Anzeige
|

Dirk Müller: „Ein Krügerrand gehört in jeden Haushalt“

Krügerrand-Goldmünzen: Pro Aurum ist eigenen Angaben zufolge der weltweit zweitwichtigste Handelspartner des Herstellers.

Der Krügerrand feiert 50-jähriges Jubiläum. Die aktuelle Ausgabe von Pro Aurum TV widmet sich der beliebten Goldanlagemünze. Und diese zu besitzen, ist ein wahres Privileg.

In diesem Jahr feiert die bekannteste und beliebteste Goldmünze der Welt 50-jähriges Jubiläum. Die Rand Refinery bringt zu diesem Anlass sogar eine Sonderedition heraus. In der aktuellen Ausgabe von Pro Aurum TV würdigt Finanzexperte Dirk Müller (Cashkurs.com) den Krügerrand: „Ganz egal, ob im Dschungel von Madagaskar oder in der City von New York, den Krügerrand kennt einfach jeder.“ Sein Credo: „Der Krügerrand ist eine Legende. Er sollte in jedem Haushalt in der ein oder anderen Vervielfältigung vorhanden sein.“

Das Problem: Es reicht nicht für alle. Alleine in Deutschland gibt es zirka 40 Millionen private Haushalte. Und in den vergangenen 50 Jahren wurden nur rund 50 Millionen Unzen in Form von Krügerrand-Münzen hergestellt. Darin enthalten sind auch die kleineren Stückelungen (1/2 uz, 1/4 uz, 1/10 uz), die erst seit 1980 angeboten werden. Offiziell bestätigt sind produzierte 46,8 Millionen Krügerrand-Unzen in Anlagequalität bis 2012. Insgesamt wurden seit der Einführung knapp 60 Millionen Krügerrand-Münzen geprägt.

Laut Pro-Aurum-Geschäftsführer Robert Hartmann war der Krügerrand seit der Gründung des Münchner Edelmetallhändlers im Jahr 2003 jedes Jahr der Topseller unter den Goldmünzen. 2016 habe Pro Aurum weit mehr als 100.000 Krügerrand-Unzen aus Südafrika eingeführt. Damit war das Unternehmen laut Hartmann der weltweit zweitwichtigste Handelspartner des Herstellers Rand Refinery.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=64850

Eingetragen von am 17. Mrz. 2017. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldmünzen, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

117 Kommentare für “Dirk Müller: „Ein Krügerrand gehört in jeden Haushalt“”

  1. Nur ein Krüggerrand pro Haushalt? Leute, ich bin gutgelaunt heute. Hab einen Freund (er hat ordentlich Kohle auf der Bank) überzeugen können EM zu kaufen. Nicht über die Crash/Geldentwertungsschiene, sondern über die Sammlerleidenschaft. Ich zeigte ihm meine goldigen Lunarmünzen und schwärmte was vor wie schön die sind und jedes Jahr ein neues Motiv und so…und er ist drauf eingestiegen. Endlich, habs schon anders versucht, aber er meinte immer: So schlimm wirds schon nicht, bisher ist ja nix passiert. Er hat sich gleich das Sortiment bis 1 UZ ab Drache 2010 gekauft, zwar mit Aufschlag, aber nun hat er auch aweng AU. Mit AG werd ichs bald auch noch versuchen bei ihm…

    8+
    • @hombre
      Die Leute sind fast alle blind. Da kannst Du reden was Du willst, die glauben eben, dass alles nur noch besser wird (mit Ausnahme der vielen Flüchtlingen, aber „wir schaffen das“ und außerdem sind wir ja ein reiches Land) aber zumindest nicht schlechter.

      Dein Freund wird Dir noch sehr dankbar sein, auch wenn er es jetzt noch nicht verstanden hat warum man Gold haben muss. Er weiß ja noch nicht einmal, dass die Kohle auf der Bank erst dann ihm gehört, wenn er es als Bargeld in Händen hält. Das Konto gehört der Bank und das Giralgeld welches dem Konto gutgeschrieben ist auch.

      Erst wenn Du per Abhebung das Giralgeld (kein Annahmezwang) in Bargeld (gesetzliches Zahlungsmittel, Annahmezwang) umgewandelt hast, bist Du in dessen Besitz. Mehr aber auch wieder nicht, denn Eigentümer ist und bleibt die Bank, welche das Bargeld ausgegeben hat, beim Euro sind das die nationalen (privaten) Zentralbanken. Wie dort der Euro hinsichtlich seines Wertes interpretiert wird, kann man auf Wikipedia wie folgt lesen:

      Zitat:

      „Die Zentralbank als Emittent gewährleistet einen Rechtsanspruch des Banknoteninhabers auf eine Gegenleistung. Je nach Ausgestaltung kann dies ein Umtauschrecht in Sachwerte (z. B. in Goldmünzen, wie bei der Reichsmark) oder das Recht auf Werthaltigkeit (z. B. Deutsche Mark, Euro) sein. Weil nach dem aktuellen Währungsrecht keine Einlösungspflicht der ausstellenden Notenbank besteht, ist diese damit auch nicht an ein Recht auf Eintausch in Waren oder Dienstleistungen gebunden. Der Euro verbrieft kein eigenständiges Forderungsrecht, sondern stellt einen Wert dar, der auf dem Vertrauen gegenüber der ausgebenden Notenbank bzw. der Aufrechterhaltung der Zahlungsfunktion der Banknote beruht.“

      Zitat Ende. Alles klar ? Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil.

      13+
      • @Chrisoff777
        Gut geschrieben. Das Beste zum Schluss. Vertrauen in den grinsenden Draghi muss man haben.
        Na,dann.

        8+
        • @catpaw

          Mit dem Eingeständnis, dass der Euro keine Einlösungspflicht der ausstellenden Notenbank in sich trägt ist eigentlich alles gesagt:

          Das ist kein Geld.

          Der Rechtsanspruch beim Euro besteht nur darin, dass man ihm vertrauen darf. Vertrauen kann man einem Menschen, einen Rechtsanspruch hat man gegenüber juristischen Personen. Da werden zwei völlig unterschiedliche Rechtsebenen miteinander vermischt.

          Piech hat heute bekannt gegeben, dass er sein milliardenschweres Aktienpaket verkaufen will. Was macht er wohl mit dem Erlös ?

          6+
      • alter schussel

        Christof777,
        schau dir das bitte einmal an.

        wir germanen sind das einzige EU land
        wo in den fahrzeugpapieren steht das die eingetragene person
        nicht der eigentümer ist.

        .- beim alten KFZ brief war das noch anders,
        den wollten die banken als sicherheit.

        Sommers Sonntag 30 – Zulassungsbescheinigung
        – ca.: 5min.
        https://www.youtube.com/watch?v=sjG8PbEQ2YM&list=PLjLQbICZ4m381x1WcRWgwSKuVL3qhI8kA

        Sommers Sonntag 30.1 – Zulassungsbescheinigung 2
        – ca.. 3min.
        https://www.youtube.com/watch?v=QYtqKuo5ENY&list=PLjLQbICZ4m381x1WcRWgwSKuVL3qhI8kA&index=2
        ein AUTOVERKÄUFER weiss sowas.

        – besonders interessant für die einfältigen brd gläubigen.
        – oder auch nicht.
        – ich denke eher nicht.

        18+
        • @alter Schussel
          das ist mir bekannt.

          Wenn Du das Kfz registrieren (Regis = Genitivform von Rex = König) lässt bei der Zulassungsstelle, dann überträgst Du das Eigentum jemand anderem. Das gilt übrigens für alle Sachen die Du irgendwo registrieren lässt, also auch für dein Haus.

          Du wirst ja in den Papieren (Kfz) lediglich als Halter bezeichnet, also bist Du so etwas wie ein Verwalter. Dieser kann sehr wohl die Sache im Besitz haben, aber das ist nur das unmittelbare Zugriffsrecht auf die Sache. Als Mieter bist Du Besitzer der Wohnung (Du „sitzt“ darin). Eigentümer ist jemand anderes.

          Genauso verhält es sich mit „mein Haus, mein Auto, mein Boot“, jedenfalls in Germany.

          Aber das spielt im Alltag kaum eine Rolle denn wenn ich im Besitz einer Sache bin, dann kann ich sie auch nutzen.

          Ärgerlich wird es erst dann wenn der Eigentümer beschließt, die Besitzrechte künftig jemand anderem zu übertragen.

          Wie war das noch mit den Flüchtlingen ? Die fragen jetzt immer öfter, wann sie endlich die Ihnen versprochenen Häuser bekommen.

          8+
          • @christoff777
            Letztlich muss man sein Besitzrecht auch wahrnehmen können.
            Das geht beim Bürger nur über Gerichte. Doch was, wenn die anders entscheiden ?
            Der Staat hat es da einfacher, hat er doch zur Durchsetzung seiner Besitzrechte eine gut bewaffnete Ploizei und Militär.
            Dieses hat der Bürger nicht
            Fazit: Zum Besitz gehört unbedingt ein gutes Scheisseisen dazu, oder
            der Besitz lässt sich gut verbergen und ist weltweit als Wert anerkannt. Gold eben.

            3+
            • @catpaw
              was Gold angeht, hast du vollkommen recht. Mr. Greenspan hat das schon 1966 gesagt. Was die Gerichte angeht, da wird nicht Recht gesprochen sondern nur verhandelt. Und zwar darüber, wer zu bezahlen hat.

              3+
          • @Cristoff

            § 929 BGB

            Einigung und Übergabe

            Zur Übertragung des Eigentums an einer beweglichen Sache ist erforderlich, dass der Eigentümer die Sache dem Erwerber übergibt und beide darüber einig sind, dass das Eigentum übergehen soll. Ist der Erwerber im Besitz der Sache, so genügt die Einigung über den Übergang des Eigentums.

            In der Praxis bedeutet dies, dass im Regelfall ( bis zum Beweis des Gegenteils ) davon ausgegangen wird, dass Fahrzeughalter und Eigentümer identisch sind.

            Etwas Anderes gilt bei Wohnungen, die sind immobil d.h. keine bewegliche Sache im Sinne von 929 BGB, was zur Folge hat, dass der Eigentümer zwingend vorgeschrieben, im Grundbuch steht.
            Ein Eigentumswechsel muss bei Immobilien, im Gegensatz zu beweglichen Sachen im Sinne von 929 BGB, zwingend ein diesbezüglicher notariell beglaubigter Vertrag abgeschlossen und anschließend der Eigentumswechsel, im Grundbuch vermerkt werden.

            1+
        • @Alter Schussel
          Was soll das? Ein Fahrzeugschein (bei der Zulassung vom Straßenverkehrsamt ausgestellt) war noch nie eine Besitzurkunde. Er besagt nur, das das Ding im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden darf. Voraussetzungen dafür sind TÜV und das Versicherung und Steuer bezahlt werden.
          Diese Zulassung kann jeder bekommen, dafür muß man nicht Eigentümer des Fahrzeugs sein, man braucht noch nicht mal einen Führerschein. Natürlich muß der Eigentümer die Erlaubnis geben, sonst könnte man ja irgendein Auto klauen und das auf sich selbst anmelden.

          3+
      • alter schussel

        bitte,
        ihr ösies und schweizer,
        schaut einmal nach.

        http://www.wahrheiten.org/blog/wp-content/uploads/2008/12/zulass.jpg

        7+
        • ?? und wem gehört jetzt mein! Auto?? Bin jetzt reichlich verwirrt (Kopf kratz). Meine 14 Jahre alte Möhre wird wohl niemand ernsthaft als Vermögen bezeichnen oder ist man schon so verzweifelt??

          2+
          • @Maikäfer

            Der Kaufvertrag im Sinne von 929 BGB, indem Du als Käufer mithin als Eigentümer vermerkt bist, reicht zum Nachweis des Eigentums am Fahrzeug aus.

            4+
        • @Alter Schussel
          Das Auto könnte auch der Oma gehören, welche selbst nicht fahren kann.Der Halter kann der Enkel sein.
          Vorteil: sein Auto kann nicht gepfändet werden.
          Also, Oma kauft das Auto, der Enkel lässt es zu und fährt damit rum.
          Warum lässt Oma das Auto nicht auf sich zu, als Halter ?
          Das könnte rechtliche Nachteile haben.
          Eigentlich eine Gesetzeslücke.

          3+
          • alter schussel

            Catpaw und Christof777,
            alles richtig.

            – wenn es der leasingfirma gehört kann man das nicht sehen.
            – halter muss nicht einmal besitzer oder eigentümer sein
            – nutzer muss gar nix sein, nicht einmal versicherungsinhaber
            – u.s.w.

            – aber warum der sinneswechsel weg vom alten kfz brief.
            – warum weg von der eu verordnung
            – warum weg von deutungen und umsetzungen anderer eu staaten

            14+
        • alter schussel

          – ich hatte gerade nach etwas anderen gesucht….###

          ICH BIN ENTÄUSCHT…..ich habe von keinem eine antwort erhalten….

          – ein ganz grosser haufen voller schlaftabletten!!!!!!!!

          3+
          • @schussl – die meisten von uns sind halt schon alte Leut und müssen alle paar Stunden ein kleines Schläfchen machen tuen . Is ja net a jeder soo ein junger Spritzer wie der @alte schussel“ mit seinen 86 Jahren :-)

            4+
            • alter schussel

              resi, ich hab dich lieb……

              ……würdest du mir vielleicht mal so zwanzig oder vierzig oz ???

              …nur so mal zum angucken zuschicken…

              – jetzt wo wir uns kennen?????

              2+
              • @schussl – wollt Dir eh schon welche schicken , aber i hab keine Adress von Dir . Kannst die mal hier ( nur für mich ) mal übermitteln ?

                2+
          • alter schussel

            was ich wissen wollte…???

            WAS STEHT IN DEN ZULASSUNGSTEILEN (KFZ BRIEF…alt)
            IN DER SCHWEIZ UND/ ODER IN ÖSTERREICH IN SACHEN EIGENTÜMER DRIN?

            – keiner hat was dazu geschrieben…

            1+
          • @schuussl – was siehst Du da in den “ andorwebsites.com “ ? Darf i jetzt nimmer nackert vorm Bildschirm sitzen tuen , weilst mi beobachten tust ? uiuiui – I glaub der schussl is bei der NsA .

            2+
    • @hombre
      irgendwie gutes gefühl.
      ich werde morgen abend im kreise der familie sitzen mit dem gedanken, dass ich die drei anderen männlichen mitglieder alle überzeugen konnte sich einzudecken…(der älteste tatsächlich mit mehr als 4kg..) und somit einen teil des lohns unserer harten arbeit einigermassen gesichert ist…

      2+
  2. Anleger gespalten: Ist Gold wirklich ein sicherer Hafen?

    http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe-Anleger-gespalten-Ist-Gold-wirklich-ein-sicherer-Hafen-5377283

    Gott sei dank… ich hatte zuletzt das Gefühl, dass mehr in den msm über gold geschrieben wird und das auch immer positiver wird..

    Der Artikel ist allererste sahne

    3+
    • @Cadafi

      Vergiss es. Vergiss all die Broker, Analysten, Bankhäuser, sogenannte Experten usw. usw. Was die beschreiben sind kurzfristige spekulative Erwartungen, von der Funktionalität der Marktwirtschaft, vor allem wenn diese sich im Krisenmodus befindet , ( was seit Jahren der Fall ist ) haben die nicht den Hauch einer Ahnung.

      Ein kurzer Tipp. Vergleiche mal die Goldpreisentwicklung mit der Daxentwicklung von 1971 bis heute. Danach vergleichst Du mal dieselbe Entwicklung von 2001 bis heute. dann sollte Dir etwas auffallen.

      1+
      • @Krösus
        Wobei der Dax in Punkten gerechnet wird, Gold aber in Zentralbank Geld.
        Dazu kommt noch, dass das Punktesystem mehrfach geändert, sprich optimiert wurde.
        Das ist sehr schwierig zu vergleichen und mag ein Grund sein, weshalb viele Dax Anleger nicht die Gewinne haben, welche der Dax ausweist.
        So werden Daxschwergewichte jöher gerechnet und Dividenden mit einbezogen.
        Das eigentliche Problem aber ist, dass der Staat bei den Dax Aktien die Finger drauf hat. Jede Behörde hat Kenntnis von meinem Dax Aktiendepot, genauso wie von meinem Konto durch Abfragungen und Meldungen der Banken.
        Das ist der entscheidende Punkt.Im Falle einer privaten Krise kann man die Aktien nicht verheimlichen.Genauso wenig wie das Konto.
        Ein sicherer Hafen sieht anders aus.

        4+
        • @Catpaw / Systemverweigerer

          Ihr habt Recht. Habe heute, wegen Krankheit, meine 7 Sinne nicht zusammen und war insofern ungenau und oberflächlich.
          Danke für eure Hinweise.

          2+
      • @@systemverweigerer

        @krösus. stimmt. aber noch besser als gold haben sich die grundstückspreise entwickelt. ich wohne am stadtrand von linz . seit 1971 hat sich der lehmboden auf dem mein haus steht im preis verfünzigfacht. gold kostete 1971 35 Dollar und aktuell 1230. der faire preis bei gold liegt daher im bereich von 1750 dollar.

        Mit der anhaltend volatilen Entwicklung an den Finanzmärkten ist nach heutiger Kaufkraft ein Preisband zwischen 1.700 und 1.900 $/oz
        gerechtfertigt. Martin Siegel

        2+
        • @@systemverweigerer

          also kauft Gold und Silber. Wir haben noch immer Ausverkaufspreise

          2+
        • @systemverweigerer
          Grundstückspreise sind ein Kapitel für sich.
          Früher waren nur landwirtschaftlich gute Böden wertvoll.
          Saure Wiesen konnte man zum Spottpreis kaufen. Heute sond das Wohngebiete und da auch Junior sein eigenes Appartment und Auto wünscht, braucht es entsprechend mehr Grund und Boden.Der Zuzug von Fremden wird den Trend anheizen, denn auch die wollen nicht ewig im Container wohnen.Und so besteht die Gefahr, dass der Staat eingreift, bei den Preisen und dem Kauf und Verkauf.
          Was nützt ein wertvolles Grundstück, wenn ich es nicht verkaufen darf und wenn, mit hohen Abgaben.Sicherheit ist das keine.
          Fazit: Gold kann man nicht mit Grundstücken vergleichen, genausowenig, wie einen Auto Oldtimer mit einem Picasso.
          Letztlich haben sich auch manche Briefmarken im Wert verzigfacht.
          Gold ist einzigartig. Relativ wertbeständig, anonym und nahezu unzerstörbarund kompakt.Gold ist wie eine Waffe. Niemand soll davon wissen und brauchen soll man sie nur bei Lebensgefahr.
          Ansonsten schlummert sie und rostet vor sich hin.( hoffentlich nicht, dank Ballistol).

          5+
          • @Catpaw

            Geht man richtig in der Annahme, dass man ein Philathelisten im Forum hat? Die richtig teuren Marken sind natürlich eine Anlageklasse für sich. Grundsätzlich sind Briefmarken eher ein mehr oder minderes teures Hobby und nicht eine Anlage wie eine Gold-oder Silbermünze.

            Man kann es niemanden empfehlen meine ich, hab aber selbst eine schöne Sammlung. Die meisten Marken sind sehr günstig erworben und mit allen möglichen Tools und Literatur, die freilich sehr teuer ist, wiederum als Fundgrube relativiert. Man muss eine Beziehung dazu haben. Es soll so um die 400.000 Briefmarkenliebhaber in D geben.

            Die Klassifizierung der erworbenen Marken ist eben was Freude macht. Es gibt wirklich Schätze zu entdecken, mein ich.

            2+
            • @Force

              99,99 % der Briefmarken sind nichts wert.

              Porzellan verliert zwischen Einkauf und Verkauf gleich 80% des Wertes.
              Außer altes der Ming Dynastie.

              Teppiche – die allermeisten sind Plunder.
              Gestern – Bares für Rares.
              Naturperlen – vor 40 Jahren um mehrere tausend D Mark gekauft.
              Um 200 Euro hats kein Händler genommen.

              4+
              • @Bauernbua

                Ich sag ja, keinem als Wertanlage wirklich zu empfehlen, eben nur als Hobby bei dem man draufzahlt.

                Allerdings habe ich eine Zeitlang Marken direkt bei der Philathelie der Post bestellt, die sich als sehr gefragt heraus gestellt haben. Also damit sind bei ca. 112€ Investment bis zu 540€ beim Verkauf zu erzielen. Tatsächlich. Es kommt eben immer darauf an ob man einen Käufer/Liebhaber dafür findet.
                In einer Krise freilich sind die dann nichts wert. Deswegen kann man sie nicht als Anlage sehen.

                2+
                • @Bauernbua
                  Es gibt halt den Unterschied zwischen Liebhaberobjekten und Anlageobjekten.
                  Ein Liebhaberobjekt ist viel wert, wenn man den passenden Käufer finden kann. Das ist aber abhängig von Trends unter den Sammlern, die den „Markt“ bestimmen. Und gerade in Krisenzeiten sitzt das Geld für solche Sachen nicht locker, wenns mehr um das Lebensnotwendige geht. Wie nach dem 2. WK, als manche Bauern die Scheune mit Perserteppichen ausgelegt haben, die sie gegen Kartoffeln eintauschten.
                  Man muß sich halt gut überlegen, was nützlich sein könnte und zudem den Wert behält.
                  Ich habe zB. etwas Geld in ein anderes edles Metall angelegt: Damaststahl, genauer Messer aus Damaststahl. Die sind handgemacht und werden auch in 10 Jahren nicht billiger sein als jetzt. Bei entsprechender Pflege altern sie auch nicht oder werden unbrauchbar. Und ich hab sie günstig gekriegt.
                  Ein ordentliches Messer hat, wie auch Gold, schon seit Jahrtausenden seinen Wert und das wird auch so bleiben.

                  5+
                • @Beatminister

                  Du hast recht.
                  Am wenigsten Wert sind Liebhaber Objekte mit dem Namen Auto.

                  Um der Jahrtausendwende habe ich mir 3 neue Mercedes gekauft.

                  Der SLK steht noch in der Garage, mit wenig Kilometer und hat noch einen gewissen Wert.

                  Jetzt kommt das witzige.

                  Herbst 2015.
                  Meine Frau fährt zu ihren Eltern nach Vorarlberg.
                  Sie braucht viel Platz.
                  Die hinteren Sitze vom A – Klasse habe ich längst ausgebaut.

                  Kurz vor Bregenz – noch in Deutschland – Motorschaden.

                  Meine Frau ruft mich an, der Abschleppdienst will wissen zu welcher Werkstätte sie das Auto schleppen sollen – ich antworte – zum Schrottplatz.
                  Da muss ich heute noch schmunzeln, weil es wahr ist.

                  4+
  3. @cafafi
    Dass die Papiertiger Sparte das anders sehen muss, ist klar. Da nimmt man noch die Kryptowährung hinzu. Hauptsache die Leute vom Gold fernhalten. Denn das Schneeballsystem braucht jeden frischen Cent.
    Also biegt man die Tatsachen nach Gusto.
    Kann ich ja verstehen, doch, wenn Gold so nutzlos und unsicher ist, weshalb schreibt man dann darüber ?
    Niemand wird doch gezwungen, Gold zu erwerben.

    6+
  4. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm ( Buffett ?)

    Mit Eröffnung der US-Börsen hat „Jemand“ an der NASDAQ in einem
    einzigen Verkaufsblock 9.24 Millionen Aktien von „Apple“ verkauft;
    das Stück zu $141.00,-, in Summe demnach $1.3 Milliarden US-Dollar.

    Hat Warren Buffett etwa „umgeschichtet“? oder befürchtet „Jemand“, daß die Börsen-Rally vorbei ist?

    7+
    • @Watchdog

      Du bist neben @Goldminer ein richtiger Analyst.
      Ihr könntet überall schreiben, auch bei den Gold Seiten.

      Ob es auch richtig ist, ist eine andere Seite.
      ———————————————————-

      Der “Goldexperte“ Nikolaus jilch hat mir geschrieben:
      Er hat sich schon öfters ziemlich getäuscht.

      3+
    • @watchdog
      Aber die Aktien liegen ja nicht rum, jemand hat die auch gekauft und hofft auf satte Gewinne.Vielleicht der gleiche, der verkauft hat ?

      1+
      • @Catpaw

        Die Aktien von der linken in die rechte Tasche schieben, macht wenig Sinn – und kostet ja auch Einiges an Transaktions-Gebühren usw.

        Aber richtig ist: wo ein Verkäufer ist, muß auch ein Milliarden-schwerer Käufer sein, der diesen gewaltigen Block an Aktien übernommen hat.

        Vielleicht hat ja auch die SNB (Schweizer Nationalbank) verkauft, – und in Absprache mit Buffett diesem in das Berkshire-Depot gekippt (oder umgekehrt?)

        2+
        • @watchdog
          Klar, aber ich könnte doch verkaufen um damit den Kurs zu drücken.
          Dann billig zurückkaufen.Oder Optionen zu manipulieren.
          An der Börse wess man nie, welche Motive dahinterstecken.

          1+
          • @Catpaw

            Dann müßte bei dieser Logik aber der Preis beim Zurückkaufen wieder steigen.
            Außer Spesen wäre dann nichts gewesen.

            3+
            • @watchdog
              Wenn man das schnell und richtig terminisiert, kann man gewinnen.Denn der Kurs stürzt ja nicht gleich. Wenn ich kaufe, geht der Kurs meist im Nachhinein hoch. Apple zeigte eine steile Linie nach unten und dann wieder nach oben.
              Normalerweise darf man soviele Aktien nicht auf einen Schlag verkaufen, manche dürfen das aber doch.

              1+
  5. Ich verstehe nicht wieso alle den Krügerrand so toll finden. Wenn dann würde ich eine 99,99 oder eine 99,999 Münze wählen.

    8+
    • @Kosla Bär
      Der Krugerrand enthält 31,103 Gramm teinstes Gold, genau so wie der Phili oder der Maple.Aber er wiegt 33 Gramm. Zusätzlich ! Enthält er Silber und Kupfer, um ihn härter zu machen, war er doch mal Zahlunsmittel. So nützte er sich nicht so schnell ab, in der Kasse eines Tresen.
      Anlagemünzen benötigen das nicht, die klimpern auch nicht im Portmonet rum.
      Alsi: der Feingoldgehalt ist der gleiche.
      Das einzig problematische durch diesen Zuatz ist die schwerer Erkennbarkeit bei einer Fälschung und in der Tat, er wird auch gerne gefälscht.
      Man muss die Münze schon genau kennen, der Name alleine sagt nichts aus.

      5+
  6. @KoalaBär

    Ich habe auch eine davon.
    Sie enthält aber 1 Feinunze 99, 99 Gold.
    Kupfer als Beimischung.

    6+
  7. Der Krügerand enthält haargenau so viel Feingold wie jede 99,99 er Oz.Münze,zudem ist er weltweit anerkannt und mechanisch belastbarer.

    6+
  8. Ich finde den Krügerrand auch nicht so schön. Habe auch nur wenige. 1x normal und 2x den 50-jährigen.

    wobei ein Maple oder ein Phili ja auch nicht wirklich unbekannt sind. Aber eben für mich schöner

    4+
  9. Boa_Constrictor

    Ist das der Grund dafür, daß am Mittwoch Abend die Kurse von
    Gold/Silber und der US-Dollar völlig „entgegengesetzt reagiert“
    haben, als die Masse es vermutete?

    Weder Donald Trump noch die Chinesen wollten eine US-Zinserhöhung:

    „Someone at the Shanghai Gold Exchange spiked the [GOLD] price higher
    the moment the Fed raised rates, which required the paper market to
    follow higher.“

    Interessante These von Jim Willie

    9+
  10. kann man sie bei jeden Goldhändler kaufen oder ist auch viel Müll auf dem markt?

    1+
    • @reno
      Wenn Sie den Rand meinen, ja. Nur es gibt keine neuen, immer nur gebrauchte.
      Und diese sollten nicht allzusehr abgenützt sen.
      Und auf Fälschungen achten. Das ist das Problem beim Krügerrand, wel er zur Härtung Kupfer und Silber enthält und deshalb bei der Schalleitung und dem Magnet. eigenschaften andere Werte zeigt.
      Deshalb nur bei renomierten Händlern kaufen.
      Goldvorsorge zb prüft jeden Krügerrand,aber auch andere tun das. Einfach nachfragen.
      Als Anlagemünze empfehle ich den Phili. Wegen der Dünne der Münze ist der sehr schwer zu fälschen und auch die Prägezeichnung ist sehr aufwändig.
      Fälscher nehmen lieber den Eagle, den Maple oder eben den Rand.
      Übrigens, fast alle Fälschungen kommen aus China.
      Womit wird gefälscht?
      Wolfram Silber oder Kupfer Legierungen, gesintert meist.
      Das Problem ist die Prägezeichnung aufzubringen, auch stimmen Maße und Gwicht nie ganz genau und der Schalleitungstest oder der Magnettest offenbart die Fälschung.
      Die Seite Aurotest.de gibt wertvolle Informationen.

      1+
  11. Ein Krügerrand gehört in jeden Haushalt. Pffff in meinen sicher nicht, die Münze gefällt mir einfach überhaupt nicht. Kommt mir nicht ins Haus, ausser geschenkt, da könnte ich dann wohl doch nicht nein sagen ;-)

    6+
    • @Schleifstein – mir kommt so a Kupfermünz a net mehr ins Haus . Hab mir vor langer Zeit eine 1/4 oder 1/2 Unze Krüger gekauft – nie mehr , schaut aus wia a billige 5 Cent Münz . In Krisenzeiten gibt dir kein Bauer ein Ei drum .

      6+
      • @Resi

        …schaut aus wia a billige 5 Cent Münz …

        Jetzt bist Du aber doch etwas hart zu der Münze, immerhin grösser und viel wertvoller ist sie – oah riesee 5 coant müonze midem noa Hioarsch druf – oder wie würdest Du dem in österreichisch sagen? ;-)

        Aber ich weiss was Du meinst..

        2+
  12. Schließe mich an, besitze nur 2 davon, einmal 1 Unze Standard und 1 Unze JubiläumsKrugerrand, mag den aufgrund der „billigen“ Optik einfach nicht…

    5+
  13. Hier folgen die aktuellen COT-Reports der Gold-/Silber-Futures vom 14.3.2017:
    http://news.goldseek.com/COT/1489779050.php

    Während die Commercials ihre Gold-Short-Positionen um 26.310 Kontrakte reduzierten, erhöhten die großen Spekulanten ihre Shorts um 7.993 Kontrakte.

    Die Zahl der Open Interest (OI) fiel gegenüber der Vorwoche um 8.231.

    Auch bei den Silber-Futures reduzierten die Commercials ihre Short-Wetten; auch die Summe der OI wurde weiter reduziert.

    („Zu Risiken und Nebenwirkungen rauchen Sie die Packungsbeilage und sagen Sie ihrem Arzt, Sie haben den Stoff vom Apotheker. „

    6+
  14. Der Krüger hat zu viel Kupferanteil.. keine 99.99 % Gold!
    Die Krise ist voll im Gange. Manipulationen ohne Ende aber diese ungewisse seitwärts bewegungen sind doch auch nicht normal oder? Was ist da im Busche? Welche Welle (siehe Kaffeesatz) ist maßgeblich? Würde gerne nachkaufen?!

    2+
    • Nachtrag: auch wenn der Krüger weltweit anerkannt ist, so ist es doch zumindest aufwendiger den Anteil an Kupfer herauszuschmelzen als bei reinrassigen Münzen. Sollte es jemals darauf ankommen, dann wird das auch den Preis bestimmen, oder nicht? Bin kein Experte aber letzten Endes dreht es sich immer um den Aufwand zum Ertrag.

      4+
      • @serv5
        Das wäre auch bei Schmuck so. Ist und war es aber nie.
        Übrigens ist zum bezahlen der Krügerran ideal, da er kaum abnützt.
        Beim Phili würden Sie in einigen Jahren ein Drittel weniger Gold haben.
        Es ist Unsinn, den Krugerrand zu diskreditieren. Es gab ihn schon vor Philis und maples. Er ist die weltweit anerkannteste Münze. Jeder in Afrika kennt ihn.

        4+
        • @catpaw – das glaub i Dir sofort , dass in Afrika den Kruger jeder kennt . Bei uns kennt den fast keiner . Privat wird dir keiner etwas dafür eintauschen – net mal ich . Da musst schon zu einem EM-Händler .

          4+
      • @Sev5:Da diverse Jahrgänge des Krügerand praktisch nicht unter 2000 Euro zu bekommen sind wird da wohl kaum einer auf die Idee kommen das Gold herauszuschmelzen.Wer den Krügerand nicht kennt der kennt auch keinen Maple oder erst recht keinen Phili,die sind mit LV,Krediten,Autos auf Pump sowie ARD und ZDF plus Bildzeitung restlos glücklich.

        6+
        • alter schussel

          materialist,
          habe mehrere.
          … alles aus den neunzigern….

          – es sind aber genau die, welche ich mir am wenigsten anschaue.

          – by the way….

          – ich schaue mir diese münzen mir sehr ungern an….
          – ich mag sie nicht……
          – das bin aber nur ich……
          – ich würde sie mir nie wieder kaufen….

          ————————–

          für mich war es interessant.
          – gebt mal euren namen ein.

          http://www.worldvitalrecords.com/singleindexlistview.aspx?ix=jewishdata&&qt=l&zln=kasner&zdater=0&zbdater=0&zddater=0&se=Exact

          http://www.worldvitalrecords.com/singleindexlistview.aspx?ix=jewishdata&&qt=l&zln=Kushner&zdater=0&zbdater=0&zddater=0&se=Exact

          10+
        • alter schussel

          habe gerade den nachnamen meiner dame eingegeben…..
          …jede menge treffer.
          VOLL HAUS…….

          …bei mir nix….

          ….beim force….auch nix……

          9+
        • @materialist – die Resl tut in Zukunft – wenn sie´s erlebt – ihre Eier , Henderl und Gemüse nur gegen dünne 1-fach Dukaten , 4Gulden , 10 Kronen und 1/10 Phili eintauschen . De kenn i guat und da zahlt sich a Fälschung net aus . Da genügt eine Feinwaage . Dieses Rotgoldzeugs nimm i sicher net an . Da solln´s nach Südafrika fahren , wenn´s was zu Beissen wolln , die Gscheiten .

          5+
          • alter schussel

            resie,
            ich habs sie…
            und sie sehen scheisse aus…..

            ALLE!!!!

            ICH HABE IN DEN 90igern DIESE MÜNZE GEKAUFT…

            – weil mein onkel in den 70iger nur solche anbrachte….

            – war zu dierser zeit wahrscheinlich absolut ok.

            8+
            • @schussl , i hab ja net gsagt , dass die schön sind ( is übrigends Geschmacksach ) . Die sollen schwer zu Fälschen sein , weil´s dünn sind und im Gebiet des ehemaligen Kaiserreichs vielen Menschen bekannt sein . Heb Dir diese Münzen gut auf – wirst sie vielleicht noch zum Tausch auf´m Bauernmarkt gut brauchen können . Was der Bauer net kennt , des nimmt er net – aber diese Münzen kennt er . Is jo da Kaiser drauf .

              6+
            • alter schussel

              RESIE,
              „Dieses Rotgoldzeugs nimm i sicher net an .“

              – ich habe den krüger gemeint.

              – wer seine münzen in der brieftassche mit den
              anderen münzen herumträgt soll den krüger nutzen,
              dafür ist er gut.
              ——————————————
              AN ALLE:

              – damit ihr auf dem laufenden bleibt.
              N24 nachrichten um 8uhr.

              – martin schulz ist weiter sehr beliebt,
              weil sehr bodenstänig und eine ernste gefahr für ferkel

              – der alte bundespräsident geht und der neue kommt

              – und irgend ein alter schwarzer rockstar ist gestorben.

              FERTIG!

              ES IST GERADE SOVIEL AUF DER WELT PASSIERT
              DAS ES IN DIE NACHRICHTEN PASST!

              11+
            • alter schussel

              DAS GLAUBT DER ALTE SCHUSSEL NICHT!!!!

              „EU-Abgeordnete über Martin Schulz: „Ich bin sehr froh, dass wir ihn los sind“
              Von Kathrin Sumpf2. February 2017 Aktualisiert: 18. März 2017 18:47
              „Ich bin sehr froh, dass wir ihn los sind“, sagt die EU-Abgeordnete Trebesius über Martin Schulz. „Schulz‘ Karriere in Brüssel ist abgelaufen und er sucht nun nach einer Anschlussverwendung.“ Und: „Vielleicht ist es Schulz‘ Vorteil, dass seine Rolle in Brüssel bei uns zu Hause in Deutschland nicht bekannt ist.“ “

              AUS:
              http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eu-abgeordnete-ueber-martin-schulz-ich-bin-sehr-froh-dass-wir-ihn-los-sind-a2039553.html

              EIN MENSCH WIE DU……….und ich …NICHT!

              8+
      • @Sev5

        Warum sollte jemand auf die Idee kommen, den Krügerrand einschmelzen zu wollen? Gerade weil er so unempfindlich ist, wird er niemals zur Schmelzware verkommen.
        Nein, der Krügerrand ist DIE klassische Goldmünze. Mit der weltweit besten Fungibilität und wie @materialist ganz richtig sagt, bei den frühen Auflagen mit bereits teils erheblichen Preisaufschlägen gesegnet, obwohl er ja eigentlich eine reine Anlagemünze ist.

        In Westdeutschland der 70er und 80er Jahren gehörte er tatsächlich zu vielen Haushalten ganz selbstverständlich dazu. So wie man auch Silberbesteck oder feines Porzellan hatte. Wir sollten dem kirgisischen Zentralbankchef folgen und jedem Haushalt empfehlen, mindestens 100gr. Gold anzuschaffen. Darunter sollte unbedingt auch ein Krügerrand sein.

        8+
  15. Merkel bei Trump Handschal verweigert:
    https://www.liveleak.com/view?i=a1e_1489784225
    Obwohl sonst seine Maxime „…grab her by the pu..y!“ wr, gilt wohl hier eher, daß er ihr nicht mal einen Handschlag auf ihre und die Nachfrage der Medien geben möchte.
    Und wie peinlich und ungelenk sie da sitzt, echt zum Fremdschämen!
    Man kann es Trump ja nicht verdenken angesichts der üblen, schädlichen deutschfeindlichen Poltik.
    Aber vielleicht gibt es auch noch andere Gründe:
    https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_s/2017/Mar/17/LiveLeak-dot-com-4d8_1489777607-merkel_1489777631.jpg?d5e8cc8eccfb6039332f41f6249e92b06c91b4db65f5e99818bddf9f4a4dd8d7e162&ec_rate=499

    6+
  16. Merkel das Biest zerstört sein Kallstadt und Deutschland und überhaupt ihr Dialekt ist zum grausen!

    http://www.zerohedge.com/news/2017-03-17/can-we-get-handshake-media-asks-trump-meets-merkel-spoiler-alert-no

    3+
  17. @Sev 5

    Deutschland lieferte Porsches und erhiehlt Lehman Zertifikate.
    Die amerikanische Industrie ist veraltet.

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/5185588/Leitartikel_Trump-Merkel-und-ihre-oekonomischen-Kollateralschaeden

    5+
  18. Gestern war ja Gipfeltreffen zw Merkel und Trump. Ich hab es mir mal live angeschaut, einfach mal zu sehen wie und was die reden.

    Zum Inhalt: megalangweilig und bla bla bla. Das Interessante wurde sowieso hinter verschlossenen Türen gesagt.

    Aber geil war: der Donald hatte seine wirklich attraktive Tochter Ivanka neben Angie gesetzt, jeder bekam der Reihe nach das Wort und als Ivanka sprach schaute Sie Merkel mit einem abwertenden Blick an…..einfach köstlich, der Blick war geil. Links die in fast keinen Anzug mehr passende Merkel mit hängenden Mundwinkeln, rechts die mega Blondine Ivanka!

    5+
  19. Das Thema „US-Schuldenlimit“ gärt im Kassen-Raum des US-Finanzministerium, es darf aber nicht öffentlich diskutiert werden.

    Immerhin kann man den verbleibenden Bargeldbestand seit Mittwoch abrufen: waren es am 15. März noch knapp $34 Milliarden, waren es gestern „nur noch“ $23.416,- Milliarden, womit bestätigt wird, daß die Tages-Ausgaben bei ca. $3-4 Mrd. US-Dollar liegen.
    (Quelle: Zerohedge).

    Mein Vorschlag, bevor die „befürchtete“ NULL auf der Habensseite des US-Finanzministers auftaucht:

    verkauft doch einfach die (nutzlosen, weil nicht eßbaren und keine Zinsen bringenden…) 8133 Tonnen Goldreserven an die Chinesen:

    – damit „fällt“ der Preis der Edelmetalle schlagartig mehrere Meter unter die oft „zitierte Bodenbildung“,
    – die täglichen Gold-/Silber-Drückerkolonnen der US-Notenbank könnten endlich ihren Urlaub nehmen,
    – bei einem aktuellen Goldpreis von €37.750,- pro kg könnte das Bankkonto des Finanzministers um $330,- Milliarden US-Dollar aufgefüllt werden ; d.h. man könnte weitere 110 Kalendertage finanzieren, ohne das „Schuldenlimit“ zu erhöhen.

    – Wo ist das Problem, Mr. Mnuchin?

    9+
    • Als ob die Amis dieses Gold noch besäßen… geschweige denn ihr Eigentum nennen dürften.

      Deshalb kann Trump auch keinen Goldstandars etablieben. Ist ohne echtes Gold eben unmöglich. Irgendwas wird er schon in der Schublade haben; lassen wir uns überraschen.

      3+
        • @KuntaKinte

          Ich helfe gern: die F-15 (Boeing’s Fighter ‚Eagle‘) war das Vorgänger-Modell der F-16 (Lockheed Martin’s ‚Falcon‘), gefolgt von Boeing’s F/A-18 ‚Hornet‘.
          Danach gibt’s noch eine F-22 (Raptor) von Lockheed Martin, dann noch eine F-35 (Lightning II) und F-117 (Nighthawk), ebenfalls von Lockheed.

          3+
          • @Meckerer
            Die Zeiten der Kampfbomber geht zu Ende.
            Drohnen sind im kommen. Diese können Manöver fliegen, jenseits der Belastungsgrenze eines Menschen.
            Die Probleme der F 35 mit der Sauerstoffversorgung, der Cockpit-dimensionierung usw. gäbe es bei einer Fernsteuerung nicht.
            Und feindliche Jagdbombet ? Dafür hat man auch die Raketen.
            Ich bin sicher, zukünftige Kriege werden vom Bunker aus geführt, zu Lande ebenso wie in der Luft.
            Theoretisch könnte sogar ein Soldat im Rollstuhl eine Drohne steuern.
            Ausbildung alleine im Simulator, ohne teure Flugstunden. Die Airlines machen das schon lange.
            Während früher Schusswaffen der grosse Gleichmacher waren, ist es heute die Elektronik.Auch ein körperlicher Schwächling kann den Kampf gewinnen.Zu Zeiten Trojas war das unmöglich.

            5+
            • @Catpaw

              Paradoxerweise wird das Steuer-Instrument für eine Drohne liebevoll „Joystick“genannt.

              Nachdem das US-Militär in Ramstein das Drohnen-Kontrollzentrum erweitern und modernisieren will, hat man durch den Einsatz von Drohnen erforderliches Einspar-Potenzial erkannt.

              Eine F-35 kostet ca. $140 Millionen US-Dollar, die Entwicklungskosten liegen bei über 1000 Milliarden Dollar ($1 Billion).
              Eine Flugstunde beim Eurofighter kostet mehr als 70.000 Euro, denn es kommen noch ein paar ‚logistische‘ Betriebskosten dazu.
              (dieses Thema ist für Dich als ‚alter Flieger‘ bestens bekannt).

              Trotzdem gibt es für das US-Militär beim Anwerben von „Drohnen-Piloten“ mittlerweile erhebliche Probleme (Quelle:):

              „Drohnenpiloten leiden unter Psychostress und öffentlichen Anfeindungen. Zu wenige Soldaten wollen daher die unbemannten Flugkörper steuern. Bis zu $135.000 Dollar Bonus sollen sie jetzt umstimmen.“

              ‚Abschußliste‘ eines US-Drohnenpiloten: 1626 per Drohne getöte Feinde.
              http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-10/usa-drohnen-pilot

              (Auftraggeber für den Drohnen-Einsatz: Barrack Obama,
              Gerichtsbeschluß: – keiner -)

              4+
              • @meckerer
                Das kann ich mir vorstellen. Echte Jetpiloten haben eben mehr Prestige bei den Damen.Während so ein Joystick Player, noch dazu etwas unsportlich in der Erscheinung, nicht gerade der Renner bei den Girls sein mag.
                Tja, Top gun ist und bleibt eben top gun, dazu noch mit der Ray Ban Brille, das macht schon was her. Auch wenn man heute AO oder Serengeti trägt.

                4+
                • @Catpaw

                  Nach dem Film „Topgun“ ist die Zahl der Bewerber bei der US-Airforce um 40% gestiegen; nach dem Antidrohnen-Film „Good Kill“ ist die Zahl der Bewerber für den Drohnen-Job um 30% gefallen.

                  „Alle Daten laufen über Ramstein…“

                  Wäre die BRD „souverän“, hätte sie dort vielleicht ein Mitsprache-Recht zum Drohneneinsatz; so aber kriechen unsere Volksvertreter auf allen Vieren und verzichten auf „trumpelhafte“ und feuchte Hände-Drücke.

                  5+
    • @Watchdog

      Gut gebrüllt, Löwe (bzw. Wachhund).

      Das kann aber nicht funktionieren, daß die USA ihre (wenn auch nur imaginär vorhandenen) Goldreserven veräußern, weil wir dann einen Blick in den IWF-Währungskorb und die dort vorhandenen SDR’s („Special Drawing Rights“, „SZR“, Sonderziehungsrechte) und konkurrierende Währungen ( US-Dollar, Euro, Pfund, japanische Yen und den chinesischen Yuan) werfen müssen.

      Wer hier im Forum schon längere Zeit „mitliest“, ist bestens informiert, daß der IWF China seit einigen Jahren aufgefordert hat, seine Goldreserven zu erhöhen UND die Goldbestände monatlich an das World Gold Council zu melden – als Voraussetzung für eine Aufnahme der chinesischen Währung YUAN/Renminbi in den IWF-Währungskorb.

      Das ist im Oktober 2016 passiert – auch die Veröffentlichung der Goldreserven erfolgt nun monatlich, nachdem die Gold-Bestände der chinesischen Zentralbank bis zum Oktober letzten Jahres seit dem Frühjahr 2009 unverändert bei 1.054 Tonnen eingefroren waren.

      Stand am 3.2.2017:
      „gemächliche“ 1842 Tonnen Gold, ein „kleines PLUS“ von 788 Tonnen, gerade einmal die doppelte Menge an Gold, die China aus seinen eigenen Goldminen pro Jahr fördert.

      Schlagen wir jetzt den Bogen zu den SZR im IWF-Währungskorb und nähern uns langsam dem gelben Metall.

      Wer kennt den wichtigsten „Think Tank“ der Welt: „Chatham House“?

      „Chatham House gilt vielen als der wichtigste Think Tank der Welt, der unter anderem auch die Sonderziehungsrechte des IWFs mitentwickelte. Jener IWF, der ebenso wie die BIZ oder eben das Chatham House die Idee einer Rückkehr zu einem „partiellen Goldstandard“ propagiert.“
      ( Quelle:)

      Nach der Grafik im folgenden Link (siehe hier:) hat China bis zum 31.10.2016 bereits 12.617 Tonnen Gold über Shanghai importiert.
      (Sicher nicht aus Jux & guter Laune).

      Dazu muß man durchschnittlich weitere 400 Tonnen Gold aus eigener Gold-Förderung/Jahr hinzurechnen, also weitere 3200 Tonnen.

      Kritische Zusammenfassung:

      „Wollen die USA bei der Verleihung des Goldenen Oskars etwa „ohne Kleider“ im IWF-Währungskorb liegen?“

      12+
  20. „Sonderziehungsrechte“ was soll das denn bitte sein? Weshalb sagt man zum verdammten Währungskörbchen nicht Währungskörbchen, verdammt noch mal?
    Ich rege mich schon seit jahren darüber auf. grrhh!
    Wäre man unbedaft und wüßte nichst über den Hintergrund müßte man in etwa auf so etwas kommen:
    Sonderziehungsrechte:
    In einer Lotterie kann ich bei gleichem oder keinem Einsatz mehr rausnehmen?
    Und zu jedem Zeitpunkt, zu dem andere eben nicht „ziehen“ können, oder sehe ich das falsch?.
    Und in welchem Volumen?
    Unglaublich.
    Dieser Scheißbegriff, man sollte sie damit fis…

    2+
    • Habe ich mich auch mal gefragt und mich dann ein bisschen über dieses „Währungskörbchen“, Sonderziehungsrechte schlau gemacht. Es ist mehr oder weniger (bei meinem derezeitigen und tiefen Wissenstand) eine teilweise in Gold hinterlegte Weltwährung, wenn EUR, USD, CHF?, £, Yuan und wer halt in dem Körbchen noch so drin ist, und die ganze restliche FIAT – Geld Konfetti nicht mehr das Papier wert ist auf dem es gedruckt ist. Anders wiederum weiss ich von einem Freund der (Geld)druckmaschinen herstellt/verkauft/wartet, das die SZR (Sonderziehungsrechte) auch als „Geldscheine“???? (Testweise und keinen mit eigenen Augen gesehen!!!!) gedruckt werden. Jedenfalls wusste der was SZR’s sind.
      Für Goldminders infos bin ich übrigens sehr dankbar. Merci Goldminer

      3+
  21. Was mich an diesem Blog am meisten stört ist die Tatsache, daß unter einer bemerkenswerten und sinnvollen Bemerkung von Dirk Müller über den zu niedrigen Edelmetallbesitz der Dütschen alles mögliche inkohärente Zeugs von Berufenen (?) oder weniger Kompetenten publiziert wird von der Ästhetik des Krügerrands bis zum Autohandel, den hängenden Mundwinkeln von Frau Merkel, den amerikanischen Streitkräften u,v,a.m.

    Leute, bleibt`s beim Thema, dann ist schon viel gewonnen. Hat nun jeder dütsche Familienvater 5 – 10 % seines Vermögens in Silber/Gold oder hat er nicht? Das ist die – rhetorische – Preisfrage! Ich wette einen großen Betrag dagegen, er hat es nicht.

    Grüezi us dr Schwyz!

    NEARCO

    13+
    • Boa-Constrictor

      @NEARCO

      So, wie die USA dem Rest der Welt seit über 60 Jahren ein „Märchen“ erzählen, sie hätten 8133 Tonnen Wolfram- Goldreserven, läßt sich auch der deutsche Michel durch kein Online-Audit seiner Goldbestände unter sein Kopfkissen schauen.

      Ich persönlich („ja wer denn sonst?“) habe keine einzige Krügerrand-Goldunze, sondern halte nur „sichere“, hochverzinsliche, griechische Staatsanleihen mit 7% Zinsen.

      7+
      • Boa – constrictor

        Sie gehen bankrott mit Ihren griechischen Staatsanleihen trotz der 7 % Zinsen, weil der griechische Staat notgedrungen irgendwann erklären wird, daß Ihre Anleihen wertlos geworden sind.Einem nackten Mann können Sie nicht in die Hosentasche greifen. Roger?

        Greüezi us em Montontafon

        NEARCO

        0
        • @Nearco
          Bitte nicht übel nehmen. Wir in D mussten lernen, zwischen den Zeilen zu schreiben und zu lesen. Wir verstehen uns, Außenstehende aus freien Ländern stehen da unverstanden da. Also alles was hier steht, auch die Mundwinkel haben mit dem Krügerrand zu tun.

          3+
        • Boa_Constrictor

          @NEARCO

          Geschätzter NEARCO – einer meiner Nachbarn in der Straße arbeitet bei
          EXXON und ist immer mal wieder 14 Tage unterwegs auf verschiedenen
          Öl-Plattformen,- vor 3 Jahren in Griechenland.

          Anscheinend sind die geschätzten Gas- und Öl-Vorkommen vor der
          Küste Griechenlands so groß (und durch Probebohrungen bestätigt),
          daß Griechenland – wenn es denn wollte -seine Schulden von heute auf
          morgen bezahlen könnte.

          Das Land ist nicht pleite gehe – die Politiker tun nur so (hier:),
          denn bei der Vergabe der Bohr-Lizenzen kann man schon mal
          die Hand …aufhalten.

          Jetzt bin ich aber so ehrlich zu Ihnen, zuzugeben, daß die Anzahl
          meiner griechischen T-Bonds in einer sehr überschaubaren Menge
          liegt – getreu dem Motto: „No risk, no Fun!“

          Grüße in das schöne „Montafon“;
          leider war ich noch nie in „Montontafon“, aber was nicht ist,
          kann ja noch werden.

          4+
    • @nearco: Immer schön beim (sachlichen-) Thema bleiben sagt der Richtige und schreibt hier Abhandlungen über das Sexualverhalten….;-)
      Grüezi auch…Herr Eidgenosse ;-)

      8+
  22. 0177translator

    @NEARCO
    Wie soll man beim Thema bleiben, wenn – und ich kaufe doch so gern Eure Schweizer Vrenelis – beim Anblick dieses herrlichen Weibsbildes einem lauter Gedanken kommen, die mit Gold aber auch gar nichts zu tun haben? Mal ganz abgesehen davon, daß, wenn man mit dem Finger über die Münzen gleitet, die Konturen so prächtig hervorstehen. Grüße :)))

    5+
    • Maria-TheRESIa

      Translator – is des Vrenelli net a eine Rotgold-Münze ? iggitt

      2+
      • Ja Au/Cu 90/10, aber zur Vreneli passt der rotgoldene Ton. Ist mein Liebling. Die Eichenzweige mit mit den prächtigen Eicheln sind auch nicht ohne.

        4+
        • @Hoffender

          Ich mag meine Vrenelis auch sehr. Habe mir sagen lassen, dass es in der Schweiz durchaus noch üblich ist, zu Firmenjubiläen und ähnliches das Vreneli als Anerkennung zu verschenken. Sollte es wirklich noch so sein, kann ich nur sagen: Eine schöne, stilvolle Tradition!

          3+
    • @translator

      Ja, ganz schön sexy, so ein Vreneli. Die libidinöse Bindung zu dieser Münze lässt sich aber noch steigern, sollte sich herausstellen, dass sich in Deine Schatztruhe statt der üblichen 20 Franken-Ausgaben ein 100 Franken-Vreneli verirrt hat:
      https://shop.degussa-goldhandel.de/100-schweizer-franken-helvetia-goldmuenze

      4+
  23. Silber ist die bessere Wahl da Gold des kleinen Mannes. Goldaktien machen wegen des extremen Potential auch viel sinn. https://hartgeld.com/media/pdf/2016/AN_Goldminenaktien_Exitstrategie_Teil_5.pdf

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • LosWochos: Trump sitzt fest auf dem Lokus des US Hegemon. Bis der abkackt, dauerts lange.
  • 0177translator: @materialist Ich hatte mal 3 Tschetscheninnen (Schwestern) auf Russisch zu verdolmetschen, die...
  • Taipan: @Silbereule Das verhindern die Notenbanken mit Milliarden Aufwand. Welcher auch bezahlt werden muss.Vom...
  • Silbereule: Würden Sie mir einen Gebrauchtwagen abkaufen? https://fm.cnbc.com/applicatio ns/cnbc.com/resources/img/...
  • Silbereule: ich habe das Gefühl, dass Gold nur die Währungsschwankungen auffängt, Gewinne wirft es nicht ab. Gruss!...
  • freier Denker: schließe mich der Suchanfrage an Wo seit Ihr? Im Urlaub? Es sei Euch gegönnt Ich muss noch eine Woche...
  • Willy: Hallo an Alle @ Wo sind unsere alten von mir sehr geschätzen Schreiberlinge ???? Force- Alter Schussel...
  • Nordlicht: Passend zu den heutigen Lobpreisungen zu Gold, hat Au es sich nicht nehmen lassen und Stärke...
  • stan: Ich bedanke mich für die Ausführungen. Die stillen Mitleser werden es zu schätzen wissen :)
  • materialist: @Taipan Politiker beschliessen viel wenn das Jahr lang ist.Vor 2 Jahren wurde beschlossen dass die...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren