Anzeige
|

„Die Krisenverursacher sind die Krisengewinner“

Die Finanzkrise war nie vorbei. Sie wird irgendwann mit aller Macht in die Schlagzeilen zurückkehren. In der Talkshow 3 nach 9 erhielten zwei junge „Crash-Autoren“ zu diesem Thema ausgiebig Gesprächszeit.

Die neue Bankenschieflagen in Portugal und Bulgarien werfen Fragen auf. Sehen wir den Anfang einer neuen Finanzkrise oder war die alte nie beendet? Auch in den TV-Talkshows beschäftigt man sich langsam wieder mit diesem Thema.

In der aktuellen Radio-Bremen-Sendung „3 nach 9“ wurde den Besteller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich („Der Crash ist die Lösung“) ausgiebig Gesprächszeit gewährt.

Ihr Statement: Die Finanzmärkte sind weiter ungezähmt und die Politik kann nichts dagegen unternehmen. Sie stellen fest: „“Aus den Krisenverursachern, wurden die Krisengewinner““. Die Banken hätten sich mit dem Geld der Zentralbanken vollgesaugt und seien jetzt noch größter, mächtiger und systemrelevanter als vor der Krise.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43900

Eingetragen von am 28. Jul. 2014. gespeichert unter Banken, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

12 Kommentare für “„Die Krisenverursacher sind die Krisengewinner“”

  1. Was der Hellmeyer schon wieder für ein B*llsh*t erzählt: Jetzt Aktien zu kaufen???
    Selber wahrscheinlich voll in EM investiert…“Lach“

    0
  2. Hellmeyer war aber ordentlich erhitzt!Und der Moderator ein absolut aalglattes Ar…loch!Bekommt von der Bremer Landesbank sicher als Prämie eine Moderation im eigenem Hause geschenkt!

    0
  3. Jetzt sind es also Weik u. Friedrich, die unser Finanzsystem destabilisieren?! Die Conclusio des Diskussionsleiters erinnert sehr an ein Inquisitionsgericht aus dem Mittelalter! Gut gefällt mir, dass das Puplikum sich von den beiden Autoren inspirieren ließ und es Hellmeyer nicht schaffte, auch nur ein einzig stichhaltiges Argument gegen die Kritik zu finden. Ich möchte nicht wissen, was er sich wirklich denkt! Jetzt sind mir die Gründe für die Suizide im Bankensektor klarer geworden.

    0
  4. Erstaunlich, Wer heute (28.7.) auf n-tv ein Interview mit Folker Hellmeyer sah, hatte die eindeutige Aussage „Bei Aktien stehen alle Ampel auf Rot“ mitbekommen…

    0
  5. @ netrunner – Ausgesrechnet auf n-tv ? Das wundert mich, denn das ist für mich nun wirklich der allerletzte Sender. Wenn dieser Sender nicht von den Banken gesponsert wird, dann weiß ich auch nicht. Man sehe sich nur mal die Telebörse und ihre ,, Experten “ an…reine Volksverdummung. War immer so, wird immer so bleiben. Ist eben RTL, was will man erwarten. Unseriös !

    0
    • @Duckmaus: Ich bin auch absolut kein Fan von n-tv, allerdings interessiert mich die Meinungsmache möglichst vieler Medien. Daher war ich erstaunt, diese Aussage gerade von Hellmeyer gehört zu haben.
      Vielleicht hat sich die Bremer Landesbank auch verwettet, wer weiss :-)

      0
      • @netrunner – Vielen Dank für Ihre Antwort ! Ihre Strategie, sich möglichst viele Meinungsmache anzusehen, um sich so einen Überblick zu verschaffen, ist ja auch nicht verkehrt. Mache ich auch. Nur bei n-tv geht mir eben die Galle über. Gleich danach kommen für mich die
        ,, Superexperten “ von ,, Börse vor 8 “ in der ARD vor der Tagesschau. Dann bin ich jedesmal froh, das ich mich vor langer Zeit, von den Aktien getrennt habe und in EM umgeschichtet habe.

        Was mich bei der ,, Börse vor 8 “ aber besonders ärgert, ist, das diese von der GEZ bezahlt wird. Und ich habe dort noch niemals etwas positives über EM gehört. Lediglich., ob die EM – Kurse gestiegen, oder gefallen sind. Und das auch nur, wenn dies ,, besonders “ der Fall war. Infos ? Fehlanzeige. Ich denke mir, das für die ARD, EM nicht an der Börse gehandelt wird. Gut das es Seiten wie den Goldreporter gibt. Danke an die Autoren !

        0
        • @Duckmaus: Ich habe die gleiche Entwicklung hinter mir, wie Sie es schildern. Erfahrungen mit Aktien habe ich genug gesammelt und mich davon vollständig entfernt. Die EM lassen mich deutlich ruhiger schlafen!

          Sich nur über die TV-Medien zu informieren zeugt von Blindheit, auch wenn das von den Regierungen so gewünscht ist. Alternativen finden sich vor allem im Internet, man muss nur danach suchen. Aber wie gesagt, für ein komplettes Bild ist ein Einblick in alle Medien sinnvoll – und man erkennt, was bewusst falsch und vor allem nicht gesagt wird.

          0
          • @netrunner – Besser kann man es wohl nicht ausdrücken. Leider informieren sich aber die meisten ( oder viele ) über die TV-Medien. Das meinte ich mit der GEZ Gebühr. Nun könnte man sagen “ selber schuld “…aber so einfach ist das nicht. Es gibt Schwache, Kranke und einfach unbeholfene Zeitgenossen, die es eben einfach nicht können. Und genau hier hat doch ein öffentlich rechtlicher Sender, diese Aufgabe zu übernehmen. Dafür zahlt man doch die beliebte GEZ. Aber leider geschieht das eben nicht. Und so ist der/ die jenige, der sich eben nicht über das Internet informieren kann ( aus welchen Grund auch immer ) der/ die dumme. Ich gebe Ihnen grundsätzlich recht, wenn Sie sagen, das für ein komplettes Bild ein Einblick in alle Medien sinnvoll ist. Gruss aus Mainz !

            0
  6. Es pfeiffen doch schon seit geraumer Zeit die Spatzen vom Dach, dass die Notenbanken Aktien kaufen und die Kurse treiben um den Anschein einer Wirtschaftserholung zu erwecken und die Leute zu Anschlusskäufen zu motivieren. Denn sonst kann man den Menschen ja nicht das ultimative Gelddrucken erklären. So aber schon, nach dem Motto, sehr es wirkt.Ja, es wirkt, die Blase ist zum Platzen voll.
    Genau das versuchen die beiden Autoren klar zu machen.Es ist ein gigantischer Betrug, nichts weiter.

    0
    • @anaconda
      Nicht nur Notenbanken, sondern auch viele US-Firmen kaufen
      ihre eigenen Aktien zurück; betreiben damit optische „Kurspflege“
      und treiben damit den Dow Jones-Heißluftballon seit Monaten in die Höhe.

      Beispiel: IBM, Artikel bei Zerohedge; interessant ist das Verhältnis von Verschuldung zum Eigenkapital.
      http://www.zerohedge.com/news/2014-07-17/scariest-chart-ibms-history

      Freies Kapital wird also nicht mehr in die Zukunft einer Firma durch
      Investitionen gesteckt, sondern „billiges Geld“ der Notenbanken
      zum Aktien-Rückkauf verwendet.

      0
  7. Sollen die Vorstande nur Aktienrückkauf betreiben, teurer als heute werden sie es nicht mehr bekommen! Vielleicht schreiben sie sich auch die Aktienblase auf ihre Kappe, wegen so guten Wachstums?! Ich glaube dass die meisten Menschen in BRD und den paar zerdrückten, noch halbwegs gut da stehenden EU-Ländern, der „optischen Kurspflege“, will sagen dem Lügen von Politik und MSM aufsitzt. Soll sein, irgendwer muss ja zahlen, die Letzten beissen bekanntlich die Hunde!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter