Anzeige
|

„Der Goldpreis wird steigen, wenn der Markt die Wahrheit erkennt“

US-Marktanalyst Peter Schiff ist der Meinung, dass die USA in eine Rezession zurückfallen werden, eine Flucht aus dem US-Dollar einsetzt und der Goldpreis davon profitiert.

Marktanalyst und Investmentstratege Peter Schiff äußerte sich jüngst zur aktuellen Goldpreis-Schwäche. Auf die Frage, warum der Goldpreis im Zuge der Griechenland-Krise nicht gestiegen ist, sagte Schiff gegenüber dem TV-Sender CNBC:

„Der US-Dollar hat Gold einiges an Wind aus den Segeln genommen. Es gibt eher eine Flucht in den US-Dollar anstatt in Gold und das übt Druck auf den Goldpreis aus. Doch die falsche Annahme, die den US-Dollar antreibt, ist der Glaube, dass die US-Wirtschaft sich erholt und die Fed kurz davor steht, ihre Geldpolitik weiter zu straffen. Ich glaube, die USA werden in die Rezession zurückfallen und die die Realität wird sein, dass die Fed QE4 starten wird“.

Und weiter: „Wenn die Märkte diese Wahrheit erkennen, wird es eine Flucht aus dem Dollar geben und der Goldpreis wird steigen“. An eine nachhaltige US-Zinswende glaubt Schiff nicht. Er nimmt an, dass die Fed die Zinsen in diesem Jahr möglicherweise um einige wenige Punkte anheben wird, um ihre Glaubwürdigkeit zu wahren. Aber: „Selbst eine kleine Zinserhöhung wird großen Schaden verursachen. Denken Sie nur daran, wie viele Schulden wir aufgetürmt haben“, so Schiff. Derzeit folgten viele große Investmentgesellschaften diesen falschen Annahmen und stünden deshalb bei Gold auf der Short-Seite. Im Verlauf der TV-Schalte werden Schiff und dessen Aussagen dann verbal durch einen Kommentator bombardiert, der Gold als „teuren Türstopper“ bezeichnet.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52319

Eingetragen von am 7. Aug. 2015. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

141 Kommentare für “„Der Goldpreis wird steigen, wenn der Markt die Wahrheit erkennt“”

  1. Heute Nachmittag werden wieder einmal die US-Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht, und wahrscheinlich wird man (erneut) all die gestrichenen Jobs aus der Fracking-Industrie „übersehen“.
    Was bleibt und immer mehr zunimmt: die Schuldenberge (60 TRILLIONEN US-Dollar) und Zins-Last.

    „And the Winner is:…“

    http://www.visualcapitalist.com/60-trillion-of-world-debt-in-one-visualization/

    0
    • @Watchdog
      Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.

      0
    • And the Winner is vorerst Donald Trump …???

      USA

      US-Kandidat Trump: Die USA sind Griechenland auf Steroiden
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 07.08.15 14:43 Uhr

      Der republikanische Präsidentschafts-Kandidat Donald Trump warnt vor einem Crash der US-Staatsschulden: Sollten die Schulden kollabieren, dann werden die USA zu einem „Griechenland auf Steroiden“. Trump sieht die Schulden-Falle als das größte Problem der USA.

      US-Milliardär Donald Trump hält die Schulden-Problematik für die größte Herausforderung der USA: Die Uhr ticke, man habe im Grunde keine Zeit mehr. Das Problem müsse dringend gelöst werden. In einem Interview mit Fox-News sagte Trump, wenn der Schuldenberg über den USA zusammenbreche, werde man ein „Griechenland auf Steroiden“ erleben

      0
  2. Albert Edwards, Chef-Stratege der Societe Generale, wagt wieder einmal eine Prognose für den Goldpreis:
    $9999,90 pro Unze Gold sollen es dieses Mal sein.
    http://www.profitconfidential.com/gold/gold-prices-could-surge-to-9900/

    ‚Sobald der Markt die Wahrheit kennt‘ und alle in den Goldladen stürmen (US-Mint/Perth Mint/Canadian Mint: sorry, we are sold out), wird der Goldpreis steigen.

    0
    • @Goldminer
      Ist wir eigentich Wurst was die da stets prognostizieren.
      ich habe es als ultimative Kapitalerhalt-Versicherung, die EM.

      0
  3. In diesem Interview wird so schoen deutlich warum Gerald Celente die Leutchen die auf Schiff rumhacken Presstitutes bezeichnet, was ich sehr treffend finde, gerade fuer die Dame, die daemlich, weil sie den Gedankengang von Peter nicht folgen kann/will, Peter wie ein Kind abschellt mit den Worten „die Fed kann das nicht tun, Peter, Zinsen hoch und dann Zinsen runter …“
    Was man Peter anlasten kann, ist das er rethorisch in die Enge getrieben, oft schlechter reagiert als er koennte, haette er nicht diese immense Wut im Bauch ( aesserlich nicht sichtbar) ob der Bloedheit der Argumente derere er sich erwehren muss.

    Ueber die zwei Dauerpornogucker von der Wall Street … dazu kann man nichts mehr sagen, die sprechen fuer sich selbst.

    0
  4. Schauen wir mal wo der Preis heute um 14.30 hin geht.

    Grüße

    Pinocchio

    0
  5. GolderBuddha totally right! So wohl Peter-Kritik als auch Tenor: „runter“! Deckel drauf halten – auf den Kochtopf und warten, bis er ihnen um die Schädel fliegt. Deshalb ist zu diesem Zeitpunkt viel Nachholbedarf bei den EM. DANN WERDEN VIELE WEINEN, vorher nicht gekauft zu haben. „Warten auf Godot!“

    0
  6. Für die Pragmatiker:
    Was wissen wir? Zinsen können nicht erhöht werden. Geldmengen aller Fiat’s zu groß. Über die Realwirtschaft wird uns für USA und EU was vor gemach! Manipulationen bei allen Faktoren: Arbeitslose. Libor, Wechselkurse, EM und andere Asset-Preise. also: Manipulationen verfälschen die Sicht aber auch die Mechanismen der Märkte und die Contraindikationen (Wechselwirkungen bei Medikamenten-Cocktail) weiss niemand ein zu schätzen! Siehe Diskussionen über Deflation u. anschließende Inflation usw. Wie das genau ausgeht weiß keiner, letal jedenfalls!

    0
    • InGoldwetrust:

      Da wir Lichtjahre davon entfernt sind zu verstehen, dass das derzeitige System zwangsläufig in der Liquditätsfalle, wie Keynes die Kreditkontraktion beschrieb, endet, werden wir wohl auch diesmal eine Ehrenrunde laufen. Mit QE3 hat die Fed bereits den klassischen Grenznutzen fast erreicht und spricht seit über einem halben Jahr über Zinserhöhungen obwohl Fr. Yellen weiß das dies nur in ganz kleinen Schritten möglich ist ohne einen worst case des globalen Wirtschafts,-u. Finanzsystems auszulösen. Und mit Q4 katapultiert sie sich ins ewige Hyperinflations,-u. Verschuldungsnirwana ..

      0
  7. Fürst der Finsternis

    @goldW

    ich gebe zu bedenken:
    Die Zinsen müssen leicht erhöht werden um sie gleich wieder senken zu können !

    Die USA hat sonst keine Stimulanzien für die Märkte mehr.

    Auch darf man den psychichen Aspekt auf die Märkte nicht außer Acht lassen. Die Zinserhöhung ist zum Großteil schon eingepreist. Im Ernstfall interveniert man die Aktienmärkte (siehe China), was ja mittlerweile Salonfähig geworden ist.

    Bei offizieller Verkündung der Zinssenkung zerlegt es Gold, dass wäre der Startschuß für Gold zum massiven Einstieg !

    0
    • Fürst der Finsternis: Wird die Fed im Herbst die Zinsen anheben?
      Die Fed folgt meist nur den Märkten. Deshalb beobachte ich lieber die Märkte selbst. Die Zinsen am langen Ende steigen seit 2012, und nun steigen sie auch am kurzen Ende. Nach einigen Zinserhöhungen werden die Börsennotierungen nach Süden drehen und die Marktteilnehmer den Weltuntergang ausrufen. Dann wird in der Fed Panik ausbrechen und Chefin Janet Yellen zur Rettung der Anleger geritten kommen. Politiker und Zentralbanker glauben, Probleme ließen sich durch noch mehr Schulden lösen. Ein schlimmer Irrtum. Am Ende werden soziale Unruhen und Krieg und eine zerrüttete Währung stehen.
      Die Situation ähnelt der am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Eine aufstrebende Macht fordert die etablierte, aber angeschlagene Macht heraus. Damals waren das Deutschland und Großbritannien, heute sind es China und die USA. Auch der Konflikt in der Ukraine, der maßgeblich von den USA befeuert wurde, steht in diesem Kontext. Letztlich wird Russland in die Arme Chinas getrieben und der Abstieg des Westens beschleunigt. Denken Sie an die jüngst gegründete asiatische Infrastrukturbank, die als Konkurrenz zu IWF und Weltbank gedacht ist. Amerikas Einfluss in der Welt sinkt stetig.Und die Annahme der Amerikaner ,das wenn sie den gesamtem Globus über Jahre hinweg abhören ,um jegliche Dollarangriffe im Keim ersticken zu können ,hat sich gegenteilig entwickelt.

      0
    • @Fürst

      Du hast recht.
      Schon die ewige Ankündigung – die Zinsen werden angehoben – reicht aus , den Dollar hoch zu halten.
      Die erste Erhöhung auf 0,25 % wird sicher kommen.
      Dann wird die Fed jahrelang behaupten , die nächste Zinsanhebung steht bevor.
      Silber zu kaufen habe ich versäumt , bei einen Einkauf von 3 000 Euro , kann ich um einen Hunderter mehr hinlegen.
      Ich warte einmal ,bis heute Abend.

      0
  8. das Gold muss steigen, wie soll sonst China aus den Schulden herauskommen und wer möchte sich schon mit China anlegen auch Russland braucht einen hohen Goldpreis, wie kann man da Gold so tief drücken, das geht nicht gut. Es ist noch nicht lange her, da sagte China, dass die Unze auf 64.000$ steigen würde also warten wir mal ab und kaufen jetzt noch etwas dazu !!

    0
  9. @Watchdog um 11.10 Uhr
    Heute Nachmittag werden wieder einmal die US-Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht, und wahrscheinlich wird man (erneut) all die gestrichenen Jobs aus der Fracking-Industrie „übersehen“.
    *******************************************************************
    Da hast du aber ins schwarze getroffen!
    Tatsächlich berichten die VSA heute über einen robusten Arbeitsmarkt.
    Über 200’000 neue Stellen. MEGA Leistung!
    Die Frage ist nur: welche Art Stellen resp. Beschäftigungsart generiert wurden.
    ************************************************************************

    0
  10. Nur Traumtänzer reden so: „wenn der Markt die Wahrheit erkennt“. Will der Markt die vorgebliche Wahrheit erkennen? Oder will der Markt bis zum letzten Moment absahnen, um dann auf „sichere“ Dollarwerte umzusteigen?

    0
    • warner : Immer cool bleiben : P.Schiff ist ein Insider u. guter Marktkenner mit dem Markt hat er natürlich alle Marktteilnehmer gemeint die aktiv oder passiv
      kaufen,leihen, verkaufen, leasen, verschenken,verzocken, spekulieren, oder pleite gehen also dann auch den Marktaustritt vollziehen ..

      Der Markt ist eine imaginäres Konglomerat aus versch. Kunden,Beziehungen, Assets, historischen Strukturen,Instutitionen,Staaten etc..

      Aber der Markt verzeiht keine Fehler und selektiert letzlich über die Zeitachse alles egal ob bärisch oder bullisch etc.

      Da der Markt nach Meinung der bekanntesten Analysten u. Spekulanten bis zu 90 % psychologisch dominiert ist, kann sich die Viehherde wie Lemminge über die Kursklippe stürtzen oder im Rettungsboot auf ruhiges Wasser warten weil sich beim Tanz um das goldene Kalb erstmal jeder selbst der nächste ist…

      0
      • @hasenmaier
        Eine wahre Bereicherung für’s Forum der >>>>>Hasenmeier.
        Vielen Dank für die tolllen Comments und dem damit verbundenem Aufwand.

        0
        • Kondor: Thanks giving

          Wie sagt der Schwabe: net gmekkert t isch au scho globt gnuag….
          wie sagt der Student : Operative Hektik erzeugt geistige Windstille ..
          und wie sagte Einstein : Gott würfelt nicht ,

          also tragen wir die Absätze vorne damit wenigstens etwas aufwärts geht…
          in einem freien unzensierten Forum wird die Zukunft erdacht …

          0
    • Das was in dem Bericht dargestellt wird ist eine strafbare Handlung, oder soll man sich jetzt als Schlepper beim AMS umschulen lassen.
      Kranke Welt.

      0
    • schneider joachim

      Zwei Krieghetzer, Roosevelt USA u. Hitler . Im 2 Weltkrieg Gibt es Anscheinend kein Schwarz u. Weiss. USA war an mehr als 200
      Kriegen Beteiligt.

      0
  11. Wisst Ihr was?
    So eine Woche kann verdammt lang sein.

    0
    • Schuldenhasser

      @guguritzi
      Verdammt lang aber auch langsam langweilig.
      Heute sind Aktien und Öl wieder runter, Euro, deutsche Anleihen und Gold leicht rauf. Am Montag werden wir das Entgegengesetzte sehen, und das jetzt Woche für Woche.
      Die komplette Verwirrung und totale Orientierungslosigkeit der Analysten fällt schon mächtig auf.
      Knallt es im September, dann kann sich jeder auf seine Ahnungslosigkeit und die“irrationalen“ Märkte berufen. Klappte bisher immer …

      0
      • Schuldenhasser, wenns scheppert, na dann schipperst schnurstracks zum guguk.
        Ein paar gute Deutsche, Ö und ev. Ch müssen der Nachwelt erhalten bleiben, weil sonst wieder nur 500 Jahre Lügengeschichten aufgetischt werden.
        Anderenfalls müssen sie uns irgendwann vor Verzweiflung aus dem Boden kratzen.

        0
        • Schuldenhasser

          @guguritzi
          Wir müssten nur die Idee von letzter Woche aufgreifen (war’s nicht goldtalerchen?) und eine sogenannte Mikronation gründen. Das Thema hatte ich schon vor fünf Jahren mit Kumpels diskutiert.
          Man muss nur die „Drei-Elemente-Lehre“ von Georg Jellinek beachten und irgendwo im Meer einen Felsen (1m² reicht) als Staatsgebiet finden, der von niemandem beansprucht wird und eine eigene 12 Meilenzone hat.
          Thema erledigt!
          Oder man setzt einen alten Frachter in internationalen Gewässern auf eine Sandbank, bewohnt und nutzt ihn als Staatsgebiet. Geht auch.
          Gekaperte Bohrinseln wie früher funktionieren leider nicht mehr, auch die Duldung in Drittstaaten nicht (Colonia Dignidad, Jonestown, usw.), diese Möglichkeiten wurden gesetzlich ausgebremst.
          … Oder man redet mit Putin und lässt sich ein paar Hektar in Königsberg als altdeutsches Eigentum in Autonomie rückübereignen. Ist ja nach wie vor nur unter russischer Verwaltung.
          Dann hat der BRD Innenminister aber ein Riesenproblem. :o))

          0
  12. Eigentlich Blödsinn, das der Goldpreis auf Arbeitsmarktdaten reagieren soll !
    Was wird das schon ändern, hier ist eh Lug und Trug an der Tagesordnung.

    Pinocchio

    0
    • Pinocchio: Demnächst erzählen uns die US-Ökonomen das wenn ein Ziegel vom weißen Haus fällt ,die EM-Kurse wieder steigen und es in Kalifornien Überschwemmungen gibt! ! :

      Mainstream-Märchen: Die angebliche Erholung der Weltwirtschaft

      Ambrose Evans-Pritchard beim britischen Telegraph ist einer der Leitwölfe im europäischen Wirtschafts-Journalismus. Seinen Kollegen im Mainstream gibt er diese Woche eine neue Parole aus: Die Weltwirtschaft zieht wieder an. Zukunftsweisende Indikatoren signalisieren angeblich eine Erholung. Doch das ist nur ein Märchen, das die wachsende Schar unzufriedener Europäer beruhigen soll. Die Wirklichkeit sieht anders aus.
      Die wichtigste Messlatte des britischen Alpha-Journalisten für seine Jubel-Prognose ist die weltweite Geldmenge M3 . Diese ist im Juni gegenüber dem Vorjahr um 6,2 Prozent gewachsen. Sie gilt unter Mainstream-Ökonomen als vorauseilender Wert, der signalisiert, was in der Wirtschaft in etwa zwölf Monaten passieren wird.
      Doch die Sache hat einen Haken.
      Seit der Finanzkrise vor sieben Jahren versuchen die Notenbanken fieberhaft, die Weltwirtschaft mit einer immensen Flut von Liquidität anzuschieben. Aber der Erfolg bleibt bis heute aus: Europa stagniert wirtschaftlich, China bremst bedenklich ab, die USA enttäuschen, Japan dümpelt am Rande einer Rezession.
      Und den großen Schwellenländern geht derzeit die Puste aus. Nicht nur, weil die Preise für ihre Rohstoff-Exporte eingebrochen sind, sondern auch, weil westliche Konsumenten nicht mehr so viel von ihren Produkten kaufen.
      Eine Rolle spielt auch, dass der starke Dollar in Kombination mit sinkenden Rohstoff-Preisen die Währungen der Schwellenländer in den Keller drückt. Deren Wechselkurse sind zusammengenommen schon jetzt deutlich schwächer als am Tiefpunkt der jüngsten Finanzkrise im Jahr 2009.
      Das führt zu importierter Inflation und bindet den Notenbanken die Hände. In Südamerika und weiten Teilen Asiens können die Zentralbanken wegen der Inflation die Zinsen nicht so stark senken wie sie müssten, um die Konjunktur anzukurbeln.
      Das zweite wichtige Argument, das Evans-Pritchard ins Feld führt, ist die angebliche Erholung in Europa. Spanien und Irland wachsen so schnell wie seit der Lehman-Pleite nicht, schreibt er. Doch nach den miserablen Konjunkturzahlen der vergangenen Jahre sehen derzeit Wachstumsraten – sofern es sie gibt – automatisch gut aus.
      Aber Spanien und Irland sind auch nicht Europa. Ganz anders sieht es in den führenden Volkswirtschaften des Kontinents aus. Der britische Einzelhandel erlebt einen schlechten Sommer, weil die Konsumenten schlappmachen. Die Verkäufe von Bekleidung fielen im Juli auf Jahresbasis um 1,4 Prozent, Haushaltswaren verzeichneten einen Rückgang um 1,1 Prozent. Textil-Einzelhändler klagen über den schlechtesten Sommer seit 2009.
      In Italien erlebt die Landwirtschaft einen Export-Einbruch von 30 Prozent wegen der Russland-Sanktionen. Die Jugendarbeitslosigkeit hat im Juni den höchsten Wert in 33 Jahren erreicht. Die allgemeine Arbeitslosigkeit ist mit 12,5 Prozent doppelt so hoch wie zu Beginn der Finanzkrise.
      In Frankreich musste die sozialistische Regierung zwei Misstrauens-Abstimmungen in nur sechs Monaten überstehen, bevor sie Anfang Juli bescheidene wirtschaftliche Reformen, darunter längere Ladenöffnungszeiten, durchsetzen konnte. Die Wirtschaft wächst in diesem Jahr vielleicht nur ein Prozent. Die Arbeitslosigkeit verharrt bei zehn Prozent.

      Und Deutschland? Zwar ist der Ifo-Index im Juli gestiegen. Doch auch hierzulande besteht ein deutlicher Unterschied zwischen den Wohlfühl-Barometern und dem Tempo an den Fließbändern.
      Das Statistische Bundesamt meldete an diesem Freitag, dass im Juni die Industrie-Produktion 1,4 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken ist. Und die Exporte gingen zum Vormonat um ein Prozent zurück.
      Wie schwach die Weltwirtschaft in Wirklichkeit ist, zeigt uns einer der schärfsten Einbrüche, die die Rohstoffpreise jemals außerhalb von Finanzkrisen erlebt haben. In den zwölf Monaten bis Juli gingen die Preise für Öl um 51 Prozent zurück, für Eisenerz um 46 Prozent, für Zinn um 33 Prozent und Silber um 28 Prozent.
      Der wichtigste Grund für das Debakel an den Rohstoff-Märkten ist, dass auch die zweitgrößte Wirtschaft der Welt schlappmacht. In China plumpst der Einkaufsmanager-Index für den gewerblichen Sektor auf den niedrigsten Wert seit November 2011. Die Auftragseingänge sanken im Juli. Und die Industrieproduktion ging im dritten Monat hintereinander zurück.
      Große europäische Firmen, darunter auch Dax-Konzerne wie Volkswagen, erleben mächtigen Gegenwind in der Volkrepublik, die für sie längst zum größten nationalen Markt auf dem Planeten geworden ist.
      In Japan, der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt, wird für das Quartal von April bis Juni mit einer schrumpfenden Wirtschaftsleistung gerechnet.

      0
      • @hasenmaier,
        Du hast es genau auf den Punkt gebracht, das entspricht der Tatsache und jeder der will kommt an Detailinformationen wenn er will.
        Danke und ein schönes Wochenende

        Pinocchio

        0
      • @hasenmaier

        Hasenmaier’s Eco Globalinfo , Chef Redaktor Dr. oec. Hasenmaier.
        *************************************************************************
        Sensationeller Bericht.

        Wünsche ebenfalls ein tolles entspanntes Wochenende.

        0
  13. Gerald Celente Just Predicted A Global Stock Market Crash And Gave The Exact Time Frame

    http://kingworldnews.com/gerald-celente-just-predicted-a-global-stock-market-crash-and-gave-the-exact-time-frame/

    Celente Predicts Global Stock Market Crash

    Eric, I’m now predicting that we are going to see a global stock market crash before the end of the year. It’s not only going to be the Dow, it’s going to be the DAX, the FTSE, the CAC, Shanghai, and the Nikkei. There’s going to be panic on the streets from Wall Street to Shanghai and from the UK down to Brazil. You are going to see one market after another begin to collapse.”

    0
  14. @hasenmaier

    Ja ja die Geldmenge…. Und warum steht nirgends was zur umlaufgeschwindigkeit? Was hilft die steigende Geldmenge wenn die UML.geschw so gering ist wie sie vermutlich ist? Nichts.

    Vgl Gleichung von fisher…

    M x v = Y x p

    Kein Wachstum ohne ausreichende zirkulation von Geld…

    Interessant: ich finde weder bei eurostat noch bei destatis oder der EZB oder der BuBa was zur Umlaufgeschwindigkeit . Aber alle anderen Faktoren der Gleichung werden immerzu gemeldet. Ist das nicht verrückt?

    0
  15. @guguk:

    Dazu passend:

    Wenn das hier stimmt, fallen irgendwann auch die restlichen Masken…

    http://quer-denken.tv/index.php/1605-die-usa-bezahlen-die-schlepperbanden-fuer-die-asylanten-nach-europa

    Und dazu passend die Presstitutionsmedien:

    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/08/06/ard-tagesthemen-der-auseinandergebrochene-staat-libyen/

    Was ein kleines Wort doch bewirken kann. Immer wieder spannend wie sie sich einzelne manipulative Worte ausdenken, deren Wirkung subtil ins Unterbewusstsein unbedarfter Michels knallt und dabei so viel Message transportiert….

    Dazu sehr hilfreich:

    Free21 und Prof Mausfeld :

    https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

    Schutz? Nur durch Entsagung. Mein TV ist schon seit 1 Jahr im Müll.

    0
  16. maß-voll : Das ist nicht verückt, sondern pure Absicht, ich suche gerade ein paar Artikel zu diesem Thema, aber auch bei der letzetn IWF-Tagung hörte man offiziell so gut wie nichts, weil die Umlaufgecshwindikeit so nieder wie schon lange nicht meht ist dazu passen auch diese Impressionen:

    „Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Währungssystem nicht verstehen.
    Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
    Henry Ford 1863 -1947

    Und : Bilderbergerin wird Chefin der RAI

    Monica Maggioni wurde am Donnerstag zur Präsidentin des staatlichen italienischen TV- und Radiosender RAI ernannt. Sie ist eine Bilderbergerin und war in Kopenhagen 2014 dabei. Damit folgt sie ihrer „Kollegin“ Rona Fairhead, die oberste Chefin der britischen BBC und auch eine Bilderbergerin, die 2015 in Telfs beim Bilderberg-Treffen teilgenommen hat.

    Hier ein Schnappschuss der Bilderberg-Teilnehmer in Kopenhagen 2014. Die rothaarige links ist Monica Maggioni. Vor ihr steht Francisco Pinto Balsemão, Chef des grössten Medienimperium „Impresa“ in Portugal. Maggioni ist auch Mitglied der Trilteral Commission von David Rockefeller.

    So platziert die globale Elite ihre Leute an oberster Stelle der wichtigsten Medienanstalten Europas. Kein Wunder werden wir nur einseitig informiert und ständig belogen. Von wegen Freiheit der Presse. In Wirklichkeit haben alle Medien einen Herren und diese Herren befehlen was wir wissen dürfen und was nicht.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bilderbergerin wird Chefin der RAI http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/08/bilderbergerin-wird-chefin-der-rai.html#ixzz3iCWwpKbV

    0
  17. Monster-Crash voraus: Geldumlaufgeschwindigkeit fällt auf 70-Jahrestief!

    Die US-Geldumlaufgeschwindigkeit notiert derzeit sogar noch tiefer als während der Großen Depression in den 1930er Jahren. Die wirtschaftlichen Verheerungen, die die letzten 10 Jahre von den Politikern und Bankern angerichtet worden sind, werden demnächst mit voller Wucht aufschlagen

    Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 01.06.2015

    Ich stand mit den New Yorker Banken gelinde gesagt auf Kriegsfuß. Selbst Alan Cohan, der vom Gericht bestellte Zwangsverwalter für meine Firma Princeton Economics, saß gleichzeitig auch noch im Direktorium von Goldman Sachs. Und als die US-Börsenaufsicht SEC erklärte, dass der Vorwurf der Missachtung des Gerichts fallengelassen werden sollte, log Cohen vor Gericht, um das Verfahren weiter am Leben zu halten, und das ganz ohne eine Beschwerde oder Anschuldigen, da die ursprünglichen Vorwürfe bereits fallen gelassen worden waren.

    Die New Yorker Banken haben das Bankwesen vernichtet, als es Robert Rubin von Goldman Sachs gelang, in die Clinton-Administration zu kommen und die Glass-Steagall-Gesetzgebung aufzuheben. Selbst Mario Draghi, der Chef der EZB, der die Zinssätze derzeit in den negativen Bereich treibt, war stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer von Goldman Sachs International und Mitglied des firmenweiten Verwaltungsausschusses (2002 – 2005). Die Tentakel von New York reichen sehr weit.

    01

    Die Korruption in New York, die den US-Kongress, das US-Justizministerium und die US-Gerichte kontrolliert, hat es den New Yorker Bankern erlaubt, an die Weltspitze der Machtelite aufzusteigen. Sie kontrollieren heute sogar weite Teile der Medien und Hollywood. Mittels dieser Macht wurde das Bankwesen verändert, und andere Banken auf der ganzen Welt haben dieses neue Modell nachgeahmt: An die Stelle des kundenorientierten „Relationship Banking“ ist das auf Eigenhandel ausgerichtete „Transactional Banking“ als „neue“ Methode getreten, um Geld zu machen.

    Die Banken außerhalb der USA kontrollieren ihre Regierungen aber nicht so vollumfänglich, wie es in den USA der Fall ist. Zu wem rennt Hillary Clinton, wenn sie Geld braucht? Richtig, zu den New Yorker Banken. Trotzdem kocht nun weltweit in der Bankenbranche ein Kampf um die Reputation der Geldhäuser hoch – überall außer in New York. Letzten Freitag hat sich diese Entwicklung abermals intensiviert, als hochrangige Vertreter von zwei australischen Regulierungsbehörden die „Kultur“, die im Herzen der größten Finanzinstitutionen des Landes herrscht, massiv kritisierten.

    Die Bankenbranche leidet unter Narzisstischer Persönlichkeitsstörung (NPD), eine Krankheit die gewöhnlich rund 1% der Bevölkerung befällt, aber es scheint, als würden alle von ihnen an der Spitze der Banken arbeiten. NPD hat man, wenn man unter unrealistischen Erfolgs- oder Machtfantasien leidet und sich für besonders schlau hält. Das scheinen genau die Qualifikationen zu sein, um im Direktorium der New Yorker Großbanken zu sitzen.

    Seit der Abschaffung der Glass-Steagall-Gesetzgebung durch Bill Clinton im Jahr 1999 hat diese „neue“ Art Geld zu machen – also die Transformation hin zum Transactional Banking – die Wirtschaft in einem Ausmaß zerstört, das schon bald offenkundig werden wird. Die Geldumlaufgeschwindigkeit ist jetzt auf Niveaus gefallen, die unter dem der Großen Depression liegen. Das ist die Vernichtung des Kapitalismus – und meine Befürchtung ist, dass die Reaktion auf die Banken beim nächsten Abschwung zu Autoritarismus führen wird.

    02

    Die Zinsen in den negativen Bereich zu drücken, wird an diesem Trend auch nichts ändern – im Gegenteil, das wird den Trend sogar noch beschleunigen. Das ist alles Teil des Big-Bangs. Wir müssen jetzt wirklich das Wesen des Problems begreifen, da wir ansonsten aufgrund der Entwicklung, die die Banker hier in Gang gebracht haben, alle Rechte und Freiheiten verlieren werden.

    Von dem Transactional Banking profitieren allein die Banken und dieses Modell scheitert dabei, eine Grundlage für Wirtschaftswachstum zu schaffen. Und es geht hier auch nicht um das Mindestreserve-System des Bankwesens – es geht um die Vernichtung des kundenorientierten Relationship Banking, mit dem kleine Unternehmen und Beschäftigung geschaffen wurden.

    Der Zusammenbruch der Geldumlaufgeschwindigkeit veranschaulicht den Zusammenbruch der Liquidität an den Märkten, und das wird dazu führen, dass die Volatilität explodieren wird, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben. Die Geldumlaufgeschwindigkeit geht zurück, da die Menschen zunehmend mehr Geld horten. Das ist die Art wie Imperien, Nationen und Stadtstaaten zusammenbrechen und untergehen.

    0
  18. Wirtschaftskrise: Sogar die Mafia verlässt Süditalien

    Palermo : Italien geht es wirtschaftlich schlecht, Süditalien sehr schlecht. Die Menschen leiden ebenso. Inzwischen verlässt sogar die Mafia das sinkende Schiff. Was bleibt, ist eine höchst ungewisse Zukunft.

    In einem Offenen Brief des Anti-Mafia-Aktivisten und Schriftstellers Saviano, der am Wochenende in der Zeitung „La Repubblica“ veröffentlicht wurde, übt dieser massive Kritik an der italienischen Politik. „Süditalien ist am Sterben. Alle gehen weg, sogar die Mafia“, schrieb er. „Ein Kind zu haben, ist zum Luxus geworden. Zwei Kinder zu haben, ist bereits eine Tollheit.“ Und weiter: „Wer hier geboren wird, wächst mit dem Gedanken auf, wegzugehen.“
    Saviano fordert den italienischen Premierminister Mario Renzi zum Handeln auf: „Lieber Premier, Sie haben die Pflicht, zu intervenieren. Davor müssen Sie aber zugeben, dass die Regierung bisher nichts gemacht hat.“ Renzi selbst weist diese Vorwürfe zurück. „Jeder kann feststellen, dass es Italien heute besser geht als vor einem Jahr. Und wir wissen, dass es uns in einem Jahr noch besser gehen wird“, so der Regierungschef. Dabei räumte er jedoch ein, dass der Süden dem Norden nachhinke.

    0
  19. Genau das meine ich, wenn ich von Linken, Grünen und Sozen rede:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/peter-harth/ihr-seid-rassisten-dpa-ruft-zur-sprachzensur-gegen-asylkritiker-auf.html
    Das sind alles verdammte Heuchler!
    Und wenn sie könnten, stecken sie alle Kritiker und Andersdenkende zur Umerziehung in Lager!
    Saubande, verreckte!

    0
  20. Die Bereicherer haben zugeschlagen:
    https://www.youtube.com/watch?v=skwXVwQKPOg

    Verfluchtes Dreckspack!

    0
  21. Viel schlimmer ist, dass alle zusehen und keiner eingreift.

    0
  22. Aus diesem Grund können sie es hier ja nach Belieben treiben.Keine Konsequenz, nur Weggucker und Ar…irischer.

    0
  23. …kriecher meine ich.

    0
    • Und warum?
      Weil man als Deutscher vor den Kadi gezerrt wird, sollt man an den Asylnegern Hand anlegen.
      Andersrum scheint es kein Problem zu sein.
      Wir werden in 3 Jahren unsere Welt nicht mehr kennen.
      Falls es noch solange gutgeht.
      Ich hätte 2011 nach Paraguay gehen sollen, nicht nach Nordschweden.
      Hier wimmelt es ja auch von Gutmenschen, die uns das alles einbrocken.
      Denen haben sie auf den Unis voll ins Gehirn geschissen.
      Von denen ist keiner mehr zum gesunden Menschenverstand fähig.
      Und weil das so ist, wird es zwangsläufig mit Mord und Totschlag enden.
      Und dann rufen die in der EU das Kriegsrecht aus.
      Die scheinen das alles sorgfältig vorbereitet zu haben, wie mir dünkt.

      0
      • @guguck Das war doch in der früheren DDR nicht anders.Mosambiquaner,Angolaner,Algerier. usw,haben die besten Studentenwohnheime bekommen.DDR Studenten mussten Bruchbuden nehmen.Desweitern wenn solche Hottentotten deutsche Mädchen belästigten und aufs Maul bekamen,sind die deutschen Männer verurteilt worden.
        Also alles schon dagewesen.Diskriminierung der eigenen Bevölkerung!!!
        Naja nach Paraguay kannste doch immer noch. Liegt wenigstens der Atlantik dazwischen.
        Letztens habe ich mich sogar dabei ertappt wo ich Schadenfreude empfunden habe,über unsere Gutmenschen,wenn sie vielleicht in kurzer Zeit,nach der Pfeiffe dieser Asylos tanzen müssen und ihre dummen Gutmenschentussies vergewaltigt werden und sie feige daneben stehen und nichts machen können.
        Schade nur um Die,welche nicht daran Schuld sind und mit in diesem untergehenden Boot sitzen müssen. Da würde ich dann als deutscher lieber in ein Viertel von Türken oder Russen ziehen,denn die sind viel wehrhafter als unsere Feiglinge.
        Wir sollen demnächst eine Baustelle haben wo Grüne die Besitzer des Hauses sind und ich hab schon zu mein Chef gesagt,das ich dort auf jeden Fall nicht arbeiten werde und Er ihnen das auch sagen kann.

        0
        • dachhopser, geh auf jeden Fall dorthin zur Arbeit!
          Das ist doch die Gelegenheit, den Arschlöchern aufs Dach zu scheissen!

          0
          • @guguck jaja ist natürlich auch eine Idee,aber ist im Dorf und Strassenseitig und auch meine Kollegen dabei.Also schlecht umsetzbar. Und kaputte Schiefer eindecken,ist mein Chef dann zu lange mit der Garantie haftbar.Sonst hätte ich es so gemacht.

            0
            • Deck alles sauber mit Schiefer ein.
              Aber darunter eine gute Handvoll Pflanzenerde mit einem Knöterich darin unterbringen und ihm aus der Dachrinne Wasser ziehen lassen.
              Dann wird sich der grüne Drecksack über sein naturgedecktes Dach dämlich freuen, weil in 2 Jahren vom Schiefer nix mehr zu sehen sein wird und der Knöterich in weiteren 2 Jahren seine ganze Bude im wahrsten Sinne des Wortes umschlingt.
              Er wird aber vorher Deinen Chef rufen, weil sich die Schindeln heben….
              Der Wind trägt solche Samen überall hin.

              0
      • @guguk Wolltest Du schon mal vorfahren und für „Angie“ den Rasen sprengen?
        http://www.paraguay-motos.org/Argentinien-Mendoza.html
        Die komm doch „danach“alle da hin, bis natürl. Ableben.

        0
        • @Papillon Ja schöne Beschreibung diese Tour mit dem Motorrad. Bin vor 8 Jahren mal mit Fahrrad von Asuncion bis San Carlos de Bariloche in Patagonien gefahren.Gibt schon traumhafte Gegenden in Argentinien.Das kann ich nur bestätigen

          0
        • Der hauma auf die Fress.

          0
    • Wenn es in der Politik keine Zufälle gibt, dann ist diese Flüchtlingsapokalypse genau so geplant.
      Willkommen!
      Schreien die ja nicht umsonst in die Welt hinaus und die Gerichte haben auch nicht ohne Grund laut verkündet, dass es für alle mindestens H4 geben muss, also auch für Flüchtlinge und andere Fremde.
      Man weiss, bald kann man ob der schlimmsten Zustände das Kriegsrecht und danach quasi als einzige Hoffnung die Vereinigten Staaten von Europa ausrufen.
      Wer aber soetwas anstösst, all das was uns deshalb bereits angetan wurde, der kann kein guter Regent sein.
      Wer das ausgedacht hat, gehört freiweg an die Wand gestellt.

      0
      • @guguck da kann man ja noch weiter philosophieren. Es wird nur noch H4 in der Zukunft geben.H4 wird abgesenkt bis alle zu einem Hunger-/Sklavenlohn arbeiten müssen. So und nicht anders wird es im Protektorat laufen,m anders ist das doch gar nicht finanzierbar. Seit Mauerfall ist die Notwendigkeit der Existens der Pseudo-„Überlegenheit“ des kap. Systems weggefallen, man muß niemanden mehr etwas beweisen. Das Chaos wird notwendig, danach gehts ab in die Ketten…, Schnauze halten oder FEMA!

        0
      • @guguck Merke :)! In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es als solches geplant.‘‘
        „Franklin Delano Roosevelt-Hochgradfreimaurer“

        0
        • Wenn ich schon Roosevelt höre!
          Die Sau hat zig-millionenfach deutsches Blut an den Händen!

          0
          • Leider! Es ist nun mal so.. noch. Erst wenn die Menschen begreifen, das sie permanent belogen werden…,

            dann ist es zu spät.

            0
            • Papillon,
              die Menschen werden es nun nie begreifen, weil die vielen vielen Menschen, die neuerdings unter uns leben, meist weder lesen noch schreiben können.
              Und die es begreifen, sind zu wenige.
              Die werden von den Analphabeten bei Bedarf einfach überstimmt.
              Schon passt es wieder.

              0
              • S´is ja wie in Brasilien, da bekommen die Leute vor der Wahl ein T-shirt geschenkt, da steht drauf wer der Gönner ist, mit Foto… und das war´s dann auch. Da kann nichts schief gehen in der Demokratie…

                0
  24. @antwort

    Einige Fragen vermisse ich hier in der öffentlichen „Diskussion“:

    1. wie sollen wir die alle integrieren

    2. wer soll das alles zahlen?

    3. wo stellen sich die Politiker vor dass die Zuwanderer in 20 Jahren stehen? Was wird mit ihnen werden?
    Glauben die Politiker, die werden sich hier auf einmal ausbilden (lassen wollen) und büffeln, ackern, rödeln, produktiv sein, effizient sein, nen Gang zulegen?
    Liegt das in deren Natur?

    4. welche Integrationspflichten werden ihnen auferlegt?

    5. darf das Volk vielleicht mal mitbestimmen bei der frage ob und wie viele wir aufnehmen ?

    Gute Nacht Europa,
    Du bist so dumm dass die Sau graust

    Entweder
    A) schädigst Du Dich selbst,
    B) machst Dich zum Vasallen der USA und lässt Dich von diesen Affen an der leine führen oder lässt
    C) Kriege auf Deinem Terrain entstehen, die Chaos und Leid verursachen ….

    Geht’s noch

    0
  25. Denkt die dumme Masse eigentlich mal nach, warum diese fragen nicht die stündlichen Nachrichten dominieren?

    Stattdessen fragte die dumme Sprecherin des westdeutschen Rundfunks den Reporter aus Italien direkt nach dem letzten schiffsunglück „ah, es sind also Menschen ertrunken, wissen Sie schon was man jetzt tun wird? Wird man die Suche fortsetzen?“

    Naja natürlich du dämliche schlampe, ersaufen sollen natürlich möglichst wenige, aber stell doch bitte mal die frage warum diese Schlepper nicht so attackiert werden, schon am Festland, dass da kein einziges Schiff ablegt!!!

    Auf dem Wasser isses zu spät Ihr Vollhorste, Ihr müsst die Aktion im Krim ersticken, Mann

    Blöd nur wenn da „prominente Finanzierer“ dahinter stehen….

    Ich käme mir sauber verarscht vor als Retter auf dem Meer. Dieses Pack, was uns das einbrockt. Sorry es hilft nichts, wir müssen souverän werden.

    0
    • Wer ist wir ? Deutschland ? Souverän ? Niemals, bestenfalls Speichellecker der USA. In der Disziplin sind wir schon Souverän.

      0
  26. @maß_voll immer wenn ich das höre wer soll das bezahlen,fällt mir das Karnevalslied ein
    Wer soll das bezahlen?,Wer hat so viel Geld? Wer hat so viel Pinke Pinke auf der weiten Welt?

    0
    • Zahlen alles die Goldmänner.
      Vorerst.
      Dann zahlen wir.
      Bis wir Schwarz werden!

      0
      • …bis wir schwarz werden ???

        NEIN, eher bis wir braun werden, und DAS sollten wir uns nicht wünschen, denn diese politische Richtung ist sicher nicht das, was uns weiterbringen wird!!!

        sanfte Grüße

        0
        • Davon bin ich auch überzeugt, denn die Amis werden kein Problem damit haben, unsere Städte ein nocheinmal mal in Schutt und Asche zu legen.
          Danach kann man sicher wieder Kredite vergeben.

          0
  27. Schuldenhasser

    Ich möchte die Herrschaften in diesem Forum darauf hinweisen, dass der Schlüssel aller Weltereignisse in der Religion zu suchen ist.
    Peter Schiff ist der Urenkel von Jakob Heinrich Schiff, dem Finanzier von Trotzki und der bolschewistischen Revolution in Russland und der Sohn von John Mortimer Schiff, dem Miteigentümer der Bank Kuhn, Loeb & Co. und Chef verschiedener amerikanischer Institutionen.
    Seine Vorfahren waren Bankiers und Rabbiner und der kleine Peter kümmert sich jetzt rührend um das Vermögen der Gojs?
    Wer’s glaubt wird selig …

    0
    • Schuldenhasser,
      die Protokolle der Weisen von Z. werden seit mindestens 100 Jahren stetig umgesetzt.
      Wer die gelesen hat, kennt die Zukunft.
      Es sei denn, eine kritische Masse erkennt diese gigantische Verschwörung gegen die Menschheit.

      0
      • Ach Guguck, es gibt keine kritische Masse.
        Wer so dämlich ist, wie die Deutschen und seine eigenen stark pigmentierten Schlächter mit „Wilkommenskultur“ in seinen Sicherheitsbereich, sprich: in sein Land, verbringt, sie versorgt, verpäppelt und auch noch mit Geräten versorgt, durch die sie sich untereinander vernetzen können, dem ist leider nicht mehr zu helfen.
        Solch ein „Volk“ ist dem Untergang geweiht und hat wohl auch keine Existenzberechtigung mehr.
        Was die eigentliche Aufgabe dieser „Kulturbereicherer“ ist, geht einem auf, wenn man Rückschau hält, wie es in Nordafrika vorsichging. Durch die Vernetzung findet die Organisation zu schlagfähigen Einheiten statt. Dann erfolgt die Versorgung mit Waffen und schon wird losgeschlagen. Marodiert, terrorisiert und gemordet, wie all diese Gruppen die derzeit in Afrika und Arabien umhergeistern.
        Genau DAS wird uns hier in Europa ebenfalls erwarten.
        Dasss man sich es nicht vorstellen kann, heißt nicht, dass es nicht passieren wird.

        0
        • Am Ende des Jahres werden wir eine halbe Mio gesunder, kräftiger, ausdauernder Männer ohne Familie im Land haben. Im Jahr darauf wahrscheinlich eine Mio.
          Unsere „Bunte Wehr“ – allesamt minderbemittelte Großmäuler, die den Schwanz einklemmen, wenn es in den Ernstfall geht – hat gerade mal rund 100.000 Mann.
          Schlecht bewaffnet und unter ständigem Nachschub-/Finanzierungsmangel.
          Was die wohl ausrichten kann?
          Falls sie überhaupt im Inland eingreifen dürften.

          0
        • Das glaube ich auch, dass man sie dewegen hierherholt. Um Chaos zu stiften, unser Land zu verwüsten, endlich unsere Nation vollends zu zerstören.
          Und wenn wir uns wehren, knüppeln die eigenen Leute via Medien (Lügenpresse) und Justiz (Heiko Maas) auf uns ein und schicken die Antifa zum niederbrüllen.
          Wenn wir da noch lange zuschauen, wird es zu spät für eine erfolgreiche Gegenwehr sein.
          Wir werden einfach überrannt.
          Sind wir bald in der Minderheit, ist es um uns geschehen.
          Der Deutsche hat aufgehört zu existieren.

          0
  28. schneider joachim

    Obama ist eine Marionette.Die Rothschild Beherrschen die Welt u. Keiner Merkst.

    0
    • http://youtube.com/watch?v=GfXNT89Sm3Q

      Anschauen, ein etwa einstündiger Beitrag von Harvey Friedman über Rothschild und die Zukunft.
      Und wenn möglich auch weiterverbreiten an Leute, die es „wert“ sind.

      Vergesst die TV- und Facebook-Zombies, die sich lieber medialen Dünnpfiff wie DSDS oder ne Kochshow reinziehen, die haben nen Vakuum zwischen den Ohren und der männliche Teil hat seine Eier nur als Gegengewicht, damit er beim Gehen nicht umfällt.

      0
      • Pater, ist nicht schlecht das.
        Nur habe ich schon ganz andere Sachen gesehen und wenn die stimmen, na dann, Servus!

        0
    • Nicht Rothschilds,Rockefeller ist der Teufel des zwanzigsten Jahrhunderts. Israel,GB,Afghanistan und das Deutsche Reich waren Rothschildstaaten.Die BRD ist ein US-Sklavenstaat und Afghanistan liegt in Schutt und Asche,Israel kann sich einigermaßen behaupten! Über die Briten bedarf es keine Erläuterung.Öl ist derzeit die Hauptmacht,nicht Gold!Also sitzt der David (mit dem sechstem Herze)am Schaltpult,hoffentlich nicht mehr lange! Die Rothschilds sind die bessere Zwangsalternative!

      0
      • Heiko, Du meinst, der amerikanische David schickt uns die Neger, um Europa zu destablisieren und der Mayer Amschel solls wieder richten?
        Indem er einen Bürgerkrieg anzettelt, damit wir die Invasoren wieder loswerden?
        Die zwei Giganten spielen Schach und wir sind in jedem Falle in die Gelackmeierten.
        Möchte mal zuhören, was die in ihren Klubs so von sich geben.
        Was?
        30.000 sind verreckt, weil der David seine Leute im Sinne der Demokratie bewaffnet hat?
        Ha!
        Schickt unsere Truppen!
        Aber sie sollen nur soweit eingreifen, wie der Konflikt am köcheln gehalten werden kann.
        Nicht mehr.
        Sonst ist das Schauspiel zu Ende und wir sterben noch vor Langeweile.
        Wir wollen doch mal sehen, was die anderen dann machen.
        Unsere Strategen sollen das herausfinden und Gegenmassnahmen vorbereiten.
        Was?
        Das kostet wieder 50.000 ?
        Na und?
        Ist doch unerschöpflich diese Quelle.

        0
        • @guguritzi,beide Parteien bekämpfen sich,selbst auf gleicher Linie/gleiches Team.Es geht um Höheres,aber alles hat einen gleichen Kern(Weis/Rot und Schwarz,die Farben der Templer/Assassinen/Muslimische Bruderschaft/Rosenkreuzer).Luther wurde zum Beispiel katholisch beerdigt! Wir dienen auf jedem Fall einen“göttlichen“Plan,wir müssen nur schauen das wir uns soweit außer planmäßig fortbewegen wie es nur möglich ist!

          0
          • Heiko,
            ich dachte, Weiss/Rot/Schwarz wäre die Reichsfahne gewesen?
            Ich bewege mich bereits ausserplanmässig fort.
            Recht weit fort vom Zentrum.
            Und ich werde noch viel tiefer in den Urwald ziehen!
            Ich hoffe nur, dass meine Traumfrau mitkommt.
            Bevor Europa zum Hexenkessel wird.
            Also in spätestens 3 Jahren, wie ich mir ausreche.

            0
          • Heiko,
            man sollte bei all dem die russische Karte nicht vergessen!

            0
        • Vor eurem umfangreichen Wissen über die geheimen Pläne der Eliten müssen ja sämtliche G. e. h. e. i. m. d. i. e. n. s. t. e in Ost und West vor Neid erblassen. Diese lächerlichen Agenterln können euch nicht annähernd das Wasser reichen. Respekt.

          0
  29. Doch.
    Ich merks.

    0
    • Dir einen letzten Kommentar bevor ich endgültig gehe, das Ding mit den Weisen von Zion ist ein übles Machwerk, und seid langer Zeit als Fälschung bekannt. Ich werde Deine Intelligenz nicht beleidigen, indem ich Dir vorschlage einfach mal danach zu gogeln, denn ich vermute einfach mal, das die Suchbegriffe, nach denen Du dich orientierst andere sind ??
      Die Begriffe die hier in „Diskussionen verwendet werden, sind sehr oft mehr als grenzwertig, und zeigen mir, das ich hier nichts mehr verloren habe. Ich bedauere das sehr, denn es gibt / gab hier durchaus SEHR sachkundige Leute, deren Wissen ich geschätzt habe, doch diese dumpfe rumgeblubber, und Geschimpfe – ehrlich – das musse nicht sein, und habt Ihr nicht nötig

      Ich wünsch Dir Glück guguk, leb wohl

      0
      • John Doe, diese Protokolle, ob gefälscht oder nicht, gibt es nun mal und ich habe sie bestimmt nicht geschrieben.
        Ich wollte lediglich die Paralellen aufzeigen die in diesen Schriften vor langer Zeit beschrieben sind und heutzutage fast genau so ablaufen.
        Ist doch wenigstens komisch, oder?
        Warum ärgerst Du Dich darüber?
        Diese Dinge sind im Internet nunmal vorhanden und jedermann kann sie einsehen, also warum schimpfst Du mit mir?
        Alles Gute trotzdem!

        0
  30. Ehrlich Leute, was IHR hier postet hat mitunter nix mehr mit dem Thema zu tun, ist oft extrem rassistisch und zieht durch die Inhaltslosigkeit dieser Art von „Diskussion“ das Forum in den Abgrund.

    GOLDREPORTER – warum läßt Du DAS zu, mir persönlich reicht es jetzt. Ich stehe nicht auf Hass, Antisemitismus und Bashing von Randgruppen und Minderheiten :-(
    WIIIIDERLICH das

    Trotzdem – Sanfte Grüße

    0
  31. Wollen wir in einer Welt leben, in der jegliche andere Meinung als die vorgegebene mit Sanktionen belegt wird, wo Andersdenkende verfolgt und in Gulags gesteckt werden, wie es schon einmal alles da war?
    John Doe, wo erkennst Du genau Rassismus?
    Wo Hass?
    Antisemitismus?
    Zeig es auf!
    Oder ist Dir jegliche Kritik gegen, aus anderer Sicht falschen Entwicklungen zuwider, weil Du eigene Ziele verfogst und da kann man keine Aufdeckung brauchen?

    0
  32. Irgendwann kommt alles ans Licht.
    Russland gibt Rede Hitlers frei:
    https://www.youtube.com/watch?v=zfSfRB9Ha2o

    0
  33. Dieser Thread heisst

    „Der Goldpreis wird steigen, wenn der Markt die Wahrheit erkennt“

    Euer Geblubber geht mir aud den Sack, machts gut, ich bin dann mal wech…

    ein letztes Mal
    Sanfte Grüße

    0
  34. John Doe, habe di Ehre!
    Letzlich dreht sich aber alles ums Gold, ob man nun direkt darüber spricht oder andere Geschichten erzählt.
    Es hat im Grunde mit Gold und die Macht für den, der es hat, zu tun.
    Und mit Machtmissbrauch auch.
    Kriegerische Ereignisse werden eben auch wegen Gold angezettelt.
    Schwupps, schon ist das Gold der Ukraine in den USA, wie man ja sah.
    Amen.

    0
    • Schuldenhasser

      @guguritzi
      So ist es!
      „Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!“
      *Johann Wolfgang von Goethe

      Der Johnny ist leider ein Gutmensch, der hier in zwei Jahren eine komplett andere Meinung vertreten wird, weil ihn die Realität schmerzhaft einholt.
      Um die Echtheit der Pr.der W.von Z. gab es in Bern zwei Prozesse mit eindeutigem Ergebnis, oder ist das Rakowski Protokoll etwa auch gefälscht?
      http://www.vho.org/D/DGG/Woltersdorf42_3.html
      Hier gleich mit irgendwelchem Anti-dingsbums zu kommen ist grenzwertig, wenn ich das jährliche sinnlose Abschlachten von Robben durch Eskimos verurteile, ist das dann Anti-Eskimotismus?
      Wir Deutschen haben gerade selbst das größte Bashing wegen der Eurokrise erlebt, die Kommentare gegen uns z.B. auf US-Blogs waren extrem. Das ist für den John aber wohl Okay.
      Alle Menschen wollen nur friedlich miteinander leben und arbeiten, Werte schaffen und frei sein. Das geht nur mit einer freien kritischen Meinung, das unterscheidet eben Menschen von Sklaven. Seit wann haben Denkverbote die Menschheit vorangebracht?
      Möchte John etwa ein Sklave sein?

      „Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser.“
      *Sokrates

      0
      • Jou , guguk@ , de Hitz is Schuld , daß bei manchen halt Aussetzer passieren . Du host es ja guat , bei Dir schneibts woarscheinli :-)

        0
        • Jou resl, i war grad beim Eisfisch`n.
          I frier wie a zotterter Saubär.

          0
        • Du resl, wenn`s den guguk abhol`n und nach Guantanamo bringen, besuchst mi dann?

          0
          • guguk@ – is bei meinem Allgemeinzuastond schwer mögli , oba i schick da a Ansichtskarte aus den Bergen :-)

            0
            • Da ist meine Adresse:
              guguk
              Kuba
              Schweinebucht-Guantanamo
              Konzentrationslager Nr.14
              Verschärfter Arrestbereich
              Erdloch 7

              0
              • Hearst , Du bist ma a Schlawiner :-)

                0
              • @guguritze
                …dort ist doch überall „verschärfter Arrestbereich“, weil die verunreinigten Staaten ihre per „Waterboarding“ alle zum Geständnis ersäuften Häftlinge im völlig rechtsfreien Raum (eben in der Schweinebucht) schlimmer wie Tiere halten.

                Aber die ‚Animal Farm‘ in Kuba ist der erste Ort, den der ’neue‘ US-Präsident – Donald Trompete – sofort schließen wird;
                hat er als Wahlversprechen gesagt.
                „YES, he can“.
                Obama wollte zwar auch, durfte aber nicht (der Bush-Clan war dagegen).
                Ich schätze, die Adr. ‚Erdloch 7‘ gibt es höchstens noch bis 2020, oder so…

                0
                • Meckerer, aus US-Sicht hat man dort alle Schweine der Welt in dieser Bucht zusammengetrieben.
                  Darum heisst das Schweinebucht.
                  Und dort wird die Sau gefoltert, dass ihr die Rippen krachen.
                  Waterbording ist da ja nur ein relativ harmloses „Instrument“ zur Wahrheitsfindung.
                  Ich kann keinen Unterschied zu den Hexenprozessen im Mittelalter erkennen.

                  0
  35. 0177translator

    @guguritzi
    Und das Bundesbank-Gold rücken sie ja auch nicht raus, diese /Fäkal-Schimpfwort/.
    Kraß die GröFaZ-Rede, zu der Du den Link gelegt hast. Hat sich nix geändert. Nur daß die CIA von den Stink Tanks sekundiert wird. Diesmal aber haben sie sich die Karten gelegt:
    http://www.usdebtclock.org
    Ich freue mich schon auf die Zeit danach. Ohne Wallstreet-Ratten, die sich für den lieben Gott halten. Ohne Besatzung im Land. Auf ein Deutschland, in dem USArschküsser nichts mehr zu bestimmen haben.
    @John Doe
    Nach dem Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!
    (J.W.v.G.)

    0
    • @translator:
      Die Worte hör‘ ich wohl. Allein, mir fehlt der Glaube.
      Nachdem die USA heruntergewirtschaftet wurde und der Kapitalsimus mal wieder „verbrannte Erde“ hinterlassen haben wird, wird es in China genauso weitergehen. Die Produktionsmittel und das Know How sind nicht umsonst bereits dorthin verlagert worden.
      Die Steigerungsraten, die dort zu erreichen sind, werden in Europa oder USA nie und nimmer erreichbar sein.
      Deshalb werden Europa und USA genau so, wie früher Argentinien – im 19ten Jahrhundert eine der reichsten Nationen der Welt – deindustrialisiert und dezivilisiert.
      Unsere Gegend hier wird sich in NICHTS von Bangladesh, Simbabwe, Angola oder dem Kongo unterscheiden.
      Dann wird eben China der Weltpolizist und das Zentrum der wirtschaftlichen und politischen Macht werden.
      Ändern wird sich für den kleinen Mann überhaupt GAR NICHTS.
      Ganz im Gegenteil.
      Die NWO wird durchgepeitscht und wir werden alle versklavt sein in einer bargeldlosen, rechtlosen, gechipten und bis in die intimsten Lebenswelten überwachten Diktatur der „Auserwählten“.

      0
      • Lucutus, interessant dabei ist, das die Grünen in diesem verbrecherischen Vorhaben eine bedeutende Rolle zukommt. Und den Linksgestrickten und Roten Socken auch.
        Sie arbeiten mit Zion zusammen, um eine NWO in Gestalt des Weltsozialismus zu installieren.
        Hört sich erstmal nicht schlecht an, aber schlecht wird allen werden wenn sie dort angekommen sind.
        Ich hoffe vorher auf ein Nürnberger Tribunal.
        Ich hoffe auf Le Penn, auf Farage, auf alles, was rechts von links ist.

        0
        • Ich mein, wer hat denn den US-Finanzlumpen 2005 in Regierungsverantwortung die Gesetze derart abgeändert, dass man Deutschlands Bürger ausplündern konnt?
          Rot/Grün war das!
          Und wer hat den Jugoslawienkrieg für gut befunden und die Bundeswehr dort Völkerrechts und Grundgestztwidrig hingeschickt zum töten?
          Dieser unsägliche GRÜNE Fischer als damaliger Aussenminister!
          Haut mir bloß weg mit diesen heuchlerischen gegenderten und Kinder unten rum liebhabenden Gangstern!

          0
          • Nachtrag!
            Und Griechenland haben sie auch wider besseren Wissens unter Hans Eichel in den Euro geholt, obwohl sie um deren Betrügereien und Bilanzfälschungen wussten.
            Die gehören allesamt vor ein Nürnberger Tribunal!

            0
            • Und ich halte erst mein Maul, wenn diese Saubande hinter Gittern sitzt, wo sie hingehören!

              0
            • Dann wäre Brüssel ,Paris, Madrid ,u. Berlin entvölkert, denn in der EU wird Wählerbetrug, Staatsankrotte und systematische Steurhinter-rziehung durch Steueroasen nicht verfolgt sondern begünstigt ….
              Nur die 350 Mio Eurosklaven werden in kollektive Sippenhaft genommen ….

              0
    • Ja Transe, ob wir uns auf die Zeit danach freuen können, ich hoffe es, habe aber meine Zweifel.
      Ich glaube nicht, dass die Geldgötter der westlichen „Wertegemeinschaft“ uns so einfach ziehen lassen, ohne unseren Abzug aus ihrem finanziellen Würgegriff mit einem Bombenhagel zu begleiten.
      Sie werden untergehen, ja.
      Aber sie werden uns mitnehmen.

      0
  36. @translator
    Goethe hat durchgeblickt – damals schon. In Faust 2 geht es ums Geldsystem und er zeigt auf, zu welch üblen Zuständen das führt.
    Nur haben sie uns das in der (westdeutschen) Schule nie gesagt, dieses Lehrer Pack, das selbst meistens gar nichts kapiert und wenn, dann kuschen viele und lehren den Stoff wie er drinsteht…

    @john doe
    Kannst Du mal argumentieren?
    1.
    Und 2.: ich fürchte wenn Du es kapierst, ist es zu spät. Auch scheinst Du ja, wie Vorredner schon sagten, den Zusammenhang der Themen noch nicht so ganz zu sehen. Gold, Silber, Eurokrise, Ukraine, der sog. „arabische Frühling“ (perverses Wort) , die Flüchtlingsthematik, die Terroranschläge in Frankreich, der „Kampf gegen den Terror“, die Überwachung der NSA, die freiheitseinschränkenden Gesetze (zB Spanien), Griechenland, usw, das alles hängt zusammen.
    Und zwar enger und klarer als man sich das so vorstellt.

    Und der Beweis, dass das so ist, wird täglich mehr erbracht.

    „An ihren Taten werdet ihr sie erkennen“

    Eure Feinde…und deren Strategie. Wahrer Spruch…

    0
  37. maß-voll,
    es ist wahr, dass in unserem Land die „Lehrer“ ein elendes und heuchlerisches systemkonformes Dreckspack sind!
    Meist sinds ja auch Grüne oder Linksgestrickte.
    Wirklich verabscheuungswürdige, ekelhafte Opportunisten, Denunzianten und Umerzieher übelster Sorte.
    Ich mag sie nicht leiden!

    0
  38. Hallo,

    Die Seite Goldreporter.de besuche ich nun seit ca. einem Jahre praktisch täglich, geschrieben habe ich hier noch nichts, nun scheint es mir aber an der Zeit zu sein, auch einmal „meinen Senf“ dazu zu geben.

    Ich finde diese Seite eine der Besten die es derzeit im Netz gibt! Gerade die freie Meinungsäusserung macht dieses Forum extrem wertvoll, dies ist in Zeiten wo alles zens(ur)iert wird, sehr vorbildlich und auch mutig.

    Die Kommentare und Diskussionen der (meisten) Benutzer finde ich äusserst interessant und ich konnte dadurch auch schon einiges neues lernen, aufschlussreiche links entdecken, oder wurde schlicht und einfach in meiner Meinung bestätigt (was durch die hirnlosen Propaganda- Putinprügelnden- MSM -ja kaum der Fall ist).

    Ich möchte weder Old Shatterhand, noch den Gukuk , noch den Translator oder viele Andere hier missen, dadurch würde diese Seite an Attraktivität verlieren…

    In diesem Sinne, einfach mal ein Danke an den Goldreporter und die Forenschreiber, macht weiter so(!).

    Gruss Schleifstein

    0
  39. Mir gehts wieder mal – auch bei diesem Thread wie John Doe, nämlich nicht gut! Bitte Goldreporter stellen Sie extrem rechte und rassistische Beiträge ab. Es ist mühsam, bis ein Kommentar gefunden wird, der lesenswert ist.
    So schlimm wars noch nie!

    Danke.

    0
  40. Wenn es einem nicht gut geht, soll man zum Arzt gehen und nicht zum Reporter.

    0
  41. Venezuela – ein „Failed State“? Grabesstimmung in Caracas
    Der nächste Ölpleitje .
    wirtschaftsblatt.at .

    0
  42. Saudi Arabia may go broke before the US oil industry buckles
    It is too late for OPEC to stop the shale revolution. The cartel faces the prospect of surging US output whenever oil prices rise

    Saudi-Arabien auf dem Weg in den Devisenbankrott?

    Saudi-Arabien ist reich, reich an Öl. Allerdings hängen 90 Prozent der saudischen Wirtschaft vom Ölsektor ab. Niedrige Währungsreserven und hohe Kapitalabflüsse werden bis in zwei Jahren eine riesige Krise lostreten, bis 2020 ist das Land bankrott, prognostiziert das Öl-Nachrichtenportal: OilAndGasPeople.com.

    0
    • Na dann, müssen sie halt die exorbitanten Fixkosten runterfahren und halt den Gürtel um die fetten Ranzen enger schnallen, und den damit verbundem Grössenwahn im Immosektor!

      0
  43. Und um nicht zu vergessen endlich mal ein richtiges Steuersystem einführen und die Scharia abschaffen mit der man bis heute Menschen köpft und Blogger auspeitschen lässt , da die aber demnächst von den Amis für 6 MRD $ Patriot-Raketen kaufen und die vielleicht mit Israel zusammen auf den Iran abfeuern könnten sind wir dann wieder um einen Nebenkriegschauplatz reicher ……

    0
    • Dieser „Nebenkriegsschauplatz“ wird schon noch geschehen und dann muss und wird Russland/China dazwischenhauen.
      Dann haben wir den Salat, den uns unsere westliche Wertegemeinschaft und ihrem Natoknüppel anrichtet.

      0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldneuling: ich hatte bisher noch keine Probleme Gold zu bekommen, lese aber schon seit 2 Jahren es soll nichts mehr...
  • Warc: Dauert nur noch Minuten bis die 1200 wieder durchbrochen wird .-.Sagen wir 0.5 %Zins im Juni wäre der goldpreis...
  • stillhalter: Juhu, wir bekommen gerade nochmal Kaufkurse. Juhu, ich kann noch ein Aktien mit plus verscherbeln. Damit...
  • Catull: @Krösus bist halt ein marxistischer Trottel ! Ist das gleiche ,wie deine braune Gegenerschaft ! Läßt Dich...
  • Catull: @Lucutus ,Blödsinn ! Die hilft und wie ! US-Marines sind wohl schlecht vergleichbar (25%,laut US-Army-Studie...
  • Lucutus: Ganz einfach Beppi, wenn uns die Musels ausrotten, dann brauchen das die Amis oder die Briten nicht zu tun....
  • Lucutus: Dago, Deine Glock wird Dir nicht viel helfen. Sieh Dir „Black Hawk Down“ an, dann weißt Du warum.
  • beppi: Ich kenn auch Einen, der weiss immer alles zu 200%, oder manchmal gar zu 1000% besser.
  • beppi: Beatminister, natürlich ist diese Sicht auch richtig und was Krösus sagt, stimmt schon. Aber anders als er...
  • beppi: dagobert, schick mir dei Glock. Kriegst bei mir ein eignes Zimmer in meiner Fluchtburg!
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter