Anzeige
|

Die „schwarze Null“ – psychoanalytisch betrachtet

Warum ist dem Bundesfinanzminister die „schwarze Null“ so wichtig? Psychoanalytiker Sigmund Freud liefert in quer seine ganz eigene Interpretation der deutschen Ausgabendisziplin.

Das Bundesfinanzministerium ist stolz auf sie. In diesem und auch im nächsten Jahr will man ohne neue Schulden auskommen. Das nennt sich „schwarze Null“.

Dass dabei zahlreiche Kosten und Ausgaben in die Zukunft verschoben werden, verschweigt man dabei allzu gerne (Stichwort Investitionsstau). Warum ist die „schwarze Null“ so wichtig?

In der BR-Sendung quer liefert Moderator und Christoph Süß eine interessante psychoanalytische Erklärung. Wie hätte Sigmund Freud die Sache beurteilt? Die Kontrolle über staatliche Einnahmen und Ausgaben als Analogie zur infantilen Phase der Machtergreifung über das Einhalten und Ausscheiden von Exkrementen? Satirisch auf den Punkt gebracht: die „schwarze Null“ ist für den „A ….“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57832

Eingetragen von am 15. Apr. 2016. gespeichert unter Deutschland, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

51 Kommentare für “Die „schwarze Null“ – psychoanalytisch betrachtet”

  1. hört hört…..Agent 00 negativ hat wieder Interesse an gefakten, schön gerechneten und gewürfelten Statistik Müll. Agent 00 negativ = 0 Ahnung, 0 IQ und Meister darin Negatives schön zu reden…….

    3+
    • @copa

      Wo bist Du in letzter Zeit gewesen?
      Habe schon länger nichts von Dir gelesen.

      3+
    • @Bauernbua
      Motorrad Probe fahren,weiter weg. Demnächst fahre wieder.
      Versicherung einiges günstiger als Auto.
      Bei Motorrad wird nach ccm verrechnet,bei Auto nach PS?!?
      (Lese viel, schreibe weniger)
      Mal ehrlich… Es werden die gleichen Themen x Mal durchgekaut.
      Man kann bei dem schönen Wetter auch draussen was unternehmen :)

      Danke der Nachfrage ;)
      Lg aus dem Happy Hypo „Land“

      6+
  2. Hr. Schäuble lässt beim IWF die Schwarzgeld- Kavallerie international ausreiten und bläst zum finalen Kesseltreiben gegen alle Steueroasen dieser Welt , selbst der Schweizer Präsident Amann der gerade in China weilt will den Chinesen die Schweizer Unterlagen zur Verfügung stellen …..

    2+
  3. @hasenmaier

    Die 15 weltweit größten Steueroasen: Deutschland auf Platz 8.

    Gestern Abend in „Monitor“: Hr. Schäuble hat selbst dafür gesorgt,
    daß Deutschland eine der führenden Steueroasen der Welt ist.

    Eigentlich sollte unser FinMin. schon längst in Rente sein; mit knapp 74 Jahren könnte er doch mit einer sehr guten Rente ein Leben in „SAUSE mit BRAUSE“ führen,-

    oder befürchtet er, zu Hause in der Küche in die vollkommene
    Bedeutungslosigkeit als „Topfdeckel-Gucker“ abzusinken?

    4+
    • Meckerer

      Was FinMin Schäuble nebenher noch als ESM-Komissar dazuverdient werden wir nie erfahren weil dies nicht publiziert noch offengelegt werden darf. (Wogegen der Verdienst der sonstigen Finanzbeamten die beim ESM beschäftigt sind einschl. von Hr. Regeling bekannt sind.)

      Also warum tut er sich das an und warum quält er die BRD-Gmbh seit Jahren mit einer schwarzen Null u. macht den internationalen Schwarzgeldjäger sowie den EU-Kassenwächter ?

      Veilleicht weils ihm daheim doch zu langweilig ist oder weil sonst sein Haushalt bis zur nächsten Bundestagswahl 2017 vielleicht über Nacht ins negative explodiert ??? Mal schauen was uns das Trio infernale (Merkel, Schäuble, Gabriel) bis dahin noch alles bescheren wird ….

      4+
    • wenn noch jemand etwas in bar anlegen möchte, hier die Empfehlung von Panorama: Steueroase USA

      http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/wdr/steueroase-usa-100.html

      2+
  4. Seltsam: beim Windows-Explorer mit WIN 7.0 erhalte ich bei Goldreporter einen Goldpreis von $1256,-
    bei allen anderen Browsern $1229,-?

    3+
    • Meckerer:

      Hast du eine Marktlücke endeckt , kannst du gleich patentieren lassen !!!

      2+
    • @meckerer
      Vielleicht hat der explorer eine alte Seite gespeichert und ruft die auf.
      Vergleichen Sie das Datum, ob das stimmig ist.

      4+
      • @Toto
        Das Datum hat schon gestimmt (15.4.); Abhilfe konnte durch
        einen Rechner-Neustart erreicht werden.

        Ich wundere mich aber schon seit Tagen, was die Meldung
        auf meinem Tablet-PC zu bedeuten hat, wenn als verfügbare
        WLAN-Hotspots unter anderen „FBI Surveillance VAN 2
        auftaucht:

        hat jemand eine Idee, was das bedeutet?

        Draußen in der Straße sehe ich keinen „VAN“ mit abgedunkelten Scheiben.

        4+
        • Klapperschlange

          @meckerer

          Einer Deiner Nachbarn hat wohl Sinn für Humor?

          3+
        • 0177translator

          @Meckerer
          Gib’s zu, Du bist in Wahrheit der Böhmermann. Du warst es, der den Erdogan beleidigt hat, und jetzt sind sie hinter Dir her!
          https://de.wikipedia.org/wiki/Van_(Provinz)
          Meine weiße Mieze hat mich drauf gebracht: „Van (kurdisch Wan; armenisch Վան) ist eine Provinz im Osten der Türkei. … Die halblanghaarige Vankatze hat häufig zwei verschiedene Augenfarben …“

          0
          • @0177translator

            Ja, Du hast Recht,- ich bin der ‚Meckermann‘ und habe den Erdogan häufig beleidigt und den Sohn armer Ziegenhirten einen GröKaAZ genannt, also den größten Kalifen aller Zeiten.

            2+
  5. Bill Gates konnte doch schon immer in die Zukunft schauen……sehen wir es einfach als gute Prognose….. ;-)

    1+
  6. Ich gehe davon aus das Gold eine Triangel ausbildet,
    maximales tief heute so um die 1211 USD …
    nächste Woche gehts hoch Ziel 1327 USD …

    1+
  7. Stellen Sie sicher, dass sie auch etwas Gold besitzen; – echtes Gold, Münzen, die man in der Hand halten kann, und die Sie Ihren Enkelkindern zeigen können.

    „Hey Kid“, sagen Sie mit der Überlegenheit Ihres Wissens, „schau mal hier. Das ist echtes Geld. Das musst du in keinen Automaten stecken.“

    Nur am Rande erwähnt… Gold hatte gerade sein beste Quartal seit 30 Jahren. Wissen die Käufer etwas? Könnte gut möglich sein.

    http://www.rottmeyer.de/wie-wir-am-liebsten-gold-besitzen/

    3+
  8. Alle Krisen-/Notfall-/Banken-Kaffeekränzchen dieser Woche (6) sind vorbei:

    Teilnehmer berichten, daß erstmals seit vielen Jahren wieder gratis Baldrian-und Valium-Tabletten von der Pharma-Industrie zur Verfügung gestellt
    werden mußten, um die Tagungsmitglieder im Halbschlaf und unter Dröhnung
    dazu zu bringen, allein durch Anheben der Augenbraue zu signalisieren,
    daß man die Weltwirtschaft …
    insgesamt auf einem guten Weg und auf Erholungskurs sehe…

    Durchhalte-Parolen vom IWF/Weltbank-/G20-Treffen:

    „die Notenbanken verstecken sich in der Ecke und wissen nicht
    mehr weiter“: die Politiker sollen gefälligst die Feuerlöscher
    hölen und den von den Bankstern angezettelten „0-Minus-Zins-Flächenbrand“
    löschen:

    mit Struktur-Reformen.“

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8515705-schaeuble-weidmann-alarmismus-weltwirtschaft

    Da waren wir doch schon einmal (2010): drehen wir uns etwa im Kreis?

    5+
    • @Meckerer
      Die beste Struktureform wäre, die Steuern und Abgaben um 80% zu senken.
      Dann würden die Leute mehr konsumieren, mehr Jobs schaffen und bessere Löhne zahlen. Und es bliebe mehr netto vom brutto.
      So aber wird das Geld sinnlos verpulvert, ohne Effekte auf die Marktwirtschaft.
      Denn wie kann man von einem Beamten mit Pensionsberechtigung, Küschu
      Und Lofoz erwarten, dass er was für den Markt tun soll.

      5+
      • @toto

        „Steuern und Abgaben um 80% senken“,- daß darauf noch niemand
        gekommen ist ?!

        Stattdessen diskutiert man im EZB-Tower, wie hoch ein Helikopter
        fliegen muß, um willkürlich abgeworfenes Geld ‚gleichmäßig‘ unter
        der Bevölkerung (inkl. Refugees, aber bitte ohne Gedränge am Boden)
        zu verteilen.

        Oder per Knopfdruck auf jedes registrierte Bankkonto: 1300,-€
        als Anschub-Finanzierung.

        http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/70874-helikoptergeld44

        3+
        • @meckerer
          Es müssen ja nicht 80% sein, aber eine deutliche Senkung der Abgaben wäre mehr wert als alles Helikoptergeld.
          Stattdessen berät man tagelang über einen dümmlichen Journalisten, welcher sich im ZDF auf unsere Kosten erdreistete, seine Ansicht über legitim gewählte Präsidenten in Form von Schmähungen auf Hilfsschul Niveau darzulegen.
          Warum hat er das nicht über Netajahu gesagt ? Der ist doch der gleiche Despot und alles kann 1:1 auch auf den Israeli übertragen werden.
          Das traute sich der Wichser nicht.

          7+
    • Meckerer.

      IWF-Motto :.,wir lösen ihre Wirtschaftsprobleme und machen den Weg frei zu weiterer Staatsverschuldung .,die Finanzoligarchie wird es ihnen danken ..

      5+
    • Meckerer :

      Vielleicht erfindet der IWF einen neuen Feuerlöscher ….

      1+
  9. Die US-Wirtschaft befindet sich Jahren weiterhin auf absteigenden Kurs und bereits in Rezession, wie die EU auch. Alle in den öffentlichen und privaten Medien genannten Zahlen sind nur geschönt und völlig irrelevant. Deflation, Rezession. Fehlende dringend notwendige Investitionen werden nicht durchgeführt wo unbedingt nötig und fließen sinnloser Weise in den völlig unproduktiven Sektor der Bankenwirtschaft.

    Der volle Spitzensteuersatz lag 1958 bei 95% ab einem Gehalt von 250.000 DM. Heutzutage werden ab einem Jahreseinkommen ab 53.000€ der volle Spitzensteuersatz von 42% fällig. So zockt man die Mittelschicht ab und die Reichen lachen sich in Fäustchen und beschweren sich teilweise sogar, warum sie keine Steuer zahlen müssen.

    4+
    • alter schussel

      force,

      „Wir sind dabei eine Bestätigung zu erhalten, dass das Gewinnwachstum für Amerikas größte Unternehmen im ersten Quartal negativ war, im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor einem Jahr……………..
      Aber auch der Chefökonom der Societe Generale, Albert Edwards, sieht schwere Zeiten auf die US-Wirtschaft zukommen:

      Eine Flutwelle kommt auf die US-Wirtschaft laut Albert Edwards zu, und wenn sie bricht, dann wird die Wirtschaft in eine Rezession stürzen.
      […] die Gewinnrezession mit der sich amerikanische Unternehmen konfrontiert sehen, wird zu einem Einbruch bei den Firmenkrediten führen.“

      AUS:
      http://www.konjunktion.info/2016/04/wirtschaftskollaps-der-naechste-prozessschritt-wurde-eingelaeutet-regierungen-im-panikmodus/

      UND GUTE NACHT FÜR HEUTE.

      4+
    • Force :

      Das US-Wachstum lässt seit 2001 wie in allen anderen Wirtschaftsräumen nach und daher schwächt sich auch das Weltwirtschaftswachstum seit 10 Jahren ständig ab ,Fazit: am Ende der Wertschöfpungskette ist mit dem Globalisierungseffekt der max.Wachstumspeak historisch erreicht und es geht abwärts ….,der Punkt wäre ohne die Geldruckerei u. Währungswechsel-mechanismen schon früher erreicht worden..,2008 betrug der Weltzins noch ca. 3% jetzt leben wir auf dem Nullzinsglobus ..

      5+
      • @hasenmaier

        Du bist wirklich immer gut informiert. Der alte Schussel hat hier erst ein Video von dem Flasbeck eingestellt. Darin wurde von diesem die wirtschaftliche Lage sowohl in den USA als auch der EU sachlich dargestellt und der bestätigt, was du schreibst.

        Seit Jahren wird hier die Krise (xmal schwarzer Freitag) immer wieder diskutiert. Nach all dem, was wir wissen, spitzt es sich immer mehr zu, der Kollaps rückt näher und die Zeichen werden immer deutlicher.

        2+
    • @Force majeure
      Das ist der Verdienst der Sozialisten. Die wollen die Mittelschicht der Selbständigen abschaffen.
      Warum: Weil man die nicht gewerkschaftlich disziplinieren kann.
      Wer heute als Kleinunternehmer selbständig ist (Ärzte- diese sowieso,Apotheker, Rechtsanwälte oder Handwerker) der wird geknebelt dass die Maus quietscht.Passend dazu das Antikorruptionsgesetz bei Niegergelassenen Ärzten ! und nicht etwa bei Banken, Abgeordneten Staatsbetrieben wie Bahn und VW.
      Da darf Schmiergeld angenommen werden,dass einem das Hemd alleine hinten rein rutscht.Heißt dort nur geschäftsübliche Provision.

      6+
      • @toto

        Alles soll nivelliert werden und zwar herunter nivelliert. Was sonst. Nie hat man Steuern sinnloser gezahlt als heute, nie ungerechter. Man will den Mittelstand zerstören. Das ist CDU-Politik, seit Jahrzehnten. Das Volk hat verdient was und wenn es wählt. Nie könnte man die kleinen Bürger verstehen, weil man sich Dummheit eben nicht genug vorstellen kann. Es wären allerorten wirkliche Reformen notwendig. Die kommen wie Resl sagt aber immer nur zum noch Schlechteren.

        3+
        • PS: Die allergrößte Schweinerei, die sich in letzter Zeit nachweislich doch noch einmal diskutieren lässt kam allerdings auch und besonders von der Drecks-SPD und Grünen Regierung unter Schröder, also tatsächlich angebliche „Sozialisten“. Das war 2004/5 mit der volksverräterischen Agenda 2010 und Hartz und dieser niederträchtigsten Politik aller deutschen Zeiten. Die CDU hat dies aber allerliebsten fortgeführt.

          2+
    • Ami Land hat fertig allein wenn ich die vorsintflutliche Stromersorgung mittels Freiluftkabeln an Holzmasten sehe .so was wurde sogar in der DDR in den 70 er Jahren abgeschafft.Stattdessen bauen sie Bomber für mehrere 100 Mill.Dollar das Stück und überziehen andere Länder mit Flüchtlingswellen auslösenden Kriegen.Pfui Deubel.

      6+
      • @materialist

        Das erste Mal 1991 Down town Los Angeles dachte man nur, wie viel schlechter doch unsere moralisch hoch überlegenen Befreier leben als wir Deutschen oder Europäer. Wie man die europäischen Backsteinbauten und die Kultur doch liebt. Fahr da mal nach Hawthorne (Stadteil südlich International Airport LA), da kommt kein Krimi mit.

        2+
  10. Ein Interviewauszug von R.Kirby
    Für den Dollar ist es 5 vor zwölf :

    Die Sondersitzungen der Fed im Weißen Haus, das Eingeständnis der Deutschen Bank, die Gold- und Silberpreise manipuliert zu haben, das neue Goldpreis-Fixing in China und das alternative, globale Zahlungssystem CIPS , das ebenfalls von China auf den Weg gebracht wurde sowie die massiven Firmenzukäufe in Europa u. den USA , und das Putin bis Mai die russische Zentralbank verstaatlicht und ebenfalls einen goldgedeckten Rubel auflegen will – auf den ersten Blick haben diese Ereignisse nichts miteinander zu tun. Anderer Meinung ist jedoch der Wirtschaftsexperte Rob Kirby, der in einem aktuellen Interview mit Greg Hunter von USAWatchdog.com erklärte, dass es zu allem eine Verbindung gebe.

    Kirby zufolge könne die Einführung des Zahlungssystems CIPS (China Interbank Payment System) bedeuten, dass China eine Verschmelzung mit dem SWIFT-System anstrebe, um seine Rolle im weltweiten Zahlungsverkehr zu stärken und die USA zu neutralisieren. Davon würde auch der Yuan profitieren, dessen internationale Bedeutung China ebenfalls ausbauen möchte. Kirby vermutet, dass die gesamte Währungs- und Finanzpolitik Chinas darauf ausgelegt ist, den Yuan zu einer globalen Reservewährung zu machen. Ein weiterer Hinweis darauf seien auch die aggressiven Goldkäufe zu günstigsten Kursen beider Länder in den letzten 10-15 Jahren, die Kirby zufolge auf eine geplante Golddeckung der chinesischen und russischen Währung schließen lassen. Wie sich Indien als BRICS-Mitglied beim goldenen Great-Game verhalten wird kann nur vermutet werden.Nachdem vor 2 Wochen beim US-Bankenstresstest auch Probleme bei JP-Morgan aufgetaucht waren reduzierte JP-Morgan Chase sogleich bei ihren 18000 Bankautomaten eine Bargeldabhebeobergrenze auf 1000 Dollar im Falle eines Bank-runs. Andere Banken folgten unauffällig. Begründet wurde dies mit hohen Bargeldabhebungen in den USA u. Asien und das zuviele 100 Dollarnoten in die Bargeldkreisläufe abflössen die ja angeblich nicht mehr neu gedruckt werden sollen.

    Diese Gründe sind u.a. für die Krisensitzung der US-Notenbank der Auslöser gewesen . „Ich denke, die Banken und die Regulierungsbehörden der USA haben davon Wind bekommen. Deswegen fanden in letzter Zeit all diese geheimen Zusammenkünfte statt“, so Kirby. Und gegen zwei neue goldgedeckte Währungen mit eigener Börsen,-u. Handelsplattform sind auch monetäre Cyberangriffe sinnlos. Die Tatsache, dass die Vorsitzende der Fed Janet Yellen sich zudem mit dem Präsidenten und dem Vize-Präsidenten traf, deute darauf hin, dass es sich um eine Angelegenheit der nationalen Sicherheit handele.

    Der Makroökonom prognostiziert wie P. Schiff u. Autor Charles-Hugh Smith weiterhin, dass es schon in Kürze zu einer drastischen Abwertung des US-Dollars oder sogar zu einer Hyperinflation in den Vereinigten Staaten kommen könne, wenn andere Staaten beginnen, ihre Dollarreserven abzubauen. Dies könne einen „Dollar-Tsunami auslösen, der in sehr, sehr kurzer Zeit über Amerika hereinbricht.“ Die Folge sei dann im besten Fall eine Periode der Stagflation. Denkbar wäre auch ein globaler Währungskontrollverlust der Fed weil die Märkte in einen Panikmodus verfallen und dadurch der globale Dollarmarkt unkontrolliert die Fed überrollt……

    7+
    • Hasenmaier,
      Welche Geldwehrung kann dann sicherste global noch stark bleiben?
      Wie wird denn €/$ bezihung wenn $ bricht?
      Danke.
      FG.

      1+
      • radi

        der Dollar ist nun mal die globale Leitwährung (IWF-Handelsanteil ca. 60%) und bei einer Dollarstampede würde der durch die Decke gehen so das die Fed sofort Gegenmaßnahmen einleiten müßte wie z.B. dann egal wie drastisch abzuwerten wodurch t dann der Teufelskreis nach unten eingeleitet wird. Das dadurch entstehende Handels,-u. Währungsvakuum würde /müßte durch € oder Yuan besetzt werden ,es wird ab dem 19.4. noch richtig spannend werden, die Chinesen wollen den Dollar nicht stürtzen sondern nur für mehr Gleichgewicht sorgen denn dafür halten sie noch zu viel US-Anleihen ,…

        2+
  11. Weitere Auschnitte aus dem Interview mit C. Smith u. der IWF Sitzung :

    Möglicher Rückfluss von über 2 Billionen Dollar?

    Die Chinesische Zentralbank People’s Bank of China (PBoC) ist weiter auf dem Weg, ihre Währung zu einer der internationalen Leitwährungen zu machen. Das heißt, sie verabschiedet sich vom Dollar. Am 19. April wird ein weiterer Schritt der Chinesen erwartet, durch den über Nacht etwa zwei Billionen Dollar in bar in die USA zurückfließen könnten. An dem Tag will China seine neue Yuan-dominierte Goldpreis-Fixierung einführen.

    „Während alle Augen auf den weltweiten Aktienmarkt fixiert sind, als den Gradmesser für „Wohlstand“ und „Wachstum“, ist unterhalb dem taubenhaften Gurren der Notenbanker eine viel größere Kraft am Werk: der Währungsmarkt“, schreibt Charles Hugh-Smith. Am Währungsmarkt werden täglich fünf Billionen Dollar gehandelt“, so Hugh-Smith. Das sei mehr als die Bilanzsumme der Fed von 4,5 Billionen Dollar. „Wenn die Trader irgendwann feststellen, dass China den Renminbi deutlich kräftiger abwerten muss als in ein paar Trippelschritten, könnte die Stampede in den Dollar selbst koordinierte Interventionen der Notenbanken überrennen. Selbstverständlich wird keine Notenbank jemals zugeben, dass sich die Märkte von der Kontrolle der Notenbanken befreien könnten. Aber die Realität ist, dass wir nur eine Panik davon entfernt sind, dass sich die Währungsmärkte von der Manipulation der Notenbanken losreißen……
    Alle Welt schaut nun auf das Fed und sieht: eine grandiose, selbst gebaute Falle.
    Erhöht das Fed den Zins weiter, wie es einige Fed-Mitglieder fordern, steigt der US-Dollar und Chinas Probleme werden größer, während der Euro und der Yen fallen.
    Erhöht das Fed den Zins nicht, freut sich China, doch nimmt der Druck auf den Euro und den Yen weiter zu. Die Quizz-Frage ist also nicht so sehr, was das Fed tun wird, sondern, welches Kartenhaus zuerst zusammenfällt und welche Kartenhäuser mitgezogen werden….

    IWF-Zwischenbericht :

    Jetzt stehen Staaten und Notenbanken vor einem weltweiten Dilemma einer globalen Asset,-u. Liquiditätsfalle . Man versuchte seit der Finanzkrise 2008 alle Probleme mit gedruckten Geld ( ca. 12 Billionen seit 2008 !!! ) und Staatsschulden , Negativzinsen u. Kapitalverkehrskontrollen ohne Ende beizukommen. Die Effekte verpufften, die Schulden und die aufgeblähten Notenbankbilanzen sind geblieben und die Globalnachfrage sinkt. Gehen dem Planeten neue Schuldner aus ? Gibt es einen Exit aus dieser selbstgebauten Einbahnstraße ohne ein worstcase-Szenario ? Aus dem Appell des IWF liest man ganz klar, gerichtet an die in Kürze in Washington versammelte „Weltelite“: Druckt noch mehr Fiatgratisgeld, investiert noch mehr in Brücken und Straßen (also neue Staatsschulden!?), und verdammt nochmal, macht endlich Strukturreformen oder diskutiert mit den 60 reichsten Menschen dieser Erde mal über einen Weltschuldenschnitt ……..Zitatende.

    2+
    • @hasenmeier
      Nun gibt man den 60 Reichen die Schuld. Die sind sicher nicht durch die Zinsen reich geworden.Reiche gab es schon immer.Nein schuld an der Misere ist die krasse Misswirtschaft und nicht die paar Reichen. Selbst wenn die ihr Vermögen zum Teil beschneiden, wäre das Ergebnis in einigen Jahren das Gleiche.
      Strukturreformen sind unbeliebt, weil immer eine Wahl droht. Und man gerne an den Stühlen klebt.Also wird das System von alleine crashen und sich erneuern, wie es immer schon so war. Wirtschaftsdepression, Armut, Hunger, Krieg und Neuanfang.
      Man drucke weiter und schaffe schon mal neben Brücken und Strassen genügend Waffen. Die wird man genügend brauchen.
      Krieg ist der Vater aller Dinge und es wird dazu kommem. Bald, auch bei uns.

      3+
      • toto:

        Die Geschichte gibt dir leider recht denn das menschliche Langzeitgedächtnis taugt gerademal bis zum letzten Kater…

        Der eigentliche Skandal im Skandal ist das als Nixon die Dollar-Goldbindung u. anschließend die Wechselkurse 1971 bis 73 freigab und dazu mehrere Studien über die Geld,-u. währungspolitischen Konsequenzen von bekannten Ökonomen verfasst wurden u. damals schon alle zum gleichen Ergebniss kamen : das bei dieser Konstellation durch Nixon entweder das Gelddrucken ständig weiterbetrieben werden muß oder das Sytem irgendwann kollabiert! (und das war vor 50 Jahren !)

        Der bekannte Scheckbuchdiplomat H. Kissinger fasste die Massnahmen um diesen Zerstörungsprozess so lange wie möglich hinauszuzögern dann wie folgt zusammen : Nur wer Gold u. Öl kontrolliert , dem gehört die Welt

        Und nun vergießen alle Krokodilstränen die in den letzten 50 Jahren aus irgendwelchen Gründen alle feste dran verdient haben das heute der Planet entweder von konventionellen oder finanziellen Massenvernichtungswaffen mehrfach entsorgt werden könnte ….Cui bono

        3+
  12. Der Öl-Preis wird – wie schon mehrmals berichtet – mittlerweile
    verbal‚ nach unten oder oben manipuliert: entweder über die täglich wechselnden Ölbestände in den US-Vorratslagern, oder über täglich wechselnde Nachrichten über ‚einzufrierende‚ Öl-Fördermengen der Öl-produzierenden Länder.
    Das funktioniert über die Maulhurenpresse genau so gut wie die Meldungen über zu erwartende Zinserhöhungen und Folgen für den Goldpreis.

    Gestern „verhielten“ sich die Finanz-Märkte wieder einmal defensiv: man wartet auf „Doha“ in Qatar: (siehe hier).

    Die Chancen, daß eine Einigung zustande kommt, stehen nicht gut – dann dürften wir am Montag-Morgen folgendes Bild beim Ölpreis sehen: (siehe hier)

    3+
    • Watchdog:

      Absolut richtig, denn :
      ökonomisch erzwungene Abkommen scheitern immer an nationalen Egoismen denn angesichts am Boden liegender Fundamentaldaten kämpft jeder gegen jeden ..

      Dazu passt der Zwischenstand des europäischen Cirkus Maximus :

      Die EU erodiert wie das alte Rom von innen her…..
      .
      Die Europäische Union versinkt in Streit und Krisen –,nicht reformfähig,- Rettung unwahrscheinlich , als amerikanischer Brückenkopf gegen Russland nur miltiärisch brauchbar ….

      Ist 2016 das letzte Jahr der Europäischen Union? Die Krisen eskalieren, die Verantwortlichen aber kleben an den alten Rezepten.

      Was haben die anhaltenden Ausschreitungen in Frankreich, die hässlichen Bilder von Idomeni, das Nein der Niederländer zum EU-Abkommen mit der Ukraine, die unmittelbar bevorstehende Gefahr eines britischen EU-Austritts, die immer noch horrende Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und Italien oder die Renaissance des Nationalen in Mittelosteuropa gemeinsam? Sie sind die Ergebnisse einer dramatisch verfehlten Europa-Politik, die teils schon vor Jahrzehnten eingeleitet wurde und nun schubartig ihre giftigen Früchte hervorbringt….

      Wie schon im Buch der Bücher: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen…

      Prost Mahlzeit !.

      6+
  13. „Warum ist dem Bundesfinanzminister die „schwarze Null“ so wichtig?“
    Weil er selbst eine ist! Im übrigen: Ganz Berlin – und Brüssel – wimmelt von schwarzen, aber auch roten und grünen Nullen.

    2+
  14. alter schussel

    AN ALLE FÜR HEUTE GUTE NACHT.

    DER -Serdar Somuncu-
    IST NICHT VON HAUS AUS MEIN FREUND, …ABER DAS:

    Katrin Bauerfeind assistiert Serdar Somuncu / 3sat 16.04.16 (HD)

    AUS:
    https://www.youtube.com/watch?v=4BFL1kMvM0U

    min.. 17- 18- 19 und fertig. !!!

    -….das was rein gesteckt wurde
    ist häßlicher wie das was raus kommt,
    oder umgedreht?

    2+
  15. Klapperschlange

    IQ-Test für Flüchtlinge sorgt für Aufregung.

    Erste Tests hätten bereits gezeigt, daß die einfache Frage: „Drei Äpfel kosten 0,66 Euro: wieviel kosten demnach 2 Äpfel?“ bereits bei 75% der Teilnehmer zu falschen Ergebnissen führte.

    Bei der schon etwas schwierigeren Frage:
    „Wir zählen die Wochentage ‚rückwärts‘, also ‚Sonntag, Samstag, Freitag,…‘ – wenn heute Dienstag ist: welcher Tag ist dann Übermorgen?“

    lag die Erfolgsquote nur noch bei 2,5%.

    Also, liebe (stille) Mitleser: wir zählen die Wochentage jetzt auch einmal ‚rückwärts‘
    „Wenn übermorgen Montag ist, welcher Tag war dann vorgestern?“

    5+
    • @Klapperschlange

      Doof wie Brot. Was lernt man denn in einer arabischen, islamischen Schule?
      Das reicht für Ingenieurswissenschaften einfach bei Weiten nicht. Integration, die kommt nicht. Alles nur eine Lachnummer.

      5+
    • Peter Sagan II

      Die IQ-Werte liegen laut WHO zwischen 60-84 Punkten ! Ob man das aber hier posten darf?

      4+
    • 0177translator

      Wenn ich einen Wassereimer mit 5 und einen mit 7 Litern Wasser habe, wie viele Eimer habe ich dann? Übrigens, Wasser hat Elektrolyte. Schaut euch mal den Film IDIOCRACY an. Oder googelt mal unter „Should math be taught in schools,“ was Youtube dazu bietet. Die Verblödung ist gewollt. Diter bolen heißt auf Russisch Dieter ist krank.

      4+
  16. Eine neu entstehende moderne Karawanserei mit Menschenjägern komplettiert die seit ewigen Zeiten bekannte Sklavenjagd-und Menschenhandel mit Entstehung einer „neuen Industrie“ und neuem Wohlstand von ganz Nordafrika bis über den Libanon und die Türkei. Die hier , in D oder Europa, gezahlten Gelder wandern genau in die Region ab und finanzieren die „Schlepper-Pass-Industrie“, die sich auf langfristige horrende Gewinne einrichtet und alles zum Erhalt fördert. Denn da ist man sehr gerissen, da entfaltet sich plötzlich die ganze Kunst des Raumes..

    6+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Der nächste griff ins Klo „unserer“ bundesreg. Eine solche...
  • catpaw: Die Bundesbank hat durch die Target II Salden ein Guthaben con ca 800 Mrd angehäuft.Normalerweise sollte das...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wenige Tage nach dem b7lderberger „meeting“ im juni…trat...
  • Thanatos: @Meckerer So war es in Indien auch 2013, als sich die Nachfrage nach Silber glatt verdoppelte....
  • Klapperschlange: Der Artikel liest sich wie ein Beitrag im Wallstreet-Journal: „Ben Bernanke prüft in Fort Knox...
  • Meckerer: @Randnotiz Was werden die vielen Gold-/Silber-Schmieden und Edelmetallfreunde in Indien (zwangsläufig)...
  • Thanatos: @Goldkiste So ist es, es reicht ein Funke. Inzwischen lässt sich ja selbst der Mainstream dazu herab, die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter