Anzeige
|

Die großen Adressen kaufen Gold

Gold, das universelle Geld (Foto: kk-artworks - Fotolia.com)

Mit vereinten Beständen von offiziell mehr als 2.000 Tonnen Gold, bilden Exchange Traded Funds mittlerweile den sechstgrößten Goldspeicher der Welt. Und auch die Zentralbanken kaufen weiter Gold.

Rechnet man die laut offiziellen Zahlen in Gold-ETFs akkumulierten Goldbestände zusammen, dann gelangt man zu einer vereinten Goldmenge von mehr als 2.000 Tonnen.

Damit repräsentieren diese Exchange Traded Funds gemeinsam den sechsgrößten Goldspeicher der Welt, hinter den Zentralbanken der USA, Deutschland, Frankreich, Italien und dem Internationalen Währungsfonds. Wohl gemerkt, laut nach offiziellen Zahlen. Wie viel Gold tatsächlich in den Tresoren von Notenbanken und ETFs lagert, weiß kein Mensch.

Dennoch machen die Zahlen eines deutlich. Gold wird von großen Investoren weiter mit wachsendem Interesse gehortet. Reiche Menschen, die einige Millionen Euro oder noch mehr anlegen wollen, lassen sich in der Regel keine eigenen Hochsicherheitstresore in den Keller einbauen.

Sie vertrauen darauf, dass die Fonds ihr Geld in Edelmetall umwandeln und es auch in deren Auftrag aufbewahren. Alleine der weltweit größte Gold-ETF SPDR Gold Trust lagert  eigenen Angaben zufolge 1,289.83 Tonnen Gold für seine Kunden ein. Und die Zentralbanken haben in diesem Jahr laut Angaben des World Gold Council per Ende November netto 91,6 Tonnen Gold gekauft (wir berichteten).

Eine weitere Sache ist uns zuletzt aufgefallen. Physisches Gold in seiner Reinform wird von den Banken nicht beworben. Das ist für die Institute kein ertragreiches Geschäft. Für deren Angestellte winkt auch keine Provision.

Spricht man aber mit Führungskräften aus dem Bankensektor über Edelmetalle, so ist das Verständnis für die Goldanlage durchaus groß. So mancher Banker lässt dabei durchblicken, dass auch er in Gold und Silber investiert ist und regelmäßig Goldmünzen und Goldbarren kauft.

Auch auf institutioneller Ebene hat sich somit die Überzeugung durchgesetzt, dass das Zeug zu irgendwas gut sein muss. Auch wenn man von höchster Stelle aus den bekannten Gründen ungern darüber spricht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=3944

Eingetragen von am 11. Dez. 2010. gespeichert unter Banken, Gold, Hintergrund, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Die großen Adressen kaufen Gold”

  1. Wer ETF Edelmetalle kauft muss ja wohl bescheuert sein !!!!
    Oder zuviel Geld haben und weis nicht wohin damit – dort ist es höchstwahrscheinlich weg !!

    0
  2. na super…was für ein qualifiziertes statement, jürgen. tolle begründung die du lieferst.

    0
  3. Danke für den tollen Beitrag. Doch ist Gold wirklich sicher oder könnte es auch nur eine Blase sein, die früher oder später Platzt? Allein schon in Hinsicht auf die aktuellen Geschehnisse in Japan.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren