Anzeige
|

Die Zweifel am Verbleib der deutschen Goldreserven

Die Welt fasst in ihrer Online-Ausgabe die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Frage nach dem Verbleib der deutschen Goldreserven zusammen. Man spart dabei nicht an kritischem Kommentar. In dem umfangreichen Artikel werden auch Recherchen von Goldreporter vom April 2010 zum Anteil der Goldforderungen an den Bundesbankbeständen zitiert. Man verzichtet allerdings auf eine Quellenangabe. Mehr

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42232

Eingetragen von am 21. Mai. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

14 Kommentare für “Die Zweifel am Verbleib der deutschen Goldreserven”

  1. Gääääähn!
    Das Thema ist doch nun wirklich durch. Das hatten wir vor kurzem ausführlichst durchgehechelt.
    Der genannte Artikel bringt überhaupt NICHTS neues. Immer dieselben albernen Nebelgranaten, immer dieselben Lügen und Halbwahrheiten.
    Wenn es so schwierig ist, das Gold zurückzubringen (1 Tonne pro Flug), wie ist es denn dann dort hingekommen – das Gold der Bundesbank, das dort aus Angst vor den Russen „untergebracht “ wurde?
    Wie brachten es die Venezulaner fertig, eine ähnliche Menge an Gold mit EINER Lieferung zu repatriieren? Ebenso die ukrainischen Goldreserven oder den libyschen oder den irakischen. Da wurden tausende Tonnen innerhalb kürzester Zeit verlagert. DA geht das plötzlich völlig unproblematisch.
    Nur wenn es um Deutschland geht – da geht mit einem Mal GAR NICHTS mehr.
    Ausgerechnet „Die (Mainstream) Welt“ und Herr Augstein wärmen die olle Kamelle wieder auf. Zu welchem Zweck wohl?
    Und zum Thema Goldlagerplatz London:
    So so, da zahlen wir für das „Umlagern“ des deutschen Goldes doch tatsächlich umgerechnet mehr als eine Million D-Mark – pro Jahr????
    Damit mit dem in London lagernden Gold, die deutschen Goldmünzen geprägt werden???? Wie bitte???? Haben wir hier in Deutschland kein (billiger zu erreichendes) Gold zu liegen? Arbeiten unsere Münzprägeanstalten so viel schlechter als die britischen???? Und wie werden die dann nach Deutschland zum Verkauf transportiert? Per Flugzeug vielleicht? Pro Flug eine Tonne, teuer versichert vielleicht???
    Ehrlich – ich kann wieder mal gar nicht so viel essen, wie ich…. Na ihr wisst schon.

    0
  2. 0177translator

    Also ich hätte da eine Theorie zu bieten: Das Gold der Deutschen Bundesbank liegt schon längst im Keller der Elbphilharmonie in Hamburg. Der Keller mußte außerplanmäßig extra dafür ausgebaut werden, und deshalb dauert das alles so lange und war so teuer. Und am neuen Flughafen Schönefeld lagern bald in den unterirdischen Bunkern Deutschlands Silbervorräte …
    Sorry. Hab‘ heute Post von Angela Merkel bekommen. Wahlkampf-Gedöns. Ist leider die einzige Frau, die mir schreibt. Da hab‘ ich mich spontan besoffen. Nüchtern würde ich ja sowas nicht schreiben.
    Ach ja, die ASSE muß freigeräumt werden. Besenrein. Für die Zertifikate der Federal Reserve. Hicks.

    0
    • @ 0177translator
      Recht hast! Das Ganze kann man nur im Suff ertragen.
      Leider bin ich Abstinenzler und muss alles ungepuffert auf mich einschlagen lassen.
      Übrigens: Meine Wahlbenachrichtigung ist ungeöffnet in die Tonne gewandert.

      0
    • Comment-0815

      @0177translator
      Würde es Dich denn „mental“ wieder aufrichten, wenn Dir Warah Sagenknecht einen Brief schickt? Könnte ich vermitteln, ist dann allerdings auch mit linkem Wahlkampfgetöse besudelt!
      Skol!

      0
      • 0177translator

        @Comment 08-15
        Also ich hätte gern Post von Christine Lagarde. Falls Heiko nichts dagegen hat.
        War gestern bei einem Einsatz als Kabinendolmetscher tätig. Thema Europa, D-Ostgrenze, Grenzkriminalität. Verheugen u.v.a. „Koniferen“ waren da. Haben meisterhaft die heißen Themen umschifft. Interessant sind immer die Fragen, die nicht gestellt werden. Und die Themen, welche ausgeblendet werden. Hat man als DDR-Bürger gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen und sich seinen Teil zu denken.

        0
        • @0177translator.Ich teile doch gerne mit Dir die Christine!(Hoffe das war jetzt nicht zu anzüglich).Aber mal eine andere Frage.Ein sch..Kirschbaum ca.15 Jahre alt will nicht mehr blühen/tragen(seit 2 Jahren),keine Ahnung warum.Klaue von meiner Schwester Unmengen an Pferdemist ,aber ohne Erfolg.Ein Tip?

          0
      • Ach, Comment-0815, es ist doch Wurst (Achtung, Wortwitz!), wer sich vorstellt oder gewählt wird. An den Taten sollt ihr sie messen, nicht an ihren Worten.
        Und siehe da:
        Die Grünen, erwachsen aus der Friedensbewegung, schickten deutsche Soldaten ab 1999 völkerrechtswidrig in neue Angriffskriege,
        die Sozialisten zerrissen das soziale Netz,
        die Christen nehmen den Armen und geben den Reichen,
        die Liberalen fördern den Wirtschaftsfaschismus,
        und alle zusammen paktieren aktuell mit den Faschisten und Mördern in der Ukraine. Schicken Spitzel und Versorgungsgüter für die faschistische „Nationalgarde“ – für diejenigen, die in SS-Uniformen posierend, Judenmorde verherrlichen.
        Die NPD ist von einem britischen Geheimdienstoffizier gegründet worden,
        die Linke ist die Nachgeburt der Stasi-SED
        und die sogenannten „Anderen“ dienen als Auffangbecken für Leute, die glauben, dass sie tatsächlich eine Wahl haben, mit dem Ziel, die Herrschaftsform „Demokratie“ mittels Wahlbeteiligung aufrecht zu erhalten.
        Also: Nee – verschone mich mit dem Mistzeug.
        Sag mir lieber, wann der Goldpreis steigt. Das macht mehr Sinn. ;-)

        0
    • @0177translator.Dummheit frisst und Inteligenz säuft!;)(Trink gerade einen Roten,versuch bei mir noch was zu retten!)

      0
      • 0177translator

        @Heiko
        Und ich frühstücke im Moment und schlage mir den Bauch voll.
        Hoffentlich ist es nicht Putins Krim-Sekt, den Du gestern getrunken hast!
        Und eigentlich wünsche ich mir Liebespost von Hillary Clinton.
        Madeleine Albright will nichts mehr von mir wissen, brach mir das Herz.
        Und Sahra Wagenknecht ist schon vergeben. An den frechen Oskar.
        Das mit dem Kirschbaum – laß ihn einfach mal in Ruhe. Und wie meinst Du das mit dem „Er trägt nicht mehr“? Blüht er nicht, oder hat er bloß nie Früchte? Vielleicht gibst Du ihm zuviel des Guten – mach einfach mal gar nichts. Bei mir zu Hause hängen die 6 Kirschbäume wieder zum Brechen voll. Im Garten sind die ersten Erdbeeren soweit, die müssen geerntet werden. Vaters Bienen geht es prächtig, die Rapshonig-Ernte war phänomenal, wir haben noch 224 Pfundgläser voll da. Und die Robinien (alias Akazien) fangen schon an zu blühen. Es steht Arbeit an.
        Ausgerechnet jetzt beginnt die sommerliche Saison der Konferenzen und Tagungen, und der Dolmetscher muß in seine Kabine. Habe auf all die Schlips-und Kragen-Wichtigtuer keinen Bock, aber Geldverdienen muß ja auch sein. Der Unsinn wird gut bezahlt. Die Leute, die bei mir zu Hause in den Agrarbetrieben (zumeist LPG-Nachfolger) die Traktoren fahren, welche so 1/4 bis 1/2 Mio. Euro kosten, bekommen brutto 1.300 Euro als Lohn.
        @Comment 08-15
        Die rote Sülze der SED liegt mir noch schwer im Magen. War 1985-88 drei Jahre lang NVA-Soldat und habe nicht vergessen, daß Honecker vor 30 Jahren spitz wie Lumpi war auf einen Einmarsch in Polen. Breshnjew war es, der ihn zurückpfiff. Auch Ulbricht wurde 1968 zurückgepfiffen. Aus Moskau. Der wollte seine NVA in die Tschechoslowakei einmarschieren lassen im August. Hat mir Anfang 1986 der rote Polit-Offizier erzählt, Hauptmann Dittmann in Eggesin. Es gibt Dinge, die vergißt man nicht. Mir ist durchaus bewußt, daß das soziale Robin-Hood-Getue und der zur Schau gestellte Pazifismus nur Mittel zum Zweck sind.

        0
        • @0177translator.Die Kirsche blüht nicht mehr.Und zur Frau Wagenknecht,deutsche pol.Traumfrau mit falschem Anhang(in jeder Hinsicht),so sah auch unsere Vereinsvorsitzende aus,heute 70.geworden,alte Leipzigerin im Kopf politisch hellwach!Ja und sonst klappt es mit der marok. Minze,vietnamnesischer Dost,etc.Kartoffeln(hatte ich vorgekeimt) sind auch stark im kommen,sowie meine Boskopäpfel(exterm voll mit jungen Äppel).Glaube das wird gärtnerisch ein gutes Jahr.Wünsche Dir einen guten Verdienst.

          0
          • 0177translator

            @Heiko
            Danke für die guten Wünsche. Cogito ergo sum. Ich zahle Steuern, also bin ich. Darf für 2013 insg. 8.169 € Eink-St & Soli nachzahlen. (Du sollst nicht ehe brechen, ehe der Kübel vor Dir steht.)

            0
  3. rundertischdgf

    War das deutsche Gold noch 2012 auch im Bundestag ein Aufreger, ist es zu diesem Thema recht still geworden. Warum eigentlich? Kein Politiker fasst mehr nach.
    https://rundertischdgf.wordpress.com/2012/10/23/deutsches-gold-nach-hause-holen/

    0
  4. Mit dem Gold ist es wie mit dem Leben. Jemand genießt Ansehen. Die Leute halten ihn für erfolgreich. Irgendwann verliert er seinen Job und muss bei Aldi einkaufen. Er zieht aber weiterhin seinen Anzug an, damit die Leute nichts merken. Obwohl er sparen muss, fühlt er sich immer noch als der Erfolgreiche.

    Schein ist Sein.

    Ich denke, die Politiker wissen längst (oder ahnen), dass das Gold weg ist. Solange die Welt aber denkt, dass es noch existiert, ist alles in Ordnung.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • KuntaKinte: Danke für den link alter schussel, ich habe es in grauer Vorzeit leider nicht wieder bekommen, aber dafür...
  • Ennio: Polit Luegen und deren Grundlagen sind leider unerschoepflich: man siehe bspw. hier nach;...
  • alter schussel: krösus, das macht mir angst, genau diese scheisse haben wir doch jetzt. „Insbesondere durch die...
  • alter schussel: https://ia800202.us.archive.or g/31/items/WilhelmReichKleiner Mann/Wilhelm%20Reich%20klei...
  • alter schussel: kuntakinte und iris, – das buch: „Rede an den kleinen Mann“ https://archive.org/stream/...
  • alter schussel: dachhopser, denkste so ein schmelztiegel hat keine gefühle. – da ekelt sich der hochofen....
  • Beatminister: Noch ist nicht aller Tage Abend. Am 15. März ist in den USA der Tag des Jüngsten Gerichts. Dann ist das...
  • scholli: Mal sehen wie weit Gold fällt. Möglicherweise auch nochmal unter 1.200 Dollar. War schon zu erwarten nachdem...
  • Beatminister: Da ist wahrscheinlich die Gummierung auf der Bildseite…
  • LosWochos: So. Noch weiter runter. Jetzt geh ich Euros suchen und bestell noch ne Unze.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter