Anzeige
|

Deutsche-Bank-Aktie bricht nach Milliarden-Forderung ein

Die US-Justiz will 14 Milliarden US-Dollar von der Deutschen Bank. Es geht um Verfehlungen bei der Ausgabe hypothekengedeckter Wertpapiere im Zeitraum zwischen 2005 und 2007. Im Rahmen von Vergleichsverhandlungen wird nun über die endgültige Strafzahlung verhandelt. Die Deutsche Bank hält die geforderte Summe für deutlich zu hoch. US-Institute waren im gleichen Zusammenhang mit Strafen in einstelliger Milliardenhöhe davon gekommen. Der Aktienkurs der Deutschen Bank hat heute um 8,5 Prozent nachgegeben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61037

Eingetragen von am 16. Sep. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Deutsche-Bank-Aktie bricht nach Milliarden-Forderung ein”

  1. Frage, hat die DB so viel Geld? 14 Milliarden ist glaube ich ein bisschen zu viel!

    1+
  2. Egal, ist eh too big to fail.
    Der verschissene Misthaufen.

    9+
  3. Ich sags ja. Kreditimplosion.

    Die DB hat ihren „Kredit“ somit augenscheinlich verspielt.

    Real wirds so sein, dass der DB niemand mehr „Kredit“ geben wird. Egal ob vermeintliche Sparer, noch Kooperationspartner, noch FED, noch EZB. Nada !

    Wenns so weit ist, gehts schnell. Rasend schnell. Innerhalb von wenigen Minuten ist das Finanzsystem dann TOT.

    Kann dies verhindert werden ? ..naja, unter Umständen, wenn dann die Flüchtilanten-Königin oder der Raubritter-Gollum, die sich gegen die Pack-Melkkühe gemeinsam arrangieren und erneut die „Falschparken“ Karte kreisen lassen. Irgendwann fällt dann aber auch den Melkkühen der Euter ab. Faulkrankheit nennt man so etwas.

    Zeitraum ??? ….hmmm, weesss ick ooch nich.

    4+
    • Die Amerikaner führen einen Wirtschaftskrieg gegen die Deutschen und wollen Europa vernichten, aber die Merkel-Melkkuh kriecht beim verngesteuerten Obama immer noch zu Kreuze. Eine totale Schande, daß diese Frau Europa „führen“ darf. In den Abgrund führen…

      19+
      • ferngesteuerten Obama…

        4+
      • Grade hat auch Bayer Monsanto gekauft

        Auf Hartgeld hieß es vor einpaar Monaten, das ein Insider aus der US Staatsanwaltschaft meinte, dass nurnoch darauf gewartet wird, das Bayer kauft, dann kommen Schadensersatz Klagen gegen Monsanto, die so Hoch sind, das die Firma keinen Cent mehr Wert sein wird/Pleite gehen wird

        Deutsche Bank + Bayer + VW = Todesstoß

        7+
  4. Das ist die Retourkutsche der Amis.
    Die Europäer wollen von Apple und auch von Google Milliarden.

    Wir werden wohl klein beigeben müssen, wie immer.

    3+
  5. Monsanto will durch die Hintertür nach Europa. Weil es vielleicht über TTIP nicht funktioniert, schieben sie schon mal einen Fuss herein, ganz hinterfotzig. Ausserdem kann man die Deutsche Industrie so erfolgreich erklagen. Alles, was über den amerikanischen Konzern verbrochen wurde, ist ab nun deutsche Schuld. Wie immer und überall hald. Die Deutsche Industrie ist genauso dumm und dämlich wie die Gutmenschen in dem Land. Sie blechen und blechen und blechen…..während die amerikanischen Konzerne treiben, was sie wollen.

    Nebenbei werden sie von den Amerikanern auch noch unverhohlen ausspioniert, und man lässt, wie immer, alles zu.
    Da soll nochmal einer sagen, die Deutschen seien keine Industriesklaven der Amerikaner.

    18+
  6. Jetzt ist klar, wieso sich die Engländer noch vorher aus dem Staub gemacht haben. Das sind vermutlich Insider im Bezug auf das Wissen – nächster wirtschaftlicher Angriff: Vernichtung Deutscher Banken.

    7+
  7. Nachbörslich, also gegen Mitternacht, also bedingt durch die Schlafstörungen der Anleger, ging der Dax und der Dow wie von Geisterhand nach oben. Allerdings nur 0.3 % und VW 0,6%.
    Offenbar wollten die Anleger und Investoren schnell wieder schlafen und von den 15000 beim Dax weiterträumen.
    Schon lustig, was so Anleger zur Nacht alles treiben.

    2+
  8. Die Verschuldung und das Kaufen von Schulden.
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/83150-globale-verschuldung-jetzt-300-prozent-des-bip
    Ein überaus interessanter Artikel, der zeigt, wohin das Boot fährt.
    Ins Desaster.

    3+
  9. @Löwenzahn Genau so ist es; sowohl was die Konzerne der UZA angeht als auch der Brexit. Das kann kein Zufall sein. Die Angelsachsen stecken mit den UZA immer unter einer Decke. Was man daraus ableiten könnte: dass nichts passiert bevor GB raus ist….der Antrag soll ja Anfang 2017 kommen….

    5+
  10. Die Kanzlerin in Berlin.
    Das Volk traute seinen Augen nicht.

    Merkel auf einer Wahlkampf Bühne in Steglitz – Zehlendorf.
    Nie hätte ich geglaubt, daß sich diese Person so lange halten kann.

    ca. 8 Millionen Muslime in Deutschland – Tendenz stark steigend.

    4+
  11. Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten sind zwar sehr reißerisch aufgemacht – Wahrheit steckt trotzdem dahinter.

    Alle Asylanten nach Deutschland.
    Wo füht das hin?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/18/keine-zukunft-in-lettland-fluechtlinge-ziehen-nach-deutschland-weiter/

    1+
    • @?
      Paris hat sich schon zum Rapefugeecamp gewandelt … da bauen sie komisch keine tausende Wohnungen, klatschen nicht und fliegen keine weiteren Asylforderer ein … was hier Programm ist. Die erste Welle mit bis zu 9 Millionen Illegalen reicht unseren Volksverrätern nicht, nun pro Jahr eine Million (siehe Erstanträge Asyl gehen auf 100.000 pro Monat (!) zu. Kann mir nur denken schnell noch soviele Überfremder wie möglich denn auch unsere A****lochkraten sehen dass trotz massivster Lügenpresse Leute aufwachen. Und damit meine ich nicht die false-flag-Wahlen …

      3+
  12. Obwohl die US-Regierung (mit gezielter Unterstützung des US-Justizministeriums, von deutschen Diesel-PKW-Herstellern über $18 Mrd. US-Dollar „abzukassieren“) versucht hat, ausländische Auto-Importeure vom US-Markt zu verdrängen, um den großen US-PKW-Herstellern zu helfen, brechen die Verkaufszahlen in den USA im September dramatisch ein: , die Zahl der Auto-Kredite fällt auf ein plötzliches Allzeit-Tief: noch nie waren die Auto-Preise so hoch wie jetzt, nachdem die billigere Europa-Konkurrenz durch die Attacke auf VW und „Diesel-Technologie“ zu Umsatzverlusten im US-Markt gezwungen wurde.

    General Motors produziert inzwischen wie schon 2007/2008 auf „Halde“: ein GM-Bankrott Version 2 steht vor der Tür: vielleicht helfen ja die erpreßten $18 VW- und $14 DB-Milliarden, GM noch einmal zu retten…

    8+
    • Bayer wird einer der nächsten Firmen sein, die
      entdecken muss, dass bei Montsanto noch
      Altlasten in Form von „Rechtsansprüchen“ fällig sind.
      Das geht immer so weiter. Das ist noch sicherer als
      das Amen in der Kirche.

      Gruss, NOtrader

      6+
  13. Kann eine Notenbank pleite gehen ?
    Diese Frage beschäftigt viele. Und in der Tat erklärt die EZB:
    „Zentralbanken sind vor der Insolvenz
    geschützt, weil sie Geld schaffen und dadurch auch mit negativem Eigenkapital
    operieren können (EZB-Publikation Seite 14, Fußnote 7).“
    Naiv,soetwas zu behaupten und noch dazu von der EZB.
    Denn das neu gedruckte Geld verliert an Wert und zwar rapide,weil das Vertrauen
    schwindet,bis hin zur Hyperinflation,wie die Vergangenheit gezeigt hat.denn immer wieder versuchten sich Notenbanken durch Gelddrucken zu retten.Funktiert hat das noch nie.Auch nicht,wenn man versuchte einen insolventen Staat durch Schuldenübernahme zu retten.(Venezuela,Argentinien,Deutschland nach dem WW2.).
    Eine hohe Inflation bis hin zur Hyperinflation und Währungsreform war die Folge.
    Fällt der Euro zum Dollar (auch keine besonders stabile Wärung auf etwa 0,8 zum Dollar, ist das Ende des Euros eingeleitet.
    Bei Parität würde ich schon mit Absicherung beginnen und in den Dollar ausweichen.Erst über 1,40 wäre eine Besserung zu erwarten.
    Woher ich das habe:
    Henrik Voigt
    Chefanalyst DAX Daily/ DAX Profits.

    6+
  14. Alle @
    Hat von euch jemand Erfahrungen mit Strahlenmessgeräten ( Geigerzähler ).??
    Ich hab mir als Unwissender einige Anbieter ,Messgeräte angeschaut sowie Kommentare durchgelesen.
    Einfachheit der Bedienung – Preis -Alpha Strahlung ( zum Teil von manchen Geräten nicht messbar) auch unter elektromagnetischen Gesichtspunkten gibts Unterschiede.
    Danke euch schon im Voraus.

    0
    • @willy
      Ja, ich beschäftige mich seit Jahren damit.Das ist ein sehr komplexes Thema und kann nicht mit ein paar Zeilen abgehandelt werden.Im Prinzip gibt es Messgeräte auf Geiger Müller Basis, Geräte mit Jonisationskammern und Geräte mit Stzintillatoren. Um alles messen zu können, bedarf es mehrere Geräte oder Kombinationsgeräte mit verschiedenen Sonden.
      Deshalb die Frage: Wofür und was wollen Sie messen ?
      Gleich vorne weg, Lebensmittel zu messen, da brauchen Sie sehr teure Geräte und einiges an Erfahrung.
      Ich habe mehrere dieser Geräte und. beschäftige mich zur Zeit mit der Gammaspektrometrie.Ein faszinierendes Gebiet der Kernphysik.
      Also, wofür brauchen Sie das Gerät und was wollen Sie messen ?
      Gängige Geiger Müller Geräte wären der Inspector und der Gammascout.
      Der Inspector hat eine teure Flächensonde von Ludlum ( eine bekante Firma) und der Gammascout ein Zählrohr ebenfalls von Ludlum.
      Die meisten dieser Geräte messen in Sievert auf Basis des Cäsium 137.
      Einige kann man an den PC anschliessen und dann weiteres auswerten.
      Militärgeräte sind niedigempfindlich, einfach deshalb, weil die hohe Strahlendosen messen müssen. Hochempfindliche Geräte würden da überlaufen oder gar zerstört werden. Sie können auch mit einer Apothekerwage kein Auto wiegen und mit einer Autowaage keine Medikamente.
      Um niedrige und hohe Dosen zu messen, braucht man schon 2 Sonden und die entsprechende Eichung oder Kalibrierung. ( Ludlum).

      0
  15. Toto @
    Danke für deine Antwort .
    Lebensmittel auf Strahlung zu messen wäre zwar sehr interessant aber zu kompliziert. In erster Linie wäre für mich eine mögliche Strahlenbelastung nach einem Atomunfall aber natürlich auch durch A-Bomben wichtig festzustellen .
    Zwischen den – GAMMA -SCOUT (Standart und Online)finde ich nur einen Preisunterschied von 150 € aber keinen techn. laut Beschreibung.Aber vielleicht habe ich auch etwas übersehen.
    Irgendwo im Internet ( kann es leider nicht mehr finden – ich glaube in einem Kommentar von dem Gerät – Rad Rate basic ) ) gelesen zu haben , dass dieses Gerät weitgehend unter elekromagnetischen Gesichtspunkten risikofrei sei , wegen innovativer Halbleitertechnologie .
    Ich nehme an , dass dann das “ Gamma Scout“ Messgerät diesen Schutz nicht hat , zumindest wird es in der Beschreibung des Gerätes inhaltlich nicht angeführt.
    Wäre aber bei einem atomaren Anschlag wichtig.
    Der Nachteil dieser Geräte dürfte sein , dass es zwar eine Verstrahlung anzeigt aber nicht welche es ist.
    Ich konnte auch noch nicht herausfinden , ob eine Messung aus dem Erdreich gleichzusetzen mit Lebensmittel ist.
    Toto @ wenn du mir noch ein paar Ratschläge geben könntest wäre ich dankbar.
    Gruß Willy

    0
  16. @willy
    Informiere Dich über das Gerät Nukalert-ER
    Dieses misst sowohl geringe Strahlung, als auch hohe.
    http://www.nukalert.com/
    Bei einem Thermonuklearen Angriff hat das Vorteile, weil Sie sonst nicht wissen, ob Sie sich von der Strahlung entfernen oder in ein tötliches 500Rad Feld reinlaufen. Die empfindlichen Geräte,wie Gammascout oder der Inspector oder das Minitrace von Saphymo – dieses benutzen Mitglieder des Bundestages, umsonst ausgegeben ! (meines), zeigen das nicht an, denn die stehen am Anschlag.Die Seite von Nukalalert bietet auch eine Fülle von links zu sheltern und Schutz vor atomaren unfällen.
    http://www.radmeters4u.com/

    0
    • @willi
      Geräte um 500 Euro kann man vergessen.
      Die Geräte aus Russland ( Radex, ) sind eine Ausnahme.
      Lebensmittelmessung: Bequerel Monitor von Berthold, etwa 7.000 Euro, manchmal auch gebraucht billiger.
      Also, entweder 2 Geräte oder eines mit mehreren anschliessbaren Sonden, führend sind da die die Geräte von Ludlum. Manche gebraucht über ebay, da Behörden und Feuerwehren die öfters ausmustern.
      Wenn eines von Ludlum, dann sollte auch eine Scintilatorsonde (Natriumjodid oder Cäsiumjodid) anschliessbar sein. Dazu muss ein Hochspannungsausgsng umschaltbar vorhanden sein.
      Geräte von Ludlum sind Spitze !
      Da haben Sie was fürs Leben.

      0
  17. Toto @

    Danke für die Info !

    Ich werde mich darüber näher informieren.
    Gruß Willy

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Force Sicher, selbst die Ethik ist interessengeleitet und vom Bewusstseinszustand abhängig, so wie auch...
  • 0177translator: @Pinocchio „Buy now, pay later!“ Toll, das werde ich mal den Horizontal-Hostessen auf...
  • Goldkrone: Sieh an sieh an … das Ferkel rudert zurück, natürlich nur angesichts unbändigem AfD-Zulauf...
  • Becisoft: Merkel: http://youtu.be/dSQjWH8tLoE
  • Force Majeure: @Krösus Danke. Viel interessanter wäre ein Buch über die psychologischen Betrachtungen. Für Nietzsche...
  • Force Majeure: @Krösus Für einen Freigeist ist eben die Moral und die Ethik nichts anderes als eine Notlüge und...
  • Hoschi: Na dann ist das Problem mit dem Kühlschrank ja schon gelöst… Oh Gott. Der Quatsch kann uns doch nur um...
  • NOtrader: Das sind Leute, die in die Vorsteinzeit zurück wollen, damit sie die damals hiesigen Erkenntnisse...
  • Spontaner Gast: @Goldkrone und @Hoschi, Ihr werdet LACHEN !!!!!!… bei REAL…gibts das ! JA; ab 250,- €...
  • NOtrader: Türkei: Es sind gewiss nur böse Zungen, die behaupten, nicht nur wirtschaftlich sei das Land Ramsch…...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter