Anzeige
|

Deutsche Bank in 6.000 Rechtsstreits verwickelt

Die Deutsche Bank hat ihre Rückstellungen für Rechtsrisiken aufgestockt. Die Großbank soll mittlerweile in gut 6.000 Gerichtsverfahren verstrickt sein. Die diesbezüglichen Kapitalpuffer wurden nun von 470 Millionen Euro auf 2,2 Milliarden Euro erhöht. Gegen die Deutsche Bank gibt es auch Ermittlungen im Zusammenhang mit der potenzielle Goldpreis-Manipulation im Londoner Fixing. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43922

Eingetragen von am 29. Jul. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Deutsche Bank in 6.000 Rechtsstreits verwickelt”

  1. Und ich habe mich immer gefragt, wo die ganzen Juristen unterkommen.

    0
  2. KritischerLeser

    Eine Bank nach der anderen wird des kriminellen Betruges überführt
    und zu lächerlichen Strafen verurteilt: wann endlich geht mal einer
    von den Nadelstreifen-Bankstern in den verdienten Knast?
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Milliardenbusse-fuer-die-Bank-of-America/story/16491052

    Offenbar traut sich kein Richter, die Fiat-Ponzi-Immunität der
    Geldhändler aufzuheben, weil sie Angst um ihre Familien haben.

    0
  3. da werden keine 2,2 Milliarden reichen, das viel, viel mehr kosten, das weiß die DB auch, ja eines Tages muss man eben für alles bezahlen.

    0
  4. Keine Sorge um die Kosten, das bezahlt alles der Kunde !

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Olaf: Ich bekomme es nicht ganz zusammen aber es hieß glaub ich ,, vom großen Bruder lernen heist Siegen lernen .
  • Goldminer: Fortsetzung: Wie manipulieren die Shortseller den Silbermarkt? Wie macht das JPM seit über 10 Jahren (und...
  • Goldminer: Wer dominiert seit 2014 den (physischen ?) Silbermarkt? Nur einmal braucht man raten… Sobald der...
  • Meckerer: @Familienvater Was mag wohl in den chinesischen ‚Faults ‚ liegen? Daß sie bei ihren wahren...
  • Krösus: @Sao Paulo Da hast Du völlig Recht. Das Geld türmt sich immer höher in immer weniger Händen, während es der...
  • Memex: Lesch sollte sich einmal mit Silber befassen. Nahezu alles geförderte Gold ist noch vorhanden. Silber dagegen...
  • Mikki Maus: Hätten die Russen auch so gehandelt, wenn sie im ZDF Lesch’s Kosmos gesehen hätten? Entweder die...
  • Taipan: @ukunda Das ist wenig wahrscheinlich, da kaum ein Anleger Gold in Euro anlegt, sondern in Dollar.Das würde ja...
  • Watchdog: Nicht nur die Schweiz ( 40,3 Tonnen Gold) , sondern auch Australien liefert Rekordmengen an Gold (57,4...
  • Watchdog: Krypto-Currency (hier: Ethereum) sind „sicher“: Ether im Wert von 32 Mill. US-$ geklaut. Erst...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren