Anzeige
|

Donald Trump: „Wer Gold hat, macht die Regeln“

Der Film „Die ewige Jagd nach dem Gold“ dokumentiert die Bedeutung des Goldes in der Weltgeschichte. Darin macht der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump interessante Aussagen zum Thema Gold.

In der Reihe ZDF History sendete das Zweite am gestrigen Sonntag die Dokumentation „Die ewige Jagd nach dem Gold“. Im Mittelpunkt des Beitrag steht die seit Jahrhunderten bestehende Faszination der Menschen gegenüber dem gelben Edelmetall.

Dabei kommt auch US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump zu Wort. Er sagt: „Ich habe Gold schon immer geliebt. Die Farbe. Wie es sich anfühlt. Menschen haben dafür getötet. Ganze Nationen sind daran zugrunde gegangen. Es ist ein Symbol für Wohlstand, Status und Einfluss. Wer Gold hat, macht die Regeln.“ Das zeigen auch die im Film dargestellten Episoden der Goldgeschichte. So gilt Malis ehemaliger Herrscher Mansa Musa I. (1280 – 1331) noch heute als reichster Mensch, der jemals gelebt hat. Er soll Gold im Wert von 300 Milliarden US-Dollar besessen haben.

„Die Menschen machen verrückte Dinge, um es in die Finger zu kriegen“, sagt Richard Grossmann, Wirtschaftswissenschaftler der Wesleyan University im US-Bundesstaat Connecticut. Deshalb werden in der Doku auch folgende Ereignisse thematisiert: die Eroberung des Inka-Reiches durch den Spanier  Franzisco Pizarro, das Nazigold, das US-Goldverbot von 1933, die Aufhebung des Gold-Dollar-Standards durch US-Präsident Nixon im Jahr 1971 und der Goldraub bei der Londoner Sicherheitsfirma Brink’s-Mat von 1983. Die Dokumentation „Die ewige Jagd nach dem Gold“ kann in der ZDF-Mediathek abgerufen werden.

ZDF Gold

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59862

Eingetragen von am 25. Jul. 2016. gespeichert unter Gold, Hintergrund, News, Politik, USA, Videos, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

35 Kommentare für “Donald Trump: „Wer Gold hat, macht die Regeln“”

  1. Deshalb muss man gerade in diesen Zeiten die Leute vom Gold fernhalten.Es muss alles getan werden, Gold so unattraktiv wie möglich darzustellen. What ever it takes.Sonst rennen die Menschen statt ins Papier ind Gold. Gerade, weil die Zeiten unsicher sind. Wie will man sie dann enteignen, wenn sie statt Bankdepots Gold besitzen ?Ich kenne mittlerweile genug unsichere Länder. Da würde keiner nur im Traum daran denken, sein Vermögen Banken oder Papieren anzuvertrauen.
    Was übrig ist, wird in Gold angelegt.Alles andere ist lächerlich und würde nur ein Verrückter tun.
    Ich habe zeitweise eine erstaunlich gute Internetverbindung. Kaum zu glauben.
    Ich bin top informiert, was in good old Germany so passiert. Spreche gerade mit einem Mann aus dem Kongo über die Probleme.
    Oh, yeah, they are crazy, this Germans ( und lacht verschmitzt).
    Heute habe ich frei und besichtige den Zusammenfluss der beiden Nile.Es ist nicht so heiss und drückend.Donnerstag gehts zurück, entweder über Addis Abbeba oder wieder Abu Dhabi.
    Im Sudan setzt jeder auf Gold. Goldshops überall.Relativ billig, sonst ist alles sauteuer.Taxi, Lebensmittel, einfach alles. Regierungsangestellte bekommen alles subventioniert mit ihrem Ausweis, die anderen können sehen, wo man bleibt. Zum Glück ist in fast jeder Grossfamilie wenigstens einer, der so einen Job hat. Der kauft dann für die anderen ein.Die Korruption ist gewaltig. Afrika eben.Vor meiner Unterkunft und vorm Regierungspalast ist ein Schild mit Fuchs, Pertochemie. Bezeichnend.Fuchs ist eine deutsche Firma ( gewesen ? ), weltführend in Schmierstoffen. AktienBugs, ein Tipp !

    11+
  2. Vielleicht wird ja Donald Trump „der dritte Hochgestellte“ sein. Wäre schade, er ist klug, unterhaltsam und er würde aus Amerika etwas besseres machen können als es ist, aber Präsidenten sterben in manchen Gegenden schneller als in anderen…

    8+
  3. Wenigstens sagt Trump was er denkt, bei olle Hillary siehts anders aus. Totz- oder sogar deswegen denke ich, dass Trump weniger Chancen hat. Aber vielleicht unterschätze ich ja die Anzahl der „angry white men“ in den USA. Ob Trump als Präsi allerdings bei der verfahrenen Lage was bewirken könnte, bezweifle ich. Schuldendienst einstellen ist wohl nicht der richtige Weg – dann krachts nämlich richtig.

    4+
  4. mistkaeferchen

    Da wir bei den wahlen sowieso massiv manipuliert. Wer den meisten dreck am stecken hat kommt nach oben. Clinton ist kiegsgeil.

    12+
    • Clinton ist nicht nur kriegsgeil, die hat wohl auch einen anner Waffel.
      Soll wohl immer wieder von Anfällen heimgesucht werden.
      Hier ein aktuelles Video:
      https://m.youtube.com/watch?v=Rxwyiz9vEN0

      Der traue ich zu, dass wenn sie mal wieder krampft, auch aus Versehen den „roten Knopf“ drückt, der mal kurzerhand ein paar atomare Marschflugkörper Richtung Osten schickt.

      12+
  5. Ein US-Präsident Trump könnte Gold in neue Höhen hieven. Die Rohstoff- und Währungsanalystin Georgette Boele von der ABN Amro erwartet eine signifikante Schwächung der US-Wirtschaft, sollte Trump reüssieren. In diesem Fall rechnet sie für die nächsten Jahre mit bis zu 1850 $ die Unze.

    http://www.marketwatch.com/story/how-donald-trump-could-spark-a-huge-gold-rally-2016-07-22

    Sehr anschaulich übrigens die Auflistung der Präsidentschaften und deren Auswirkungen auf den Goldpreis: Hier macht Jimmy Carter das Rennen…

    8+
    • Carter war auch der mit Abstand fähigste US Präsident an den ich mich erinnern kann danach kamen nur noch Gangster.

      5+
  6. Die Nachrichten, welche ich hier so lese:
    Die Börsen haben die Anschläge und den Brexit abgefrühstückt, der Dax und der Dow performieren gut, weitere Anschläge sind schon eingepreist und Katzenberger hat ihren Granatenkörper wieder.
    Hier schüttelt man die Köpfe,ja, ja, kennt man alles. ich glaube, ich bleibe. Wie wäre es mit Darfur ?
    Öl und Gold reichlich vorhanden.
    Etwas imangenehm zum Graben, aber es lohnt sich.
    Nachteil: Die Luft ist zwar warm, aber leicht bleihältig ( ähnlich wie in Bayern) und man sollte aufpassen, wo man hintritt und nichts anfassen, was so rumliegt.Polizei und Militär mit viel Maschinenpistolen überall.Alle dunkel pigmentiert. Nachts sieht man nur die Zähne von den Leuten.
    Da fühlt man sich sogar richtig heimisch.

    11+
    • 0177translator

      @Toto
      Mal ganz dumm gefragt: Ist es das alte Goldland Nubien, wo Du Dich gerade herumtreibst?

      2+
      • @0177translator
        So ist es, früher war das Nubien.

        3+
      • alter schussel

        0177translator,
        richtig:

        er ist in kahrtum, sudan.

        https://www.facebook.com/people/Anakonda-Anakonda/100004158462125

        – ihr solltet euch eigentlich kennen,
        er ist ja auch ein translater.

        ——————————————-
        – alles nicht ganz ernst gemeint!!!

        4+
      • @0177translator
        So ist es, früher war das Nubien.Eigentlich versteht man Äthiopien darunter, aber die Grenzen sind fliessend und wurden dann willkürlich festgelegt.

        2+
        • @Toto,ich habe heute so ein nachricht gelesen.Saudi Arabien möchte in nechsten 15 tagen in der Türkei 550Milyar $ inwestieren.
          Können Sie villeicht schreibn,wie das $/gold-silbe unze beinflussen kann?
          Ich bedanke mich da für im voraus.
          Alles Gute .
          Mit Freundlichen Grüssen.

          2+
          • @Radi
            Sitze gerade am Nil und schreibe:
            Alle arabischen Länder, der Islam besonders, sind seit jeher goldaffine Länder.Das westliche Finanzsystem ist unbeliebt, die USA und die Juden gehören zu den bestgehaßten Leuten. Zinsen sind verboten.All das wird Gold beeinflussen. Gold wird eine Rennaisance erleben.
            Der Preis in Dollars wird steigen, in Euro allemal, da der Euro eine Wackel und Kunstwährung ist.
            Wenn man also schon nicht auf Gold setzt, sollte man wenigstens auf Dollars setzen.Denn die werden etwas länger als Euro halten.
            Dollars oder Gold, das ist die Qual der Wahl.

            3+
            • Hey Toto,
              wie sieht es mit der Anlage in “ Spanischer Fliege“ aus.
              Das sollte sich doch rentieren, oder?
              Safran, sonst eher mahgrebinisch, bauen die doch auch an, oder?
              Genieße die Zeit und dein Leben!

              0
  7. Ziemlich erbärmlich was mit Gold passiert….In Europa müssen Banken gerettet werden von Steuerzahlern und Gold fällt durch ja durch was eigentlich?So massiv.1307 sollte und muss halten denn da ist der Bruch des Abwärtstrend. 2 Tage noch Bis Mutti 3.0 spricht.vllt gibst ja wieder 3% Zinsen roll.

    3+
    • @Warc
      Gold kann innerhalb von Stunden bis auf 1400 und darüber springen. Ein falsches Wort eines Politikers,ein system-relevanter Anschlag oder Ereignis, ein Whistleblower aus der FED oder EZB und die Panik ist da. Raus, raus, raus aus allen Papieren wird dann die Devise sein.
      Und dann wohin ? Es bleibt nur Gold und Silber. Das ist das Problem.
      Man kann nicht in Kauris oder Immobilien oder anderes werthaltiges in kurzer Zeit rein.

      6+
  8. HALLO!…
    bitte langsam Aufwachen, ohne auf den zirkelschlüssigen, selsbstreferentiellen, schleimigen und nicht mal vermeintlchen „Besitzerbettchen“ umzuknicken/auszurutschen es sich bbequem machen etc.
    „Geld ist eine Schuld einer Bank an eine Nichtbank!“
    Vielleich bt aml drüber nachdenken, während man auf den Fiat-Kettenbrief linst?!

    Prof. Franz Hörmann hat es sehr diplomatisch, euphemistisch und einladend, abholend formuliert,
    Oder?!
    „Die Elite ist nicht das Problem…“weiß davon natürlich nix.
    Legt euch wieder hin.
    Tschuldigung, also… für meine rüden Worte, … ich hab euch lieb und danke euch.

    Ohne sonstigen Verknappungsansatz… INFNOMONEY Franz Hörmann?

    1+
  9. Toto
    Ich hatte schon einmal darauf hingewiesen und auch nachgefragt:
    Die schwarzen Schwäne bevölkern den See. Z.B. Bankenkrise Italien. Gefahrenherd Deutsche Bank. Rezessionen bzw. mindestens schrumpfende Wirtschaften. Politische Eskalationen. u.v.a.m.
    Aber alles ist easy! ? Der Goldpreis ist stabil oder fällt???
    Ich schätze Ihre aufmunternden Kommentare sehr! (Ehrlich) Aber kommt man sich nicht manchmal dumm vor, angesichts dieses Status Quo?

    1+
    • @Goldliebling
      Diese Ereignise sind nicht stark genug. Es gibt ja Geld jeden Monat und die Kaufhäuser sind voll. Und was interessieren die italienischen Banken. Die waren immer schon marode.Und die paar Anschläge, im Strassenverkehr kommen zig mal mehr um.
      Nein, das alles entscheidende Ereignis wird kommen, der Auslöser und man wird uns glaubhaft machen wollen, das war die Ursache. Die Ursachen aber sind allesamt schon da, der Coktail ist gemischt. Es fehlt nur der Funke.
      Ich denke, jedenfalls hat man es mir gesagt, es wird 2016 zünden.
      Ich bezweifle allerdings, ob das für die Goldbugs ein Trost sein wird.
      Wissem Sie was, all Ihre Gewinne oder Besitztümer werden Ihnen egal sein.
      Selbst wenn Sie mehr als 1000% Wertsteigerung erfahren, es wird Ihnen egal sein, weil es ums nackte Überleben gehen wird.
      Verbuddeln Sie das Metall und hoffen auf Überleben.

      7+
      • Toto/Goldliebling.

        Zentrum aller EM-Drückerei ist mind. seit 40 Jahren die BIZ und ihre Erfüllungsgehilfen als Bullionsbanken u. Zockerkartelle.. Wenn die BIZ Gold als internationalen Liquiditätspuffer wie schon 2013 zulässt gibt es nach einem Auslöser, oder einer monetären Singularität kein Halten mehr.
        Dies ist auch die langfristige asiatische Strategie mit der AIIB und Gold als 6. SZR im Währungskorb den Dollar in den Währungs,-u. Handelsblöcken durch Neugewichtung der Sonderziehungsrechte zurückzudrängen. Gold hat zum Erstaunen aller 2013 bewiesen das es von den globalen Märkten als geldwerter Vermögensspeicher ,-u. Liquidtätspuffer anerkannt wird . Aber damals prügelte man Gold wieder runter weil sonst der Dollar seinen Weltwährungstatus eingebüsst hätte ….. also Post-Dollar versus antikes Gold und im Hintergrund die Strippenzieher die je nach Problemlage die Kurse purzeln oder steigen lassen ….

        2+
  10. An dieser Stelle meine Prognose zur US-Präsidentschaftswahl:

    Donald Trump wird gewinnen!

    Die meisten Kommentatoren der Journaille sehen das anders, was aber bloß an deren Elite-Perspektive liegt. Was nicht wahr sein kann, darf einfach nicht passieren. Diese Ostküstenarroganz gegenüber der Bevölkerung der „Flyover-States“ wird sich rächen. Hillary ist beschädigt und unpopulär, Trump dagegen ein politischer Kretin – was ihm sogar helfen wird.
    Im Gegensatz zu anderen sieht es Michael Moore ganz klar:

    http://michaelmoore.com/trumpwillwin/

    Ich hoffe, Michael Moore löst keine allergischen Reaktionen aus, das habe ich dann nicht gewollt ;-).
    Also, wettet jemand dagegen?

    5+
    • Man kann über Moore denken was man will, aber seine Beschreibung der Gefühlslage der Amis ist wohl zutreffend. Auch wenn die echten Trump Fans eher die Minderheit sind – die echten Hillary Fans sind es ebenso. Es kommt also darauf an, was jene, die noch nicht total verblödet von den Medien sind, tun werden. Durch das amerikanische Wahlsystem gibt es ja keine wirkliche Möglichkeit etwas anderes als rot oder blau zu wählen (da könnte man auch gleich zu hause bleiben), wird eher Trump von diesen Wählern profitieren.
      Aber wetten tue darauf nichts. Wenn Trump gewinnt, werden wir noch jeden Cent – und jede Unze – brauchen in Zukunft. Und wenn Hillary gewinnt, wahrscheinlich auch.

      4+
    • ich tippe auch auf trump denn von der hillary hört man kein wahl slogan ala ´we make america great again´xd

      4+
    • @Thanatos – kannst recht haben . Den BREXIT ham se eigentli a net für mögli ghalten od. zwenig manipuliert ? In den Verunreinigten Staaten san´se jetzt vorgewahrnt . Da muss ma halt dann a bisserle mehr eingreifen , bei der Auszählung – wia in Österarm :-)

      4+
    • Thanatos, Beatminister

      Sehe ich auch so:

      Der amerikanische Immobilienmilliardär Thomas Barrack warnt vor den verheerenden Auswirkungen und Folgen der verfehlten Finanz,-u. Wirtschaftspolitik:….

      „Die Bürger sind überall unzufrieden mit ihren Regierungen und verärgert über ihre Führer“, sagte Thomas Barrack. Der Finanzprofi ist ein Immobilieninvestor sowie Gründer und Chef von Colony Capital mit Sitz in Los Angeles, Bundesstaat Kalifornien. Die Bürger wären nicht mehr an Sonntagsreden interessiert, die keine Bedeutung für ihr Leben hätten. „Geldpolitik, Handelspolitik, technologische Umwälzungen und eine Reihe anderer Dinge, die die Globalisierung ausmachen, sind einfach eine Parade an unverständlichen Grausamkeiten für den Durchschnittsbürger“, so der Experte. Früher hätten die Maßnahmen der Notenbanken keine großen Auswirkungen gehabt, weshalb kaum über sie berichtet worden sei. „Heutzutage benutzen Notenbanken exotische, neue Maßnahmen, wie QE(-Gelddrucken) und massive Anleihenkäufe, um die Märkte zu manipulieren und sie den Vorlieben der politischen Führung anzupassen.“

      Und das bringt Trump als Elefant im politischen Porzellanladen auf den Punkt ..,im übrigen war Ronald Reagan auch nur schauspielerisch begabt , wenn der nicht seine Soufleussen gehabt hätte …..

      6+
      • @hasenmaier

        Es sieht ganz so aus, als würde die US-Mainstream-BullShitPresse den Clinton-Clan demontieren und fallen lassen: immer mehr Details über die „großzügigen“ finanziellen „Zuwendungen“ der Clinton-Foundation werden veröffentlicht (hier:)

        In einem Uran-Deal mit Rußland kassierte Bill Clinton nebenbei $500.000 US-Dollar für eine Begrüßungsrede von einer russischen Großbank, und fast jeder Vortrag vor Wirtschaftsvertretern/an Universitäten wurde mal so eben mit $250.000 US-Dollar belohnt: über $2 Milliarden „Spendengelder“ kamen so zusammen…

        Hillary’s Bruder, Tony Rodham, war 2010 Vorstands-Mitglied einer Minengesellschaft, die „unerwartet“ eine Lizenz zur Gold-Förderung in Haiti erhielt – „unerwartet“ deshalb, weil in den letzten 50 Jahren in Haiti nur 2 Lizenzen an ausländischen Minenbetreiber vergeben wurden.
        Das ereignete sich „zufällig“ in dem Zeitraum, in dem nach dem schweren (HAARP-) Erdbeben in Haiti unter Hillary Clinton Milliarden von US-Steuergeldern nach Haiti flossen…

        Allein für Vorträge zur Unterstützung der „Keystone Pipeline“ kassierte Bill Clinton über $2 Millionen US-Dollar.

        Vielleicht stehen die Chancen des ‚Trompeten-Mannes‘ Donald, aus dem ‚Schwarzen Haus‘ wieder ein ‚Weißes Haus‘ zu machen besser, als für die Ehrenbürgerin der kleinen griechischen Insel ‚Lesbos‘.

        5+
  11. Ach so schlimm ist Moore nun auch nicht. Hab nicht alles gelesen aber wenn sich die weiße Unterschicht bewusst wird, dass es womöglich ihre letzte Chance ist, kann alles passieren. Wird auf jeden Fall spannend. Aber wetten… lieber nicht.

    2+
  12. Gold doch ein Industriestoff?
    http://www.unexplained-mysteries.com/news/297054/new-metal-is-four-times-tougher-than-titanium
    Titan ist schon teuer, zusamen mit Gold ergibt das für die Stoffe eine Preisexplosion. Zumindest bei den Spekulanten.
    Kriegsschiffe, Uboote und Panzer und Flieger.
    Alles aus Gold. Schiesst sie ab, versenkt sie.
    Dann holen wir uns das Zeug, das man nicht essen kann.

    1+
  13. Pannen, Verzögerungen und Kostendesaster:beim neuen US-Flugzeug-träger
    USS Gerald R. Ford.

    Die US-Navy muss sich noch länger gedulden, bevor der 13 Milliarden Dollar teure Flugzeugträger USS Gerald R. Ford in den Dienst gestellt werden kann. Zwei Jahre über Plan sind es schon. Nun werden es drei Jahre.
    Nach der F 35 ist der neue US-amerikanische Flugzeugträger USS Gerald R. Ford auch ein „BER“ der Amerikaner. Eigentlich hätte das modernste Kriegsschiff der USA bereits vor zwei Jahren fertiggestellt sein sollen, doch technische Probleme sorgten immer wieder für Verzögerungen. Inzwischen heißt es erneut: Bitte warten. Denn anstatt wie zuvor geplant im September ausgeliefert zu werden, soll der Flugzeugträger nun erst im nächsten Jahr einsatzbereit sein. Doch schon jetzt liegen die Kosten für den Koloss um 2,3 Milliarden Dollar über dem ursprünglichen Plan und erreichen nun ganze 13 Milliarden Dollar. Zudem ist die Gerald R. Ford nur das erste von insgesamt drei Schiffen der „Ford-Klasse“, die von der US-Navy bestellt wurden. Der gesamte Kostenpunkt dafür: Mindestens 42 Milliarden Dollar. Das ist natürlich angesichts der ca. 1 Bill.$ für die bisherige Entwicklung u. Produktion der neuen F 35 bei Lockhed Martin nur ein Klacks…..

    Vielleicht hat D.Trump als Anwärter des neuen Oberbefehlshaber mehr Glück als Obama ……

    2+
    • @hasenmaier
      Irgendwie beruhigend dass Berlin noch nicht das Schlusslicht der zivilisierten Welt ist … woran das Ferkel und ihre Saubande natürlich tag und nacht arbeiten. Sollt mal sehen was von „made in Germany“ übrig ist wenn unsere hochqualifizierten Neuen Fachkräfte ihre Arbeitsposten über- und uns weggenommen haben. Wieder ein Schritt nach „wir schaffen uns selbst ab“ … und genug verschwullesptgrüne Willkommensklatscher freuen sich auch noch darüber. Das aktuelle Ausbluten Europas an Menschen und Kapital – wem nützt es ? Den „treuesten Verbündeten“ unseres Landes … doch warte nur Ferkelchen auf Dich wartet ein Sauspiess und dann wird abgerechnet !

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • ?: Ha. Der Bauernbua schreibt wieder, na und? Die 1250$ sind nicht mehr weit. Burschen – Geduld haben, daß ist...
  • Boa-Constrictor: Das ist sicher eine Falle: wenn eine der „tragenden Säulen“ der Fed zu Gold rät, dann...
  • Hoschi: @Gilwebuka Oder es werden nur die Statistik-Berechnungen geändert. z.B. alle 30-40Jährigen ohne Führerschein...
  • Stillhalter: Jetzt bekommt Gold wie der einen übergebraten. War ja klar, Yellen machts.
  • copa: Wie Force Majeure und Andere schon schreiben :) @Bauernbua Schön, dass du wieder da bist ;)
  • copa: @Krösus schwierige Wahl demnach :-/ ich liebe immer diesen Weisskopfseeadler und diese ganzen UZ Flaggen im...
  • Helmut Josef Weber: Nur mit völlig irrealen und plötzlichen Preisstürzen können die NB noch den Ansturm auf Gold...
  • Gilwebuka: Und……wir wissen noch nicht wann wir die Zinsen anheben….also „was ich in der Vght...
  • Gilwebuka: *** YELLEN: EXPECT UNEMPL RATE TO MOVE DOWN FURTHER YELLEN: EXPECT UNEMPL RATE TO MOVE DOWN FURTHER...
  • Gilwebuka: *** YELLEN: NOT SEEING MEANINGFUL UPWARD PRESSURE ON INFLATION YELLEN: NOT SEEING MEANINGFUL UPWARD...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter