Anzeige
|

Diese US-Goldmünze kostet jetzt 20 Millionen Dollar

Vor- und Rückseite der "Double Eagle" Goldmünze (Foto: National Museum of American History)

Das Smithsonian‘s National Museum of American History beherbergt den “Double Eagle” aus dem Jahr 1849, der nun neu bewertet und auf einen Preis von 20 Millionen Dollar geschätzt wurde.

Das Nominal beläuft sich auf schmale 20 US-Dollar, geradezu banal mit der Aufschrift „Twenty D.“ gekennzeichnet. Gewicht: 33,444 Gramm. Durchmesser: 34 Millimeter. Die Rede ist vom „Double Eagle“ aus dem Jahr 1849.

Das seltene Goldstück wurde seinerzeit von der United States Mint in Philadelphia hergestellt. Das war zur Zeit des kalifornischen Goldrauschs. Öffentlich ausgestellt ist die Münze im Smithsonian‘s National Museum of American History in Washington D.C.

Die Fachleute des Professional Coin Grading Service (PCGS) haben sich darauf geeinigt, den Schätzwert der Münze von 15 Millionen Dollar im vergangenen Jahr auf nun 20 Millionen anzuheben. Damit ist der „Double Eagle“ die teuerste US-Münze.

Angeblich gibt es derzeit 235 historische US-Münzen, die unter Sammlern eine Million Dollar und mehr wert sind.  Die meisten der amerikanischen Goldmünzen waren nach 1933 im Zuge des Goldverbots durch die Regierung Franklin D. Roosevelt eingeschmolzen worden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=6240

Eingetragen von am 22. Feb. 2011. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “Diese US-Goldmünze kostet jetzt 20 Millionen Dollar”

  1. Diese „Wertung“ zeigt deutlich die Schwäche eines Systems dass auf die Seltenheit von Materialien baut wenn es ums Geldsystem geht. Viele präferieren nach dem scheitern des Papiergeldsystems wieder ein goldgedecktes System. Doch dieses System ist ebenso der Kontrolle weniger ausgeliefert. Da Gold endlich ist dieses viel einfacher zu manipulieren. Die Goldmenge kann monopolistisch von wenigen ausgeweitet oder eingeengt werden. Damit sind Inflation und Deflation Tür und Tor geöffnet. Denn Gold ist im quasi Monopolbesitz. Eine goldgedeckte Währung wäre also noch fataler für die Menschen die kein Gold besitzen. Und das sind die meisten Menschen auf der Erde. Wer sich ein wenig mit der Geschichte der Geldsystem auskennt kann einfach belegen, dass goldgedeckte Geldsysteme immer die falsche Lösung waren.

    • Inwiefern ist Gold quasi im Monopolbesitz ? Jeder, der Papiergled hat, kann es (noch) kaufen oder danach suchen ! Und wie kann die Goldmenge monopolistisch von wenigen ausgeweitet werden ?
      Höchstens durch unermüdliches Schürfen. Aber das ist wesentlich mühsamer als das Drucken von Geld., wie es zur Zeit die Notenbanken praktizieren. Gerade deren Monopol zur Schaffung von Papiergeld, das sie im Auftrag von bankrotten Staaten trotz angeblicher Unabhängigkeit schamlos ausnützen, ist doch der Grund für die baldige Hyperinflation. Richtig ist, dass die Einführung einer goldgedeckten Währung fatal ist für die Menschen, die kein Gold besitzen. Sie werden feststellen, dass ihre wertvollen Euro oder Dollar so wertvoll wie Klopapier sind. Der neuen Währung wird man dann nur trauen, wenn sie durch Sachwerte gedeckt ist. Das muss nicht nur Gold sein. Nur durch Drucken von andersfarbigen Geldscheinen ohne Sachwertdeckung wird jedoch niemand der neuen Währung trauen. Er müsste ja befürchten, dass er ja in Kürze wieder nur wertlose Papier in der Hand hält.

    • Was für ein blödsinn! Ein Goldgedecktes System heisst nicht, dass man das Gold zu Hause rumliegen haben zu braucht, sondern nur, dass das gesamte sich im Umlauf befindliche Geld mit einem Sachwert (in dem Fall Gold) abgesichert ist. Und das würde ferner bedeuten, dass das gesparte Geld, was er sich hart erarbeitet hat, auf dem Konto des „kleinen Mannes“ gegen Inflation und den scheiss der jetzt gerade überall vor sich geht, geschützt ist. Zumindest bis ein Nixon daher kommt und die Golddeckung wieder aufhebt ;-)

  2. Es ist doch so:

    Ein mit Gold gedecktes Geld würde kein Staat der Welt einfach so seinen Hartzis über die Theke schieben. Das macht man nur mit dem selbsgedruckten Papierfetzen. Denn dann zahlens am Ende ja alle über die ständige Inflation.

  3. Ich glaube ich spinn!
    Von meinem verstorbenen Bruder erbte ich verschiedene Münzen. Er war zeitlebens ein begeisteter Sammler.
    ICH HABE GENAU DIESE GOLDMÜNZE DA OBEN IM BILD!!!!
    Nur glaub ichs fast nicht, dass ich da soviel Geld dafür kriegen soll?
    Wo kann man die denn zum verkaufen anbieten?

    • Die kannst Du gar net haben!!! Die gibts weltweit nur 1x und ist im Smithsonian Museum ausgestellt. Also merke, wer lesen kann ist klar im Vorteil!!! ;-) Aber Du hast sicher ne andere mit ner anderen Jahreszahl, und die hat mittlerweilen auch so um die 1.000 Euro Goldwert . . . :-)

  4. tantetrudeausbuxtehude

    An Ritchie39: „selten“ meint nicht „einmalig“

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: oder, bezogen auf die Aktienmärkte – erleben wir das „Hindenburg-Omen“?...
  • Conny: Wahre Worte !
  • Klapperschlange: Gold steigt? Hubschrauber und Cessna crashen in UK neben Rothschild-Gutshaus....
  • materialist: @Stillhalter So vor 10 bis 15 Jahren gab es so etwas Freitagabend öfters , so locker mal 15 bis 25...
  • Taipan: Opas, los, rennt. Kauft VW Aktien. Die wollen mit Vollgas ! sic ! Zum zum Elektroauto und Marktführer werden....
  • Taipan: @Boa_constrictor Und keiner davon wagt es zu schreiben: Ist der Boom vorbei und es kommt zu Konsolidierung....
  • Stillhalter: Was passiert hier gerade? EM wird an einem Freitag von der Leine gelassen? Ist komisch oder?
  • Force Majeure: Nun rennen sie wieder los Goldpapier-Shorts kaufen. Der Open interest nimmt wieder zu. Die Comex kann...
  • materialist: Mario bitte schnell hol die rostige dicke Berta raus die paar kleine Risse am Verschluss stören doch...
  • Safir: Nicht vergessen: Börsenbrief: „Wer jetzt nicht in Aktien investiert, ist selbst Schuld …...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren