Anzeige
|

Der Steuerzahler in Euro-Schuldenkrise: „Melken, bis nichts mehr übrig ist“

Im nächsten Akt der Euro-Schuldenkrise wird der Steuerzahler kräftig zur Kasse gebeten. Bei einer Pleite Griechenlands etwa, gehen die Kosten der gescheiterten Rettung voll auf die öffentliche Hand. Aber wer ist für dieses finanzielle Desaster tatsächlich verantwortlich? „Die wahren Gläubiger sind die (superreichen) Anleger, die den Bürokraten in Troika und ähnlichen Gremien das Programm diktieren. Und das Programm heißt, vereinfacht ausgedrückt und auf lange Sicht gesehen: Entsaften, Abmelken und Quetschen bis nichts mehr übrig ist“, heißt es in einem aktuellen Kommentar auf Krisenvorsorge.com. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50453

Eingetragen von am 7. Mai. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

10 Kommentare für “Der Steuerzahler in Euro-Schuldenkrise: „Melken, bis nichts mehr übrig ist“”

  1. reiner tiroch

    liebe redaktion!
    warum fragt man Schäuble nicht, mit wieviel % (derzeit 29,4%) wir tatsächlich und heimlich haften? reichen 50%???

  2. Da die Bundesregierung die Lizenz zum Lügen hat , Hr. Schäuble selbst ESM-Komissar ist u. Hr. Regeling der ESM -Präsifent hat sich die Frage bereits erübrigt weil der ESM u. seine Verwalter ausserhalb jedes Rechtssystems stehen.
    De rESM steht auch über Staats,-u. Nationalrecht, ist unantastbar u. von niemanden pfändbar ! Selbst was Hr. Schäuble als ESM-Komissatr verdient muß niemandem offengelegt werden, haben Sie immer noch Fragen An Hr. Schäuble , da denn fragen sie mal ,vielleicht erhalten sie von der ehemaligen Bundesbank oder von der BAFIN genauere Auskünfte !?

  3. Was für eine menschliche Katastrophe … nur noch kopfschütteln

    • Das ist keine menschliche Katastrophe, sondern ein Raubzug, der genau so von langer Hand geplant wurde und durchgezogen wird.
      (Und es war beileibe nicht der erste!)
      Wenn man gewollt hätte, wäre das alles vermeidbar gewesen.
      Es hätten nur die Völker befragt werden müssen und – das vor allem – ihr Votum auch respektiert werden müssen.
      Jedoch die Art und Weise, wie dieser Große Raubzug organisiert und zielbewusst abgearbeitet wurde und wird, lässt nur DIESEN Schluss zu.
      Es waren die „höheren Interessen“ der Machteliten, die durchgesetzt wurden.
      So viel zum Thema Demokratie.
      Wie alle anderen Staatsformen ist sie nur eine Kasperlepuppe, die uns vor die Nase gehalten wird. Um uns abzulenken und die Sicht auf die Realität zu verbauen:
      Die bedeutet nämlich nichts anderes, als dass die Feudalherrschaft des Alten Gentiladels durch die Feudalherrschaft des Neuen Geldadels abgelöst wurde.
      Wir sind nach wie vor Sklaven. Nur dienen wir jetzt den neuen Herren.
      Und die sitzen
      – oberhalb der Ausführungseliten, wie Armee, Polizei, Verwaltungsapparat, welche dafür Sorge tragen, dass niemand aufmüpfig wird und den Lauf der befohlenen Dinge stört,
      – oberhalb der Wissenseliten, die zahlreichen Universitäten, Institute, Stiftungen und Think Tanks, die uns „wissenschaftlich“ die Realität zurechtlügen,
      – oberhalb der Verwertungseliten, die die Ressourcen unserer Welt für diese Herren verwalten und streng darauf achten, wem wieviel davon zugeteilt wird,
      – oberhalb der Geldeliten, den Banken, Trusts, Vermögensverwaltern etc., die mit Hilfe des Zinseszinssystems und des Fiat Moneys dafür sorgen, dass jeglicher von den Sklaven erwirtschaftete Mehrwert auch tatsächlich seinen Weg nach oben hin zu den Parasiten findet.

      All diese Eliten sind wie eine Ringburg um die eigentlichen Strippenzieher gruppiert.
      Rothschilds & Consorten – sind dadurch unangreifbar geworden.
      Es ist eine undurchdringliche, durch die modernsten Technologien geschützte Festung. Wer es unternimmt, sie zu erstürmen, muss viele (unsichtbare) Mauern überwinden, eine stärker als die andere. Und er wird doch immer nur scheitern.
      Nichts dringt zu ihnen hindurch, was ihre Position ins Wanken bringen könnte.
      Und so sind sie in der Lage, schalten und walten zu können, wie es ihnen beliebt.
      Und wenn es hunderte Millionen Kriegstoter bedarf, um ihre Gier zu befriedigen – sie werden nicht davor zurückschrecken.
      Denn jeder von uns – und das sagen sie öffentlich, man muss nur genau hinhören – ist für nichts als ein überflüssiger Fresser, der Ressourcen verbraucht, welche sie für sich selbst in Anspruch nehmen.

      Es ist eben keine MENSCHLICHE Katastrophe, weil das alles einfach nur UNMENSCHLICH ist.

      • Lucutus @Aus heutiger Sicht ,gebe ich dir voll Recht ,— aber jede Diktatur wurde irgendwann von den geplagten Menschen erfolgreich bekämpft. .Natürlich kommen den Eliten die Technologien enorm zugute. Aber die ist auch ausschaltbar. Meine Hoffnung ist , das Länder , die sich dieser Diktatur nicht unterwerfen , hier den längeren Atem haben.

      • GENAU RICHTIG
        BEI EU GRUENDUNG WURDEN DIE VERSCHIEDENEN EIGENHEITEN UND DIE MENTALITAETEN DER MITGLIEDSLAENDER VOELLIG AUSSER ACHT GELASSEN,DIES RAECHT SICH JETZT,KEIN ENTKOMMEN MEHR MOEGLICH —SKLAVEN DER GROSSBANKEN UND DER ELITE

      • Die verlogenen, gleichgeschalteten, pseudoinformierenden, ängsteschürenden , auseinanderdividierenden, elitengesteuerten Hirnwaschmedien die bei der Abrichtung der Sklaven die Drecksarbeit machen hast noch vergessen, sonst leider korrekt so. Schlafschafe wacht auf!!!

  4. Selbst die ddr hat sich „Demokratie“ ..“genannt“.

    Und die BRD ist „Demokratie IM SINNE DES GRUNDGESETZES“.

    Was draufsteht und drin ist….ist manchmal sogar das Gegenteil.

    Dem faktischen Vollzug der Handlungen im „Staate“, ist Recht und Gesetz 100% egal.

    Es hängt alles vom Volk ab…leider ist darauf gar kein verlass…somit…..tja. das volk hält nicht, zusammen, konkuriert lieber gegeneinander, diskriminiert sich gegenseitig, reibt sich gegenseitig auf ….das totale Zerwürfnis … das volk ist sich untereinander Feind … ändere DAS mal mein guter .

  5. Oje ! Ösiland wird nun auch wackeln:
    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ROUNDUP-4-Urteil-BayernLB-siegt-im-Milliardenprozess-gegen-Hypo-Alpe-Adria-4332005
    Kommen hier wieder die nächsten IWF & Goldman Sachs Aasgeier zum Abkassieren von Kärnten ?
    Nach dem Motto: „Wir wollen doch nur helfen und euer Bestes….“ (Tafelsilber)

    /ironie an
    Zunächst wird schon mal der Großglockner interessant… :-D
    http://www.heiligenblut.at/de/articles/view/2342
    und dann das minimundus an China verkauft, die zahlen auch immer gut und haben genug Goldreserven…
    /ironie aus
    Griechenland II ?

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Der Euro knapp 1,20. Wegen der US Zinsen. Jetzt nur noch Gold runter. Wegen der US Zinsen. Und 5kg gehören...
  • Taipan: Draghi drückt und drückt, der Goldpreis wieder von gestern. Milliarden verplempert. Die Aktien kommen zu kurz...
  • Stillhalter: Christoff777 Du würdest mit Sicherheit auch kein Einfamilienhaus Cash in der Taäsch Zuhause liegen...
  • Papillon: @Christoff777- gebe ich Dir recht- „hat nix mit Gpold zu tun“ weil Gold ist international die...
  • Klapperschlange: @Safir In einigen russischen Reisebüros sieht man schon große Reklamebänder: „Besuchen Sie uns....
  • Frechdax72: Absolut! Stehe seit mehr als 1 Jahr bei 2 Banken auf der Warteliste für ein größeres Schließfach!...
  • Watchdog: @Taipan 2008, kurz vor der Lehmann-Pleite, gab es aber keine Warnungen vor einem Finanzcrash; weder von der...
  • Christof777: hat nix mit Gold zu tun, ist aber wieder ein Beweis, dass man nicht glauben sollte, bereits alles zu...
  • Christof777: @Stillhalter Cash gibts nur in de Täsch.
  • Safir: Damit ist die Katze aus dem Sack. Die westlichen Finanzmarkt-Akteure (vor allem Zentralbanken) haben uns...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren