Anzeige
|

Die Europäische Zentralbank kann den Euro nicht retten

Was kann die EZB tun, um die Euro-Krise einzudämmen? Nicht viel, meinen Fachleute. Denn für notwendige Reformen sei die Politik verantwortlich. Die EZB schaffe nur zusätzlich Probleme.

Seit dem Jahr 2008 jagt einen Krisen-Gipfel den nächsten, folgt Rettungspaket auf Rettungspaket. Die Haftungssummen der Kern-Euro-Länder nehmen immer größere Ausmaße an. Schuldenschnitt in Griechenland, scharfe Sparprogramme für die anderen Problemländer der Euro-Zone. Dennoch scheint die Politik die Schuldenkrise nicht in den Griff zu bekommen.

Kommt nun der Europäischen Zentralbank die entscheidende Rolle bei der Euro-Rettung zu? Das ARD-Magazin Plusminus hat sich dieser Fragestellung angenommen und untersucht, welche Mittel der EZB zur Verfügung ständen, um die Märkte zu beruhigen.

Noch mehr billiges Geld für noch niedrigere Zinsen? Ankauf von Staatsanleihen? Es geht derzeit vor allem um Vertrauen in das Geld. Thomas Kressin vom Investmenthaus PIMCO: „Was die EZB tun kann, ist, Zeit für die Politik zu kaufen. Wichtig zu verstehen ist aber, dass sich die Investoren der gesamten Welt sich derzeit die Frage stelle, wie die Euro-Zone in drei bis fünf Jahren aussieht. Diese Frage kann nur von der Politik beantwortet werden, nicht von der EZB.“

ARD-Experte Prof. Wolfgang Gehrke befürchtet, dass die Europäische Zentralbank mit ihrer Politik zusätzliche Probleme schafft und zur gesamteuropäischen Bad Bank wird.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=25170

Eingetragen von am 7. Aug. 2012. gespeichert unter Banken, Euro, Europa, EZB, Inflation, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren