Anzeige
|

„Die EZB hat Zombie-Banken gezüchtet“

EZBGebäudeplusEuroZEichen

Stress Test? Die EZB liefert Geschäftsbanken billig Kredit ohne Ende und klammert Risiken aus dem Besitz von Staatsanleihen aus.

Die Europäische Zentralbank übernimmt im kommenden Jahr die Bankenaufsicht in Europa. Zuvor will sie die Geldhäuser auf ihre Krisenfestigkeit prüfen. Ein Vorhaben, das jetzt schon zum Scheitern verteilt ist, weil die Risiken gut versteckt sind.

Die Europäische Zentralbank soll im kommenden Jahr die größten europäischen Geschäftsbanken beaufsichtigen. Zuvor durchleuchtet die EZB innerhalb der kommenden Monate die Bilanzen von 124 Instituten, um mögliche Kapitallücken aufzudecken. Doch das Verfahren stößt auf Kritik.

Bislang gibt es keine Haftungsregelung, die festlegt, woher das Geld kommen soll, wenn Banken zusätzliches Eigenkapital aufbringen müssen. Außerdem müssen Geschäftsbanken nach wie vor kein Eigenkapital zur Deckung von Staatsanleihen-Besitz halten. Diese Risiken werden von der EZB ausgeklammert. Auf der anderen Seite fördert sie Bankenrisiken, weil sie den Geldhäusern immer mehr Kredite zu immer günstigeren Zinsen anbietet.

Das hat dazu geführt, dass sich die Bankbilanzen seit Ausbruch der Finanzkrise – abgesehen von einigen Ausnahmen – sogar weiter verlängert haben. Das heißt, die Banken sind größer geworden, anstatt auf ein weniger gefährliches Maß zu schrumpfen. Die Politik hatte sich bereits vor Jahren dafür ausgesprochen, künftig Situationen auszuschließen, in denen Finanzinstitute zu groß werden, um sie in einer Krise fallenlassen zu können („too big to fail“). Angela Merkel (2009): „Das wird es in Zukunft nicht mehr geben“

„Diese Regeln wurden von der deutschen Bundesregierung gemeinsam mit der Bankenlobby hier in Brüssel verhindert. Deshalb haben wir nach wie sehr große Banken mit erschreckend wenig Eigenkapital“, sagt Sven Giegold, EU-Abgeordneter Bündnis 90/Die Grünen in der ARD-Sendung Plusminus vom 21. November 2013.

Handelt es sich bei einer Vielzahl europäischer Geldinstitute mittlerweile um Zombie-Banken, die ohne billigen EZB-Kredit nicht mehr überleben können?  Ansgar Belke, Ökonom an der Uni Duisburg-Essen sagt: „Die Europäische Zentralbank hat tatsächlich Zombie-Banken gezüchtet, indem sie billig Geld an die Geschäftsbanken gegeben hat, so dass diese ihre Bilanzen nicht bereinigen mussten“. Auch die Regierungen hätten dazu beigetragen, weil keine Reformen vorangetrieben worden seien. Schließlich hätten so auch die Staaten billig Kredit erhalten.

Die Autoren des Plusminus-Betrages kommen zu dem Schluss: 2014 könne man möglicherweise zur Erkenntnis gelangen, dass die Bankenkrise trotz Bankenunion nie überwunden, sondern nur gut versteckt war.

Plusminus 21.11.13

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold gekauft und dann? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=37759

Eingetragen von am 25. Nov. 2013. gespeichert unter Banken, Europa, EZB, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

10 Kommentare für “„Die EZB hat Zombie-Banken gezüchtet“”

  1. das jetzt schon zum Scheitern ++verurteilt++ ist (kl Fehler)

    0
  2. Grosse Banken gehören zersplittert in unabhängige und staatlich beaufsichtigte.
    Viele kleine Mitarbeiter erledigen Arbeit weitaus effizienter als ein grosser,fetter.
    Siehe Prozessoren.

    0
  3. Vielleicht sollten die kleinen Banken die EZB beaufsichtigen,so wie es eigentlich mit dem Volk und dem Staat (vergeblich) sein müsste.
    Da viele alleinige Menschen auf der Erde schon viel zu schwer reich sind/ungeahnte Macht in skurillen Netzwerken besitzen, sehe ich skeptisch in die Zukunft und hoffe auf ein Kippen dieser Ungleichheit!!!
    Laut Physik dürfte das früher oder später von selber stattfinden (in welcher Weise auch immer ;) ) Bankenmaffia

    0
  4. „Deshalb haben wir nach wie VOR sehr große Banken mit erschreckend wenig Eigenkapital”, sagt Sven Giegold, EU-Abgeordneter“…

    Solange die meisten Länder dieser Welt mit einem Ponzisystem Ihren Haushalt führen wird sich nichts ändern. Dieses sog. „freie Marktwirtschaft“, IWF, EZB, SNB, Wallstreet, London, Frankfurt Theater muss zwangsweise irgendwann einmal implodieren. Dann haben wir wieder 1929 und die großen Depressionen. Mehrzahl, denn mit der Globalisierung haben wir ja auch die Finanzen exportiert/importiert.

    Wie sagte es dieser 94 Jährige Veteran. „Es war alles abzusehen und mit den Kosten des 2 Weltkrieges wäre die komplette Weltbevölkerung für mehrere Jahre sorglos gedeckt gewesen. Diese Scheiße muss aufhören.“

    Ja das wird sie auch. So oder So.

    0
  5. Ich hoffe es auch.

    0
  6. ….und die EU hat Zombie-Regierungen gezüchtet.

    0
  7. das Züchten dieser Zombibanken geht ungebiert weiter. gleichzeitig erzählen uns unsere nachhaltigen und verlogenen Routineretter sie wollen sie an die leine nehmen. die retterei ist eine Schnellbremsschneckenkrise, gefüttert mit Kohle, mutiert zum Monster das frei herumläuft, und sich nach futter umsieht. leider immer nur bei den Sparern.

    0
  8. Diese kriminelle und korrupte und zudem fremdherrschaftshörige Junta zu Berlin ist gewiß alles mögliche – aber gewiß keine „deutsche Bundsregierung“.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • balte: Sehr geehrter antoni voyage „wenn einer in Minenwerte investieren will, ist der kurs für den man kauft...
  • Bernstein: Kanzlerin Merkels Rechtsbruch und das Bargeldverbot – Thorsten Schulte im Interview...
  • Ahat: @translator Wer soll des Geldes Hüter sein? Gewiss nicht Ihr. 800 Mrd. Euro sind schon verloren....
  • Ahat: @alter Sack. Ich habe die ersten 25 und am Ende 5 Min. angehört. Ich glaube schon das die Frauenstimme die...
  • Klapperschlange: @0127374777 Dolmetscher Und wer hat uns das alles eingebrockt? „Man braucht einen Kohlkopf...
  • alter schussel: ergänzung: – leider hat er sachen gesagt die nicht passen oder unmöglich sind. – was aber...
  • alter schussel: bua, only for you. sag mir bitte was du davon hälst. – lasse dir zeit dabei. – habe das...
  • Ahat: @alter Sack Diesen Kommentar habe ich schon im Standard geschaltet, an Bekannte weitergeleitet und an die linke...
  • alter schussel: der flassbeck sagt eins: einer muss schulden machen. – der staat – die wirtschaft –...
  • Mikki Maus: @ clear ways Schönen Dank für den Link. Der Vortrag mit Beantwortung der Fragen der Zuhörerschaft dauert...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter