Anzeige
|

Deutsche-Bank-Aktie erreicht neues Allzeittief

Langsam wird es eng für die Deutsche Bank. Nach schier unzähligen Verstrickungen in Finanz-Skandale und Rechtsstreits, nach Rekordverlusten und der jüngsten Milliarden-Forderung der US-Justiz ist die Aktie des Geldhauses weiter im Sturzflug. Mit 10,18 Euro am heutigen Nachmittag markierte der Kurs der Deutschen Bank ein neues Rekordtief – auch getrieben von Spekulationen über eine notwendige Kapitalerhöhung und den jüngsten Kommentaren der Bundesregierung, die von Staatshilfen erst einmal nichts wissen will. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61196

Eingetragen von am 27. Sep. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

37 Kommentare für “Deutsche-Bank-Aktie erreicht neues Allzeittief”

  1. Die DEUTSCHE BANK hat also das 20-fache des BIPs Deutschlands in
    seinen Derivatepapieren stecken bzw. circa das 5-fache BIP der
    Länder in Europa. Wenn Ich mir das so ansehe. Bei einer Pleite der DB wird es die EU u den Euros sowas von Zerreisen. Ja unsere Amerikanischen Freunde arbeiten ja mit Macht daran.

    16+
  2. Die Banken sind zu kriminellen Organisationen mit staatlichen Zuschuss verkommen. Der Ansatzpunkt die Bankmonopole zu zerschlagen und wieder zu renationalisieren, d.h. in Hände des Volkes zurück zu geben, sprich die occupy-Bewegung ist noch lange nicht tot. Man weiß gegen wen man sich wenden muss.

    http://www.bpb.de/politik/wirtschaft/finanzmaerkte/135540/occupy-bewegung?p=all

    4+
    • @Force,
      wir sind uns da sicherlich einig, aber was nützt es, Europäische Banken kaputt zu machen, wenn unsere transatlantischen „Freunde“ weitermachen wie bisher?

      2+
      • @NOtrader

        Es fing doch mit der Occupy Wall Street an und ging von dort aus.. Selbst die amerikanischen Bürger wissen gegen wenn die Bürger sich wenden müssen.

        2+
        • @Force Majeure
          Vorsicht FM, als ich das letzte mal hier das Wort Occupy auch nur erwähnte, wurde ich sofort (von zwei einfältigen, hier bekannten, Blödi-Blondi–Herrchen-Verehrern) als „linke Bazille“ tituliert.

          3+
          • @Peter L.

            Leider ist es so schwer sich auf etwas zu einigen und vor allem auf die Notwendigkeiten um etwas zu ändern. Die Bankenmonopole müssen weg. Sie und die Konzerne mit ihren „Vergünstigungen und eigenen Gesetzen“ müssen mal wieder vom Kopf auf die Füße gestellt werden. Leider erkennen das viele nicht. Die Wagenknecht setzt mit ihrer Kritik am richtigen Punkt an. Aber leider wird sie nicht unterstützt oder erheblich zu wenig. Die Leute sind leider zu unflexibel sich die Gedanken und Vorschläge zu nehmen, die wirklich, für alle weiter führen könnten. Aber wenn die Flensburger Linke nun wieder mit ihrem Gender-Mist kommen, die Toasterin, die Fönin usw, ehrlich man kann es den Bürgern nicht verdenken. Dazu noch Refugees welcome. Es ist genug, und nur D nimmt von den europäischen Staaten auf. Man könnte eine Krise kriegen.

            2+
    • @Force
      http://www.zerohedge.com/news/2016-09-27/deutsche-bank-explained
      Anmerkung : FWMD = Finanzielle Waffen der MassenDestruktion ;))

      2+
      • @Goldkrone

        Wir wissen ja von JK.Juncker: „Wenn es ernst wird, muß man lügen…“

        http://www.merkur.de/wirtschaft/deutsche-bank-chef-sieht-keinen-bedarf-fuer-staatshilfen-zr-6793140.html

        Solche „beruhigenden Worte“ hat der Titanic-Kapitän seiner Mannschaft /den Passagieren auch „erzählt“: „Dieses Schiff ist unsinkbar – wir haben alles im Griff…“

        Oder anders formuliert: „was würde passieren, wenn der DB-Chef ganz offen, klipp und klar sagen würde: entweder rettet die Bundesregierung/EZB unsere Bank, oder wir reißen Euch alle mit in den Abgrund (US-Justizministerium: „genau daran arbeiten wir: erst prügeln wir VW, jetzt die DB, dann die EU…“)

        3+
  3. Das Tagestief der Aktie lag bei €10,19 – bis plötzlich ab 15:40Uhr mehrfache Kauforder (Stückzahl jeweils 8000) den DB-Aktienkurs „retteten“ und ihn bis €10,60 „anhoben“.

    Man darf raten, WER hinter den Stützungskäufen steckt – entweder die DB selbst, oder – viel wahrscheinlicher, die EZB mit ihrem Spaghetti-Fürsten an der Spitze.

    Uff – das ist nochmal gutgegangen,- aber wie lange noch?

    Man hat das Gefühl, die Schwarzen Schwäne wetzen bereits die Hufe…

    13+
  4. Wer konnte das nur kommen sehen

    2+
  5. Kurz vor der offiziellen Aufnahme des chinesischen YUAN in den IWF-Währungskorb – als neue Welt-Währung zum 1.10.2016 – sickert langsam durch, daß China und andere Staaten immer mehr US-Staatsanleihen ( = „Schuldpapiere“) abstoßen.

    „Wer“ – außer Japan (gezwungenermaßen (!)) – finanziert dann zukünftig die US-Schulden?

    Wie wäre es, wenn die FED die US-Großbanken (ihre „ziemlich besten Freunde“) dazu verdonnert, die künftigen Schrottpapiere (US-Schulden) zu kaufen (was diese sowieso schon machen)?

    4+
    • SCHUTZGELD-ZAHLUNG ist das Schlüsselwort….
      …hat doch der Donald schon gesagt…alle die von(r) UZA „beschützt“ werden müssen, müssen SCHUTZGELD zahlen…..

      3+
      • @Sao Paulo

        Jepp – sogar der I$I$-Terrorverein (made by and paid by SI.EI.EY) muß einen Teil der irakischen Öl-Verkäufe an die US-Schutztruppe abliefern.

        3+
      • Ha…haaa! Wenn uns die Amerikaner beschützen wollten, würden sie uns ja vor sich selbst schützen. Das geht leider nicht.

        0
  6. Ist die Deutsche Bank die gefährlichste auf der Welt?

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/5092506/Deutsche-Bank_Das-gefaehrlichste-Geldhaus-der-Welt?_vl_backlink=/home/index.do

    Ich kann es nicht beurteilen, jedenfalls ein wenig mulmig wird es den Experten schon sein.

    3+
  7. heute morgen dazu im Radio…

    http://www.deutschlandfunk.de/bankenverband-ezb-hat-mitschuld-an-problemen-deutscher.447.de.html?drn:news_id=661079

    Wer ist Schuld….? Immer die anderen!
    Und keiner kann was dagegen tun!
    Der Euro ist ein Fehlgeburt.! Politisch gewollt und (EU)-gesellschaftlich eine Katastrophe.
    Und die Amis ziehen weiter die Fäden an der (Mario)nette..

    4+
    • @freier Denker
      Super unsere Mario(nette) faselt ja heute vor unseren Volkszertretern … schliesslich muss er ihnen Tipps geben wie sie uns das brennende Haus EU, die Bald-Pleite des Euros sowie die Massen-Kapitalflucht in die UZA an uns Melkmasse verkaufen sollen … wir zahlen schliesslich.
      Brennendes Haus EU : Überfremder, Türkei, Ukraine nur die aktuellen …
      Bald-Pleite des Euro : Nun DB, dazu Italien, ewig schon verschleppt GR … die EZB wird mehr u mehr zur Bad Bank und so soll es sein … damit uns die Weltleidwährung noch lange bleibt wo andere (China) schon ihre Währung stärken …
      Massen-Kapitalflucht in die UZA : die Negativzinspolitik sorgt u.a. dafür dass Kapital flieht, so werden Investments hier schwer. Doch stört das GS und das schwarze Haus ? Neeeee …

      5+
  8. @Force Majeure
    Das Problem ist, dass die Lager auch für uns sein könnten und die Politdarsteller sich hinter einem totalitären Staat verschanzen. Schonmal darüber nachgedacht, was ansteht, wenn die Krise zu Tage tritt?

    2+
  9. Die Bundesregierung bereitet einen Notfallplan für die Deutsche Bank vor. Entgegen den offiziellen Verlautbarungen, dass keinerlei staatliche Hilfe zu erwarten sei, wird für den „äußersten“ Notfall auch eine 25%ige Verstaatlichung in Erwägung gezogen. Konkreter sind die Pläne, einen Teil der Geschäftstätigkeit abzuspalten, d.h. zu verkaufen – abgesichert durch staatliche Bürgschaften.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-09/deutsche-bank-rettungsplan-finanzaufsichtsbehoerde

    Vermag John Cryan uns einzulullen? „Die Situation ist besser, als sie von außen wahrgenommen wird.“ Irgendwie traue ich dem Braten nicht!

    7+
  10. Alle @
    Jetzt wissen wir es !!
    Die Russen sind schuld.
    Sie haben die MH17 abgeschossen .
    War zu erwarten , wo doch der 99 jährige Vertrag der russ. Zentralbank mit den Bankeliten der Welt heuer im November ausläuft.
    Der ganze Westen gegen Russland.

    3+
    • @Willy

      MH17: Was nun valide nachgewiesen zu sein scheint, sind die Art des Waffensystems (eine russische Buk-Rakete), die Herkunft (der Transportweg vom russischen Territorium ist detailliert nachvollziehbar) und der Abschussort (Separatistengebiet). Wie die konkrete Befehlskette war, wer die umfangreiche militärische Infrastruktur zur Verfügung gestellt hat, die notwendig ist, um den Abschuss zu ermöglichen, ist noch nicht klar. Jedoch naheliegend. Russland bestreitet jegliche Beteiligung.
      „Der ganze Westen gegen Russland“? Man wird sehen, ob sich die Vereinten Nationen im Sinne der Gleichbehandlung für die ähnliche Sanktionen entscheiden werden, wie im Falle des lybischen Staatsterrorismus (Lockerbie).

      3+
      • Wie der Ermittler aber auch richtig feststellte .ist es Fakt dass in einem Luftraum in welchem innerhalb von 2 Monaten 16 Flugzeuge zum Teil auch in grösseren Höhen abgeschossen wurden ,kein ziviles Flugzeug etwas zu suchen hatte.

        4+
        • Korrekt, das die Flugrouten nicht dem Kriegsgeschehen angepasst wurden, ist ein massives Versäumnis.

          3+
          • @Thanatos

            Das wohl größte Versäumnis ist, daß man der Öffentlichkeit bisher den Inhalt des MH17-Voice-Rekorders vorenthalten hat.

            Vom Ukrainischen Geheimdienst „einkassiert“, aber nie gab es Informationen über den Funkverkehr.

            3+
      • MH17-Ermittler: „Beweise sind Fälschungen“
        Veröffentlicht am 30.07.2015

        Max van der Werff (52) ist viel rumgekommen in der Welt: Von der eisigen Winterkälte Kamtschatkas zur Wüstenhitze von Timbuktu hat er die Extreme gesucht … spricht 4 Sprachen. Seit einem Jahr ermittelt der Blogger zum mysteriösen Abschuss von Flug MH17 über der Ost-Ukraine … seine Heimat, die Niederlande hatten die meisten Opfer zu beklagen. Hier der Recherche-Stand – unterfüttert mit Video- und Bildmaterial. (10. Juli 2015, Eindhoven, Niederlande)
        https://www.youtube.com/watch?v=gGcSgIEN4Xw

        MH17 – Die Billy Six Story (KOMPLETTER FILM)
        Veröffentlicht am 28.09.2016

        Nachdem am 17. Juli 2014 eine Boeing mit 298 Passagieren an Bord gewaltsam zum Absturz gebracht wurde, herrscht weltweit Uneinigkeit darüber, wer für den Abschuss verantwortlich ist. Das Recherchenetzwerk „correct!v“ schickte Marcus Bensmann ins Kriegsgebiet, um die Täter zu finden. In seiner Webreportage präsentierte er seine Rechercheergebnisse mit anonymiserten Augenzeugen in einem Comic. Sein Fazit: Eine
        BUK-Rakete, abgefeuert vom russischen Militär aus Seperatistengebiet holte die Boeing vom Himmel.

        Der investigative Journalist Billy Six recherchierte selbst vor Ort
        in der Ukraine und befragte über 120 Augenzeugen und Militärangehörige. Er kommt zu einem anderen Schluss als das Recherchenetzwerk “correct!v”. Den Grimme online Preis für Marcus Bensmann hält Billy Six für völlig ungerechtfertigt, denn er selbst sprach mit den Quellen aus der Webreportage von correct!v und stellte fest, dass viele Aussagen zurechtgebogen, sinnentstellt und ins Gegenteil verkehrt wurden.

        Aber auch den forensischen Abschlussbericht des Dutch Safety Bord kritisiert Billy Six auf das Schärfste. Den 3,2 Kilogramm schweren Abschlussbericht hat er bis ins letzte Detail studiert und eine Menge Ungereimtheiten festgestellt. Von vornherein seien die Ermittlungen nicht ergebnisoffen gewesen.
        https://www.youtube.com/watch?v=s_BGVyv_DZo

        Wer vergibt den Grimmepreis?
        Ist Holland in der NATO?
        Wer ist der Chef in der NATO?
        Wer hat Interesse an einer russischen Schuld um die bereits begonnenen Eskaltion gegen Rußland fortzusetzten?
        Wäre Rußland so doof, einen Jet in dieser aufgeheitzten Situation abzuschießen?

        4+
      • Hmmm… ist eigentlich aufgefallen, dass dieser Abschuss
        von Russischer Seite her nicht den geringsten Sinn macht, dass
        es schlicht kein Motiv für einen derartigen Abschuss gibt?

        0
  11. Wie ich gestern schon schrieb, die Deutsche Bank lässt man nicht abstürzen.
    Die Aktie mit fast 4% im Plus. Gelackmeiert alle, welche in Panik mit Stopp Loss verkauft haben.Die können jetzt teurer wieder einsteigen.
    So kann man sein Geld auch verbraten,
    Zum Glück setzen wir hier auf Gold. Da gibt es keine Stopp Loss Marken sondern nur buy Gelegenheiten.1000 Euro wären das buy, jedenfalls für mich.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter