigentlich das einzige ist, was immer
            mehr und mehr wächst !

            Grüsse NOtrader

            0
  6. Langt zu Leute, Gold geht ab wie Nachbars Lumpi!
    Wer jetzt zögert, wird weinen müssen.

    0
    • @gukuk
      Na, guguk.Das klingt wie ein Marktschreier beim Wurstverkauf.Hier gibt es 4 Kategorien von Menschen bez.Gold.
      1.Die schon genug gekauft haben und warten.
      2.Diejenigen,welche immer noch auf den Boden warten und zögern und kein Gold haben.
      3.Und denen das alles egal ist und die kaufen, wann immer sie das Gefühl haben es tun zu müssen.
      4.Und letztendlich diejenigen,welche mich verfluchen bis zum jüngsten Tag, weil sie Gold gekauft haben und keine Lebensversicherung oder Aktienfonds.

      1+
      • Nr. 4 wird nie und nimmer eintreten.
        Eher sagt man in einer deutschen Moschee Amen.
        Ein Goldprofi bin ich auch nicht.
        Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Gold ewig unten gehalten werden kann bei diesem geldpolitischen Wahnsinnsspektakel überall.
        Es muss geradezu ausbrechen, alle wollen es. Viele spüren das.
        Es wird ausbrechen, kein guguk wird das aufhalten können.

        0
      • @anaconda
        Thema Aktien:
        Wenn Federico sich von seinem Fracking-Schock erholt hat (leider habe
        ich seinen Kommentar hier nicht mehr gefunden, in dem er die Fracking-
        Technologie und US-Aktien dieser Firmen als das Non-Plus-Ultra beschrieben hatte), wird er sicher wieder ‚defensive‘ Aktien empfehlen, die zwar stink-langweilig – aber krisensicher sind, z.B. Nestle.

        0
        • @Lottospieler:
          Meinste nicht, daß die Schweizer, jetzt nach der €-Parietät
          es eher schwerer haben werden, den Kurs zu halten ?
          Ich denke, die werden auch bös zu knapsen haben.

          0
          • @ Lottospieler,

            von welchem Kurs sprichst Du. Meinst Du die Aktien?
            Natürlich gehen die Kurse der Aktien nach unten, aber
            die „kaufkraft“ bleibt ja eigentlich dieselbe.
            Ausserdem dürften einige die „niedrigeren Einstiegskurse“
            tatsächlich dazu bewegen, jetzt mal ein wenig Aktien zu kaufen.
            (mich nicht, denn ich habe – leider – kein Geld für Aktien; ich bin
            100% in EM)

            Grüsse NOtrader

            0
  7. Keiner spricht mit mir.
    Buhuhu….
    Ihr seid gewiss alle im Goldladen.

    0
    • @guguk
      Mit dem Silberkauf haben wir ebenfalls gut gelegen. Ich habe mir mal die 50 Pesos Stücke angesehen, die kannte ich gar nicht. Sehr schönes Stück. Ich find auch den Adler mit der Schlange ist ein schönes Motiv. Hätte ich nicht vermutet, das mir die mexikanischen Münzen, wie auch der Libertad, mir mal so gut gefallen könnten. Der James Turk hat bestimmt recht, das von einem auf den anderen Augenblick der Goldpreis womöglich auf 40% hochschnellen könnte.

      0
      • Hej Force, die 50 Goldpesos sind meine Lieblingstaler.
        Silber geht auch wie Schmitz seine Miezkatz.
        Recht so!

        0
      • Force, dass Beste am 50er Goldpeso, man kann die Brüste der Siegesgöttin mit den Fingern spüren und ihr auch unter den wehenden Rock gucken.

        0
        • Das ist doch mal was anderes als immer nur die Visage von der Queen.

          0
          • Das finde ich auch. Anstatt da irgend ein schönes Wahrzeichen oder noch besser Landschaften des Landes drauf zu prägen. Die australischen Münzen sind weltweit die schönsten. Wenn die das noch verändern könnten, wäre man Ihnen dankbar, der Perth und RAM.

            Die Südafrikaner wollen eventuell den Mandelarand anstelle des apathischen Krüger herstellen.

            http://www.kruegerrand.de/mandelarand/

            Da sollen die lieber die Felsen von Kapstadt oder so etwas prägen, aber nee, oder?

            0
          • Hi !
            i schau ma de Prägungen goar net an .
            De billigsten Münzen werdn gekauft .
            Donn nimm i den ganzen Krempl und hau ihn
            unter die Fichte .
            Sollte ichs mal brauchen , muss i die zwei untersten
            Astreihen absägen , dass man dazua kommt .
            Bis jetzt hob i noch nix braucht .
            Nicht amoi bei 5.000 ,- tät i an Ast absägen .

            0
  8. Moin guguk,
    mach langsam. Man muss sich nach getaner Arbeit ja erstmal einen Überblick über den Tag verschaffen… ;)
    Mal schaun, wie über den Abend die Rally weitergeht ?
    Fehlen noch immer knapp $6 zu 1300…

    0
  9. guguk lässt nix anbrennen jetzt.
    Alles oder nix!
    Ich will nochmal ein Haus umsonst!

    0
  10. Hätte ich am Jahresanfang Silber statt Gold gekauft, dann hätte ich trotz 19,43 % Silberpreisanstieg keinen Gewinn, sondern gerademal die Mehrwertsteuer rauss. Oder irre ich?

    0
    • @Herry
      Silber ist auch ! ein Industriemetall,daher kommt der Faktor Rohstoffpreise dazu.
      Das kann aber genausogut umgekehrt gehen.Deshalb hat Silber mehr Potential als Gold.War auch mal kurz vor 50 Dollar.Der Ölpreis aber auch bei 140 Dollar.

      1+
      • @All,

        ich denke, dass bei einer wirklichen Geld-System-Krise das
        Silber (Münzen, Barren) das monetäre Moment des Metalls
        sofort „voll da“ ist.

        Bei „kleineren“ Handelsgeschäften dürfte es fast unmöglich sein,
        dieses mit Gold zu machen, da der Wert von Gold einfach exorbitant
        hoch würde; Silber scheint mir hier absolut notwendig nebst Gold:
        Ich würde nie nur auf Gold setzen, ich tendiere gegen 50% zu
        Silber: Das Problem sind die Abmessungen beim Aufbewahren.

        Grüsse, NOtrader

        0
    • Du irrst nur, wenn Du Dein Silber NICHT privat verkaufst uns es einem Händler gibst, der die MwSt. nicht vergütet.

      0
      • Kommt auf den Händler und die Münzen drauf an. Heubach z.B. kauft den aktuellen Silber Maple für gerade mal 30 cent unter dem Verkaufspreis.

        @anaconda
        Silber ist ein Zwittermetall, es wird in der Industrie verbraucht, fällt aber derzeit nicht im Preis wie andere (edle) Industriemetalle, z.B. Palladium. Das Palladium fällt um den Russen zu schaden ist bisher nicht belegbar.

        0
  11. Das us qe hatte nen deutlichen abstieg der em preise zur folge … sollte das wegen des eu qe auch passieren?

    0
  12. Oder liegts nur und ausschließlich an der hochfrequenz-drückerei?

    0
  13. Naja wenn sowieso schon jeder weiss das es high . Frequenz geht … wo liegt die konsequenz ?

    0
    • …ich denke, dass es automatisierte Computerprogramme von einer ganz bestimmten Lobby sind, die automatisch bei bestimmtem Limits kaufen und verkaufen.
      Je enger die Margen eingestellt sind, desto mehr wandert auf oder vom Markt.
      Dazu noch geschickte Manipulationen, wie bei „Libor“ und die Soße ist perfekt. Konsequenzen ? Wer ?
      Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Schliesslich sind es die ja, die am meissten damit verdienen ! Warum sollten die sich den Ast absägen, auf dem sie sitzen ?
      Meine Meinung:
      Das muss schon „der kleine, blöde Mann“ richten und ggf. mit AK47 o.ä. diese „Abzocker-Eliten“ plattmachen. Doof nur, daß immer wieder welche an Abzockern nachwachsen…
      Gute N8 allerseits…

      0
      • …Gier stirbt nun mal nicht aus…

        0
      • Hi , goldtaler@
        leider hat “ der kleine b… Mann “ bisher keinen dieser
        “ Abzocker-Eliten “ plattgemacht .
        Die machen das selber, indem sie aus den 30 sten Stock
        springen bzw. gesprungen werden . 56 Stk. sollen es ja
        schon gewesen sein . Nur fleissig weiter so . Brav , brav –
        ihr sog . “ Eliten“

        0
        • Klapperschlange

          Ja, griaß di, @resi!
          Die sonst sehr seriöse und angesehene Zeitschrift „The Economist“ hat in seiner letuten Ausgabe für 2015 eine sehr, sehr Symbol-schwangere Frontseite veröffentlicht.
          Geradezu ein Eldorado für Verschwörungstheoretiker, Bilderberger und Illuminati-Anhänger.
          http://vigilantcitizen.com/wp-content/uploads/2015/01/economist_magazine_jan2015.jpg
          Man achte auf die Hautfarbe der Personen, Symbollik, Bekannte Gesichter (Churchill, Napoleon), Tiere, versteckte Termine…
          Das Ende der Welt, wie wir sie bisher kennen, naht!

          Ist das Titelblatt die Versteckte Agenda der Elite? Immerhin befindet sich die Zeitschrift im Besitz des … Rothschild-Clans?!
          Fragen über Fragen…
          http://www.politaia.org/terror/ein-seltsames-titelblatt-des-economist/

          1+
          • Boa-Constrictor

            @Klapperschlang
            Hallo, Schwester.
            Danke für die Elite-Agenda…
            Die Federal Reserve in Panik?
            Mir soll es Recht sein. Dann hat die Knechtschaft der Völker nach 100 Jahren endlich ein Ende gefunden.
            Aber was kommt dann?
            Die Habsburger in Europa?
            Egal wie es kommt: wenn mittlerweile mehr als 50 Finanzanalysten in ihren Beiträgen am Ende ihrer Artikel als Fazit zusammenfassen, daß nur noch Gold und Silber Eigentum /Werte erhalten und retten können, dürfte ein „Fünckchen“ Wahrheit dran sein?

            1+
          • Klapperschlange, jetzt weiß ich es.
            Du bist Teil der neuen Weltordnerern und willst uns sanft, aber unerbittlich mitteilen, was wir zu erwarten haben!
            Drum klapperst ab und zu umeinander, damit wir wach werden.

            0
            • Klapperschlange

              @guguk
              Bisher hast Du ja (fast) alles richtig gemacht.
              Aber denke daran: in echten Krisenzeiten braucht man gute Freunde/Nachbarn um sich, die sich gegenseitig zu unterstützen und ergänzen.

              0
              • Freilich Klapperschlange, freilich.
                Darum habe ich für Dich ein schönes trockenes Terrarium vorbereitet. Magst Du Mäuse?
                Mangels eigener Kazz hätte ich da genug für Dich anzubieten.
                Schöne junge frische Wald und Feldmäuse, unbelastet von den chemischen Rückständen der westlichen Zivilisation.
                Richtig gute also.

                0
  14. *um

    0
  15. goldbesitzerin sagt:

    ähm..räusper..muss mich mal outen…ihr seits super, ich bin seit einiger zeit auch EM-besitzerIN. ich lese eure kommentare seit einiger zeit mit heller freude und vergnügen und lerne von euch. hab heute privat eine lage 1oz barren erstanden und auch ein paar mini-silber-barren um je 2.-/stck.fürs zukünftige börsl..das grosse kommt auch unter meine fichte auf bald eigenem grund und boden. nebenbei kann klein gold und silber mal nie schaden.das kleingeld gefällt mir.und mein gemüse wird nur so wachsen….

    1+
    • Guten morgen in die Runde.
      …Richtig so !
      Schaden wirds definitiv nicht.
      Vllt. färbt es ja auch ein wenig auf das Gemüse ab ?
      Bei einer etw. älteren Ente wirkt so ein Gemüse jedenfalls immer Wunder, falls es der mal schlecht gehen sollte… ;)

      0
      • goldbesitzerin sagt:

        schlecht gehen wirds einem attraktiven geist nie, aber schlecht werden kann einem manchmal.
        für immer jung und schön, wie gold, die einzig wahre alternative!!
        gemüse nebenbei wirft auch super ab…

        0
    • @ all, goldbesitzerin :

      Mal im Ernst: wie pflegt man eigentlich Silber, wenn’s unter dem
      Boden liegt?
      Mein Silber ist NOCH schnell erreichbar (also über Boden), und ich
      reinige es mit einem Silber-Putztuch.
      Was sind Eure Tipps und Erfahrungen ?

      Grüsse NOtrader

      0
      • goldbesitzerin sagt:

        keinTRADER- Silber bleibt bei mir immer in den Satteltaschen, wenns unter die Erde geht, gehen muss, dann nur im best geeignetsen Behälter, so dass auch KEIN Dedektor anschlägt ;-) putzen ist ritual und meditation zugleich, noch hat man (frau) ja noch zeit für sowas, aber schauma mal, wie die zeiten werden..
        grüssi

        0
  16. Wenn man sich den Goldpreis Chart ansieht und Ahnung davon hat , weiß man welcher Druck sich dahinter aufbaut.
    Die Wahrscheinlichkeit das der Goldpreis nach oben rauscht ist hoch.
    Lassen wir uns überraschen , ob das Drückerkartell noch Kraft hat.

    0
  17. Die 1300 Dollar sind gefallen.
    Am Abend könnte der Goldpreis bei 1330 -1340 Dollar sein.
    Silber um 19 Dollar.

    0
    • Ja, mal schaun, was die Drückerkolonnen noch versuchen.
      WENN sie dem dann noch standhalten können…

      0
  18. Was nützten den alten Rittern ihre Ritterlichkeit, wenn sich außer ihnen sonst niemand mehr daran hielt?
    Was half Anstand und Ehre dann?
    Sie hielten fest am althergebrachten, auch bei ihren Waffen wie bei der Ausrüstung, deshalb gingen sie unter, weil die anderen sich eben nicht an diese Werte hielten nicht im Geist und auch noch flexiblere Waffen entwickelten wie die Armbrust zum Beispiel, eine effektive Fernwaffe, gegen die der Schwertkämpfer Ritter samt seiner Rüstung machtlos war.
    Darum starb er aus, darum ging er unter.
    Deshalb gilt heute mehr denn je:
    Bleibt flexibel und geschmeidig!

    0
  19. Nun sind die Drücker aufgewacht und haben soeben ein paar Millionen verpulvert.damit der Anschein stimmt . dafür sinkt der euro unter die Parietaet zum Franken.

    0
    • Oje, das tut weh (nein: weeeehhhh);
      hat man letzthin noch von 1.01 als Standard gemunkelt
      haben wir heute tatsächlich 0.998…

      Warum verkaufen die Nationalbanken von Europa eigentlich nicht den Schweizer Franken
      in ihren Beständen, damit
      der Euro etwas zulegt ?

      Wäre doch schlauer als Goldverkäufe ;-)

      Grüsse NOtrader

      0
  20. autoverkäufer

    BEOBACHTET DAS SILBER!!!!
    hellseher bin ich nicht.
    passiert vielleicht etwas ….

    und wenns tatsächlich passiert….ich habe wirklich nur vielleicht gesagt,
    weil ich es nicht weiß!….sonst wär ich reich …

    0
  21. @anaconda, ja sind aufgewacht und habens (glaublich 2015 erstmalig) wieder zwischen 8-10 Uhr probiert zu drücken, mit zweifelhaftem Erfolg! Sehen wir halt ein wenig spàter die 1300,– und wie gesagt: es kostet immer mehr Fiat – um ev. schon bald am falschen Fuss erwischt zu werden! Wer verkauft schon leer, geht short, in einem Aufwärtstrend (nach Korrektur, in einem langfristig immer noch intakten Bullenmarkt)? Und schnell mal ändert man/frau FinanzpolitikerIn ihre Strategie – siehe jüngst SNB. FED-Jellen will sich bald mit Schritten profilieren, die abseits der Kreise sind, die Helikopter-Bernie zog. Also werden sich die Bullions mehr und mehr zurückhalten und statt täglich bis wöchentlich, nur mehr 1-2 x monatlich intervenieren?!

    0
  22. Waren heute 4 Tranchen zu ca. $ 5,– zwischen 8:00 und 10:00 a. m. NY time. Was hilfts, wenn also $ 20,– (von $1304,– auf $ 1284,–) herunter manipuliert werden, wenn Gold in nur sechs Stunden wieder knapp unter $1300,– steigt? Auch wenn das Geld denen nichts kostet (!) – sie drücken Gold indem sie Geld drucken, um den Wertverfall des $ zu verschleiern, der u. a. durch die überbordende Geldmenge entsteht. Sie wollen Feuer mit Benzin löschen! Kann das gelingen?

    0
  23. Der mann hat ja sowas von recht:
    in CHF hat sich der Goldpreis und Silber tatsächlich rasant
    verändert: 20% nach unten !
    Zeit zu kaufen…
    NOtrader

    0
  24. Bzgl Aktien nicht vergessen:

    Es ist eine quasi halbmobile
    Zwar mobil aber offensichtlich

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hasenmaier: Ungläubiger Thomas Dann heben wir das Foristenniveau nochmals weiter an : Code Blue Code Blue“...
  • Goldkumpel: offtopic : Wieder zeigt ein Neuer Deutscher sich uns Gastgebern dankbar … allerdings etwas zu viel...
  • Goldminer: Hallo, Mr. S.Parker – schon wieder beim Verschaukeln erwischt! „Wasser predigen“, aber...
  • Goldminer: Sorry, der ‚Link‘ zum txt war nicht korrekt: Im Mai 2016 importierte die USA aus der Schweiz...
  • Goldminer: Der JPM-Anal.yst weiß natürlich genau, warum er sich mit seinem Statement an die BullShitPresse wendet:...
  • Warc: Das krasse ist aber eigentlich was anderes, kenne niemanden der auch bei 500 die Unze kaufen würde,niemand also...
  • Alex: Hmm ich könnte mir zumindestens einen teilgedeckten Goldstandard evt. gekoppelt mit teils silbergedeckt oder...
  • Spontaner Gast: @Krösus… nach MEINER Meinung, ist dies relativ einfach zu relativieren, was Du da als hehre...
  • Toto: @Krösus Ist bloss der Hitzekoller. Selbst um Mitternacht sinds noch über 30 Grad. Ich bin an Hitze einiges...
  • Beatminister: @Lucutus Die Angaben zu den Toten sind leicht nachprüfbar, das Video habe ich zuerst im Netz gesehen,...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter